„Fünf-Sterne-Bewegung“ plädiert für Revision der Nato-Mitgliedschaft

Vertreter der „Fünf-Sterne-Bewegung“ haben am Donnerstag im nationalen Parlament einen Gesetzentwurf vorgelegt, der eine Revision der Mitgliedschaft Italiens in der Nato vorsieht, wie Manlio Di Stefano, Abgeordneter der Partei, am Donnerstagabend äußerte.

Via SputnikNews

„Die Nato – um nicht zu sagen, die USA – spielt schon seit langem mit unseren Leben, die bereits zwei Weltkriege hinter sich haben, und die wissen, was es bedeutet, ein Tontopf zwischen zwei Stahltöpfen zu sein. Die ‚Fünf-Sterne-Bewegung‘ hat immer gegen diese lasterhafte Strategie der Spannungen gekämpft und fordert mittels des im Abgeordnetenhaus zu behandelnden Gesetzentwurfes, die Mitgliedschaft Italiens in der Nato zu revidieren und den Italienern zur Erörterung vorzulegen“, schriebt Stefano im Blog des Gründers der Bewegung, Beppe Grillo.          

Loading...

„Unser Territorium, unsere Basen, unsere Soldaten, die nach Osteuropa verlegt werden, und die Gesundheit unserer Landsleute dürfen nicht als Pfand für die Behördenspiele und Stimmungen des nächsten US-Präsidenten dienen“, so der Abgeordnete.     

Zuletzt waren die ersten US-Einheiten für das Manöver „Atlantic Resolve“ („Atlantische Entschlossenheit“) in Deutschland eingetroffen, um weiter ins Baltikum und Osteuropa verlegt zu werden. Dabei handele es sich um die größte Verlegung von US-Waffen und Truppen nach Europa seit dem Zerfall der UdSSR, betonte auch Stefano. Washington wolle damit Osteuropa militarisieren, unter dem Vorwand, die sogenannte russische Aggression einzudämmen, so der Abgeordnete weiter. Dies finde nicht zufällig nach dem Ausbruch der Ukraine-Krise statt.

„Es ist vollkommen klar, dass Obama nach zwei Amtszeiten gut begreift, dass Putins Russland nicht den ersten Schritt zu einer größeren Destabilisierung Osteuropas und des Baltikums unternehmen wird. Das bedeutet, dass das Streben, die Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen den USA und Russland zu untergraben, die Beziehungen zwischen Trump und Putin zu destabilisieren, der einzig mögliche Grund für die Verlegung ist“, schrieb Stefano anschließend. 

Lesen Sie auch:  Ukraine Redux: Krieg, Russophobie und Pipelineistan

Zuvor hatte der Vizechef der italienischen Abgeordnetenkammer, Luigi Di Maio, im Gespräch mit der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti gesagt, dass die Präsenz der italienischen Militärs an der Grenze zu Russland zu einer Zunahme der Spannungen auf der internationalen Arena beitrage, während die Bewegung eigentlich eine Entspannung anstrebe. Die Fünf-Sterne-Bewegung ist seit den Parlamentswahlen im Februar 2013 die zweitstärkste Partei Italiens.

Im Sommer hatte die Nato bei ihrem Gipfel in Warschau beschlossen, vier Kampfbataillone mit jeweils rund 1.000 Soldaten, darunter etwa 150 italienische, nach Polen und in die baltischen Staaten zu verlegen. Die USA kündigten zudem an, 2017 dauerhaft eine Panzerbrigade mit 4.200 Mann in Osteuropa zu stationieren. Die Panzer dieser Brigade sollen durch Deutschland nach Polen gebracht werden. Russland hat ein derartiges Vorgehen der Nato und der USA stets scharf als Aggression kritisiert.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

13 Kommentare

    1. Abwarten. Damit würde er seinen Gegnern in die Hand spielen und die unbewiesene und unbeweisbare Einmischung Russlands in die Wahl nur " postfaktisch " untermauern.

  1. Dass die Fünf-Sterne-Bewegung zweitstärkste Partei geworden ist, kommt nicht von ungefähr.

    Ähnliches Bild auch in Frankreich, wo LePen sehr stark geworden ist.

    Immer mehr Europäer erkennen die US-Außenpolitik als Bedrohung für den Frieden in der Welt und wollen da nicht mehr mitmachen.

    Die Ursache für das Aufwachen der Europäer ist das Internet und solche Webseiten wie diese hier, in denen die Politik des Establishments kritisch beleuchtet wird.

    Indirekt ist die Fünf-Sterne-Bewegung also ein Kind des Internets.

    Man darf Hoffnung haben, dass dieser Trend weiter geht und Europa einen blockfreien Zusammenschluß souveräner Vaterländer bildet, der eine ethische Politik betreibt, wie es auch Christoph Hörstel mit seiner Deutschen Mitte proklamiert.

