Die politischen Debatten im Westen seien "in besorgniserregendem Zustand", so Finanzminister Schäuble. Dies sei aber auch die Mitschuld der Eliten.

Von Redaktion/dts

Nach dem Erfolg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl hat sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) besorgt über die Art der politischen Auseinandersetzung gezeigt – auch in Deutschland: "Demagogischer Populismus ist nicht nur ein Problem Amerikas. Auch anderswo im Westen sind die politischen Debatten in einem besorgniserregenden Zustand", schreibt Schäuble in einem Namensbeitrag für die "Bild". Vor allem im Internet sei inzwischen "völlig egal, ob Behauptungen wahr sind – Hauptsache, der Empörungsgrad stimmt".

Schäuble weiter: "Vereinfachung hat eine Untergrenze." Als Ursache des zunehmenden Populismus nannte der Minister auch, "dass die Eliten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht immer ein gutes Bild" abgeben würden. Zudem seien Entscheidungsprozesse häufig kaum noch nachvollziehbar. Der Minister forderte: "Jeder muss bereit sein dazuzulernen. Wenn wir für die Perspektive des anderen und fürs Umdenken offen sind, hat es der demagogische Populismus schwer." Zudem bliebe "die Hoffnung auf die `checks and balances` der rechtsstaatlichen Demokratie", schreibt Schäuble.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

52 thoughts on “Schäuble: Politischer Diskurs „in besorgniserregendem Zustand“”

    1. Den Diskurs haben Schäubles Kumpels und Kumpelinen versaut.

      Wenn, sagen wir, einem Kanalarbeiter mal der Kragen platzt, ist das eine andere Sache als wenn die Politik das müpfige Volk als Pack, Nazis oder Dunkeldeutsche beschimpft.

      Nur weil das Volk nicht so will wie sie.

      Wir brauchen politische Schulungen für unsere "Eliten", damit die mal lernen, was Demokratie ist.

      1. "Wir brauchen politische Schulungen für unsere "Eliten", damit die mal lernen, was Demokratie ist."

         

        Nein, wir brauchen schöne, lange Hanfseile, sonst nichts mehr!

    2. die PolitAffen dachten Sie werfen mit Diskus.. es war aber ein Boomerang..!!

      der ist nun Rückgeschländert und wälz sich in Eigenenkreisen kurz-klein wie ein Schredder..!!

      es gibt kein Plan-B und das gabs auch nie.. den Sie haben sich die Suppe selbst versalzt..

      – Russland/Türkei/Ukraine

      – Grichenland u. andere pendente EU-Grossbaustellen

      – Eingeladenen Flüchtis/Opposutionellen/Terroristen aus 172-Ländern dieser Welt

      – Nun auch noch USA u. insbesondere China u. Chinesen..!!

      – Indien u. SüdAmerika sind die nächsten Anwerter..

    3. Schäuble und Diskurs sind ein Witz in sich. Seit wann diskutiert denn dieser Größenwahnsinnige ? Hat er noch nie und wird er auch nicht. Beispiele für sein diktatorisches Verhalten finden sich genug in diversen Sitzungsprotokollen.

  1. " Als Ursache des zunehmenden Populismus nannte der Minister auch, "dass die Eliten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht immer ein gutes Bild" abgeben würden.

    …………was für Eliten, bezeichnet sich dieser Finanzjongleur, Volkverräter und Handlanger des deutschen Volkstodes, als Elitär?

    Oder meinte er die Oberhexe samt ihres links grünen pädophilen Hofnarrengesocks?

    Sie alle haben "Wind gesäht"…………..jetzt kommt der Sturm…………der Alles von dieser Bagage davonwehen wird.

    1. die volksgerichte in allen bundesländern sind bereits aufgestellt. flucht nach central.-u. südamerika ist sinnlos denn dort werden sie schon erwartet. auch cuba nimmt nicht auf. alle namen sind bekannt und registriert. flughäfen und autobahnen werden gesperrt. bundesbahn bleibt stehen. macht euch bereit ihr verräter am deutschen volk. 1989 sind die meissten sed- verbrecher davon gekommen, diesmal entscheiden deutsche richter in deutschen gerichten.

