Klare Aussage: US-Army in Polen und Baltikum stellen Bedrohung für Russland dar

Russland betrachtet die Verlegung von US-Panzern und anderen militärischen Fahrzeugen gemeinsam mit militärischem Personal als eine Gefahr für seine nationale Sicherheit und Interessen. Dies betont der Pressesprecher des Kremls, Dmitri Peskow.

Via RT Deutsch

Wir sehen dies als eine Drohung. Diese Handlungen stellen eine Gefahr für unsere Sicherheit und Interessen dar", sagte Peskow am Donnerstag vor Journalisten. Er fügte hinzu, dass dies besonders dann gelte, "wenn ein drittes Land seine militärische Präsenz entlang unserer Grenzen steigert. […] Und das ist nicht einmal ein europäisches Land."

Insgesamt 87 Kampfpanzer, 144 Bradley-Kampffahrzeuge und über 3.000 Soldaten sind derzeit auf dem Weg von Deutschland nach Polen. Eine offizielle Zeremonie zur Ankunft der US-Soldaten sollte am 12. Januar stattfinden.

Die Brigaden sollen vorwiegend im westlichen Teil Polens eingesetzt werden, doch sind Übungen geplant, die im gesamten Land durchgeführt werden sollen. Nach den Militärübungen sollen die Soldaten auf Polen, Bulgarien, Rumänien und die baltischen Länder aufgeteilt werden. Eine Zentrale wird in Deutschland errichtet.

Loading...

Die Ankunft der amerikanischen militärischen Ausrüstung und des Personals in Polen ist ein weiterer Schritt der Operation Atlantic Resolve. Diese groß angelegte militärische Unternehmung hatten die USA im April 2014 gestartet, direkt nachdem sich die Krim nach einem Referendum mit Russland wiedervereint hat. Das Projekt soll eine Demonstration von "fortgesetztem US-Engagement für die kollektive Sicherheit Europas" darstellen.

Die NATO beschreibt den Aufbau an den Grenzen Russlands als eine Verteidigungsmaßnahme, die durch die angebliche Beteiligung Moskaus an der ukrainischen Krise gerechtfertigt ist.

Peskow betonte, dass "jedes Land eine Ansammlung ausländischer militärischer Präsenz an seinen Grenzen negativ aufnehmen kann und wird. Das ist genau, wie wir es aufnehmen", erklärte Peskow.

Lesen Sie auch:  Russland kündigt Plan zum "routinemäßigen Einsatz" von Hyperschallraketen auf Kriegsschiffen an

"Seien es 1.000 oder 10.000 Soldaten, es ist das Gleiche. Das ist ein Aufbau von militärischer Präsenz und ich habe dem nichts hinzuzufügen", betonte er auf die Frage, ob der neue US-Einsatz eine reale Bedrohung darstelle oder einfach nur ärgerlich für Russland sei.

Russland hat wiederholt die Bewegungen des Blocks als aggressiv bezeichnet und betont, dass sie die Sicherheit in Europa untergraben. Als Reaktion darauf führte Moskau großflächige Militärübungen auf seinem Territorium durch und stationierte seine modernsten Waffen und Ausrüstung an seinen westlichen Grenzen. Mittlerweile hat die Russische Föderation ihre militärische Präsenz auch in der Enklave Kaliningrad ausgebaut. Die Region um das ehemalige Königsberg liegt zwischen Polen und Litauen und nicht weit von Westeuropa entfernt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf RT Deutsch und wurde im Rahmen einer Contentpartnerschaft übernommen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

34 Kommentare

  1. Wollen mal abwarten was nach dem 20 Januar passiert. Ich denke Russland muss gerade in New York verteidigt werden. Ich denke da an die Kennedybrüder und was ihnen passiert ist.

    1. ..ja "Kennedy u. M.L.King" Effekt ist ein gutes Beispiel

      Trump ist ein durchgeknallter "Querdenker" ohne "Struktur" und "Strategie"

      wenn sein Gefolgtschaft sich dem Falken-Strasse anschliessen,,
      greift Trump durch wie bei "Kennedy u. M.L.King"..

    2. Ich würde gerne einmal wissen, wie es zu so einer widerwärtigen Rasse wie der Menschheit kommen konnte. Alle reden immer schlau. Sind jedoch alle Bestien. Wie ist das möglich?

