Alles nur Scharade?
Alles nur Scharade?

Ist Trump auch nur eine Marionette von Rothschild und Rockefeller?

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass Donald Trump enge Beziehungen zu David Rockefeller und Baron Edmond de Rothschild pflegte. Ohne sie wäre er heute nicht das, was er ist.

Von Michael Steiner

Auch wenn klar ist, dass Hillary Clinton die absolute Wunschkandidatin des US-Establishments war, so muss man jedoch auch ganz klar sagen: In den Vereinigten Staaten von Amerika wird niemand Präsident, der nicht von den "alten Eliten" des Landes dafür infrage käme. Donald Trump mag sich zwar als "Anti-Establishment-Kandidat" geben und wohl durchaus eine eigene Linie verfolgen, doch auch er scheint nur eine Marionette jener Kräfte zu sein, die tatsächlich die Fäden des Landes in Händen halten.

Man muss nur einmal einen Blick auf die Geschichte Donald Trumps werfen, seine Hoch- und Tiefphasen betrachten – und noch vielmehr sehen, wer ihm da stets irgendwie geholfen hat.

1987 hielt Trump 93 Prozent der Aktien des "Resorts International", welches seine Ursprünge in den 1950er-Jahren hatte und aus einer Firma entstand, die die schmutzigen Gelder von CIA und Mossad reinwusch. Ende der 1970er-Jahre waren neben Meyer Lansky, Tibor Rosenbaum und William Mellon Hitchcock auch David Rockefeller und Baron Edmond der Rothschild die größten Investoren des Casinos. Doch 1987, nach dem Tod des langjährigen CIA-Frontmannes James Crosby, dem offiziellen Kopf des Resorts International, kam der junge Immobilientycoon Donald Trump daher und kaufte seine Anteile.

Schlussendlich jedoch diente Trump nur als Strohmann. Zwar stand vielerorts – bei Luxushotels, Apartmenthäusern und anderen kommerziellen Unternehmungen – "Trump" drauf, doch in Wirklichkeit zogen Rockefeller und Rothschild hinter den Kulissen die Strippen.

Doch die gewaltige Expansion des Trump'schen Immobilienimperiums fand ein Ende, als er sich angesichts der Probleme am Immobilienmarkt in New York mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert sah. Die drei Casinos in Atlantic City und andere Trump-Besitzungen standen unter der Bedrohung durch die Geldgeber, die sich diese als Entschädigung unter den Nagel reißen wollten. Nur die Unterstützung und das Vertrauen von Wilbur L. Ross Jr., dem leitenden Geschäftsführer von Rothschild Inc. sorgte dafür, dass Trump seine Casinos behalten und sein bedrohtes Empire erhalten konnte, wie Bloomberg am 22. März 1992 berichtete.

Es ist der selbe Wilbur L. Ross, der immer noch Jacob Rothschilds rechte Hand ist, der bereits im März 2016 Trumps Nominierung als republikanischen Präsidentschaftskandidaten unterstützte. Und der selbe Wilbur L. Ross soll nun das Handelsministerium leiten. Das heißt: Ein Rothschild-Manager soll sich also um die Belange der US-Wirtschaft kümmern – Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Infrastrukturmaßnahmen inklusive.

Offenbar wurden die Amerikaner (wieder einmal) gewaltig hinters Licht geführt. Denn ob nun Clinton ihre expansive und interventionistische Linie durchführt oder Trump seine eher isolationistische, dürfte den tatsächlich regierenden Eliten weitestgehend egal sein. Diese Familien denken und planen in Generationen, nicht in Legislaturperioden. Das mag ein Clinton-Unterstützer George Soros vielleicht nicht verstehen, doch die alteingesessenen US-Eliten wie die Rockefellers oder die Rothschilds die schon viel länger im Spiel sind, wissen das genau.

Und wer weiß – vielleicht ist ein Trump genau das, was diese jetzt brauchen, während eine Clinton mit ihrem Übereifer und ihrem scheinbar psychisch labilen Charakter das Werk dieser Leute in Gefahr gebracht hätte. Wer weiß das schon? Wir "kleinen Leute" haben darin keinen Einblick und können nur Vermutungen anstellen.

Bücher zum Thema:

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

69 comments

  1. Wir kleinen Leute haben den großen Einblick. Die großen Leute haben nur den kleinen Dollar-Blick. Siehen eigentlich nur Dollar. Sie sind arm und brauchen deshalb ganz viel Society.

    Wir kennen die 10 Gebote & Mehr, die nichts mit dem Rabbi Joshua zu tun haben.

    Wir wissen, dass es Nichts umsonst gibt.

    Wir wissen, dass man niemanden täuschen soll und sich von niemanden täuschen lassen soll.

    Wir wissen, dass Lügen morden.

    Wir wissen, dass wir Gottes Seelen und damit unsterblich sind.

    Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt. Deshalb wollen die Großmäuler hier im Tal des Todes, in Luzifer's Reich, ewig leben und uralt werden.

    Der über 100-jährige Rockefeller hat angeblich schon die 8te Herz-Transplantation hinter sich…

    All diese Herrschaften, all diese Arm-Seeligen stehen vor schier unglaublich armen und deprivierten Zeiten der Seelen-Reinigung…

    Mit keinem Rockefeller, keinem Rothschild – wie sie sich auch nennen mögen – möchte man tauschen. Es wäre der denkbar schlechteste "Deal" für einen kleinen Mann und der größte "Coup" aller irdischen Zeiten für einen großen armseeligen Unterirdischen.

    Mit diesem Thema (Faust für Faust, Auge um Auge etc.) hat sich schon Goethe die Zähne ausgebissen.

  2. Marionette ist einfach die falsche Bezeichnung für D. Trump. Das Bild (zusammen mit mit H. Clinton) zeigt ihn zu einer Zeit, da er die Clintons mit unterstützte und spendete. Die ihm allerdings hässlich – wie sie sind – in den Rücken fallen wollten.Trump ist nun einmal ein echter New Yorker, ich denke – auf gut münchnerisch gesagt – man kennt sich einfach. Und er nimmt es recht locker.

