Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. Foto: youtube.com

Offenbar kamen mit der Migrationskrise die falschen Leute für die deutsche Wirtschaft, denn laut Arbeitgeberpräsident Kramer sollen noch drei Millionen Menschen mehr nach Deutschland kommen.

Von Redaktion/mm

Anstatt die neuen technischen Möglichkeiten und Innovationen umfassend zu nutzen um die demographischen Veränderungen in Deutschland bewältigen zu können, fordert Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer eine weitere Zuwanderung ein. Offenbar kamen mit der Migrationskrise zu wenig brauchbare Fachkräfte. "2030 werden wir nach den Prognosen schon sechs Millionen Erwerbsfähige weniger haben als heute", sagte Kramer der "Rheinischen Post". "Zwei, drei Millionen Erwerbstätige können wir hoffentlich aus eigenen Ressourcen durch mehr Erwerbstätigkeit von Frauen und Älteren sowie bessere Qualifizierung von Jüngeren rekrutieren. Für die restliche Lücke brauchen wir mehr systematische Zuwanderung, die sich am Arbeitsmarkt orientiert", sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Die Politik scheue davor jedoch wegen der sogenannten Flüchtlingskrise zurück. "Aber die arbeitsmarktpolitische Zuwanderung darf kein Tabu sein", mahnte Kramer. "Je früher wir anfangen, den Menschen zu erklären, dass wir spätestens ab 2030 nicht nur ein gravierendes Problem mit der Rente haben werden, sondern auch mit der Pflege, mit der Krankenversicherung, mit der Infrastruktur, ja mit der gesamten Volkswirtschaft, gewinnt die Zuwanderung mehr gesellschaftliche Akzeptanz", sagte er. Zuwanderung sei "keine Frage von Ober- oder Untergrenze, sondern von Bedarf". Deutschland stehe international im harten Wettbewerb um Fachkräfte. "Es ist nicht so, dass die Computerspezialisten Schlange stehen, um einzuwandern", sagte Kramer.

Doch die meisten Fachkräfte suchen sich vor allem die englischsprachigen Länder aus, da Englisch einerseits eine Weltsprache ist und andererseits auch deutlich einfacher zu erlernen als die deutsche Sprache. Zudem zeigt die technologische Entwicklung, dass der Arbeitskräftebedarf in Zukunft ohnehin sinken wird, so dass eine Änderung der Steuer- und Abgabensysteme weg von der Taxierung von Arbeit hin zu einer von Kapital und Vermögen, sowie von Vermögenseinkommen durchaus sinnvoller erscheint.

Loading...

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

58 KOMMENTARE

  1. Sie brauchen Lohnsklaven, um noch mehr Profit zu machen!!!

    Wenn dann genügend "Facharbeiter" durch das Reisebüro Merkel nach Europa gebracht wurden und die Konkurrenz durch sie am Arbeitsplatz den Europäern keine Chance mehr bietet als das gleiche Schicksal zu teilen, hat Brüssel das Ziel der turbokapitalistischen globalen Diktatur erreicht!

    • Das gleiche Schicksal zu teilen?

      Hier das selbstgewählte Schicksal der Eindringlinge:

      Arbeiten? Das ist das Letzte wozu sie hier eingedrungen sind. Mittags aufstehen und dann schön gemächlich auf Beutezug gehen: He was geht Alter?!

      In Schweden arbeiten 0,3 % der Asyl-"Berechtigten". Der Rest lässt es sich auf Kosten der Schweden gut gehen (relativ zu ihrem Dasein in ihren eigenen vermurksten Ländern).

      • Man muß sich diesen Deutschenfreund sehr gründlich merken! Dieses Zuwanderungsgedöns ist ekelhaft, wenn er sich dann auch herausreden will, ja wir brauchen die richtigen Leute. Er handelt offensichtlich im Auftrag, wie Presse, Rundfunk, Fernsehen wie alle  Vaterlandsverräter.

    • Bessere Lösung ist die Industriestandort Deutschland kräftig zu verkleinern. Dadurch könnte man die Gefahr eines neuen Krieges in Europa zu dämmen: Wenn es wenige etnischen Deutschen gibt sollte man auch wenig produzieren und nicht die Scharen von Fremden ins Land lassen. Zusätzlich, man bringt diese kulturfremde Leute nach Europa und nicht nur nach Deutchland. Das wird Nachbarn sicherlich nicht gefalen. Was dann ? Grenzen zur Deutschland dicht ? Wie reagiert DE auf solch eine Frechheit ?!

    • Jetzt will Merkel auch noch in den Ländern Erstaufnahme Stellen einrichten lassen, damit die Migranten sich schon dort Registrieren lassen können.

      Ich behaupte, das sie auf diese Weise die Flutung Deutschlands mit Migranten, ohne das man kontrollieren kann wer kommt entgüldig Legalisieren will.

      Jetzt kommen noch sehr viele heimlich nach Deutschland, aber dann fast ungebremmst und ohne die Möglichkeit zu rebellieren, denn sie sind ja dann schon angebliche alle registriert.

      Genauso gut könnten die auch "Flüchtlingslager" dort einrichten und finanziell bzw. mit Hilfsgütern Unterstützen, aber dann dauert die Islamisierung zu lange.

