Sorgen um den Ruf der Nation?

In Deutschland sorgt man sich nach den AfD-Erfolgen um den Ruf, in Österreich ist dies im Falle Norbert Hofers ebenso. Doch: Wen kümmert das außerhalb der Elfenbeintürme wirklich?

Von Michael Steiner

Als die NPD vor einigen Jahren in einige deutsche Landtage einzog, hieß es unisono, dass dies dem Ruf und der Wirtschaft dieser Bundesländer schade. Dasselbe Spiel wiederholte sich, als die AfD einen Landtag nach dem anderen stürmte. Österreich unter "Schwarz-Blau"? Eine außenpolitische und wirtschaftliche Katastrophe sei dies. Ein Bundespräsident Norbert Hofer von der FPÖ? Um Gottes Willen!

Wo man auch hinblickt: Wenn Parteien des rechten politischen Spektrums eine nennenswerte Größe erreichen oder gar in Regierungsverantwortung kommen, wird seitens der politischen Linken und der Medien immer mit dem "Ruf der Nation" argumentiert, der darunter leide. Doch was ist beispielsweise mit Dänemark? Ein weiterhin wohlhabendes Land mit niedriger Arbeitslosigkeit – und das trotz der andauernden Unterstützung der liberalen Minderheitsregierung (2001-2011 und dann seit 2015 wieder) durch die Dänische Volkspartei, die als "rechtspopulistisch" bezeichnet wird.

Auch in den deutschen Bundesländern, in denen in den letzten Jahrzehnten immer wieder Rechtsparteien wie die Republikaner, die NPD oder die AfD vertreten waren, sind daran nicht wirtschaftlich zugrunde gegangen und selbst in den Tourismusgegenden gibt es keine Probleme. Die FPÖ war in den letzten Jahrzehnten in mehreren Landesregierungen und auch einige Zeit lang in der Bundesregierung vertreten – doch viel mehr Schaden als die SPÖ oder die ÖVP hat sie dort auch nicht angerichtet (der "Hypo-Skandal" trägt auch die Mitschuld der beiden Parteien).

Diese stete Herauskehrung des "Rufs", der auf dem Spiel stehen würde, ist jedoch nur wahltaktische Propaganda. Ginge es danach, würde niemand mehr bei den Kriegstreibern und Drohnenmördern in den USA investieren, China müsste von den Unternehmen völlig ignoriert werden und wer wollte da noch mit Saudi-Arabien Geschäfte machen? Und was ist mit Israels Besatzungspolitik in Palästina? Eigentlich müssten all diese Länder (und noch viele mehr) längst schon wirtschaftlich darnieder liegen, wenn es um den "Ruf" ginge.

Loading...

Wer glaubt, die Wahl von "Rechtspopulisten" würde dem "Ruf" schaden und negative wirtschaftliche Konsequenzen mit sich bringen, sollte – frei nach dem früheren österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky – doch einfach mal "Geschichte lernen". In der globalen Wirtschaft geht es nicht um den Ruf von Ländern, sondern um wirtschaftliche Möglichkeiten und um passende finanzielle Profite. Alles Andere ist lediglich Beiwerk. Auch der "Ruf der Nation".

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

38 Kommentare

  1. Lach..also Leute die alles tun um die Nation abzuschaffen..sich in einem EU-Europa auflösen wollen..die halbe Welt per Grenzenlosigkeit..nach ''Deutschland'' schaffen..sorgen sich um ''die Nation.''..?!

    Privilegierte..überbezahlte Gelddirnen..haben nur eine Sorge…das ihnen jemand ihren Schmatz-Trog entziehen könnte.

      1. @kanu Deutschland kann gar nichts kaputt machen, da es kein Staat oder eine Nation, sondern eine Kolonie der Ostküste ist.Wenn man mittels eines Migrationskrieges zur Zerstörung Deutschlands-, das Land mit Millionen Farbigen vollpumpt und sich die Deutschen dagegen wehren -dies als  Auslösung eines schlechten Rufs zu vermitteln  sucht, bedarf es nicht einer großen  Fantasie, um die Ursupatoren dieser Scheinheiligkeiten zu orten. Ich fürchte nur, dass der Deutsche zu gutmütig veranlagt ist um diese satanischen Heucheleien zu durchschauen.