    Und New York ist ein eigener "mindestens zweistelliger Millionär"-Mikrokosmos, der sich in der upper class dort abspielt. Nein, Trump ist schon sehr unabhängig, aber sicher hat er Verbindungen auch aus dieser Zeit. "Nur" ein Befehlsempfänger ist er mit Sicherheit aber nicht. Das Gegenteil trifft viel eher zu. Ich wage auszusprechen, daß ich ihn für einen besonderen Menschen und außergewöhnlich stark halte. Tatsache ist, daß er wirklich vom US-amerikanischen Volk getragen wird, und dies nimmt sogar noch zu.

    Hinweis hierzu: die Schweizer SRF-Doku "200 Tage mit Donald Trump", absolut sehenswert. https://archive.org/details/200TageMitDonaldTrump

    Grüße, gehen wir`s an.

    • Danke für den Link, das hat mir die Person Trump ein Stück näher gebracht.

      Was mir auffiel – und mir fallen immer Kleinigkeiten auf – ist seine Handhaltung bei Min. 19:23 – wieso formt der Mann mit seinen Händen eine Raute wie Merkel es tut ?

      Und seine frühe Unterschrift im Jahrbuch der Akademie sieht aus wie eine gefühlsbetonte Mädchen-Unterschrift, im Wahlkampf dagegen, wie ein Seismogramm !

      Augenscheinlich hat hier eine eklatante Persönlichkeitsveränderung stattgefunden, die man so, selten sieht. Sollte das aber nur Fassade sein, dann stehn dem sensiblen Kern harte Zeiten bevor.

  3. Danke für die Infos, die keineswegs verwunderlich sind. Weitere aufschlussreiche Infos werden hoffentlich kommen.

    Nicht nur die Amerikaner, auch der Rest der Welt wurde mit den US-Wahlen an der Nase herumgeführt. Dies, obwohl wir ja alle zur Genüge die falschen Dreckspiele der USrael-Oberclique kennen. Im Tricksen, Schauspielen und Schein-Welten-darstellen sind sie eben unschlagbar. Nicht umsonst haben sie Hollywood völlig in ihren Händen und liefern damit immer wieder fantastische Schein-Welten, die nur zu gerne als Realität wahr genommen werden. Damit kann diese Falschspieler-Truppe seit Jahrhunderten ungemein vielseitig umgehen inkl. mit den damit eingebundenen psychologischen Raffinessen.

    Wenn Trumps Aussagen genau analysiert werden, kommt man schnell auf die im Hintergrund agierende Unterstützer-Truppe, die USrael-Oberclique.

  4. Christoph Hörstel denkt ebenfalls, dass Trump nur ein weiterer Kandidat der Kapital-Oligarchen ist, was man an seiner Rede vor der AIPAC sieht und daran, dass er den GoldmanSachs-Mann Steven Mnuchim zum Finanzminister machen will.

    Ebenso ist es bedenklich, dass der Zionist Jared Kushner sein Schwiegersohn ist.

    Hörstel vermutet, dass Trump im Auftrag der Zionisten das US-Militär gegen den Iran hetzen wird. Entsprechende Töne gab Trump ja bereits von sich.

    Letzteres ist insofern kritisch, da es lt. Hörstel geheime militärische Beistandspakte zwischen Iran und Rußland und China gibt.

    • @Elisa, @Richard: leider ist C. Hörstel ein ziemlich eitler Dampfplauderer, der sich seit Jahren "Regierungsberater" nennen lässt (ohne allerdings dementsprechend Regierungen zu beraten). Nicht nur für mich keine besonders ernstzunehmende oder gar über besonderes Wissen verfügende Quelle.

      Wenn man sich jedoch bewusst macht, was alles – nach wie vor, öffentlich ALS AUCH unter Ausschluss der Öffentlichkeit – gegen Trump versucht wird in Stellung zu bringen (zuletzt griff man seine Familie psychologisch in New York an), spricht das eine signifikant wahrheitsgemäßere Sprache. Dies sind keine Pseudo-Angriffe, sondern klar psychologische Kriegsführung. 

      Franka (z.Zt. in München)

       

      • @ Franka   Wenn Sie so wollen sind wir doch alle C.Hörstels hier oder haben Sie eine Ahnung weshalb Sie Ihren Senf hier von sich geben???

        • Charmant, charmant. Wissen Sie, ich nenne mich immerhin nicht "Regierungsberaterin". Ich bin im Schweizer Wirtschaftssektor beratend tätig.

          Im Übrigen sind wir eben nicht alle "Hörstels", Gott sei Dank, oder. Hören Sie ein bißchen D.Ganser, G.Wisnewski oder auch Voltaire.net zu, dann kommt man schon ein wenig weiter. Grüße

          • Ich verlasse mich prinzipiell auf meinen eigenen Verstand und nicht auf andere. Danach habe ich nur Vermutungen was kommen könnte genau wie Ch.Hörstel seine Vermutungen hat. Dann gibt es eventuell den historischen Versuch das schon Dagewesene zu parallelisieren wie man es mit Aktienkurven zu machen versucht. Aber im Prinzip ist das alles Nonsense, da man kurzfristige Sponanreaktionen nicht vorausplanen kann. So hackt hier im Forum einer auf den anderen und in der Zwischenzeit zerhackt Merkel- ohne jegliche Legitimation -Deutschland.Ist doch prima!

          • Na lueg emol. Ich bin auch für Frieden und Verständigung. Und ich habe nicht einmal auf Ihnen herumgehackt. *~))

            Übrigens: Handel (MUC) hat geklappt. Wir sind schon mal glücklich. Wichtig ist, daß etwas zum Wohl möglichst aller geschieht. Dann ist fast jeder Weg in Ordnung. Alles Gute, schönen Abend noch.

      • @Franka

        Nicht umsonst sagte ich auch, dass Hörstel so etwas sagt.

        Ich selber weiß nicht, was die Wahrheit ist und muß abwarten, was Trump an Realpolitik umsetzen wird.

        Alles, was ich weiß ist, dass ich nichts weiß.

