Einige Landesteile Saudi-Arabiens sind schiitisch geprägt und könnten versuchen, sich bald schon vom wahhabitischen Königreich zu lösen. Dies würde das Land ins Chaos stürzen. Auch sonst gibt es genügend Konfliktpotential.

Von Marco Maier

Insbesondere die östliche Region Saudi-Arabiens ist schiitisch geprägt. Für die radikal-sunnitischen Wahhabiten, die im arabischen Königreich den Ton angeben, sind diese jedoch todeswürdige Häretiker. Der blutige und zerstörerische Krieg gegen die schiitischen Houthi im Jemen und die massiven Repressionen gegen die schiitische Minderheit im eigenen Land sorgen jedoch zunehmend für Unmut. Aber auch die Intrigen und Streitigkeiten im weitläufigen Königshaus machen die politische Lage nicht stabiler. Die Wahrscheinlichkeit von Sezessionsbestrebungen und einem Bürgerkrieg wächst.

Da der (sunnitische) Islam in Saudi-Arabien die einzige offizielle (erlaubte) Religion darstellt, gibt es auch keine Religionsangaben beim Zensus. Schätzungen zufolge machen die Schiiten jedoch bis zu 20 Prozent der Bevölkerung aus. Zudem gibt es auch in Saudi-Arabien Nicht-Religiöse (19 Prozent) und Atheisten (5 Prozent), wie eine Gallup-Umfrage von 2012 zeigt. Wobei diese international befragt wurden und die Umfrage damit eher nicht repräsentativ ist. Dennoch zeigt sich in der arabischen Welt zunehmend eine Religionsmüdigkeit.

Für den alles dominierenden Klerus in Saudi-Arabien ist dies eine gefährliche Lage. Einerseits gibt es eine starke schiitische Minderheit, die die Repressionen zunehmend satt hat und dann auch noch die Areligiösen und die Atheisten, denen das wahhabitische Regime mit seinen extremen Regeln und Vorschriften ohnehin ein Dorn im Auge ist. Dies könnte dazu führen, dass das Land in einem blutigen Bürgerkrieg zerfällt.

Möglich wäre es, dass sich die schiitisch geprägten Regionen im Osten und Süden abspalten und schlussendlich nur die Region um Mekka und Medina als religiöses Zentrum und eine Art "neutrale Zone" unter Aufsicht von islamischen Organisationen für die Muslime übrig bleibt, während die dekadenten saudischen Herrscher samt ihrem wahnhaft agierenden wahhabitischen Klerus zum Teufel gejagt werden. Und wer weiß – vielleicht sieht man dann in 10-20 Jahren auch unverschleierte Frauen auf Riads Straßen herumlaufen und ohne männliche Zwangsbegleitung in Cafés sitzen.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 thoughts on “Steht Saudi-Arabien vor Spaltung und Bürgerkrieg?”

  1. Steht Saudi-Arabien vor Spaltung und Bürgerkrieg?

    Das kann man nur hoffen, denn je eher dieses wahabitische Pestgeschwür vom Angesicht der Welt verschwindet desto besser!

    Vielleicht, da der Konflikt in Syrien sich immer mehr zu Ungunsten der saudischen Gotteskrieger entwickelt, findet sich ja bald eine "Wertegemeinschaft" von Nationen, die ein par "moderate Rebellen" in Saudi-Barbarien einschleusen und ordentlich hochrüsten, dann bekämen diese miesen Ratten mal ihre eigene Medizin zu schmecken!

    Es könnte auch schon reichen wenn man die Dschihadisten, die in Syrien übrig bleiben zurück zu ihren Geldgebern schickt um sie dort ihren Kampf für "Freiheit und Demokratie" fortsetzen zu lassen.

    Überhaupt scheinen die Saudis darauf angewiesen, dass ihre jungen Männer in anderen Ländern in den Djihad ziehen, denn sonst hätte man die alle in eigenen Land, wo sie früher oder später auf dumme Ideen kämen.

    Jetzt schicht die Uschi ja BW-Ausbilder zu den Saudis, das wird den Kampfwert der saudischen Armee bestimmt astronomisch erhöhen LLLOOOLLL!

  2. Tja, und so wie es in Europa mittlerweile ausschaut werden in weniger als nur 5 Jahren dafür immer mehr verschleierte Frauen die Straßen schmücken und statt unsere Gesetze die Scharia das Sagen hat- wer weiß das schon? Merkel und ihr Regime ?!

