Berlin will nicht mit Assad verhandeln

Weil der syrische Präsident ein "Vehikel für Russland und Iran" sei, will Berlin nicht mit Assad verhandeln. Aber gut, die Berliner Politik ist auch nur ein Vehikel für Washington…

Von Marco Maier

Nachdem die syrische Armee mit Hilfe Russlands und des Irans Aleppo eingenommen und die Terroristen besiegt hat, lehnt die Berliner Clique nach wie vor Gespräche mit Präsident Assad ab. "Assad ist das Vehikel für Russland und Iran, er ist kein wirklich entscheidender Akteur", sagte Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag zur Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Der syrische Präsident sei "die Figur, mit der es keinen Frieden gibt", sagte der CDU-Politiker.

Auch bei den Sozialdemokraten schlägt man in die selbe Kerbe: "Es wird auf Dauer keine Zukunft mit Assad geben", sagte auch der SPD-Außenpolitiker Niels Annen der Zeitung. "Dennoch müssen wir mit der Realität umgehen, dass das Regime in Damaskus durch den Sieg in Aleppo gestärkt worden ist", sagte Annen einschränkend. Indessen fürchten sich beide Politiker vor einem Arrangement zwischen Moskau und Ankara. "Eine der gefährlichsten Entwicklungen ist ein russisch-türkisches Arrangement in Syrien", sagte Röttgen. Hier drohe "ein weiteres diplomatisches Desaster für den Westen". Auch Annen warnte vor einem "Deal zwischen Putin und Erdogan". Moskau könnte die Präsenz der Türkei im Norden Syriens akzeptieren, die sich gegen die Kurden richtet, wenn Ankara im Gegenzug dafür nicht mehr die Assad-Gegner unterstützt, so die Befürchtung.

Allerdings zeigen die Aussagen der deutschen Politiker, wie sehr sie im "transatlantischen Wertesystem" gefangen sind. Denn schlussendlich müsste sich auch jeder ausländische Politiker fragen, warum man mit den Deutschen verhandeln soll, wenn diese ohnehin nur ein Sprachrohr des US-Establishments sind. Eine eigenständige Außenpolitik kann man von der Berliner Clique ohnehin nicht erwarten.

Lesen Sie auch:  Russland und China wollen die Handelsbeziehungen intensivieren

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

42 Kommentare

      1. und wer nicht waehlen geht, zementiert weitere 5 Jahre die Konstellation, die wir haben. Wer ist dabei der Verlierer? Das Arsch.och unbeweglicher Nichtwaehler!

        1. Buchtipp: „Schluss mit Demokratie und Pöbelherrschaft!“ von Andreas Tögel.

          Und: „Der Wettbewerb der Gauner“ von Hans Hoppe.

          Das dürfte alle kurieren, die glauben, die Fähigkeit ein Kreuzchen malen zu können, beweisen zu müssen.

  1. Da hat Herr Assad aber Glück gehabt! Er muss seine gewiss wertvolle Zeit nicht im Umgang mit diesen degenerierten Versagern und organisierten Verbrechern vertrödeln, sondern kann sich stattdessen (hoffentlich) mit intelligenten und kultivierten Menschen befassen

  2. Berlin als Weltmacht. Die Stadt, in der die Staatsoberhäupter ernannt werden. Der Traum von der "Welthauptstadt Germania" (Google), den ER angeblich nie zu träumen wagte, SIE macht ihn wahr. Gott schütze die Kanzlerin!

     

      1. Soviele Aerzte gibt es in ganz Europa nicht, wieviele in Behandlung muessten.

        Eigentherapie: einen Hammer ueber den  Fernseher zu schicken und keinen neuen mehr zu kaufen. Erst dann kommt wieder Freude auf.

  3. Schlechte Verlierer

    Aber was will man von solchen Stasi-Lehrlingen wie Erika Merkel schon erwarten.

    Natürlich ist es wieder Merkel, die allen ihren schäbigen Willen aufzwingt, und die bekommt den ihren aufgezwungen von ihrem Boyfriend, der schwarzen Null im weißen Haus.

    Ein Glück, dass wenigsten DER bald nix mehr zu sagen hat.

    Es sei denn natürlich dass ihrer aller Vorbild, Mentor und Befehlshaber Soros inzwischen genug Wahlmänner aufgekauft hat.

  4. Diese illegale Schauspieltruppe ist eine Schande, eine Schande für unser Land, wie konnten wir zulassen, das sich solche Individuen in der "Politik" breit gemacht haben.

