Barack Obama. Foto: whitehouse.gov / Pete Souza

Wegen den angeblichen Cyber-Interferenzen durch Russland während des Wahlkampfs, will Noch-US-Präsident Obama eigenen Aussagen zufolge vor dem Ausscheiden aus dem Weißen Haus gegen Russland vorgehen.

Von Marco Maier

Obwohl sämtliche bisherigen Indizien gegen eine direkte russische Einmischung in die US-Wahlen sprechen (während die USA sich im Gegenzug ganz offen in die russischen Wahlen einmischen), kündigte US-Präsident Barack Obama an, noch während seiner restlichen Amtszeit (die im Januar zu Ende ist) gegen Russland vorgehen zu wollen. Ob dies in der Ukraine (siehe hier) der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt – aber durchaus wahrscheinlich.

So sagte er im National Public Radio, dass die USA "in einer Zeit und an einem Ort unserer Wahl" zuschlagen würden. "Ich denke, es gibt keinen Zweifel, dass wenn irgendeine ausländische Regierung versucht die Integrität unserer Wahlen zu beeinträchtigen, dass wir dann darauf reagieren müssen". Demnach würden einige der Maßnahmen laut Obama öffentlich gemacht, einige jedoch nicht. Das lässt darauf schließen, dass das Establishment in Washington wieder einmal irgendwelchen hinterhältigen Aktionen (wohl inklusive welcher unter "falscher Flagge") starten werden.

Indessen betonte FBI-Direktor James Comey in einem Telefongespräch mit dem neugewählten US-Präsidenten Donald Trump, dass es keine glaubwürdigen Beweise gebe, dass die Russen für die DNC-Leaks und die Veröffentlichung der Podesta-Mails verantwortlich gewesen seien. Es sind vor allem die (für ihre Lügen und ihre Desinformation bekannten) Geheimdienstkreise, die Russland dafür verantwortlich machen wollen. Denn ihnen wäre Hillary Clinton als Präsidentin deutlich lieber, da Donald Trump ihnen ihre Lieblingsarbeit – nämlich Regime Changes anzetteln – wegnehmen will.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

21 KOMMENTARE

  1. Unverbesserlicher Satanist Obama!

    Von Jericho ging Elischa hinauf ins Bergland nach Bet-El. Da kam aus der Stadt eine Horde Jungen [Obamas, Clintons, …, Gottspieler], die machten sich über ihn lustig und riefen von oben herab: »Komm zu uns herauf, Glatzkopf! Komm zu uns herauf, Glatzkopf!«

    Elischa [Putin, Xi Jinping, … die Weltgemeinschaft] schaute sich um, und als er sie erblickte, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Im selben Augenblick kamen zwei Bären aus dem Dickicht und zerrissen zweiundvierzig von ihnen. (2. Buch der Könige, 3, 23-24)

    Das also ist Ihr und weiterer einundvierzig Eurer lichtscheuen Gestalten, persönliches Los. 
    Der sich dünkende Brunnen ging solange zum vermeintlichen Krug, bis er desillusioniert war.
    Die Behaarten schimpfen und bedrohen solange andere als »Glatzkopf«, bis Sie auf Ihren Friseur trafen. 
    Sie Obama, Sie Dummkopf, reizen mit Stecken und Mistgabeln, solange zwei Bären, bis Sie zerrissen sind.
    Der Respektlose forderte solange von den Anständigen, die ihm nicht nachgaben, Respekt ein, bis er auf den RESPEKTVOLLEN traf. Und dann war Schluss mit lustig.

    Auf nimmer Wiedersehen mit Euch! Euch war nicht zu helfen!

    • Obama ist, wie Merkel auch, vom Bösen besessen. Während der schwarze Mann praktisch schon den Krieg gegen Russland erklärt hat zeigt sich die Bundestrulla über die Befreiung Aleppos deprimiert. Das hat nichts mit Politik zu tun, nichts mit Humanität, nichts mit Freiheit und auch nichts mit Demokratie. Es ist das ultimative Böse, dem sie dienen.

