Es ist kein Geheimnis, dass George Soros kein Freund Donald Trumps ist. Nun mehren sich die Anzeichen dafür, dass er dem neuen US-Präsidenten den totalen Krieg erklärte.

Von Marco Maier

Der 86-jährige George Soros gilt als als einflussreicher politischer Akteur, der seine Finger Dank seiner "Open Society"-Stiftungen und diverser anderer von ihm finanziell unterstützter Projekte und Medien beinahe rund um den Erdball drin hat. Das erlaubt ihm, am Sturz diverser Regierungen (z.B. in der Ukraine) mitbeteiligt zu sein bzw. in vielen Gesellschaften politische Unruhen zu schüren.

Auch in den Vereinigten Staaten ist Soros politisch aktiv. So gilt er (auch laut der "The Washington Times") als Mitfinanzierer der Rassenkrawalle in Ferguson letztes Jahr. Ganze 33 Millionen Dollar habe er, so die Zeitung, in die dort mitbeteiligten Gruppen und Organisationen gesteckt. Auch die afroamerikanisch-rassistische "Black Lives Matter"-Bewegung wird von ihm unterstützt, um die USA von innen heraus zu destabilisieren.

Als Donald Trump die Wahl gegen die von George Soros unterstützte Hillary Clinton gewann, verlor der Hedge-Fonds-Manager laut dem "Wall Street Journal" beinahe eine Milliarde Dollar. Das dürfte seinen Willen, den neuen US-Präsidenten zu stürzen, wohl noch weiter gestärkt haben. Denn hinter der Bewegung, die eine "Violette Revolution" in den USA starten wollen, um so einen "Maidan" in Washington zu starten, wird offenbar auch vom Multimilliardär gestützt.

Trump, der als Nicht-Interventionalist bzw. als außenpolitischer Isolationist gilt, passt natürlich nicht ganz in die globalistischen Pläne der Milliardäre um Soros, Gates & Co. Dementsprechend trafen sich einige von ihnen noch im November letzten Jahres, um ihre Strategien gegen Trump abzusprechen. Währenddessen erwies sich Soros äußerst spendabel, als es um die Organisation von Anti-Trump-Protesten ging.

Loading...

Je mehr man die ganze Szenerie beobachtet, umso deutlicher erkennt man, dass Soros Präsident Trump den "totalen Krieg" erklärt hat. Man kann davon ausgehen, dass der Kampf der von Soros & Co abhängigen "Protestorganisationen" in den nächsten Wochen und Monaten nach seiner Amtseinführung deutlich an Intensität zunehmen wird.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

68 thoughts on “Hat Soros Trump den totalen Krieg erklärt?”

  1. Diese finstere Alien-Gestalt aus den Tiefen des Weltalls, skrupellos, satanistisch genug, um die ganze Welt in Brand zu setzen, sollte von einem US-Patrioten irgendwann einfach umgelegt werden.

    Anders kann man sich dieses bösartige Reptil in Menschengestalt nicht vom Hals schaffen.

    Und nein, dieser jüdische Finsterlin, und gelehriger Schüler Carl Poppers,  ist kein 'Israel Firster', denn der konsequente, jüdische  Nationalstaat steht seinen sinistren Plänen von der 'open society', die von den O,OOO1 Prozentern, dann vollkommen ausgeplündert werden kan, auch nur im Weg.

    Denn das jüdische Beispiel, Nationalstaat Israel, könnte ja Schule machen.

    Und das sog. 'Fußvolk' war und ist diesem gefährlichen Psychopathen, wie seinen Mit-Psychopathen, vom Schlage eines David Rockefellers, eines Bill Gates, eines Lloyd Blankfein, eines Larry Summers, eines Summner Redstone und wie diese Psychopathen alle heißen, vollkommen egal.

    Ich wünsche ihm die Pest auf den Hals, denn ohne diesen gefährlichen Schweinehund sähe die Welt bedeutend besser aus!

    Ich hoffe nur, dass Trump irgendwie mit ihm fertig wird und dass Rothschild nicht weiter seine schützende Hand über ihm hält.

     

    1. Von grenzenloser Nächstenliebe erzählt der Beitrag nicht viel… aber enthält nicht wenig Wahres. Eines muß man festhalten; die Veröffentlichung György Soros´s Sterbeurkunde bei ganz wenigen würde eine suizidale Reaktion auslösen.

    2. Widerspruch:

      "…sollte…irgendwann einfach umgelegt werden."

      Irgendwann?

      Sofort, spätestens am 21.01.2017

      Wetten, dass keiner weiß wo die Schlange sich verkrochen hat.

      Wetten, dass er zig "Persönlichkeiten" parat hat.

      In seiner Heimat Ungarn, wobei solche Wesenheiten mit Heimat nichts anfangen können, ist er persona non grata.

    3. Mich wundert sehr, dass er spätestens dann, wenn es um die "nationale Sicherheit" der USA geht, noch nicht unangemeldeten Besuch bekommen hat.