      1. Es sind eben nicht alle Bestien, sondern nur ein kleiner Teil. den die Mehrheit seltsamerweise gewähren lässt.

        Das lässt sich aber damit begründen, dass der Mensch einfach nur ein teil der Natur ist. Der Mensch ist ein "Rudeltier", dass einen Leitwolf braucht. Wenn dieser Leitwolf versagt wird er abgesägt.

        Nur zeigt sich das beim Mensch etwas anders als in anderen Rudeln. Aber Ablauf und System ist das Gleiche. Wir sind eben auch nur ein Stück Natur, auch wenn die linksgrünen Spinner das gerne trennen möchten.

        Es ist einfach an der Zeit die Leitwölfe auszutauschen.

        Übrigens gibt es organisierte Kriege nicht nur bei Primaten

  2. Die nehmen sich allse raus was sie wollen, weil Deutschland keine Widerstände setzt. Und die anderen gaben nichts zu bieten. Humankapital am Arsch.

  3. Genau diese Reaktion wollte das Imperium erreichen. Der Nato ( also Amerika ) geht es doch nicht um die Sicherheit Europas. Die Amerikaner betrachten Europa als einen notwendigen Kollateralschaden für den Versuch, ihre geostrategischen Positionen zu verbessern. Es ist die Vorbereitung auf einen Krieg gegen die russische Förderation. Auch ein Herr Trump als neue Marionette der Wallstreet wird dies nicht verhindern können. Falls er seine Präsidentschaft überhaupt überlebt.

    Deutschland schaut zu. Was soll es auch machen. Wir werden nicht gefragt, weil wir nichts zu sagen haben. Es gab mal einen Kanzler, der im Gegensatz zu Frau Merkel diesen Titel auch verdiente. Ich spreche von Bismarck. Bismarck vertrat eine eindeutige Position. Man legt sich nicht mit Russland an. Seiner Meinung nach, kann es ein friedliches Europa ohne Russland nicht geben. Dies galt zu seiner Zeit und dies gilt auch noch heute. Leider haben wir keinen Bismarck im Kanzleramt. Frau Merkel sollte bei diesem grossen Mann lernen. Deutschland und Europa haben nur eine Chance, wenn wir die kriegsgeilen Amis nach Hause schicken und uns mit Russland an einen Tisch setzten. Anstatt mit den Ketten zu rasseln, sollten wir wieder ein vernünftiges Wort führen. Wenn das nicht passiert, sehe ich schwarz.

    1. …ganz genau… ein friedliche Europa kann es nur mit Russland geben.

      Deswegen wird ganz genau das von den US-Neocons verhindert… Europa mit Russland… das wäre eine Wirtschaftsmacht, da würde die USA daneben klein und bedeutungslos sein…

       

        1. Neoconservatism

          Der Begriff bezieht sich vornehmlich auf die Konservativen in den Vereinigten Staaten, dort spricht man von den Neocons.

          (Quelle: Wikipedia)

           

      1. Wieso sollte (West-)Europa mit Russland "eine Wirtschaftsmacht, da würde die USA daneben klein und bedeutungslos sein"? Russlands Wirtschaftsleistung ist kleiner als die Spaniens. 

  4. Diese Ami Verbrecher wollen uns ein einen neuen Krieg hetzen. Diese Quadratschädel in Polen begreifen nicht was sie anrichten für ganz Europa, zudem wären sie die ersten auf der Schlachtbank. Soetwas verrücktes. Die Hilbillis werden dann schnell verschwinden und zuschauen.

      1. ….so isses! Manche aus diesem Wanderarbeitervolk ruemen sich sogar der Tatsache, dass sie zwei Pæsse besitzen….einen deutschen und einen Polackenpass. Da kann man mal sehen wie dreckig es Deutschland geht wenn wir Politikerschweine haben die sowas zulassen!. Wenn hier wieder Ordnung herrscht wird das sofort bereinigt und die Alimentation dieses Wanderarbeitervolks durch Deutschland wird sofort gestoppt! Wir hatten knapp ueber zwei Wochen gebraucht….wenn der Russe es denen besorgt dauert das nur zwei oder drei Tage….dann ist Polackenland Geschichte! Diese wadenbeissenden Zwergpinscher haben nichts besseres verdient!  

