Israelischer Gesandter in Deutschland kritisiert US-Außenminister Kerry

In der internationalen Debatte über die Resolution des UN-Sicherheitsrats gegen den israelischen Siedlungsbau hat die israelische Botschaft in Deutschland Kritik an US-Außenminister John Kerry geübt.

Von Redaktion/aek

Im Gespräch mit der "NOZ" sagte der Gesandte der Botschaft des Staates Israel, Avraham Nir-Feldklein: "Wir bedauern, dass US-Außenminister Kerry seine letzte Rede dafür genutzt hat, sich auf Israel zu konzentrieren und nicht auf die wirklich drängenden Probleme im Nahen Osten." Der Gesandte verwies auf die Reaktion der britischen Premierministerin Theresa May auf Kerrys Rede. Diese habe argumentiert, dass eine Fokussierung allein auf den Siedlungsbau für Friedensverhandlungen nicht förderlich sei.

Lobend äußerte er sich über Deutschlands Rolle: "Wir schätzen den deutschen Einsatz für den Frieden und das Wohlergehen Israels als jüdischen und demokratischen Staat." Auf die Äußerungen von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zu der Resolution ging der Diplomat nicht ein. Steinmeier hatte die von Israel abgelehnte Resolution begrüßt und Kerry gegen heftige israelische Kritik verteidigt.

Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG), Hellmut Königshaus, warf den Vereinten Nationen und dem UN-Sicherheitsrat Einseitigkeit vor. "Die UN und der Sicherheitsrat blicken mit schon fast manischem Blick auf Israel ", sagte Königshaus der "NOZ". Man könne durchaus Kritik an der israelischen Siedlungspolitik äußern, aber es falle auf, dass der Sicherheitsrat zu anderen Konflikten in der Region weniger Resolutionen verabschiede. Königshaus sagte, dass die Frage nach Sicherheitsgarantien für Israel in der Debatte nach wie vor nicht beantwortet sei. Radikale palästinensische Gruppen, so Königshaus, forderten weiterhin offen die Vertreibung der Israelis.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Nord Stream 2: Maas besteht auf Fertigstellung

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

39 Kommentare

  1. Macht euch alle keine Gedanken, das war das letzte friedlichste Weihnachten was wir erleben durften!

    Papst Franziskus: ,,Bibel-Endzeit-Prophezeiungen werden jetzt erfüllt. Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor es geschehen ist”.

    ,,Der Nachtwächter” brachte am 23 Dez. 2016 eine Rede des Papstes . ,,Die ganze Welt befindet sich im Krieg'', sagte er mit grimmiger Miene. Während einer Messe im Casa Santa Marta, Gästehaus des Vatikans, machte der Papst dann eine beängstigende Voraussage.

    Dieses Jahr könnte unser letztes Weihnachten seinwas auch die Prophezeiung erfüllen würde…

    Benedikt XVI forderte 2009 von der G20 eine politische Weltautorität, um die Welt zu regieren, und laut EU-Ratspräsident van Rompuy entstand diese Weltregierung eben bei der angesprochenen G20-Tagung in London 2009.

    Van Rampuy sagte die NWO ist seit 2009 abgeschlossen!!! Die alte Weltordnung unter dem Vatikan Herrschaft über Europa, unter einem neuen Begriff NWO, Herrschaft über die ganze Welt.

    Wie er zu den Massen auf dem Petersplatz im Vatikan anlässlich der Feier der Epiphanie sprach, nutzte der Papst die Gelegenheit, Anhänger zu warnen, dass die Krise im Nahen Osten direkt zur Erfüllung verschiedener biblischer Prophezeiungen führen werde. Indem er auf eine Gruppe von Kindern zeigte, sagte der Papst, ,,Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor diese Dinge stattgefunden haben”.

    Starke irdische Kräfte nutzen die Bibel als ihr Drehbuch, Schrift in Richtung der Apokalypse – und das Kommen des Messias.

    Der Papst ist Jesuit. Zusammen mit den Rothschilds regieren sie die Welt durch Freimaurerei – von den Jesuiten ausgearbeitet. Also, wenn der Papst so spricht, es kommt es irgendwo von Gottes Werkzeug, die Freimaurer-Superelite oder hat er selbst beschlossen Gottes Plan jetzt durchzusetzen?

    Genau das Chaos was der Vatikan geplant hat und was jetzt auf der Welt abläuft wird durch die Bibel als Prophezeiung erklärt. Diese Satanisten stellen es so dar, als ob es Gottes Wille ist und die Propheten im Namen Gottes ihre Weisheiten abgegeben haben.

    Logik: wir erfahren in den Mainstream-Medien und zum großen Teil auch in den alternativen Medien das, was wir erfahren sollen. Genau so ist es auch mit der Bibel, wer ist der Herausgeber der Bibel? Der Vatikan, sie haben keine Probleme damit, alle Greuel die in der Zukunft kommen einem Gott in die Schuhe zu schieben.