       

       

       

       

       

       

    4. An der Figur Sorros und seinen Helfershelfern ist klar sichtbar, wie korrupt die USrael-Oberclique als Schattenregierung agiert. Die US-Regierung ist somit gnadenlose mörderische Mafia-Diktatur, Demokratie ist nur ein Vorhängeschild, die US-Bevölkerung ein Instrument zur Machtausübung, sie ist Teil der Machtstrategien einer bösartig hinterhältigen Schattenregierung. Und so läuft das schon seit Jahrzehnten bis hinein ins 19. Jh. Mit dem immer wieder aufgetischten, religiös verbrämten orientalischen Phantasie-Gefasel und dem okkulten „Geschwurbel“ bzgl. Freimaurer-Logen sollen letztendlich die Menschen einfach beschäftigt, unterhalten und mental verblendet werden. Das sind nichts anderes als regierungs- und staatsfeindliche Geheimbünde, denen das Handwerk gelegt werden sollte. In der Zwischenzeit verfolgen die engsten Kreise der USrael-Oberclique brutal ihre materiellen Ziele rund um den Globus. Und so ist es auch jetzt wieder vor der Präsidenten-Vereidigung. Nur dieses Mal kommt ein nicht-genehmer Präsident an die Macht, was die Hinterhältigkeit und das Verbrechertum der bisherigen Machtgruppe besonders gut ans Tageslicht bringt.

      Seltsamer Waffenfund in Washington – nur Tage vor der Vereidigung des neuen Präsidenten (Video)
      http://www.pravda-tv.com/2017/01/seltsamer-waffenfund-in-washington-nur-tage-vor-der-vereidigung-des-neuen-praesidenten-video/

      „Was auch immer geschehen wird, es entwickelt sich bereits zu einer der bizarrsten Machtübergaben, welche die Nation vermutlich in ihrer ganzen Geschichte erlebt hat (Neue Besen kehren gut: Wird Donald Trump die korrupten US-Geheimdienste säubern?).

      Vielleicht waren diese gefundenen Waffenlager in D.C. rein gar nichts, aber wenn man es den vielen Alarmsignalen um die Vereidigungszeremonie hinzufügt, dann fällt es nicht schwer sich vorzustellen, dass am Freitag etwas schlimmes passieren wird.“

  2. Es hat keinen Sinn über soetwas nach zu denken seit Jahrzehnen sehen wir  das sich nichts geändert hat. Ob es jetzt der Nazi Bush war und diese Kunstfigur Obama taucht plötzlich der Erlöser Trump auf . Man sollte abwarten was wirklich am laufen ist. Damals als dieser Obama kam haben wir gedacht jetzt ändert sich etwas, leider war das Gegenteil der Fall. Also Vorsicht mit hochloben, abwarten, traut diesen Gespenstern nicht, das ist USA , ein neues Spiel ein neuer Betrug ist möglich.

    1. Damals als dieser Obama kam haben wir gedacht jetzt ändert sich etwas,

      ——

      Selbst schuld. Zuviel Main-Stream Medien konsumiert.

      Ich wusste von Anfang an, was für ein Vogel der krypto Jude, krypto Moslems und Weißenhasser (obschon seine Mutter Weiße war) und Soros/Rothschild-Agent, Obambi, war.

      Der hat in seiner 8-järigen Amtszeit mehr Schaden angerichet, als alle anderen US-Präsidenten zusammen nach WK II und das schließt den Psychopathen Bush jr. mit ein.

      Kommende Generationen -wenn die Amis noch mal die Kurve kriegen- werden diesen Homosexuellen/Bi-Sexuellen Schweinehund bis in alle Ewigkeit verfluchen!
       

    2. Kurioserweise nahmen das Morden und die Verheerung des gesamten Nahen Ostens unter Obombo weiter an Fahrt auf, wo doch alle dachten, mit Bush war das Elend schon nicht mehr zu toppen.

      Nun konnte das Establishment dem Pöbel nicht noch einmal einen eiskalten Bush-Krieger vor die Nase setzen, ohne ihr eigenes globales Geschäftsmodell, der Rohstoff-, Handelsrouten- und Marktkontrolle zu gefährden. Also nahm man einen jungen, vital erscheinenden und unglaublich eloquent daherschmalzenden Hoffnungsträger als Blitzableiter, zu dessen Kundgebungen der Pöbel von links bis rechts ja auch wie blöde hinmarschierte. Erinnert sich noch jemand an Obombos Besuch in Berlin im Sommer 2008? Tja, nun ist er ab, der Lack – und aus Barack wurde die Baracke.

      Danach versuchte man es mit einer Frau, weil immer mehr die heuchelnde Baracke nicht mehr sehen und hören konnten – wobei ich mir aber nicht sicher bin, ob Killary wirklich ein weibliches Wesen ist!? Der Plan scheiterte krachend, weil der ''US-Pöbel'' im Rustbelt und andernorts in Sorge um seine ökonomische Zukunft offensichtlich nicht mehr mitspielen wollte. Trump ist sicher kein Heiliger (Heilige werden niemals Milliardäre), aber bei ihm habe ich das Gefühl, dass er wirklich anders ist – und das zeigen ja auch die medialen Hasswellen und Angstkampagnen, die fast täglich – auch und ganz besonders aus unserem Land – in seine Richtung gelenkt werden. An dem Mann muß also was dran sein. Ich wünsche ihm viel Erfolg und hoffe, dass ihn sein erster Besuch nach Moskau und nicht nach Berlin führt. Berlin ist nur noch Kreisliga, ein bischen großmäulig aber im Prinzip unbedeutend. Den dort reGIERenden Dilettanten und der geliebten Führerin täte eine Abreibung in ökonomischer und geostrategischer Hinsicht ganz gut. Positiver Nebeneffekt: wenn die USA und RUS das Interesse an der EU verlieren, wird selbige schneller zerfallen, als wir denken. Das ahnt der gute Donald schon und genau auf dieser Klaviatur spielt er ja auch. Die Briten haben ja schon die Reissleine gezogen und dazu kann man nur gratulieren. 

