Die Propaganda hat auch in Deutschland erfolgreich dazu beigetragen, dass weite Teile der Bevölkerung mit Donald Trump als Präsident, eher keine Freude haben. Kein Wunder, wenn sich die Masse der Deutschen immer noch beim sozialistischem Mainstream-Einerlei ihre Informationen abholt, welche Clinton in den Himmel lobten und Trump verteufelten. 

Von Redaktion/aek

Zwei Prozent der Deutschen finden es sehr gut und neun Prozent gut, dass Donald Trump zum Präsidenten der USA gewählt wurde. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für den "ZDF-Politbarometer Extra". 37 Prozent halten seine Wahl demnach für schlecht und 45 Prozent für sehr schlecht.

Die aktuellen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA bewerten 81 Prozent als sehr gut oder gut, 14 Prozent bezeichnen sie als schlecht oder sehr schlecht. Allerdings erwarten 65 Prozent, dass sich diese Beziehungen unter einem US-Präsidenten Trump verschlechtern werden, 26 Prozent gehen davon aus, dass sich daran nichts ändern wird, und drei Prozent glauben an eine Verbesserung.

Dass unter Donald Trump als US-Präsident die internationalen Konflikte eher zunehmen werden, meinen 60 Prozent, 23 Prozent erwarten keine großen Veränderungen und zehn Prozent, dass unter Trump die Konflikte eher abnehmen werden. 63 Prozent gehen davon aus, dass er jetzt als gewählter US-Präsident gemäßigtere Positionen einnehmen wird als noch im Wahlkampf, 31 Prozent glauben, dass er auch weiterhin bei seinen radikalen Positionen bleiben wird.

Loading...

Für die Umfrage wurden am 9. November 1.017 Wahlberechtigte in Deutschland telefonisch befragt. Nach Angaben des Instituts soll die Auswahl der Befragten "repräsentativ" sein.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

59 thoughts on “Umfrage: 82 Prozent der Deutschen halten Trump-Wahlsieg für schlecht”

  1. Wer solchen Zahlen Glauben schenkt, der glaubt auch an Merkel, ha ha!

    Trunp ist aber das kleinere Übel. Clinton hätte uns einen Weltkrieg aufzwingen wollen, der auf unserem Boden nur Verlierer gekannt hätte. Aber diese Ära ist zu Ende!

      1. Ich glaube nicht an Gerüchte..die von anderen in die Welt gesetzt werden..sondern an das was ich selbst geprüft..und für richtig befunden habe.

        Luftblasen sehen im Wasser schön aus..jedoch an der Luft..lösen sie sich auf.

        Wie wäre es mal mit einer praktischen Demokratie..anstatt einer theoretischen.

        Einem Tier im Käfig von außen nur den Köder zu zeigen..ohne ihm etwas zu geben..ist pure Quälerei.

  2. "Für die Umfrage wurden am 9. November 1.017 Wahlberechtigte in Deutschland telefonisch befragt."

    ………wo hat man gefragt, in den Brutstätten der grün -linken, oder bei Merkels "Neubürger……………oder bei den Hofschranzen im Bundeskaspertag und Rat ?

    ………..hoffentlich ruft so einer mal bei mir an,………..ich hätte die passende Antwort !

    1. @ernst    …wird nicht passieren. Die welche befragt werden, sind genaustens analysiert von den Umfrageinstituten und da ist jede Antwort vorprogrammiert.

      Wie der Spruch so schön lautet "in der Politik gibt es keine Zufälle" und sicherlich auch nicht bei deren Umfragen.

      1. hihihi…das ist ja auch der Grund weshalb sie in den letzten Jahren bei den Wahlen so oft, so weit daneben liegen. Politiker sind so gestrickt, dass sie in kürzester Zeit in ihrer Seifenblase den Schwachsinn selber glauben, den sie verbreiten …. "der Bürger ist das Problem " wie Herr Gauck so nett zu sagen pflegt ^^

  3. Anmerkung an die Redaktion………..

    warum verbreitet Ihr solch einen Mist, wie die hießigen "Medien" und " Meinungsumfragen" von statten gehen weiß mittlerweile fast jeder .

    1. Siehe mein Durchm_arsch von gestern.

      Es grenzt an ein Wunder, dass ich überhaupt noch schreiben darf.

      ___

      Falls der Kommentar mehrfach auftaucht, liegt das nicht am Kommentator, sondern dass die Redaktion versteckte Fangeisen ausgelegt hat. Ich bin gerade wieder in so ein Ding reingetreten.

    2. … schließ mich der Beschwerde an !

      Was woanders geschrieben steht, können wir auch selbst dort lesen.

      … oder existieren "lukrative Abmachungen" den Mist unterzumauscheln ? … oder will man Reaktionen testen ? … oder was anderes vielleicht ?

      Das waren keine rhetorischen Fragen, ich würd's echt gern wissen !

      1. Danke, ihr habt es verstanden. Danke Danke Danke

        Mund halten hilft nichts! Es gibt IRGENDWO ein sehr reales ETWAS, was den Hebel GEGEN UNS genau in unserem Mensch-Sein ansetzt:

        – Höflichkeit
        – Hilfsbereitschaft
        – Anstand
        – Würde
        – Achtung vor dem anderen
        – Hilfsbereitschaft

        All diese Dinge, und noch viel mehr, werden gerade zur <bWAFFE gegen uns gemacht.