    Ein Kardinal fragte einmal einen Papst, ob er an Gott glaube, da sagte der, wer glaubt denn an solchen Blödsinn. Wenn der Vatikan an einen Gott und die Hölle glauben würde, dann würden sie sich anders verhalten.

    1. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, es kommt drauf an, wie man den Begriff Gott interpretiert.

      ,,Wenn ein Katholik mit dem Papst in Rom spricht, dann hat er die Pflicht, sich so zu öffnen als stünde er Gott gegenüber…" (Erzbischof Angelo Becciu, Vatikanisches Staatssekretariat; zit. nach L´Osservatore Romano Nr. 23 / 2012

      ,,Die große Zeit der katholischen Kirche ist … das Mittelalter gewesen … Was zählt, ist die Tradition. Und die will man erhalten, denn das ist auch eine Machtfrage. Man möchte die Macht – sozusagen die mittelalterliche Macht der Päpste und der römischen Kurie – bewahren." (Der bekannte katholische Theologe Hans Küng, zit. nach ntv.de, 9.10.2012)

      Die römisch-katholische Kirche überträgt jedoch diesen Gottesnamen der Bibel auf ihren Papst. Und der oberste Kardinal in Rom überträgt auch den Namen ,,Christus" auf den Papst. So huldigte der ehemalige Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano den Papst im Jahr 2010 mit den Worten: ,,Frohe Ostern, Heiliger Vater, frohe Ostern, sanftmütiger Christus auf Erden, die Kirche ist mit dir!" (zit. nach Tagesspiegel, 6.4.2010).

      Alles klar was sie mit Gott meinen? Sie meinen sich selbst!

      1. Die römisch-katholische Kirche überträgt jedoch diesen Gottesnamen der Bibel auf ihren Papst. Und der oberste Kardinal in Rom überträgt auch den Namen ,,Christus" auf den Papst.

        ——-

        Mein lieber Camillentee und schon wirst Du mal wieder bei einer dreisten Lüge ertappt.

        Seit dem die judaisierte kath. Kirche mit dem Nostra Aetate die 'bleibende Auserwähltheit der Juden' festgeschrieben hat, und sich dem Judaismus unterworfen hat, ist SATAN DER GOTT der talmudisch gewordenen ehemaligen kath. Kirche.

        Pope Francis Declares Lucifer As God  (Papst Franziskus erklärt Satun zum Gott)

        https://www.youtube.com/watch?v=dcpVrtv2t-M

        Was wiederum kein Wunder ist, huldigen die talmudistischen Juden (im Gegensatz zu den torah-treuen Juden), die Neu-Pharisäer, Satan!

        Das wusste schon Jesus Christus:

        Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben. – Johannes 8:44

        Lügenbold!

         

        1. Jesuiten, du bist einer von ihnen, eine gekaufte Braut die für Satan arbeitet und die Juden als Täter ins Rampenlicht zerren.

          Wenn du so lang wärst, wie du dumm bist, dann könntest du kniend den Mond küssen.

          Willst du den Tagespiegel als Lügner darstellen oder mich?

          Und der oberste Kardinal in Rom überträgt auch den Namen ,,Christus" auf den Papst. So huldigte der ehemalige Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano den Papst im Jahr 2010 mit den Worten: ,,Frohe Ostern, Heiliger Vater, frohe Ostern, sanftmütiger Christus auf Erden, die Kirche ist mit dir!" (zit. nach Tagesspiegel, 6.4.2010).

           

        2. Willst du den Tagespiegel als Lügner darstellen oder mich?

          ————

          Ich hab' Dich antichristlichen Troll schon so oft der Lüge überführt, dass ich gar nicht mehr nachkommen kann!

          Und aus dem oa. Video ist einwandfrei ersichtlich, dass die judaisierte, ehemals kath. Kirche seit dem 2. Vatikanischen Konzil offen  Luzifer/Satan/den Teufel als Gott anbetet.

           

      2.  

         

        @ Camillentee, Hasbara Troll:

        ….Alles klar was sie mit Gott meinen? Sie meinen sich selbst! 

        ——–

        Aus dem babylonischen Talmud:

        Taanith, Fol. 3a: "Wie die Welt nicht ohne Winde bestehen kann,so kann sie auch nicht ohne Jisraeliten bestehen, (s.
        Abodazara, Fol. 10a.)"
         

        Fol. 10a: "Zuerst ist das Land Jisrael geschaffen worden, am Ende erst die ganze Welt. Das Land Jisrael tränkt der Heilige selbst, die ganzeWelt tränkt ein Bote. Das Land Jisrael trinkt Regenwasser, die ganze Welt nur von dem Überreste. Das Land Jisrael trinkt zuerst und nachher erst die ganze Welt, gleich einem Menschen, der Käsebereitet, der das Genießbare herausnimmt und das Unbrauchbare
        zurückläßt."
         