    1. Ja, es ist so was von verpöht, d.h. ja nicht als "Ultra-Nationalisten" sich kennen geben..
      das wäre ja so was von NoGo-Area..!!
      Tatsächlich aber findet ein Kultur-GangBang statt..
      von den Eliten und Weichmachern dem Grünen/Liberalen/Christen/Sozialistischen-Parteien..

  2. Der echte wahre Ruf ueber Deutschland ist laengst schon ruiniert. Das pfeifen selbst Spatzen seit jahrzehneten von den Daechern und die Papageien im Dschungel von den Baeumen.

    Der einzige Ruf der Widerhall findet ist der Ruf in die Wueste, – und siehe da wie sie kommen, zu Millionen und Abermillionen. Merkel und Co. haben wohl Angst, dass diese ausbleiben? Anders kann ich es nicht deuten.

    1. ….genau so ist es! Hier nur ein Beispiel von Meinungen ueber unser Land:

      "Man kann einem Volk nicht trauen , welches sich rund um die Uhr in intellektueller Selbstverachtung uebt" Lennart Meri 1995

      …und wer warum ist das so???

      "Das Grunduebel unserer Demokratie liegt darin, dass sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souveræn, hat in Wahrheit nichts zu sagen." Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler

       

       

       

      1. @kanu Es ist noch viel schlimmer in unserem Fall. In seinem 1925 erschienenem Buch 'Praktische Idealismus' bezeichnete Coudenhove-Kalergie die Demokratie als ein klägliches Zwischenspiel zwischen zwei autokratischen Epochen , der des Blutadels und des neuen vom jüdischen Geist geprägten Geistesadels. Die moderne Demokratie durchschaute er richtgerweise als praktisches Instument der Plutokratie!!!

        1. Absolut richtig. Wer mit dem Fuessen im Leben steht und den Boden nicht verlassen hat durchschaut das Spiel baldeinmal. Nun, – wer ohne Vater oder Mutterbezug in einem Umfeld externer Leitfiguren, sei es linksintellektuell gesteuerten Medien, Parasiten, falschen Leherpredigern aufgewachsen ist, sitzt der Leimrute der NWO auf, die alle Schwaechen der Menschen zu nutzen weiss und fuer ihre subjektiven Belange umleitet.

  3. Bitte mal den Unterschied zwischen "Aktivisten", z.B. in Syrien und den Patrioten, gerne beschimpft als "Rechtspopulisten", in D, Österreich, Frankreich, Niederlande, Polen , Ungarn usw. überdenken!! 

    Es gibt KEINEN!!!- Beide wollen die gesellschaftlichen Verhältnisse ändern, bzw. in ihrem Sinn zum Guten wenden. Hier wird durch unsere Politiker mit angeschlossenen (gleichgeschalteten) Medien Demagogie der übelsten Art und Weise betrieben! Natürlich immer in ihrem Sinn. –Also sind die "bösen" Populisten in D mit Sicherheit Aktivisten- oder die syrischen Aufständige sind Rechtspopulisten! Ich denke es sind alles AKTIVISTEN !!! Assad ist demokratisch (?) gewählt und Merkel ist demokratisch (?) gewählt.  

    Vieleicht kann die Contra- Redaktion in Zukunft die Bezeichnung Rechtspopulisten, auch die in Anführungszeichen, weglassen und Aktivisten oder eine andere Bezeichnung verwenden!!??

    1. Wie schwachsinnig dieses ganze Politgeplänkel generell ist, möchte ich an einem Zitat von Hans Hoppe aus dem Link: http://www.misesde.org/?p=11912

      zeigen.

      „Nur zur Illustration: Vor 150 Jahren galten die Forderungen, die im kommunistischen Manifest erhoben wurden, noch als unerhört und schlicht abwegig. Z.B. die Forderung nach einem uneingeschränkten allgemeinen Wahlrecht (ab 21), die Forderung nach Bezahlung gewählter “Volksvertreter” aus Steuermitteln, die Forderung nach “unentgeltlicher,” d.h. steuer-finanzierter, “Volkserziehung” und “Gerechtigkeitspflege,” die Forderung nach einem staatlich garantierten Mindesteinkommen, die Forderung nach einer staatlichen Zentralbank und einer Papierwährung, die Forderung nach einer starken Progressivbesteuerung von Einkommen und Vermögen, oder die Forderung nach einer Beschränkung des Erbrechts.