      Europa MUSS mit Migranten überschwemmt werden.             https://www.youtube.com/watch?v=Q3oTF6-9Ogw

  2. Deutschland kann auf sowohl auf die Eindringlinge als auch auf die Vasallen verzichten.

    Träger des Namens Kramer sind ohnehin ungenießbar und gehören genau so wenig zu Deutschland wie Neger, Zigeuner, Araber, Sau-Juden, Kuffmucken, Juda-Rom's Christen und die Ableger Tibets.

  3. "Arbeitgeberpräsident: Deutschland brauche 3 Millionen Zuwanderer mehr"

    Die selbe Sorte Gesinnungsgenossen und Vereinsvorsteher hat sich in den sechziger Jahren fuer die Pille stark gemacht. Jetzt, hier u. heute bekommen selbst die unfruchtbar gebliebenen Huehner das "warum, bzw. darum" praesentiert. Allerdings sind inzwischen 50 wertvolle Jahre verloren vergangen und die Millionen, die die selben Leute heute willkommen heissen, an wiklich ganz anderer Qualitaet, inzwischen die Toilette hinuntergespuelt worden.

  4. Wir brauchen mehr " Zuwanderer "

    1. um die Arbeitslöhne weiter zu drücken durch die vielen " Fachkrafte "
    2. damit der Mist , der produziert wird , auch verkauft werden kann ( die länger hier Lebenden halten eher das wenige Geld zusammen ) – also als Konjunkturprogramm
    3. damit nach Dr. Täuschles Worten endlich das große Ziel erreicht wird: das deutsche und dann europäische Chaos , um die  NWO zu installieren.
    4. damit die " deutschen Helden wie tollwütige Hunde … " ( Worte des  Studienabbrechers, Taxifahrers und Steinwerfers Joschkla )

    Es   k.o.t.z.t. mich alles nur noch an

  5. Verstehe die Aufregung nicht. Bis 2030 braucht jeder, der noch nicht Invalide ist einen Zweit- oder Drittjob, um nicht der Altersarmut anheim zu fallen. Die vielen Millionen Rentner und Arbeitslosen, vor denen man uns spätestens seit 2015 regelmäßig warnt, wären dann froh um jede Gelegenheit eines Erwerbs… ohne horende Abzüge, um die Millionen Kufmucken mit durchzupäppeln.

    Ach ja: Wenn die "begehrten Fachkräfte" aus Afrika sich vorgeblich lieber im englischsprachigen Raum niederlassen, weil Deutsch eine so schwierige Sprache ist, dann schlage ich vor, auch noch die Deutsche Sprache abzuschaffen. Das könnte man als "unseren Bonus-Teil der Integration" zur Rettung der Welt verkaufen !!! 

     

    • Noch nicht gemerkt, das immer mehr Englisch in der Deutschen Sprache verwendet wird.

       

      Die Werbung und US-Spielfilme, plappern es vor und wir plappern es nach.

  6. Und was genau wird der Verband dazu beitragen, das das von ihm gewünschte Ergebnis dabei herauskommt? Diesen 3 Millionen Zuwanderer die Grundbedürfnisse sichern und sie arbeitsmarktgerecht ausbilden? Ach nee, dafür gibt es ja die Steuerzahler.

  7. Man höre und staune :

    Zudem zeigt die technologische Entwicklung, dass der Arbeitskräftebedarf ohnehin sinken wird, aber wir brauchen mehr Zuwanderung für nicht vorhandene Stellen.

    Und die Frauen sollen die Lücke (?) füllen – (deutsche Kinder bitte auf dem Weg zwischen Arbeit und Einkauf gebären, und direkt im muslimischen Hort abgeben.)

    Das heißt im Klartext : deutsche Frauen an die Arbeit um die Kinder zu finanzieren, die die Muselmaninnen in aller Seelenruhe, eins nach dem anderen, jedes Jahr werfen.

    Frauen als Arbeits- und Gebärmaschinen im Auftrag der Umvolkung !

    Sonst ist aber noch alles in Ordnung, oder was ?

    Kramer, da hast Du die Rechnung aber ohne den Wirt gemacht – DAS Modell kannst Du dir getrost von der Backe schmatzen !!!!!

    … erst halb Neun und ich koch schon wieder !!!!! 

    DU DEPP, – schmeißt die Extrembereicherer raus und dann können wir in Einzelfällen über Arbeitsmarktgerechte Einwanderung aus Kulturkonformen Ländern reden, aber erst dann !!!

    Im Übrigen, sind die Bildungsangebote für Einheimische stärkstens Verbesserungsbedürftig.

    Der Vollspacken treibt es auf die Spitze !

    Wenn ihr so weitermacht, lässt die Deutsche Frau alles stehn und liegen, dann ist euer Scheiß-System in genau 3 Tagen da wo es hingehört, – nämlich am A.sch !!!!!

     

    • Und die Frauen sollen die Lücke (?) füllen – (deutsche Kinder bitte auf dem Weg zwischen Arbeit und Einkauf gebären, und direkt im muslimischen Hort abgeben.)

      Das war, übertribenermaßen, in den 1960er und 70 Jahren beinahe so. Da wurden die Frauen als Arbeitskraft, für Büro, Krankenpflege, Verkauf und Industrie, wieder entdeckt. Das konnten keine Gastarbeiter machen. Das waren Arbeiten, die eine qualifizierte Ausbildung benötigten und bei denen es auf einwandfreie Kommunikation ankam. Selbst Frauen mit Kindern, gingen halbtags schaffen. Kindergarten und Hort, gab es damals noch. Die Arbeiten damals wurden difizieler und anspruchsvoller.

