Hochtoxische Stoffe prasseln schon auf schwangere Frauen und Kleinkinder ein. So wird mit der Gesundheit unserer Kinder russisches Roulette gespielt. Es scheint so, als würde es niemand interessieren.

Dass wir in unserem Alltag von zahllosen Umweltgiften umgeben sind, das wissen wir bereits. Unsichtbar und geruchlos lauern diese unserer Gesundheit auf und schädigen vor allem das Wohl unserer Kinder. Gerade Kleinkinder und Ungeborene sind einem erhöhten Risiko hinsichtlich der Umweltgifte ausgesetzt, da diese ihre Entwicklung nachhaltig beeinträchtigen können.

Eine Studie aus den USA konnte bei 90 Prozent der untersuchten schwangeren Frauen wahre Gift-Cocktails im Blut nachweisen: Blei, Quecksilber, Flammschutzmittel, Luftschadstoffe, Weichmacher und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe wurden hier genannt. Bei den Kindern kann es hier zu Entwicklungs- und Verhaltensstörungen kommen.

Auch auf dem EU-Markt sind schätzungsweise 100.000 unterschiedliche Chemikalien im Umlauf, die Verwendung in der industriellen Produktion finden und unser tägliches Leben belasten. Schadstoffe im Essen gehören fast schon zur täglichen Kost und in Plastikverpackungen lauern die schädlichen Weichmacher. Diesen setzen wir schon kleine Kinder aus: Schnuller und Babyspielzeug, ja sogar Plüschtiere, sind belastet. In Babybreien wurden sogar Arsen und gentechnisch verändertes Gemüse gefunden. Wie kann es zu dieser Situation kommen? Müssen die Hersteller hier in die Pflicht genommen werden oder ist dies Aufgabe der Politik?

Loading...

Lesen Sie unseren vollständigen Artikel zum Thema und informieren Sie sich ausführlich darüber wie genau Umweltgifte unsere Gesundheit beeinträchtigen: Watergate.tv

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

12 KOMMENTARE

  1. "Müssen die Hersteller hier in die Pflicht genommen werden oder ist dies Aufgabe der Politik?"  Hier sind vor allem die Verbraucher in der "Pflicht". Wer noch immer meint, jeden Scheiß (eine hier durchaus zutreffende, wenn auch unfeine Vokabel) besitzen, somit kaufen zu müssen. ist eben auf dem Hozweg. Auf die Hersteller und die Politiker als gutbezahlte Marionetten derjenigen, die aus Profitgründen keinerlei Rücksichten nehmen, darf nicht gezählt werden.

  2. Da ja seitens der EU und auch der europäischen Länder grundsätzlich ein Kamikazekurs in Bezug auf Umweltgifte,aber auch Zusatzstoffen in Lebensmitteln zulasten der Bevölkerung gefahren wird,, wird sich daran nichts ändern.Offensichtlich ist es unseren Eliten sche…ßegal was für Zipperlein aus dieser Belastung entstehen. Da sie ja offensichtlich zu dämlich sind zu begreifen dass auch ihre eigenen Kinder und Enkelkinder betroffen sind, sollten sich die Verantwortlichen für diese tägliche Giftdosis mal auf ihren Geisteszustand überprüfen lassen.

  3. Da wird doch nichts unternommen, das ist eine Verbandelung zwischen Lobbyismus und Politik, denn da hilft man sich, sonst könnte ja die eine oder andere Seite was ausplaudern, was das Volk nicht hören soll. Die haben doch schon ihre Mitarbeiter unterstützend in den Ministerien untergebracht und die erste Gewalt wird einen Teufel tun, die zweite Gewalt zu entfernen ohne mit entsprechenden Schwierigkeiten zu rechnen. Früher nannte man das Kind noch beim Namen und sprach von korrupten Verhältnissen, heute ist es ein Beistandspakt zum Wohle der Bürger. Zum Wohl!

  4. Es ist alles wieder so geworden, wie es ganz früher schon einmal war.

    Fehlt nur noch die Kinderarbeit. Irgendwann erklärt uns China den Weg, was Ordnung im Land, Demokaratie und Zivilisation anbelangt.

    Peinlicher als im aktuellen Deutschland geht es kaum noch.