        Kidduschin, Fol 4b: "Zehn Maß (Kab) Weisheit kam auf die Welt; neun Maß bekam das Land Jisrael und ein Maß die ganze übrige Welt; zehn Maß Schönheit kam auf die Welt; neun Maß bekam das Land Jisrael und ein Maß die ganze übrige Welt."
         

        Sanhedrin, 104a: "Raba sagte'im Namen R. Jochanans: Überall,wohin sie (die Juden) kommen, sollen sie sich zu Fürsten ihrer Herren machen." (Das ist: sie müssen nach Herrschaft streben.)

         

        1. Jesuit von Bern du bist Anhänger der Satanisten und ich bin Anhänger der Protestanten, das unterscheidet uns

          Aber bei dir kann man sagen: Man kann mit einem Esel so lange reden wie man will, da wird kein Rennpferd draus.

          Du hast keine Argumente sondern nur ,,Kamillentee'', damit offenbarst du dich und machst dich lächerlich nicht mich. Mit deiner Art sprichst du nur Dumpfbacken an, ich spreche die Personen an, die noch alle Nadeln in der Tanne haben.

        2. Jesuit von Bern du bist Anhänger der Satanisten und ich bin Anhänger der Protestanten, das unterscheidet uns

          ———

           

          Willste mich verarschen? Da musst Du allerdings früher aufstehen.

          Lies lieber mal die Streitschrift Martin Luthers ''Von den Juden und ihren Lügern"!

          Das volle Programm findest Du im Internet unter US-Archive. Da wird Dir geholfen…ähäm 'Protestant und Anhänger Martin Luthers', des Geistestitanen:

          Deine dreisten Lügen kannst Du Dir also sparen und die gleichen immer wiederholten copy & Paste Mantras über die Jesuiten gleich dazu.

          Die Jesuiten sind eine krypto-jüdische Organisation, gegründet von spanischen Marrano-Juden. um die christliche Kirche von innen heraus zu zerstören.

          Deswegen waren sie auch unter wahren Christen-Päpsten als Unruhestifter, Häretiker und Zerstörer der Kirche, verboten.

          So und jetzt gehste beim nächsten Jom Kippur mindestens 3 mal das Kol Nidre singen, damit Du all Deine dreisten Lügen auf dem 'Sündenbock' abladen kannst
           

    2.  

      Der Papst ist Jesuit. Zusammen mit den Rothschilds regieren sie die Welt durch Freimaurerei – von den Jesuiten ausgearbeitet.

      —–

      Ach ja, die ähäm,…satanisch kabbalistische Freimaurerei ist ….wie sagtest Du nochmal: JESUITISCH

      Freimaurer – kontrolliert von Juden

      Der Rabbiner Dr. Isaak Wise erklärte in der Zeitschrift „Israelite of America“ vom 3. August 1866:

      Die Freimaurerei ist eine jüdische Institution. Jüdisch sind ihre Geschichte, ihre Grade, ihre Haltung und ihre Aussagen von Anfang bis Ende.“

      Die freimaurerische Zeitschrift Le Symbolisme“ aus Frankreich schrieb 1928:

      „Es wird der erste Akt der Freimaurerei sein, die jüdische Rasse zu glorifizieren, die den göttlichen Gehalt des Wissens unverändert aufbewahrt. Dann werden sie sich auf die jüdische Rasse stützen, um die Grenzen auszulöschen.“

      Das Buch "Rumänische Freimaurerordnung" (orig. Englisch: "Romanian Masonic Order") beschreibt auf Seite 344 deutlich:

       "Die Freimaurerei ist eine jüdische Organisation, deren Geschichte, Grade, Symbole und Kommunikationsgewohnheiten jüdisch sind und aus ein und derselben Quelle stammen."

      „ Dies ist die Definition der Freimaurerei, publiziert von Juden selbst, dem "Israelite of America".   (in: The Secret of The Fire Sword, Radu Mihai Crişan, p.22)

       Und Jean Bidegain fügte in einer Rede vor dem ‚Grossen Orient‘ ("Great Orient") von Frankreich hinzu:

       "Die Juden haben, durch ihren Herrscher-Instinkt wie durch das Regierungswissen, die Freimaurerei geschaffen, um das Judentum bei seinen Aktionen zu unterstützen und um mit ihnen zusammenzuarbeiten, um das Reich Israel unter den Menschen wieder auferstehen zu lassen.“  (in: The Secret of The Fire Sword, Radu Mihai Crişan, p.22-23)

      Gemäss Florin Becescu gilt folgendes:

      "Der Oberchef der weltweiten Freimaurerei wird vom internationalen Orden B'nai B'rith mit Sitz in Chicago unterstützt, zusammen mit weiteren geheimen Gruppen wie B'nai Mosche, B'nai Israel, B'nai Zion, durch die mysteriösen, weisen Herren von Sion (Zion) geheim gehalten."  (in: The Secret of The Fire Sword, Radu Mihai Crişan, p.22

       

  2. Endlich mal ein Lob vom Opfervolk für das Tätervolk. Wir schätzen den Deutschen Einsatz für den Frieden und das Wohlergehen Israels. Noch mehr schätzen wir eure Milliarden Euro, U. Boote und die anderen Waffen. Danke blöde idioten und Nazischweine euer Bibi

    1. und die andren sächelchen nicht zu vergessen, leichte und schwere handfeuerwaffen elektronik,autos busse, und alles was sich lohnt abzustauben.und als bonbon steuerfreiheit für juden in deutschland.

      ganz ehrlich, da hätten die russen mehr verdient, denn unter denen haben wir mehr gewütet als unter den juden.

