Kauder warnt Gabriel vor Wahlkampf im Außenamt

Kauder gibt Gabriel Tipps für seinen neuen Posten als Außenminister. Gabriel soll nicht auf die Idee kommen in den Wahlkampf einzugreifen, besser er konzentriert sich auf seinen Job als Außenminister.

Von Redaktion/aek

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erwartet vom neuen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) vollen Einsatz für sein Amt. "Die Welt ist zu kompliziert, als dass ein Außenminister sich in erster Linie auf den Wahlkampf konzentrieren kann", sagte Kauder dem "Tagesspiegel am Sonntag". 2017 sei "ein Jahr, in dem man verdammt aufpassen muss, dass sich die Welt in vielerlei Hinsicht nicht in die falsche Richtung entwickelt".

Das erfordere "durchgängig harte Regierungsarbeit" und einen "starken Einsatz des Außenministers, damit das nicht alles nur von der Bundeskanzlerin gemacht werden muss". Bisher habe Gabriel als SPD-Chef und Vizekanzler gut mit Angela Merkel zusammengearbeitet.

Er hoffe, dass das so bleibe, sagte der CDU-Politiker. Gabriels Vorwurf in seinem Rücktrittsinterview, Merkel habe sich in der Flüchtlingskrise naiv oder übermütig verhalten, wollte der Fraktionschef nicht überbewerten. "Das hat bei Sigmar Gabriel auch schon alles ganz anders geklungen", sagte er. "Vielleicht klingt es morgen wieder anders."

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Mützenich: USA sollen Atomwaffen aus Deutschland abziehen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

7 Kommentare

  1. Das übliche Kasperle-Theater..auf der Bühne Tarzan..dahinter Murksel's Gespielin..irgendwann sollte der Dümmste eine Tragödie ääh das Schauspiel begriffen haben.

    Das übliche Kauderwelsch…

  2. ………ja ich warne auch mit, dieses Pack darf keine "Wahl " mehr erleben………

    Alles an Wahltheater ist Betrug!

    „Während die meisten  Deutschen so tun als wäre alles normal und ihrem täglichen Hamsterrad folgen, ihre nachgerichteten Nachrichten schauen und im Glauben verharren die Welt ist in Ordnung, die BRD ist ein Staat und Merkel ist Kanzlerin, die AfD wirds schon richten, weil Parteien gut sind, obwohl Part nur Teil heißt und eben Teile und Herrsche das Prinzip ist, schlicht sich noch weiter verschaukeln lassen“, werden die Menschen weiter versklavt.

    „Die Bundesrepublik Deutschland – ist seit 1990 ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet – siehe Grundgesetz. Sie ist somit als Unternehmenskonsortium fremder Eigentümer aufgestellt und kein Staat im völkerrechtlichen Sinne. Sie ist nicht viel mehr als jedes andere Unternehmen.

    Man braucht die Bevölkerung als brav arbeitende Arbeitsbienen, die sich jeden Tag schön plagen,
    damit die Staatsangestellten ihr Gehalt, und noch viel wichtiger, ihr im Verlgeich zu ähnlichen
    Positionen aus der Realwirtschaft auch sehr opulenten Ruhestandsgehälter kassieren können.

    Ohne die flächendeckende Repression durch die "Beamtenschicht" funktioniert das
    nicht. Diese Schicht setzt alles um, was „oben“ entschieden wird. 

    Die " Regierenden Verbrecher und Mafiosis haben dem Volk den Krieg angesagt, mit Hilfe von eingeschleußten Kriminellen aus Drittländern, unter dem fadenscheinigen Vorwand der Nächstenliebe und Mitleid, für die ach so draumatisierten Kämpfer Ihrer Heimat, und der hohlköpfigen deutschhassenden Bütteljugend dieser BRD-Diktatur.
    Die Nutznießer und Schmarotzer dieses Systems wollen nicht, das sich die Zustände für Sie ändert. Es ist einfacher sich vom Volk durchfüttern zu lassen, ohne selbst einen nennenswerten Beitrag zu einer friedlichen und gerechten Gesellschaft zu leisten.Daher betitelt man lieber Menschen die dieser Zustand anwidert, als Nazi,s, Rechte und "Demokratie".feinde.

    Das Wort Demokratie ist in der BRD-Diktatur absolut fehl am Platz, wahrscheinlich sollten Leute aus der Politik, Wirtschaft und Justiz ersteinmal verstehen lernen , was der Begriff Demokratie bedeudet, daher ist Es wahrscheinlich einfacher, ständig mit der Nazikeule zu schwingen, aber das zieht schon lange nicht mehr. Die BRD ist erledigt , und wird auf die eine oder andere Weise verschwinden.