  8. Ich würde mir an Stelle von Herrn Kramer keine Sorgen machen. Die drei Milliönchen haben wir spätestens Ende 2017 erreicht. Bis 2030 sind es vermutlich 15 bis 20 Mio. Also wozu die Panik. Und werden so viel Menschen geschenkt, wir wissen garnicht wohin damit. Natürlich sind das nicht die erhofften Fachkräfte. Die werden nicht kommen. Woher auch. Aus Afrika? Oder aus einem beliebigen islamischen Staat? Allein 98 Mrd. kosten uns die neuen Mitbewohner die nächsten 5 Jahre. Und auch nur dann, wenn der grösste Teil in Arbeit kommt. Bei 20 Mio. sind wir fast bei 1000 Mrd. Nebenbei finanzieren wir noch halb Europa und halten den Euro am Leben. Unsere Infrastruktur zerbröckelt ( 3000 schrottige Brücken, usw ) und die Bundeswehr braucht auch eine Komplettsanierung. Die Liste ist sehr lang. Und man fragt sich langsam, woher das ganze Geld kommen soll.

    Und nehmen wir nur mal an, es gibt sie wirklich, die berühmten Fachkräfte. Was passiert mit den Ländern, wo sie dann fehlen. Es führt zu noch mehr Armut und noch mehr Flüchtlingsbewegungen.

    • "…Was passiert mit den Ländern, wo sie dann fehlen. Es führt zu noch mehr Armut…"

      Eben nicht. Einmal setzen die verkommenen Machthaber dort auf die Überweisungen, um ihren Haushalt zu finanzieren. Und außerdem ist der sinnlose, aber gefährliche junge Völkerabfall außer Landes besser aufgehoben.

      • Und außerdem ist der sinnlose, aber gefährliche junge Völkerabfall außer Landes besser aufgehoben

        ——-

        Das ist der überflüssige, hochaggressive, ungebildete und unintelligente Youth Bulge, den uns die 'failed states' gerne rüberschicken.

        Guckst Du hier:

        Gunnar Heinsohn – Söhe und Weltmacht:

        http://www.pseudology.org/Gallup/Heinsohn.pdf

        Nimmt zu Hause den Druck aus dem Kessel.

        Das wissen natürlich auch Soros und Murksel, denn hierzulande wird der Druck durch diese Schwerstbereicherer wieder aufgebaut.

        So soll es auch sein.

      • Dadurch werden hier sogar die Hebammen eingespart. Der Zuzug von "Fachkräften" aus dem Ausland, braucht kein Hebamme.

        Das ist keines Falls ein Scherz. Es ist tatsächlich so und so neben bei wird man dadurch die Deutschen los. Ein lang gehegter Traum für die USA geht in erfüllung und sie haben ihren Fuß auf allen Kontinenten. Dadurch das hier dann die Neudeutschen sind, die kein Plan haben und gegenüber den USA keine Rechte haben, können die USA auf ewig über Deutschland bestimmen. Die Welt wird das noch heftigst beweinen.

         

  9. ……..wenn man sich ,wie in der BRD-Diktatur in Zukunft auf "Fachkräfte " aus dem Ausland stützt, was davon abgesehen eine große Lüge ist, dann zeigt das, welch großes Versagen in der "bisherigen Bildungspolitik" dieser Figuren in der Regierung staat gefunden hat.Diese Nichtznutze des sogenanten Bildungsministeriums und die Anderen Versager, haben es über Jahrzehnte nicht fertiggebracht einheimischen Jugendlichen eine anständige bodenständige Ausbildung zu gewährleisten um sie als wertvolles Mitglied eines Volkes am Markt bestehen zu lassen.Was erhoffen sich diese Politlügner von den "Fikki-Fikkis und Musels.Selbst als Hilfskräfte werden diese der verlogenen Wirtschaft eine Abfuhr erteilen. Die meisten sind nicht gekommen um zu arbeiten, nein der dumme "Kufar", der Ungläubige soll das tun. Aufgestachelt von dem rot-grünem Gesocks aus den Parlamenten und "Hilfsorganisationen, werden die"die schon länger hier leben" zum Sklaven rangezüchtet.

     

    • Und, was haben die mit der Entwicklungshilfe fertig gebracht? Entweder nichts, oder Diktatoren gefüttert. Alle europäischen Staaten leisteten Entwicklungshilfe, aber worin?

  10. Wieviel Arbeitslose haben wir!!?,und da sind wirkliche Fachkräfte zu finden,nur die haben kaum noch Chancen auf dem Markt!

    Jetzt stellt sich Kramer hin und will noch mehr "Fachkräfte" importieren-die sowieso uneingeladen kommen,weil sie hier unangetastet ihren Geschäften nachgehen können !!

    Man kann schon nicht mehr soviel essen wie man brechen möchte!!

    • Gut ausgebildete Fachkräfte Ü50 und "schon länger hier lebend" sind ja auch eine Zumutung für die Arbeitgeber. Die müssen dann, bei Rente Ü70 20 Jahre vom Steuerzahler unterstützt werden (für diese lange Zeit kann kein Mensch ausreichende Rücklagen bilden) und den Unterhalt und die Ausbildung der Jungen "noch nicht lange hier lebenden" übernimmt ebenfalls der Steuerzahler. Wirklich absolut durchdacht zum Nutzen der Lohndrücker und zu Lasten der Steuerzahler.

