Bild:  Wikimedia Commons/Steffen Voß
CC BY 2.0
Bild: Wikimedia Commons/Steffen Voß CC BY 2.0

Barley: Trump nicht auf dem Niveau eines amerikanischen Präsidenten

Anstatt sich um die düstere Zukunft der SPD Gedanken zu machen, echauffiert sich Barley über das Niveau des baldigen amerikanischen Präsidenten Trump. Zum Glück ist man in der SPD sorgenfrei.

Von Redaktion/aek

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat die Unberechenbarkeit des neuen US-Präsidenten Donald Trump als "hochproblematisch" bezeichnet. "Das ist das Letzte, was man braucht an der Spitze eines so mächtigen Landes", sagte Barley der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Mehr als zwei Monate nach der US-Wahl und unmittelbar vor Trumps Amtseinführung werde deutlich, dass dieser noch nicht im Regierungsmodus angekommen sei und weiter Wahlkampf mache wie bisher.

Wenn der neue Präsident sein provokantes Auftreten nicht schnellstmöglich ändere, seien Konflikte programmiert. Wie sehr der Republikaner mit seinem Amt fremdele, habe zuletzt seine beleidigte und abschätzige Reaktion auf die Schauspielerin Meryl Streep gezeigt, die ihn kritisiert hatte. "Das ist nicht das Niveau eines amerikanischen Präsidenten", meinte Barley. "Man muss nachdenken, bevor man twittert. Es macht nicht den Eindruck, als ob Trump dies immer tut", fügte sie hinzu.

34 comments

  1. "Man muss nachdenken, bevor man twittert."

    Und wo könnte die SPD heute stehen, wenn sie die Agenda 2010 nur getwittert oder zumindest vorher darüber nachgedacht hätte?

  2. Hallooo – wir hatten schon Schauspieler wie Ronald Reagen als US-Präsidenten, da wird ja wohl ein Geschäftsmann zu verkraften sein, und wenn man bedenkt dass unsere Saftschubse einen Dr. in Physik und ansonsten Null Dunst von irgendwas hat, Schulz Buchhändler und Alkoholiker war, dann sollten Leute aus den Reihen der SPD-Versager mal ganz den Rand halten !

    • Man darf bezweifeln das unsere ''Saftschubse''..auch nur einen Hauch von Physik versteht..denn sonst würde sie auch die Gesetze von Ursache&Wirkung respektieren..was man jedoch an ihrer Politik..in keinster Weise beobachten kann.

      Wahrscheinlich also wieder mal ein Fake..am Politikerhimmel.

    • By the way, Reagan wird (nicht nur) in konservativen Kreisen als einer der besten Präsidenten überhaupt angesehen. Eine seiner Leistungen war das er den Lobbyismus sehr stark eindämmte und Typen wie Soros (ob der damals schon aktiv war weiss ich nicht aber es gab immer solche Typen) klarmachte das die Politik sache der Gewählten vertreter ist und nicht die Sache von Geschäftsmännern. Er ging sogar so weit das er Lobbyisten und Geschäftsleute einsperren lies wenn diese sich dennoch zu stark einmischten.

      Man kann vermuten das Reagan der Menschheit 1 oder 2 Jahrzehnte Ruhepause verschaffte da die NGOs und Lobbys sich nach seinen 2 Perioden erst wieder organisieren mussten.
      Ohne ihn wären die jetzigen Zustände verm. schon früher dagewesen….

      • Dietrich von Bern

        Er ging sogar so weit das er Lobbyisten und Geschäftsleute einsperren lies wenn diese sich dennoch zu stark einmischten.

        ——-

        Tja, deswegen hatte er ja auch in Deutschland so eine schlechte Presse und wurde ständig als 'hirnloser, schießwütiger Cowboy' verunglimpft.

         

      • Immerhin lässt Trump die Gelder für die ''Klimareligion '' streichen..und untersagt den Abgeordneten fünf Jahre long Lobbyarbeit..nach dem verlassen.des Kongresses.

