Donald Trump wird die Politik und Wirtschaft der USA für die nächsten Jahre bestimmen. Neben drei Höchstrichtern sind auch fünf der sieben Mitglieder des Fed Board of Governors dabei. Dabei könnte er sich für "Österreicher" entscheiden.

Von Marco Maier

Donald Trump mag zwar kaum Rückhalt im Senat und im Abgeordnetenhaus haben, doch Kraft seines Amtes kann er eine Schlüsselstellen im US-Machtapparat besetzen, die teils selbst noch weit über seine Amtszeit hinaus wirken können und werden. Neben drei Höchstrichtern sind dies auch fünf von sieben Mitgliedern der Boards of Governors des Federal Reserve Systems – inklusive des Vorsitzenden.

Angesichts dessen, dass Trump als Freund des Goldstandards und als Gegner der bisherigen Politik des billigen Geldes für die Finanzindustrie gilt, dürften seine Personalentscheidungen dies auch widerspiegeln. Die US-Zentralbank ist zwar im Eigentum der großen privaten US-Banken, doch die Besetzung der Spitzenfunktionäre obliegt dem Staatschef, so dass (theoretisch) zumindest ansatzweise eine Kontrolle durch die Regierung gegeben ist.

Trump, der Fed-Vorsitzende Janet Yellen während seines Wahlkampfes mehrfach attackierte und sie als "sehr politisch" und "Teil des politischen Establishments" bezeichnete, die "unser Land ausbluten lässt", dürfte sich vor allem für "Nicht-Interventionalisten" entscheiden, die einen freien Marktkapitalismus befürworten. Man kann davon ausgehen, dass er sich vor allem für Ökonomen entscheiden wird, die der sogenannten "Österreichischen Schule der Nationalökonomie" angehören. Also jene ökonomische Ideologie, die vor allem im libertären Spektrum auf Zustimmung stößt.

Bücher zum Thema:

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

35 COMMENTS

  1. Dieses Vorhaben gehört mit einem neuartigen Nobelpreis ausgezeichnet!!!!!!!!

    Hoffentlich hat er damit nicht sein Todesurteil unterzeichnet!

    • @ Analyst 

      Österreichischen Schule der Nationalökonomie" angehören. Also jene ökonomische Ideologie, die vor allem im libertären Spektrum auf Zustimmung stößt.

      ———–

      Da kommen wir vom Regen in die Traufe!

      Schaut mal nach, welche Landsmannschaft die ähäm…'österreichische Schule für Ökonomie' geprägt hat.

      Es sei denn, er beschneidet die Macht der US-Fed erheblich, die ja zum Wohle ihrer Eigner (der üblichen Verdächtigen um Rothschild & Rockefeller) schalten und walten kann wie sie will und die Amerikaner -seit ihrer Gründung- ausgeplüdert hat bis aufs Hemd.

      Sollte er DAS vorhaben oder verkünden, ja dann lebt er wirklich gefährlich!

      Im übrigen hat der US-Dollar, dessen Wertbeständigkeit durch die privat US-Fed garantiert werden sollte, seit 1913 sage und schreibe 96 Prozent ihres ursprünglichen Werte eingebüsst.

        • Jetzt wird ernst:

          Steve Bannon, der 'persönliche Berater und Chef-Stratege' Trumps äußerte sich gegenüber dem Reporter Michael Wollff wie folgt. 

          "The globalists gutted the American working class and created a middle class in Asia. The issue now is about Americans looking to not get fucked over. If we deliver, we'll get 60 percent of the white vote, and 40 percent of the black and Hispanic vote and we'll govern for 50 years. That's what the Democrats missed."

          Übers.

          Die Globalisten haben die amerikanische Arbeiterklasse ausgeweidet  und so eine Mittelschicht in Asien geschaffen, und jetzt geht es darum, dass die Amerikaner sich nicht angeschmiert  (betrogen) fühlen.

          Wenn wir das liefern, was wir versprochen haben, können wir davon ausgehen, dass wir (in der Zukunft)  60 Prozent der weißen Stimmen und 40 Prozent  der Schwarzen und Hispanischen Wähler für uns gewinnen werden sodaß wir (theoretisch) 50 Jahre regieren könnten.

          Dass ist das, was die Demokraten versäumt haben. 

          (Anm. weil sie nur Politik für die Minderheiten gemacht haben, und die weiße Mehrheisbevölkerung links liegen gelassen haben)

          Quelle:

          http://www.haaretz.com/world-news/u-s-election-2016/1.754053

          "

        • Genau das, genauso so. Alles andere sind naive Tagträumerein.

          Bleibt mit den Augen bei dem Hütchen und folge nicht den Handbewegungen. 🙂

    • Ich glaube, er hat gerade seine Verselbstmordung oder sein Todesurteil durch einen psyschich Kranken unterschrieben, der dann auch nicht am Leben bleibt. Die FED stellt niemand in Frage, auch kein Präsident.