  3. Kerrys Kritikpunkt liegt in der völkerrechtswidrigen Besiedelung der Westbank durch die Juden.

    Israel möchte die Westbank zu ihrer "Krim" machen.

    Diese Landraubvariante wird über einer Kombination aus Besiedlung und Völkervertreibung realisiert – Umvolkung als Werkzeug des Landraubs.

    Ironie der Geschichte – Israel adaptiert aktuell die Methoden der Faschisten.

    Die Progrome Israels an den Palästinensern in der Westbank verhöhnen Jad vashem.

    Dies wird Realität durch den Umstand, dass in Israel aktuell eine rechtsradikale- bzw. faschistische Regierung an der Macht ist. Welch eine Schande!

    Sanktionen – die Krim ruft nach Integrität.

    Eine Merkel-Regierung praktiziert eine zum Himmel schreiende Doppelmoral, wenn sie wegen der Okkupation der Krim Sanktionen gegen Rußland verhängt, jedoch den jüdischen Umvolkern in der Wéstbank atomraketen-fähige U-Boote zum Dumpingpreis verkauft.

    Wir sollten durch unsere Kaufentscheidung israelische Produkte boykottieren:

    Kauft keine israelischen Produkte mehr! Keinen Cent mehr für israelische Faschisten!

     

    1. Yad Vashem verhöhnen?

      Wie kann man Yad Vashem, die Verhöhnung per se, verhöhnen?

      Im Übrigen geht es neben der "völkerrechtswidrigen Besiedelung der Westbank" um die menschenrechtswidrige Existenz dieser Satanisten insgesamt. Sie haben weder in Palästina noch in Deutschland noch sonst irgendwo ein Existenzrecht. Ihre einziges Existenzrecht ist bei ihrem Vater in den ewigen Höllen.

      1. Naja, jedes Volk hat gemäß dem Völkerrecht ein unveräußerliches Existenzrecht – auch die Juden, wenn sie aktuell eine faschistische Regierung haben.

        Nur legitimiert dieses Existenzrecht nicht eine Vertreibung der Palästinenser aus ihrem Land.

        Genau genommen ist auf die Judenfrage bis heute keine völkerrechtskonforme Antwort formuliert worden.

        1. Mein liieber Richard,

          mehr als 90 Prozent der heutigen Juden sind sog. 'false jews' (Falsche Juden), nämlich Khazaren Juden, die von den Khazaren, einem turko-tatarischen Mischvolk, das zwischen Kiev und dem Kaspischen Meer siedelte, abstammen. (s. dazu Arthur Köstler 'Der 13. Stamm)

          Die haben kein, wie auch immer geartetes 'Recht auf Palästima. das Ihnen angeblich von einem irren Psychopathen, namens , Jahwe, versprochen wurde.

          Sie haben allerdings, wiel das der breiten Öffentlichkeit bewusst verschwiegen wird, bereits seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einen eigenen Staat, den jüdisch autonomen Staat Oblast, auf dem Gebiet Russlands, mit der Hauptstadt Birobidschan, den ihnen einst Stalin als Geschenk gemacht hat,

          Wenn die Propagandisten behaupten, ohne den auf Israel widerrechtlich gegründeten Staat Israel, seien die Juden heimatlos, so ist das eine dreiste Lüge.

          Oblast lieg übrigens genau dort, wo die Khazaren einstmals herkamen, im Osten Sibiriens.

          Komischer weise wollen sie dort nich hin. Nein, es muss Palästina sein, ein Landstrich wo nach seriösen Schätzungen gerade mal 400.000 Juden auf der Welt herkommen (sephardische=orientalisch-spanische Juden).

          Die 'Judenfrage' wird man also garnicht friedlich lösen können, weil die Mehreit der Juden garnicht daran denkt in ihre wahre Heimat zurück zu kehren.

          Warum das so ist, erklärt uns der Sohn einer angesehenen Rabbiner Familie, Karl Marx:

          "Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbatsjuden, wie Bauer es tut, sondern den Alltagsjuden.
          Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern  suchen wir das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden,

          Welches ist der weltliche Grund des Judentums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz.
          Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld.
          Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen, realen Judentum wäre die Selbstemanzipation unsrer Zeit.
           

          Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht". 

          Soweit Karl Marx.