        Wie schrecklich wäre dies doch..für unsere Lobbypolitiker…

    • Dietrich von Bern

      @ Mona Lisa

      wir hatten schon Schauspieler wie Ronald Reagen als US-Präsidenten

      ——-

      Mona, Mona, Da biste auf auf die linke, kulturmarxistische Lügenpresse reingefallen!

      Reagen, obschon Nicht-Politiker, war einer der fähigsten Präsidenten der USA.

      Ich hatte das Glück in auf einer Good-Will Tour, in Williamsburg, Va., persönlich erleben zu dürfen. Dieser Mann hatte Charisma, er strahlte Wärme aus, war ein glänzender Redner (ohne Teleprompter) mit einer angenehmen Stimme und überhaupt nicht abgehoben, sondern sehr volksnah.

      Ein 'Bürgerpräsident'!

      Und weil er so offen und bürgernah war, hätte es ihn auch beinahe erwischt!

      Alles in allem, Reagan war eine beeindruckende Persönlichkeit.

       

      • Das weiß ich doch, aber weiß das auch Frau Barley !?

        … wenn die Schubse also auf Trump rumhackt und meint er hätte als Businessman keine Qualifikation, dann soll sie sich mal überlegen, welche Qualifikation ein Schauspieler hatte … und es besser machte, als seine Vor- u. Nachgänger.

         

  3. Wirklich beeindruckend was die SPD-ler*innen da so jeden Tag von sich geben. Entweder ist man niveaulos (Barley) wenn man nicht deren Meinung vertritt, oder ein Nazi (Oppermann) oder ein sexistischer Heuchler und Steuerbetrüger (Stegner) und als Bildungsauftrag bekommen wir im öffentlich rechtlichen Fernsehen dann von einem Usymphaten gleichen Kalibers präsentiert, daß der Türkische Staatschef als "Ziegen…" mehrfach bezeichnet wird. Ist das lustig? Ist das förderlich für die Menschen? Für dei Beziehungen?

    Das ist jedenfalls kein Populismus, der laut Shakespeare einen Spaten als einen Spaten und eine Katze als Katze bezeichnet.

    Man fühlt sich eher an das Lombardi-Geißen-PrinzvonAnhalt-Katzenberger-Niveau erinnert nur eben in XXL Böse.

    Ich persönlich habe noch nicht wirklich verstanden, was "Hate speech" ist und weiß auch nicht was man als "Fakenews" so verstehen darf.

    Ich habe auch noch nicht verstanden, was genau unter Beleidigung eines anderen Staatsoberhauptes als Straftatbestand fällt, nach dem bei all dem Putin-Erdogan-Trump-Hussein,Gaddafi-Achmadenechad-Bashing nie jemand verurteilt wurde und auf allen öffentlichrechtlichen Sendern derart übel berichtet wurde in einer Kriegssprache.

    Mir ist auch rätselhaft was genau eine Verleumdung oder eine üble Nachrede als Straftat bestand sein soll, wenn nicht das.

    Mir ist auch rätselhaft wozu es überhaupt einen Bundesanwalt gibt, wenn der nur durch die Republik fährt und den offenen Vollzug propagiert und sonst weisungsgebundener Maaßen sich nicht zu Wort und Tat meldet.

    Ich habe bislang hier in der BRD auch noch nicht verstanden, ob Medien nicht auch einen Angriffskrieg vorbereiten können über die erwiesenen Fehlinformationen (Irak, Syrien, Ukraine, Iran..), Wortwahl (Regime, Diktator,…)

    Mir ist mittlerweile auch nicht mehr erklärlich warum sich diese Völkerrechtswidrige Kriegsauslösungspartei Grün-Rot (Bsp. Serbien) jeden Tag noch weiter im Niveau absenken möchte? Und warum auch hier nie ein Urteil gesprochen wurde im Namen des Volkes, wenne s doch ein Rechtstaat sein soll und vor dem Gesetz eben alle gleich sein sollen.

    Ich habe auch nie verstanden, wann genau eine Partei als krimininelle Organisation zu bezeichnen ist und verfassungsfeindlich agiert, wenn man bei "Kolationszwang Abstimmungen" und Angriffkreigsvorbereitungen immer straffrei ausgeht.

