Kranke Welt: Vergewaltigung im Facebook-Livestream

In Schweden haben drei Araber eine Schwedin vergewaltigt und einen Livestream davon auf Facebook gezeigt. Die Polizei beendete das brutale Vorgehen.

Von Michael Steiner

Drei Männer aus dem Nahen Osten im Alter von 18, 20 und 24 Jahren vergewaltigten eine 30-jährige Schwedin und zeigten diese abscheuliche Tat dann in einer geschlossenen Facebook-Gruppe mit rund 60.000 Mitgliedern. Es schien dabei, dass die Frau offenbar unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand. Zudem hatte zumindest einer der Täter einen Revolver, wie von den Medien veröffentlichte Bilder aus dem Video zeigen.

Die Polizei, die von Mitgliedern der Facebook-Gruppe alarmiert wurde, stürmte daraufhin gegen 9 Uhr früh die Wohnung in der Stadt Uppsala, in der sich das Opfer gemeinsam mit den Tätern noch aufhielt. Dabei wurden die drei Männer verhaftet und der Livestream beendet, wie schwedische Medien berichten.

Obwohl die ganze Tat für längere Zeit live gestreamt wurde, sei die schwedische Polizei noch darauf angewiesen, weiteres Beweismaterial zu erhalten. So habe sie "einige Bilder" und diverses "Videomaterial" von den Vorgängen haben, allerdings keines von der Vergewaltigung selbst, weil das Video als Ganzes von Facebook gelöscht worden sei. Allerdings sollte es für das Unternehmen kein Problem darstellen, die Daten wiederherzustellen, damit die Täter ihrer gerechten Strafe zugeführt werden können.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

38 Kommentare

  1. Ändert die Gesetze und stellt diese Idioten an die Wand. Wenn ihr das nicht macht, stellt man euch eines Tages selbst an die Wand – ihr verblödeten "Gutmenschen".

  2. na und ?

    die schweden vor allem die weiber wie auch bei uns wollten es

    nun kriegen sie s

    gut so

    wobei besser wär s wenn die sehnlichst herbei gewunschenen volksbeglücker den schwedenweibern wie auch den unseren eine feste auf s maul geben würden

    weil flachlegen lassen sie sich großteil s eh voll freiwillig

    vergewaltigung wird s ja zumeist erst wenn s bekannt wird daß sie s mit den museln getrieben haben

    und die musl s haben voll zu recht die meinung daß " unsere " frauen nutten sind

    weil sie s zum großen teil sind sie s auch

    1. Woher weiß du das so genau?

      Mensch, deine Aussagen sind echt unter der Gürtellinie. Ich kenne hier keine junge Frau, die Lust auf Refugees hat. Nur weil ein paar linksversiffte Gutmenschinnen viel Radau machen, heißt das noch lange nicht, dass alle oder gar ein großer Teil so denken.

      Weiß ja nicht in welchen Kreisen du verkehrst.

      Meine schwedische Freundin überlegt gerade aus Schweden auszuwandern, weil es dort genauso bescheutert ist wie bei uns. Machste den Mund auf biste Rassist oder Nazi. Und als Frau kann man in den Städten nicht mehr gefahrlos leben.

      Also überlege, was du da so von dir gibts.

      Wir sind keine Nutten!

      1. Anna@ Unterschreibe ich sofort, aber ich vermisse die konzertierte Solidarität von normalen Frauen in der Öffentlichkeit. Wenn es linksgrüne Chaotinen schaffen, für den von ihnen propagierten Genderwahnsinn öffentlich einzustehen, dann sollte es doch gelingen, eine  öffentliche Front gegen diese Verbrecher zu eröffnen und damit die Politiker unter Druck zu setzen! Da marschiere ich sofort mit!

      2. Die europäische Justiz ist tot. Sie ist meines Erachtens entweder aus dubiosen Quellen illegal mitfinanziert und damit gesteuert oder ideologisch unterwandert. Anders kann man sich solche Urteile nicht mehr erklären!

        Es ist blanker Hohn und Zynismus, der da alltägliche Realität ist!

      3. in Svergie..

        kein "Einzelfall" sowas wie "pädophilie od. vergewaltigungen und andere exesse" steht an der "Tagesordnung" und wird nicht als "Straftat" geahndet.. es bleibt bei einem "Verweiss" denn gleich um die Ecke trifft dann ein weiterer Opfer auf seinen neuen Schänder – somit schliesst sich der Kreislauf irgend wie von alleine..

        1. ein solches Vergehen wie Vergewatigungen und sonstige Exesse sind keine "Kavaliersdelikte" solten dem Straftatbestand mit Mord u. Todschlag geahndet und gleichgestellt werden..