        ***

        Meine Oma hat immer erzählt, in der Aufbauzeit nach dem Krieg gab es viele Menschen, die wussten nicht, wie sie sich ernähren sollten. Obdachlose und Veteranen, die viel schlimmes erlebt hatten, irrten verstreut im ganzen Land umher. Einige legten sich nachts mitten auf eine wenig befahrenen Straße. Wenn jemand anhielt, um zu helfen, sprang die Person auf und weitere kamen aus den Büschen und raubten den Helfer aus. Und nichts anderes als dieses kleine, wirklich reale Beispiel passiert gerade in unserer heutigen Zeit. Aber nicht aus Armut oder Kleinkriminalität, sondern weil man uns unsere GUTEN Eigenschaften (z.B. Hilfsbereitschaft) mit dem Werkzeug der ANGST austreiben will.

        Es ist der Angriff auf die Empathie. Das Empfinden eines Menschen. Mitgefühl. Wir sollen einfach weiter fahren, wenn da ein Mensch auf der Straße liegt. Das sagt uns unser Bewusstsein, unser Verstand, unsere Erfahrung.

        Die ehemaligen Samen tragen bereits Früchte
        https://www.welt.de/vermischtes/article159121573/Mehrere-Bankkunden-steigen-ueber-sterbenden-Mann.html

        Aber unser Unterbewusstsein wird damit nicht fertig. Und daran gehen wir kaputt. Von innen heraus werden wir aufgefressen – von uns selbst!. Das ist das Ziel.

        ***

        Ein Mensch ohne Empathie ist ein Roboter. Ein maschinelles Neutrum – eine unsagbar traurige Erscheinung. Ein Schatten seiner selbst: Ein nackter Befehlsempfänger.

        Und bei dieser Bezeichnung sieht unser geistiges Auge (meins jedenfalls) sofort deutsche Politiker, Redakteure und bestimmte Amtspersonen. Weiß der Geier warum, aber bei denen ist das schon so.

        Und wir sollen auch SO werden.

        Daher werden wir mit Dingen überhäuft, die in direkter Weise unsere Gehirnbereiche strapazieren, die für sozialkorrektes Handeln zuständig sind.

        Wie mit Nadeln sticht man rein. Immer und immer wieder …

        Dazu gehört auch, dass uns „Freunde“ (wie z.B. das Contramagazin) manchmal Dinge vorsetzen, die völlig unannehmbar sind (das Wort „manchmal“ ist extrem wichtig, weil wir an einen „Ausrutscher“ glauben sollen … ist es aber nicht…). So unannehmbar, dass wir glauben, uns geirrt zu haben.

        Wir haben uns aber nicht geirrt: Die Sache hat Struktur.

        ***

        Feinde hat jeder. Man erkennt sie auch.

        Das Vertrauen zu Freunden zu unterwandern, ist hingegen von ganz anderer Qualität. Vor allem, wenn diese „Freunde“ es selbst tun. Nicht „volle Kanne“ im Hauruckverfahren, denn dann würde man diese „Freunde“ sofort vor die Tür setzen. Sondern ganz geschickt ausbalanciert, so dass gerade noch kein Bruch der Freundschaft entsteht. Kein direkter Bruch, aber man fängt an zu zweifeln.

        Man schläft mit diesen Zweifeln ein. Man wacht mit diesen Zweifeln auf. Wie ein Wurm im Kopf. Und in der Tat ist es eine Art Wurm. Wie ein Computerwurm, nur neuronaler Natur, wird uns das eingepflanzt. ANGST, LOGISCHE ZIRKELSCHLÜSSE, UNERWARTETES VERHALTEN (VON FREUNDEN) … sind nur ein paar dieser Programmierwerkzeuge. Oh ja, das geht! Und wie es geht. Ich habe diese Art Programmierung auch gelernt. Ich war ein Meister meines Fachs. Bis ich die Reißleine gezogen habe. So geht das nicht! Das kann man mit Menschen nicht machen. Wer es anwendet, zu dem kehrt es tausendfach zurück. Und das ist bitter!

        ***

        Wir Deutschen werden nicht verbrannt, wie früher die Ketzer.

        NEIN. Wir sollen in einem täglichen psychologischen Schwelbrand voller Gestank und Ungewissheit leben.

        So wie die Amis das mit zum Tode Verurteilten tun: Sie lassen die Verurteilten jahre-, teilw. jahrzehntelang warten. Dabei ist nicht der Tod die Strafe, sondern das WARTEN auf den Tod. Unter vollem Bewusstsein, dass jeden Tag die Tür aufgehen kann, und der Weg zum Schafott beginnt …

        All diese Methoden stammen aus den USA. Abgekupfert aus den historischen Aufzeichnungen des Mittelalters, und dann weiter optimiert. So wie es nur der Satan persönlich vermag.

        Gegen den „Schwelbrand“, der die Strafe für uns Deutsche zu sein scheint, können wir uns nicht wehren. Weil es so wenig stinkt (aber es stinkt!), dass uns die Sache zu gering erscheint, die Ursache zu ergründen und zu beseitigen. Und genau das – destruktivorientiertes Equlibre vom feinsten – findet gerade auf der Bühne des Lebens statt. Vor unser aller Augen, ohne dass jemand eine Chance hätte, es zu sehen. Dinge, die man nicht sieht, oder nicht sehen will, kann man aber auch nicht beseitigen.