      Heutzutage ist dies alles verwirklicht und gilt geradezu als selbstverständlich. Selbst die Vertreter sogenannter liberaler Parteien, namentlich etwa der FDP sind heute so betrachtet ausnahmslos Kommunisten.“

  4. Ein uraltes Ding und es läuft und läuft. Deutsche Politiker, Beamte in höheren Positionen und gutverdienende Gutmenschen, fahren in's Ausland und Hetzen dort auf die "böse" Bevölkerung in Deutschland. Um sich lieb Kind zu machen. Das ist nicht selten, alles schon erlebt. Die merken nicht, das nicht die deutsche Bevölkerung schlecht ist, sondern sie selbst, da sie eine Negativpolitik gegen Deutschland im Ausland fabrizieren und glauben, für ihre kruden politischen Ansichten, im Ausland belohnt oder belobigt zu werden. Und, stets wird erzählt, das der Tourismus in Dresden wegen PEGIDA zurück ginge. Das stimmt so nicht. Es fahren längst Touristen wegen PEGIDA nach Dresden. Die wollen genau das sehen. Für die Leute, ist PEGIDA in Dresden, das Kleine "Egon mach die Mauer auf". Und gäbe es, im Ausland, nicht längst Warnungen, insbesondere an Frauen, wegen der "Gäste von Merkel", hätten wir überall guten Tourismus. Wir haben auch etwas zu bieten. Deutschland, war ein schönes Land. Aber, wer hat das alles wohl kaputt gemacht? Wer will wohl die Verantwortung von sich schieben, und andere falsch beschuldigen? Wäre ich bei PEGIDA in DD., würde ich dafür sogar im Ausland werben. Ja, Werbung für die freiheitliche Veranstaltung PEGIDA, an der man teilnehmen kann, samt sightseeing und Unterkunft in alten, schönen Häusern. Wozu gibt es (noch) das Internet? Der Tourismus geht in der BRD., allgemein zurück. Das wird nur durch die eigenen Leute gedeckelt. Und, er wird immer weiter zurück gehen. Was sich hier an Gewalt abspielt, an Überfällen und Vergewaltigungen, ist in Friedenszeiten, noch nie dagewesen! Der Tourismus verlagert sich sowieso, aufgrund der steil zunehmenden Kriminalität. Man versucht uns für dumm zu verkaufen. Die steigenden Übernachtungszahlen, sind in der Regel dem Stop-Over geschuldet und fehlerhaften Fluganschlüssen.

    1. Richtig! Alle internationalen Hetzkampagnien gegen Österreich (Waldheim, Schwarzblau, FPÖ, Haider, Norbert Hofer etc.) sind von Rotgrün international hassvoll angehetzt worden. Tatsachen, Realitäten oder gar Wahrhaftigkeit haben dabei gar keine Rolle gespielt. Die ausländischen Freunde dieser Parteien werden hintergründig  mit Verleumdungen über das eigenen Land und Volk gefüttert und vordergründig heuchelt man Besorgnis über den Ruf des Landes. So auch derzeit, um ihren gleichgesinnten Protagonisten, van der Bellen, ins höchste Amt des Staates zu bringen. Wir  m ü s s e n  diese Leute loswerden und uns an den Amerikanern diesbezüglich ein Beispiel nehmen.