  11. Wozu diese Aufregung? Der fromme Jude spuckt nur heruas was ihm von der Elite in Munde gelegt wird . Der scheidende, schwarze Oberhäuptling hat es vor kurzem in Berlin klipp und klar  auf den Tisch  gedeckt. Die Deutschen sollten sich auf schlimmere Zeiten einstimmen.Deutscland verschwindet nach Plan von der Karte.

    • Das hat man bereits Joschka Fischer vor 20 Jahren vorgeworfen, das er einen Plan hätte oder eine Vision, wie Deutschland, als ganzes, auf die Nachbarstaaten aufgeteilt wird und verschwindet. Scheinends, hatte er längst Informationen, die wir nicht hatten und haben. Nun hat er eine "Unternehmensberatung".

  12. Der Traum: Deutschland,ein grenzenloses Arbeitslager.

    Deutschland, das Land der grenzenlosen Freiheit. –  denn Arbeit ist grenzenlos in der marktkonformen Demokratie.

  13. Und womit will dieser, sorry, Fatzke die beschäftigen?

    Wir stehen unmittelbar vor den fatalen Auwsirkungen der Digitaliierung im Hinblick auf Erhalt von Arbeitsplätzen (bei weiter anhaltendem Trend zur globalisierten Auslagerung von Arbeit) und falls nicht endlich eine massive Umverteilung einsetzt, wird Arbeit deutlich zunehmend auf den Wert von Dreck verkommen, soweit überhaupt noch welche angeboten wird außerhalb der Sklavenbranchen. Nicht von ubgefähr ist die H4-Folter implantiert worden, bei deres im Kern nicht um Unwillige geht (das dient nur der Propaganda), sondern darum die mitlerweile systembedingten "Wertlosen" zur flexibel machenden Abschreckung für die "Arbeitenden" vorzuführen, zu drangsalieren und alle zusammen gefügig zu machen für das neoliberale "Paradies".

    Und der will noch mehr Öl ins Feuer gießen, sprich die Massen noch weiter tyrannisieren. Armselige Gestalt!

  14. Dieser elende Stiefelknecht des Kapitals differenziert natürlich nicht danach, was Deutschland und was der der deutsche Kapitalismus braucht. Die deutsche Kapitalelite sei auf die 2 Millionen hochqualifizierten Auswanderer hingewiesen, die wegen der Hungerlohnpolitik  von deren Handlangern in der Regierung schon aus dem Land geflohen sind.

    Und es werden noch viel mehr fliehen, denn wenn man sich im Gegensatz zur Lückenpresse die Situation an den bereits weitgehend islamisierten Schulen anschaut, wo die restlichen biodeutschen Schüler tagtäglich drangsaliert und gewohnheitsmäßig zusammengeschlagen werden und die Lehrer aus Angst vor Ärger mit islamistischen Vätern genauso wegschauen wie die Medien aus der gleichgeschalteten Propagandakloake, dann wundert man sich nicht mehr, daß diese schon weitgehend djihadistisch unterdrückten Kinder schon heute nahezu ausnahmslos davon träumen, später auszuwandern.

    Deutschen Kindern ist schon heute die Zukunft geraubt worden.

  15. August 2016 = 21 Millionen Arbeitslose in der EU. Kramer bedinen sie sich in Europa und nicht in Afrika Asien Arabien und bitte nicht bei ERDOSCHWEIN

    •  Kramer bedinen sie sich in Europa

      ————

      Hein Blöd, Du hast es noch immer nicht kapiert. Europäer sind kontraproduktiv und könnten das Projekt 'Vernichte Deutschland= Amalek" ernsthaft gefährden.

      Also müssen es schon Schwerstbereicherer mit einem IQ von 64 bis max. 85 aus der 'bunten', weiten 3. Welt sein.  Insbesondere -weil besonders nicht-kompatibel- Moslems und Neger

  16. Oskar Lafontaine warnte neulich vor "neoliberaler Zuwanderung", die nur dem Zweck dient, hier die Löhne zu drücken.

    Die reale Arbeitslosigkeit in Deuschland liegt jenseits der acht MIlionen und die Regierung schafft es seit Jahrzehnten nicht, diese in Arbeit zu bringen und fälscht statt dessen die Statistik.

    Die Arbeitgeber sind bereit, um ihrer abartigen Habgier willen Deutschland mit Masseneinwanderung kaputt zu machen. Sie sind im moralischem Sinne Landesverräter.

    • Oh, da habe ich mich wohl zu früh gefreut, als gestern für die Region nur 3 % Arbeitslosenquote verkündet wurde. Naja, kommt halt auch auf die genaue Gegend, bedarfsgerechte (Unter-/Über)Qualifikation, Branchen … an. Hab ich wahrscheinlich nur falsch verstanden.

    • @ Richard

      Die reale Arbeitslosigkeit in Deuschland liegt jenseits der acht MIlionen

      ——

      Richard, sie liegt vermutlich bei rd. 20 Millionen und noch höher!

      Die Regierungsparteien und die mit ihnen vereinten „politisch korrekten“ Medien leben davon, das Schlechte gut zu reden. Da wird Propaganda gemacht, welche Wähler- und Leserzustimmung fördern. Das Mittel dazu ist die geschickte und daher meistens unbemerkte Lüge. Schon die Zahl von 12,5 % ist so erschreckend, dass man sie heruntermanipuliert. Wie hoch die WAHRE Arbeitslosigkeitsquote ist, wissen wir mangels Datenzugang natürlich nicht. Aber wir schätzen sie auf mindestens 20 %, wohl eher über 30 %. Wenn die Medien so was Grausames rüberbringen würden, bestünde Revolutionsgefahr. Die Leute würden weder die Zeitungen und Zeitschriften kaufen, noch würden sie die Regierungsparteien unterstützen.