    • @Richard

      Science Fiction Drehbuch für Herbst 2017:

      Lässt sich heute, am 23.11.2016 ein Drehbuch (Science Fiction) für Weltkrieg Teil III schreiben? Der Teufel könnte es ganz sicher, so genial klug, wie er ist. Wollen wir auch versuchen, einen Science Fiction für Weltkrieg Teil III zu schreiben: Im Jahre 2017 wird Washington D.C. (sagen wir USA, obwohl es nicht ganz korrekt ist) den Iran angreifen. Daraufhin wird China dem Iran "zur Seite" springen und die USA angreifen. Die USA wird dann China angreifen – wodurch Russland auf den Plan gerufen wird. Russland wird China zur Seite springen und die USA angreifen. Dann kommt die komplette Nato in das Spiel und wird Russland angreifen. Hurra, geschafft! Weltkrieg Teil 3 ist im Gange! Ca. 90% der Weltbevölkerung wird sterben. Die übrigen ca. 10% finden sich in der Neuen Weltordnung wieder

      • So wird es nicht laufen. Putin ist kein Hasadeur.

        Eher werden Rußland und China den Iran mit S-400 Systemen und Hightech-Panzerabwehrraketen beliefern.

        Vietnam V 2.0

        Ein solcher Krieg kann aufgrund des religiösen Fanatismus der Iraner praktisch ewig laufen – bis die USA finanziell in die Knie gehen.

        • Was, wenn alle unter einer Decke stecken und an einem Strang ziehen? Ziel: Neue Weltordnung. Warum sollte Russland und China nicht an den Strippen von Rothschild, Rockefeller und Co. hängen?

          • "Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gutgehen wird, aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schiefgehen kann."

          • @ Holger Wenn Trump der Sklave der Eliten ist. wird es so kommen.

          • @Samuel

            Diese Welt wird als Firma geführt. "Staaten" gibt es überhaupt nicht. Ich denke, in Deutschland ist das seit 1934 so. In den USA ist es zeitgleich auch eingeführt worden. Jetzt ist die ganze Welt eine Firma. Das ist mathematisch präzise ein großes Problem. Ewiges Wachstum ist nicht möglich. Irgendwann lassen sich die Umsätze nicht mehr steigern. Und dann? Dann hilft nur noch die totale Selbstvernichtung – zwangsweise als Folge

          • @Holger

            Da kennen Sie sich besser aus als ich. Die 2 Rs verfolgen ja sicher ein Ziel und das ist die Weltherrschaft der Juden.Ich benötige eine gewisse Logik bei Behauptungen und nur irgendwelche Kommentarliteratur reicht mir nicht.  Wenn die ganze Welt käuflich ist, dann haben die beiden ja schon ihr Ziel erreicht, es fehlt nur noch ein Krieg, denn mehr als 500 Millionen Menschen dürften die Eliten, trotz Superintelligenz, nicht beherrschen können. Warum ist nicht der Iran der ideale Auslöser, wie es hier so behauptet wird? Ich glaube der IRAN ist des Dämons Lösung!

    • @ Franka

      All die Narrative um Trump herum interessieren mich nicht. Das ist Unterhaltung für das Kollektiv rund um den Globus. Und was Hörstel dazu meint, ist mir auch wurst, kann selber denken.

      Tatsache ist die Politik, die die USA, sprich die USrael-Oberclique weiter vorantreibt. Und dort sieht es so aus:

      Washington setzt auf Eskalation: USA heben Waffenexport-Verbot für Rebellen in Syrien auf

      https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/44103-noch-mehr-kriegsgerat-usa-heben/

      Wenn man mir erzählen will, dass das Politik für den Frieden sein soll, dann finde ich das eine ungeheure Unverschämtheit meinem Verstand gegenüber. Diese Machtkreise spielen nicht nur Macht, sondern sagen mit einer beispiellosen Arroganz der Öffentlichkeit jeden Tag, wie dumm und blöde sie ist. Und das geht mir ganz gehörig auf den Keks. Trump lässt sich offensichtlich nahtlos in diese Dreckspolitik einbinden. Da muss ich mein Hirn nicht besonders anstrengen, um nicht gleich zu merken, wohin der grossmaulige Lauf-Bursche gehört.

      Auch Usurpa von der Lügen macht sich in diesem Machtgame mal wieder besonders wichtig, indem sie mit dem übelsten menschenrechtsfeindlichen Regime, den Saudis, im Auftrag der USA gemeinsame Sache macht.  

      Alles Politik für den Frieden und zur Bekämpfung des Terrors! Dass ich nicht lache!!!

      Neues Kapitel aus 1001 Heuchelei: Ursula von der Leyen und ihr Besuch in Saudi-Arabien

      Westliche Werte: Bundesregierung will Saudische Armee mit Bundeswehr-Ausbildern unterstützen

      https://deutsch.rt.com/search?q=von+der+Leyen

      • Da sieh mal an, sogar die DWN kommt auf meine Schlussfolgerungen. Was für eine Seltenheit!

        Trump ist keine Friedenstaube: Die Militärmacht USA rüstet auf
        https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/10/trump-ist-keine-friedenstaube-die-militaermacht-usa-ruestet-auf/

         

      • Und wenn solche Nachrichten verbreitet werden, die wohl kaum gelogen sein können, dann muss man einfach zum Schluss kommen, dass Trump gar nichts, aber rein gar nichts zu melden hat. Die kommende Zeit ist von den US-Hintermännern schon lange geplant und wird auch so durchgeführt werden, Trump hin oder her.

        Warum USA so eilig Truppen nach Europa verlegen – WSJ
        https://de.sputniknews.com/politik/20161210313713209-usa-europa-truppen-verlegung/

         

        Trump hat offensichtlich vorne herum seine Rolle zu spielen und damit die Bevölkerungen zu beschwichtigen, während hinten herum das bisherige mörderische Spiel – auch in Europa – munter weiter getrieben wird. Migrantenflutung und die Einschleusung von Söldnerheeren samt der Verdichtung von waffenlastiger Militärbereitschaft lässt West- und Mitteleuropa immer deutlicher zum zukünftigen Kriegsschauplatz vorstellen.

         

        Schöne Gedanken, dass sich dieses Blatt mit Trump doch noch zum Guten wenden könnte, verwandeln sich dabei gleich zu barem hoffnungslosen Wunschdenken. 

         

      • Hier dazu noch ein typisches Vorgehen der USrael-Oberclique aus der jüngsten Geschichte:

        "Wir werden Deutschland und Russland gleichzeitig mit Waffen beliefern, dass es möglichst viele Tote auf beiden Seiten gibt". Harry Truman 1941

         

        Putin kennt diese Machenschaften zur Genüge, nur die einfältigen West-Europäer wollen und wollen das "ums Verrecken" nicht wahrhaben. Statt gemeinsam gegen den grossen Feind sich klar aufzustellen, hauen sie sich kleinkrämerisch und neiderfüllt gegenseitig ans Schienbein, während sie vorne herum grosse Einigkeit spielen. Da darf man einfach nicht immer zuschauen, sonst wird man beim Anblick irre.

