Die Truppenaufstockung der NATO an der Ostflanke offenbart einen interessanten Aspekt: Bald werden 15 NATO-Länder ihre Soldaten an der Grenze zu Russland haben, obwohl sie selbst keine direkten Nachbarn zu Russland sind.

Von Marco Maier

Wenn Moskau reguläre Truppenübungen im Land abhält, gilt das im Westen als "Aggression", wenn dann das westliche Militärbündnis NATO nur ein paar Meter von der Grenze zu Russland eine Truppenübung abhält, dann gilt das als "Routine". So weit so gut in Sachen doppelte Standards. Doch was haben bitteschön NATO-Truppen von insgesamt 15 Ländern an der russischen Grenze zu suchen, die noch nicht einmal ansatzweise eine gemeinsame Landgrenze mit dem größten Land der Erde haben?

Denn laut NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg haben mehrere Mitgliedsstaaten des Bündnisses zugesagt, militärische Verbände für die Stationierung in Osteuropa zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Albanien, Italien und Slowenien (neben Polen), welche dem kanadisch geführten Bataillon in Lettland zugeteilt werden. Belgien, Kroatien, Frankreich, Luxemburg und die Niederlande werden (neben Norwegen) das von Deutschland geführte Bataillon in Litauen ergänzen. Dänemark und Frankreich werden das britisch geführte Bataillon in Estland verstärken und Rumänien und Großbritannien werden zudem noch das US-geführte Bataillon in Polen auffüllen.

Insgesamt umfasst die Koalition der Kontributoren am NATO-Programm gegen Russland ganze 20 Staaten. In Russland selbst fühlt man sich an jene Zeiten erinnert, als gemeinsam mit den deutschen Truppen noch Freiwilligenverbände der SS aus Frankreich, Dänemark, Norwegen, den Niederlanden, Belgien, Kroatien usw. gegen die Rote Armee marschierten. Wenngleich die NATO-Truppenkontingente an der Grenze natürlich nicht dieselben Ausmaße an Männern und Material mit sich bringen. Doch in der russischen Volksseele ist der "Große Vaterländische Krieg", wie der Zweite Weltkrieg auch genannt wird, noch tief verankert, zumal es faktisch keine Familie gibt, die dabei nicht irgendwelche Mitglieder verloren hatte.

Vor allem jedoch hatte Russland seit dem Zerfall der Sowjetunion niemals auch nur irgendwelche Anstalten gemacht, sich die baltischen Länder zurückerobern zu wollen. Weder vor 2004, als diese Länder der NATO beitraten, noch danach. Zudem hat Präsident Putin immer wieder deutlich gemacht, dass Russland – selbst wenn es überhaupt wollen würde – ein solches Wagnis angesichts der gewaltigen militärischen und wirtschaftlichen Macht der NATO-Staaten nicht einmal im Traum wage. Stattdessen plädierte Moskau immer auf eine gutnachbarschaftliche Zusammenarbeit und setzte stets Hoffnungen darauf, dass die russischen Minderheiten in den baltischen Ländern eine gleichberechtigte Behandlung mit den Esten, Letten und Litauern erfahren dürfen, was ja leider nicht der Fall ist. Und selbst dies führte nicht zu irgendwelchen militärischen Bedrohungen gegen diese Länder.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

33 thoughts on “Wenn das keine NATO-Aggression ist, was dann?”

  1. Gerichtlich verurteilt und weggesperrt gibt Jimmy in der Gefängniszelle an: »Leute, wenn ich wieder auf freiem Fuß bin, dann knöpf ich mir den Richter, den Staatsanwalt und noch ein paar andere Arschlöcher vor. Die bring ich um!« und plustert sich. 
    »Jimmy, da rauch‹ eine, und trink einen Schluck Kaffee und beruhige dich. Das wird nichts! Du bist im Hochsicherheitsgefängnis. – Genieße das Leben, so gut es eben noch geht, ok?«
    ____

    Sorry, die »Jimmys« plustern sich und blenden, deuten an und haben nichts mehr zu vermelden; – noch können die außer wutschnaubend Drohen noch irgendetwas Großschädigendes bewirken.

    Ist meine Meinung. Eine von vielen. Wer’s ander sehen mag, kann ebenso recht damit haben.