      Die nächsten Tage, Wochen und Monate werden äußerst spannend. Wenn Trump es schafft, Russland als Partner und nicht als Feind zu sehen und er die Scheiße im Nahen Osten und Lybien endlich beendet, dann wird auch die Flüchtlingskrise beendet sein und dei Rückführungen können beginnen, immerhin braucht man dort kräftige junge Männer, die mit anpacken und aufbauen können.

      PS: Es ist ja schon auffällig, dass mit dem Irak, mit Syrien und mit Lybien ausgerechnet die Staaten mit Dschihadisten-Abfall geflutet und zerstört wurden, die im Vergleich zu den anderen vglsw. wohlhabend, friedlich und fast schon als säkular und ''westlich'' bezeichnet werden konnten…

      1. Dann sollte die Staatsratsvorsitzende veranlassen, dass den Migranten zugleich mit dem Stellen des Asylantrags der deutsche Pass ausgehändigt wird. Rückführung? Ts, ts, das geht gar nicht, so ist das nicht geplant.

         

         

         

         

         

         

  3. Diesen Krieg wird Soros verlieren, er kann ihn nur verlieren.
    Dieses etwas ist so alt und sollte schlauer sein und wissen das man nicht gegen ein gewähltes Staatsoberhaupt angehen kann, so dieses Oberhaupt nicht volldämlich ist.

    Eine politische Vollniete wie Merkel kann man damit kriegen, einen Trump mit Sicherheit nicht.

    1. Nun solche Monstergestalten wie dieser und co. sind schon läng.st vom Boden abgehoben. Es besteht keine Hoffnung mehr diese auch als Menschen zu akzeptieren. Sie leben -leider noch- auf einem anderen Planet

    2. Diesen Krieg wird Soros verlieren

      ——-

      Davon gehe ich aus, denn wenn's eng wird, scharen sich die Amis geschlossen um ihren Präsidenten, denn es geht nicht nur um die Person, sondern in erster Linie um das Amt.

      Das ist gute, amerikanische Tradition.

      Nur diesmal ist es anders. Soros, der Frontman der heimatlosen, internationalen jüdischen Finanz- und  der 'Israel-First' Polit-Elite (Israel-Lobby) , wird mit der erforderlichen medialen Unterstützung seiner Rassegenossen den Präsidenten bis aufs Blut bekämpfen. Und solange  Rothschild die Hand über ihn hält, kann ihm auch nicht viel passieren.

      Es könnte aber sein, dass Rothschild aus der Phalanx der Unwilligen inzwischen ausgeschieden ist (s. Brexit).

      Wenn das der Fall sein sollte, ist Soros -früher oder später- erledigt.

      Außerdem kann sich Trump auf mächtige, konservative, jüdische Kreise stützen, denen die krypto kommunistischen Internationalisten, heimatlosen, vom Schlage eines Soros, inzwischen ein Gräuel sind.

      Die Chancen für Trump stehen also m.E. auf grün!

       

        1. bestem willen dem Trump aber auch dem traue kein kleie von Weizen..

          Korruption hat viele Namensträger hervor gebracht was zuvor unter dem Teppich gekehrt wurde..

          Alles kommt raus irgendeinemal,, da bin ich mir irgend wie sicher

  4. Soros arbeitet für Rothschild und Rothschild ist Ritter von Malta und arbeitet für den Papst. Trump ist Jesuitenzögling wie auch seine drei Kinder. Es ist nur These und Antithese, wie Kapitalismus und Kommunismus, beide Pferde im Stall haben den gleichen Besitzer, sie sind alle Diener des Jesuitenpapstes.

    Wer die Augen nicht gebraucht um zu sehen,
    wird sie dann brauchen um zu weinen.

    Schaue die Videos und staune wie weit wir schon in der Offenbarung sind !!

    Der grosse Plan der Jesuiten 1v3 | Papst Franziskus

    https://www.youtube.com/watch?v=D87ejejrOLE

    Der grosse Plan der Jesuiten 2v3  Papst Franziskus und der Dritte Engel

    https://www.youtube.com/watch?v=JJ_iWUBs3gU

    Der grosse Plan der Jesuiten 3v3  Der Papst, das Klima und die USA

    https://www.youtube.com/watch?v=1Ce14sMffV4

    Egal, ob du ein gläubiger Mensch bist oder nicht, der Vatikan bestimmt deine Zukunft! Die meisten Menschen lehnen ja die Offenbarung der BIBEL ab.
    In der Offenbarung steht aber geschrieben wie es weiter geht, was also als nächstes kommt.

    Die Offenbarung ist das Drehbuch der Jesuiten, als nächstes kommt die Abschaffung des Bargeldes, das Malzeichen des Tieres: die Verchippung mit RFID, dann sind wir auf der Stufe der Tiere.

    Ablenkung vom eigenen Handeln ist das oberste Gebot!

    Darum haben wir ja auch in 98 von 100 Onlineforen die Trolle, die vom Vatikan ablenken wollen und in jedem Beitrag uns was von den schlimmen Juden erzählen wollen. Die höchsten Juden in der Pyramide sind die Rothschilds, aber sie dürfen nur Ritter sein, sei es von Malta, Columbus, Johanniter usw..

    Ritter stehen nicht an der Spitze der Nahrungskette sondern der Papst.