  5. "Die NATO beschreibt den Aufbau an den Grenzen Russlands als eine Verteidigungsmaßnahme, die durch die angebliche Beteiligung Moskaus an der ukrainischen Krise gerechtfertigt ist."

    Im Zivileleben würde eine Person, die diesen Schwachsinn von sich gibt, in eine forensiche Psychiatrie eingewiesen werden. Wegen paranoider Schizophrenie mit daraus resultierender Gefährdung der öffentlichen Sicherheit!

    Leider ist dies bei einem asozialen und kriminellen Bündnis wie die NATO nicht möglich!

    Es ist mir unverständlich, wie junge Menschen den Dienst in irgendeiner NATO Beufsarmee in Europa in Betracht ziehen, die den eigentlichen Auftrag, Europa zu verteidigen, überhaupt nicht wahrnehmen. Siehe offene Grenzen für den Migrationstsunami!

    Im Gegenteil, die NATO als aggressives Bündnis im Dienste der Elite, also der Hochfinanz und der Konzerne, vor allem der Rüstungskonzerne, tut schon seit 20 Jahren alles, um einen bewaffneten Konflikt mit Russland heraufzubeschwören!

    Und das ganz offen vor den Augen der Europäer!

    Die NATO ist nichts anderes als die Besatzerarmee der USA für Europa, deren Soldaten zum großen Teil von den besetzten Nationen selbst gestellt werden! Und auch von ihnen selbst bezahlt werden.

    Die USA betrachten Europa als eine Art Kolonie, die man nach alt bekannter britischer Art behandelt wie ein Lakai!

    Wenn es einen Feind Europas gibt, dann sind das die USA und ihre europäischen Lackaffen, sprich Politiker, die hemmungslos die Menschen in Europa an eine imperialistische und kriegslüsterne Nation verraten haben und Europa weiterhin im Dienste und den Befehlen Washingtons befolgend der kulturellen und gesellschaftlichen Zerstörung preisgeben!!!

     

     

    1. womöglich wollen die "Eliten" abernten,,

      die haben den US-Army aufgebaut.. der momentan keine "Rendite" abwirft

      also muss ein "Krieg" her..

      damit die "Eliten" ein weiteres "Troika" aufstellen können um die "Einnahmen" über "EU-Länder und Russland" zu verwalten, was wiederum die Verschuldungs- und Abtilgungsschraube ankurbelt und den Eliten die nächsten 50jh aufatmen lässt

  6. Oh man. Das passt alles wieder, wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Russland wird sich wieder mit Trump versöhnen. Die Russen rüsten weiter auf (kann ich auch verstehen). In Europa kommen jetzt Bürgerkriege und dann rappelts wie gesehen. Also das Ding verläuft nach Plan…wenn man so will. Nur, falls es noch keinen aufgefallen sein sollte.

    Aber mit Israel kommt noch was. Das wird nämlich bald massiv bedroht. und damit meine ich nicht das jahrelange Geplänkel, was als Bedrohung angesehen wird. Syrien hat es ja schon angekündigt. Und Syrien kann mit Russland. Russland mit der Türkei. Iran und Saudi Arabien tummeln sich gerade in eine bestimmte Richtung. Also ich geh schon bald in Deckung^^

    Die Russen kommen Mama *lol*

    Passt schön auf euch auf. Gott macht keine Ausnahmen beim Abräumen.

     

    1. … glaub ich nicht, das was für Israel kommt. … auch nicht vom Russen, warum sollte es ?

      Die Iraelis haben 300 A-Bomben und können die Dinger über tausende Kilometer per Langstreckenrakete sonstwo hinschicken – also sehr gute Argumente !

      Russland und die Türkei haben sich letzten Sommer mit den Israelis getroffen, – die Sauds sind mit Israel verbandelt, – Trump will Israel schützen, wie sein letztes Hemd, – Deutschland und EUropa ist quasi in israelischer Hand, – Assad wir nicht ewig auf dem Thron sitzen, – die Chinesen würden keinen Weltkrieg wegen Israel beginnen, – aus Afrika ist nichts zu erwarten, – den Indern geht Israel am A*sch vorbei, – Südamerika hat selbst genug Probleme, – Australien hat bestimmt kein Interesse usw. usf.

