Zum Treppentreter von Neukölln: Entgleitet der Kanzlerin die Welt?

Trump hat die Wahl gewonnen. Der John Wayne der amerikanischen Politik sitzt – wenn ihn denn niemand mehr auf den letzten Metern mit juristischen oder anderen Mitteln aus dem Sattel schießt – in wenigen Wochen im Weissen Haus. Jedermann und vor allen Dingen -frau, der/die den Islam für "eher unsexy" befindet wird sich darüber freuen. Wer eine russophobe NATO nicht mag sitzt im gleichen Boot. Wer die EU zum Teufel wünscht ebenso. Wer die stattfindende "Umvolkung" und – wie TheDonald – die dazugehörige "Chefumvolkerin" Angela Merkel ablehnt, gleich sowieso.

Von Wolfgang Eggert

Nun mag sich hierzulande manch einer, selbst in der stars&stripigen Feiergemeinde sagen, die USA seien ja weit "vom Schuss". Was betrifft das letztlich Deutschland, wenn die Amerikaner jenseits des großen Teichs mit den mittleren und unteren Chargen einer moralisch verkommenen, globalistischen Elite abrechnen? Die Frage ist gut gestellt. Aber sie ist naiv. Denn Washington verfügt über ein reiches Portfolio an ThinkTanks und Lobbykräften, die auch bei uns die politische Realität prägen, und sei dies nur in einem ersten, vorausgreifenden Schritt – die mediale Realität.

Ein gutes Beispiel dafür ist der "Freiburg-Fall", in dem eine junge Frau, Tochter eines Vaters der der führenden Brüsseler Umvolkungselite angehört, einer brutalen Vergewaltigung durch einen Neubürger anheimfiel, abgeschlossen durch einen Mord durch Ertränken. Als die Tagesschau – aus durchsichtigen Gründen – darüber nicht berichten wollte, stellten sich die transatlantischen Medien auf einmal quer und fragten "Warum?" Warum dieser Blackout? Warum sieht der Staatsfunk und damit die Obrigkeit weg?

Auf den ersten Blick verwunderlich ist die Tatsache, daß die gleichen Medien, die mit einem mal ebendiese hochberechtigte Frage aufwerfen, seit jeher und bis dato selbst weggesehen haben. Die Erklärung für den Schwenk erscheint indes bei näherem Hinsehen sehr durchsichtig: Sie liegt in den neuen Machtverhältnissen in Washington begründet. Und in den Möglichkeiten, die dieses Washington seit jeher durch seine nebenstaatlichen Ausleger in Europa, gerade in Deutschland, hat. Wenn z.B. die mediale "Superloge" Atlantikbrücke in vorauseilendem Gehorsam auf die neue Linie kommt, dann spürt man das eben hier in Deutschland. Auch die Obrigkeit spürt es, und sie wird es immer mehr zu spüren kriegen.

Lesen Sie auch:  Mützenich: Europa soll Militärausgaben kürzen

Loading...

Perfektes Anschauungsmaterial biete hier das ganz und gar Amerika-ergebene Springerblatt DIE WELT, wo jeder Journalist bei seiner Anstellung einen Vertrag zu unterschreiben hat, in dem er sich bereit erklärt, fürderhin mit ganzem Einsatz zugunsten der transatlantischen Ergebenheit zu funktionieren.

In dieser WELT findet sich nun, keine 24 Stunden alt, diese Schlagzeile: 

 

Warum gibt es beim U-Bahn-Tritt keine Öffentlichkeitsfahndung?

Darunter lesen wir:

"Der Film zeigt, wie eine junge Frau kurz nach Mitternacht im (Berliner) U-Bahnhof Hermannstraße langsam die Treppe zum Bahnsteig hinuntergeht. Vier junge Männer tauchen auf. Einer von ihnen, mit Zigarette und Bierflasche in den Händen, geht hinter der Frau her. Er wird etwas schneller, in der Mitte der Treppe hebt er plötzlich sein rechtes Bein und tritt der ahnungslosen Frau unvermittelt in den Rücken. Sie stürzt nach vorn und landet mit Gesicht und Oberkörper auf dem Treppenabsatz. Der Täter beobachtet den Sturz, zieht an seiner Zigarette und geht zusammen mit seinen Begleitern entspannt in Richtung eines anderen Ausgangs weiter."