          ..aber in Svergie ??

    2. josef huber du bist bestimmt einer von denen die keine frau bekommen, oder bist du ein schwuler ??? auf alle fälle bist du asozial. du bewunderst die drei verbrecher. deine eier gehören auch in die tonne.

      1. Richtig !

        Sowas wie oben hab ich noch nie gehört. Soviel Frauenhass und Schadenfreude kann nur einer haben, der sich darüber ärgert nicht dabei gewesen zu sein. Voll widerlich !

        Vielleicht sollte man so einen melden, wer weiß was der alles in der Richtung auf dem Kerbholz hat, scheint jedenfalls eine perverse Sau zu sein.

    3. OMG da hat aber einer einen ganz kleinen ….

      Wenn du magst können wir uns mal treffen, dann werde ich dir einige Dinge einführen, da wo es besonders weh tut und danach werde ich sagen, ach komm schon, stell dich nicht so an, du wolltest es doch, du kleiner ….

      Ich hoffe du stirbst schnell!! So einen wie dich braucht man nirgendwo auf der Welt!

        1. …ach ja? Oh bin ich aber auch ein niveauloser Mensch! Der Typ redet davon das es in Ordnung ist Frauen zu vergewaltigen und ihnen Null Respekt entgegenzubringen und dann werde ich daraufhin gewiesen das es geschmacklos ist?? Das ist doch genau das, was er dann mit Frauen machen würde!!

          Solchen Menschen werde ich niemals Respekt entgegen bringen!

          1. Na ja, der GEZwungene hat ja auch ein unheimliches Verlangen, ab und an seinen Schwanz betonen zu müssen.

            Wir wissen also, wer da wen beschützt !

          2. @ML

            …schön formuliert von Dir!
            Wenn ich Deine Möpse hätte, würde ich diese sicher auch ab und an mal "raushängen" lassen. 🙂

          3. … ich weiß echt nicht warum Du dauernd mit Geschlechtsteilen hausieren gehn musst, – na hauptsache Du weißt es !

    4. Also Josef du bist das beste Beispiel dafür, dass es nur eine einzige Lösung gibt, um das alles abzustellen: KEINE KERLE MEHR HIER REIN! Frühestens mit 65 können die noch her, alles was jünger ist und Schwänze hat, bleibt, wo es ist. Dazu alle straffälligen Männer raus. Standard-Brutalos, Nazis, Kinderficker, IS-ler, egal. Können sie sich im Ausland gegenseitig beglücken, verhauen, sich in die Luft jagen, das wird doch endgeil für die. Josef geht auch mit. Hier ist dann endlich mal Ruhe und wir können mal schön entspannt Kaffee trinken gehn. Jippie!

      1. Genau so machen wir das : Alle ausländischen und inländischen Sexgestörten fliegen wir per Eilexpress und Düsenjet in die Wüsten, werden ohne Fallschirm abgeworfen, ein Festmahl für die Tierwelt.

        Und dann können wir Frauen ( eventuell sogar alleine ) mal in einer lauen Sommernacht ohne Angst im Nacken spazieren gehn, stellt euch das mal vor, das wird ein völlig neues, noch nie dagewesenes Lebensgefühl.

        Das könnten wir ja gar nicht glauben, ich schätze, die heimische Frauenwelt bräuchte ein paar Jahre um dem Frieden auch wirklich zu trauen.

        DAS wäre mal eine Lebensqualität die einem Mensch zusteht, wenn dieser Schwanzterror überall endlich mal aufhörte !

  3. Welche Strafe gäbe es für einen Europäer, der im Heimatland der Kufmucken einer Muslima an die Burka tasten würde ???

    RICHTIG! Erst Hand, dann Rübe ab… mit einem stumpfen, rostigen Beil natürlich. Und das wird gleich vor Ort erledigt, ohne einen Richter oder Pseudo-Menschenrechte bemühen zu müssen.

    Jeder "Spaß" hat seinen Preis. Das wissen die Kufmucken sehr genau.
    Daher: Kurzer Prozess – Lümmel abtrennen und ausbluten lassen.

  4. Die Vergewaltiger haben quasi nichts zu befürchten.

    Vor kurzem hat ein kulturbereichernde Fachkraft in Schweden ein 12-jähriges Mädchen vergewaltigt; der Täter wurde von einem schwedischen Richter 22 Tagen Sozialarbeit verknackt, das wars. Schweden ist das Vergewaltigungsland Nr. 1 in der Welt.