    1. Diesen Artikel über die Agressionen des Westens gegen Russland finde ich sehr gut zusammengefasst.

      Man muss sich aber nichts vormachen. Diese NATO-Truppen aus den westlichen Ländern wirken höchst bedrohlich für Russland und sollen die Nerven der russischen Regierenden – voran Puntin – aufs äusserste reizen. Russland soll zu einem ersten Gegenschlag provoziert werden. Das gäbe die öffentliche Legitimation für den Westen, Russland direkt anzugreifen.

      Die unverschämten Aggressionen des Westens gegen Russland sind hoch gefährlich. Eine falsche Reaktion seitens Russland, und ganz Europa kann im Nu in ein nukleares Höllenfeuer ausarten. So gilt diese westliche Bedrohung letztendlich nicht nur den Russen, sondern auch den Europäern. Es ist ein Irrsinn, dass die europäischen Regierungen hier mitmachen. die damit ganz offensichtlich gegen ihre eigenen Bevölkerungen vorgehen. Das ist eine Schande!!!

      1. @Elisa so ist es. Das ist ein höchst gefährliches Spiel, das da aufgeführt wird. Und letztendlich trifft es die Bevölkerung, wenn da etwas losgetreten wird. Die Herren und Damen, die das zu verantworten haben, sind dann in ihren Schlupflöchern. Aber wahre Freude werden sie auch nicht haben, das ist Fakt.

        1. ich hoffe und bete zu Gott, obwohl ich nicht konfessionell gebunden bin, dass die russ. Führung unter Leitung von Präs. Putin ihre starken Nerven behält und sich nicht von der kläffenden NATO-Meute provozieren lässt. Das nämlich könnte das Ende von Europa bzw. der ges. Erde bedeuten.

        1. …Punkt ist

          Die Allianz wird von Amerikanern dem CIA und Engländern dem MI6 geführt.. es war schon immer so.. hat sich seither NiX verändert!

          Die Achse-des-Bösen sind und bleiben : CIA u. MI6

          Die Russen verfügen über gebündeltes Macht,, dem West-Arestokraten ist das ein Dorn im Auge..!

           

           

      2. Das ist genau der erbärmliche Schwachsinn, wie die "Sanktionen" gegen Russland, zu denen wir eingeladen sind, mit zu machen.

        Genauer betrachtet, sanktionieren wir uns dadurch selbst! Russland muss nun viele Dinge aus anderen Ländern, als aus NATO- Europa, wie der BRD.,  beziehen, oder selbst entwickeln.

        Das schwächt Europa nur noch mehr. Macht es von den USA noch abhängiger.  

    2. Das ist ein Doppeltrick …

      welcher der Denkweise der nichtamerikanischen amerikanischen Herrscher entspringt.

      Diese wollen. dass sich die europäischstämmige Weltbevölkerung gegenseitig umbringt, um hinterher über einen Planeten voller schwarzbraunem Gemüse zu herrschen.

      Der aktuelle Trick besteht darin, diese 15 europäischen Staaten, die ihre Soldaten gen Osten entsandt haben, AUTOMATISCH in jenen nuklearen Krieg hereinzuziehen, den die Kreatur dieser Landsmannschaften, Clinton, uns allen versprochen hat.

      Der Gedanke dahinter ist, dass ein sich wehrendes Russland so viele Sprengköpfe auf Europa verschießt, dass am Ende mehr Amerikaner als Russen übrigbelieben, weil Russland knapp an Sprengköpfen wird.

      Das Ziel ist : Europa existiert nicht mehr, Russland kann übernommen werden und in den USA gibt es keinen Widerstand mehr gegen die neuen alten Herrscher, weil die guten Männer alle an der Front geblieben sind.

      Was Letzteres bedeutet, sehen wir an Deutschland.

      Allerdings ist die Niedertracht dieser Stammesgesellschaft, die nun die Welt übernehmen will, gleichzeitig ihre Schwäche : Es macht sie berechenbar.

      Wer erst mal weiß, wie diese Burschen ticken, kann voraussehen, was sie als Nächstes versuchen werden.

      Ein gut Teil jener Meinungseinschränkungen, die es im Westen – überall im Westen übrigens – verbieten, sich mit den Machenschaften dieser Verschwörer zu befassen, ist der Angst geschuldet, dass breitere Bevölkerungsschichten ihnen auf die Schliche kommen.

      Das erklärt viele Gefängnisstrafen in Deutschland, die für das Festhalten an einer MEINUNG verhängt werden.