         

  5. Zunächt Dank an Contra, alle Möglichkeiten zu beleuchten und sich damit positiv vom primitiven mainstream zu unterscheiden.

    Trump st nicht mehr oder weniger als das evtl. kleinere Übel hinsichtlich zeitlichem Eintritt weitere Grausamkeiten, die von god´s own country ausgehen. EIne reine Marionette wie z.B. Merkel eher nicht, dafür tritt er zu selbstwewußt auf und auch seine ökonomische Autarkie steht eher dagegen. Allerdings sind die Interessen der ganz Großen zweifelsfrei auch seine und stehen damit gegen die derjenigen, die ihn de facto zum Präsidenten gemacht haben. Dumm gelaufen für diese Gruppe.

    Im übrigen gilt in Trump-Kreisen und der Etage darüber gegenüber dem weit, weit überzähligen Rest, sprich dem eigentlichen Volk – stupid people, stupid money, we can do woth both whatever we like/want to do with them. Und das gilt natürlich globalisiert, wie nicht zuletzt die internationale "Finanzkrise" zeigte!

     

  6. Mit Trump ist der 3. Weltkrieg eher unwahrscheinlich. Mit Killary wäre er sicher gewesen.Das sehe ich momentan als einzigen, aber gewaltigen, Vorteil von Trump.Inzwischen wurden so viele Brandherde durch eine irre US-außenpolitik  entfacht, dass ich momentan keinen Frieden für diesen Planeten sehe. Ob es friedlicher werden wird…. ich fürchte das jetzt eher sehr viele falsche-Flagge- Aktionen von Seiten dieser hintergrundmächtigen Milliardären kommen wird, damit dieser Planet auch weiterhin im Chaos versinkt. Die Vereinigten Staaten werden sich dann entsprechend abschotten…. als Ort des Friedens, oder so ähnlich…. nur mit Kriegen lässt sich viel, viel Geld verdienen.

  7. Deutscher Michel

    Jedenfalls ist Trump der Einzige, der hier einen Höllenspaß hat

    Der hockt nachts in seinem Kochtopf unf überlegt sich, mit welchem Joke er die Welt am besten mal wieder aufmischen kann.

    Dann greift er zu seiner Tastatur uns schreibt so Sachen wie : "Cancel Contract!"

    Und am nächsten Morgen guckt er mal, ob die Welt schon wieder Kopf steht und wer alles die Hosen voll hat.

    Ich bin sicher : Davon hat er schon als Schüler geträumt.

  8. Trumps Ausspruch : Frieden durch Stärke hat mich schon irritiert wenn man sieht was die Kämpfer für den Frieden jahrzehnte lang weltweit angerichtet haben.

  9. Nun, da man uns seine Partner mehr und mehr offenbart, lässt sich wenig Gutes erahnen, nach dem Motto: Sag mir wer deine Freunde sind und ich sage dir wer du bist. Es scheint ja eine fast ausschließliche Juden-Regierung zu werden.

    Heute wissen wir, dass Obama doch nur ein D . . . . . n . . . r  ist.

    Morgen werden wir wissen wer Trump wirklich ist.

    Für Deutschland und Europa kann es nur den Weg zur Autarkie geben.

    Alle Fremdwesen raus. Besatzer raus. Volle Säkularisation. Voller Schadenersatz von Juda-Rom-Tibet-Mekka. Alle Schoten dicht und gesund schrumpfen.

  10. Das Der nicht das ist, was alle erwarten habe ich schon vor der Wahl gesagt und auch schon immer so empfunden. Der Typ soll jetzt die Menschen ins Choas stürzen. Sprich Bügerkriege.

    Da muss der übrigens nicht mal Lügen. Das Szenario ist so einfach wie der Toilettegang. Wir, also die Nationalen wollen die Kommunisten vertreiben. Das geht aber nur, wenn es einen Zusammenhalt gibt. Und Amerika bekommt gerade die gleichen Probleme. Denn vor der Wahl ist nach der Wahl. Was bedeutet das jetzt. Nun, es wird so kommen, wie es kommen soll. Wir kämpfen in Europa gegen dieses Ungeziefer. Wir werden aber jetzt schon kaum noch Zeit haben, um eine Normalität einzuleiten. Nochmal…es ist Unmöglich geworden!

    Es geht also nur mit roher Gewalt, wie sie die Staaten durch Moslems gerade erfahren. Und ein Trump ist das das Ass im Ärmel. Sie wollen die Staaten und die Nationalen auslöschen? Kein Problem. Schleichend geht es nicht, weil es keiner bezahlen kann. Also Bürgerkriege. Das wird Trump auslösen. MIt dem Gedanken der Rückendeckung wird er das einleiten.

    Aber ich sehe etwas ganz anderes. Nämlich die Katastrophen welche bald so auftreten, dass Städte verschwinden werden. Die Menschen bald extreme Steuern zahlen sollen und sie das nicht mehr machen. Und das dadurch Hungersnöte in den Städten auftreten, welche von den Moslems und anderen bald kontrolliert werden. Und dann haben wir das Szenario, was die Bügerkriege und Revolutionen auslöst. Und den Rest kennen wir. Russland nutzt die Gunst der Stunde. Ihr lacht? Euch wird das lachen bald vergehen.

    • Lieber Andreas,

      einiges sehe ich ähnlich wie Sie – aber den größten -Teil anders.

      Deutschlands Schicksal wird nicht wirklich von Trump abhängen, sondern eher von der Reaktion anderer europäischer Staaten.

      Und – Gott sei Dank – bahnt sich ja langsam in Europa der Gedanke Bahn, dass wir hier in Europa Europäer bleiben sollten – und nicht Moslems werden.

      Insofern habe ich Hoffnung auf uns alle, die ein bisschen Durchblick haben und für ihre Kinder und Kindeskinder doch noch den Popo hoch kriegen.

  11. Dietrich von Bern

    Ist Trump auch nur eine Marionette von Rothschild und Rockefeller?