    • Richtig @Tristan Weissenbacher, eines Friedensnobelpreisträgers nicht würdig, Da hat sich ds Gremium damals jämmerlich geirrt, ist meine Meinung. 

      • @Sachsenmädel-war nicht auch die EU mit dem sog. Friedenspreis versehen?

        Da war doch was.Dieser Preis ist endgültig vergiftet.Kein lauterer Mensch oder Körperschaft dürfte diesen Schmähpreis mehr entgegennehmen.

  2. Dieser Schwachmaat glaubt allen Ernstes, russische Hacker hätten den US-Wahlkampf beeinflusst!?

    Wie will er denn dann zurückschlagen? Mit einem Cyberangriff – wo doch die Russen so viel besser darin sind – wie er selbst glaubt?

    Militärisch? Nullnummer, siehe Syrien!

    Wirtschaftlich? Die Amis pfeiffen doch auf dem letzten Loch!

    Wie also?

    So ein lächerlicher Großkotz…

    • Der glaubt garnichts. Der sucht oder erschafft einen Vorwand für sein NWO Spiel als Marionette. Schon immer war es so.

      Am Anfang fand ich dass Obongo nicht so war, mittlerweile sieht für mich das Gesicht aus wie aus "einer finsteren Chicagoecke".

      Warum ist das so? Schlimmste Erpressung?

      Ich erinnere mich noch gut an den Tag wo als er in Berlin war plötzlich ein ganz Anderer war. Wer weiss schon in diesem Sumpf was mit ihm gemacht worden ist.

  3. Zwei Punkte erscheinen relevant und kennzeichnen den heuchlerischen Auftritt der Obama-puppet:

    1) Da grundlegend Bezug genommen wird auf "Mutmaßlichkeit" erübrigt sich alle Vorwürfe gegen Rußland dem Grunde nach – AUS – ENDE!

    2) Selbst wenn wir unterstellen, russische Hacker wären in den US-amerikanischen Wahlkampf eingestiegen. sind die zu Tage geförderten Infos von erheblicher Bedeutung für die breite Öffentlichkeit. Oder sind die Offenbarungen um Killary und ihre Crew peanuts?

    Eben und deshalb – Obama sollte im Namen seiner "Demokratie" dankbar sein für das was geschehen ist, egal wer immer da jetzt >>tatsächlich<< für Offenbarung gesorgt hat. Der "Souverän" sieht dies jedenfalls so und es ist angeblich dieser, für den Obama "tätig" ist.

     

  4. Ich frage jetzt mal ganz ketzerisch : Will er gegen Rußland vorgehen oder muß er ?

    Und ich gehe jetzt schon mal vorsichtshalber die Koffer packen !

    • Ich denke er müsste und er wollte auch, beides trifft zu. Aber ich weiß nicht so recht, ob man den Großmäulern noch was abkaufen sollte, die labern viel, wenn der Tag lang ist.

      Wenn es da zu einer interne Besprechung der beidseitigen Geheimdienste kommt (und ich denke, die finden vor jedem Krieg statt), bei der offenbar wird, dass die Russen dann ganz wirklich, in richtig, richtig echt, keine Lust auf Spielchen haben, dann kann ich mir gut vorstellen, dass der Neger einfach nur wiedermal ein zu großes Maul hatte und seine Ankündigungen durch heuchlerischer Lügen gedeckt, zurückzieht.

       

    • Cool bleiben Sophie… Da passiert nix. Das arme Niggerlein ist schon so gut wie Vergangenheit. Das Kartell muß sich noch gedulden mit dem Feuerwerk in Europa.

  5. Friedensnobelpreistraeger eines Munitionspulverherstellers.

    Wer weiss heute noch, dass im Jahre 1938 auch der kleine Schnautzbaertige Oesterreicher damit bedacht werden sollte.

    Und nach der Lektuere. "Wer zwang Adolf Hitler zum Krieg gegen Russland "versteht man auch warum.