    Aber ehrlichgesagt ich glaube all diese komplizierten Dinge muss ich auch gar nciht mehr erklären können, weil das mich eher an ein angeschossenes Wildschein erinnert, daß gerade wild grunzend durch den Mais rennt, möglichst viele Pflanzen im wilden Zorn noch herunterreißt und bereits merkt wie das Lebenselexier im ausgeht. Warum also sollen wir uns über das Schwein noch ärgern, lass es doch einfach noch ein bißchen laufen und die bellenden Hunde mögen es noch ein bißchen begleiten.

    Mahlzeit.

     

     

    • Die angebliche "weisungsgebundene" Legislative in Deutschland ist ein Witz und ganz sicher nicht eine der wichtigen Säulen der Demokratie. Wäre sie eine selbständige tragende Säule der Demokratie, wäre sie eben nicht weisungsgebunden.

      • Dietrich von Bern

        "weisungsgebundene" Legislative in Deutschland 

        ——-

        Weisungsgebunden vom ZdJ und dem Zentralrat der Muslime!

        Ein Novum in der Rechtsgeschichte von Alemoneystan!

         

    • @Fritz so isses, vielleicht im September schon sind sie Geschichte.

  4. Frau Genossin Barley ist eine ehemalige Rechtsanwältin und Verbraucherschützerin, bekannt durch ihre Mitgliedschaft in einem Landesbeamtenbeirat von verdi. Was Frau Streep ist, deutet Präsident Trump auf Twitter zart an:
    Meryl Streep, one of the most over-rated actresses in Hollywood, doesn’t know me but attacked last night at the Golden Globes. She is a…..

    • ach.. dan ist die ne Proffsionelle s.g. "LügenSödner" die sich unterdem Synom "Advokat und Jurist" verschleiern und volle "Narren-Freiheit* geniesen da Sie "unantastbar sind"

      alle Anwälte und s.g. Rechtsabteilungen,, werden von Klienten hononiert für Ihre besondere Fähigkeiten als LÜGNER.. damit Sie noch mehr vom Klient-Ausrupften können "LÜGEN die sich die Beine breit,, damit das GELOGENE noch höheres Level an LÜGEN-Wand erreichen"

      Grönemeier : "lasst die Kinder an die Macht" – die kennen das Lügen noch nicht"

      • Dietrich von Bern

        @ Wahrheitssager

        Grönemeier : "lasst die Kinder an die Macht" – die kennen das Lügen noch nicht"

        ———–

        Verschone uns bitte mit dem Vollidioten, alt 68-er Kulturmarxisten, dem Salon-Kommunisten per exellence, Grölemeyer, der Wasser predigt und Wein säuft und -wie das so unter diesen verblödeten Kulturmarxisten üblich ist –  die Kinder gegen die Erwachsenen aufhetzt!

         

  5. Das Gewäsch dieser Vasallen ist kaum noch zu ertragen. Wenn sie gekauft sind, ist es pervers, und wenn sie zu dämlich sind,  das Schmierentheater NWO zu durchblicken,  einfach nur erbärmlich. 

    Den Verweis auf die vielen Rohrkrepierer in den hiesigen Parlamenten, und die noch kontaminierteren nach Brüssel Entsorgten erspare ich mir mal. Nur den Verweis auf den grenzdebilen Dschordschdabbeljuh nicht. 

    Boahh, es ödet nur noch an! 

  6. soziale digitalsklaven haben darüber zu werten, ob der besatzer über die ausreichende menge an kompetenzen verfügt – die bundesdeutsche welt ist sooooo krank! 

  7. Egal, ob man für oder gegen Trump ist, diese Anti-Trump-Propagandawelle ist eine beispiellose Hetzkampagne gegen eine Person und schlichtweg eine riesen Schweinerei.