        ***

        Um zum Thema zurückzukehren. Ja, einige haben es verstanden. Nicht „anständig“ jeden Dreck schlucken. Sondern nachdenken, aufbegehren, sich beschweren.

        Ein thematischer Exkurs, den hier niemand erwarten wird

        Für die, die immer noch nicht verstanden haben, was mit GOTT gemeint ist (nein ML, ich möchte diese Diskussion nicht noch einmal führen müssen), noch ein kleiner Exkurs in die Module des „Lebens“. Es ist wie in einem Spiel. Nur dass wir die Figuren, und daher (fast) immer die Doofen sind.

        Zuerst das Gegenteil

        SATAN wurde definiert als der Einpeitscher. Satans Armee wird gelockt mit (leeren) Versprechungen voller Reichtum. Einmal in der Armee, gibt es kein zurück. Zumal der einzelne durch seine Gier gar nicht zurück will. SATAN wird durch jeden einzelnen dieser Armee verkörpert.

        Nun das Gegenteil vom Gegenteil

        GOTT wurde definiert als die GEMEINSAMKEIT der guten (konstruktiven, lieben, warmen, höflichen, anständigen, würdevollen, hilfsbereiten uvm.) GEDANKEN. GOTT ist die Vernetzung der Gedanken, die Gutes für Andere wollen. Wenn jeder Gutes für andere will, dann geht es uns im Endergebnis allen gut.

        So sind, kurz gefasst, die Algorithmen des „Spiels“, das sich LEBEN nennt.

        Vernetzt man die Gedanken, die GUTES wollen, zu einer Einheit, dann wird man die Armee des BÖSEN, die nur von der Peitsche und der eigenen Gier tausender EINZELNER zusammengehalten wird, besiegen. Das ist laut der Theorie die einzig funktionierende Methode.

        Das weiß dieses durch die Bezeichnung „SATAN“ beschriebene System natürlich ganz genau. Und genau deswegen wird so großer Wert darauf gelegt, dass sich Menschen nicht vernetzen. Das fängt schon im kleinsten Kreis an: FAMILIE (versteht ihr die Gründe der Gender-Politik jetzt besser?).

        Das Establishment macht es nicht kaputt, weil sie uns hassen, sondern weil sie ANGST vor uns haben.

        Angst, dass wir unsere GUTEN GEDANKEN bündeln (dieser Vorgang nennt sich übrigens LIEBE).

        Denn durch diese „Bündelung“ zerfällt die „dunkle Armee“ ein Vampir in der Sonne. Ja ich weiß, extrem progressiv infiziert. Extrem esoterisch angehaucht. Extrem wirrwar-lastig … all diese Regeln sind nur Metapher. Platzhalter. Wer keinen Bezug dazu hat, hat die Bezüge noch nicht richtig verstanden. Wenn man sie verstanden hat, wird plötzlich alles ganz logisch. Und Logik ist das Gegenteil von Esoterik. Ich bin nicht esoterisch.

        Schlussfrage an die Zweifler

        Wie ist es denn in der Realität? JEDER von euch weiß es doch eigentlich … Dunkle Höhle, völlige Dunkelheit. Da zündet einer ein Streichhölzchen an, und es wird hell … HOFFNUNG kommt auf.

        Jetzt das Gegenteil: Heller Platz, voller Sonne, voller Licht. Da hält jemand ein Hölzchen hoch. Reicht der Schatten eines Hölzchens, dass es dunkel wird? Seht ihr. So ist das. Es ist ganz einfach, das BÖSE zu beerdigen. Wir müssen nur zusammenhalten. Jeder einzelne ist hier gefragt … so wie der Sieg von TRUMP in den USA erreicht worden ist …

        1. Irgendwo heisst es, dass in elitäre Kreisen davon gesprochen sein sollte, dass auf jeden Fall verhindert werden müsse, das die Menschheit (!) ein eigenes Bewusstsein entwickelt. Vielleicht hierin https://www.youtube.com/watch?v=YJKSTqJSa3Q

          Ich denke jedenfalls dass es so ist und auch das es gelungen ist, mit den von Ihnen erwähnten zerstörten Hoffnungen, allerlei psychologischen und psychotronischen Tricks etcetera. Gleichsam wird das Bewusstsein und die Einswerdung auf die technologische Ebene verlagert, wo die Dunkelheit die Schnittstellen kontrolliert und so das Spiel kontrolliert, zumindest mit im Spiel ist. Es geht darum das die Dunkelwelt, der materialistische, atheistische Kapitalismus, das bloße Zweckdenken, die Maschinenwelt des 19 und 20 Jahrhunderts auch im 21 überlebt. Die erste Generation ist ihnen nun sicher und ja, das hat mit jedem Einzelnem zu tun. Doch anstatt das der Einzelne sich seines Eigenem bewusst wird, laufen lauter Einzeller herum. Ja, das Leben selbst bildet einen Körper, den Körper Gottes. Und es wird darin letzten Endes nur Licht geduldet werden. Die Natur heilt sich selbst und wir können diesem Strafgericht Gottes nur entgehen indem wir lernen in Harmonie mit der Schöpfung zu leben. Das geht jeden im Innersten was an. Und alle miteinander. Der Leib des Einzelnen ist auch ein Abbild des großen Körpers und auch der Volkskörper ist Realität ( wenn auch nicht derart, wie ariologische oder judäologische Rassisten es bisweilen gerne definieren ). Bevor aber die Menschheit ein Bewusstsein entwickelt, müssen die Völker ein Bewusstsein entwickeln, doch dazu müssen die Einzelnen des Volkes zuerst eines entwickeln. In Deutschland war man da schon weiter wurde aber stark ausgebremmst. Nun sind andere führend, aber irgendwann wird die Verbrüderung aller Menschen, Rassen und Nationen Realität sein und nicht herbeigeführt durch ein totalitäres System, sondern durch natürliche Bewusstseinsentwicklung. 