Was hier beschrieben steht ist nur einer unter vielen derartigen, abscheulichen Übergriffen. Das ist nicht neu. Neu hingegen ist, daß ein führendes, bisher dem Globalismus ergebenes Mainstreammedium nun auf einmal seine Leserschaft darauf aufmerksam macht. Und beim Nachdenken sogar noch einen Schitt weiterhilft. Denn wir erfahren:

"Seit sechs Wochen liegt das Videomateriel bei Polizei und Staatsanwaltschaft. … Bisher wurden weder Film noch Einzelbilder vom Täter für eine Suche in der Öffentlichkeit genutzt. … Nun stellt sich die Frage, warum die Polizei in den vergangenen sechs Wochen keine Öffentlichkeitsfahdung initiiert hat?" 

Ja, warum nur? Könnte es etwas damit zu tun haben, dass der mutige, kampferprobte Täter und seine Freunde allesamt das sind, was die Systempresse bislang – im seltensten Extremfall von "Erleuchtung" – als "südländisch" bezeichnet hat? Man darf dies als relativ sicher annehmen. 

Lesen Sie auch:  Nutzt Trump Nord Stream 2 zum NATO-Austritt?

Aber es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu, der die politische "Bereinigung" der Medienwirklichkeit nur bestätigt: Es gibt eine Art "Abwinkpyramide", durch welche "Realität" erst hindurch muss, um als solche überhaupt nach außen zu gelangen. Auch das erfahren wir zur großen Überraschung in der WELT, die auf dieser Erkenntnisfahrt zuerst an Petra Reetz, Sprecherin der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG), gelangte. Reetz wollte mit dem brutalen Vorfall auf dem eigenen Gelände natürlich nichts zu tun haben und deligierte die Verantwortung deshalb behände an die Staatsexekutive. So kam das Springerblatt an Polizeisprecher Winfrid Wenzel, der klarerweise in seiner Behörde ebenfalls keine ermittlerische Unterlassung sieht. Ein solches Vorgehen müsse, so Wenzel, erst einmal von der Staatsjurisdiktion veranlasst werden. Im Fall des Übergriffs von Neukölln liegt laut Staatsanwaltschaft Berlin ein entsprechender richterlicher Beschluss nicht erst seit gestern vor. 

Womit nun Martin Steltner, der Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft, mit der nicht ganz unerheblichen Nachlässigkeit seiner Behörde konfrontiert werden durfte. Was man von ihm erhielt war – Überraschung, Überraschung – die dritte Teflon-Aussage in Reihenfolge. Wörtlich: "Welche Straftaten den Männern auf dem Video im Einzelnen zu Last gelegt werden, darüber wollte der Sprecher der Staatsanwaltschaft nicht spekulieren. Zunächst gelte es, die Männer zu finden."

Zu deutsch: Martin Steltner kennt sich in Rechtsfragen nicht aus. Vielleicht ist er sich auch nicht sicher, was er auf den Bildern der Überwachungskamera sieht. Weil er blind ist? Vielleicht will er auch erst einmal den trittfesten Herrn der Berliner Putztruppe befragen, wie dieser selbst über den Vorfall denkt? Vielleicht muss seine Behörde aber auch erst höherenorts nachfragen, was sie auf den Bilder sehen DARF und wie sie dies auslegen KANN.

Lesen Sie auch:  Ausreisesperren: Merkels DDR-Erbe

Damit wären wir – da die Staatsanwaltschaft in Deutschland gegenüber der Bundesregierung weisungsgebunden ist – bei der endlich letzten Instanz, zu der die WELT leider (noch) nicht vordrang: bei der Bundeskanzlerin, der formaljuristisch und politisch eigentlichen Verantwortungsträgerin. Erst gestern hatte AfD-Front-Frau Alice Weidel bei "Maischberger" Angela Merkel eine Mitschuld an der schrecklichen Tragödie von Freiburg attestiert. Der Täter war einer der von ihr illegal ins Land Gebetenen. Und er war vorbestraft, ohne Folgen, denn das Wort "Ausweisung" scheint in der deutschen Politik nicht mehr zu existieren. 

Im Berliner Fall könnten die Dinge jetzt sehr ähnlich liegen. Und selbst wenn nicht, täglich kommen dutzende neue Schreckensereignisse hinzu, die nun auch "berichterstattet" werden. Es ist abzusehen, daß die Kanzlerin früher oder später über diese "Einzelfälle" fallen wird. Schauen Sie sich das Video von Neukölln in Ruhe an und denken Sie darüber nach. Es geht abwärts, Frau Merkel!