  5. Mutter. Ernährerin wo bist du?

    Wenn diese übertünchten Gräber Bilderbergs, über Deutschland sich sorgen, heißt das aus deren Keilschrift übersetzt: »Wir trauern um das BESATZTE Deutschland, unsere Mutter, die uns und die halbe Welt ernährte. Wehe uns, wer wird uns nun füttern. Wir können doch um Himmels willen nicht arbeiten. Das konnten wir noch nie. Nun ist die Nabelschnur durchtrennt. Wehe uns. Wir sind verbannt. Und Mutter geht sogleich zu Väterchen Frost. Wir wollen den Namen gar nicht aussprechen. Der ist grad so unaussprechlich wie der, an dem die Christen – verdammt noch einmal –  festhalten. … «

    Dann trauert einmal, ihr Trauergestalten. Flüchtet euch zurück in eure Gräber. Und noch einmal, ihr Völkerficker (diese Unehrbezeigung ist noch die Koseform, dessen, was ihr wirklich seid und wart): »Deutschland hat binnen anderthalb Jahren, seinen verdienten Friedensvertrag, GEGEN den Willen ihrer transatlantischen politischen Peiniger!!!«

    Als nächstes – unabhängig davon – marschieren die Völker Europas kriegslos und beinahe geschlossen, zurück in deren nationale Souveränitäten. Unaufhaltsam.

  6. Merkel diese elende Psychopatin  und Volksmörderin ist mit ihrem rot grünem Gefolge gerade dabei unsere Nation, die Nation derer "die schon länger hier leben" auszu löschen………..was soll dann solch ein Beitrag?

  7. In Deutschland sorgt man sich nach den AfD-Erfolgen um den Ruf?

    ————

    Dieses Gesindel, dass Deutschland im Auftrag einer fremden Macht mit Millionenheeren von nichtkompatiblen, hochkriminellen und hochaggressiven Bunten und Schwarzen 'schwerstbereichern' will, sorgt sich im den Ruf?

    Es ist dem Ausland ja nicht verborgen geblieben, dass die Gewaltkriminalität in Deutschland aufgrund der Schwestbereicherer aus aller Herren Kuffmucken Länder, extrem angestiegen ist, obschon die verkommenen Politiker, allen voran Murksel, alles versuchen, das zu vertuschen.

    Dass hierzulande Bio-Deutsche und weiße Menschen generell zum Abschlachten und Vergewaltigen freigegeben sind, hat sich z.B. schon bis ins letzte Kuhdorf in den 'heartlands' Amerikas rumgesprochen.

    Vor friedlichen Demonstrationen gegen den Ausverkauf Deutschlands hat wohl kaum ein zahlender Tourist Angst, für schwarzen und braunen Flash-Mobs und Vergewaltigern schon.

    "Is this Africa?" – Japanese Girl goes on Paris vacation for her VLOG, can't believe her Eyes

    https://www.youtube.com/watch?v=JfkDzXuWhkka

    Die bewusste Abschaffung (Umvolkung) der europäischen Menschen ihrer Geschichte und Kultur ist der bislang größte Genozid in der menschlichen Geschichte. Wer immer das öffentlich ausspricht, wird mit allen Mitteln zum Schweigen gebracht, oft sogar per Gesetz.

    Touristen, die nach Europa kommen -speziell aus Amerika und Asien- wollen Europa 'the old world' und seine Menschen sehen und erleben und nicht irgendwelche Moscheen besichtigen oder Mama Afrika oder Kabul oder Karachi hautnah erleben.

    Der Tourismus in der Kulthauptstadt Paris ist um mehr als 30 Prozent zurück gegangen, als Bilder um die Welt gingen, in denen ein aggressiver schwarzer und brauner Mob von illegalen Bereicherern sich wochenlang regelrechte Schlachten mit der Polizei lieferte.

    Was in Frankreich bereits Alltag und Norm ist, wird in allerspätesten ein oder zwei Jahren auch bei uns Alltag und Norm sein.

     

     

    1. Ich glaube nicht, dass der Autor, der den Bericht abgefasst hat ,dies was Sie schreiben nicht alles selbst weiß! Frage:Warum schreibt er das, obwohl er weiß, dass Deutschland weder Staat ,noch Nation, noch irgendwas ist, sondern ein Vasall der Unaussprechlichen von der Ostküste.

    1. Das hat mit den Agenden der Frau Özuguz als "Integrationsbeauftragte" zu tun. Überrascht ist ausser dem  Verfassungsschutz und den Bundestagsparteien (zumindest tun sie so) niemand! Die potentiellen Terroristen werden von dem Altparteien-Establishment fein säuberlich im ganzen Land und in der Staatsadministration verteilt. Aus eigener Kraft würden die nicht einmal in 100 Jahren in unseren Ländern einen derartigen Unterwanderungserfolg bewerkstelligen können.