       

      1. Wenn es diese Volksgerichte schon gibt, würde ich mich gerne ehrenamtlich mit einbringen, wenn noch irgendwo Bedarf ist! Ich bin Deutscher und hier geboren!

          1. Ich weis nicht recht. Wenn aber das die Diskussionsgrundlage sein soll. Dann beginnen wir doch alle mal bei uns selbst. Wie Viel Sprit haben sie bspw. die letzten Jahre unnütz durch den CO2 Kamin gejagt? Oder sind sie zu Fuß gegangen weil ihnen das Spiel um Öl und Rohstoffe zu Unchristlich war.

            Ich gehör weder zum Establishment noch zur Elite und find vieles falsch, wie was so läuft und gemanagt wird. Allerdings, sich wie ein tollwütiger Hund aufführen und die Achtung vor dem Leben verlieren, dazu bin ich nicht bereit. Und wenn sie kurz Durchatmen werden sie zu demselben schluss gelangen. Weil sie selbst nicht so behandelt werden möchten. Da sind wir sicher einer Meinung.

          2. @Jens

             

            Sie mögen sich gerne auf die Seite dieser Volksverräter stellen und sich dabei ungeheuer gerecht vorkommen! Vox Popoli hat hier lediglich seine Meinung geäußert, während Leute wie dieser Schäuble, indirekt sogar zahlreiche Mneschenleben auf dem "Gewissen" haben! Schauen wir uns an, was diese Schweine nur in Griechenland veranstaltet haben! All diese Dinge gehören aufarbeitet und Leute wie Schäuble muss der Prozess gemacht werden!

  2. Nach Lesart von Schäuble wäre man ein demagoigscher Populist, wenn man die derzeitige Regierung und ihre Politik in wesentlichen Felder ablehnt. Noch primitiver geht es wirklich nicht und die können ihre Beschimpfungen einfach nicht lassen, weil sie sonst keine Argumente mehr haben. Schon wieder ein Grund mehr, diese Regierung nicht mehr zu wählen, denn würden sie eine Politik betreiben die demokratischen Ansprüchen genügt, dann müßten sich die Bürger keine Gedanken machen was aus ihnen wird. Nur durch die schräge Politik wird eine Spaltung der Gesellschaft herbeigeführt, mit wachsenden Ängsten der Bevölkerung, wo das noch alles hinführen soll. Die können es einfach nicht und wer so versagt sollte sein Mandat zurückgeben, bevor es der Wähler nächstes Jahr zurückfordert.

  3. Man schreibt für die >Bild wie erbärmlich. Die Kloakenpresse rettet auch auch nicht. Die Eliten und ihre Unterstützer Herr Schäble haben alles getan um das Volk gegen euch aufzubringen und jetzt schiebt ihr die Schuld auf uns. Terror von ihresgleichen und ihren Kumpanen sind nicht mehr gefragt. Das Volk volllügen das wir eine Demokratie hätten hilft auch nicht mehr.

  4. Alle diese Aussagen tätigt jemand der zu einer Politikerclique gehört deren einziges Kommunikationsmittel mit der Bevölkerung die  L ü g e  ist. Man läßt  sogar genetische Lügner von der Ostküste kommen um sich über die wirkungsvollsten Volksverprellungs-Strategien beraten zu lassen. Alle sogenannten rechtspopulistischen Parteien Europas sind genau so viel oder so wenig "demagogische Populisten" wie das Kind in "Des Kaisers neue Kleider" das die Realität angesprochen  und damit die Betrüger enttarnt hat. Übrigens einer der übelsten und zerstörerischten demagogischen Populisten ist Präsident der EU. Er tummelt sich auch in den sogenannten "Foundation" der globalen Turbokapitalisten. Der Zustand der EU bildet das auch ab.

  5. Je mehr Populismus desto besser. Diese Bande wird von Trump, falls man mit einer Kenedey-Lösung nicht erfolgreich sein sollte, ohnehin abrasiert. Sinn und Zweck der Aussagen Shäubles sind mir abgesehen davon nicht hinreichend konkret, bei ihm gehe ich aber immer davon aus, dass er seine Stunde als Kanzler für gekommen sieht. Ich glaube, da täuscht er sich wieder.