  5. Ich habe inzwischen eine Lupe einstecken beim Einkauf weil man nicht mehr lesen was da drauf steht und das sind in der Regel Handelsgesellschaften die die Herkunft ihrer Ware verschleiern wollen, Lug und Trug ist dabei die Regel wenn man im Net nachforscht. Ich habe mich genug vergiftet die letzten 25 Jahren. Wenn man älter wird merkt man es wenn etwas vergiftet ist und das hat tagelang Folgen. Die Abwehrkräfte gegen Gifte aller Art lassen im Alter nach. Das werdet ihr alle noch erfahren.

    • @Walter

      Walter ich kann Ihnen nur recht geben, da wir im gleichen Alter sind. bis zu meinem 50. Lebensjahr hatte ich ganz andere Sorgen als über Gesundheit und gesundes Essen nachzudenken, bis die ersten Probleme auftauchten und ich vermute zwischenzeitlich nicht nur, daß mich Industrie-Food krank gemacht hat, ich kann es auch beweisen, denn seit wir auf eigene Kost total umgestellt haben, geht es uns wesentlich besser, wobei ich jetzt nicht alles aufzählen will, was verändert wurde. Es macht meiner Frau und mir wesentlich mehr Arbeit, aber allein das bessere Wohlbefinden ist Beweis genug, daß mit dem Industriefraß mit allen seinen Zuliefereren etwas nicht stimmen kann, denn wir kennen genügend Leidensgenossen mit gleichen Symthomen und 80% davon geht es auch besser, seit sie umgestellt haben. Der Rest ist mittlerweile so geschädigt, daß vermutlich nichts mehr zu retten ist. Wir kennen hier mehrer Familen aus der Bauernschaft, die strotzen nur so von Gesundheit und haben rosige Gesichter und wenn man über Jahre Gespräche geführt hat, dann verhalten die sich genauso aus der Tradition heraus wie wir das heute machen. Für uns ist zwischenzeitlich völlig klar, daß mit wenigen Ausnahmen nichts mehr industriegefertigtes auf den Tisch kommt, auch keine angeblichen Bioprodukte, denn der Preis ist einfach zu hoch, den man dann ab einem bestimmten Alter mit Dauerunwohlsein bezahlen muß.

  6. Unfassbar !

    Aber nicht nur Umweltgifte gefährden unsere Kinder und Kindeskinder !

    Die größte GEFAHR für unsere Kinder ist – MERKEL und ihr Regime ( CDU,CSU,SPD,Linke und die Islam Partei die Grünen).

    Die Gefahr fängt für unsere Kinder fängt in so manchen Kitas,Schulen,Vereine und Kirchen an und das seit voriges Jahr ganz extrem.

    Junge Freiheit: Aus Rücksicht auf moslemische Einwanderer.

    Immer mehr SCHULEN ( Kitas und Vereine) in Neuss ( in ganz Deutschland) verbannen SCHWEINEFLEISCH – auch in Freizeiteinrichtungen gibt es diese Entwicklungen (ein dank an Merkel und ihr Regime).

    Focus: Busfahrt in Herten

    Zwölfjähriger prügelt auf 11jährigen ein – bis er bewusslos wird.

    Völlig grundlos rastete ein 12jähriger Junge im Bus aus , prügelte und trat auf den 11jährigen ein bis er bewusslos wurde.  Ein Dank an Merkel und ihr Regime ? !

    Wahnsinn: Der linksversiffte WDR Radiosender machte sich gerade über den "Sankt Martinszug " der Kinder lustig.

    Die linksversifften Medien,ROT-GRÜN regierte Kommunen und Städte versuchen auch unsere Weihnachstbäume und Feste  abzuschaffen – tun wie gesagt alles dafür das unsere Traditionen immer mehr – nach und nach  – durch unsinnige Begründungen abgeschafft werden sollen.

    Auch da , sollten wir nicht tatenlos zuschauen.

     

     