      1. Dieser Kommentar gehört  leider nicht zu diesem Artikel sondern zu jenem über den aufgedeckten Terroristen beim Verfassungsschutz. Ein bedauerlicher Irrtum!

  8. Andere Nationen sorgen auch um den Ruf der Nation und beschließen den »Rauswurf« von Staatsfeinden, zB. ausländischen NGO’s. Geht doch!

    »Ägyptisches Parlament beschließt umstrittenes NGO-Gesetz

    Das ägyptische Parlament hat ein umstrittenes Gesetz beschlossen, das die unabhängige Arbeit von ausländischen Nichtregierungsorganisationen im Land unmöglich machen könnte. Die Abgeordneten hätten der neuen Regelung nach einigen Änderungen durch ein Gesetzgebungskomitee zugestimmt, teilte das Parlament in Kairo gestern mit. Das Gesetz muss noch von Präsident Abdel Fattah al-Sisi unterschrieben werden.

    Zensur von ausländischen Organisationen

    Eine neue Behörde soll künftig alle ausländischen Nichtregierungsorganisationen sowie ägyptische Körperschaften mit finanzieller Unterstützung aus dem Ausland überwachen. Aus einem vorab geleakten Entwurf geht hervor, dass es Organisationen künftig verboten sein soll, Arbeit mit „politischem Charakter“ auszuführen. Die Veröffentlichung von Ergebnissen durch Feldforschung oder Meinungsumfragen müsse durch eine Kommission genehmigt werden.

    Ein Experte der Vereinten Nationen (UNO) hatte zuletzt gesagt, das Gesetz würde die Zivilgesellschaft des Landes für Generationen zerstören und sie in eine Marionette der Regierung verwandeln. Auch eine Reihe von ägyptischen Parteien und Menschenrechtsorganisationen hatten den Entwurf verurteilt. Ägyptens autoritäre Regierung versucht seit Jahren, abweichende Meinungen und den gesellschaftlichen Einfluss von Gruppen außerhalb des militärisch durchsetzten Machtapparates zu ersticken.«

    Quelle: http://orf.at/stories/2368805/

    1. Das kommt dabei heraus, wenn sich Figuren wie Soros staatszersetzend motiviert in die Nichtregierungsorganisationen einkaufen und undercover mitregieren.

      NGOs sind persee nichts schlechtes, solange sie den Bevölkerungen dienen und deren mehrheitlichen Willen in die Politik tragen. Sind sie aber naiv und/oder käuflich und vertreten die Ziele ihrer Mäzene, sind sie ein gefährliches Instrument zur Beseitigung jeder Ordnung oder agieren im Gegensatz dazu zur Überordnung – je nachdem.

      NGOs sollten in den bürgerlichen Gesellschaften das Äquivalent zu Lobbyisten-Gruppen der Wirtschaft und des Kapitals sein, eben die Lobby der Bürger.

      Es ist schon eine besondere Dreistigkeit, sie zu unterwandern, zu erziehen, zu dirigieren und abhängig zu machen um einen Staat von innen auszuhöhlen.

      Soros hat ja sogar zusätzlich selbst NGOs aufgebaut und so das linke Kapital der Staaten organisiert, hat linke Interessengruppen gefördert und in ihrer Masse den entgegengesetzen Strömungen das Wasser abgegraben.

      Wäre ich einer der Seinen, würde ich sagen : Hut ab – alle Achtung – ganze Arbeit !

      Unser Problem wird in Zukunft sein, dass ein Pendel von ganz weit links zurückschwingend auch bis ganz weit rechts ausschlägt. In extremen Situationen und beim Versuch ein Gleichgewicht wiederherzustellen, neigen Menschen zum Übereifer. Wir dürfen gespannt sein ob wir ein gesundes Mittelmaß zustandebringen.