    Aber das Erschreckende daran ist, daß der Durchschnittsdeutsche dieser kriminellen "Politik" hörig ist, als hätte er kein Selbstbewusstsein. Die meisten Menschen haben Durchsetzungsvermögen, persönliche Freiheit und menschliche Würde aufgegeben – sie haben sich als Menschen aufgegeben – ein Volk hat sich aufgegeben und so laufen sie im Kreis, im Hamsterrad, Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr…für dieses Gesindel, opfern Ihre Gesundheit, Ihr Familienleben ,ihre Zukunft, um dieses verbrecherische System wie eine nimmersatte Made zu füttern.

    Dieser "Staat" macht uns deutlich, dass er uns nur braucht, wenn wir arbeiten,den Lebensstil dieser Parasiten in der Politik und Ihrer Spießgesellen finanzieren,
    alles tun was uns gesagt wird, Steuern bezahlen und jeden wirtschaftspolitischen
    Lobbyistenscheiß von in- und ausländischen Konzernen mitmachen.

    Wenn die "Obrigkeit" nicht einlenkt und weiter keine wichtigen Rechte wie bundesweite Volksabstimmungen und Bürgergerichte gewähren will, wird es zum Bürgerkrieg kommen,mit Jagd auf die Verantwortlichen, die verschiedene Experten bereits voraussehen. Das Leben welches uns diese Kriminellen beschert haben ist schon schwer genug. Der Bürger kann keine Politversager brauchen, die sich als Tyrannen aufspielen und die er noch finanzieren muss…

     

     

     

  5. der reinste nonsens!

    der unterschied zwischen Syrien und der Brd ist der, dass Syrien ein staat und die BRD eine handelsrechtliche staatssimulation (seit 1990 ohne hoheitsrecht!) und somit von vornherein kein "verhandelspartner" ist! 

    bzw. nur mit dem ihresgleichen – bspw. dem IS – verhandeln kann. 

  6. Berlin mag Trump nicht und Berlin mag May nicht und Berlin mag Putin nicht und Berlin mag Assad nicht und Berlin mag den Orban nicht und Berlin ist nun was ?

  7. Berlin will nicht………………… wer und was ist Berlin, diese Figuren, die sich "Politiker" nennen, die sich im "Bundestag und Bundesrat" selbstherrlich inszenieren,……

    ……….man spricht von Berlin, mit dieser Aussage will man eine allgemeine Meinung erzeugen, 

    Berlin war schon immer rot verseucht, zu DDR-Zeiten, und jetzt haben wieder Anhänger des alten Stasi-Kaders und selbstherrliche Verbrecher diese Stadt in Ihrer Hand.Ob der ehrliche normale Berliner diese Aussage mit trägt, wage ich zu bezweifeln. 

  8. Mit den Diktatoren in Saudi-Arabien scheint der Merkel-Fußabtreter Rottgen weniger Probleme zu haben.

    Die dortigen wöchentlichen Steinigungen von Frauen jucken Von der Leyen so wenig, daß sie sogar Bundeswehroffiziere als Ausbilder in diesen Schurkenstaat schickt.

    Die Mischpoke im Kanzleramt ist an Dekadenz unüberbietbar.

  9. Der Sauhaufen in Berlin gehören allesamt nach Syrien verfrachtet ohne Wiederkehr, da können sie die Stellung halten, diese elenden Dumpfbacken !

  10. Berlin ist überhaupt nicht rot verseucht und noch nicht mal rot angehaucht, sondern eine gewöhnliche Hauptstadt eines kapitalistischen Unrechtsstaates mit ganz vielen unten und ganz wenigen oben.

  11. "Assad ist das Vehikel für Russland und Iran, er ist kein wirklich entscheidender Akteur", sagte Norbert Röttgen

    Das hat er schon richtig erkannt.

    Also müsste Steinmeier mit Lawrov verhandeln. Das macht aber auch kein Sinn. 

    Na dann Putin mit Obama. Das macht noch weniger Sinn, da Obama lediglich ein genialer Schauspieler ist.

    Na dann Putin und Erdogan.

    Nur diese Kombination macht Sinn, denn beide schaffen Fakten. 

    1. Für Putin ist Erdogan nur ein Werkzeug gegen den Westen. Wartet mal ab, wenn Trump mit Putin sich einigen,  dann wird Erdogan links liegen gelassen. 