    Und die dummen deutsch-englischen Politiker können nicht laut genug und wichtigtuerisch ins gleiche Horn der US-Hetzkampagnen blasen. Jetzt ist Gelegenheit, sich zu profilieren, was???Ach du liebe Zeit!!! Oh Herr, lass Hirn regnen! Da könnte ich ja fast religiös werden. Zum Glück gibt es noch andere in Deutschland, die die wahren Gefahren sehen:

    "Um den offenbar wichtigsten Aspekt von Trumps Außenpolitik zu stören, (abgesehen von innenpolitischen Maßnahmen, die noch nicht in die Praxis umgesetzt wurden), d.h. Bemühungen internationale Spannungen im Hinblick auf Syrien und Russland abzubauen, haben sich das US Establishment, die Neocon-Kriegstreiber, CIA und Geheimdienst Community, Finanzkräfte, der Militär-Industrielle Komplex und die gleichgerichteten Medien in einen fast pathologischen Kriegsrausch versetzt."

    "Heute sind unsere Feinde diejenigen, die auf eine globale Tragödie hinarbeiten, nicht ein gewählter Präsident, der uns mit seinen Ankündigungen beunruhigt haben mag, der aber bis heute keine der endlosen Verbrechen begangen hat, die man seinen Vorgängern anlasten muss."

    Nicht den irrsinnigen Kurs auf Konfrontation unterstützen
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23464

  8. Das sagt ausgerechnet eine SPD Politikerin, die das eigene Volk als Pack,etc. beschimpfen .

    Das ist mehr als niveaulos.

  9. Ich glaube, daß sie einfach die Krise bekommen, weil sie als treue Vasallen gewohnt sind, roboterhaft transatlantische Direktiven umzusetzen.

    Wenn diese Anordnungen jetzt seltener werden, dann entsteht ein Vakuum, daß durch das Unvermögen selbstständigen Handelns deutscher Politiker nicht gefüllt werden kann.

    Sie befolgen nur die aus den USA diktierte NWO Agenda, sie haben kein eignenes Konzept, und diese drohende Entblösung ihrer Konzeptlosigkeit und chaotischer Hilflosigkeit, läßt eine Hysterie entstehen, die sich im aggressivem Umsichschlagens gegen Trump äußert.

    Ist doch bequem, ein hohes Salaire zu beziehen, ohne nachdenken zu müssen, den Rücken gestärkt bekommen bei oftmals perfiden Entscheidungen gegen die Bevölkerung.

    Ohne diese transatlantische Steuerung ähnlich dem ehemaligen Sowjetkommunismus in den Satellitenstaaten wird ihre Unzulänglichkeit transparent.

    Denn nur mit einer oktroyierten Ideologie der NWO augerüstet, kann man Europa nicht regieren.

     

     

  10. Sia hat schon als Juristin gescheitert… Ende der Diskussion.

  11. Trump mag seine Fehler haben, mehrere seiner Vorgänger hatten die mindestens im gleichen Maße. Sein größter "Fehler" ist seine Abgrenzung / Distanz zum Establishement, aber gerade deshalb hat ihn eine Mehrheit gewählt. Ergo: Selbst die Amis begreifen, dass bei ihnen eine Menge – mit dem Establishment – schief läuft. Sollte sich die Frau Barley nicht besser Gedanken darüber machen, was besonders in ihrer SPD schief läuft? Die Bezeichnung "Volksverräter" ist doch nicht ganz unberechtigt, oder? Ob er der Heilsbringer wird, bleibt ab zu warten.(kann der schlimmer werden als G.W. Bush?) In Deutschland sollte man allerdings nicht darauf warten, dass eine SPD  von allein den rechten Weg wieder findet, da hilft nur eine deftige Klatsche zur nächsten Bundestagswahl und zuvor bei den Landtagswahlen, wegen dem Lerneffekt… Eine Halbierung des letzten Wahlergebnisses hielte ich für angemessen, und Voraussetzung für einen Kehraus in den Führungsgremien! Ersetzt allerdings keine Prüfung auf strafrechtliche Verantwortlichkeit.

  12. Barley ist eine Bastardin; Halb-Engländerin. Barleys Vater war Engländer/Besatzer und diente als Redakteur bei der Deutschen Welle der Umerziehung des deutschen Volkes.

    Sie kam nur über die undemokratische rote Liste der Schwachmaten in den Reichstag.