    1. Ist der säbelschwinde, auf hoch zu Ross daherkommende Camillentee, der erste Malteser-Ritter,  schon wieder da?

      The Jews use The Knights of Malta as a way of linking their Nazis, Catholics and Israel Firsters.

      (Cached/Knights of Malta and 911).

      The following have been members of the
      Knights of Malta or have been awarded high honours by the Knights of Malta:

      David Rockefeller, Reinhard Gehlen (Nazi), Heinrich Himmler, Franz von Papen (Hitler enabler) Fritz Thyssen (Hitler’s financier), George W. Bush, George Tenet (CIA chief at the time of 9 11) Henry Kissinger, Michael Chertoff, Rupert Murdoch, Tony Blair, Prescott Bush, Licio Gelli, J. Edgar Hoover, Joseph Kennedy, Ronald E. Reagan, Giscard d’Estaing, Allen Dulles, Oliver North, George H.W Bush and William Casey.

      http://aanirfan.blogspot.com.es/2014/07/the-big-secret-theyre-all-jews.html

      Juden können traditionell alles sein, sie sind wie die Chamäleons ändern ihre Namen in chrstliche Namen, konvertieren bei Bedarf zum Christentum (Marranos) oder Islam (dönmes), sind Ritter von Malta, sitzen auf dem 'heiligen Stuhl' (der Bekannteste, der Borgia Papst) , schreiben das Ur-Christentum um (Saulus/Paulus), sind Chefs und Gründer der Jesuiten (Igantius v. Loyola) , sind Chefs die Inquisition, (Tomas de Torquemada) , sind bei Bedarf 'Hüter und Wächter des Islam' , IS-Gotteskrieger oder Bin Laden  vor allen Dingen aber okkulte, kabbalistische Freimaurer, sind  'französische' oder 'russische Revolutionäre', etc. etc. Das ändert aber nichts daran, dass sie von Geblüt und Abstammung her Juden sind. 

      The Big Secret – They 're all Jews

      http://aanirfan.blogspot.com.es/2014/07/the-big-secret-theyre-all-jews.html

       

      1. @ Dietrich von Bern

        Das haben Sie sehr zutreffend dargelegt: "Juden können traditionell alles sein, …."

        Diese Beobachtung kann einem durch die Geschichtsbücher verfolgen.

        Aber es mag sicher auch eine nicht unerhebliche Zahl von Juden geben, die mit der ihnen zugesagten bekannten Machtgier nicht gross etwas zu tun haben. Es wäre wünschenswert, dass diese Gruppierungen mehr ans Tageslicht treten.

      1. „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!” (Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der Knesset. Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman, 25. Juni 1982.)

    2.  

      @ Camillentee, Hasbara Troll

      Darum haben wir ja auch in 98 von 100 Onlineforen die Trolle, die vom Vatikan ablenken wollen und in jedem Beitrag uns was von den schlimmen Juden erzählen wollen.

      —–

      Die Rothschilds, dürfen nicht 'Ritter' sein, sondern nur 'arme Ritter'!

       

      Die weltweite Propaganda der durch den Mossad und 'Israel Firster'  kontrollierten Medien , Think  Tanks und ähäm…‘sozialen Netzwerken‘ sowie die von Hochfinanzbankstern  kontrollierten Regierungen der ‚westlichen Wertegemeinschaft‘,  versuchen  uns vom Gegenteil zu überzeugen:

      Zur Erklärung: Hasbara = Propaganda

      Hasbara: Israel bezahlt Studenten, um im Internet zu stören

      https://www.youtube.com/watch?v=6VKJ0TwlvMc

      Von diesen Internet Trollen, gibt es Tausende (auch Des-Informationsblogs), die auf die Jesuiten und den Vatikan zeigen, um von den Schweinereien Israels  und denen der kriminelllen  Hochfinanz-Mischpoke und deren Erfüllungsgehilfen ablenken sollen.

      Haben sie in ihren  'Protokollen' nicht angekündigt, dass sie zu gegebener Zeit auf den Vatikan zeigen werden?

       

    3. @ Camillentee

      Ritter stehen nicht an der Spitze der Nahrungskette sondern der Papst.

      ——–

      Klar, deswegen gehen auch an die 'Ritter' in Israel Tag für Tag 16 Millionen an US-Steuergelder der amerikanischen Kartoffel-Gojim-Nasen. Ohne die Gelder aus Reptilienfonds und anderen Haushaltstöpfen, die verscheieert aufgrund der mächtigen Papst Israel-Lobby an die 'Ritter' in Israel transferiert werden. Auch die PapstRitter Israel- Miltärhilfe von schlanken 40 Milliarden US-Dollar (offiziell) ist ein Beweis dafür, dass die 'Ritter' in Israel nicht ganz oben in der Nahrungskette angesiedelt sind, sondern der 'unheilige Stuhl' mit seiner 'Schweizer Garde'.

      Auch die Deutschen U-Boote (Merkel: zum Sonderpreis) gehen nicht etwa an die 'Ritter' in Israel (das waren fake-news) sondern direktemang an den Popen und seine Schweizer Garde. Und die können damit dann in der Wanne 'U-Boot versenken spielen'.

      Tja, so is dat man, wenn man als Jesuiten Pope und Freimaurer an der Spitze der Nahrungskette steht.

       

      1. ich sehe es nicht ein wieso unser @camilotorres ein Troll sein soll,,
        seine Auslegungen haben Substanz und sind Historisch belegt und unser  DvB bringt als ausgleich die geschlieffeneren Argumente ins Pot..