    ——–

    Was der Artikel enthüllt, ist für mich nichts Neues, bis auf die Tatsache das es eine Verbindungs zwischen dem Kosher-Obermafia-Boss, dem eigentlichen Paten, Mayer-Lanksy-Rockefeller und Trump gegeben hat.

    Ich habe in mehreren Kommentaren im Wahlkampf darauf verwiesen, dass Trump von prominenten, konservativen Juden unterstützt wurde und wird.

    Allen voran der Kasino König, Sheldon Adelson und der Deutsche Bank Vorstand Paul Achleitner

    https://thezog.info/who-controls-donald-trump/

    Ich hatte allerdings damit die Hoffnung verknüpft, dass diese konservativen jüdischen Kräfte doch nicht, wie vermutlich geplant, Amerika ganz vor die Hunde gehen lassen wollen, da sie die USA inzwischen auch als ihre eigentliche Heimat ansehen.

    Dass Trump zumindest ohne das Wohlwollen von Rockefeller & Rothschild sein Imperium aufbauen konnt, dürfte auch jedem klar sein, der den Durchblick über die wahren Macht- und Kräfteverhältnisse in den USA hat. Man wird nicht gegen die Finanz- bzw. Machtjuden reich sondern nur mit ihnen. Und Rockefeller ist -zumindest was die USA anbelangt – der Pate des Neuen Geldadels.

    Kleiner Hinweis: Rothschild, die Chefs Jakob oder Evelyn, sind  nicht US-Amerikaner, sondern die beiden haben einen britischen Pass (und natürlich einen israelischen Paß). Aber sie kontrollieren über die US-Fed, die mächttigste und einflussreichste Zentral-Bank der Welt und die mächtigsten Firmen der Wall Street ( u,a, Goldman/Sucks) natürlich die Finanz- und Wirtschaftspolitik der USA weitestgehend.

    Also im Grunde für mich nichts Neues, was mich hätte überraschen können. Trotzdem, ein sehr, sehr mutiger Artikel des Contra Magazins, der sich angenehm vom Einheitsbrei der MSM unterscheidet.

    Also, Geduld Leute!

    Wir werden abwarten müssen, ob Trump seine Versprechen, die er im Wahlkampf den Unterstützern seiner Bewegung gegeben hat, auch einlösen wird.

    Eine Menge Signale deuten darauf hin, dass er sich gewaltig von dem Puppet der Wall Street, Barack Obama unterscheiden wird und dass er versucht viel von dem, was er angekündigt hat, auch umzusetzen.

    Vielleicht hat er ja dazu sogar die Unterstützung des Rockefeller & Rothschild Clans.

    Wer weiß?

    Uns solls zunächst egal sei, denn wenn er erfolgreich im Amt sein wird und mit dem Amt wächst, wird er sich vielleicht auch von Rockefeller/Rothschild lösen können.

    Trump ist ja auch kein armer, sondern ein reicher und mächtiger Mann.

    Ich persönlich setze all meine Hoffnungen auf die Trump(f) Karte.

    Ich darf bei dieser Gelegenheit auch daran erinnnen, dass es mit Killary, der Psychopathin und Kriegstreiberin, viel, viel schlimmer hätte kommen können,

    Dann würden wir heute nicht rätseln, ob und welche Verbindungen Trump zu den wahren Mächtigen, Rothschild/Rockefeller hat, sondern darüber sinnieren, wann der Krieg gegen Russland, also der WK III beginnt.

  12. Wenn es stimmen sollte, dass die jüdischen Eliten die USA beherrschen und auch Trump demzufolge nur ein aufgezogener Hampelmann ist, wird sich in den USA nur durch einen sehr blutigen Bürgerkrieg etwas ändern. Denn die Juden wollen aufgrund ihes vermeintlichen überirdischen Auftrages die Weltherrschaft und deshalb werden sie immer wieder versuchen, die Puppen auf der Weltnach ihren Zielvorstellungen  tanzen zu lassen. Insoweit dürfte es auch völig schnurz sein, wer Präsident/in wird, da die Juden wissen, dass die Zeit äußerst knapp für sie wird, da Russland und China ihnen militärisch und wirtschaftlich bald hoch überlegen sind und dann  werden die anderen Rassen-die Insekten und menschlichen Exkremente(so Menaschem Begin) die Juden zerschlagen.Dann ist die angekündigte Isolationspolitik Trumps nur der Versuch, die Stärke Amerikas durch eigene Kraft herzustellen.Das wird ihm aber nicht gelingen.

    • Dietrich von Bern

      @ Samuel

      da die Juden wissen, dass die Zeit äußerst knapp für sie wird, da Russland und China ihnen militärisch und wirtschaftlich bald hoch überlegen sind

      ———

      Was glaubst Du wohl, wer neben Putin in Russland das Sagen hat!

      Und warum Putin, seinen 'Freund'  Beril Lazar zum Chef-Rabbi gemacht hat, der damit Einfluss auf die gesamte ähäm….jüdische Gemeinde in Russland ausüben kann. Und der Fundi Lazar gehört der gefährlichen Endzeitsekte Chabad Lubawitsch an. So etwas wie das Gegenstück zu den Jesuiten, 

      How Putin's man made his way to the top of European Jewry

      For the last eight years, the European Jewish Congress has been led by a Russian oligarch with close ties to the Kremlin. And now, Moshe Vyacheslav Kantor has been elected to a third term – without a challenger.
      read more: http://www.haaretz.com/jewish/features/1.699655

      http://www.haaretz.com/jewish/features/1.699655

      Ach eh ichs vergesse: Putins Mann, der jüdische Oligarch Moshe Kantor ist gleichzeitig der Chef der obersten Zensurbehörde in der EUdSSR, 'Europäischer Rat für Tol(l)eranz und Verhsöhnung'

      Alles klar, auf der Andrea Doria?!

      PS. in China siehts nicht anders aus. China ist das neue Shangri-La der Ostküsen-Eliten, ein wahres Paradies für heimatlose Turbo-Kapitalisten.

  13. Inzwischen bin ich vorsichtig geworden mit diesen Trump. Es wird sich zeigen in den nächsten Monaten was wirklich abläuft. Ein Staat der aus den Nichts plötzlich einen völlig unbekannten Obama schafft ist verdächtig. Plötzlich kommt das andere Extrem seltsam seltsam.