          Und ja, sowas läuft wohl unter Esoterik, für mich aber kein Widerspruch zur Logik. Doch die Esoterik von Heute ist nur ein Geschäft, die Religion des liberalen Kapitalismus.

          1. In Deutschland war man da schon weiter wurde aber stark ausgebremmst

            Das Gefühl habe ich allerdings ganz stark auch.

            Man muss einfach beobachten, WAS von den Eliten boykottiert und als Feindbild propagandiert wird. Alles, was die Eliten diskredietieren, ist GUT. Dem Grunde nach haben sie sich selbst verraten. Man muss nur die richtige Sichtweise haben: Vorzeichenwechsel!

            Besser wäre zu sagen: Alles, was die Eliten diskredietiert haben, ist GUT; d.h. es gilt Infos aus der Vergangenheit zu finden, wo sie noch in der Gegenwartsform diskreditierten (z.B. das Van Helsing Bashing).

            Heute werden Sie, schon aus Gründen der Gehässigkeit und der Verwischung ihrer eigenen Souren, das Gegenteil dessen ankreiden, oder das Gegenteil des Gegenteils, oder dessen Gegenteil; d.h. es kann sein, dass sie die Wahrheit sagen, wenn sie glauben, wir invertieren (glauben ihnen nicht).

            Heutzutage kommt man an keine validen Informationen dran. Das Geheimnis liegt in der nahen Vergangenheit, ca. 10. J. ago. Da waren die Eliten noch nicht so weit, bzw. der Zeitgeist war ein völlig anderer. Der Zeitgeist hat sich verändert, doch die alten Dokus sind DIESELBEN. Hier ist der Knackpunkt, hier ist der Griff, die Dinge zu verstehen. Ich rate zu den alten Dokus Okkultismus und III. Reich. ABER NICHTS NEU PRODUZIERTES ANFASSEN !!!!!!!!

          2. Raumkampfkreuzer Rommel

            10. November 2016 at 20:44

            In Deutschland war man da schon weiter wurde aber stark ausgebremmst

            Das Gefühl habe ich allerdings ganz stark auch.

            das ist nicht einfach nur ein gefühl, es ist fakt! man blicke auf die nicht kriegserbeuteten kolonien, die nicht ausgebeutet sonden in die investiert wurde.

            es war LIEBE! die auf dem besten weg war, die welt "zu erobern" – bis sie eben so stark ausgebremst wurde, dass sie bis heute nicht in die gänge kommen will.   

    3. Siehe mein Durchmar_sch von gestern.

      Es grenzt an ein Wunder, dass ich überhaupt noch schreiben darf.

      ___

      Falls der Kommentar mehrfach auftaucht, liegt das nicht am Kommentator, sondern dass die Redaktion versteckte Fangeisen ausgelegt hat. Ich bin gerade wieder in so ein Ding reingetreten.

      { und gerade nochmal }

      1. @ RR Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das contra magazin  komisch wird.  Über das Warum  kann man viel rätseln. Manchmal habe ich das Gefühl, dass man selbst geschockt innerlich zutiefst ist, dass Trump gewonnen hat, stellt man damit  ealter auch seine Existenzberechtigung in Frage oder ist contra lediglich ein raffiniertes Zungenlupfermagazin, um Meinungen zu eruieren?  Ein bezeichnendes Negativbeispiel für vieles. Morgends nach dem Wahltag gingen die Börsenindizes für 3  Stunden  stark nach unten, was man dann groß als Negativum für Trumop bewertet hat. Dass anschließend die Indexe steil nach oben gingen, was nach nach contra-Lesart als positive Hoffnung auf Trump werten müßte wird tot geschwiegen.Ich bin so oder so überzeugt davon, dass eine große Reinemacheaktion bald gestartet wird, in der sich die ganzen Unmenschlichkeiten der letzten Jahre umdrehen werden.Es kann einfach nicht sein, dass diese Haandvoll  satanische landsmannschaftliche Kolonie-Trump nennt sie "Eliten"- die ganze Welt tyrannisiert und um ein Haar in einen Atomkrieg getrieben hätte, wie sie es schon bei 2 Weltkriegen gemacht haben. Die Welt bedarf einer zweiten Aufklärung!! Die Totschlagskeule Anisemitismus/Nazi wird denen dann selbst auf den Kopf geschlagen.Sie sind genkrank!

        1. Ehrlich gesagt, verstehe ich auch nicht mehr, was aktuell gespielt wird. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, ALLES zu verstehen (und dazu gehört auch, es anderen erklären zu können), aber von diesem Ziel bin ich weit entfernt. Und nicht nur das: Ich habe das Gefühl, je näher ich dem Zentrum komme, desto weiter entferne ich mich vom Ursprung. Das ist doch paradox.