        Mit Lyrischem Worten dem bekannten Hellenistischen-Philosopfen zu folge: "Zwischen Genie und Wahnsinn liegt ein schmaler Grat, was zeitgleich ein Funken Wahrheit und Mytos in sich verbirgt"

        Darum hier noch ein Ständchen: an euch Beiden..

        https://www.youtube.com/watch?v=84GoRJ7Qsjo

         

         

         

        1.  

          ich sehe es nicht ein wieso unser @camilotorres ein Troll sein soll,

          ——–

          Wenn Sie das noch nicht kapiert haben, dann tut's mir leid.

          Es soll ja Menschen geben, die vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen.

           

           

        2. …Schwachsinn! Kamille (Holger Fischer aus Mønchengladbach) ist ein Versager und ein Hasbaratroll, der von seinem schleimigen Zersetzungsjob nicht lassen kann obwohl der wahrscheinlich noch nicht mal mehr Geld von der internationalen Judenseuche bekommt.. Wirkich ein jæmmerlicher Versager…..der ist so dæmlich, denn beissen die Schweine doch jeden Tag!

  5. Der alte Mann wird eh bald den Löffel abgeben, allerdings wird sein Sohn die miesen Machenschaften fortführen, da er jetzt schon mit im Boot sitzt.

    Verstehe nicht, warum man Soros eigentlich nicht hinter Gitter bringen kann,denn es kann ja wohl nicht sein das die ganze Welt-Elite allemal an einem Strang ziehen und Soros schützt.

  6. NACHTRAG: 

    Achgut.com (Ausland 15.Jan.) : Trump, die Juden und Nahost

    Metropolico:

    1.  5.000 Biker wollen Trump mit einer  " Mauer aus Fleisch" schützen.

    2.Wie sicher sind unsere Kinder noch in unseren Schulen ?

    3.Viktor Orbans Rede (Jan.2017) , die deutsche Medien nicht zeigen ( (Video).

     

  7. @ Dietrich von Bern und Camilotorres

    Wer so voller Mißtrauen ist scheint mir von der eigenen Rligion nicht wirklich überzeugt. Glaube ohne Zuversicht scheint mir ein Irrglaube. Lasst ab von den bösen Religionen aus der Wüste und habt das mehr Vertrauen ins Leben. Das gab es nämlich schon vor der Wüstenreligion. ?

    1. Ja, bei Odin, DvB ist selbst ein Sohn Odins und "glaubt"…

      …klammert sich an den unsäglich missbrauchten Jesus?

      Jesus ist tot. Ewig ist seine Seele, wie deine und meine und aller (außer CamiloTollhaus).

      Der religiöse Mensch kommt ohne Religion zurecht – zum Recht.

      Das Christentum ist der troyanische Gaul der Teufeln. Deshalb vergiss selbst die Bergpredigt und schreib und lebe deine eigene. Das interessiert Odin. Odin interessiert sich nicht für Jesus. Jesus ist er selbst.

      1. "Ja, bei Odin, DvB ist selbst ein Sohn Odins und "glaubt"…

        …klammert sich an den unsäglich missbrauchten Jesus?

        ——–

        Nun, ich glaube nicht, sondern ich weiß, das dieser einfache Zimmermannsohn aus Galiläa, den man Jesus Christus nennt,  neben Buddha und Konfuzius einer der bedeutendsten Gestalten der Welt- Geschichte ist.

        Da kann nichts falsches dran sein.

        Man muss sich nur an die Bergpredigt halten, da ist alles mit gesagt, was das wahre Christentum ausmacht.

        Die sog. korrupten Amtskirchen können mir gestohlen bleiben, die spucken ohnehin Jesus Christus ins Gesicht und kommen inzwischen ganz ohne den Schöpfergott aus. Dafür beten die Satanisten aus dem Vatikan inzwischen schon Luzifer/Satan oder den Teufel an.

        Außerdem, wer uns weismachen will, dass das Christentum eine Suizid Religion und nicht wehrfähig sei, der ist schon auf die Propaganda der Auserwählten, welche die Kirchen total unterwandert haben, reingefallen.

        "Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert." – Matthäus 10.3

        Er wusste nur zu genau, dass es zu einem Endkampf zwischen den Dunkelmächten (den talmudisch-satanischen Pharisäern/Leviten) und den Lichtmächten (den Ariern) kommen würde.

        Denn Jesus war Galiläer und sprach aramäisch und kein Semit, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach Indo-Arier.

         

        1. Welchen nutzen hat vergiftetes Wasser?

          Selbst bin ich. Selbst bin ich der Sohn Gottes. Selbst bin ich Seele. Selbst bin ich mein Vater, meines Vater's Sohn. Selbst bin ich ein Teilchen Gottes – "das Gottes-Teilchen".

          Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Ich bin. Ich bin mein Vater (teil). Als Sohn des Königs muss ich mich ähnlich dem König benehmen, aber nicht als König aufführen, niemals über dem König stehen, selbst wenn ich einmal König bin; niemals König (Gott) spielen.

          Das ist ein Problem: Die Gutmenschen spielen Gott. Insbesondere auch diese Evangelisten mit Sendungsbewusstsein, die sich die Erden(-menschen), seine Kinder, seine beseelten Teilchen, Untertan machen.

          Hat es "Juda-Rom-Tibet-Mekka" immer mehr gegeben? Hat es deren "Heilige Schriften" immer gegeben?

          Wer bin ich ohne diese Schriften?

          Wird es die Schriften immer geben?

          Natürlich nicht, die Natur spricht.