      1. die türkei hat eine (nicht nur im syrischen kontext) eine sehr interessante dislokation auf dem globus – ob Erdogan links liegen gelassen wird, hängt in erster linie von niemandem anders ab, als ihm selbst. während Trump – sofern er die funktion, in die er gewählt wurde denn tatsächlich antritt – eine, maximal 2 (mehr hat er selbst nicht vor) legislaturperioden im amt bleibt. Sie wollen Putin unterstellen, dass er keine 10 jahre vorausdenken kann oder will? 

      2. Natürlich kann Putin Erdogan "links liegen lassen", wenn er will.

        Ob das was bringt und irgendwelche Probleme löst, ist eine andere Frage.

        Von daher erschliesst sich mir die Logik nicht warum er das tun sollte, es sei denn Putin will einfach nur das Erdogan links liegt 🙂

  12. Berlin ist vor allem ein Zentrum von mega-kriminellen Poltidrecksäcken!

    Der Personalausweis ist das Dokument eines Staatenlosen im besetzten Gebiet. … Dafür ist auch die Polizei zuständig, nur dafür. Die BRD-Polizei ist zuständig für die Staatenlosen. Jetzt schließt sich der Kreis auch wieder, … weshalb müssen die z. B. Straftaten von Ausländern wegblenden und Sachverhalte anders darstellen? Ja weil die für die nicht zuständig sind. Und das weiß die Polizei. Die Polizei ist stinksauer darüber. Die muss weggucken, wenn die Kinder von den eigenen Familien vergewaltigt werden von Ausländern oder von Migranten oder von sog. Asylanten, oder wie man sie auch immer nennen mag, und gleichzeitig noch lügen und die Polizeiberichte fälschen, und die Systempresse spielt das Ganze mit.

    https://sapere-audete.blogspot.com/2016/12/sapere-audete-wer-ist-reichsburger-und.html

     

  13. "Berlin will nicht mit Assad verhandeln"

    Eine gnz offensichtliche Deklaration, daß wir von einer Vasallengruppe nach einem Motto jongliert werden: wessen Gehalt ich einstreiche, dessen Melodie ich pfeife. Das ist unübersehbar. Zudem ist das sowas von bildungslos, daß es tiefer nicht geht, einer ausgestreckten Hand einen Korb zu geben.

    Fazit: damit haben sie erneut ihre eigene Schlampenherkunft nach oben gespült und die Kinderstube, aus der sie hervorgingen, läßt auf Verwaisung schließen.

  14. Berlin will mit Assad nicht verhandeln! Aha, jetzt wissen wir es! Warum sollte Assad den gesteigerten Wunsch haben mit Berlin zu verhandeln? Jenen Leuten die politische Mitdrahtzieher bei der Destabilisierung und Zerstörung seines Landes waren und die nunmehr sich als Verlierer und politisch Ausgegrenzte wiederfinden. Assad bespricht mit der Türkei, mit dem Irak, mit dem Iran und Russland (als militärische Sieger) die Neuordnung in der Region! Die Wortspende aus Berlin macht eher den Eindruck, daß man sich zumindest verbal wieder ins Spiel bringen will. Was konstruktive "Neuordner" eher mit allen Mitteln verhindern sollten.

  15. "Der syrische Präsident sei "die Figur, mit der es keinen Frieden gibt", sagte der CDU-Politiker."

    Diese Aussage spiegelt die ganze Arroganz, Dummheit und bewusste Tatsachenverdrehung einer deutschen Stallknecht-Regierung, die nicht in der Lage ist, eigene Entscheide zu treffen, sondern dafür immer zuerst die Transantlantiker anfragen muss. Das ist mehr als peinlich!!!

    Unterdessen drehen ja selbst die Mainstream-Medien – man mag es kaum für möglich halten – langsam die Lügentiraden hinüber in Tatsachen-Berichte, die der Leser der alternativen Medien schon lange kennt. Aber die transatlantischen EU-Regierungen machen schön weiter mit ihrer verlogenen Politik. So langsam knirscht es überall im Polit-Getriebe, nichts stimmt mehr mit anderem überein, überall nur Widersprüche, Dissonanzen und Verranntheiten. Die westliche Politik ist irrenhausreif.

    Wer in Syrien wirklich kämpft: Die schwarze Liste der Schande des Westens
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

    Merkels Top-Berater soll in den USA herausfinden, wie es weitergeht
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

     

  16. Wer kann mir ein einziges von den EU Politikern angestrebtes politisches Konzept nennen das einen konstruktiven Erfolg gebracht hat? Ich kenne nur solche die ins Desaster geführt haben!

