Eine US-amerikanische F16. Bild: Flickr / mashleymorgan CC BY-SA 2.0

Am Dienstag wurde vom Kongress ein Gesetz beschlossen, welches dem US-Establishment noch eine letzte Möglichkeit gibt, den Syrienkonflikt noch einmal anzuheizen und damit einen Krieg mit Russland zu riskieren, bevor Donald Trump ins Weiße Haus einzieht.

Von Marco Maier

Mit der H.R.5732, dem sogenannten "Caesar Syria Civilian Protection Act of 2016", der vom New Yorker Demokraten Eliot Engel eingereich und am Dienstag vom US-Kongress bewilligt wurde, kommt noch ein letztes Aufbäumen des globalistischen Establishments vor dem Amtsantritt Donald Trumps im Januar. Denn der Beschluss, der eine Verstärkung der Sanktionen gegen Syrien, die Festlegung einer Flugverbotszone in dem geschundenen Land und verstärkte Bestrebungen zur strafrechtlichen Verfolgung von syrischen Regierungsvertretern beinhaltet, dürfte auch zu einer Auseinandersetzung mit Russland führen.

Insbesondere die Einrichtung einer Flugverbotszone über Syrien kommt einem kriegerischen Akt gleich. Denn der syrische Luftraum wird Dank des russischen S-300 Raketen-Abwehrsystems von Moskau überwacht und russische Jets fliegen gemeinsam mit syrischen Flugzeugen Angriffe gegen die Dschihadisten. Kongressabgeordneter Engel, der auch als Unterstützer der ukrainischen Regierung gilt (und am Maidan-Platz auch einen Kranz ablegte), gilt aus äußerst Russland-feindlich.

Bereits im Jahr 2003 verfasste er den "Syria Accountability and Lebanese Sovereignty Restauration Act", mit dem Strafen und Sanktionen gegen Syrien verhängt wurden. Das Gesetz wurde vom damaligen Präsidenten, George W. Bush, unterzeichnet. Dieser legte auch die Grundlage dafür, dass Präsident Obama nach dem Giftgasanschlag von Ghouta im Jahr 2013 (von dem man inzwischen weiß, dass er von "Rebellen" durchgeführt wurde) den Kongress um Erlaubnis bat, militärisch gegen Syrien vorzugehen.

Loading...

Allerdings würde die Implementierung einer einseitig durch die USA und deren Verbündeten kontrollierten Flugverbotszone zu einer militärischen Auseinandersetzung mit Russland führen. Die russischen Streitkräfte, die entsprechend dem Völkerrecht auf der Seite der legitimen syrischen Regierung kämpft, müssten so mit militärischen Abwehrmaßnahmen durch die völkerrechtswidrig in Syrien agierenden NATO-Truppen rechnen. Das hieße: Steigen russische und/oder syrische Kampfjets in die Luft, wären die Luftabwehrkräfte der USA und deren Verbündeten dazu angehalten, diese vom Himmel zu holen. Und das, kurz bevor Donald Trump offiziell das Präsidentenamt übernimmt und dabei ein besseres politisches Verhältnis der USA mit Russland anstrebt.

Bücher zum Thema:

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

20 KOMMENTARE

  1. Diese landsmannsschaftliche Satansbrut hält schon seit einer längeren Zeit Syrien und die Ukraine als fingierten Kriegsgrund am Köcheln.

  2. Die Flugverbotszone in Libyen wurde durchgesetzt, indem zuerst einmal alle libyschen Flugplätze zerstört wurden. Im Falle Syriens wäre die Westliche Wertegemeinschaft geographisch extrem gefordert, wollte sie auch russische Flüge derart verhindern wollen.

    • Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus. Der Russe hat bereits in ausreichender Stückzahl russische Flugabwehrraketen grössten Kalibers in Syrien stationiert. Wenn einer Flugverbotszonen wirksam verhängen könnte dort, dann Russland. Da nützen die Eskapaden des US-Kongresses wenig. Das Demokratengebabbel und Kriegsgeheul ist nur noch schwer erträglichl.