    1. alles vorbildlich korrekt dargestellt!

      aber spätestens bei der umsetzung des AfD-Wahlprogramms wird die frage, was das deutsche souveräne vaterland denn ist aufkommen. zusammen mit der feststellung, dass man es die letzten 98.x jahre nicht liquidieren konnte und es auch jetzt nicht kann. was auf eine reihe von UNUMSETZBAREN wahlprogrammen / -versprechen hinausläuft – selbst wenn (konjunktiv) sie 'ernst gemeint' sind.

  2. Jede Bewegung, jede Partei quatscht über dies und das. Alle möglichen Forderungen und dergleichen. Nur: KEINE Partei – weder in Deutschland noch sonstwo – thematisiert, dass wir ALLE tot sind. Warum geht KEINE Partei dieses Satanismus Thema an? Warum will KEINE Partei diesen Satanismus beenden?

    1. Der Feind sitzt schon sehr lange innen !

      Das ist ja genau das was den Bürgern in Deutschland , eigentlich in ganz Europa , den Boden unter den Füßen wegzieht . Die Machthalter im Lande sind , inzwischen auser Zweifel , nicht die eigenen Leute es sind die Leute  des hinterlistigen verkommenen Feindes .

      1. Eine gefühlte Ewigkeit, in Wirklichkeit konnten sich die Zecken bei uns erst mit den Wilhelms so richtig festsetzen.

        Vorher hat man sie immer wieder fort gejagt.

  3. Ein Mann der klaren Worte und dem man nur Recht geben kann.

    Aber solche Worte werden wir wohl kaum von Merkel und ihrem Berliner Schweigekartell hören. Ganz im Gegenteil ,sie führen Obamas miese Machenschaften weiter voran.

  4. Es soll wohl noch ein paar Europäer geben, die checken welche Symbolik Rom hat. Und das nicht nur wegen der gerade einfallenden Eroberer. 

    Wie irre das ist, diese Indianermörder hier pesten zu lassen. Wie krank wir schon sind… 

  5. Europa als Spielball der Amis , bis zur letzten Konsequenz . Das weiss man spätestens ganz sicher seit dem  Regierungs – change in der Ukraine .

    Darüber scheinen sich Millionen von Schwachmaten noch nicht annähernt klar geworden zu sein . Auf ihre Regierungen brauchen die Europäer nicht zu warten und zu hoffen . Daß sind alles den Amis ihre Leute ! Der Versuch da was drann zu ändern endet mit Sicherheit im Kaos oder Bürgerkrieg .

    Die verruchten Amerikaner sind für den Rest der Welt eine nie dagewesene tötliche Seuche . Die Amis könnten selbst wenn sie wollten nicht mehr zurückstecken . Die Russen und Chinesen wissen das  Alles andere drumherum ist nur Ablenkungsgeschwätz . Die Medien müssen ja auch von irgent was leben !   Warten sie ab was in Italien passiert ! Wenn die tatsächlich aus der Nato raus wollten .

  6. Geheimes

    Es gibt ein Geheimprogramm der CIA! Sie besitzen,
    einen Tropfen an Blut, von Karl Marx. Damit wollen
    sie ihn genetisch rekonstruieren. Nur um Ihm zu
    widerlegen. Und, es Ihm zu beweisen. Endgültig und
    für alle Zeit. Und zwar, das er Unrecht hatte! Und,
    das der Kapitalismus funktioniert. Und immer klappen
    wird. Wenn auch nur für Wenige. Aber so stimmt ER!
    Sind die Amis nicht Lustig?

    Es gibt ein Geheimprogramm der CIA! Damit wollen
    sie die Gesundheit der Bevölkerung fördern. Sie
    verabschieden ein neues Gesetz. Mit dem vergrößern
    sie das Militär, einfach um das Dreifache. Dann zahlt
    jeder Amerikaner 99% an Steuern. Und kann sich so,
    zwar nur noch Kartoffeln leisten. Aber so bleiben die
    Einen gesund. Und die Anderen haben etwas zum
    spielen. Sind die Amis nicht lustig?

    Es gibt ein Geheimprogramm der CIA! Mit dem werden
    sie alles über die Menschen Wissen. Über das, was sie
    Heute denken. Und über das, was sie in hundert Jahren
    denken. Sie werden einfach verpflichtet ihren Politikern
    zuzuhören. Und da lernen sie es: „Schlicht und einfach
    zu sein!“ So, das sich in hundert Jahren nichts ändert.
    Und Sie das Gleiche beschäftigt wie Heute! Sind die
    Amis nicht lustig?

    Es gibt ein Geheimprogramm der CIA! Damit wollen
    sie sich auf Außerirdische vorbereiten. Sie zahlen
    einfach Jedem eine Kinokarte täglich. Und bei all
    dem, was so in Hollywood produziert wird: „An
    unglaublichen Filmen" Wissen es die Politiker: Wenn
    keine schrecklichen Außerirdischen kommen. Dann
    akzeptieren die Menschen aber alle unheimlichen
    Gesetze. Sind die Amis nicht lustig?

    (C)Klaus Lutz

    6/2013

     

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.