      … und den Iran will Trump per "Geschäft" in den Griff kriegen !

      Also Andreas, ich seh hier weit und breit keine Gefahr für Israel (leider) !

      Wäre ja zu schön, wenn denen ihr Plan vom Groß-Israel nicht klappte und überhaupt wäre es für den Rest der Welt sehr geschickt, wenn das Israel-Projekt auch in seiner jetzigen Form aufhörte zu existieren. Aber bis das passiert, geht vorher die Welt in höllischen Flammen auf.

  7. So kann man den US-boys nur empfehlen: 'make love, no war', womit ihre Mission in Osteuropa erfüllt sein sollte, denn das ist angenehmer, als sich in militärische Verwicklungen mit Rußland einzulassen, zumal man hoffen kann, daß die osteurop. Weiblichkeit empfänglicher für amerik. Avancen ist, als in Okinawa

     

    1. ….die Menschen in Okinawa wuenschen sich nichts sehnlicher als dass diese "US-Boys" mitsamt ihrem Militærschrott verschwinden und die dæmlichen Polacken freuen sich das sie von denen besetzt werden. Da sieht man mal sehr schøn welche Vølker klug sind und welche vøllig verblødet! Zumal ich denke das Polacken keine Neger møgen…..ja, die sind aber in dieser Trasharmee ueberproportional vorhanden…..naja…Polacken eben…dumm, duemmer, Polacken.

      1. Wir kennen einige Polen, und von denen weiß ich, dass die Polen vor nichts größere Angst haben als vor den Russen.

        Das Feindbild Russen ist bei Polen beinah genetisch !

  8. Alles in allem läuft es garnich so schlecht für die Russen. Das Beispiel Ukraine wird abschreckend auf andere wirken, speziell im Kaspischen Becken und strahlt destabilisierend auf den Vasallen EU zurück. Die Russen müssen nur darauf achten nicht allzu deutlich in die Rolle der Alternative gedrängt zu werden und sich damit begnügen den Ukraine Konflikt am köcheln zu halten statt ihn gewinnen zu wollen. 

  9. Man muß berücksichtigen, dass Europa sich fast ausnahmslos in ZION/ILLU-Hand befindet.

    Der Verrat begann schon bei Schengen, Maastricht, Genfer Konventionen. Alle haben sie mitgemacht, die Namen muß man sich merken ! Diese 3 zusammen haben den Weg zu heutigen Verhältnissen geplant geebnet.

    GB war immer skrupelloser Eroberer und beraubte Völker, die ZIONs haben sich den Rest Europas geschickt angeeignet und wurden von Putin rausgeschmissen. Der Brainwash bei den europäischen Völkern nach dem 2. WK hat gefruchtet. Geschichtslügen und rote Indoktrination an Schulen und UNI´s. Die I-Phone-Generation und ältere internetresistente Bürger denken, Russland sei die Bedrohung und die NATO die Guten, also geschätzte 80 % der Bevölkerung. Dass alles nur ein satanischer (Täuschung,Lügen,Verrat) Betrug ist, rein mit dem Hintergrund alle Nationalitäten abzuschaffen, sich die Schätze Russlands und die Intelligenz der Europäer einzuverleiben und weiterhin als fetter ZION-Parasit zu leben mit dem Rest der Illu-Sippe. Wer die "Amis" an d. Grenze befehligt, dürfte klar sein, wahrscheinlich ist es nicht Trump ab 20.1. Man wird sehen. Auf jeden Fall wollen sie den Krieg, die Völker sind egal. Vlt. auch gut so, immerhin wehren sie sich nicht gegen ihren offensichtlich geplanten Genozid. Allerdings dürfte es ein großer Flächenbrand werden, was die Aggressoren evtl.nicht berücksichtigen. Türkei, Iran, mittlerer Osten und auch China wissen, dies ist das letzte Gefecht und diesmal muß der "Weltpolizist" überwältigt werden, damit Ruh im Karton einkehrt. Wobei man eigentlich nur die paar Strippenzieher bereinigen müßte, ohne jegliche Skrupel, dann wäre die Welt gerettet !