  3. das habe ich erwartet, das musste kommen. US Oligarchie wird nicht vor Trump kapitulieren, weil sie zu mächtig ist. Jetzt wird spannend. Die US Oligarchie hat alle an wichtige Positionen gekauft, aber ob sie die „richtigen“ an diesen Posten platziert hat ? Denn sie müssten dumm genug sein, um nicht zu sehen, dass sie durch ihres Tun sich selbst ins Lebensgefahr bringen. In BRD hat man solche gefunden, wie Merkel, Röttgen, Gabriel, Grüne u.a. also in dem Zentrum der Macht waren die US Oligarchen sicher wenigstens genauso sorgfältig.

    • Allerdings würde die Implementierung einer einseitig durch die USA und deren Verbündeten kontrollierten Flugverbotszone zu einer militärischen Auseinandersetzung mit Russland führen.
      Wenn die Amis mit Russland ein Krieg begienen, sollen die Usa erst an Vergeltung denken. Und wenn EU noch hielft dann wird die Welt mit der "Perimetr oder wie sie heißt die "Tote Hand" runtergehen.
      Diesmal wird der Krieg mit Russland scheinbar mit Atom geben. Da wird bestiemmt kein Gewinner geben. Wenn überhaupt noch die Erde bleiben wird.
      Im keinem unterirdiesche Konteiner können die Amis sich verstecken!

  4. Babylon geht unter die Hure Demokratie hat versagt trotz aller Lügen. Wer wird uns retten. Lange haben wir geschlafen und haben jede Lüge geglaubt und vor unseren Kindern stehen wir jetzt als Idioten da

    • Die Menschen sind nichts anderes als Idioten !   Zur Zeit werden wir disbezüglich wieder mit Beweisen geradezu überschüttet .  Die rücksichtslosesten Idioten finden sie mit Abstand bei der Art von Wissenschaft der wir oder vielmehr unsere Reichtumsbesessenen den Vorzug geben .

      Weil sie , bis auf ein paar Ausnahmen ,  den größten Schaden unter der Menschheit anrichten . Die Macht der Wissenschaft wird mehr vom Wahn den von Vernunft geleidet . Und nutzt zu 85% der Macht der Eliten . Und zu 100% dem Untergang unserer Spezie . Auf Grund ihrer Nachhaltigkeit .

  5. Die USA könnten eine Flugverbotszone mit ihren Flugzeugen nicht durchsetzen, da die auf der russischen Basis Latakia stationierten S-400 in dem Ruf stehen alles vom Himmel zu holen, selbst Tarnkappenbomber.

    Die USA könnten einen Flugverbotszone höchstens mit Patriot-Systemen realisieren, die sie an die türkische Grenze verlegen müßten. Die deutschen Patriot wurden -Gott sei dank- in 2015 abgezogen.

    Man muß sich allerdings fragen, ob eine solch aggressive Aktion kurz vor Trumps Amtsübernahme politisch überhaupt noch umsetzbar ist, wenn Trump dann erklären würde, dass er sie umgehend wieder rückgängig macht.

    Ich denke eher nicht, dass man die Flugverbotszone einrichten wird. Trump und Bevölkerung würden da die Kooperation verweigern.

  6. Heute kam diese Nachricht: Die syrische Luftwaffe hat am frühen Donnerstagmorgen bei einem Angriff in der Aleppo-Provinz drei türkische Soldaten getötet, berichtet der türkische Generalstab in einer amtlichen Mitteilung, Erdogan tobt. Ich vermute hier hängt einen Zusammenhang mit dem  H.R.5732 zusammen. Erdogan ist nicht zu trauen, hat doch der veranlasst – auf Befehl der USA – damals den russischen Flieger vom Himmel zu holen. Zur Zeit sieht es so aus, dass die USA und ihre Helfershelfer alles dran setzten um noch vor Amtsantritt von Trump in Syrien einen Krieg gegen Russland anzuzetteln. 