        2. Richtig! Die Lehre  des Jesus von Nazareth ist als epochaler soziologischer Fortschritt einzuordnen. Jedem der sich ernsthaft und rational (unkonditioniert) mit ihr auseinandersetzt wird zu diesem Ergebnis kommen . Die Amtskirche hat davon keine Ahnung oder will keine Ahnung haben sie steht an der Seite des alttestamentarischen theokratischen Fundamentalismus und seinen Auswüchsen (Rassismus, böser Nationalismus, Kriegsverbrechertum, Menschenfeindlichkeit, Hass gegen Andere etc.).

          1. ….es sei euch vergønnt an Jesus und seine Worte zu glauben aber verstehen kann ich es nicht. Mal ganz ehrlich….niemand kann beweisen was dieser Jesus angeblich mal gesagt, vertreten und was seine Intensionen waren. Es gibt keine einzige Schrift darueber welche von ihm selber oder wenigstens aus dieser Zeit stammt. (sollte ich Unrecht haben, bitte Beweise vorlegen). Alles was man ueber diesen Menschen weiss, der vor ueber 2000 Jahren gelebt haben soll, ist von spæteren rømischen Machthabern (und danach von den Kirchenfuersten) erfunden und politisiert worden, auf das es ihrer Macht festige. Es gibt keine Niederschriften ueber seine Tætigkeit und Gedanken. Ergo….alles Erfunden. Aber ok….ich gønne jedem sein Plesierchen…jedoch…Moral und Gerechtigkeitsempfinden hat der Mensch von Geburt an oder er hat es eben nicht. Ein Gott oder was immer man darunter versteht hat damit absolut nichts zu tun und man sollte dies auch geflissendlich voneinander trennen.

        3. @DvB

          Jesua-Inri-Isa wie auch immer diesem Namensgeber ist..

          Der war ein TERRORIST.. basta!

          Wen du so ein Terroristen vergötzer bist – dann kannst dich ja gleich bei der ISIS/DAESH/BOUKUHARAM/KUKLUXCLAN einschreiben..

          Terroristen bleiben Terroristen

          Budha u. Konfezius waren Philosofen und keine "Relionsträger" 

          1. Er war k e i n  Terrorist! Terrorismus impliziert Gewalttätigkeit was man ihm mit aller Anstrengung nicht nachsagen kann. Aber er ist aus jüdischer Sicht ein Aufrührer, Rebell und Systemzersetzer gewesen. Er hat die fundamentalistische theokratische Staatsordnung des Hebräerstaates bedroht  deren grundlegende Verfassung auf den Inhalten des Alten Testament beruhte. Er hat sein ganzes Leben lang den Juden gepredigt, daß sie ihr diesbezügliches ethisches Denken verändern müßten.

  8. So wird man, wie die U.S.A. gebaut ist, sich nicht mit langen Vorreden aufhalten, sondern zur direkten Methode eines Attentats, wie bei den Kennedys, greifen. Bei einem Mißlingen des Attentats dürfte Donald Trump mit der Erklärung des Ausnahmezustand eine beispiellose  Verhaftungswelle, einschl. der Verhaftung eines G. Soros, nach dem Modell Erdogan, einleiten, womit alle Zweifel über den zukünftigen Kurs von Donald Trump beseitigt sein dürften, der immer gut für die Schaffung von klaren Verhältnissen ist.

  9. Sobald Trump als Präsident angelobt ist, sollte er den Kriegsverbrecher und Psychopathen Soros nach Guantanamo verlagern! Der alte Drecksack soll endlich verrecken und soll seine sadistischen Arschlöcher wie Bill Gates und Konsorten alle gleich mitnehmen!

  10. Mit 86Jahren sollte Herr Soros sich mit Vorbereitungen seiner Entsorgung  beschäftigen!

    Dieser Herr ist nicht mehr wichtig, nur noch sein Geld mit welchem man ganz viel Gutes machen könnte, aber Old Man S. möchte immer noch BÖSES damit finanzieren.

    Old Man S. – deine Zeit ist VORBEI! – Gott sei Dank!

  11. Hallo Redaktion,

    bitte betrachtet mal Eure Schlagzeilen. Man liest nur noch "Krieg, bekämpfen, Schlacht,…"

    Kennt ihr den Spruch:

    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten

    Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Taten

    Achte auf Deine Taten, denn Sie werden zu Deinem Schicksal.

     

    Abrüstung auch im verbalen Bereich ist auch hier angebracht. Das ist kein Kampfblatt, sondern ein Informationsblatt.

    1. "Verbale Abrüstung" hat gerade der dicke Marx mit seinem halben Dutzend Sklavinnen an der Münchner Freiheit gefordert. Ist ja Wahljahr, wo kommen wir hin, wenn da jeder Scheiße schreit. Am Schluss regiert dann noch der Souverän und löst das Konkordat auf.

      "Verbale Abrüstung"…wann kommt "Wehret den Anfängen"?

  12. @ Fritz

    Tun Sie mir bitte den Gefallen, Ihren Kirchenclownverein, der christliche Werte verkauft, zur Ordnung zu rufen, als hier mit Dummschwätzerei im Namen Gottes aufzutreten! Nein CM ist kein Kampfblatt, sondern nur ein akternatives Magazin!

    Danke

     

     

     

     

    1.  

      Ich gehöre keiner Kirche an und wäre nicht traurig, wenn es morgen schon keine Kirchen mehr geben würde und ihr Land (allein in der BRD ca. 580.000ha), ihre Gebäude, ihre Vermögen unter allen BRD-lern aufgeteilt werden würde. Geben ist seeliger denn nehmen. Das sollte auch für das gewerbesteuerbefreite Geschäftsmodell Kirche geben.