      Ach übrigens, weil es jubiläumsmäßig gerade passt :

      Martin Luther war ein großer Verehrer jüdischer Kultur und arbeitete daran, die Gemeinsamkeiten von Christentum und Judentum herauszuarbeiten.

      Nachdem er das 20 Jahre lang versucht hatte, unter Mithilfe seiner jüdischen Freunde, beendete er sein Bemühungen und war hinfort ein beinharter Antisemit.

       

  2. Das Problem besteht darin, daß die Komponisten und Dirigenten des Weltgeschehens psychopathisch zerfressen sind und die Masse der Bevölkerungen diesen unkritisch bis willfährig folgt. Da nutzt dann weder brillanteste Aufklärung noch deutlichste Appelle nichts, um den so entfesselten Psyxho-Zsunami zu stoppen. 

    Anders ist der gegenwärtig äußerst bedenkliche Zustand der Welt nicht zu erklären.Und weil dem so ist, ist grundsätzlich u.a. wieder all das denk- und realisierbar, was für viele Jahre überwunden schien, d.h. insbesondere ein neuer Weltkrieg, initiiert von Psychopathen und ausgeführt von Belämmerten, denn ohne die MAsse geht NIX – Maaaaah!

  3. Daß die Balten die dort lebenden Russen nicht gleichberechtigt behandeln, verstehe ich sehr gut. Schließlich sind das Okkupanten aus den 30er Jahren. Es wäre im Sinne Rußlands, all seine rund um die Welt verstreuten Russen, auch die nicht kleine Menge von denen in Berlin, zu sich zurückzurufen. Ich kann hier weder Russisch noch Polnisch hören, verschwindet alle!

    Dieser Menschenmischmasch überall läßt sich auch wieder rückgängig machen. Und solange Rußland da keine Aktivitäten entwickelt. muß ich annehmen, daß die von denselben Psychopathen beherrscht werden wie die VSA. Die Ost-West-Konflikte sind gespielt, um die NWo doch noch durchzuprügeln.

    1. Sorry, aber was für ein Quark! Die Okkupanten aus den 30er jahren liegen unter der Erde und Putin hat schon vor 2 Jahren alle Auslandsrussen zur Heimkehr eingeladen und ihnen dafür Wohnungen und ausbildungs-adäquate Jobs versprochen.

  4. Moskaus Zustimmung zur deutschen Wiedervereinigung war die Nichtausdehnung der NATO nach Osten . Versprechen oder Volkerrecht  gelten bei dem Westen gar nichts , sondern nur der Profit und diesen erhofft man durch den Überfall auf das rohstoffreichste Land der Erde . 

  5. Aggression kommt vom lat. Wort aggredere, was soviel bedeuted wie herangehen, vorwärts gehen, angreifen.

    Die NATO geht Richtung Osten an die russische Grenze. Also ein aggressiver Akt! Es ist aber nicht eine Art des Zugehens, sondern eine Positionierung im militärischen Sinne, sich in Stellung bringen. So dicht, wie sich die NATO Russland nähert, ist es eine Art "auf die Pelle rücken". Im zwischenmenschlichen Bereich gibt es einen gwissen Abstand, der eingehalten werden muß, andernfalls wird es als unangenehm bzw. als bedrohlich eingestuft.

    Verglichen damit wäre die NATO Russland ungefähr 5cm nahe! Sie hat kein Schamgefühl bzw. anerkennt nicht die "politische Intimssphäre eines souveränen Landes. Abgesehen davon ist ihr Engagement in Syrien und anderen von ihr überfallenen Ländern mit dem unerlaubten Begrabschen und der Vergewaltigung einer Frau ident.

    Russland betreffend führt sich die NATO wie ein Psychopath auf, der messerschwingend mit der Hand vor dem Gesicht eines anderen Menschen herumfuchtelt. Und behauptet, es diene seiner eigenen Verteidigung. Nur, hat sich der Messerschwinger der anderen Person genähert und nicht umgekehrt! Und macht das bedrohte Gegenüber eine Abwehrbewegung, wird er als aggressiv beschumpfen!

    Dieser Vergleich möge das pubertäre und kriminelle Verhalten der USA zusammen mit der NATO veranschaulichen. Es stellt die Provokation einer Gangsterbande dar, die das natürliche Distanzverhalten grob mißachtet. Auch im zwischenstaatlichen Bereich gibt es eine Art "sozialen Verhaltens", und die USA und die NATO Länder, die ihr zur Seite stehen, outen sich schon länger als asoziale Psychopathen!

