Der CEO von JPMorgan, Jamie Dimon, warnt vor einem Zerfall der Eurozone. Grund dafür seien wachsende nationalistische Tendenzen.

Von Marco Maier

Trotz der anhaltenden massiven Probleme in der Eurozone wurden notwendige Strukturreformen nicht in Angriff genommen, um einen Zerfall der Europäischen Währungsunion (EWU) zu verhindern. Anstelle die Bedenken vieler Menschen in Europa ernst zu nehmen und den Eurokraten-Zentralisierungswahn zu beenden, ging man den Weg zur Brüsseler Diktatur weiter. Das Resultat: Der Brexit und eine wachsende Zustimmung für EU-kritische Parteien.

Jamie Dimon, der CEO der US-Großbank JPMorgan, warnte nun in einem Interview mit John Micklethwait bei Bloomberg TV davor, dass die Eurozone auseinander breche, wenn sich die Führer der EU nicht ernsthaft mit den Gründen für den Brexit auseinandersetzen würden. Denn die nationalistischen Politiker, inklusive Marine Le Pen, würden in der ganzen Region immer mehr Zuspruch erhalten.

Die ohnehin schon stark angeschlagene Finanzindustrie dürfte einen Zerfall der Eurozone kaum verkraften können, weshalb Dimon als einer der wichtigsten Vertreter der Branche natürlich den Druck auf die Politik erhöht, damit diese die drohenden Euro-Austritte Frankreichs oder Italiens möglichst verhindern.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

12 thoughts on “JPMorgan-CEO Dimon warnt vor Eurozone-Zerfall”

  1. Wem nutzt die "Warnung"?

    "John Pierpont Morgan, besser bekannt als J. P. Morgan (* 17. April 1837 in Hartford, Connecticut; † 31. März 1913 in Rom, Italien) war ein VS-amerikanischer Finanzoligarch und der einflußreichste Bankier seiner Zeit.

    Morgan war der Sohn des Bankiers und Finanziers Junius Spencer Morgan (1813–1890) und dessen Frau Juliet Pierpont (1816–1884).

    J. P. Morgan sr. wurde in England von seinem Vater Junius Morgan in das Bankwesen eingeführt. Die Morgans waren freundliche Wettbewerber der Rothschilds und entwickelten enge Beziehungen zu ihnen.[1] Morgans Londoner Firma wurde 1857 von der Bank of England — auf die Rothschild großen Einfluß ausübte — vor dem Ruin bewahrt.[1] Später schien Morgan als Rothschilds Vertrauter tätig gewesen zu sein.[1] J. P. Morgan und John D. Rockefeller, der sein erstes Vermögen mit Öl gemacht hatte, betätigten sich zunächst als Konkurrenten, später betrieben sie gemeinsame Geschäfte.[1] Am Ende arbeiteten sie offen bei der Schaffung eines nationalen Bankenkartells namens Federal Reserve System zusammen."

    Quelle: Metapedia

    1. J.P.Morgan war ein "Troll" der Rothshilds..
      Rockefeller und Carnegie waren die Zielpersonen,
      die Beiden weigerten sich die Cooperation mit den Rothshilds als Financier's u. Banker's

      Carnegie zog sich zürück und übergab sein "Eisen-Imperium" an den Rockefeller, der wiederrum musste sich dem neuen Stoff "Beton" platz machen..

      Beton-Eisen-Öl Industrie wanderte an J;P.Morgen.. bzw. an die Rothschilds
      J.P.Morgen sei als "bettel armer" Troll verstorben sein

  2. Dieses Gaunerkonstrukt EU kann gerne zerfallen. Wir brauchen keine Faschisten und es  muss möglich sein eine neue EU auf zu bauen in der alle sicher leben können ohne diesen Verbrechern aus  USA.

  3. Wenn der Dollar und der Euro crasht, was kommt danach, die IWF oder BIZ WeltDigitalwährung für den Westen, unter der Kontrolle der gleichen Banker??
    Die Verschuldung der Welt ist pure Absicht.
    Zum Glück befinden sich scheinbar noch nicht alle Länder unter der Knute der westli. Finanzmafia, womit eine Weltdigitalwährung global noch nicht eingeführt werden kann und ein Strich durch den ganzen Plan gemacht wurde.

    1. Und gerade weil dieser nun scheiterte muss man die Schuld an seine Strohmänner (Politiker im Dienste der Banker) weitergeben, damit der Plan nicht auf sie selbst zurückfällt.
      Genauso, wie es Soros mit Merkel tat. Merkel befolgte Soros Pläne, die scheiterten, wofür Soros Merkel nun die Schuld für den Verfall der EU gibt.
      Selbst Schuld, wer sich zum Handlager oder Strohmann dieser Schlangen machen lässt.

  4. Länder wie Frankreich und Italien wollen nicht aus der Union, sie wollen aus dem Euro. Dass das den Big Zockern missfällt weil die Ausfallgarantien nicht mehr allumfassend sind glaubt der Michel gern. Werte Grosszocker, gewöhnt euch dran eure Deckel selbst zu zahlen so wie wir uns daran gewöhnen im Urlaub wieder Umzurechnen und zu tauschen. ?

    1. Ich kann es heute noch nicht fassen : denkt mal zurück, – die haben uns den Euro einzig und allein damit schmackhaft machen wollen, dass wir kein Geld mehr tauschen müssten und an den Grenzen nicht mehr kontrolliert werden.

      Ist das nicht ganz unfasslich !?

      Ich weiß noch genau was ich damals als erstes dachte : Soll das alles sein ? Das soll den ganzen Aufwand rechtfertigen ? … die Masse hat's geschluckt und ich wusste : hier ist was oberfaul – Deutschland wird ausverkauft !

  5. Es ist schon ungeheuerlich, was diese Bankier-Ratte sich erlaubt, in die Welt zu posaunen. Haben doch er und seine Helfers-Helfer alles dazu beigetragen, dass Europa dort steht, wo es heute steht – wohlbemerkt Westeuropa; Mitteleuropa (ehemals Ostblock) wendet sich zunehmend offiziell Russland zu, und Osteuropa (Russland und Eurasien) halten von dem faulen Geschwafel der US-Bankiers sowieso nichts.

    Merkel als Erfüllungspolitikerin hat immer schön nach Anweisung der USrael-Oberclique, will heissen nach den Strippenziehern der Wallstreet, Folge geleistet, dies ungeachtet ihrer landesverräterischen Politik, mit der sie permanent gegen Deutschland, aber auch gegen Europa arbeitet. Und jetzt kommt dieser Finanz-Affe JPMorgan-CEO Dimon und will Europa vor dessen Zerfall warnen, an dem er und seinesgleichen jahrelang fleissig wie ein Biber am Stamm eines Baumes genagt haben. Falscher geht’s wohl nicht mehr. Damit will sich diese ungeheuer schmutzige US-Finanz-Nomenklatura ausserhalb des Geschehens stellen, sich ganz unschuldig an den negativen Entwicklungen herausstreichen und auch noch den warnenden Retter spielen. So was von verlogen ist einfach beispiellos. Es hat sich allerdings etwas massgeblich geändert. Immer mehr Menschen durchschauen diese unverfroren frechen und anmassenden Dreckspiele.  

  6. Die EU hat einzig und allein den Zweck Deutschland zu plündern und zu versklaven.

    Es gab ein sehr erfolgreiches Deutschland ex. EU

    Die EU ist ein Konstrukt der Juden und ihrer alliierten Hyänen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.