          Nach der Erkenntnis von Marx – und ich zweifele nicht daran- braucht der Jude den Goj, um zum wirklichen Juden zu werden. Das kann er nicht in Oblast und nur eingeschränkt in Israel, denn der Schacher und der Zins ist dem Juden nach dem jüdischen Gesetz verboten, sofern es sich um einen Juden handelt.

           

          1. Danke für Ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit.

            Gott mit Ihnen! Gott mit uns. Gott mit allen (anstatt Luzifer)

            Gutes Neues Jahr!

  4. Was regen die Israelis sich denn auf? Die Zahl der UN-Resulotionen, die sie nicht gekümmert haben, ist hoch und da kommt es denen um eine mehr auch nicht an. Sie verhalten sich zudem recht  dummdreist , mit ihren lauten Protesten verspielen sie die letzten Sympathien der Weltöffentlichkeit. Nicht ausgeschlossen, das jetzt auf die "alte Methode" des Jammerns wieder einige Geschenke unserer Pastorentochter folgen. Der Herr Feldklein weiß ganz genau, bei wem und wo er sein "Herz ausschütten" muss. –  Die Westbank an sich reißen, das syrische Öl der Golanhöhen ( völkerrechtswidrig ) ausbeuten und sich beim Tätervolk über die üble Vorgehensweise eines US-Außenministers beschweren. Wie paßt das zusammen?

  5. Theresa May auf Kerrys Rede. Diese habe argumentiert, dass eine Fokussierung allein auf den Siedlungsbau für Friedensverhandlungen nicht förderlich sei

    ———–

    Der Jude und Israel Firster, David Cameron, hat schon dafür gesorgt, dass seine Nachfolgerin, Theresa May,  die Kontinuität seiner 'Israel First' Politik fortsetzt

    Die jüdisch,  israelische Haaretz schreibt:

     

     

    "Theresa May Will Be a Formidable PM and a True Friend of Israel"
    Theresa May has been a firm, consistent friend of the UK Jewish community, committed to their security as Home Secretary,  and  unafraid to stand up for Israel’s right to defend itself.
     

    read more: http://www.haaretz.com/opinion/.premium-1.730343

    Klar, Wer immer für den rassistischen Apardheitsstaat unkritische 'Israel-Politik' macht, ist immer ähäm…'formidable'.
     

  6. "Radikale palästinensische Gruppen, so Königshaus, forderten weiterhin offen die Vertreibung der Israelis."

    Was ist denn daran so wunderlich? Die Juden haben ein fremdes Land ueberfallen und sich dort eingenistet, terrorisieren dort die restliche indigene Bevølkerung und okkupieren weiterhin!

  7. Die Juden sind nur Hofjuden des Vatikan, sie werden benutzt und leben gut davon!

    John Kerry (US Senator) – Trainiert von Jesuiten am Boston College

    Der erste von zwei Co-Vorsitzenden des CFR ist Carla A. Hills, der als Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung unter Gerald Ford (Ritter von Malta, 33. Grad – Freimaurer, Vatikan gesteuerter Bohemian Club) und als Handelsbeauftragter unter George HW serviert Bush (Ritter von Malta, 33. Grad Freimaurer-Vatikan kontrollierter Bohemian Club, dem Vatikan gesteuert Skull & Bones, auch bekannt als päpstliche Ritter Eulogia, CFR).
    Sie war ein Assistent Attorney General Elliot Richardson, dessen Sohn, Henry S. Richardson, ist Professor für Philosophie an der Jesuiten-Universität Georgetown. Sie ist Teil des Executive Committee der Trilateralen Kommission, und einer der drei Vorsitzenden der Trilateralen Kommission (Peter Sutherland) wurde als Jesuit ausgebildet auf dem Gonzaga College.

    Einer seiner Freunde war Ritter von Malta Edward Kardinal Egan. So können wir sehen, dass beide der Männer, die die Blackstone-Gruppe beherrschen, die mit Saloman in enger Verbindung sind, Jesuit coadjutoren sind.
    Der Präsident des CFR ist ein weiterer Freimaurer, päpstlicher Hof-Jude, Richard Haass, ein Mitglied der von Jesuiten / Ritter von Malta gesteuerten BilderbergGruppe (gegründet von Jesuitenpater Joseph Retinger und Ritter von Malta Prinz Bernhard der Niederlande).

    Die New York Jesuitenpower ist die höchste Macht Timothy Kardinal Dolan des Rates für auswärtige Beziehungen, seine Überwachung ist Jesuitenpater Joseph A. O'Hare.
    Ein ehemaliger Präsident der jesuitischen Fordham University in der Bronx, Jesuit O'Hare war ein Präsident des CFR als Ritter von Malta, David Rockefeller, des Schwarzen Papstes und ist ein einflussreichster amerikanischer Kartel-Kapitalisten und Zentralbanker. O'Hare war auch verantwortlich für die Umsetzung des päpstlichen ,,Hofjuden" und CFR-Mitglied Michael R. Bloomberg in das Büro des Bürgermeisters von New York City zu bringen. Ja, Freimaurer und Jude Bloomberg ist ein ,,gemachter Mann", installiert von der Jesuitenmacht die herrschen in New York.