    2. " Eine neue Behörde soll künftig alle ausländischen Nichtregierungsorganisationen sowie ägyptische Körperschaften mit finanzieller Unterstützung aus dem Ausland überwachen. Aus einem vorab geleakten Entwurf geht hervor, dass es Organisationen künftig verboten sein soll, Arbeit mit „politischem Charakter“ auszuführen "

      Die wissen warum! Die handeln nach Erfahrung! Unsere Banausen brauchen nur von denen abgucken, aber die haben nichts Besseres im Sinne, als uns den Feinden ans Messer zu liefern.

    3. Nur durch diese entschlossene und konsequente Politik haben sich die Ägypter das Schicksal, das die westlichen Kriegstreiber für sie vorgesehen haben und das in anderen Staaten in nie dagewesener Menschenverachtung umgesetzt wurde, erspart! Chapeau Ägypten! Eine Militärregierung ist nicht wünschenswert aber unter gewissen Umständen eine rettende Notwendigkeit!

  9. Es ist genau umgekehrt.

    Dank Trump steigt der Ruf Amerikas (momentan ein bisschen).

    Dank FPÖ mitsamt dem kulminierenden Erfolg Hofers steigt das Ostmark-Ansehen. (Der SPÖ-Mutant Kern, der Oberschlepper, zeigt sich jetzt in den subventionierten Lügenmedien als großer Grenzschützer…)

    Dank starker deutscher Frauen wie Frauke Petry, die höchst köstliche Alice Wedel, v. Storch und Kämpfern wie Bernd Höcke steigt das Ansehen Deutschlands. Je erfolgreicher wir Aufrichtigen sind um so höher wird das Ansehen. Viel Feind viel Ehr. Und die dreckigen Vasallen sind unsere Feinde! Der Feind ist in den eigenen Reihen!

    Ich selbst habe zwei Verfahren am Hals und werde bei Verkehrskontrollen immer mit auf die Wache genommen…

    Lügen/Lügner muss man kaum fürchten. Polizisten, Staatsanwälte und Richter sind verunsichert. Sie wissen bereits, dass es hinten und vorne nicht stimmt.

    Wir wissen dass dieser Schurken-Staat auch vor Mord nicht zurück schreckt. Notfalls machen es ihre Anschaffer, die Sau-Juden, selbst.

  10. Die Deutschen sind ein typisches Vasallen-Volk, bei denen sich die "Elite" seit Jahrhunderten darauf spezialisiert hat, ihr eigenes Volk auszuplündern und zu verraten, während sie sich den Betrogenen gegenüber als Opfer irgendeiner dritten Macht aufspielen (z.B.die Russen bzw. die Amis seit 1945).
    Merkel selber ist eine Person, die nur mit 100%iger Rückendeckung einer größeren Macht agiert; eben der typische Vasall.
    Das Vasallentum beruht auf Freiwilligkeit;es ist ein Bündnis zu beiderseitigem Nutzen.
    Der Vasall schwört seinem Lehensherren Treue und verpflichtet sich, ihn vor allem militärisch durch die Bereitstellung von Soldaten/Verpflegung zu unterstützen,aber dafür schwört auch der Lehensherr, seinen Vasallen jederzeit zu schützen.
    Merkel hat also deshalb auf der Weltbühne eine so große Fresse, weil sie jederzeit auf den Schutz durch die USA vertrauen konnte.Natürlich auch innenpolitisch; sie lässt den amerikanischen Geheimdiensten in Deutschland freie Hand,aber dafür kann sie natürlich auch auf den amerikanischen Geheimdienst zählen, wenn sie selber mal Informationen/Unterstützung braucht, zB gegen das eigene Volk.
    Mit Trump ist dieser Schutz jetzt weg.
    "Deutschland" ist jetzt völlig isoliert!
    Kein Wunder, im Ausland hat man längst verstanden ,was die meisten "Deutschen" sind……….Ein widerliches Volk von Verbrechern, Lügnern, Kriminellen und Besserwissern, die die ganze Welt belehren wollen.
    Es hört nur keiner mehr zu.