          Das einzige, wo ich Gemeinsamkeiten erkennen kann, ist die Gruppendynamik. Wer sich nur einmal mit der Gruppendynamik befasst hat, oder sogar wie ich Programme erstellt hat, sitzt voller Staunen da und sieht , dass sich die Dinge ganz anders entwickeln, als man es in den kühnsten Hypothesen vorhergesehen hat.

          Das ist so wie Schach in mehr als zwei Dimensionen. Die Eigendynamik der Gruppe ist so wenig vorhersehbar wie das Wetter oder der Einschlag eines großen Kometen. Je verzwickter die Algorithmen, desto mehr Macht hat die Statistik, und desto weniger greifen „Vorhersagen“.

          Was ich im Endeffekt denke ist, dass „man“ ein System geschaffen hat, was man trotz der vielen Denkfabriken nicht mehr überblickt. Es bilde(te)n sich aus dem Nichts Zweigsysteme mit einer eigenen Dynamik. Zweigsysteme im Sinne von Mutationen. Mutationen in Sinne von FREAKS (FREAKS=Missgeburten).

          Die Eigendynamik des Systems hat die Kontrolle über das Management übernommen.

          Das kann man nicht mehr abstellen.

          Da kommt noch viel Freude auf uns zu.

          1. Ich weiß, dass ich nichts weiß. Dieser Satz steht am Anfang jeder Erkenntnis. Doch nicht am Anfang jeder menschlichen Reise. Auch mit Betonung auf jeder. Denn auch wenn man ihn schon in der Schule hört, jeder ihn kennt und, mit etwas Intellekt ausgestattet, auch gleich einsieht, so gehört er doch den wenigsten. Nämlich auschließlich jenen, die wirklich alles verstehen wollen, aus welchen Gründen auch immer. Erst wenn man das wirklich auf sich nimmt, wird irgendwann das Paradox zur einzigen logischen Konstante. Man merkt dann, dass man wenn man sich ehrlich und logisch ausdrücken möchte, rüberkommt wie ein schizophrener Spinner, obwohl man ganz normal tickt, im Gegensatz zu einem Schizophrenen, der ja wirklich nicht klarkommt mit der Realität. Dann wird Ihr zweiter Grundsatz wichtig, auch anderen erklären zu können was man verstanden hat. Das geht aber leider nicht. Nicht mal eben so, so ohne weiteres. Nicht umsonst waren Höhlen bei Weisen sehr beliebt. Also, nur um Sie aufzuheitern, da Sie gerade einen leichten depressiven schieben: Wenn Sie wirklich etwas konfus sind, nach all dem  was da in Ihrem kleinem Menschenhirn arbeitet, kann ich nur sagen — Glückwunsch.  

          2. Es dient nicht der guten Sache, in Depression zu verfallen. Depression gibt es in der Natur nicht, denn sie ist für das Individuum TÖDLICH.

            Aggression ist das Zauberwort. Man muss den Übergang so lange lenken, bis er sich automatisiert. Gewalt, wenn sie sich schon nicht vermeiden lässt, darf keine Entscheidung des Bauches sein, sondern muss vom Kopf ausgehen. Nur dann hat man das Leben im Griff. Anderenfalls geht man heutzutage unter, oder wandert hinter schwedische Gardinen. Dazwischen gibt es nichts.

        2. Mir im Endeffekt scheißegal was Contra ist oder nicht ist, ich muss auch nicht mit den Artikeln übereinstimmen, solange ich die Autoren frei dafür beschimpfen kann, wenn sie meiner Meinung nach Scheiße geschrieben haben. Also kurz: hier kann man noch seine Meinung sagen. Kann aber immer sein, dass soetwas dann ausartet, weil der Pöbel eben pöbelt und ein Arschloch ausreicht umd die Gesprächskultur zu ruinieren. Wenn die deswegen genauer hinsehen müssen, hoffe ich dass das weise geschieht. Ansonsten, wenn ich nicht mehr frei als Mensch meinen angemessenen Senf dazugeben darf, bin ich weg. 

          1. Das ist aber genau meine Meinung.

            Wollte ich auch gar nicht bestreiten, es ist mehr oder weniger Zufall das ich meine Meinung zu Contra/Zensur hier an Ihren Kommentar gehängt habe, den ich im übrigen ebenso unterschreiben würde.

  4. Ohne gelesen zu haben, nur die Überschrift auf der Startseite, habe ich auf eine Umfrage des ARD getippt.

    Sch***e, war ZDF! tja, auch ein vielgereister Raumkampfkreuzer kann mal irren.

    PS: Dass ALLE Befragten Redakteure, Politiker, Linke und Grüne waren, damit liege ich aber jetzt nicht daneben, oder?

      1. Dann bist du am richtigen Weg, Camilo.

        Herrje sollte heutzutage in aller Menschen Köpfe sein.

        Herrje, wenn man die Zeitung aufschlägt.

        Herrje, wenn man den Fernseher einschaltet.

        Herrje, wenn einem der Nachbar erzählt, was Putin wieder entsetzliches getan hat.

        Herrje, wenn die Bundeskanzlerin den Mund aufmacht.

        Herrje, wenn Berlin einen Entschluss „zu unserem besten“ fasst.