     

    1. Im Gefüge des Kremls gibt es sog. "Tauben" und "Falken". Putin gehört zu den Tauben und der Westen nutzt dieses aus, womit er zugleich in seiner dummen Aggressisvität die "Tauben" schwächt.

      Nie und nimmer wird die westliche Traummarionette Chodorkowsky der Nachfolger Putins werden.  Es wird wahrscheinlich ein "Falke" kommen, der zumindest mit den elenden Vasallen aus Europa anders als Putin verfahren wird. Und ja, es soll sogar einige "Falken" geben, für die die deutsche Einheit obsolet geworden ist, weil sich der Westen im Allgemeinen und die extra-dummen Deutschen im Besonderen nicht an die mit der Einheit verbundene Vereinbarung einer Nichtausdehnung des wuchernden NATO-Geschwürs gehalten haben.

  6. Mittlerweile vorstellbar, daß die Nato in 50 Jahren falls der Planet bis dahin nicht nur noch eine atomare Ebene darstellt, den schnautzbärtigen Österreicher in der allabendtlichen Filmreihe ablösen wird. Ich sehe schon all die Menschen vor den grau-braun-roten Hintergründen sitzen und über die vlkerrechtswidrigen Kriege berichten.

    Wenn dann die Reden von den Generalsekretären gezeigt werden, die sich vor Hass nur so überschlagen bevor sie zu Goldman ins Anstellungsverhältnis wechseln, dann wird jeder mit noch halbwegs funktionierendem Gehirn sagen, "Wie konntet ihr nur so dumm, so ignorant, so verbrecherisch sein. Wieso habt ihr Eure Kinder denen geopfert"

    Und ja wir werden dann da sitzen und sagen, ja aber was sollten wir denn tun? Vielleicht wird man auf uns mit dem Finger zeigen. Vielleicht werden wir durch dei Länder geführt werden, um all das Leid und die Zerstörung mit eigenen Augen zu sehen. Vielleicht kommt das auch schneller zu uns als wir denken.

     

  7. Wie im letzten Weltkrieg würde Deutschland eine grossen Preis zahlen müssen. Daran könnte auch die Nato nichts ändern. Von unserer Bundeswehr möchte ich gar nicht erst sprechen. Dafür reicht die Berufsfeuerwehr aus Moskau.

    Amerika will diesen Krieg. Und Amerika braucht diesen Krieg. Und egal wie sich die Russen verhalten, Amerika wird ihn bekommen. Und das Schlachtfeld ist wieder Europa. In der USA wird kein Halm umgeknickt. Im Gegenteil, während in Europa Millionen Menschen sterben, erleben wir in der USA ein neues Wirtschaftswunder.

    1. Nein, diesmal wird die USA zerstört. Durch russische Raketen! Denn nur so kann sich Russland in einem voll ausgebrochenen Konflikt mit der NATO erfolgreich zur Wehr setzen. De Preis muß ihr aggressives Abenteuer muß so hoch wie möglich sein! Erst wenn die USA schwere Schäden erleidet, in der Industrie, in der Elektrizitätsversorgung, auf militärischen  Basen, ( Häfen, Flugplätze usw ), wird sie den Krieg beenden!

      1. Was hätte Russland davon? Die USA verfügen über 400 Interkontinentalraketen, wobei sehr viele über Mehrfachspengköpfe verfügen. Dazu kommen noch eine riesige Flotte von Atom-UBooten. Auch Russland wäre zerstört. Wo liegt also der Gewinn für beide Supermächte? Der Einsatz von strategischen Atomwaffen war nie eine reele Option. Der Kriegsschauplatz ist und bleibt Europa.

        1. Der Hauptaggressor sind die USA. Solange sie sich in der Sicherheit wiegen, die Front von ihrem Territorium fernhalten zu können, werden sie weiter abenteuerlustig Kiege vom Zaun brechen!

          Waffen wurden erfunden und hergestellt, um sie anzuwenden. Die Atombombe wurde schon auf ein Land geworfen. Es ist nur natürlich, wenn Russland, bevor es vernichtet wird, den Hauptaggressor mitnimmt!

          Der russische Generalstab kennt auch die US Pläne für einen atomaren Angriff der USA auf Russland. Soll es zuschauen, wie es vernichtet wird, während der Aggressor ungeschoren davon kommt???