      Den dicken Marx finde ich persönlich auch abstoßend und seine Lebensweise empfinde ich als parasitär und seine Empfehlungen als entbehrlich, um das mal mit den ehrlichen Worten zu sagen, die sie vielleicht auch erwarten.

      Dennoch bin ich der Ansicht, daß man auch und vor allem in den alternativen Medien sich seiner Sprache mässigen sollte. Es kann und soll doch nicht sein, daß man allein durch die Sprache bereits bei jeder Informationsaufnahme bereits Beklemmungen und Angst bekommt von den Dingen, die da passieren. Das ist letztendlich überhaupt nicht förderlich für eine positive Veränderung, es ist dann wie ein zweites Standbein des MSM neben der Desinformation auch die Menschen in Angst zu halten.

      Angst (Ängste früher auch Engste) kommt von Enge und wer engstirnig denkt, der erfaßt nicht das Gesamtbild und zieht dann auch nicht die richtigen Schlüsse. Wer also vorgibt "in Formationen" zu liefern, der sollte auch bereits bei der Wortwahl ein so großes Maß an Neutralität und Objektivität geben, damit sich die Menschen frei von Emotionen und hier meine ich vor allem die Ängste, ein Bild machen können. Lesen, erkennen, verstehen, handeln

      Das geht nicht gut mit "totalen Krieg" soll man sich vor dem Wort fürchten, weil man weiß was es für Konsequenzen hatte 1944 ff. oder soll man jubeln wie der Verführer es wollte? Er sagte übrigens nach der Rede, daß er den Menschen auch hätte sagen können, springt aus dem Fenster und sie hätten es getan. Nicht weil man ihn wertschätzte, sondern weil ihm die Psyche der Menschen und die Möglichkeiten der Manipulation bestens vertraut waren.

      Wer hätte den Klumpfuß wohl für ein Idol gehalten, wenn er Nackt vor ihnen stehen würde. Aber er wurde inzeniert und davon verstand er zweifelsfrei eine Menge. Ob nun über Freqenzen, Licht, Abläufen, Tonhöhen, Rhetorischen Mitteln,…

      Wer wirklich informiert ist, der wird niemals einen Krieg wollen und wer immer noch der Ansicht sein soltle, sollte sich mal mit Menschen unterhalten, die einen solchen wirklich erlebt haben. Wir haben derzeit noch die Möglichkeit uns mit Zeitzeugen von Kriegen unterhalten zu können und wer dies nicht glauben mag, möge nach Afghanistan, Syrien, Urkaine, Nigeria, Somalia,….. oder in irgendein Land dieser Welt gehen, wo irgendjemand, wegen irgendwas einen Krieg initiert und genug Dumme, abgestumpfte Menschen findet sich an dem Krieg zu beteiligen. Ich finde es bezeichnend, daß in Afrika Söldner und ehemals entführte Kinder, Kinder in den Dörfern entführen, sie hungern lassen, schlagen, vergewaltigen und ihnen dann eine militärische Ausbildung geben und diese Kinder dann für diese Sache der Ungerechten kämpfen und dann auch weitere Kinder entführen, die das system dann auch wiederum am Leben halten.

      So ist es auch etwas mit den Medien. Wenn wir als Entführte der Lüge und der Hetze nicht einen Cut machen, sondern auch den Nichtgequälten ganz einfach fragen, möchtetst du das wirklich? Dann werden wir hören nein, wozu.

      Das Wort Medium als solches ist doch bereits ein Kuriosium. Früher ließ man sich in KOntakt mit seinen Ahnen leiten, in allen Naturvölkern ob nun Indianer, Germane oder sonstwas und als die Entwicklung die Menschen immer weiter entrückte, brauchte man ein Medium dazu. Einen Schamanen der dann widerum auch manipulativ den Willen der Vorfahren zum eigentlichen Empfänger bringt. Und nun? Nun brauchen wir nicht nur ein Medium, sondern gleich ganze Medien, die uns sagen was passiert ist, was passieren wird oder könnte und wir kennen nicht mal mehr diejenigen, die uns da was mitteilen und vor allem wissen wir überhaupt nicht wessen Interessen dahinterstehen.

      Daher verbale Abrüstung (dicker Marx -frei) , selbst denken und selbst kontakt suchen zu denen, denen wir wirklich vertrauen können.

       

       

      1. Einspruch.

        Den Führer sowie den herausragenden Volksaufklärer sollte man aufgrund der noch übermächtigen Geschichtsflälschung und strafbaren Geschichtsforschung hier nicht weiters bemühen, (insbes. wenn man Göbbel als Klumpfuß diffamiert).

        Die Wüsten-Religionen, sprich Sekten und ihre Paten, sprechen nur eine Sprache. "Objektivität" legen sie als Schwäche aus. Toleranz ist für sie eine Einladung zum Verbrechen.

        Die großen Verbrecher unserer Zeit muss man Verbrecher nennen und wie Verbrecher behandeln; gnadenlos. Gnadenlose Gottlosigkeit, die sich als Gott aufspielt versteht weder das Leben, geschweige denn das wahre Leben, noch den Tod.

        Erst im Tod erwachen sie wieder, aber davon hat niemand etwas. Im Gegenteil, man macht sich mitschuldig.