        Herrje ist der Ausdruck des Erstaunen: DES ENTSETZENS!

        Behaltet Herrje in euren Gedanken. Wann immer euch jemand besche*sen will, ruft: Herrje! Und ich garantiere euch, dass derjenige allein bei dem Wort – straightforward – den Rückzug antreten wird ;-))

  5. Gib' auch Arsch Merkel's Mischpocke eine Chance.

    Strick oder geschlossene Anstalt.

    So viel zur Verantwortung des verlogenen Packs.

     

  6. Vielleicht ist ein grosser Teil der amerikanischen und englischen Bevölkerung aufgeklärter als der " deutsche Michel ", oder aber ein Großteil der deutschen Bevölkerung ( Pensionäre, Rentner, Beamte, Beschäftigte im öffentlichen Dienst, Facharbeiter in Großunternehmen etc…) geht es schlichtweg noch zu gut.
    Das wird sich aber spätestens dann ändern, wenn Deutschlands Nachbarn in Europa, denen es mehrheitlich sehr schlecht geht, als " Kunden " für deutsche Unternehmem wegbrechen…

    1. Keine Sorge..unsere Politiker haben diesmal endgültig dafür gesorgt..das kaum einer demnächst nicht..von ihren ''Wohltaten'' profitieren wird.

      Die letzten holt eben die Realität ein..wenn die ''Denke'' noch ausgeschaltet ist.

      Es soll aber auch einige Leute geben die warten..bis der Bestatter klingelt.

  7. Wenn die Wahl in den USA eines gezeigt hat, dann das man den Umfragen nicht trauen kann. Das ist ein Wunschergebnis, welches sicher nicht den Realitäten entspricht

    1. Na wollen wir so sagen, offensichtlich war der wirkliche Vorsprung von Trump so groß, dass da auch die Superspezialisten nicht mehr manipulieren konnten. Neuerdings soll  ja  nach den geisteskranken Gehirnen alles Putin gesteuert haben. Warum nicht der liebe Gott??

  8. Also nach der Umfrage meines UFO-Institutes sind 99.73 % der Deutschen mit der US-Wahl sehr zufrieden.

    Weiterhin wollen 95,4 % daß Angela Merkel weiterhin Kanzlerin bleibt.

     

      1. So blöd ist man heute nicht mehr. Das war zu offensichtlich damals.

        Heute wird klein aber fein frisiert. Und ein Ergebnis von ~35-40% einer Systempartei mit einer 10-15~% Prozent einer anderen Systempartei als Koalition zusammen reicht doch auch schon und riecht zunächst mal nicht nach Wahlbetrug.

  9. Carl Friedrich von Weizsäcker schrieb in seinem Buch: Der bedrohte Friede (youtube), dass die Menschheit mit biologischen Waffen auf ein Minimum reduziert wird und dieses als Seuchen oder Krankheiten deklariert wird.

    Er sagte zum Abschluss, der Deutsche ist des Denkens entwöhnt, darum werden die Dinge ihren Lauf nehmen.

    Wenn die Deutschen also bei einer Umfrage zu 82% gegen Trump waren, dann wird sich erst in Zukunft erweisen, ob sie geistig gestört sind. Ganz davon abgesehen, dass Umfragen reine Manipulation sind.

    Die USA sind in der Offenbarung 13, das zweite Tier, was dem ersten Tier, dem Vatikan dient. Also eines ist klar, egal wer von den Politikdarstellern gewählt wird, er wird die Ziele der Satanisten verfolgen. Oder glaubt jemand ernsthaft Trump wird die 800 Konzentrationslager mit Millionen von Plastiksärgen abbauen?

    https://www.youtube.com/watch?v=s02s620udFA

    Fazit: machen wir uns um die Zukunft keine Gedanken, die haben andere schon verplant.

     

     

  10. Aber ich bin sehr zufrieden. Herrlich wie ich recht behalten habe. Was habe ich mir alles anhören müssen. Deppen! Ich habe Trumps Sieg schon vorausgesagt als er noch in den Vorwahlen von ALLEN abgeschrieben wurde. Selbst hier, wolten viele es bis zuletzt nicht wahrhaben, aus wieder ganz anderen Gründen natürlich, ich sag mal, man kann auch zu paranoid sein. Aber es ist gut zu sehen, dass das was man verstanden hat, sich in der Realität auch widerspiegelt. Sonst bleibt man ewig überrascht. Die amerikanischen Wähler haben gute Instinkte, sie haben eigentlich immer schon konsequent das kleinere Übel gewählt. Deutsche Wähler haben keinen natürlichen Sinn mehr, für Freiheit und Wahrheit und ihre eigenen Interessen, aber langsam kapiert auch hier der Michel: Schlafenszeit ist vorbei! Jetzt kommt nicht die Zeit der von der zum Kotzen Leyens, Özdecems und Sigmar Rothschilds, nein, jezt heisst es Alternative für Europa. Lügenpresse come on, your time is up.

  11. Warum diese Panik ? Schluckt man eine heiße Kartoffel runter, kann das ganz schön weh tun. Darum sollte man doch erst abwarten, bis die Kartoffel sich abgekühlt hat.  (Trump wird sich auch schnell abkühlen.) Es wird nicht so heiß gegessen…  Obendrein kommt es auch nicht allein auf den Präsidenten an. Eher auf die Camarilla um Ihn her.

