Ein Mädchen soll sich einer Genitalverstümmelung unterziehen. Bild: Vimeo

Viele Frauen in Europa werden einer Genitalverstümmelung unterzogen – einem brutalen Brauch aus Afrika und dem arabischen Raum. Das Schlimme daran: einige von ihnen lassen das freiwillig mit sich machen.

Von Michael Steiner

Die Genitalverstümmelung von Frauen – auch als "Beschneidung" verharmlost – ist ein brutaler Brauch, der insbesondere in Afrika und in Teilen der arabischen Welt fröhliche Urständ feiert. Doch auch in Europa wird diese Praxis der Entfernung der Schamlippen zunehmend angewandt. Und das nicht nur von den Zuwanderern aus diesen Weltregionen, die diese brutale Praxis aus deren Heimat mitbrachten.

In Großbritannien beispielsweise ist diese Praxis längst schon verboten worden und wird – so die These – vor allem von unausgebildeten und unlizensierten Praktikanten ausgeübt. Doch wie Berichte zeigen, unterziehen sich zunehmend auch Britinnen mit nichtislamischem Hintergrund dieser Prozedur – und zwar in teuren Privatkliniken. Und wie Zahlen vom letzten Jahr zeigen, dürften es alleine im Vereinigten Königreich deutlich mehr als 4.000 Fälle im Jahr geben, zumal nicht jede Frau die diese Prozedur durchmachte, dies auch anzeigt.

Dem Westen geht der moralische Kompass zunehmend verloren. Denn diese Frauen, die sich einer solchen Operation unterziehen, brauchen eher eine psychiatrische Behandlung als gutbezahlte Ärzte, die diese Verstümmelung auch noch durchführen. Allerdings würden genau diese Psychiater – gekauft von der Pharmaindustrie – wahrscheinlich auch noch dazu raten, diese Prozedur durchzuführen – alles im Namen der "Selbsterfüllung" und "Selbstbestimmung".

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...

23 KOMMENTARE

  1. … also ich glaub, mit Werteverlust hat das schon nix mehr zu tun, das ist schlicht verrückt und Verrückte gab es schon immer ! … und mit der steigenden Weltbevölkerung, werden eben auch die, nicht weniger sondern mehr !

    Aber die schneiden nicht nur die Schamlippen ab, in manchen Gegenden schneiden sie auch den Kitzler ab, damit die Frau beim GV keine Lust empfinden kann. Das sich die Lust nicht nur im Kitzler und den Schamlippen abspielt, sondern auch in der Scheide, aber vorwiegend im Kopf und im Gefühl zum Partner, scheint die Verrückten aber nicht sonderlich zu interressiern.

    Die Scheide will man ja nun mal auch nicht herausschneiden, das wäre kontraproduktiv.

    Was haben die bösen westl. Länder nicht schon alles versucht um den Afrikanern diesen Wahnsinn auszureden, aber wo kein Wille ist, da ist nun mal auch kein Weg !

    Die Britinnen mögen ihren Körper und ihre Geschlechtsteile unter Vollnarkose verstümmeln lassen, wie sie lustig sind, aber kleinen Mädchen und jungen Frauen in Afrika ohne Narkose oder irgendwelcher Schmerzmittel die Klitoris und/oder die Schamlippen abzuschneiden, bedeutet barbarischer Höllenschmerz und nicht selten den Tod durch Infektionen der Wunden.

    Worauf sich der "Brauch" bezieht, wo er herkommt usw., würde hier den "Rahmen" sprengen. Ich hab lange Zeit für "terres des femmes" gespendet, damit diese Folter in Afrika ein Ende findet, aber es ist wie mit dem Krieg in Syrien, solange nicht alle an einem Strang ziehen, ist es ein open end ….

  2. Was die da in ihren Ländern bzw. innerhalb ihrer Kulturen praktizieren ist mir sowas von gleichgültig. Ich will die und ihre Kultur nur nicht um mich haben müssen. Und finanzieren will ich sowas auch nicht. This is my swamp!

  3. War noch vor wenigen Jahren als zentrales Thema AIDS in Afrika auf den Titelseiten,
     ist es seit der Massenzuwanderung still um dieses Thema.

    Es wird vermutlich  auch AIDS massiv importiert.

  4. Juden und Moslems sind in den meißten Fällen Genitalverstümmelte.

    Die Barbarei, die in diesen Religionen als "Beschneidung" verharmlost wird ist tatsächlich eine Verstümmelung der Genitalien im Kindesalter. Dort wird in die Anatomie und damit in die Sexualität und in die körperliche Unversehrtheit des Kindes eingegriffen.

    Diese Verbrechen an den Kindern sind ein Bruch der Verfassung:

    Artikel 2,2

    Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.