  2. Trump sollte aufpassen nicht jetzt schon viel von dem anzugehen, was er versprochen hat. Das ist zwar prinzipiell als positiv anzusehen, jedoch in seinem Fall und dem gegebenen Kontext riskiert er damit am 20.Januar gar nicht erst als Präsident vereidigt zu werden.

    Davon abgesehen, was er bisher anspricht und thematisiert scheint zumindest großteils darauf hinzudeuten, dass er tatsächlich halten will, was er versprochen hat. Sehr löblich und somit ein Vorbild für alle Politdarsteller in der EU-Diktatur.

  3. Übrigens auch heute morgen wieder Stasiwarnung: Zumindest einer zeigt den Lesern wieder, wie es hinter den Kulissen von CM tatsächlich aussieht: Gutschmidt passt sich den Kommentarbereich so an, wie er ihn gerne haben möchte. Allerdings ist er dann beinah leer. Na ja, alles kann man eben nicht haben.

    CM scheint tiefgrünes Land zu sein. Grüner gehts schon gar nicht mehr. Würde mich echt interessieren, warum die angeblich „rechte Manschaft“ aus Wien weg ist. War es wirklich der Wille, die Wahrheit schreiben zu dürfen? Angst vor den Linken? Oder sind die – rechten – Freunde dahinter gekommen, welche Vögel ihnen da ins Nest geflogen sind? Also Angst vor den Rechten

    https://kosmologelei.files.wordpress.com/2015/04/andreas-keltscha.jpg?w=529&h=236

  4. Also bei Gutschmidt ist es nicht zu übersehen, welch grünes Pflänzchen man vor sich hat. Gutschmidt und ein Nazi? Da müssen ja sogar die Hühner lachen. Also was soll das hier, mit dem CM? Wollt ihr ein paar unbefangene Leser fangen, die es immer noch wagen, öffentlich positive Meinung zum Vaterland zu vertreten? Dann nur zu. Niemand hier wird seine Meinung ändern. Ihr seid nämlich die Schlechten, die Parasiten, die TÄTER! Die den Menschen die Heimat nehmen. Den Glauben. Die Freude am Leben. Feind ist Feind, jeder hat seine eigene Meinung. Das war schon immer so, und ist auch nicht schlimm. Aber so zu tun, als sei man Freund, und dem anderen dann heimlich in den Rücken fallen. Das ist eine ganz andere Qualität, die niemals akzeptiert werden darf. Sind eure ehemaligen Freunde aus Wien dahinter gekommen, nicht wahr? Keltscha auf der Flucht. Fragt sich nur vor wem ….

  5. Übrigens scheint Kopp auch dahinter gekommen zu sein, welche Vögelchen hier einen auf „braun“ kacken. Kopp hat dem CM die meisten Leser verschafft, allein durch Artikelverlinkung. Der nächste (größte) Schub Leser wechselte zu CM, als Kopp die Kommentarfunktion geschlosssen hat. Das Contramagazin hat Kopp also sehr viel zu verdanken. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, bei Kopp in letzter Zeit auch nur noch einen verlinkten CM-Artikel gesehen zu haben. Kann ja auch an der Quali des CM liegen. Ob die sich wohl verändert hat?

  6. Und hier ist auch schon die Erklärung der „komischen Änderungen“ bei Kopp, CM, DWN (und Politaia.org schreibt seit mindestens einer Woche auch nicht mehr).

    Obama und Merkel – das Internet ist schuld

    Obama hat Berlin während seiner europäischen Abschiedstour besucht und Merkel im Kanzleramt getroffen. Bei ihrer gemeinsamen Erklärung vor der Presse beschuldigten beide das Internet für die Störung der Pläne des Globalismus, denn die Technologie macht es viel schwieriger, die Menschen hinter einer gemeinsamen Idee zu bringen. In anderen Worten, das Internet mit seiner alternativen Informationsmöglichkeit bricht das Monopol ihrer Propagandamaschine genannt etablierte Medien und sie haben die Kontrolle über die Meinungsbildung verloren. Deshalb muss eine Zensur her, sagen sie!

    Quelle: ASR

    ***

    Vermutung: Die Eliten machen jetzt Kahlschlag. Ultima ratio! Die Alternativen Medien werden aufgekauft und stillgelegt. Künftig wird es also so gut wie unmöglich sein, deutschsprachig korrekte Polit-Infos zu bekommen. Dass der Zug schon läuft, davon kann sich jeder mit eigenen augen überzeugen. CM ist ein Kindergarten geworden, Kopp schreibt seit 2 Monaten nicht mehr, Politaia.org seit mindestens einer Woche auch nicht mehr, und andere werden in Kürze folgen. Orwells Land ist fertig installiert.