Wolfgang Eggert (* 1962) ist ein deutscher Journalist und Historiker. Er hat sich entschlossen mit seinem Projekt   http://www.siedlergemeinde.org das deutsche Irrenhaus zu verlassen.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

41 Kommentare

    1. @ Waffenstudent

      Tja das ist ja die verdammte Krux.

      Diese Herren Passdeutsche aus Kuffmuckistan werden als Deutsche in der Kriminalstatistik geführt.

      1.  

        90 Prozent aller Berliner Knastbründer sind Moslem-Kulturbereicherer. Das war im Jahr 2007. Heutzutage dürfte die Hundertprozent-Marke geknackt sein 

        Islamische Religionsgemeinschaft:

        Rund 90 Prozent der Häftlinge, die zur Zeit in Berliner Haftanstalten einsitzen, sind Muslime. Sie haben bislang nicht die Möglichkeit, sich mit einem Seelsorger ihrer Konfession zu besprechen. Katholische und evangelische Geistliche werden dagegen vom Staat als Häftlings-Seelsorger bestellt.

        http://web.archive.org/web/20100722142959/http://www.islamischereligionsgemeinschaft.org/index.php/IRG/IRG-Pressemitteilung-2010-02-07

  1. Aus dem Artikel:

    Es ist abzusehen, daß die Kanzlerin früher oder später über diese "Einzelfälle" fallen wird. (Zitatende)

    Einfach mal in andere Länder schauen. Auch da hat man sich gewöhnt. Gewöhnen müssen. Oder wollen. Wer will schon Rassist sein oder genannt werden.

    Spengler sagte: Optimismus ist Feigheit.

    1. Ach ja. Die angefallene Dame von der Rolltreppe. Die scheint mir so zwischen 20 und 30 Jahre alt. Vor zwanzig oder dreißig Jahren war schon zu erkennen, wohin sich das Land entwickelt. Wollte keiner hören.

  2. Früher gab es Treppenwitze in Deutschland.

    Bsp.:

    Zwei Tafeln Schokolade fallen die Treppe hinunter.
    Sagt die Eine: "Au weiha, ich hab mir ein paar Rippen gebrochen!"
    Darauf die Andere: "Scheiße und ich bin voll auf die Nüsse gefallen!"

     

    Heute Treppentreter:

    Bsp.

    Was ist schwarz, weiß, schwarz, weiß, schwarz, weiß und rot?

    Ne Nonne, die die Treppe heruntergetreten wurde!

    Nun mag man sich überlegen was besser ist.

    Quellen der Witze: http://witze.net/treppen-witze Nr. 2 etwas an die Aktualität angepaßt.

  3. Traurig..aber gut das bis zu den BTW noch einiges hinzukommen wird..von Murksel's Hilfstruppen..und vielleicht den einen oder anderen ''Schläfer''..noch wachrütteln wird.

    Man stelle sich Murksel vor..als Bollwerk der Globalisten..spielend den Gobus hochwerfend..sich immer mehr hineinkrallend…und plötzlich mit einem großen Puff..fliegt ihr alles um die Ohren.

    Hoffentlich trägt sie Ohrenschützer….aber ich glaub die is eh taub.

    1. Murksel wird aufatmen wenn Schulz übernimmt. der hat das Zeug eines Walter Ulbricht und wird die marxistische Agenda gegen die einheimische Bevölkerung notfalls mit Waffengewalt durchsetzen. Ich erinnere an Alexander Solschenizyn:„Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert“

      1. Keine Angst..vor großen Tieren./Heinz Rühmann

        Schulz'l..is dat nich der welcher immer für Vollbeschäftigung war..ääh..meisten's Voll..und beschäftigt..?

        Also wenn die Deutschen mal so langsam aufwachen würden..dann würde Murksel eher eine Schnappatmung bekommen..statt aufatmen.

        Wie gesagt wenn das Wörtchen wenn nicht wär..dann wär mein Vater..Millionär.

        Der Satz von Solschenizyn..trifft übrigens wie Faust auf's Auge.