    Die Altparteien haben die Verfassung gebrochen, indem sie der jüdischen- und moslemischen Lobby gestatten in der BRD Genitalverstümmelung vorzunehmen.

    Beatrix von Storch, AfD, erklärte im März 2016 in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung die "Beschneidung" für verfassungswidrig.

  5. … ist echt Ihre Kultur u. Kulturgut …

    wenn es auch ein NoGo ist unter "Verstümmelung" angeprangert wird… so denke ich die diesen Tradition fortsetzen nicht daran abgehalten werden nur weil es mit der "WestlicheEmantipation" nicht vereinbar ist..

    Vor 3jh wurde debatiert und irgend welche "LügenSöldner" über das NoGo von Jüdische-Moslemischen beschneidungstradition her gemacht!!

    Wenn das "Verstümmelung" dem WestPropaganda so sehr am Herzen liegt.. dann bitte legen wir die Karten offen auf dem Tisch und erklären somit "Pircing-Tattoo-ZungenBescheidungen-KlingonenImpementationen" od "Schwanz u. Brustvergrösserungen, Vaginalkanalisierungen, VotoxPartys" usw. als Gestseswidrieg u. Taboo..!!

    • … echt jetzt ?

      Du meinst tatsächlich, dass man keinen Unterschied machen sollte, zwischen freiwilligen Erwachsenen und unfreiwilligen Kindern, die sich einer solchen Prozedur unterziehen (lassen müssen) ?

      Ich könnte so nicht denken, denn dann müssten mir auch vergewaltigte Kinder egal sein, weil's die halt schon immer gab. Und auch die Kinderehen müssten mir egal sein, weil die nun mal Brauch sind.

      Ich verstehe unter Zivilisation z.B. auch, dass sich der Mensch von Aberglauben, barbarischem Brauchtum und unsinnigen, menschenverachtenden und überholten Kulturgütern verabschiedet, und ich finde, Genitalverstümmelungen an Kindern gehören auf alle Fälle dazu.

      Dabei ist mir die Hautfarbe der Kinder völlig egal. Alle Kinder auf der Welt sind unschuldige, schützenswerte Geschöpfe und ich würde niemals ein Kind vorsätzlich und willkürlich verletzen, quälen und foltern.

       

      • Libes @ML

        Die Kinder werden auch Erwachsen,, das was Ihnen Ihre Tradition angetan hat – werden sich die Geschändigten an Ihren Peinigern rächen..

        Diesen "Lernkurve" müssen wir Ihnen selbst überlassen – auch wenn es noch Weilchen andauern wird.. West-Doktriene erachte ich aus diesem Grunde als fehl am Platz.. 

        Sobald wir uns in innere Intimität einmischen – sind wir nicht besser gestellt als die Traditionellen-Peinigern..

        Die Geschlächtsampututionen beträffen "Männliche so auch Weibliche" Probanten…

        Sorry.. heute erachte ich es aus diesem Blickwinkel

         

      • @Mona Lisa-ich bin ganz bei Ihnen.Ein Kind ist schützenswert und deren Beschneidung gehört mit Gefängnis bestraft.Niemand wird das Kind daran hindern bei Erreichen des Erwachsenenalters an sich eine Beschneidung vornehmen zu lassen.Es gibt genug Dokumentationen was für eine schreckliche Grausamkeit diese beschneidung darstellt.Das tut man einem unschuldigen Kind einfach nicht an.

  6. Unglaublich! Was alles aus den Versprechungen der Gruenen, den 68er rosaroten Brillentraegern geworden ist. Eine Schande, dass es genuegend Leute gibt, die diesen auch noch vehelfen die Politik zu besetzen.

    Sicher. Mit den Auslaendern der Gruenen kommen auch die Genitalverstuemmelungen, verharmlost als Beschneidung oder Selbsterfuellung!!. Wer sowas waehlt, dem gehoert das Wahlrecht entzogen. Wo sein mir denn?

  7. Polygamie, Knabenbeschneidung, Frauenbeschneidung, Kinderehe…….womöglich kommt bald noch Sodomie und vieles mehr was uns bereichern soll.

    Die Regierung freut es sicher! Immerhin gab es bei uns der Sachsensumpf, bei dem der jetzige Bundesinnminister Maiziére Sachsens Innenminister war und hochrangige Richter, Staatsanwälte, Politiker etc. deckte. Warum sollen die gegen Kinderehen oder Pädophilie sein? Die Humanistische Union (Leuthheuser- Schnarrenberger, Roth) freut sich auch über generationsübergreifende Zärtlichkeiten.Die Grüne (Jauchegrube) war schon jeher ein Haufen von Kinderliebhaber……

    Der Zeitpunkt wird kommen, an dem das Schlagen von Frauen Deutschland bereichert……endlich gehen wir wieder vorwärts in die Vergangenheit…….bis zum Töten von Ungläubigen……..