      Also wird auf Teufel komm‘ raus gelogen. Selbst der intelligente und kritische Autor des o. g. Artikels ist Opfer dieser Propaganda. Fast ein ganzes Volk ist Propaganda-Opfer und marschiert immer mehr auf politisches Analphabetentum zu.

      http://finanzmarktwelt.de/die-tatsaechliche-arbeitslosenquote-in-deutschland-eine-erwiderung-10749/

      • @ admin

        Ist dem admin  über die tatsächlichen  20 Prozent Arbeitslosen der Schreck so in die Glieder gefahren, dass mein Kommentar mal wieder 'unter Moderation' steht? 

      • @Dietrich von Bern

        Halbwegs realistische Zahlen erhält man, wenn man die in Deutschland stattfindende Arbeit, gemessen in Stunden in Vollzeitstellen umrechnet und diese Anzahl von Vollzeitstellen dann der Zahl der arbeitsfähigen Inländer gegenüberstellt.

        Diese Rechnung habe ich vor ein paar Jahren mal durchgeführt und kam, wenn ich mich recht erinnere auf ca. 10 Mio. Arbeitslosen.

        Insofern dürfte die Schätzung 8 Mio. plus x einigermaßen realistisch sein.

        Dies offizielle Statistik ist insofern eine Verschleiherung der wahren Verhältnisse, weil sie Teilzeitarbeiter als nicht arbeitslos aus den Arbeitslosenzahlen herausrechnet.

        Die Regierung hat sich in den letzten Jahren die drolligsten Statistiktricks einfallen lassen, um die Auswirkungen ihrer desaströsen Politik zu verschleihern.

  17. Na, das ist doch mal ein Wort, Herr Kramer. Schön wäre allerdings, wenn Sie und Ihre Kumpels von BDA, BDI usw., auch die Kosten der ganzen Chose tragen würden.(plädiere für 30% der 400-900 Mrd. Euro) Wer bestellt, der zahlt! Selbstverständlich sollten Regierung / CDUSPDGRÜNE  und Kirchen den Rest der anfallenden Kosten – und zwar der gesamten Kosten – übernehmen. So etwa 60-80% der Deutschen wollen das nähmlich nicht. (zugegeben, einige davon wissen das noch nicht so genau, sonst würden sie ja auch nicht CDUSPDGRÜNE wählen) Kommt doch noch der von der CIA vorausgesagte Bürgerkrieg in Deutschland, genügend Verräter scheint es zu geben?

  18. "2030 werden wir nach den Prognosen schon sechs Millionen Erwerbsfähige weniger haben als heute".

    "Je früher wir anfangen, den Menschen zu erklären, dass wir spätestens ab 2030 nicht nur ein gravierendes Problem mit der Rente haben werden, sondern auch mit der Pflege, mit der Krankenversicherung, mit der Infrastruktur, ja mit der gesamten Volkswirtschaft, gewinnt die Zuwanderung mehr gesellschaftliche Akzeptanz.

     

    Na klar, Herr Cramer, damit die Deutschen nicht aussterben, brauchen wir mehr Türken, Afrikaner und sonstige Fachkräfte, was ein Synonym für Konsumenten ist.

     Die kaufen die produzierten Überschüsse – finanziert von Steuergeldern…..was die Gewinne der Industrie und Wirtschaft erhöht….

    Diese Herrschaften würden Deutschland in ein kriminelles Drecksloch verwandeln, wenn sie 5% mehr Rendite erzielen würden……..

     

    Das sind die wahren Feinde der Deutschen!

     

  19. Was soll man von diesem dämlichen unqualifizierten Geschwätz eigentlich noch halten?Sowas erzählt einer der selbst im weichen Sessel sitztWas hier fehlt ist ein Generalstreik und nichts anderes.Aber ich glaub das sowas in Schland verboten ist.Die wissen schon warum,oder?Soll kein Aufruf sein, ist nur meine persönliche Meinung.

     

  20. Und die 3 Millionen dann am besten direkt vor seiner Haustür abladen.

    Ach nee, geht wahrscheinlich nicht, denn diejenigen die die Masseneinwanderung fördern und wollen und am lautesten danach schreien – haben privat die höchsten Zäune und Mauern und gehen keinen einzigen Schritt alleine auf die Straße.

     

  21. Dem Mann müsste man auch direkt die rote Karte zeigen oder besser noch zum Teufel schicken. 

    Solche Menschen sind der Untergang des eigenen Volkes.

  22. Es wäre so einfach das Geld zur Qualifizierung der ganzen deutschen Langzeitarbeitslosen aufzutreiben oder alternativ auf Staatskosten Jobs zu schaffen, dort auf dem Land wo es eben keine Firmen gibt. Kein Deutscher wäre Arbeitslos! (Zudem brächten wir auch keine Gen Foods mehr essen, die Umwelt wäre intakter, die Menge der Waffen auf der Welt würde sich reduzieren, es gäbe keine Flüchtlinge, usw.)

    1. Raus aus der NATO: Kostet Unsummen und wird uns sicher in den nächsten Krieg treiben. Wer möchte das denn?

    2. Raus aus der EU: Kostet ebenfalls Unsummen für nichts. Wir bezahlen damit eine Bevormundung vor nationalem Recht ohne gesetzliche Grundlage. Was hat uns die EU positives gebracht?