      2. @ Fritz

        Das geht nicht gut mit "totalen Krieg" soll man sich vor dem Wort fürchten, weil man weiß was es für Konsequenzen hatte 1944 ff. oder soll man jubeln wie der Verführer es wollte?

        ——-

        Tja so können nur Menschen über die junge deutsche Geschichte urteilen. welche die Gräuelpropaganda der westlichen Alliierten total verinnerlicht haben.

        Tatsache ist, das Hitler den Frieden wollte und R. Hess auf Friedensmission nach England schickte. Wie man ihn dort behandelt hat (als Kriegsverbrecher, obschon er gar keine Kriegsverbrechen begangen haben konnte) ist ein Bruch aller Koventionen.

        Den beiden Herren mit jüdischen Wurzeln, Roosevelt u. Stalin, wollten gar keinen Frieden, sondern Deutschland zermalmen (Roosevelt schon 1932), weil Hitler ein unverzeihliches Verbrechen begangen hatte, indem er ab 1935 sein eigenes Geld, arbeitsgestützt und zinsfrei, selbst herstellte und das Bankster Kartell nicht mehr mitverdienen konnte.

        Auf der geheimen, sog. 'Casablanca Konferenz' (14.-24.Januar 43) beschlossen die beiden Kriegsverbrecher und Menschenfeinde die Forderung von 'der bedingungslosen Kapitulation' (unconditional surrender).

        Damit war der Weg endlich frei für den totalen Krieg gegen Deutschland und vor allen Dingen gegen die deutsche Zivil-Bevölkerung.

        Göbbels hielt seine brühmte Rede im Sportpalast (vor handverlesenem Publikum) am 18. Februar 1943 als Reaktion auf die Beschlüss der Casablanca Konferenz der beiden Menschfeinde.

        Wenn man im Verdummungs- und Geschichtfälschungs TV die Göbbels Rede als Beweis für die satanischen Nazis zeigt, dann unterschlägt man natürlich wissentlich den Beschluss der  Casablanca Konferenz zur 'bedingungslosen Kapitulation'.

        So sieht's aus – leider!
         

  13. Soros ist einer der übelsten Gestalten auf diesem Planeten, als Mensch kann man das nimmersatte und raffgierige Monster nicht bezeichnen !

    Außerdem ist der Soros doch schon längst ein Zombie, der lebt nur noch von Kinderblut und Kinderorgane, daher wird diese Kreatur ja auch so alt !!!

  14. Sollte Soros Unruhen in den USA bewerkstelligen, können die Amis mal am eigenen Leib spüren, was sie rundum in der Welt angerichtet haben (nur ein Beispiel Ukraine). Waffen haben die Amis ja genug.

  15. "Hat Soros Trump den Krieg erklärt"

    Das sieht nicht so aus; denn sein Finanzminister, Steven Mnuchin, (Jude)  ist ein erklärter Soros-Freund, mit dem er zusammen "Geschäftete"

    Es scheint eher so, dass der Welt ein "Change" nur vorgespielt wird. Trump soll Putin mit DEALS von der Zusammenarbeit mit China – insbesondere auf militärischem Gebiet – abbringen, um gegen China massiv vorgehen zu können und ist das geschehen, wird Russland das nächste Opfer sein. (Teile und herrsche)

    Fazit : Man muss die Dinge verändern, um sie zu belassen, wie sie sind.

     

  16. Allen Veröffentlichungen entnehme ich, dass Soros als Einzelkämpfer mit großem Geldsack und Superhirn angesehen wird, dass sich um alle zionistischen Interessen der Welt kümmert. Das ist falsch. Soros ist die Galionsfigur einer größeren zionistischen Organisation unter der Schattenregierung an der Wallstreet, die sich mit Geldern der Plutokraten überall einmischt.

    1. ..ja könnte zutreffen,, die Rothshild's bekanntesten und erfolgreichen Trollen gehört "J.P.Morgen" an und "SORROS.Banditos" könnte aus der gleichen Schubladenfach stammen..

      weder "J.P.Morgen noch Sorros" haben sich je ge'outet und Ihre Geheimnisse nehmen Sie mit ins Grab..

      Es ist zum kotzen "Altes Holz" treibt zum Ufer und keiner merkt es.. das es sich um Brennholz "Trump vs. Sorros" handelt..

      Alle Beiden könnte klinische-tod Attestiert werden – aber diese "Alten-Säcke" baden in "Jungbrunnen".. den für Sie ist/bleibt Gesundheit eben käuflich…

  17. Die Einflußmöglichkeiten und damit die Macht des Soros-Komplexes wäre erheblich eingeschränkt ohne die politischen Zuarbeiter in unseren Ländern. Das sind vor allem rotgründunkelrote Politiker. Mit Merkel sind auch konservative Politiker  einflußreich mit im Boot. Wir, das Volk, können zumindest einen Beitrag leisten in dem wir die Soldaten des Soros und seiner Mittäter abwählen so wie es die Amerikaner schon getan haben.

    1. ….da ist nur ein Problem….die lassen sich nicht abwæhlen!! Eher fælschen die die Wahlen! Da hilft nur eine gewaltsame Uebernahme mit nachfolgender sofortiger Exekution der Verbrecher…..bevor sie wieder gefæhrlich werden kønnne denn ændern werden diese Verræter sich niemals!

    2. "abwählen" ?   Wie soll das bei den deutschen Hirnis funktionieren. Selbst wenn es Wahltechnisch passiert. bleibt immer noch das Hilfsmittel Wahlbetrug.

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.