    1. ….ein paar Nukes auf Israel und die anderen Nomadenvølker da unten und ruhe is im Karton! Da kønnen die so viele Atombomben horten wie sie wollen….das Gebiet ist so klein…das kann man mit ein paar ordentlichen Sprengkøpfen komplett bereinigen…..und wenn dieser verammte, ewig stichelnde und Streit sæende Nahe und Mittlere Ost bereinigt ist kehrt auch Frieden auf dieser Welt ein.

      1. …. meine Rede, aber da die überall, wirklich überall sitzen und vorgesorgt haben, wird sich niemand erdreisten Israel an die Federn zu wollen.

        Das müsste ein von Geheimdiensten in Perfektion ausgeklügelter Überraschungsangriff sein, der ihre 300 Bomben noch im eigenen Land hochgehen lässt, dann allerdings sind große Teile des Nahen Ostens für immer unbewohnbar und wo die Menschen dann alle hinwollten, dürfte klar sein.

        Man kann in Israel auch keinen Putsch durchziehen, eben weil die Verantwortlichen garnicht in Israel leben. Das bisschen Regierung und Militär wären von außen schon zu schaffen, aber es stünden ruckzuck zig Befreiungsarmeen vor den Toren Israels.

        Die haben so viele Allianzen geschlossen, da ist einfach nichts zu machen. Ich glaub, die muss man anders knacken, die Frage ist nur wie – an der Denksportaufgabe kau ich schon 1 Jahr.

        1. dann allerdings sind große Teile des Nahen Ostens für immer unbewohnbar und wo die Menschen dann alle hinwollten, dürfte klar sein.

          ….diese miesse Gegend war schon immer unbewohnbar sie brachte nichts anderes als Hændler, Kopfabschneider, Arschhochrecken und Wucherer hervor…ausserdem, danach gibt es da unten niemanden mehr der irgendwo hinziehen kønnte….Problem geløst. Die haben sich mit den Wirtschaftsemigranten in die uSa abgesetzt und betreiben seit dem ihr zerstørerisches Werk von dort aus…ausserdem hat diese Pest in den letzten 100 Jahren sicher ueber 30 Mill Seelen weltweit auf dem Gewissen….also….mich wuerde meines jedenfalls nicht plagen wenn es diese Brut nicht mehr gibt auf dieser Welt.

  10. HQ, ranghohe Militärs der NATO sind gechipped, die Codes

    besitzt Putin. Das macht es natürlich ungemütlich und kurzlebig für die Generals …

    Enthalten in YT, Dr.William Mount – Trumpsters Move to buy CNN

  11. hm, seltsam, 3000 Soldaten in den drei baltischen Staaten stellen eine Bedrohung für das riesige Russland dar, 100.000 russische Soldaten vor den Grenzen der baltischen Staaten sind aber keien Bedrohung für diese winzigen Staaten? 

     

    Zudem rühmt sich Russland doch, eine der Nato überlegene Armme zu haben. Wie sollten da so wenige Soldaten eien Bedrohung sein?

  12. Das was gerade so an Kriegsmaterial an die Grenze der russischen Enklave Kaliningrad transportiert wird, dürft für einen dortigen Krieg um Kaliningrad reichen. Eine hohe Provokation an Russland. Wird höchst wahrscheinlich der Auslöser zum 3. Weltkrieg.

    Leute, der untergang unserer kulturellen Welt (nicht der Erde) ist nahe.

  13. Die USA sind leichter zu erledigen als sie glauben. Ein paar Nuklear-Torpedos vor den Küsten gezündet, die Tsunamies werden je nach Gefechtskopf zwischen 300 und 500 Meter hoch und schießen dann von beiden Seiten über 1000 Meilen landeinwärts. Russland hat diese Waffe im Arsenal. 180 km/h schnell, vom Stealth U-Boot abgesetzt, 10.000km Reichweite, Satellitengesteuert, nicht zu entdecken, nicht zu stoppen-und Tschüss Drecksgringos!

    Die sitzen wie Tontauben auf dem Schießstand und halten sich für stark!  Eine mach9 schnelle Iskander mit Nukleargefechtskopf in den Yellowstone, der Vulkanausbruch wird spektakulär und den ganzen Norden vernichten-sicher ist sicher! 

    Hochmut kommt vor dem Fall! 

