Das bewaffnete Narrativ

Ein neues US-amerikanisches Projekt soll die Propaganda der westlichen Eliten weiter voranbringen und angebliche "Feindpropaganda" bekämpfen.

Von Marco Maier

Das "Center on the Future of War" der Arizona State University und die Denkfabrik "New America" haben ein neues Projekt angekündigt und eine Teilmenge kreiert: "The Weaponized Narrative Initiative". Dafür haben die beiden Kodirektoren, Brad Allenby und Joel Garreau, einen Artikel auf "Opinion One" geschrieben, wobei sie das Orwell'sche Schlagwort der "bewaffneten Erzählung" verwendeten, um das, was allgemein als Propaganda bekannt ist, zu ersetzen.

Dabei zentrieren sie ihr Stück mit der Prämisse der apokalyptischen Besorgnis über ausländische Staatsakteure und Einflüsse, indem sie sagen, dass "in den Händen von Profis" die emotionalen Techniken der Erzählungen ein Eckstein der Wahrnehmungskontrolle über die Zielbevölkerung darstelle. "In den Händen der Profis können die kraftvollen Emotionen von Wut und Angst genutzt werden, um Gegner zu kontrollieren, ihre Möglichkeiten einzuschränken und ihre funktionalen Fähigkeiten zu stören", so die Autoren.

Dabei berufen sie sich, um die Propaganda-Missionen der US-Regierung zu rechtfertigen, ironischerweise mittels Links zu dubiosen Vorwürfen der mittlerweile völlig diskreditierten Washington Post über angebliche russische Hacks bei den US-Wahlen und einer Liste von alternativen News-Medien, die angeblich "Fake News" produzieren würden.

Die Autoren sehen beispielsweise von den Vorgängen in Großbritannien (Brexit), der Ukraine (Aufstand im Osten), den Philippinen (Duterte) und der Entstehung der "alternativen Rechten" sowie diversen Gemeinschaften rechts- und linksaußen eine von einem Kader von "Gedankenterroristen" koordinierte Aktion, anstatt zu sehen, dass es vielen Menschen in immer mehr Ländern einfach reicht und sie nicht in einem neofeudalistischen System leben wollen.

Lesen Sie auch:  Afghanistan-Vorwürfe: Verbreitet die NYT Fake News?

Loading...

Um der angeblichen Propaganda dieser "Gedankenterroristen", welche eben diese "bewaffnete Erzählung" verwenden würden, zu verstehen und dieser entgegenzuwirken, soll dieses neue Projekt geschaffen werden. Und natürlich steht hierbei wieder einmal Russland (wie der Artikel bei "Opinion One" zeigt) als Feindbild fest. Die Russen würden über die "bewaffnete Erzählung", so die Autoren, "unsere Gruppenidentität attackieren".

Wie man also sieht, ist (trotz der anderslautenden Erklärungen Trumps) das Thema Russland-Bashing und Ausweitung der Propaganda durch das US-Establishment noch lange nicht gegessen. Dafür werden diese noch genügend Gelder investieren und versuchen, Moskau wo es nur geht zu desavouieren. Auch wenn die Russen damit gar nichts zu tun haben.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 Kommentare

  1. Jeder muss noch mal schnell 'ne Runde heulen …

    …. bevor er von Trump abserviert wird.

    Es geht darum, die Qualifikation zu zeigen, die es diesen Sykophanten ermöglicht, künftig im Anus des Soros oder dem seiner Stammesbrüder Quartier zu beziehen, statt den verachteten amerikanischen Steuerzahler weiter abzuschmarotzen.

  2. Der Zauberer von Oz…

    Was geschieht hinter dem Vorhang? Da, wo die "wahren" selbsternannten Machthaber agieren? Hm, es schaut so aus als ob auch dort sich mindestens 2 Interessens-Gruppen gebildet haben, die sich energisch bekämpfen. Kampf um die Meinugs-, Entscheidunngs- und Aktionshoheit auf allen Ebenen…

    Die beauftragten Puppenspieler ala Soros (zumindest öffentlich präsent – vermutlich mit Absicht) bewegen die Bauern (Politdarsteller) nach Skript, und dies immer perfekter perfiden, offensichtlich chaotisch gewollt.

    Nachdem eine Theorie der Psychopathen und des Mainstreams gestreut wurde, kann man nun die Spiegelseite illuminieren. Also erst streuen wir eine Theorie/Lüge und wenn genügend darauf reingefallen sind und enormen Hass aufgebaut haben, aber zumindest eine Unzufriedenheit verspüren, wird der Gegenpol geschaffen. Die Gegenpartei!, die ebenfalls eine auf Wut aufgebaute Menge ist (Hört sich klinisch mathematisch an).

    …"Bekämpft Euch!, seid beschäftigt!, regt Euch über eigens geschaffene Probleme auf! – Ihr Irren, Ihr Schlafschafe, denn ihr glaubtt tatsächlich Ihr seid bereits erwacht oder würdet etwas verstehen?! Fehlanzeige!! Ihr seid meisterlich manipuliert.