  14. Die Signale eines Abhaengigen lassen sich einfach nicht wegwischen. Leider. Hoechstwahrscheinlich wurden 2 Kandidaten aus ein und dem selben Planungsbuerau ins Rennen geschickt.

    Aber, vielleicht verselbststaendig er sich noch mehr als erlaubt. Bei Sadam war es so; der verkehrte alles ins Gegenteil. Das Ende wird definitiv Aufschluss geben, wer was war und fuer wen er stand. Menschen veraendern sich; nicht immer grossartig, aber manche schaffen es auch im positiven Sinne.

    • @ Saure GurkeFür mich gibt es nur das Prinzip entweder oder. Die Eliten erstreben aufgrund ihreres (vermeintlichen??,da fehlen mir die Kenntnisse) religösen Auftrages die Weltherrschaft an .Aufgrund der Machtkonstellationen in der Welt müssen sie reagieren, da sonst Russland und China auf allen Ebenen, vor allem auf ihrem Sektor, mit ihnen Fußball spielen werden. Das heißt mehr als eine Isolation zur Erreichung eines eigenständigen, starken Amerikas wird man nicht zulassen.

      • Dietrich von Bern

        @ Samuel 

        da sonst Russland und China auf allen Ebenen, vor allem auf ihrem Sektor, mit ihnen Fußball spielen werden

        ————-

        Das glaube ich kaum, denn die eigentliche Machtelite in Russland ist die Gleiche wie in den USA, mit dem Unterschied zur Gorbatschow und Jelzin Ära, dass sie sich nicht mehr von der Ostküste und der City of London bevormunden lassen wollen, sondern selbst die Rosinen aus dem Kuchen picken. und das auch weiterhin wollen.

        Guckst Du hier:

        Putins Jews 

        http://www.momentmag.com/putins-jews/

        Und das ist nicht etwa ein kritischer, sondern ein Hosiannah Artikel!

        Und in China ist es ja nicht anders. Die 'chinesische' Revolution war ja gar keine 'chinesische' sondern eine ausländische.

        Eine Anmerkung zu Mao:

        : He was picked up to play puppet leader with resourced funneled through Yale University (whose symbol has Hebrew on it), in a Skull and Bones type scheme. The location was Yali Highschool in Changsha, Hunan Province – a branch of Yale. Mao was a disturbed young man – a completely controllable, blackmailable puppet for their purposes.

        Israel Epstein, Sidney Shapiro (Sha Boli) and Mrs. Chen Bidi. Waren 3 prominente Mitglieder des Politbüros. 

        Ihre Namen klingen nicht gerade chinesisch und sie kamen aus Polen, den USA und Kanada.

        Epstein und Shapiro waren Minister für Finanzen und Propaganda.

        Sidney Rittenberg, geb. in den USA war eine weitere prominente Persönlichkeit und vermutlich der eigentliche Drahzieher hinter den Kulissen zusammen mit Salomon Adler und einem gewissen Virginius Frank Coe.

        Ich kann mich aufgrund meiner jahrelangen, intensiven Recherchen immer nur wiederholen:

        'Nichts ist so wie es erscheint!"

        Wenn wir das beherzigen, kann uns nichts mehr überraschen.

         

         

        • Man kann-je nach Bedarf- die Spielchen ja drehen wie man will. Es kann ja durchaus sein, dass die Ostküste massiv an einem Krieg interessiert ist. einer sahg hü der andere hott. Logisch beweisen läßt sich gar nichts.Das ist tiefste Ansichts-oder Glaubenssache.

  15. Man kann über die Rothschilds sagen was man will, aber anscheinend haben die Kinder und Nachkommen von Gutle Rothschild, der Ehefrau von Amshel Meyer, u.a. niemals  vergessen was ihnen von ihrer Mutter eingebleut wurde, nämlich niemals mehr auszugeben als man einnimmt, wonach sich Generationen von Pleitiers und Bankrotteure  besser gerichtet hätten und ein Donald Trump diese goldene Regel auch besser befolgen sollte, egal mit welchen 'finanziellen Größen' er zusammenarbeitet.

     

     

  16. Diese Familien denken und planen in Generationen, nicht in Legislaturperioden.

    So ist es, 1 Schritt zurück und danach wieder 2 nach vorne.

    Wenn man sich die amerik. Präsidenten der Geschichte ansieht, war es schon immer so, dass nach einer langen Zeit, an der die Hardliner und Kriegstreiber an der Macht waren, ein gemäßigter Präsident ins Amt kam, der versuchte auszusöhnen, der aber nicht lange im Amt blieb und nachdem wieder ein Hardliner, Kriegstreiber ins Amt kam und den alten Kurs weiterverfolgte.

    1 Schritt zurück und danach wieder 2 nach vorne.

    Das ganze ist eher als kurze Verschnaufpause für die Völker zu sehen.

     

  17. Abwarten, aber wenn Trump all das umsetzen will(kann) was er angekündigt hat, ist er der Mann vor dem man den Hut ziehen kann.

    Ich setze auf Trump und Putin und hoffe das ich damit nicht daneben liege werde.

    Die Welt braucht keine Merkel und Killeryi, sonder starke Männer die Eier in den Hosen haben .

    • … und was ist mit Marine Le Pen, ich find die macht ihren Job ganz gut mit ihren ca. 400 Eiern.

      Ich find ja, prinzipiell sind Frauen an der Staatsspitze nicht besser oder schlechter als Männer. Auf das Geschlecht kommt es primär nicht an, eher auf die Überzeugung – gut bei einigen auch auf den Preis – aber man stelle sich nur mal vor, unsere stoische Überzeugungstäterin hätte unsere Überzeugung …. da herrschte aber Ordnung im Hause Deutschland !

  18. Deutsche Politiker sind verlogene Moralapostel..wann erfolgt deren Bestrafung ? 

    Während die etablierten Politiker angesichts der steigenden Verbrechen durch die von ihnen eingeladenen ASYLANTEN das eigen Volk beschimpfen und quasi in die Nähe von Nazis rücken, haben sie selbst seit Jahren genau die Politik die zu Not und Vertreibung im Nahen Osten und andernorts führt aktiv unterstützt.

    Sie haben die USA in alle ihren Kriegshandlungen kritiklos unterstützt, so auch der Krieg in Syrien, der bereits 2011 durch Einsatz der USA und den von ihnen gesponserten IS immer schlimmer wurde.