    Barley lehnte noch im September 2016 die Einführung einer Obergrenze für Asylforderer ab, obwohl bis zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als 1,5 Mio. illegale Einwanderer seit Beginn der Asylantenflut im Jahr 2015 auf das Territorium der BRD vorgedrungen sind.

    Sie ist eine Feindin der Völker. Ganz normal, dass ein solches Wesen sich über einen Trump eschaffieren muss.

  13. Der kleine Trompeter

    Fragt sich nur auf welch niederem Niveau sich Frau Barley befindet. Wer so argumentiert und einen Menschen selbst nicht kennt, nur über die Lügenmedien, der gehört voll und ganz in die deutsche Besserwisser-Politik. Solche "Kräfte" brauchen wir. Frau Barley ist die "Größte"!

  14. Lasst uns über etwas Positives reden:

    Frauke Petry ist gerade bei Präsident Trump, dem Oberbefehlshaber der Besatzungsmächte von Mittel- und Westdeutschland inklusive Bundeswehr.

    Am Ende seiner Spender-Rede kommt Trump von der Bühne und lässt sich zuallererst mit Frauke fotografieren:

    http://www.breitbart.com/live/donald-trump-inauguration-2016-live-updates-day-one/

    Frauke Petry, die bessere Kanzlerin.

  15. Dietrich von Bern

    SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat die Unberechenbarkeit des neuen US-Präsidenten Donald Trump als "hochproblematisch" bezeichnet.

    ————

    Welche Unberechenbarkeit?

    Offensichtlich schließt sie von ihrer eigenen, unberechenbaren Schleimscheißer Partei, die vor den Hochfinanzbankstern kriecht und ihre unreigene Klientel, die Arbeiterschaft und die kleinen Leute, verraten und verkauft hat, auf einen Präsidenten, den selbst ein Bild Dieckmann als 'schockierend ehrlich' bezeichnet!

    Wenn man nur auf diese traurige, hochnotpeinliche, politische Geisterfahrerin, blickt, weiß man, wie weit es die alte Tante SPD, gebracht hat!

    Die gesamte Führungsspitze der SPD ist hochproblematisch und volksverräterisch!
     

  16. Vielleicht heißt es ja in ein paar Monaten schon: "Am 20. Januar sind in Amerika die Würfel gefallen – und ich glaube nicht, daß die Gegner, die damals noch lachten, heute auch noch lachen!"

  17. Unberechenbar ist bestenfalls eine SPD mit der CDU/CSU als GROKO, die noch nie Leute akzeptierten die Klartext redeten und für klare Verhältnisse sorgten. Das Ergebnis läßt sich inzwischen mit der Entwicklung der EUROsion von der Währungsunion – Haftungsunion Transferunion zur Pleiteunion sehen, bei der sich das Märchen von den von der Kanzlerin vollmundig verkündigten lediglichen Proforma-Haftungsverpflichtungen Deutschlands nun in die Realität zu den  Bankenrettungen durch die Steurzahler verwandelt hat, was in der Mainstreampresse in den Ausmaßen der Höhe dieses Betrugs unter den Teppich gekehrt wird. So sollte sich Angela Merkel lieber ein Beispiel an Donald Trump nehmen, der bei seiner Antrittsansprache keinen Zweifel darüber aufkommen ließ, daß er sich für die amerikanische Bevölkerung einsetzen wird, was man von einer Angela Merkel noch nie vernommen hat. Wo sind da mehr Zweifel einer loyalen Führung gegenüber einem Volk angebracht in Amerika oder in Deutschland, bei der es einer Angela Merkel, in der Abwesenheit einer Opposition, bisher viel zu leicht gemacht wurde. Aus ihrem: 'Wir schaffen das' ist doch inzwischen nach der Merkelstrategie ein: ' Ihr werdet das schon schaffen' geworden, nach dem Motto: ' Vogel friß, oder stirb!'

    • Die kann doch nicht mal "Das Deutsche Volk" aussprechen ohne ihre Zunge zu verschlucken, eine Volksverräterin wie sie im Buche steht !

Leave a Reply

Your email address will not be published.