    1. Das ist nicht Merkel, sondernes sind  ganz allein  die Deutschen, denen  alles, aber auch alles an Wertvorstellungen abhanden gekommen ist. Es wird bis zum bitteren Untergang gehen, davon bin ich nunmehr überzeugt!!!

      1. Du bist aber noch nicht so sehr im depressiven Loch versackt, dass Du nicht merken würdest, wie Du hier regelmäßig alle runterziehst und damit genau das erreichst was Du propagierst, oder ?

        Samuel, ganz im ernst : REISS DICH MAL ZUSAMMEN !!!

        Oder willst Du der Prophet sein, der seiner Vorhersage auf die Sprünge helfen will ?

        Wenn Du mit der Verbreitung von Weltuntergangsstimmung nicht aufhörst, werd ich dich ab sofort mit Türke ansprechen, die können genauso schön Jammern wie Du.

        Mann, was bist Du denn für eine Lusche, Du lebst doch überhaupt nicht in DE … oder wartest Du auf unseren Sieg und kommst dann erst wieder heim !?

        Scheinbar willst Du aber nicht nach DE zurück, sonst würdest Du nicht alles dafür tun, die Deutschen zu demoralisiern !

        Versuchs doch mal mit dem Gegenteil !!!

         

  3. @ Samuel

    Auch lesen: Anonymous:

    Islamisierung schreitet voran: SPD macht SCHARIA Befürworterin zur Staatssekretärin

    Berlin,NRW,München,Hamburg,etc. SPD/GRÜNE Multi-Kulti Hochburgen sehen immer mehr Bedarf – Muslime, in ihren Parteien unterzubekommen .

    Warum wohl ? !

    Aber nicht anders ist es auch bei der CDU – auch wollen alle etablierten Parteien z.B. mehr muslimische Migranten bei der Polizei,Bundeswehr,Schulen,Pflegebereich,etc. sehen.

    Warum wohl ? !

    1. … die ersten "Moslems" und "Sinthi" wurden von den "FranzMännern" eingeschifft .. um den "WeihmeierRebublik" und kurz danach auch noch "NaziDeutschland" zu zerschlagen..

      @emma beschwer dich bei den "FranzJoggelis" die "Ferkel" macht eben nur auf "Freundschaft" nach "PristerRitual" Deutschland-Frankrei..

      Wer von euch beiden "Hasst" mehr die "Russen"..? eben " Deutsch-Französische Freundschaftsbündnis" zudem dieses "Phänomen" existiert seit 9/11… initiert durch die "CIA-Falken"

      so kannst du duch gleich xx 4mal Bedanken bei den "Amis, Franz, Engles, Ruskys" insbesondere bei deiner "BND" und Gladio's sowie TerrorHauptQuartier Berlin/Brüssel..

       Zudem "Reglion" ist blos "Esotherik" – Ein-und-das-selbe Dreck,,
      ob "Christ-Moslem-Jude" alle sind "SatansAnbeter" und "Verwaschene" Hybride..

  4. Also insgesamt geht es ja primär nicht darum, sich die Welt schöner zu malen als sie ist, aber man muss sie auch nicht schlechter machen als sie ist !

    So langsam geht mir in den Alternativen Foren gewaltig auf den Senkel, dass alle immer nur am Jammern und Wehklagen sind.

    Wurdet ihr alle so erzogen, hat Mama und Papa die Welt wieder heile gemacht, wenn ihr nur ordentlich laut gejammert habt ?

    Schon mal was davon gehört, dass man den Gegner mental in die Knie zwingt,

    wenn man geschlossene Stärke zeigt,

    sich keinen Zoll breit vom eigenen Ziel abbringen lässt,

    keine Gelegenheit auslässt um sich gegenseitig zu stärken und Rückendeckung zu geben,

    den Gegner einfach platt walzt, nur mit der eigenen Selbstsicherheit. !!!!!

    Ein Volk weckt sich erst auf, nur um sich dann gegenseitig nieder zu jammern !

    HALLO, nächste Phase einleiten !!!

     

  5. Steht Saudi-Arabien vor Spaltung und Bürgerkrieg? Möglich wäre es. 

    Steht Saudi-Arabien vor noch nie dagewesenen Herausforderungen? Definitiv. 

    Könnte es tatsächlich zu einer Spaltung in Saudi-Arabien kommen? Ich finde: Nein. 

     

    Warum? 