    Deutsch Politiker hetzen über die gleichgeschaltete Presse fast täglich gegen Russland, das alleine den IS WIRKLICH bekämpft und das Land befrieden will.

    Deutsch Politiker haben sich aktiv am Putsch in der Ukraine beteiligt und somit absichtlich einen Keil zwischen Russland und Europa getrieben.

    Deutsche Politiker befördern die Ausdehnung der NATO an die Russischen Grenzen, ohne das eine tatsächliche Bedrohung durch Russland vorliegt.

    Fazit: Hier sind nicht alle Untaten der Deutschen Politik aufgezählt, aber diese genügen bereits diesen Politikern jegliche moralische Vorhaltungen an ihr Volk als eine Frechheit sonder gleichen festzustellen….diese ganze verlogene und unmoralische Bande sollte eigentlich schon lange vor der Justiz stehen !!!

  19. „Keine Nato-Osterweiterung“: Lawrow erinnert Westen an sein Versprechen

     https://de.sputniknews.com/politik/20161209313702606-lawrow-nato-ostwerweiterung/

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat seine europäischen Kollegen an das Versprechen erinnert, die Nato nicht Richtung Osten zu erweitern.

    „Ich habe meinen Kollegen die Dokumente übergeben, die freigegeben wurden, nachdem sich Michail Gorbatschow und Helmut Kohl unterhielten (…). Sie sprachen eindeutig davon, dass keine Erweiterung der Nato in Richtung Osten stattfinden werde, geschweige, dass sich die militärische Infrastruktur der Nato an unsere Grenzen annähern werde“, sagte Lawrow am Freitag beim Treffen mit seinen OSZE-Kollegen in Hamburg.

    Lawrow erinnerte zudem daran, dass an den damaligen Verhandlungen neben dem Präsidenten der UdSSR und dem Bundeskanzler auch der Außenminister der UdSSR Eduard Schewardnadse, sein deutscher Amtskollege Hans-Dietrich Genscher, der damalige US-Außenminister Jim Baker und der französische Präsident François Mitterrand teilgenommen hatten….UNBEDINGT WEITERLESEN

     

    Graf kommentiert

    Ein politischer Wechsel in Deutschland ist nur mit alternativen Politikern möglich. 

    Es muss endlich Schluss mit NATO und US-Gefolgschaft sein !!!

    Erich Honecker wurde nach dem Mauerfall ja auch nicht Berliner OB. 

    .

    Die Wendehals-Strategie der machtbesessenen Raute (MERKEL) wird zumindest vom politisch gebildeten Pack durchschaut. 

    Nur die dümmsten Gutmenschen träumen noch !!!

     

    Adosso kommentiert

    Es braucht zugegebenermaßen ein bisschen Fantasie, sich vorzustellen, in welchem Land wir heute leben.

    Es kann keinen medienkompetenten Beobachter ernsthaft verwundern, dass diese Mietmäuler der Macht, deren Karrierechancen eng mit den „Berufsqualifikationen“ Rückgratlosigkeit, Opportunismus und Käuflichkeit verbunden sind.

    Und ganz im Sinne ihrer Zuhälter dazu übergehen, jene Informationsquellen zu diffamieren und deren Zensur zu fordern, die die alltägliche Desinformation, Manipulation und Lügen aufdecken und die europäische Mainstream-Bordelle als das entlarven, was sie sind.

  20. Propagandakrieg: Gefälschte Terroristenfilme für eine halbe Milliarde
    Dollar

    Das Pentagon hat der britischen PR-Firma
    Bell Pottinger mehr als eine halbe Milliarde Dollar bezahlt, um gefälschte
    Terroristenvideos zu produzieren. Ein ehemaliger Angestellter der
    Firma, der Video-Editor Martin Wells, dokumentierte die Geschichte gegenüber dem
    britischen «Bureau of Investigative Journalism». Bis zu 300 Leute arbeiteten in
    dem Projekt, das von 2006 bis 2011 in Bagdad lief. Ein ähnliches Projekt wurde
    bereits 2005 durchgeführt und kostete 120 Mio. Dollar. Bell Pottinger ist
    bekannt für geheime Aufträge und problematische Kunden, darunter die Stiftung
    von Augusto Pinochet und die Regierung Saudi-Arabiens.

    http://www.zeitpunkt.ch/news/artikel-einzelansicht/artikel/propagandakrieg-gefaelschte-terroristenfilme-fuer-eine-halbe-milliarde-dollar.html

  21. Ist Trump auch nur eine Marionette von Rothschild und Rockefeller?

    ——————

     

    Mittlerweile ist es schon egal ob er es ist oder nicht. Wenn er die Welt die aus den Fugen geraten ist besser macht ist schon viel getan. Ich bin überzeugt das Trump jetzt der Letzte ist der noch den nötigen Verstand hat, der Welt den richtigen Weg zu zeigen. Links/Grün ist in den letzten 3 Jahrzehnten so ausgeufert das wir kurz vor unserer Selbstzerstörung stehen. Wenn Trump es nicht schafft das Rad umzudrehen, wird es keiner mehr schaffen.

  22. Bevor ich auch nur irgendetwas gelesen haben muss ich hier vorab mal auf Grund der Bilder den Kommentar los werden, dass die alle irgendwie ähnlich Untot aussehen. Sorry.

     

  23. Entschuldigt bitte, ich kann gar nicht lesen, was hier im Artikel und von euch Kommentatoren geschrieben wurde – ich bin so angeekelt – schon allein von den Bildern dieser Kreaturen, die sich wohl nur noch ob illegaler Blut- und Organspenden am Leben halten. Anders kann ich mir deren untotes Erscheinungsbild nicht mehr erklären.

    Man muss nicht an Gott glauben, um soetwas widerlich und gen jede Natur zu empfinden.

  24. Glaubt mir, ich habe viele Menschen gesehen, die ausgemergelt und dem Tode nahe waren. Aber alle sahen letztendlich irgendwie würdevoll aus – eben wie Geschöpfe Gottes.. Diese beiden – und auch Soros tun das nicht! Das ist leblose und gefühllose Gewebe-Masse. Mehr nicht! Entschuldigung, wenn ich das so hart sagen muss.Und Gott verzeih mir diese Worte, sollte ich mich irren, die momentan ehrlich meinem Inneren entspringen!