  12. Ahhhhh, als ich ZDF gelesen habe, war alles klar. 

    Das erklärt auch die wirren Zahlen. Die haben wieder eine Umfrage im "Hause" gemacht.

    Glaube nie einer Umfrage, die Du nicht selbst gefälscht hast. Und bei diesen undurchsichtigen "Verschwender-Verein" wie dem ZDF, sind die Umfragen auf dem selben Niveau.

  13. Um sich über Herrn Trump eine Meinung zu bilden, setzt zunächst mal seriöse Informationen voraus.Das aber was unsere Qualitätsmedien abgesondert haben, war nur Müll. Fehlt nur noch, dass Putin für Trump verantwortlich ist.Und was unsere Eliten angeht, Jetzt ist selbstdenken angesagt,vielleicht mal ein bischen für Deutschland??? Ironie off

     

  14. Ist diese Umfrage repräsentativ im wörtlichen Sinne oder wurde diese in linken Hochburgen durchgeführt. Sieht mal wieder ganz nach Manipulation aus, die ja selbst nach der Niederlage von Clinton jetzt erst recht mit Hochdruck gegen Trump weitergeht. Die können es einfach nicht lassen und im Prinzip hat sich an der Manipulation in jahrhunderten nie etwas geändert. Wer dem Stärkeren unterliegt, versucht seine Niederlage durch Schmähungen, Rufmord, Falschberichte uvm.abzumildern und verhält sich dabei wie ein Gesinnungsschwein. Und das nennt sich dann frei, unabhängig, unbestechlich und neutral. Pfui Teufel.

  15. Wegen bzw.mit Trump wird es richtig schwer werden. Als erstes lassen wir mal den US- Haushalt austrocknen. Die Schuldenobergrenze wird selbstverständlich nicht mehr erhöht. Und auch wenn der kongress mitmacht,dann gibts trotzdem kein Geld mehr.Als nächtes werden alle UC-Großkonzerne auf Linie gebracht. Investitionen im Land im Land werden von diesen konsequent unterlassen. Belegschaften werden durchgebürstet. Es bleibt eine quasi Notbesetzung für den Vertrieb im Land.Dann werden alle Bilanziellen Gewinne noch konsequenter als bislang ins Ausland oder in die Nach-Trump Ära verlegt. Des weiteren werden die Preise für existenzielle Grundversorgung soweit wie möglich hochgedreht. Wir wollen doch mal sehen ob es dann keine nützlichen Unruhen geben wird. Wenn dann alle Waffen zur Geldenziehung von der Hochfinanz voll wirksam werden,dann wird auch der letzte Hill-Billie und der vorletzte Redneck erkennen das es eine sehr ernste Sache ist sich mit den Falschmünzern anzulegen. Allerding haben die Falschmünzer in der kommenden Zeit einen Mehrfrontenkrieg. Auch Rußland bockt schließlich mächtig und ziert sich mächtig die wohl noch bestehenden Bande zu verlängern. Wenn Trump es, vor den obenstehenden Hintergründen,schafft denen nun das als Russians-Gun auserkohrene US-Amerika zu entziehen stehen die Falschmünzer  ohne Kanonen da. Es wird  brutal.Sowieso brutaler als  es  wir Würste mit unserem Empfängerhorizont uns nur annähernd vorstellen können. Vermutlich auch brutaler als es sich Trump vorstellt. Aber Trump kennt die Falschmünzer besser als manch anderer. Wie oft in den letzten Dekaden haben die denn versucht ihn mit seiner Immobilienklitsche fertigzumachen und haben es nicht geschafft.  Auch hat er keine externen Feinde. Putin und er haben keinen Zielkonflikt. Ganz im Gegenteil. Mit etwas Geschick und ein paar gut gespielten Bällen haben die beiden nun ein Stück weit die reale Chance die Falschmünzer mit Ihrer mittlerweile in Myriaden zählenden internationalen Mespoke  in die Bedeutungslosigkeit zu befördern. Dann und aber erst dann werden vielleicht auch wir wieder mal an unsere Menschenrechte denken dürfen und werden nicht mehr jeden Tag mit dem Medienbruns zugesaicht und glauben dabei auch noch  das es nur regnet.

  16. Hallo ,

    ich habe aber heute mehrmals gemerkt das ich sage Bundesbürger der jahrgänge 60 bis 75

    so manipuliert und erzogen wurden das Sie den Medien alles abkaufen.

    Trump und Putin sind die Feinde Nummer Eins.

    1. Hallo Ehrlich, ja genau, der anständige Deutsche glaubt was aus dem Fernseher kommt Punkt

      Bezüglich der Jahrgänge können Sie diese nach meinem Dafürhalten jedoch locker auf die 50er und bis 95 ausdehnen.