    "Teile und herrsche ist unser Metier", denken die Psychos. "Wir tun dies seit Jahrhunderten." Ihr dummes Blök-Vieh glaubt doch nicht wirkich wir hätten nicht ALLE Eventualitäten bereits eingeplant?! Gefährlich könntet Ihr uns nur werden, wenn Ihr ganz aus dem System aussteigt. Solange Ihr Euch über jeden gewollt, gestreuten Mist unterhaltet und aufregt, solange bleiben wir an der Macht! (Denken sich die selbsternannten Herrscher)

    Lalelu, nur der Mann im Mond schaut zu…

     

    1. Gefährlich könntet Ihr uns nur werden, wenn Ihr ganz aus dem System aussteigt. Solange Ihr Euch über jeden gewollt, gestreuten Mist unterhaltet und aufregt, solange bleiben wir an der Macht!

      das ist ja auch so.

      Dieses System funktioniert hervorragend so, seit Jahrtausenden.Das mit dem Aussteigen, das kapiert der Mensch allgemein nicht.

      Warum, weiß ich nicht. Vielleicht sind Menschen insgesamt doch irgendwie … nur Sklaven, zu mehr nicht fähig. Gut, einzelne  haben immer rebelliert, ohne Rücksicht auf das eigene Leben, aber was hat das gebracht? Früher vielleicht noch mehr, heute im Zeitalter des menschlichen Hausschweins, rundumbeschallt und unterhalten – nichts mehr. Da steht keiner mehr vom Sessel auf.

      Die andere Variante des passiven Widerstandes, das können die Menschen erst recht nicht; ich denke sie sind zu sehr emotional verbandelt im System.

  3. Die Versager – Eltite haut wieder mal auf den Putz. Sehen wir nicht tagtäglich die Ergebnisse dieser geistigen Krüppel, die es doch am besten verstehen sich selbst zu bereichern ? Diese Pfeifen sollten doch endlich mal die Klappe halten. Von morgens bis abends nur sinnlosen Dreck im Mund, das ist "unsere" Elite.

  4. Seit es Internet gibt, funktioniert diese Aufhetzungs-Propaganda aber nicht mehr wie üblich.

    Denn Russia Today schickt den ganzen Tag über eine Gegendarstellung in Englisch durch das Netz, die von vielen US-Amerikanern offenbar angeschaut wird.

    Dies kann man daran erkennen, dass die US-Bürger nicht mehr eine Scharfmacherin wie Clinton an die Macht gewählt haben, sondern Trump, der sich für eine Verständigung mit Putin ausgesprochen hat.

    Insofern war die Wahl Trumps hinsichtlich der traditionellen US-Kriegshetze ein Paradigmen-Wechsel.

    Das Internet hat den Maulhuren in den großen Medienhäusern den Rang abgelaufen. Und der Trend hält an!

  5. Es ist schon erstaunlich.

    Man weiß, dass die Russen über Nacht den 3. Weltkrieg beginnen. Ich habe das ganze Gesülze schon von Anfang an studiert. Ich bin ein wirklich Gläubiger Mensch. Ich Lüge nicht, und ich versuche Neutral alles zu beobachten.

    Diese verarsche, die hier auf der Welt gerade abgefeuert wird…ist teuflisch. Mal davon angesehen, dass Russland genau so viel Dreck am stecken hat. Wird der normale Planetenbewohner derart in die Zange getrieben, dass er schon mit dem Kopf gegen die Wand hämmern müsste. Was noch passieren wird!

    Also ich habe meine Entscheidung schon getroffen. Das Böse zeigt sich noch nicht in Gestalt einer Person, welche es wert wäre. Damit meine ich so einen Antichristen, den man auch als solchen bezeichnen könnte. Was ich bis jetzt sehe und anlaysiert habe ist…komplette verarsche bestückt mit kleinen Trotteln drauf. Also Menschen, welche so dämlich rüberkommen, dass man sie nur auslachen kann. Ich habe aber Respekt vor dem, was noch kommen wird. Und dieser Teil wird diese ganzen Figuren fallen lassen. Und zwar so, dass sich die Reichen alle umbringen werden, weil sie nicht mehr reich sein werden.

    Im Augenblick ist das so albern und durchschaubar, als wenn mir ein Baby mit Zeichensprache mitteilen würde, dass es Albert Einsteins Widergeburt ist.

    Sind die Menschen wirklich sooooo DUMM?

  6. Gegen Feindpropaganda bin ich sebst massiv vorgegangen. Spätesten seit dem Husarenstück mit der Ukraine lese ich keine FAZ mehr. Der zukünftige Bundespräsident ist komischerweise auf eine Einladung eines russischen Gerichtes hin dort nicht erschienen, obwohl er nicht einmal angeklagt war.

    Und dieser Intrigant wird jetzt Bundespräsident obwohl er total versagt hat, weil Putin nicht angesprungen ist?

    Ich befürchte, dass wir noch erleben, dass denen ein Prozess gemacht wird. Leider geht das immer erst nach der Katastrophe.

     

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.