    Die (geistliche) Führung von SA ist nicht dafür bekannt, tolerant gegenüber Andersdenkenden bzw. Andersgläubigen zu sein. Wie ernst ihnen das ist und wie weit sie gehen (würden), beweisen sie aktuell eindrucksvoll in Jemen & Syrien. Wobei das auch nur Mittel zum Zweck ist, nämlich dem Iran zu schädigen. Man mag sich kaum vorstellen, wozu SA bereit und in der Lage wäre, wenn sich eine Wandel abzeichnen würde (was im Umkehrschluss den Schiiten zugute käme). SA gehört seit Jahren zu den Top 5 Ländern der weltweiten Militärausgaben, die mit 10% bezogen auf seinen BIP verhältnismäßig hoch sind. In den kommenden Jahren erhält SA von den USA ca. 80 "neue" Kampf-Jets. Auch wenn die Beziehung zu den USA zur Zeit nicht die beste ist, dürfte SA keine Probleme haben neue Waffen zu erhalten. 

     

    Durch den niedrigen Ölpreis ist SA ernsthaft ins Straucheln gekommen. Zum ersten Mal in der Geschichte mussten Staatsanleihen verkauft werden. Die Stimmen nach einem Börsengangs des staatlichen Öl-Giganten Aramco werden zudem immer lauter. Die finanziellen Einschnitte, die solch eine Situation mit sich führt, werden sich bei der Bevölkerung immer deutlicher bemerkbar machen, wodurch die Schreie nach einer Spaltung lauter werden. Trotz allem besitzt Saudie-Arabien über die Stärke dagegen vorzugehen und über den Einfluss nicht von den Mainstream-Medien fur so was kritisiert zu werden. Daher kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass in SA eine Spaltung bevorsteht. 

    1. @walti

      wer soll uns mit "FosilerEnergien" sicherstellen..?
      die "FreieEnergie" wird von den "IndustrieCracks" zürückgehalten..

      Saudis sind wie die Russen – kurzfristig existiert kein Plan-B..
      "AlternativEnergien" sind unkompetibel mit der von uns erstellten Infrakstrucktur..

  6. Ich wünsche keinem Bürger Krieg.

    Möge man zu Freiheit, Gerechtigkeit, Mitbestimmung auf friedlichem Wege kommen.

    Mögen die, die das für eine blöde Idee halten, die ersten Opfer sein, falls der Wunsch doch nicht in Erfüllung geht. Leider schießen Soldaten und Polizisten auch auf ihre Brüder, Väter, Schwestern, Mütter, Freunde und Nachbarn bevor sie einmal die Befehle und die Profiteure hinterfragen.

    An der Front zu stehen und mit dem Tode bedroht den Befehl zu bekommen bei Befehlsverweigerung standrechtlich erschossen zu werden bei Verweigerung des Mordes an anderen zum Krieg Gezwungenen sollte einmal mal die Windungen im Kopf zum Glühen bringen, wer denn der eigentliche Feind ist.

    Leider haben hunderte Jahre Psychologieanalyse ihre Wirkung hinterlassen.

  7. Die Jammerei und Besserwisserei, dass sowieso alles schon dem Ende nah ist und man nichts machen kann ist das größte Gift was man überhaupt verspritzen kann.

    Es herrscht eine Stimmung von Hysterie bis totaler Passivität!

    Bei jeder neuen Meldung ob MSM oder bei den Alternativen geht erst mal eine schreckliche Verunsicherung durchs Land. Warum lasst ihr euch alle so schnell verunsichern?

    Ja, wir leben im Informationskrieg, dass ist wahr, aber wahr ist auch, dass Wir und DU auf einem felsenfesten Fundament stehen aus dem Dich keiner umstoßen kann – außer DU selbst mit deinem ewigen Zweifel!

    Haben die 300 Spartaner gejammert, als ihnen an den Thermopylen in Griechenland 30.000 Perser gegenüberstanden?! Sie hätten den Paß gehalten, wären sie nicht verraten worden!

    Aus diesem Holz sind Männer geschnitzt und diese Haltung war entscheidend, dass die militärische Supermacht der Antike Persien das kleine Griechenland nie erobern konnte!

    Also für alle untermotivierten schaut euch diese drei Filme an: 300, Spartakus und Rocky, um euch mal wieder emotional aufzutanken! Dann lest die heldenhaften Geschichten der Antike, der Germanen usw.

    Sogar der Schriftsteller Schiller hat sich von dem heldenhaften Kampf der Spartaner inspieren lassen:

    Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
    Uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.
    [2]

    Der Mythos lebt und wir werden wieder wie die Spartaner kämpfen müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.