  8. Nicht mehr lange und es werden die ersten  Damen in irgendeinem Fußballstadion eingekuhlt, weil sie bei einer Vergewaltigung außerehelichen Geschlechtsverkehr hatten

    Stellt Euch mal nicht so an……  auch DAS gehört zur kulturellen Bereicherung  ( Sarkasmus aus )

  9. Das Blutopfer. Von Jesus bei der Christen abgeschafft aber bei der Muslime sowie das Menschenopfer beibehalten. Die Menschen in Europa sind schon ganz Geistes gestört wenn man  diese Praktiken akzeptiert.

  10. Man sollte sich vielleicht endlich mehr mit den höheren Regionen des Menschen befassen, dann bräuchte man nicht immer in den Genitalien von Menschen herumstieren. Frage: Wer hat denn am meisten vom Geschlechtsverkehr?

  11. Was meiner Persönlichen MEINUNG nach vorliegt, ist eher folgendes Problem:

    Die meisten, die damit konfrontiert werden (Lesen, Hören, Hörensagen), begehen den Fehler, sich auf zu machen ins Detail – hier aber muß man nicht tiefer sondern HÖHER GEHEN, um zu verstehen, was wirklich mit diesen Zermonien / Riten stattfindet.

    Was muß man dazu Wissen ?

    Global gibt es folgende (historie, heutige) Geschäfte / Gewerbe:

    1. Diverse Vernichtung von Menschen in Massen – zur Weltbevölkerungsreduktion.

    2. Sofortige Versklavung nach der Geburt  oder  Einfangen rechtlich Freier Wesen – Sklaverei (Mensch und Tiert) – zur Verwertung.

    3. SM-Prostitution (körperliche, geistige) – Der Sklave / die Sklavin, hat alles zu tun, was der Meister sagt.

    4. Geist-Prostitution (Schöpfen, Schaffen, Kreativität, Arbeitsergebnisse) – Der Sklave / die Sklavin, hat alles was diese(r) mehrwertig erschafft, kostenlos abzugeben – Der Meister deklariert dies als seinen (RECHTS-REGULÄREN HERREN-ORDER-RECHT) Besitz.

     

     

    Was hat das nun mit der Beschneidung / mit dem Genitalverstümmelungen zu tun ?

    Diese ENTFERNUNG / DICHTMACHUNG – ist der Ersatz bei:

    a) Mädchen – für deren Jungfernhäutchen – Die WARE wird damit für den HERREN-/MANN-KÄUFER als UNBENUTZT gesichert.

    b) Jungen – für deren Fleisch-Opfer – Die Legitimation, nun ein KÄUFER / HERR SEIN ZU DÜRFEN in dieser Religion.

    Das ganze stammt aus den primär-historischen Ansätzen: JEDER OPFERT SEIN FLEISCH FÜR DEN ANDEREN (seinen GOTT) – Man könnte dies als eine Art Teil-Körper-Geistigen- KANNIBALISMUS – welcher auch so schon bei den MAYA's zur Geltung kam ansehen, wo der König seinen Penis aufschlitzen MUSSTE, um das Blut seinen GÖTTERN zu übergeben – dies entspricht dem Entjungferungsritual, der Frau, die ihr Blut und ihre totale Unterwerfung (per Entzug des Lustempfindens) damit akzeptiert – egal ob freiwillig oder manipulativ durch DEREN MÜTTERN.

    Man kennt dies aus der SM-Welt, wo Frauen (selbst ohne Kitzler / Klitoris / Schamlippen), NUR ÜBER DIE ERNIEDRIGUNG einer ANDEREN FRAU (in diesem Fall der eigenen Tochter, un-/bewusst zum persönlichen LUST-GEWINN / SCHICKSALS-LEID-TEILUNG) sich ergötzen.

    In der Psychologie und der Kriminologie ist das Verhalten von Täter zu Opfern und Opfer, die anderen (noch schwächeren) Opfern, das gleiche antun (was diesen selbst angetan wurde), längst bekannt.

    Diese Prozesse entsprechen somit dem der (kirchlichen, rituellen) Heirat, nach der (Rechts)Standesamt-Heirat – der Gott / der Kulturkreis, erwarten und nehmen daher diese MERKMALS-OPFER (an ihren Malen sollt IHR sie erkennen), gerne an.

    Man könnte auch sagen, die Beschneidung(en) ersetzen das Brandmal, um das VIEH zu kennzeichnen – die Endresultate sind bei beiden Prozessen die gleichen (das schnell erkennbare (Fleisches) MAL) – und nur darum geht es global betrachtet.

     

    Danke fürs Lesen und mit freundlichen Grüssen verbleibend,

    Dipl.Ing.Ing.  Bernd Letz  (2016) – Fragenforscher

     

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here