    • @RR Das ist nicht Orwell, das ist ganz schlicht Diktatur durch die ostamerikanische Landsmannschaft.Dann  scheinen die aber schon genau zu wissen wie die Wahl zur amerikanischen Präsidentschaft ausgehen wird.Sollte das der Fall sein und Trump verlieren, werden die mit der extremsten Brachialgewalt alles niederfiedeln was es niederzufiedeln gilt und jeder der Foristen sollte sich genau überlegen,wohin er sich verzieht. Ich habe ein ganz komisches Gefühl. Dabei verkenne ich nicht, dass es uU zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den USA kommen wird, die kommen denen aber gerade gelegen, um ihre Diktatur auszutesten!

  7. Merkel verurteilt die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg

    Obama forderte, der Aufstieg der Technologie muss gesteuert werden, um die Weltbürger mehr zu kontrollieren und nicht den simplen Antworten, die online stehen, ausgesetzt zu werden. Merkel stimmte dem zu.

    „Die Digitalisierung ist eine störende Kraft, eine störende technologische Kraft, die tiefgreifende Veränderungen bringt, die Gesellschaft umkrempelt“, fügte Merke hinzu.

    Sie verglich das Internet mit der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg im 15. Jahrhundert, und die Konsequenzen, die es in den europäischen Ländern verursachte.

    Quelle: ASR

  8. Auf Deutsch. Die Zeit ist vorbei, wo man sich bei CM über Berichte unterhalten kann.

    Man kann zwar weiter diskutieren, aber vor der Kulisse von Berichten, die so hohl und leer und verlogen sind, dass das überhaupt keinen Sinn mehr macht. So als würde man, um sich zu unterhalten, auf eine staubende und lärmende Baustelle gehen.

    Doch das soll jeder für sich entscheiden.

    • Aber das ist doch eh alles worum es geht. Kopp ohne Kommentare, langweilig! Versuch mal bei ASR einen Kommentar zu verfassen, der Freeman (was natrürlich genausowenig ein Illuminatenname ist wie Morgan!) nicht in seinen satanischen Allerwertesten kriecht. 

  9. Ist Trump echt? Ist Trump Teil der zionistischen Schein-Dialektik?

    Wir werden es sehen.

    Wird er wie Kennedy einen amerikanischen Dollar einführen und damit die private Fed entmachten?

    Vorläufig will er scheinbar nur mit Raub-Gold den Raub-Juden-Dollar decken?! Mit deutschem Gold?!

      • Ja. Die Geschichte wiederholt sich gerade.

        Geschichte wiederholt sich immer wieder neu. Auch die Geschichte des allerliebsten Jesuskindchen soll sich schon mindestens 40 x wiederholt haben.

        HORUS, erster Sonnengott Ägyptens, wurde 3000 v.Chr. von der Jungfrau ISIS am einem 25. Dezember geboren, eingeleitet von einem Stern im Osten, dem drei Könige folgten. Mit 12 Jahren war er ein Lehrer. Mit 30 Jahren wurde er getauft von ANUBIS. Er hatte 12 Jünger, mit denen er umherreiste, um Wunder zu vollbringen, z.B. Kranke zu heilen oder auf dem Wasser zu laufen. Nachdem er von TYPHON verraten wurde, wurde HORRUS gekreuzigt, für drei Tage begraben und ist dann wieder auferstanden.

        ATTIS von Phrygien wurde 1200 v.Chr. von der Jungfrau NANA am einem 25. Dezember geboren. Er wurde gekreuzigt, für drei Tage begraben und ist danach wieder auferstanden.

        KRISHNA aus Indien wurde 900 v.Chr. von der Jungfrau DEVAKI am einem 25. Dezember geboren. Seine Geburt wurde von einem Stern im Osten angekündigt. Er hatte 12 Jünger und vollbrachte Wunder. Er wurde gekreuzigt, für drei Tage begraben und ist danach wieder auferstanden.

        Dasselbe bei

        DIONOSYUS von Griechenland, 500 v. Chr., verwandelte Wasser in Wein.

        und

        MITRA von Persien, 1200 v. Chr., SALIVAHANA von den Bermudas, ODIN bei den Germanen, BALI von Afghanistan, JAO von Neapel …. und noch (mindestens) 30 weitere Avatare mit völlig identischer Glaubensgeschichte. Nur dass sie alle älter als das Christentum sind. Die Glaubensgeschichte im Original soll auf Sirius zurückgehen, der angeblich am 24. Dezember der hellste Stern des Nachthimmels ist und mit den drei hellsten Sternen des Oriongürtels eine Linie bildet. Diese drei Sterne werden „Die drei Könige“ genannt, oder „Jakobsstab“, oder „Jakobsleiter“ (steht im übrigen auch genau so in Wikipedia).