    Frauen haben in Deutschland mittlerweile auch Angst sich auf der Straße frei zu bewegen, aber Konsequenzen ziehen sie garantiert nicht, und wählen bei den nächsten Wahlen wieder die SED 2.0-Blockparteien.

    1. Das kommt ja noch viel besser : las ich doch neulich in der Politikstube, dass zwei Albaner in Schweden eine Shisha-Bar eröffneten ( mit der Hilfe schwedischer Gutmenschen ), das "Ordnungsamt" wollte die Räume besichtigten und fand im Keller eine Schwedin am Heizungsrohr angekettet.

      Die Frau hatten sie sich einfach irgendwo von der Strasse gegrabscht, mit vorgehaltener Waffe gezwungen in ein Auto zu steigen, in den Keller auf ein Bett verfrachtet und erstmal vergewaltigt.

      Es stellte sich dann raus, dass die Frau schon drei Wochen da unten vor sich hin vegetierte und immer wieder vergewaltigt wurde – insgesamt von 8 Männern, vaginal, anal und oral, manchmal alles zusammen auf einmal.

      Bei einem ähnlich gelagerten Fall in Schweden, fand man auf der Kleidung eines Opfers 45 verschiedene Spermaspuren (!!!), das war, glaub ich mich zu erinnern, im Sommer 15.

      Also eines steht fest, würde eine Vergewaltigung in meinem Bekannten- u. Freundeskreis passieren, würden wir uns organisieren und den Täter zur Rechenschaft ziehen. Wäre er unauffindbar, müsste der nächste, der wie ein Vergewaltiger aussieht und sich entsprechend brüstet oder einen auf dicke Hose macht, dran glauben.

      Da gäbe es kein Pardon, das wär' dann einfach so ! Auf die Justiz würde sich bei uns keiner verlassen.

      1. … im ersten Fall könnten es auch Algerier gewesen sein, bin mir da nicht mehr so sicher – ist aber auch egal, in jedem Fall elende Ratten !

      2. Da kann ich Dir nur zustimmen, was in unsere Justiz so passiert schreit zum Himmel!

        Auch wenn es sicherlich nicht in Ordnung ist Selbstjusitz zu ergreifen aber in solchen klaren Fällen gibt es für mich auch keine Grenze.

        1. Doch, ist in Ordnung !

          … nämlich dann, wenn die Justiz eine gekaufte oder erpresste ist und nicht mehr für das Volk, sondern gegen das Volk agiert ! – dann darf und muss das Volk sich selbst verteidigen – wozu auch präventive und Strafvollstreckende Maßnahmen gehören – und zwar solange bis die Rechtsstaatlichkeit zum Wohl des Volkes wieder hergestellt ist.

  5. Jeden Tag werden mindestens 5 deutsche Frauen von diesen Schutzsuchenden vergewaltigt…

    Merkel und Consorten haben uns mutwillig Gewalt importiert.

    Merkel und Consorten haben zehntausende Vergewaltigungen zu verantworten!

    Merkel und Consorten haben hunderte von Tötungsdelikten zu verantworten! (Wieviele Masserkrierte sie im Ausland noch zu verantworten haben, möchte man gar nicht wissen).

  6. Wer in so einer Situation auch noch lacht und sein Ego in die Kamera hält, der hat sein  Menschenrecht verwirkt. Auch die Schuldfähigkeitsfrage ob nun durch angebliche posttraumatische Gutachten, schlechte Kindheit oder Drogen – all das Geschrubel ich mag es nicht mehr hören. Vor allem wenn man die Einstellung sogenanter Gutachter mal persönlich gehört hat, man glaubt es kaum, daß das eine Wissenschaft sein soll.

    Sicherlich wird die Justiz und die Politik wieder alles tun, um diese Dinge zu verniedlichen, zu verharmlosen, uns abzulenken, es im Sande verlaufen zu lassen und auch zu rechtfertigen bzw. um Verständnis zu werben und uns allen letzendlich die Schuld dafür geben, weil wir zu intolerant waren/sind oder ihm ein Flirtkurs verweigert haben oder aber weil er vielleicht in seiner Kindheit kein Plastikspielzeug bekommen hat, eine schlechte Ausbildung, weil in Pornofilmen auch immer weiße Frauen abgebildet sind, weil wir ihm eine Verfassung oder ein Grundgesetz noch nicht hinlänglich erklärt haben oder die Interseitseiten der Regierung noch nicht in seiner Landessprache war,  weil wir sein Land mit Waffen beliefert haben oder es wirtschaftlich ausgebeutet haben und nun nur 4 Sozialpädogogen hat, die ihn betreuen. Oder aber er die Broschüre eines Familienministeriums mit den Verhaltensregeln beim Sex mit weißen Frauen nicht ganz richtig gedeutet hat, weil wir es falsch dargestellt haben. Und sicherlich würden sie nach ihrem Untersuchungshaftaufenthalt von einigen BRD Richtern ein Schadensersatz zugesprochen bekommen, weil ja letztendlich die Personalien bekannt waren und einer der EU Führer Namens Sarkozi die Rassenvermischung notfalls mittels Zwang gefordert hat und Sorkozi und Merkel doch immer so schön Umarmungen und Knutschis gemacht haben. Was also meinte Sarkozi mit Rassenvermischung ggf. unter Zwang, wenn nicht Vergewaltigung? Sie sind Sarkozis Aufforderung gefolgt und er ist ein Auftraggeber.