    3. Auflösung der aktuellen politischen Struktur in Deutschland, da sie nicht zum rechtlichen Zustand des "Konstrukts" Deutschland passt: Das "Vorgaukeln" eines funktionierenden Rechtsstaatssystems kostet uns ebenfalls Unsummen. Warum leben wir immer noch im Besatzungsrecht (Shaef-Gesetz) und sind kein anerkannter Rechtsstaat, obwohl wir seit 1990 alle Möglichkeiten dazu haben?

    Usw. usw… Man stelle sich nur die Summe der Bezüge, Ausgaben, etc. von den überflüssigen Gehältern und Pensionen, sowie der unnützen Infrastruktur der Beispiele 1 bis 3 vor. Ein Leben in unvorstellbarem Luxus und in einer noch nie dagewesenen Lebensqualität wäre das Ergebnis.

    Man kann die Menschheit in 3 Teile einteilen:

    1. Es gibt die Menschen, die das alle Verursachen. 

    2. Es gibt die Menschen, die in absoluten Reichtum und Wohlstand leben.

    3. Es gibt die Menschen, die darunter leiden müssen.

    Teil 1 und 2 sind meist die gleichen Menschen (wie Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer). Teil 3 sind mindestens 97 % der Menschheit, also worauf warten wir noch?

  23. Das ist Kapital-Faschismus in übelster Form..man will sich weltweit bedienen..und läßt die eigenen Bürger im Regen stehn.

    Weg mit diesen Fascho's..so schnell wie möglich.

     

  24. …….je früher wir anfangen, den Menschen zu erklären…….. Da bei den Migrantenwellen 2015 und 2016 von Arbeitgebern z.B. Zetsche schon gelogen wurde, dass sich die Balken bogen, erwarte ich aus der Richtung Arbeitgeber auch weiterhin Lügen zulasten der arbeitenden deutschen Bevölkerung. Denn: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das Vertrauen in diese und ähnliche Institutionen ist weg. Und Vertrauen aufzubauen, ist mühsam. Arbeiten Sie daran! Ansonsten verschonen Sie mich und Andere mit Forderungen ohne konkrete Gegenleistungen anzubieten!

    • . Da bei den Migrantenwellen 2015 und 2016 von Arbeitgebern z.B. Zetsche schon gelogen wurde, dass sich die Balken bogen,

      ———-

      Alle DAX Unternehmen haben mal gerade 58 Schwerstbereicherer aus dem 6 Millionen-Pool, der uns zwischen 2015-2016 beglückt hat, einen Arbeitsplatz geboten.

      Davon arbeiten allein 20 bei der Post (als was ist nicht zu verifizieren). 

      Großmaul Zetsche hat natürlich keinen Einzigen dieser hochintelligenten, hochmotivierten und innovativen Schwerstbereicherer eingestellt.

      Dass gerade Großunternehmen nicht mehr Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Flüchtlinge anbieten, lässt sich der Studie zufolge auch ökonomisch erklären: Trotz allgemeiner Fachkräfteknappheit hätten Großunternehmen, anders als Handwerksbetriebe, immer noch viele Bewerber.  ..(,,,)

      Achso, dann wundert's mich aber, dass gerade die Lobby der Großkonzerne nach mehr Schwerst-Bereicherern schreit und die dann dem Mittelstand (dem verlängerten Rückgrat der Nation), also den Handwerksbetrieben aufs Auge drücken will.

      Unglaublich, aber wahr!

      http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/die-integration-der-fluechtlinge-in-den-arbeitsmarkt-laeuft-nur-schleppend-14430792.html

  25. denn laut Arbeitgeberpräsident Kramer sollen noch drei Millionen Menschen mehr nach Deutschland kommen.

    ————–

    Der Agent von Soros und Larry Fink (Black Rock) will noch 3 Millionen 'hochqualifizierte' Facharbeiter-Lohndrücker. Denn die deutsche Wirtschaft wird ja schon längst nicht mehr von der 'Deutschland AG' bestimmt und repräsentiert, sondern von den Abrwacker- und Heuschrecken, genannt Hedge-Fonds.

    Fischer und sein Kumpel Joschka haben es mit der De-Regulierung der Banken und dem Wegfall der Kapital-Verkehrskontrollen möglich gemacht und Murksel setzt das Zerstörungswerk und die de-industrielle Abwrackung Deutschland bis zum bitteren Ende fort.

    Kramer, der verlumpte Charakter, verkauft sein Land für 7 Silberlinge (vielleicht auch noch für weniger) an die Ostküsten-Mafia und dei City of London.

    Aber nur keine Bange, Herr Kramer, sie bekommen die 3 Millionen und noch sehr, sehr viel mehr. Denn lt. des UNO-Resettlementprogramms (Umsiedlungsprogramm) , dass ein gewisser ähäm Monsieur Greenblat (Grünblatt) entworfen hat, werden wir bis 2025 mit 44 Millionen Neusiedlern und Schwerstbereicherern aus der großen, bunten, weiten 3. Welt beglückt, vornehmlich aus dem marchenhaften Islam-Kreis und Mama Afrika.

    Aber leider, leider, leider, Herr Kramer, werden da auch nicht die 3 Millionen 'Fachkräfte' darunter sein, die Sie angeblich händeringed suchen, obschon die Computisierung, Technisierung, Rationalisierung  und die nächste intelligente Robotergeneration vermutlich Millionen von Arbeitern überflüssig machen wird.