          1. Ich gehe davon aus, dass alles, aber auch alles was sich auf der Welt bewegt, von Angehörigen jener Landsmannschaft gesteuert wird, die seit sehr vielen Jahren ihre Kolonien mitten in das Terrain anderer Völker gepflanzt haben  und dort mehr als royal leben. Derzeit bin ich mir nicht sicher, ob dieses landschaftliche Geflecht als Gremium oder durch einen Gauleiter Russland als Racheengel nur dazu mißbraucht, um durch einen Atomschlag Russlands gegen  Ramstein und  viele anderen landsmannschaftlich vergesellschaftlichten amerikanische  Telosobjekte an Deutschland wegen des dritten Reichs (siehe auch Migrationskrieg) rächen will oder ob man mit der versuchten Zerstörung Russlands die europäische Oberhoheit errreichen will. Für eine Weltbeherrschung gibt es dann ja aber immer noch China.

          1. Das stimmt. Aber sollen sich die Russen ohne Gegenwehr enteignen lassen und von US Verbrechern einfach stehlen lassen, nur um Europa, daß gemeinsame Sache mit den US Verbrechern macht, zu retten??? Es ist nur logisch, daß Russland, eben um Europa zu verschonen, ihre militärische Feuerkraft gegen die USA richtet. Dann wird die NATO in Windeseile zerfallen und der Krieg beendet werden!

            Es ist im Interesse Russlands, den Krieg ab einer gewissen Eskalationsstufe in die USA zu exportieren.

            Und natürlich war und ist der nukleare Angriff auf Russland eine stete Option unter unter den irren Generälen des Pentagons. Taktische Nuklearwaffen sind für den Einsatz produziert worden!

            Es ist auch nicht im Interesse Russlands, ein  zerstörtes Europa vor der Haustüre zu haben. Die Russen haben es mit einem schwer geisteskranken, aber gleichzeitig gefährlich kriminellen Amerika zu tun!

            Irgendwann hat das Entgegenkommen ein Ende. Andenfalls ist man völlig erpressbar!

            Solange die amerikanische Bevölkerung nicht die Front vor ihrer Haustüre haben, werden sie die Regierung zumindest durch Passivität unterstützen. Erst wenn die US Soldaten sehen, was sie im Auftrag einer Gangesterbande anrichten, werden sie den Kampf aufgeben!

  8. Und wenn ich dann erlebe,daß bei der nächsten Wahl genau die selben

    Kriegstreiber wiedergewählt werden,dreht sich mir der Magen um.Was in aller Welt muß denn geschehen um den Deutschen das vernebelte Hirn freizublasen?Wann kapiert die Masse was hier abläuft?Die alteingesessenen Parteien müssen weg und der Weg für eine friedlichere Zukunft und wieder bessere Nachbarschaft mit Rußland wiederhergestellt werden.Die Macht liegt immer noch beim Volk es ist momentan nur etwas zu träge.

  9. Man kann es "NATO", "UNO", "EU" oder welche "internationale Institution" auch benennen, die irgendwelche Aktivitäten entwickeln. Keiner fragt jedoch nach dem Ursache-Wirkungs.Prinzip, danach welche Angehörigen jener Landsmannschaft dahinterstecken und die Welt regieren, die schon vor Hunderten, wenn nicht gar Tausenden Jahren ihre Koonien mitten in andere Länder gepflanzt haben, von wo aus sie ihr satanisches Unwesen treiben und von den Wirtsländern ganz gut leben.Wenn ich mir den Superpsychopathen Stoltenberg, wichtigtuend im dunklen Anzug so anschaue,wie er sich aufkröppt, kann ich mir schon vorstellen, wie die landsmannschaftlichen Usupatoren an der amerikanischen Ostküste sich totlachen, wie man das wieder arrangiert hat. Ein orgiastisches Gefühl muß es für diese landsmannschaftliche Usupatoren sein, wie sie es geschafft haben soviele Staaten zum Manöver an Russlands Grenzen zu bewegen.Die Welt bedarf einer zweiten. "Aufklärung", sie muß sich ihres Verstandes wieder bedienen. Eine Handvoll landsmannschaftlich Verqickter läßt die ganze Welt laufen, möglicherweise auch in ihr Unglück. Keiner fragt nach dem Ursache-Wirkungs-Mechanismus, man will dort  auf jeden Fall Deutschland fertig machen und dazu mißbraucht man Russland, kann man dabei gleichzeitig auch Europa beherrschen. Solange man die satanischen Gedankengänge der Landsmannschaft nicht hinterfrägt, gibt es auch keinen Widerstand

  10. Das kann ich Ihnen sagen, was diese Truppen aus 15 Ländern an der Russischen Grenze zu suchen haben!

    Begonnen hat das ja schon früher. Nämlich in der Ukraine und in Syrien. Denn hätte man die Russen machen lassen, dann hätte man jetzt weder ein Problem mit dem Namen IS und schon gar kein Problem mit den UKO Nazis!