        Holistic Art – Kataklysmus

        Die Welt verändert sich und immer deutlicher werden die Auswirkung der Veränderungen für den Menschen wahrnehmbar. Diese Veränderungen sind im natürlichen Zyklus der Erde manifestiert und darüber hinaus – im ganzen Universum. Alles verändert sich, – jede Nanosekunde und nichts ist oder wird je wieder so, wie es einmal war. Diese neuen Kenntnisse, die vor allem aus dem Bereich der Quantenphysik kommen, stehen im krassen Gegensatz zur täglich gelebten Wahrheit, die von den Herrschern der Gesellschaftssysteme ausgegeben wird.

        Alles wiederholt sich scheinbar. Immer und immer wieder. Die großen Zyklen der Jesusgeburt wie die kleineren Zyklen. Und daher wohl auch die Weltkriege, und die Zeiten davor. Wenn man das weiß, und verhindern will, dann verstehe ich allerdings nicht, warum man es nicht abstellen kann.

  10. Wieviele Wochen hatte Kennedy es geschafft den Dollar als United Staates of America Dollar erscheinen zu lassen? Waren es nciht 3 Wochen und mit seinem Nachfolger war der Spuk wieder vorbei? Also wieso sollte Trump es hinbekommen, bei Kennedy gab es noch eine positive Massenbewegung und im Nachinein hätte man sich ja eigentlich vorstellen können, daß sein Nachfolger zumindest das beigehält. Also blicken wir schon jetzt auf seinen Vize, um die Situation besser einschätzen zu können. Und was ich da sehe stimmt mich nachdenklich.

    • Es war nur eine kurze Zeit. War das nicht der "Green Dollar"? Kennedys Nachfolger Johnson hatte Angst. Man kann davon ausgehen, dass er wußte wer die Auftraggeber waren. Die CIA soll den Mord ausgeführt haben.

      Trump hat – so sehe ich das – dennoch gute Chancen, denn unabhängig von ihm existiert eine Widerstandsbewegung mit dem gleichen Ziel. Wenn Trump also demnächst stirbt (Selbstmord, Krankheit, Unfall), dann wissen wir, dass das kriminelle Ostküsten-Establishment (Willy Wimmer nennt es "Gang") zugeschlagen hat.

  11. Und wer ist dieser Österereicher..?

    …lasst mich kurz nachdenken.. ahh, ja klar..!

    Donald will den "Arnie" dem Schwarzenegger aus Californien,,!
    wer wird Familien-Ministerin.. etwa.. DollyBuster..??

    Exportschlager und Geldmaschinerie aus Hollywood..!!
    wird auch Zeit das, Hauptstadt u. FED nach Californien einzieht

    Schon damals in den 80'er wollte der US-Präsident, RonaldRegan als Verteitigungsminister den Yenkee JohnWayn im Amt haben!! hat sich aber für den Senior Bush entschieden..?!

    • Nun wenn Schuldgeld aus dem Nichts und die Wirtschaftsökonomie des Wohlstandes durch immerwährendes Wachstum nichts als eine Illusion sind, nun dann können auch Schauspieler die Führung übernehmen. Ist quasi ne logische Konsequenz und daher nichts weiter als ein logischer Zirkelschluss. Nein mehr als dass, es ist eine Qualitätsverbesserung weil nun quasi Profis mit der Aufrechterhaltung der Illusion beauftragt werden. :-))

  12. Trump bereitet die Übernahme der Fed vor

    ——————————–

    Das glaube ich nicht. Ich glaube Trump hat als erstes Ziel vor, mit dem Islam noch einige Federn zu rupfen. Damit meine ich nicht Syrien. Dort dürfte der Krieg bald zu Ende sein.Es vergeht fast kein Tag das nicht der Islam in seinen Entscheidungen eine Rolle spielt.

    Wenn er sich mit der Finanzlobby anlegt sind ihm die Hände für seine anderen Ziele gebunden. Schließlich braucht er auch viel billiges Geld um gleichzeitig die Innenkonjunktur zu beleben. Ich sehe riesig große Investitionen in die Infrastruktur.

  13. Trump hat gekämpft. Man kann sagen, er hat ein Löwenherz. Jeder andere

    hätte bei so viel Hass der ihm überall entgegen schlug längst aufgegeben.

    Nicht ER. Darum halte ich viel von ihm. Meine Hochachtung.

    Gleichzeitig hoffe ich für sein Leben. Wie ich hörte, hat er schon tausende

    Morddrohungen erhalten. Ich hoffe unter einer derartigen Belastung ist

    ein nachhaltiges arbeiten für ihn und sein Cabinet noch möglich.

     

    Und ich hoffe die Überheblichkeit der hier tätigen Politiker und Medienschaffenden

    hört mal endlich auf. Schande über dieses P……

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here