  4. Die Polizei hatte die Ermittlungen bereits abgeschlossen

    Näheres schrieb ich bereits gestern in einem Kommentar, den ich hier ausschnittsweise zitieren möchte

     

    Heute habe ich gesehen, dass dieses Schurkenstück schon am 27 Oktober begangen wurde – die Polizei hatte das Video geheimgehalten und die Ermittlunge bereits ergebnislos abgeschlossen.

    Das Vid wurde erst Anfang dieser Woche von der Bild-Zeitung veröffentlicht, die es "irgendwie" erhalten hat.

    Jetzt konnte man, in einem neuen Video, den glattzüngigen zuständigen Oberpolizisten und den genauso schmierigen verantwortlichen Staatsanwalt sehen, die JETZT erst, auf öffentlichen Druck, die Fahndung wieder aufnehmen wollen und die dazu das Video überarbeiten wollen – des Datenschutzes wegen.

    Das Vid, welches wir kennen, ist immer noch das geleakte.

    Auch erzählte dieser aalglatte Bulle noch, er habe erst nach zwei Wochen von der schweren Verletzung der Frau erfahren, so dass man nun wohl wegen "gefährlicher Körperverletzung" ermitteln könne

    Wen wollen die eigentlich vergackeiern?

    Berlin ist ein echter Höllenpfuhl, wo selbst Polizei und Staatsanwaltschaft das Recht mit Füßen treten.

    1. Die Polizei / Staatsanwaltschaft scheint die Ermittlungen wohl erst behindert und dann ganz bestimmt auf Weisung eingestellt haben. Eigenartig, denn wenn auch nur ein ganz leiser Verdacht auf eine "fremdenfeindliche "Tat bestanden hätte, sofort wäre der Polizeipräsident in allen Medien zu hören gewesen, flankiert von den Spitzenpolitikern dieser Bandenparteien. So aber:.  nichts, und das wochenlang !

      Also kann es nur zwei Möglichkeiten für die Ermittlungsverweigerung geben:  Es waren einschlägig bekannte Antifa-Hilfspolizisten (dachte ichbeim ersten Hinsehen), oder es waren  die, "die schon immerhier leben"( also Türkenkinder der 2. Oder 3. Generation)  bzw. schwertraumatisierte Schwerstbbereicherer, also "Merkelkinder".

      Eine andere Ursache kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen !

  5. 200.000 – soviel Straftaten sollen lt. Alice Weidel seit 2015 von den Asylbetrügern in Deutschland begangen worden sein.

    Das sind grob geschätzt 22 Kapitalverbrechen pro Stunde durch "Flüchtlinge".

    Die aktuellen "Einzelfälle" sind also offensichtlich "Filterfehler" der Bessermenschen-Medien, bei denen die Vertuschungs-Routinen versagt haben.

    Makaber: Jeder ans Licht der Öffentlichkeit geratene "Filterfehler" ist Wasser auf den Mühlen der AfD.

    Laßt uns den Filter löchern!

  6. Alice Weidel ist, wie wir alle, unterinformiert

    Vom 1. Januar bis zum 30- Juni 2016, also innerhalb von 6 Monaten, begingen Invasoren 142500 ernstzunehmende Straftaten, davon sind 201 Morde oder Mordversuche.
    Wir kommen also auf eine monatliche Verbrechensrate von 23750 Taten.
    Und das sind nur die, die angezeigt wurden

    > https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2016/09/kriminalitaet-im-kontext-von-zuwanderung-halbjahresbilanz.html

    Um auf diesen Verweis zu kommen, musste ich auf einer amerikanischen Webseite suchen – in Deutschland wird darüber so gut wie nichts berichtet.

    1. Dann schauen Sie sich doch gern noch die Presseschau von Oliver Janich zu diesem Thema an, falls sie diese noch nicht kennen sollten. Viel Vergnügen… 

      https://m.youtube.com/watch?v=H1i-jKwfK7c

      Das Konstrukt der kapitalsten Lüge der Menschheitsgeschichte, das Fiat-Money-System, muss fallen, bevor  auch Presswursthosenanzüge,  Speichelsäufer und Rosettentaucher,  Hinterzimmerverräter und Frontfrauen der Denunziantenbüros und meine allerbesten Freunde,  die Vasallenmedienhampelmännerinnen und Roteteppichjunkies im Orkus der Zeit verschwinden.