    1.  

      Die Juden sind nur Hofjuden des Vatikan, sie werden benutzt und leben gut davon!

      ——-

      Ach ja, und wiesosind die Juden die Hufjuden des Vatikans, der allein -wenn  man nur die Rothschilds als Vergleich heranzieht-   buchstäblich arm wie eine Kirchmaus ist.

      ...Sie leben gut davon…Soll das Satire oder ein Witz sein?!

      Das Vermögen des Vatikans beträgt ca. 9-10 Milliarden (gem. Dom-Radio), während allein nur das Privatvermögen des Rothschild-Clans auf zwischen 500 bis 1000 BILLIONEN (engl. Trillions) geschätzt wird.

      lhttp://www.gegenfrage.com/die-rothschilds-einziger-billionenschwerer-clan-der-geschichte/

      Und der zweitreichste Clan, die Rockefellers, dürfte nur unswesentlich darunter liegen.

      Also, erzähl uns hier keine Märchen.

       

    2.  

      @ Camillentee, Mossad Des-Informant

      …..gesteuerten Bilderberg – Gruppe (gegründet von Jesuitenpater Joseph Retinger …..

      ——–

      Der angebliche Jesuitenpater, Josef, alias Jozef Retinger,  war alles mögliche, zuallerst homosexueller Jude, CIA und MI5 Agent, Ritter v. Malta, Russischer Agent, Israel-Firster und der 'Vetter des Teufels', nur KEIN JESUITENPATER!

      http://home.teleport.com/~flyheart/retinger.htm
      Und das CFR (Council on Foreing Relations), ist ein tool von Rockefeller und Rothschild.

      28 von 36 Mitgliedern des obersten Council der Bilderber-Gruppe sind Juden, obschon die Juden nicht einmal 0,2 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen

       

  8.  

     

     

     

    @ Camillentee – Hasbara Troll

    John Kerry (US Senator) – Trainiert von Jesuiten am Boston College

    ——

    Diese Lüge hast Du schon x-mal auf diesem Blog verbreitetl verbreitet. Sind aber fake-News!

    Aus dem politisch korrekten Wiki:

    Kerry absolvierte ein Studium der politischen Wissenschaften an der Yale University. Wie viele andere Yale-Absolventen ist er Mitglied der studentischen Verbindung Skull & Bones. 

    Außerdem ist Kerry Jude:

    Haaretz, Israel: When Kerry Was Kohn: The Jewish Roots of John Kerry
     

    read more:

    http://www.haaretz.com/jewish/features/when-kerry-was-kohn-the-jewish-roots-of-john-kerry.premium-1.489209

    Auch das weißt Du inzwischen ganz genau. Trotzdem versuchst Du hier irgendwelchen Uninformierten unter zu jubeln, Kerry sei Katholik und Jesuit.

    LÜGNER und  DESINFORMANT

    Wvieviel Kol Nidre musst Du am Jom Kippur singen?
     

      1.  

        @ Hasbara Troll Kamillentee

        "Nur Menschen können mich beleidigen"..

         

        Ist mir schon klar:

        Aus dem babylonischen Talmud:

        "Nur die Juden sind Menschen, die Nichtjuden sind keine Menschen, sondern Tiere"
        (Goyim = Menschenrinder, Einzahl “Goy” Anmerk. d.Verf.)
        (Kerethoth 6b Seite 78, Jabmuth 61a)

        "Ihr Israeliter werdet Menschen genannt, wogegen die Völker der Welt nicht den Namen 'Menschen' verdienen, sondern den von Tieren"
        (Talmud von Babylon, Schrift Baba Mecia, Blatt 114, Spalte 2

        Hab' das schon verstanden, Hasbara Troll!

         

  9. Berühmte Schüler, die Jesuitenschulen besucht haben! Man findet hier sehr viele Personen, die CIA, FED, Homeland-Security, darunter auch selbstverständlich John Kerry