    Und natürlich wäre der Spuk schon früher vorbei gewesen, wenn die Russen mit Bodentruppen im Einsatz gewesen wären. Stünde da nicht die reelle Gefahr eines frühzeitigen direkten Konfliktes gegen die Nato bzw. eines zweiten Afghanistans für die Russen am Spiel.

    Denn auch in der Ukraine hat man versucht die Russen in einen direkten Konflikt hinein zu ziehen, bzw. Sie so lange zu provozieren bis es Ihnen reicht. Das war eine Falle in welche sich Putin nicht hat locken lassen.

    Die Russen haben derzeit eine extrem wichtige Mission nicht nur für Russland, sondern für die gesamte "Freie Welt" (zumindest das was davon noch übrig geblieben ist) – und dieser Mission müssen Sie ihre gesamte Aufmerksamkeit und Stärke widmen. Denn Russland unter Putin hat sich entschlossen, der Corporation in Zukunft die weitere Knechtschaft Russlands zu verweigern. Und damit meine ich auf allen Gebieten!

    Jedes Land der das bis jetzt getan hat, hat sich in seine Bestandteile aufgelöst!

    Das kann man auch nicht mit dem kalten Krieg vergleichen, denn der kalte Krieg war ein Teile und Herrsche Spiel, zumal sich die Sowjets zu dieser Zeit finanziell bereits fest im Würgegriuff der Corporation (Warburg – Federal Reserve System) befanden.

    Wie die Meisten ja mitbekommen haben steht nun zwar eine sogenannte Nato Armee an Russlands Grenze, doch handelt es sich hierbei in Wirklichkeit um die Söldnerarmee der Coorporation (Britisches Empire, Vatikan, District of Columbia, also die Vereinigten Staaten und Co)!

    Und nachdem Sie sich bereits mit der goldgerahmten Kriegsflagge offiziell (Foto Rotschild/ Reuters) der Weltöffentlichkeit präsentieren (zumindest denjenigen die Wissen was das bedeutet) zeigen Sie damit, dass Sie es voll und ganz ernst meinen.

    Die Menschen sollten sich also schnellstens von den Denkmustern verabschieden, dass es sich hier um einen neuen Konflikt Ost gegen die Nato bzw. den Westen handelt. Sondern das dieses ganze kranke Spiel nur dazu dient die Neue Weltordnung unter der Gesamtherrschaft der Corporation zu erzwingen. Die widerum dem Britischen Empire, der City of London und dem Vatikan gehört bzw. demjenigen der den Vatikan tatsächlich regiert!

    Das was sich die Vereinigten Staaten von Amerika nennt ist nichts anderes als der Hammer, mit dem auf Alles eingedroschen wird, was sich dem widersetzt!

    Deshalb der hundert Jahre andauernde Versuch Russland und Deutschland zu trennen, deshalb kein Friedensvertrag und Besatzungsrecht, Deshalb die nach außen hin grundlosen Sanktion gegen Russland, Deshalb die Propaganda gegen Putin persönlich, den man gerne in die Rolle des neuen Hitlers gesteckt hätte!

    Und deshalb meine Hoffnung auch an Contra an dieser Stelle. Helfen Sie mit diesen derzeit unweigerlich herauf ziehenden Krieg, welcher durch die dreckige Propaganda Maschinerie angekurbelt wird aufzudecken!

    Denn bereits 2 Mal wurden unsere Länder im Interesse derjenigen welche sich selbst als die Eliten bezeichnen auf die selbe Art und Weise in einen Weltkrieg manipuliert.

    Es darf kein 3 Mal geben!