     

  14. Die usa muss wieder auf den punkt kommen, vor dem 1wk, damals waren sie noch zu akzeptieren, aber nach dem 2wk bis heute, das geht nicht mehr, muss beendet werden. Die amis sind grössenwahnsinnig geworden. Passiert oft, wenn sich zu viel macht anhäuft.

  15. Die menschliche Rasse ist nicht das Problem, wir werden als liebevolle und mitfühlende Wesen geboren, das hat man an Säuglingen und Kleinkindern bis 19 Monaten nachgewiesen. Dann kommt die Erziehung, die ist geprägt vom sogenannten Christentum. Ein Fluss, der ist rot wie Blut, an den Ufern wohnen die Christen. Keine Religion hat so viele Menschen verfolgt, gefoltert, verbrannt, ersäuft, Naturvölker ausgerottet, in Reservate gepackt mit Alkohol und Drogen abhängig gemacht, wie das Christentum.

    Das sind die Folgen von Rom, das hat alles der Vatikan zu verantworten und die Jesuiten. Eine Ge4sellschaft kann nur glücklich sein, mit glücklichen Führungskräften, mit Menschen die Liebe empfinden und verinnerlicht haben: wenn du nicht willst, was man dir tu, das füge auch keinem anderen zu. Den Jesuiten wird jedes menschliche Gefühl, Kameradschaft, Elternliebe, Familienzugehörigkeit, Liebe zur Heimat und zur eigenen Kultur abgewöhnt. Wer so erzogen wird, der hasst seine eigene Familie und verachtet sie. Er wird dressiert und abgerichtet und kennt nur noch Kadavergehorsam. Ist zu keiner menschlichen Regung mehr fähig. Bei solchen Personen arbeitet nur noch die linke Gehirnhälfte, sie sind zu Automaten geworden.

    Das ist das Problem, wir haben eine EU-Führung, die von Jesuiten geleitet wird. Der Vatikan leitet die ganze Welt. Es sind Satanisten und nun sind sie auf der Zielgeraden, das Mittelalter mit all seinen Greueln wird uns bald noch wie die goldenen zwanziger Jahre vorkommen.

    Um dieses zu verstehen, muss man die Ausbildung der Jesuiten kennen. Dazu gibt es auf Youtube Beiträge von Paul Graf von Hoensbroich, 14 Jahre Jesuit oder von Erich Ludendorff: Das Geheimnis der  Jesuitenmacht Teil 1-2. Das sind insgesamt fast 30 Stunden und dann sind alle Fragen beantwortet.

    Der Mensch wird als liebevolles, soziales Wesen geboren, aber er wird zum Produkt seiner Umwelt. Wenn man weiss, dass die Jesuiten ihr Planetarium in Arizona Lucifer getauft haben, wie kann man erwarten, dass die Jesuitenführung der EU menschlich ist? Man kann von einem Toten keinen Furz erwarten.

    Amerika wird geleitet über die Georgetown-Universität der Jesuiten und anderen Figuren, die auf katholischen Universitäten ausgebildet wurden. In der Bibel-Offenbarung 13 ist der Vatikan das erste Tier und das zweite Tier ist Amerika, was dem ersten Tier dient. Man sieht, das zweite Tier erfüllt doch seinen Zweck, es bereitet den 3. Welttkrieg vor. Über seine kontrollierten Freimaurer oder Ritter von Malta, CFR, Bilderberger, Club of Rom geht die Richtung auf die Populationsreduzierung von 500 Mio. Menschen für die Weltbevölkerung.

    Was läuft in diesen Zeiten ab? Nun hat der Vatikan in Europa schon den Faschismus durchgesetzt durch seine Jesuitenführung, nun graben sie wieder Hitler aus und versuchen ihn wieder salonfähig zu machen, passt ja, Faschismus und Hitler. Nun wird er relativiert, Gerard Menuhin schreibt zum richtigen Zeitpunkt ein Buch, die Judenvernichtung hat nie stattgefunden. Am Ende werden sie feststellen, dass die Vernichtung und Ausrottung der psychisch Kranken in den Psychiatrien, was man Vernichtung des unwerten Lebens nannte, auch eine geschichtliche Lüge war.

    So können die Geister, wie Ackermann weiter ihre Meinung kund tun: Rentner und arbeitslose sind totes Humankapital. Das ist die Richtung wo es hingeht!

     

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.