    Den Titel „Exportweltmeister“ können sie sich gerne auf die Stirn nageln, insbesondere wenn man sich klarmacht, wie sie ihn erreicht haben!
    Durch Ausbeutung, ein menschenverachtendes Sozialsystem und Auslagerung des Binnenkonsums auf Ausländer, denen man das Steuergeld in den Arsch bläst, damit sie es gefälligst in die Kassen deutscher Bonzen spülen.
    Dieses Deutschland gibt Staaten sogar Kredite dafür, daß sie deutsche Waren kaufen können, die dann letztlich wohl wieder vom deutschen Steuerzahler bedient werden sollen;es ist alles ein raffiniertes System, von hochintelligenten Verbrechern konzipiert, um das deutsche Volk zu plündern und das Geld in die Kassen von deutschen Bonzen zu spülen.
    Um es also auf den Punkt zu bringen, so ruft ein "Deutscher" im Ausland derzeit nur zwei Gefühle hervor:
    VERACHTUNG und HASS
    Und das völlig zu Recht.
    Merkel ist keine Führerin niemals gewesen, niemand nimmt sie ernst.
    Lediglich ein gewisses Maß an Höflichkeit hat die letzte Zeit dafür gesorgt, daß man sie überhaupt noch empfängt, statt ihren Flieger gleich wieder in das verschissene Vierte Welt Loch namens Deutschland zurückzuschicken, wo sie hergekommen ist.
    Dasselbe gilt für ihr ganzes Kabinett aus Schießbudenfiguren und Speichelleckern, das sie um sich geschart hat.
    Und die Leute merken, daß es ausschließlich Merkel und die deutschen Bonzen sind, die etwas mit der jetzigen "Siedlungspolitik" zu tun haben.Der Feind sitzt im eigenen Land und vernichtet das eigene Volk, für Geld , für Macht, für zugeschanzte Posten und geheuchelte Anerkennung……….was für ein armseliger Haufen.
    Diese Individuen sind die ärmsten Geschöpfe, wenn sie sich durch diese verbrecherische Art und Weise in diesem Leben in der Gesellschaft behaupten müssen.

    …….diesen Artikel habe ich schon mal gepostet, aber man kann es denen"die schon länger hier sind" nicht genug vor Augen halten.

     

     

     

     

     

     

    1. Widerspruch:

      Man sollte uns nicht mit den Besatzer-Bütteln und deren Schandtaten in einen Korb werfen.

      Das einzige was man uns vorwerfen kann ist die Gutmütigkeit. Der gute Glaube, der Glaube dass der andere gar nicht so schlecht sein kann, der Glaube an das Gute in dem anderen.

      In diesen erbärmlichen Zeiten steht die Gutmütigkeit leider nur noch als Naivität und Leichtgläubigkeit dar.

      Wenn die Deutschen wüssten?

      Verteilst Du jedes Wochenende auf eigene Kosten Flugblätter und Informationschriften, die verboten sind?

      1. ICH, ich mach das und es ist mir scheißegal ob das verboten ist !

        … allerdings, ich verteil sie nicht, ich vergess sie überall wieder einzupacken und mitzunehmen – bin halt schon alt !  🙂

        1. Ich glaube, Du bist im besten Alter…

          Und:

          Ein Leben hier, im Tal des Todes, wo jeder und alles zwangsläufig stirbt, hat in Wirklichkeit die Bedeutung eines Staubkorns an einem Berghang.

          Die Seele ist unsterblich. Jeder Mensch ist beseelt, sogar das größte und kleinste Schwein. Das ist auch gut so. Derart entsteht Gerechtigkeit. Man kann das selbst nachprüfen. Mir wird es jeden Tag neu klar, wenn ich unserem Kater begegne – auch eine kostbare Seele, ein Teilchen Gottes.

          Nur verwirrte Seelen – Menschen die nicht wissen, dass sie Seele sind, dass sie unsterblich sind, können der negativen Kraft dienen.

          Man muss heraus finden, dass man Seele ist. Das ist insbesondere für Menschen die sich hier rumtreiben (bei Contra z.B.) relativ einfach. Man muss nur richtig schauen und richtig hinterfragen, dann erkennt man: ja, klar bin ich beseelt.

          Sobald man wirklich erkannt hat, dass man beseelt ist, kann man sich recht gut über diese ganze Scheiße auf Erden ärgern, aber die Scheiße haftet nicht an einem. Die Seel nimmt nicht mehr diesen Geruch an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.