    1. @ lümrod

      "..politisches Konzept.."? Ein grosser Begriff, der aber ganz sicher nicht zu einer stinkend verlogenen Merkel-Regierung gehört. Mich wundert immer mehr, wie diese Frau, die Physik studiert haben soll, derart konzeptlos und irrational verlogen Politik treiben kann. So drängt sich immer stärker der Eindruck auf, dass Merkel nie Physik studiert, geschweige denn je promoviert hat.

      Ein Physiker ist ein rational denkender Mensch und würde – bei allem Druck von verschiedener Seite – nie so handeln wie Merkel. Na, da kommen noch saftige Lügen zum Vorschein, bei denen uns Bürgern das Hören und Sehen vergehen wird und die uns alle als grösste Trottel hinstellen werden.

  17. Berlin hat weder etwas in Syrien verloren, noch mit Assad etwas zu verhandeln, bzw. Assad nicht mit Deutschland!!!!

    Mit welchem Recht spielt sich eine deutsche Bundeskanzlerin in einer Region auf, die nicht in Europa liegt und von ihrem Busenfreund Obama mit Terroristen infiltriert, ausgerüstet und bezahlt wurden!

    Und damit in den Abgrund manövriert wurde. Mit viel Leid für die Bevölkerung! 

    Meiner Meinung nach eine Anmaßung, die man nicht mehr als gesunder, mit gesunden Maßstäben operierenden Mensch nachvollziehen kann!

    Ich würde gerne das Gesicht einer Kanzlerin Merkel sehen, wenn ein Nah Ost Politiker die Behauptung aufstellt, mit Merkel gibt es keine Zukunft!

    Die Welt gehört nicht den USA, Israel, Gb, Frankreich, der Türkei und Deutschland!!!!!!

    Solche dreisten und rotzfrechen politischen Statements haben Einzug in eine desolate internationale Politik gefunden, die mit  gegenseitigem Respekt oder diplomatischen Gepflogenheiten radikal gebrochen hat und nur mehr Ausdruck des NWO Diktats ist!!!!!!!

     

  18. ..Berlin.. hat die Funktion eines Mixer,, der alles zu kleinholz veehexelt…

    Assad ist wie sein Vater ein Schlächter u. Mörder.. dieser Junior ein Krankes-Bastard.. 

    Die Russen haben NiX zu melden.. die Iraner bestimmen über Irak u. Syrien..

    Aleppo wurde nicht befreit.. es wurde und wird Ethnische-Säuberungen durch geführt..

    Aleppos Volk hat sich gegen IS/DAES gekämpft und Russland hat diesen Historischen-Stadt mit Assad zerstört.. ein "Völkermord" hat statt gefunden..

    Aleppo wurde von den "Iranern" eingenommen..

    Assad ist ein Marionette von Iran..

    Nun,, folgt "Völkermord" und zerstörung von Damaskus wie in Aleppo,, den die Bevölkerung ist zu 70% Sunnitisch geprägt und sind mit Beduniern aus Jordanien-Saudiarabien-Palästina-Libanon verwannt..

    Das "Chaos-Muster-Prinzip" folgt dem nächsten..

    Mal sehen wohin die Bevölkerung aus Damaskus flüchten und schutz suchen werden..

    Womöglich in Ägypten.. und Ägypten kann die Verbliebenden Suniten in Damaskus  ca. 3mio nicht durchfüttern..

    Daher hat die BundesRegierung und EU-Berlin/Brüssel mit Ägypten ein weiteres Flüchtlings Deal Abgeschlossen.. 

    2017 werden bestimmt über 9Mio.. Syrer u. Irakis sowie der Rest von Afrika u. Asien die EU einstürmen..

    Russland und Iran müssten all die Flüchtlinge aufnehmen und stämmen..den USA hat die Flüchtlings-Quoten auf 30t. Festgelegt für 2017..

    30mio sind auf Warteliste.. ziel EUDORADO!!

     

  19. Die mächtigste Raute der Welt im Grössenwahn…

    Als ob es irgendwen interessiert mit wem unsere Politkasperle verhandeln möchten.
    Trump wird frieden machen in Syrien und ein gutes Verhältnis zu den Russen pflegen.
    Wenn Trump und Putin mit Assad reden haben unsere Marionetten eh nix mehr zu sagen, Waschlappen die sie sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.