    Joseph Goebbels (Head of Nazi Propaganda Ministry) — Trained at a Jesuit College

    Joseph Stalin (Communist Dictator) — Trained by Jesuit monks at Tiflis Seminary

    Fidel Castro (Communist Dictator) — Trained by Jesuits at Colegio Belen
    Bill Clinton (Former US President) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    George Tenet (Former CIA director) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    William Casey (Former CIA director) — Trained by Jesuits at Fordham University
    Juan Carlos I (King of Spain) — Trained by Jesuits at the Instituto de San Isidro
    Timothy Leary (Leading Proponent of LSD) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    John Kerry (US Senator) — Trained by Jesuits at Boston College
    Robert Gates (Secretary of Defense) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Robert Baer (Former CIA case officer) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    King Abdullah II (King of Jordan) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Jose Barroso (President of the European Commission) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Alexander Haig (White House Chief of Staff, Iran-Contra General) — Trained by Jesuits at St. Joseph's Preparatory School and Georgetown University
    John Gannon (Former Head of the Homeland Security Department's Intelligence Unit) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    Vernon Walters (Former Deputy Director of the CIA) – Trained by Jesuits at Stonyhurst College
    Prescott Bush (Former Co-Director of Union Banking Corporation, Dubya's grandfather) — Trained by Jesuits at Stonyhurst College
    William J. McDonough (Former Chairman of the Federal Reserve Bank of New York) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    James E. Burke (Former CEO of Johnson & Johnson) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    E. Gerald Corrigan (Former Chairman of the Federal Reserve Bank of New York) — Trained by Jesuits at Fairfield University and Fordham University
    William Daley (Former US Secretary of Commerce) — Trained by Jesuits at Loyola University
    Ruud Lubbers (Former Prime Minister of the Netherlands) — Trained by Jesuits at Canisius College
    Peter Lynch (Wall Street Stock Investor) — Trained by Jesuits at Boston College
    Antoin Scalia (Supreme Court Justice) — Trained by Jesuits at Xavier High School and Georgetown University
    Vincente Fox (Former President of Mexico) — Trained by Jesuits at the Universidad Iberoamericana
    Joseph E. Schmitz (Former DOD Inspector General, Former Blackwater Executive) — Trained by Jesuits at the Georgetown Preparatory School and Georgetown University
    Charles de Gaulle (General of Free French Forces during World War II, First President of the French Fifth Republic) — Trained by Jesuits at College Stanislas
    David Petraeus (Commander of US Central Command, Former Top Commander in Iraq) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    James Jones (National Security Adviser, Former Supreme Allied Commander of Europe) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    George Casey, Jr. (Chief of Staff for the US Army, Former Top US Commander in Iraq) –– Trained by Jesuits at Boston College High School and Georgetown University
    Mike Stenson (President of Jerry Bruckheimer Film) — Trained by Jesuits at Boston College High School
    John V. Murphy (President of Oppenheimer Funds, Inc.) –– Trained by Jesuits at Boston College
    Michael Sullivan (Director of the ATF) — Trained by Jesuits at Boston College
    John J. Ring (Former President of the American Medical Association) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Mark Dybul (Global AIDS Coordinator) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Andrew von Eschenbach (Former FDA Director) –– Trained by Jesuits at St. Joseph's Preparatory School and Georgetown University
    Joseph F. Kilkenny (Commander of Navy Recruiting Command) – Trained by Jesuits at St. Joseph's Preparatory School
    Michael Powell (Former Chairman of the FCC, Colin Powell's Son) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    David P. Burnham (Former Chairman/CEO of Raytheon) — Trained by Jesuits at Xavier University
    Tim Russert (Former Host of NBC's "Meet The Press") — Trained by Jesuits at John Carroll University
    Pierre Trudeau (Former Canadian Prime Minister) — Trained by Jesuits at Jean-de-Brebeuf
    Mark Thompson (Director-General of BBC) — Trained by Jesuits at Stonyhurst College
    William Joyce (Wartime Nazi Propaganda Broadcaster) — Trained by Jesuits at St. Ignatius College
    John M. Loh (Former Chief of Staff for the US Air Force, Former Vice Chief of Staff for the US Air Force) – Trained by Jesuits at Gonzaga College High School
    James E. Rohr (Chairman and CEO of The PNC Financial Services Group) — Trained by Jesuits at St. Ignatius High School
    Francis X. Coleman (Partner at Goldman Sachs) — Trained by the Jesuits at Fordham Preparatory School
    Mario Gabelli (CEO of FCB Worldwide) — Trained by the Jesuits at Fordham University
    John Keane (Former Vice Chief of Staff for the US Army) — Trained by Jesuits at Fordham University
    Francis Spellman (Former Archbishop of New York) — Trained by Jesuits at Fordham College
    Ray McGovern (Former CIA agent, Former adviser to Henry Kissinger, "Whistleblower") — Trained by Jesuits at Fordham University and Georgetown University
    Edward Bennett Williams (Washington superlawyer whose firm defended many high-profile clients involved in suspicious cases such as Iran-Contra and the Reagan Shooting) — Trained by Jesuits at Georgetown University and Holy Cross College
    Gordon Liddy (Chief Operative for the Watergate ,,Plumbers") — Trained by Jesuits at Fordham University
    Benjamin Fulford (,,Illuminati whistleblower") — Trained by Jesuits at Sophia University
    John F. McManus (President of the John Birch Society) — Trained by Jesuits at Holy Cross College
    Joe McCarthy (Communist Witchhunter) — Trained by Jesuits at Marquette University
    David Addington (Dick Cheney's Chief of Staff) — Trained by Jesuits at Georgetown University
    Janet Napolitano (Head of the Homeland Security Department) — Trained by Jesuits at Santa Clara University
    Leon Panetta (Head of the CIA) –– Trained by Jesuits at Santa Clara University
    Adam Weishaupt (Founder of the Bavarian Illuminati) — Trained by Jesuits at Ingolstadt University

    1. Welch ein Zufall würde Jesuit von Bern sagen, dass alle Kanaillen die an der Macht sind von Jesuiten ausgebildet sind und das rein zufällig die gleichen Kanaillen wie: Barroso, Juncker, Monti, Draghi, Van Rampuy, Peter Sutherland, Schäuble, Ralf Stegner, DeMaiziere, Adenauer, Filbinger aus den gleichen Jesuiteninternaten kommen.