    Urteile hier im Namen des Volkes zu fällen, ist blanker Hohn, weil es überhaupt keine Zustimmung geben würde. Für solche Taten 20 Tage Sozialstunden in der Getränkeausgabe? Die Urteile im Namen des Volkes sehen sicherlich anders aus, ganz gleich ob Italiener, Franzosen, Engländer, Deutsche,…. Niemand würde für GEZ Zwangsfernsehen ins Gefängnis kommen, es sei denn in der Bevölkerung sind die 42.000 ARDZDFNDRMDR Beschäftigten bereits in der Überzahl.

    Es gibt sicherlich einen Grund dafür, daß man in einigen der Herkunftsländer eine Steinigung für eine Vergewaltigung oder auch Ehebruch vorsieht. Und es gibt sicherlich einen Grund dafür, daß man deshalb trotz all der jungen Männer geringere Vergewaltigungsquoten hat als in Schweden, Deutschland oder sonstwo.

    Aber eines sollten wir nicht 1+1 zusammenzählen, sonst könnten wir zu der Erkenntnis kommen, daß zahlreiche Regierungen der EU Länder feindliche Regierungen für die Einheimischen sind und da möchte ich jetzt mal Ungarn und Tschechien ausklammern.

    Und da erklärt es sich auch, warum man gegen Serbien, Trump- USA, Putin-Russland, Assad-Syrien, Erdogan-Türkei, Weißrussland hetzt, alles verunglimpflicht, lächerlich macht, üble Nachrede begeht, einen medialen Angriffskrieg führt… man will von der eigenen grundbösen Art ablenken, ein gemeinsames Feindbild aufbauen und die letzten gefügigen Idioten auch noch gegeneinander aufhetzten.

    Das was wir Regierung nennen ist überflüssig wie Fußpilz oder aus aktuellem Anlaß Scheidenpilz, Tripper, HIV, Hepatitis C, Syphilis, Schanker und Herpes. Weil sie uns nicht hilft, uns nicht weiter voran bringt, sondern uns gängelt, ausbeutet, und bevormundet und uns kriminalisiert und terrorisiert.

    Sollte es wie der Verschwörungstheoreretiker Egon Bahr behauptete tatsächlich die Kanzlerakte geben, dann senke ich hier mein Haupt ab und bitte nach Washington und frage:

    Mr. President would it be possible to put most of our goverment /BRD Management in jail for the next 50 years?

    Make justice great again!

    1. "Wer in einer solchen Situation auch noch lacht und sein Ego in die Kamera hält" –  Ich könnte Väter oder andere Angehörige vergewaltigter Frauen verstehen, die Jagd auf solch Gesindel machen.

  7. Meines Wissens nach ist es nicht verboten, mit einer geschulterten Axt das Haus zu verlassen.

    Diese Gedanken kamen mir, als ich kürzlich las, das 3! Männer nach einem Angriff einer viel größeren Männergruppe im Krankenhaus versorgt werden mussten.

    Also nicht mal 3! Männer können mehr sicher sein.

    Und ich verbitte mir – bezugnehmend auf obige Kommentare – mir zu unterstellen, das ich diese Entwicklungen gut finde, nur weil ich mit Gutmenschinnen Geschlechtsmerkmale gemeinsam habe.

  8. Was hier als Belustigung teilweise geschrieben wird ist in Deutschland Tagesordnung. Nur mit dem Vorteil, das in Deutschland die Nachrichtensender, so wie auch in anderen Ländern, keine Bekanntgabe in den Medien für wichtig halten.Es könnte die Wahlen manipulieren, wenn herauskommt, das die eigene Regierung solche Verhältnisse verschleiern will. Dafür sollen wir dann auch noch Rundfunk zahlen? Merkels Facharbeiter bei der arbeit!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.