  25. ….ich hab's immer schon gesagt….der Trump wird nichts Grundsætzliches ændern….alles nur heisses Gebrabbel von dem wie von allen ausser JFK vorher. Der wird doch nicht den Ast absægen auf dem er sitzt?!….hat er doch selbst in der eigenen Familie Leute die in hohen Judenkreisen eingeheiratet haben….fuer einen normalen Menschen kæme das einer Selbstentleibung gleich! Dem isses egal wie alles andere auch…Hauptsache der Profit stimmt. Er ist vielleicht nicht der Busenfreund von Soros aber sie sitzen im gleichen Boot und ueber dessen Kurs gibt es keinen Streit zwischen denen.  

  26. Propagandakrieg: Gefälschte Terroristenfilme für eine halbe Milliarde Dollar

    http://www.zeitpunkt.ch/news/artikel-einzelansicht/artikel/propagandakrieg-gefaelschte-terroristenfilme-fuer-eine-halbe-milliarde-dollar.html

    Das Pentagon hat der britischen PR-Firma Bell Pottinger mehr als eine halbe Milliarde Dollar bezahlt, um gefälschte Terroristenvideos zu produzieren. 

    Ein ehemaliger Angestellter der Firma, der Video-Editor Martin Wells, dokumentierte die Geschichte gegenüber dem britischen «Bureau of Investigative Journalism». Bis zu 300 Leute arbeiteten in dem Projekt, das von 2006 bis 2011 in Bagdad lief. Ein ähnliches Projekt wurde bereits 2005 durchgeführt und kostete 120 Mio. Dollar. Bell Pottinger ist bekannt für geheime Aufträge und problematische Kunden, darunter die Stiftung von Augusto Pinochet und die Regierung Saudi-Arabiens.

    Die Aufträge umfassten drei Arten von Produkten. Zum einen ging es um Werbespots, die Al Kaida negativ darstellten. Dann wurden TV-Nachrichten produziert, die so aussehen mussten, als stammten sie von arabischen Sendern. Zu diesem Zweck machten TV-Teams an Orten mit Bombenanschlägen Aufnahmen in niedriger Auflösung, die dann zu Nachrichtenschnipseln zusammengeschnitten und an regionale Sender verteilt wurden, oft ohne Nennung der amerikanischen Quelle. Die dritte und heikelste Videokategorie bestand aus gefälschten Al Kaida-Propagandafilmen, die nach genauen Anweisungen hergestellt und dann von US-Marinesoldaten auf CDs mitgenommen und während der Aufregung einer Razzia unauffällig liegengelassen wurden. Die CDs waren mit «Real Player» so programmiert, dass sie nur mit Internet-Verbindung abgespielt werden konnten und automatisch ihre IP-Adresse an Google Analytics meldeten. Die Filme wurden von General Petraeus, dem späteren CIA-Chef und gelegentlich auch vom Weissen Haus direkt autorisiert.

     –

    Bell Pottinger arbeitete im Rahmen der Information Operations Task Force (IOTF) und war direkt der CIA unterstellt. Das Pentagon bestätigte die Zusammenarbeit mit Bell Pottinger, besteht aber darauf, dass alles veröffentlichte Material «truthful» gewesen sei.

    • So hab ich mir das vorgestellt :

      Die Geheimdienste präparieren Tatorte, legen fingierte Spuren und ab dem Einsatz von Polizei und Militär läuft alles nach routiniertem Muster.

      Fakten existieren nicht, die werden geschaffen !

  27. Ihre Kommentare stehen im krassen Missverhältnis zu ihrem hochtrabenden Nicknamen. Statt Stimme des Volkes wäre m.E. „Kleingeist“ treffender. Versuchen Sie es doch mal!

  28. Parteienfinanzierung aus Russland oder verschwörungstheoretischer Unfug?

    http://www.deutschlandfunk.de/moskau-und-die-afd-parteienfinanzierung-aus-russland-oder.1818.de.html?dram:article_id=344384

    Die "AfD" bekommt Geld von Netzwerken, die mit Russland im Zusammenhang stehen. Dahinter steckt kein Geringerer als Präsident Putin. Das hat der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter heute früh im DLF gesagt. Die AfD widerspricht entschieden.

    Der AfD-Ko-Vorsitzende Jörg Meuthen sagte dem Deutschlandfunk, er könne selbstverständlich ausschließen, dass die AfD direkt oder indirekt mit russischem Geld finanziert werde. Seine Partei finanziere sich allein durch Mitgliedsbeiträge, Einnahmen aus dem Shop, durch Kleinspenden aus Deutschland und die staatliche Teilfinanzierung.

    Meuthen: "Verschwörungstheoretischer Unfug"

    Kiesewetters Bemerkung zu "Geld von Netzwerken, die mit Russland im Zusammenhang stehen" ist für Meuthen "verschwörungstheoretischer Unfug" und "Diskreditierung des politischen Gegners". Genauso weist er den Vorwurf zurück, die AfD sei Teil einer "fünften Kolonne Russlands". Meuthen wörtlich: "Das ist lächerlich. Wir haben eine sehr ausgewogene außenpolitische Positionierung, zu der sowohl ein gutes transatlantisches Verhältnis als auch Russland als Partner auf Augenhöhe gehören."

    Auch AfD gegen ausländische Einmischung in deutsche Innenpolitik

     

     

    Der Fisch stinkt kommentiert

    Normales Bussines im Westen

    Wir Westeuropäer und Amerikaner nehmen uns das Recht heraus, Oppositionsgruppen in diversen Ländern sogar öffentlich zu unterstützen, egal ob in China, in Russland oder in der Ukraine.

    Wir wähnen uns dabei auf der moralisch sicheren Seite.

    Die USA überfallen schon seit Ende des 2. WK am laufenden Band Länder, deren Regierungskurs ihnen nicht passt oder Organisieren regime changes nach herzenlust…..WIR EUROPÄER HELFEN DIESEN GANGSTERN PER NATO NOCH DABEI !!!

    Wenn die Russen (wenn überhaupt) das bei uns machen, bekommen die Berichte darüber plötzlich einen empörten Unterton.

    Und zum Schluss. WER BOMBT SEIT 2011 ILLEGAL IN SYRIEN…RICHTIG: DIE USA !!!

Leave a Reply