      Selbstgestellte Fragen: Hoffst du darauf?  JJJJAAAAAAHHHHHHH!!!!!!!!!!!!  Glaubst du daran? Mmmrphhhchrrr…. Könnte es mit der wetterfesten Atomfrisur aus Amiland nicht doch was werden? Oooochjjjjeinjachenpffhhh………… Und wie lebt es sich mit so klaren Vorstellungen?  Ziemlich beschissen,  aber es wird morgens immer wieder hell – und solange das nicht grell und blitzartig geschieht, halt ich mich an eins der Lieblingsgedichte meiner Mutter von Gottfried Keller. Hier die letzte Strophe für euch. 

      Doch noch wandl ich auf dem Abendfeld, 
      Nur dem sinkenden Gestirn gesellt; 
      Trinkt , o Augen , was die Wimper hält 
      Vom goldenen Überfluß der Welt! 

      1. von wem ist das? du darfst dir gern die muße tun und es ganz aufschreiben, schließlich waren wir mal das volk der dichter und denker, und nur weil andre scheisse quatschen dürfen wir uns ja (noch) an unsere wurzeln erinnern.

        1. Gottfried Keller 

          Abendlied 

          Augen, meine lieben Fensterlein , 
          Gebt mir schon lange holden Schein, 
          Lasset freundlich Bild und Bild herein: 
          Einmal werdet ihr verdunkelt sein! 

          Fallen einst die müden Lider zu 
          Löscht ihr aus, dann hat die Seele Ruh; 
          Tastend streift sie ab die Wanderschuh, 
          Legt sich auch in ihre finstre Truh 

          Noch zwei Fünklein sieht sie glimmend stehen 
          Wie zwei Sternlein, innerlich zu sehn, 
          Bis sie schwanken und dann auch vergehn, 
          Wie von eines Falters Flügelwehn. 

          Doch noch wandl ich auf dem Abendfeld, 
          Nur dem sinkenden Gestirn gesellt; 
          Trinkt , o Augen , was die Wimper hält 
          Vom goldenen Überfluß der Welt! 

          Mit freundlichen Grüßen zum Advent gern für hiesige Blogger notiert.  🙂 

    2. Das Bundeskriminalamt bestätigt einen Rückgang von Straftaten genannter Invasoren um 36,5 %, im 1. Halbjahr etwa 143000 Straftaten. Demnach wären im vorausgehenden Halbjahr ca. 195000 Delikte registriert worden. Nach Kenntnisnahme solcher Zahlen fragt man besser nicht nach Aufklärungsquoten, die Frustfalte könnte steiler werden. 

  7. Mich interessieren diese "Selbstverständlichkeiten" nicht mehr. Wo gehobelt wird fallen Späne. Das "Holz" sprich alle Nichtdeutschen müssen ohne wenn und aber nach Hause geschickt werden.Punkt!

    1.  Das "Holz" sprich alle Nichtdeutschen müssen ohne wenn und aber nach Hause geschickt werden.Punkt!

      ————-

      So isset!

      Und so wird es auch kommen – früher oder später

      Unmöglich?

      Nichts ist unmöglich: Die Allierten haben 16 Millionen Deutsche nach WKII völkerrechtswidrig aus den Ostprovinzen ausgeschafft, von denen lt. Konrad Adenauer ca. 6 Mio. Deutsche nicht in Ost- und Westdeutschland angekommen sind (Waren vermutlich auch alles 'Einzelfälle).

      Was den Alliierten und den Russkies gelungen ist, dürfte für die Deutschen -bei ihrem angeborenen Organisationstalent- ein Kinderspiel sein.

      Härtefälle?!

      Klar Härtefälle!

      Sind aber auch nur 'Einzelfälle', worauf keinerlei Rücksicht genommen werden sollte.

      Schlussbemerkung: Wenn Trump den angekündigten Zaun baut und die ersten Schwerstbereicherer 'heim zu Muttern' schickt, dann kann man das als Aufbruchsignal für Europa verstehen.

      Dann ist alles -früher oder später- möglich.

  8. Und täglich grüßt der Migrant.
    Aber meine HerrInnen:
    Auch Berlin, Berlin, Berlin, Berlin usw…
    … ist doch ein Einzelfall.
    Kein Grund zu Vorurteilen.
    Die Statistik kriegen wir schon hin!

  9. Ich bin auch traumatisiert von der Merkelpolitik. Kann ich jetzt auch Straftaten begehen ohne das ich verfolgt werde. Ich als Deutscher werde da eindeutig benachteiligt, ich dachte wir leben in einer Demokratie

      1. Besser 'ne Bank gründen..bringt mehr ein..wirst notfall's sogar ''gerettet''…und von der Polizei beschützt.

        Must nur'n ''bißchen'' Eigenkapital mitbringen.