    • …EU-Parlementarier u. US-Senat beschiessen gemeinsame Sache..
      Zutatenliste : "List u. Hinterhalt u. Täuschung" und als Geschmaksverstärker "Vorwand"

       

      Die EU-Länder stehen offensichtilich mit Terroristischen-Aktivitäten in zusammenhang mit SYRIEN u. IRAK..  "Nacht Angriffsfähigkeiten" sind dem Russen od. US-Allierten vorbehalten.. Ich Tippe auf gezielte "Allierten Angriff gegen Allierten" als Sabotage angriff..
      um den Russen von der Frontlinie "NordSee-Baltikum-Balkan" zum Abrüstung zu motivieren und die Waffentechnik u. Militärfocus auf die Levante zu lenken..

      Die "Russen" werden diese Falken-Steoriden nicht schlucken.. haben auch nie geschlukt!!

      @susanne

      denke nicht in Schwarz-Weiss, lerne die Schatierungen in der Grauzone zu erkundigen, befreie dich von der gelenkten Mainstream-Bashings..!!

  7. Aus der Welt der Bekloppten und Bescheuerten

    Die EU braucht keine USA mehr. Obamas irre Zöglinge sind jetzt erwachsen.

    Die Grünen aus den Niederlanden haben neulich festgestellt:

    „Der Islamische Staat ist genau so ein Staat wie jeder andere auch. Für jeden erkennbar, ergibt sich das schon aus dem Namen. Auch für die Bürger dieses Staats gelten die humanitären Rechte. Das sind genau solche Menschen wie alle anderen, die unseren Schutz verdienen.“

    Seitdem arbeiten die holländischen Grünen an ihrem Ziel. Im Juli wurde angeblich Antrag bei der Unesco gestellt, den Islamischen Staat als Kulturerbe unter besonderen Schutz der Weltöffentlichkeit zu stellen, und die Verfolgung seiner Bürger als Kriegsverbrechen zu werten.

    Im Step 3 versucht Holland nun, das Auftanken der russischen Flugzeuge in Syrien verbieten zu lassen.

    Die EU-Staaten haben sich diesem Vorstoß mittlerweile angeschlossen. Europa sei besorgt über die russischen Treibstofflieferungen nach Syrien und haben Ermittlungen zu einem Vestoß gegen das Embargo eingeleitet, wie die Nachrichtenagentur Reuters laut Sputnik heute gemeldet haben soll.

    Als Grundlage dafür gelte die EU-Resolution von vor zwei Jahren. Diese sieht ein Lieferungsverbot aller Treibstoffarten von EU-Territorium nach Syrien vor.

    Marietje Schaake, Abgeordnete der Demokratischen Partei der Niederlande im EU-Parlament, hat Brüssel aufgefordert diesbezüglich Ermittlungen einzuleiten und den Russen das Auftanken der Flugzeuge gerichtlich verbieten zu lassen.

    Putin hat schon gekontert und dem Westen ist (wieder mal) das Gesciht eingeschlafen

    https://youtu.be/8TJU6Y8xv1M

  8. war klar , das da noch etwas nachkommt als klar war der trump wird´s.jezz die affäre um angebliche manipulationen gegen wahlserver,die lassen nichts unversucht,um an der macht zu bleiben.

    sollte es vor der amtseinführung von trump krachen, deckt sich das auch mit der aussage von baba wanga , der letzte präsident der usa wird der 44 sein.

  9. & dauernörgler,

    es wird nicht krachen, denn dann ist die Zioninstenbrut ebenfalls ausgelöscht!!

    Sehr geehrter Herr Dauernörgler,

    ich fasse mich kurz und teile Ihnen mit, nicht nur Ihre Einlassungen, sondern auch Ihre selbsternannte Art von Rechtschreibung, stellen meiner Meinung nach, eine Zumutung für alle Mitforisten dar.

    MfG

     

  10. Noch können????

    Hahaha gerade die Amis können….? diese Hosenscheißer können nur eins, gegen schwächere Gegner den starken Mann makieren !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here