      Das sind alles Personen, die uns das Leben zerstören, sei es in den USA Homeland-Security, die Erbauer der FEMA-Camps-Konzentrationslager oder die Jesuiten-EU die uns immer mehr überwacht und bald das Bargeld abschafft.

      1. …traurig traurig wuerde Theo Lingen sagen…"coppy & past" ist alles was du kannst….ich sagte es ja auch schon und tu's wieder >das logische Denken ist dir genetisch nicht in die Wiege gelegt worden<! Ist eben nicht so einfach im Leben wenn man nichts als "Geldeinsammeln und Wucher von seinen Altvorderen vererbt bekommen hat…nich' camille?! Aber mach dir nicht's draus….das gilt fuer alle Judenhasbis….nicht nur fuer das surrende Exemplar "camille"

        Ich nehme diesen abgebrochen Judenzwerg "kamille" gar nicht mehr wahr…allerhøchstens noch wie eine læstige Muecke im dunklen die einem um den Kopf zwirnt..sssssssss..aber da schlæft man ja auch weiter ohne das Licht anzuknipsen, aufzustehen und nach ihr zu suchen….macht doch keiner…..soll se sich doch parasitær am Blut der fleissigen vollsaugen. Irgendwann passt sie mal nicht auf und schwupps wird dieses læstige Insekt ZERTRETEN! Ist alles nur eine Frage der Zeit.

    2. @ Massad-Querulant Kamillentee

      Mal wieder die übliche Des-Information und 'fake news' des Mossad-Trolls Kamillentee!

      Ich picke mir mal die ersten 3 Herren heraus:

      1. Josef Goebbels

      1917-1921
      Studium der Germanistik, Altphilologie und Geschichte in mehreren deutschen Städten. Das Studium wird teilweise von einem katholischen Förderprogramm finanziert.
       

      1921
      Promotion in Germanistik an der Heidelberger Universität. Goebbels schreibt seine Dissertation unter der Betreuung des jüdischen Professors Freiherr von Waldberg und studiert bei dem von ihm verehrten, ebenfalls jüdischen Literaturwissenschaftler
      Professor Friedrich Gundolf.
      Er lässt sich zeit seines Lebens mit seinem Titel anreden und unterschreibt als Paraphe mit "Dr. G.".

      Wo passt da der 'Jesuit' rein? fake news des Mossad Querulanten Kamillentee

      2. Josef Stalin

      1894
      Eintritt in das orthodoxe Priesterseminar von Tiflis, wo er sich erstmals mit marxistischen Schriften befaßt.
       

      1898
      Stalin wird Mitglied der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Rußlands (SDAPR).
       

      1899
      Wegen seiner Beteiligung an revolutionären Aktivitäten wird er aus dem Priesterseminar ausgeschlossen.

       

      1.  

        Fortsetzung:

        Fidel Castro (Communist Dictator) — Trained by Jesuits at Colegio Belen

        Zuallererst war Fidel Castro -wie sein Spannmann, der Psychopath Che Guevara- Marrano, also Krypto-Jude

        http://www.jewishcuba.org/marranos.html

        Seine Schulzeit verbrachte Fidel in einem Jesutienkolleg in Santiago de Cuba, später in Havanna, wo er 1945 sein Abitur machte.

        Sein Vater, Angel Castro, war ein reicher Plantagenbesitzer, der seinem Sprößling, Fidel, die bestmöglich, schulische Ausbildung geben konnet.

        Das macht Fidel Castro aber noch lange nicht zu einem Jesuiten. Vor allen Dingen war Fidel Kommunist, Atheist und Marrano-Jude.

        Merke:

        Jesuiten-Priester bzw. Jesuit wird man nur durch theologische Schulung und mit der Weihe zum Priester.

        Also, wieder mal die üblichen, dreisten Lügengeschichten unseres Lügenbarons und Mossad-Trolls, Kamillentee

        P.S. Zwei meiner besten Freunde haben das von Jesuiten geführte Nicolaus-Cusanus-Gymnasium in Bonn besucht. Die sind alles andere als Jesuiten, aber in diesem Gymnasium lernt man noch etwas, im Gegensatz zu dem meisten kultur-marxistischen Verblödungsanstalten.

         

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.