        Es lebe das Casino Capitale..bis zum letzten Seufzer.

  10. Ob Trump sich politisch gegen die Kreise stellt, denen er eigentlich angehört, darf bezweifelt werden.

    Bzgl. der jetzt offensiver werdenden Berichterstattung über -strukturell von vornherein absehbare- Missetaten der "Neubürger", kann es vielmehr auch so sein, daß jetzt schlicht das begonnen wird zu zünden, wozu sie hierhin gelockt wurden. Mittlerweile frustig werdend auf beiden Seiten, ist es an der Zeit die" Einheimischen" nach der Willkommenskultur auf ihre neue Funktion zu programmieren. Und einige im Orchester des medialen sowie politischen mainstreams haben halt den Schalter noch nicht umgelegt, funken auf der faschen Welle, noch. Wenn zwei sich streiten bis hin zum Totschlag, freut sich der Dritte.

    Auf den sicheren, oberen Rängen reiben sich die Komponisten und Dirigenten der "Flüchtlingswelle" die Hände. Mission accomplished!

    1. Ob Trump sich politisch gegen die Kreise stellt, denen er eigentlich angehört, darf bezweifelt werden.

      ———

      Oh, der Trump gehört nicht zu 'diesen Kreisen' auch nicht weil er einen Schwiegersohn hat, der 'zu diesen Kreisen' gehört.

      Er hat zwar -allein aus parteiinternen Gründen- in gewisser Weise Rücksicht auf die Interessen 'dieser Kreise' zu nehmen.

      Das heißt jedoch noch lange nicht, dass er 'diesen Kreisen' irgend etwas schuldig wäre, zumal es 'diese Kreise' waren, die versucht haben, ihn zu verhindern und ihm bei jeder sich bietenden Gelegenheit Knüppel zwischen die Beine geworfen haben.

       

  11. Wenn z.B. die mediale "Superloge" Atlantikbrücke in vorauseilendem Gehorsam auf die neue Linie kommt, dann spürt man das eben hier in Deutschland. Auch die Obrigkeit spürt es, und sie wird es immer mehr zu spüren kriegen.

    ———-

    Es mag ja durchaus sein und Eggert hat ja vielleicht die richtige Spürnase, dass sich der Wind -zumindest bei den alten Geldadel Eliten, den Rockefellers, den Rothschilds, den Warburgs, den Seiffs, den Loebs u. Schiffs- dreht.  Und DAS IST DIE WAHRE ELITE, das sind die  Patrizier.

    Soros, Buffet, Fink, Gates, Blankfein….alles nur ordinäre Emporkömmlinge, die zwar Milliardäre sind, aber längst nicht in der obersten Liga richtig mitspielen dürfen.

    Und die Atlantik-Brücke ist eine Gründung der alten Hamburger und Amsterdamer Warburg Familie, dem Hochadel im Finanzwesen angehörig, vertreten durch Eric Warburg.

    Gut möglich, dass die ersten tektonischen Wellen, die der Trump Sieg so mit sich gebracht hat, über den Atlantik bei der Atlantik Brücke angekommen sind. 

    Gut möglich auch, dass diese alten Eliten mal in sich gegangen sind und als gute Kaufleute mal eine Kosten- Nutzen-Rechnung aufgemacht haben.

    Auf den ersten Blick bringt ja jeder Kuffmucke, der nach Deutschland oder Europa reingeschaufelt wird Geld – bares Geld für die Bankster

    In Afrikanistan war er nix, nicht kreditfähig (sein Land auch nicht) und kaum hat er seinen schmutzigen Fuß auf europäischen Boden gesetzt, ist er schwubbediwupp auf einmal wie von Zauberhand  kreditwürdig. Zwar nicht ER, sondern das Land, dass ihn 'Welcome' heißt, also zwangsläufig Murksel-Land.

    Aber mittel- langfristig gesehen ist er für die Bankster eine schlechte Investition, denn wenn die weißen Europäer, die goldenen Gänse nicht mehr sind, WER soll dann den Milliarden bzw. Billiarden Tribut entrichten, Monat für Monat, Jahr für Jahr!