    Denn das, was hereingeschaufelt wird, ist allenfalls für niedrigste Hilfsarbeiten zu gebrauchen (sofern die da überhaupt wollen, denn sie fühlen sich ja als 'Gäste' von Frau Merkel und den 'Rapefugees Welcome-Deutschen), weil es sowohl an Intelligenz, als auch an Ausbildung und Wissen fehlt. Vermutlich sind 95 Prozent der zukünftigen 'Frachkräfte' auf die Frau Merkel angeblich nicht verzichten kann, noch nicht einmal ausbildungsfähig.

    Diejenigen Herr Kramer, die Sie angeblich suchen, also die qualifizierten Facharbeiter oder die Hochqualifizierten,  brauchen weder zu 'flüchten', weder übers Mittelmeer mit irgendwelche Seelenverkäufern zu schippern, noch illegal einzuwandern, sondern die bekommen sofort eine Arbeitserlaubnis und zwar 'vor Ort' in ihrem Land  und können ganz legal nach Deutschland einreisen.

    Die werden allerding in der ganzen Welt umworben und werden den Teufel tun, ausgerechenet  in dieses rasant den Bach hinunter gehende Deutschland zu kommen. 

    Welt: Fachkräfte von außerhalb der EU meiden Deutschland https://www.welt.de/wirtschaft/article131318533/Fachkraefte-von-ausserhalb-der-EU-meiden-Deutschland.html

    Die gehen vornehmlich in englisch sprechende Länder: USA, Kanada, GB, Australien, Neuseeland, Singapore, Hongkong etc.

    Deutschland bekommt nur den Schrott: Die Beladenen, die Unintelligenten, die Desperados, die Sozialpiraten, die Gewaltbereiten, die Vergewaltiger und natürlich die Mudschaheddin, die Gotteskrieger.

    Sie, Herr Kramner, wissen das ganz genau und  sind nur die hochbezahlte landesverräterische Sprechpuppe, der Neu-Feudalisten von der Ostküste, ihrer deuschen Profiteure und des Merkel-Regimes.

    P.S.

    Herr Kramer zahlen Sie mal wieder ordentliche Löhne und Gehälter und sorgen Sie mal mit dafür, das die Bunzelrepublik eine familien- und kinderfreundliche Politik betreibt und dafür auch das entsprechende Umfeld schafft. Dann bekomen die deutschen Frauen auch wieder Kinder . Und zwar intelligente Kinder aus deren Intelligenzpool  sie die angeblich 'dringend benötigten Fachkräfte' ohne Schwierigkeiten rekrutieren können.

     

  26. BRDDR-Großkonzerne bauen 53.300 Stellen ab:

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/siemens-eon-volkswagen-deutsche-bank-ist-ihr-arbeitgeber-auch-dabei-welche-konzerne-2017-stellen-abbauen_id_6282743.html

    Dazu kommen mindestens:

    Weitere 53.300 Arbeitsplätze, welche in der Zuliefererindustrie, die wegfallen!

    So ergibt sich ein Verlust von circa 100.000 Arbeitsplätzen im Mittelstand!

    Und an jedem dieser sogenannten Gutverdienenden hängen nochmal 5 Abhängige: Zu Versorgende wie Kinder und Hilfsbedürftige!

    Somit fallen über 500.000 in die BRDDR-Armut!

    Und 100.000 Wohnungen müssen versteigert werden!

    Und im Ergebnis suchen dann weitere 100.000 hochqualifizierte Deutsche Facharbeiter zusammen mit 5.000.0000 selbsternannten Ficki-Ficki-Refudschiß-Fachkräften eine Arbeitsstelle, auf der man 50.000 Euro Brutto pro Jahr verdient!

    Zu alimentieren hat die BRDDR dann über 5 Millionen Fachkräfte mit "Morgenland-Diplomen" Jeder erhält eine Alimente von 40.000 pro Jahr. Diese 200 Milliarden bezahlen Arbeitgeberverband und BRDDR-Sozialromantiker dann aus der Portokasse!

     

  27. In einer Zeit in der in den nächsten Jahren im Zuge der Digitalisierung allein 40% der Stellen wegbrechen und von Zusammenbrechenden Großkonzernen gerade im Automobilbereich, aber auch im Bankenbereich von einem "Facharbeitermangel" zu sprechen. Klingt für mich wie eine "Verschwörungstheorie"

    Was haben wir schon alles gemacht.

    Wir haben Türken ins Land geholt, weil angeblich niemand mehr die Müllwagenmitfahrerjobs machen wollte – während Japan auf Automatisierung setzte und heute auch in der BRD fast jede Tonne mit Automatikarm zur Ausschüttung gebracht wird.

    Wir haben viele Polen und Deutsche aus den Gebieten nach D zur Saisonarbeit in Landwirtschaft-Gartenbau-Forstwirschaft und Fischerei hereingeholt.

    Wir haben dann die Vereinigung der beiden Wirtschaftsgebiete BRD/DDR erlebt und wieder große Gebiete entvölkert, weil billige Arbeitskräfte in den Zentren gebraucht wurden von der Entvölkerung haben sich dei Gebiete in Meck-Pomm, Brandenburg, Thringen, Sachensen… bis heute nciht erholt und es hält weiter an.

    Wir haben Russlanddeutsche ins Land geholt, weil niemand mehr die schlecht bezahlten LKW Fahrerjobs machen wollte.