  11. Alles halb so wild. Der Chinese und der Russe waren sich zwar nie wirklich grün. Im falle eines falles allerding wissen die Chinesen was sie am Russen haben und werden auf keinen Fall tatenlos daneben stehen. Noch dazu wo sie wissen das sie die nächsten sind. Es ist also alles nur eine Schwanzparade von pubertierenden Kindern auf dem Weg zum erwachsen werden. Mann will halt mehr und größere Spielzeuge. Wollen doch alle Kinder.

    1. @ Jens

      Zitat: Allerdings wissen die Chinesen was sie am Russen haben und werden auf keinen Fall tatenlos daneben stehen!

      Und das soll ihrer Meinung nach beruhigen, wenn der Chinese nicht tatenlos daneben stehen wird? Alle Achtung diese Schlussfolgerung! Soll ich an dieser Stelle nochmal das Wort WELTKRIEG buchstabieren?

      Eine seltsame Denkensweise, zumal Sie auch scheinbar meinen Kommentar nicht gelesen bzw. entscheidende Teile davon in keinster Weise realisieren wollen..

      Wissen Sie, wenn Sie die mehr als relle Gefahr eines Weltkrieges mit Schwanzparade titulieren, dann scheinen Sie vielleicht dabei vergessen zu haben, dass Wir bereits 2 von diesen Schwanzparaden im letzten Jahrhundert hatten.

      Was aber wiederum meine Meinung bestätigt, dass die meisten Menschen sich so lange weigern aufzuwachen, bis Sie das von Ihnen angesprochene Teil ganz tief hinten drinnen stecken haben!

      Und dann kommen so Phrasen wie – Warum Wir und Wer hätte das jemals gedacht!

       

       

      1. @ Rob 

        Nach dir nicht zu viele Sorgen. Wer solch märchenhaften Wohlstand geniesst wie die Westlichen Eliten der Bombt sich nicht in den Tod. Im Gegenteil. Sie alle wollen ewig Leben, verständlicherweise. Ist nur ne Partie Locker um den Russen zu Ben Wettrüsten zu animieren und wirtschaftlich in Schwierigkeiten zu bringen. Allerdings ham die Russen ne 1a Regierungstruppe beisamen. Weltweit in Augenblick neben den Israelis ne clevere Truppe. Also keine Sorge. Im Augenblick treibt der Kremel die transatlantischen NWO Narren vor sich her. ?

  12. Der Plan läuft, das war ja auch der Grund warum man auch marode osteuropäische Länder in der EU unbedingt aufnehmen wollte und warum das Pleiteland Ukraine schon seit Jahren Milliarden von EU Hilfen bekommt und auch irgendwann Teil der EU werden soll.

    Ziel ist Putin zu provozieren – zum Glück ist der Mann schlauer und bleibt immer gelassen – aber denke nur solange Russland nicht angegriffen wird. Ansonsten haben wir den 3.Weltkrieg – dank der USA und der EU …… aber dann Gnade Gott das Merkel und ihr Regime im Kongo noch ein Versteck finden. Aber dürfte kein Problem sein, die neuen immer vollgetankten,raketensicheren Hubschrauber und Regierungsflieger stehen eh immer "startklar" gelle,Fr. Merkel ? ! Wenn ich so einen Schutz hätte, würde ich auch nur noch von Blöckflöten und sonstigen Unsinn reden.

     

  13. Man kann es kaum glauben. Gibt es in den westlichen Regierungsebenen auch noch Leute die Verstand haben? Wie kann man sehenden Auges ins Verderben der Amis rennen? wie bescheuert muß man eigentlich sein, einen Krieg mit Russland in Erwägung zu ziehen? Offensichtlich haben unsere Eliten in Geschichte nicht gut aufgepasst,beim Russen haben sich schon Leute mit Hirn im Kopf die Finger verbrannt, sie sollten nur berücksichtigen, das damal der gemeine Muschkote alles abgefangen hat,und in der Heimat mehr oder weniger für die Verantwortlichen alles gut lief.
    das ist diesmal anders. Diesmal wird der Ami die wohlvewrdiente Packung bekommen, wir auch, aber dann kann sich die welt vom Ungeziefer Mensch wieder erholen. Denn auch die verantwortlichen Eliten werden diesesmal hire verdiente Klatsche erhalten.Mitgegangen,mitgefangen mitgehangen.Atom macht keinen Unterschied zwischen Pack und Eliten. Es verdampft und verstrahlt alle schön gleichmäßig. Darüber sollten
    unsere Politiker und ihre Wasserträger der Medien nachdenken, wenn sie ihren Gelüsten freien Lauf lassen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.