    Die Schwatten mit ihrem Super IQ von 64-74 oder die Braunen mit ihrem Super IQ von 74-85?  Das braucht man ja nur einen Blick auf ihre Vater- oder Mutterländer zu werden, um zu wissen, dass die nix Vernünftiges zu stande bringen.

    Also um es kurz zu machen: Kann schon sein, dass in den obersten Etagen ein gewisses Umdenken eingesetzt hat.

    China ist zwar schön und gut, aber dort ständig leben wollen? 

    Denn in Europa und den USA hat es sich doch bislang prächtig gelebt!

    Und wer einmal in China war, kann das gut nachvollziehen.

    Selbst Hongkong kann mit Europa und die USA, was Lebensqualität und Ambientwe anbelangt, nicht mithalten

     

  12. Richtig, wenn es noch eine Gerechtigkeit gibt, dann wird der Chefumvolkerin Merkel, irgendwann alles noch auf die Füße fallen und ich hoffe dann auch zur Verantwortung gezogen werden.

    Täglich gibt es brutale Überfälle von Migranten, aber Merkel kann immer noch den Schlaf der Gerechten schlafen ?! 

  13. Nachtrag: 

    Richtig ist auch das die JUSTIZ nicht eigenmächtig ist, sondern auch von "Oben" bestimmt ist.

    Das heißt: Justiz ist gegenüber der Merkel Regierung – wie übrigens auch die Polizei – weisungsgebunden und müssen sich an "Befehle" halten.

    Nicht umsonst, wundern wir uns über sehr fragwürdige Entscheidungen von so manchen Richtern , was natürlich auch am Parteibuch liegen kann ?!

    Mittlerweile machen die Rot-Rot-Grünen ja kein Hehl mehr davon, wie sehr sie Merkels Umvolkung unterstützen und alles dafür tun, das diese Umvolkung auch nicht ins Stocken gerät und alle Muslime dieser Welt auch in Deutschland bleiben können.

  14. Rot-Rot-Grün in Berlin ist das beste Beispiel !

    Wollen Abschiebungen verhindern, neue Schulfächer einführen: arabisch und türkisch, Wohnungsbau zu 90% für Merkels Gäste,und, und, und !!!

  15. Wenn der umgekehrte Fall eingetroffen wäre, ergo ein Deutscher hätte eine Asylantin so in den Rücken getreten, großer nationaler Aufschrei in den Lügenmedien wie ARD Spezial, ZFD-Brennpunkte und Talkshows ohne Ende, um damit alle Deutschen an den Pranger zu stellen. Wie schnell wäre unsere Polizei und Justiz vorgegangen und hätten den/die Täter geschnappt. Aber es hat ja nur eine Deutsche, oh sorry, "eine die schon länger hier lebt" getroffen. Ist ja nur ein regionales Vorkommnis. Danke an den Veröffentlicher des Videos. Aber gegen den werden sie auch noch ermitteln und zwar mit allen Ressourcen.

    Die zuständige Staatsanwaltschaft sollte sich schämen… und dann reden die noch von "Opferschutz"; man erkennt diese bedauernswerte Frau überhaupt nicht in dem Video, aber den Täter. Ich würde mal sagen "Täterschutz vor Opferschutz" , aber das ist hier in DE Usus. Traurig, was in unserem schönen Deutschland so alles zur Normalität wird.  

  16. Nachtrag:Deutsche Wirtschafts-Nachrichten

    Ha,ha, Juncker bekommt nasse Füsse !

    Juncker: Staaten in Europa werden ohne EU (Brüssel) bedeutungslos.

    Juncker warnt vor Versuche die Europäische Union zu untergraben oder aufzulösen.

    Na sowas, Juncker hatte wohl mal einen lichten,klaren Moment wo er die Realität erkannt hat ?!

     

  17. Hr. Juncker, wir brauchen ihren Eliten Verein in Brüssel nicht und noch weniger die kriegstreibende NATO – die Europa nur als Mitel zum Zweck braucht – damit sie überleben kann.

  18. Eine Schande ist das, dass diese Begebenheit erst so viele Wochen nach dem Geschehen an die Öffentlichkeit gekommen ist und das wäre sicher  nicht der Fall gewesen, wenn es nicht einer verraten hätte, sehr zum Ärger. Sicher wäre der Täter schon längst gefasst. Aber wehe, wenn ein Obdachloser seinen Hund laufen lässt, da gibt*s sofort etwas drauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.