    Dann mit der EU kamen die Bulgaren, Rumänen und nach dem Serbienkrieg die Albaner…

    Und wenn man es mal ganz einfach zusammenfasst ist niemand wirklich vermögend geworden, wer diese Tätigkeit ausführte.

    Jetzt vergewaltigt man das Thema Asyl um noch mehr Kräfte, die laut Nahles nur zu 10% überhaupt qualifiziert sind ins Land. Und dei Qualifizierten werden auch noch so eingestellt, daß sie als Aufstocker auf Kosten der Allgemeinheit beschäftigt werden.

    In der Zwischenzeit schrumpfte der Mittelstand und die normalen Arbeiter fanden sich in ausgelagerten Unternehmen wieder und durften befristete Beschäftigungen über Zeitarbeitsfirmen erledigen.

    Jetzt kommt noch das Freihandelsabkommen und damit die totale Entrechtung, die massive Verlagerung und die solidarisierung der schulden und die Auslagerung der Gewinne. Und zahlen dafür wird am Ende wieder derjenige, der einen Posten macht von dem er sowieso nicht mehr leben kann. Links und rechts was zu tun wird unmöglich sein, denn das Geld wird digitalisiert und Eigentum kann man aufgrund der hohen Abgabenlast auch nicht halten.

    Wenn ich nun von so einem Herren höre, daß er noch 3 Millionen Menschen braucht also 3 Millionen Menschen soll man noch zum verlassen ihrer Länder bewegen, dann muss ich sagen, daß ich ihn als Teil einer Menschenfressenden Industrie sehe und gerne verurteilt wissen würde wegen Menschenhandels.

    In der bayrischen Verfassung steht, daß die Wirtschaft den Menschen dienen müsse. davon sind wir wohl zu 100% oder 180° abgekommen.

    Das wird uns alle zerreißen.

  28. Arbeitgeberpräsident: Deutschland brauche 3 Millionen Zuwanderer mehr

    —————————–

    Hallo guter Mann, wir haben doch 2 Millionen Fremde die noch keine Arbeit haben. Warum noch 3 Millionen? Falsche Facharbeiter? Und wenn es so sein sollte das man wirklich welche brauchen sollte, ein kleiner Geheimtip an sie, einfach in die andere Richtung gucken. Ungarn, Tschechen &CO sind nicht so doof wie wir, die holen sich junge gut ausgebildete Ukrainer.

     

  29. Das Problem ist nur, und die nicht gut ausgebildeten Ukrainer kommen lieber nach Germoney, da wo alle schlecht oder gar nicht Ausgebildete hin wollen u d kommen, denn Deutschland d das Schlaraffenland zahlt die besten Sozialleistungen und das sogar für jeden der illegal nach Deutschland kommt.

  30. Es ist kein Zufall, dass wir einen Jesuiten als Papst haben, einmalig in der Geschichte. Die Freimaurerei, die von den Jesuiten gegründet wurde, damit sie selbst nicht im Vordergrund stehen, haben über die Rosenkreuzer das Monument von Georgia, die Georgia-Guide-Stones errichten lassen. Darin wird deutlich ausgesagt, wir brauchen nur 500 Mio. Sklaven. Das wird jetzt umgesetzt, durch Massenarmut, Hungersnot, Bürgerkrieg, Kriege und Vergiftung und Elektrosmog, ein Genozid in Zeitlupe. Alles was geschieht ist gegen das Allgemeinwohl und die Vernichtung des grössten Teils der Menschheit.

    Lasst euch nicht ablenken, macht euer eigenes Ding, kauft Konserven bis zum Abwinken, Wasserfilter, Gaskocher, Gasflaschen und bleibt zu Hause, steigt alle gemeinsam aus und sprecht euch nachbarschaftlich ab.

    Wenn das deutsche Volk jetzt nicht zusammensteht, wird es bald keine deutsches Volk mehr geben. Aufstand bringt nichts, darauf wird gewartet, darauf haben sie sich seit Jahren vorbereitet, man muss den Gandhi-Weg gehen, vorsorgen und aussteigen.

                                   —————————————————————–

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

    Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, nachdem sie die Natur längst von fremder Leitung frei gesprochen (naturaliter maiorennes), dennoch gerne zeitlebens unmündig bleiben; und warum es Anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen. Es ist so bequem, unmündig zu sein. Immanuel Kant

                           ——————————————————————————

    Wo der EInfluss der katholischen Kirche am grössten ist, ist auch die Verblödung der Menschen am grössten. Wo der Einfluss des Vatikans war, kamen nicht durch Zufall keine geistigen Größen hervor. Was haben Goethe, Schiller, Kant, Schopenhauer, Nietzsche, Hegel, Thomas Mann, Berthold Brecht, Tucholsky, Heinrich Heine gemeinsam? Keiner war katholisch.

    Der Schwur der Jesuiten (youtube), den sollte man kennen, besagt, dass alle Protestanten ausgerottet werden sollen. Protestanten können frei denken, sie sind eine Gefahr für Diktaturen. Der Kampf geht um die Oberhoheit des Wissens und des Bewusstseins.

    „Herr, befreie uns von der Versuchung des gesunden Menschenverstands“. So betete Papst Jorge Bergoglio laut Radio Vatikan, am 20. April 2013 wörtlich in der Frühmesse im Vatikan. „Damit zeigt der Papst sein wahres Gesicht und seine Ziele“.

  31. der sollte sich an schleyer erinnern, der war auch so ein arschloch, und zuviel die fresse aufzureißen bekam ihm nicht, sie wurde ihm gestopft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here