    Leider wird dieses Buch es niemals in die jeden Tag zwei Hitler Beitraege non N24 Welt … schaffen, da edann die naechsten 70 Jahre ueber andere jeden Tag ein duesteres Bild gezeichnet werden wuerde.

    Damals wie heute gab es die berechtigte Angst, dass man alles und zwar wirklich alles dransetzen werde Deutschland und Russland in einen Krieg zu verwickeln. Wir sehen diese Kriegspropaganda nun offen jeden Tag.

  6. Obama einer der größten Lobbyisten der Eliten und Wirtschaft,will bevor er geht am liebsten noch Krieg gegen Russland.

    Was haben solche Typen in der Politik zu suchen ?!

     

  7. Wenn der augenscheinliche Halbafrikaner (Herkunft weiterhin ungeklärt) nur noch eine gesunde Gehirnzelle besitzt, lässt er die Finger von den Russen und macht sich nicht last minute noch vollends lächerlich.

     

  8. Was er machen kann, den Krieg Ukraine/Dombass eskalieren zu lassen. Dann würde er aber wieder Putin helfen, denn wenn das Ganze zu stark eskaliert wird Putin innerhalb weniger Wochen dem Spuck dort ein Ende setzen und die Ukraine ist geteilt für immer. Es würde ähnlich ablaufen wie auf der Krim, bloß das es viele Tote durch Bombardierungen geben würde.Vom Rechten Sektor würde nicht mehr viel übrig bleiben.

  9. Was ist von einem "Menschen" zu halten der sich an einen , auf seinen Befehl, Gepfaehlten (Gaddafi ) satanisch ergötzt ?Solche Leute sind krank und eine Gefahr für die gesamte Menschheit !

  10. .."will Noch-US-Präsident Obama eigenen Aussagen zufolge vor dem Ausscheiden aus dem Weißen Haus gegen Russland vorgehen"

    ———–

    Wenn das Puppet der Ostküsten-Eliten ein militärisches Abenteuer gegen Russland plant, könnte er allerdings eine böse Überraschund erleben.

    Wir erinnern uns gerne: Obama hatte schon den Angriffsbefehl gegen Syrien gegeben, als General  Martin Dempsey, der Chef des Stabes,  ihm klipp und klar vor Augen führte, dass die Streitkräfte den Befehl verweigern würden und ihm die Kosequenzen vor Augen geführt. Obama zog darauf hin den Angriffsbefehl zurück.

    Ich bin mir fast sicher, dass Trump die Armeeführung geschlossen hinter sich weiß, zumal er mit  General James Mattis, einen aus ihren Reihen zum Verteidigungsminister gemacht hat.

    Ich sag mal, was ich denke: Die 'Lame Duck' hat fertig!
     

    • @ Dietrich von Bern

      Das sehe ich auch so. Die letzten verzweifelten gehässigen Schreie vor seinem unrühmlichen Abgang. Einfach nur noch peinlich! Die USrael-Oberclique hat sich mit dieser Type und mit einer Clinton in beispielloser Art und Weise bloss gestellt. Wer hätte sich das vor ein paar Jahren je vorstellen können?

      Und jetzt kommt auch noch die Geschichte mit der gefälschten Bombobama-Geburtsurkunde ans Tageslicht. Michèle als Transvestit, Kinder adoptiert – die verlogenen Scheinwelten hören nicht auf, und das alles auf höchster Politebene – Hollywood ist ein Dreck dagegen. Und für diese Schweine mussten so viele Menschen ihr Leben lassen oder sind fürs ganze Leben zerstörte Krüppel. Als normaler Mensch ist das einfach nicht zu fassen.

      EIL: Obamas Geburtsurkunde gefälscht – brisanter Livestream mit Sheriff Arpaio
      http://opposition24.com/eil-obamas-geburtsurkunde-gefaelscht-brisanter-livestream-mit-sheriff-arpaio/299274

       

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here