    Für eine Menge deutscher Bürger ist das Wort „Politiker“ schon langen nur noch ein Synonym für korrupte, inkompetente, rückgratlose Lügner, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und dafür auf Kosten der Bevölkerung dem Stimmvieh täglich jede Menge Schwachsinn und gezielt Lügen erzählen.Jeden Tag belügen, betrügen und desinformieren uns diese "Politiker" – flankiert von den Lügenmedien. Sie öffnen unsere Grenzen für Menschenmassen, die in der Bevölkerung mehrheitlich keiner will – und verkaufen uns das hereinströmende Elend auch noch lächelnd als »Bereicherung«.Warum machen wir Bürger die Verbrecher in Politik und Medien für die angerichteten gigantischen Schäden nicht endlich haftbar? Warum können sie ungestraft immer noch größere Schäden anrichten – und wir Bürger müssen dafür bezahlen? Warum bekommen jene, die uns die Schuldensuppe eingebrockt haben, an denen dereinst unsere noch nicht einmal gezeugten Kinder noch abbezahlen werden, eigentlich Renten, Pensionen, Übergangszahlungen und klatschen sich in ihren Villen vor Freude über unsere Dummheit auf die Schenkel?

    Jeden Tag sieht und hört man, daß alle sogenannt „demokratischen“, in Wirklichkeit jedoch antidemokratisch-faschistischen Parteien wie CDU/CSU/SPD/FDP/Linke/Grüne den Tod des deutschen Volkes befürworten und ihn vorantreiben.

    Ein verfassungswidrig besetztes Parlament ist kein legitimierter Gesetzgeber und kann nach rechtsstaatlichen Grundsätzen keine Gesetze erlassen, die verfassungsmäßig in Ordnung sind. Auch kein neues Bundeswahlgesetz!!!
    Und da nach den Rechtssätzen des Bundesverfassungsgerichts die „Nichtigkeit“ des Bundeswahlgesetzes mit dem Datum 7. Mai 1956 festzustellen ist, hatte die Bundesrepublik spätestens seit diesem Tag zu keiner Zeit eine legitimierte Regierung. Die Rechtsfolgen sind, daß sämtliche Gesetze, Beschlüsse, Verträge, Verordnungen, Gesetze und Gesetzesänderungen, Zahlungen, Forderungen etc. die in der Zeit zwischen 7. Mai 1956 bis zum heutigen Tag ungültig und nichtig sind.
    Der Bundestag von heute ist nicht legitim. Der „Zwei plus Vier Vertrag, die Deutsche Einheit, der Beitritt zur EU, sämtliche Steuergesetze, der ESM, alle Steuerbescheide sind durch die Entscheidung des Bundesverfassungsgericht am 25. Juli 2012 AZ.:2 BvE 9/11 deklaratorisch aufgehoben.

    Das Wahlrecht zum Bundestag verstößt in mehrfacher Hinsicht gegen das Grundgesetz. Zentrale Bestimmungen für die Verteilung der Abgeordnetensitze sind mit sofortiger Wirkung für unwirksam erklärt. Eine Neufassung zur Herstellung einer der Verfassung entsprechende Gesetzeslage erscheint unmöglich, der der derzeitige Gesetzgeber nicht legitimiert ist.
    Gemäß § 31 BVerfGG sind alle Verwaltungen und s.g. Behörden an die Entscheidung des BVerfG gebunden. Die Entscheidung des BVerfG hat auch zu Folge, daß der gesamte Bundestag nebst seiner Merkel-Regierung ab sofort aufzulösen ist.

    Folgende Straftatdelikte liegen nun gemäß StGB bei den verantwortlichen Personen vor:

    1. § 10a Wählertäuschung
    2. § 107a Wahlbetrug
    3. § 132a Amtsanmaßung
    4. § 81 i.V. m. 92 II Abs. 1 und 2 Hochverrat und Hochverfassungsverrat

    Da der Bundestag und damit der Gesetzgeber verfassungswidrig zusammen gesetzt ist, kann er auch kein neues Wahlrecht beschließen. Hier ist offenkundig alles weggebrochen und nur durch einen Volksentscheid neu zu legitimieren.
    In den vergangenen Jahren haben alle Inhaber deutscher Ausweispapiere mit dem Eintrag „DEUTSCH“ ab dem 18. Lebensjahr wählen dürfen, obwohl die Gesetze dies nicht vorsehen. Demzufolge sind auch aus diesem Grund alle Wahlen ungültig und nichtig.
    Daher bleibt festzustellen, ob ein paar Leute, die sich weitgehend selbst gewählt haben, um Diäten zu kassieren und Gesetzgeber zu spielen, endlich vor Gericht gestellt werden.

     

     

     

  3. Kauder der kleine Giftzwerg – verdient sein Geld eh nur indem er Merkel die Stange halten muss.

    Unfassbar, das solche Leute in der Politik sitzen und auch noch Geld dafür bekommen.

    Irgendwo am Ticketschalter wär er besser aufgehoben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.