  7. Umweltgifte (und dazu sollten wir noch die allgegenwärtige Mikrowellenstrahlung zählen) gefährden nicht nur die Gesundheit unserer Kinder, unser aller Gesundheit ist in Gefahr. Unser Wohlbefinden hängt ganz erheblich von der Qualität unserer Umwelt und unserer Nahrung ab. Gesundheit bedeutet für mich, gesunde Zellen zu haben, die wiederum in ihrem "normalen" (gesunden) Energiefluß enorm von Giften und Strahlung gestört werden. Die Folge ist eine Schwächung der Zellenergie, eine Verringerung der funktionsnötigen Zellspannung findet statt, Geringe Zellspannung ruft pathogene Mikroben wie Viren, Pilze, Parasiten etc. auf den Plan. Sinkt die Zellspannung unter ein bestimmtes Niveau, entstehen Krebszellen. – Um diese Negativentwicklung zu vermeiden, ist eine Zufuhr natürlicher, möglich unbelasteter Nahrung unbedingt notwendig. Nahrung sollte für uns den Status von Medizin haben.!!  Beschränken wir uns darauf, unser Essen durch Parameter wie Kalorien, Fett, Eiweiß, Kohlehydrate zu bewerten, wäre dies ungefähr das gleiche, als wenn wir die Qualität eines Sinfonieorchesters nach dem Gewicht der Instrumente bewerten würden. —   In meinem Alltag komme ich täglich mit Kranken in Kontakt, die ich immer wieder davon überzeugen muss, das sie nicht krank im herkömmlichen Sinne sind, sondern nur "vergiftet" und das sie allein mit einer (grundlegenden) Veränderung ihrer Ernährung ihre Gesundheit wieder erlangen können. Mit einer höheren Qualität der Lebensmittel steigt das Vermögen des Körpers, angesammelte toxische Stoffe und Pathogene auszuscheiden und wieder zu Gesundheit und Wohlbefinden zurückzufinden.

  8. Umweltgifte sollen uns und unsere Kinder vergiften ?   Ja sowas !  Wo kommen die den her diese Gifte ?  Bringen uns diese Gifte denn nicht auch unseren Wohlstand und die tollen Profitte ?  Und jetz wo sie euch krank machen macht ihr Rabats , ist daß nicht ein bischen zu spät wah !  Sorgen um eure Kinder macht ihr euch ?  In 10 Jahren gibt es für die meisten eh keine Arbeit mehr !

  9. Ebenso das gehört zu den Umweltgiften gegen unsere und unserer Kinder (seelischer) Gesundheit: die Kriegsführung mittels Pornografie.

    Die größten Antisemiten sind führend die Juden selbst, die ihre Teufeleien im Namen des bekennenden Judentums betreiben. Die global jüdische Superiorität, werkelt ebenso penibel in der Pornoindustrie, und prahlt über ihre eigene Hinterfotzigkeit. Vom nicht koscheren Pornograf Reuben Sturman, einem bekennenden Juden, hieß es: er kontrolliere nicht einfach die Erwachsenen-Unterhaltungsindustrie, sondern er sei die (Porno-) Industrie in Person, the ‘Walt Disney of Porn’ … 

    Der authentische Grund, warum Juden speziell im Pornogeschäft tätig seien, ist laut Pornoproduzent Al Goldstein ein anderer. Al Goldstein habe gegenüber dem Journalisten Luke Ford, diese erschütternde Aussage gemacht: „Der einzige Grund, warum wir Juden in der Pornografie sind, ist, weil wir denken, dass Christus Scheiße (und noch Schlimmeres) ist und Katholizismus Scheiße (und noch Schlimmeres) ist. Pornografie ist dazu da, die christliche Kultur zu zerstören.“ 

    Einschub: Folgend ist jetzt die grün-rot fäkale Frühsexualisierung der Kinder am Programm. Anschließend Freigabe zum Kindersex und danach der Sodomie. (Die Wenigsten wissen, das Orang-Utan Babys in speziellen Häusern von Unmenschen sexuell missbraucht werden.- Wer möchte, kann jetzt nein sagen, es ist dennoch ja, ein Fakt.)

    Die jüdische Passion zur Pornografie ist das Resultat primitivsten Hasses auf alles Christliche, insbesondere des Jesus von Nazareth, dem Auferstandenen. Das bekennende jüdische Feuer, die Welt u. a. mittels Pornografie »Brunnen-zu-vergiften«, ist blanker ANTISEMITISMUS! Das sind jüdische Religionskriege gegen die Zivilisation. 

    Ungestraft bleibt das nicht! Wenn Jüdisches keiner mag, man es weltweit verachtet, dann guckt bitte in euren eigenen Reihen, angefangen bei euren geistlichen und weltlichen Regierungen und Finanzzionisten, warum das so ist. Und posaunt nicht: Die Welt sei antisemitisch. Das seid ihr, gänzlich kopflos-gottlos Gewordenen!

    Quelle:
    „The Jewish Quarterly“ Winter 2004, “Nathan Abrams über Juden in der amerikanischen Pornoindustrie” http://www.jewishquarterly.org/issuearchive/articled325.html?articleid=38

  10. Tja, den Eliten dieser Welt ist die Zahl der Völker schon immer ein Dorn im Auge gewesen und schon lange wird daran gearbeitet sie zu reduzieren – egal wie …….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here