  17. Noch eine Ergänzung:

    82% der Deutschen meinen der Trump Wahlsieg sei schlecht

    90% der Medien meinen Merkel sei gut für Deutschland

    61% der Bürger sind der Meinung daß die Fremdeninvasion gestoppt werden muß

    95% der Medien sind dagegen

    98% der Bürger sind gegen Steuern

    8% sind dafür, weil es in ihren Unternehmen nichts mehr zu versteuern gibt

    99% oder mehr weiß nicht welcher Ort der Mittelpunkt Deutschlands darstellt

    82% wissen dafür aber umso besser, daß Trump einen schlechten Präsidenten abgibt

    80% der älteren Semester findet das Erste und Zweite Deutsche Fernsehen gut

    70% der Zuschauer können eine Manipulation nicht feststellen

    50% sind der Meinung daß Merkel alles richtig macht

    82% der Medien sehen dies ebenso

    Das könnte man so weiterführen und ist der alltägliche Umfragewahnsinn mit allen Lügen, Tricksereien und Manipulationen. Selbst der Wetterbericht ist nicht frei davon, von 8 Prognosen sind 6 zum Teil stark abweichend und eher mit der Kaffesatzleserei vergleichbar als mit einer Wettervorhersage, Besser wäre mitzuteilen, es könnte regnen oder die Sonne scheinen oder von mir aus noch Blitzeis im Hochsommer verkünden, daß man wenigsten diese Prognose als Satire wahrnimmt. Noch besser ist morgens den Fensterladen aufzuklappen und sich durch persönlichen  Augenschein vom Zustand des Wetters zuüberzeugen. Diese, wenn auch etwas überspitzte Formulierung sollte möglichst viele davon abhalten ungeprüft, den Profi-Wahrheitsverkündern Glauben zu schenken, denn das ist ein Irrglaube und führt nicht in die falsche Richtung sondern in die Gewünschte.

     

     

  18. Ob die Zahlen (82%) nun stimmen oder nicht — wie jeder (in der Realität) sehen kann kommen immer noch viel zu viele Menschen nicht aus ihrem hirngewaschenen Koma-Zustand heraus. Oder wollen es einfach noch nicht! Da hat der Mainstream über Jahrzehnte hinweg hervorragende Arbeit geleistet.

    Es ist auch weiterhin ein hartes Stück Arbeit und ein weiter Weg, bis eine wirkliche MEHRHEIT hier in Deutschland und Westeuropa realisiert, was hier abgeht!

    Darüber sollten wir uns nicht durch die Menge der Foren-Kommentare hier und anderswo hinwegtäuschen lassen.

    WIR sind noch nicht die Mehrheit!

    Das zeigen die Wahlergebnisse deutlich. Wenn es anders wäre hätte die AfD bei allen bisherigen Wahlen über 50% geholt!

  19. Hier hin sollte das
    aalso
    ___________

    Es wäre besser, wenn man die MSM zwingen würde, ihre Zahlen mit 10 zu multiplizieren und dann in ‰ (PROMILLE) anzugeben. Das wäre in Werten dasselbe, würde dem Betrachter aber symbolisch vermitteln, mit Werten WELCHER ART man es zu tun hat.

    Siehe:
    Die Rotwein Presse
    https://www.youtube.com/watch?v=ql7dDp_6oRc

  20. Umfragen von Regierungstreuen- und Manipulierten Institutionen mit bereits vorher feststehenden, ausgewählten "Befragten" sind das was sie immer sind:

    Lügen, Hetze, Manipulation, Aufbauschung bzw. Verharmlosung von Sachverhalten, Falschdarstellung, Desinformation, Gehirnwäsche, Beeinflussung, Verarsche, Verdummung usw. usw.

    Von der SED und STASI perfekt gelehrt und heutzutage wiederum praktisch angewandt, aber es zieht nicht mehr, die Schmierenjournaille ist weiter auf dem Absteigenden Ast und irgendwann kommt der Tag der Abrechnung mit den hochbezahlten, "schreibenden" und "befragenden" Speichelleckern und Arschkriechern…..und wann es auch sei….wir sind dabei !

     

  21. Bei Telefonumfragen würde ich immer systemkonform antworten. Denn ich weiss nie, wer wirklich anruft (kann ja ein schnüffelnder Geheimdienst sein, der über mich eine Akte führt), aber der Anrufer weiss im Gegenzug ganz genau, wen er aungerufen hat.

     

     

  22. Meinungsumfragen?? Ha, ha. Das kann ich auch. Muß dabei sicher keinen einzigen Menschen befragen. Wirkt wie aus einem  Schundroman  wenn man jetzt nach USA schaut und sieht, was sich dort jetzt abspielt, erkennt man die Methoden, wie man schon oft unliebsame Regierungen beseitigt hat und noch immer zu beseitigen versucht. Gehört auch Syrien dazu, Ist sicher nicht DT daran schuld.   Sind dahinter  die Weltbeherrscherwahnisten, die natürlich nicht verlieren wollen; hätte nämlich dann der  Besitzer eines riesigen Geldberges dadurch vielleicht unnötigt Geld in den Wahlkampf für die blonde Schönheit investiert.Hat der Angst, daß seine schaurigen Ideen nicht durchzubringen sind, und er dann nicht einmal mehr ein Hungertuch zum Benagen hat?. Wissen jetzt schon viele Menschen über das irre Spiel, das manche schon lange treiben, Bescheid. Geben die aber trotzdem nicht auf. Politik?? Ist ein extrem scheußlicher Politkrimi. Und die Beteiligten sind keine Politiker, sondern ganz üble Zeitgenossen. Wäre  Trump nicht mehr hier( passiert hoffentlich nie), würde es der blonde Engel auch nicht auf den Präsidentensessel mehr schaffen. Und was dann? Gibt es da vielleicht schon einen anderen Gleichgesinnten, der das Werk weiterbringen soll?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.