  6. Herr Schäuble, wenn statt der Wahrheit und dem Allgemeinwohl nur noch die eigene beschränkte Ideologie zum Maßstab von Politik gemacht wird ist es kein Wunder, dass der pol. Diskurs irgendwann beliebig und aggressiv wird.

    Schuld daran sind ausschließlich die Ideologen und Basta-Politiker wie Kohl, Schröder und nicht zu vergessen der speziell in D eingekehrte Ökofaschismus.

  7. …………"Orginalton Schäuble: "Wir können eine politische Union nur durch eine Krise erreichen." Das hat er tatsächlich gegenüber der New York Timesgesagt."

    ………diese Krise haben wir jetzt…………in allen Bereichen !

    Das heisst auf Deutsch, "die Bundesregierung" will die ganze Eurozone so in die Scheisse reiten und so eine Krise produzieren, bis alle Mitgliedsländer freiwillig ihre Souveränität aufgeben und laut nach der Fiskal- und Politunion schreien. Genau das will Merkel und Schäuble als Ziel erreichen und genau das haben sie am 9. Dezember 2011 beim Treffen der EU-Staatsführung vorschlagen. Sie wollten eine Änderung des EU-Vertrages durchsetzen, um eine zentrale Finanzregierung für die Eurozone zu etablieren. 

    Der bekannte Wirtschaftsjournalist für den britischen Telegraph, Ambrose Evans-Pritchard, nennt Wolfgang Schäuble, "the most dangerous man in the world – den gefährlichsten Mann der Welt!" Dem kann man nur zustimmen.

    1. Genau das ist in Umsetzung begriffen! Diese krankhaften Politiker sind die Organisatoren der größten menschlichen Katastrophe nach dem 2.Weltkrieg! Die Zukunft wird das leider zeigen!

  8. Herr Schäuble,

    was erwartet denn ein "weiser" alter Mann, wenn er Knüller wie: "Die Europäer degenerieren in Inzucht !" raushaut ?

    Etwa eine gemäßigte, sachliche Diskussion über seinen geistige Gesundheitszustand ?

    Ich bitte Sie !

    Vor Ihrer nächsten Wortmeldung möchten Sie bitte einen Arzt aufsuchen und die Nation über die Diagnose in Kenntnis setzen.

  9. "Die politischen Debatten im Westen seien "in besorgniserregendem Zustand", so Finanzminister Schäuble."

    Dieser Oberheuchler! Für mich sind Politiker "besorgniserregend", wenn diese dreist und unverfroren lügen und dann kleinlaut ala Salamitaktik zugeben und trotzdem mit der Wahrheit noch hinter dem Berg halten!

    Was soll man von einem Politiker wie Schäuble halten, der sich nicht erinnern kann/will, wo der Scheck mit 100000 DM geblieben ist! So einer wie der, der kann nur in der BRD Karriere machen und dann auch noch als Finanzminister!

    Da kann in Zukunft auch jeder Kriminelle selbst über sich Gericht halten!

    1. @eipram

      Die Politik ist leider ein ganz verkommenes Geschäft geworden. Da hilft man sich halt, wenn es dem anderen nützlich ist und so steigen viele Rohrkrepierer die Karriereleiter immer noch nach oben, obwohl sie eigentlich wegen nicht hinzunehmendem Versagens oder anderer Handlungen ihres Amtes enthoben werden müßten.

  10. Herr Schäuble sollte sich zuallererst um die Lügen der Mainstreammedien kümmern. Und um die der Regierungen in Europa.

    Wenn er da seine Hausaufgaben gemacht hat, darf er mit dem Wahrheitsbesen die Internetforen säubern. Soferne am Besen noch ein paar Haare zum Kehren dran sind! Denn bei dem Dreck, der da hängen geblieben ist, wird er sich schwer tun, als Saubermann im Internet sein Geld zu verdienen!

  11. "Vor allem im Internet sei inzwischen "völlig egal, ob Behauptungen wahr sind – Hauptsache, der Empörungsgrad stimmt".

    Bis jetzt hatte ich es stellenweise nur vermutet, aber jetzt bin ich mir ganz sicher: Realitätsverweigerung ist eine sehr gefährliche und höchst ansteckende Krankheit. Deshalb fordere ich alle betroffenen umgehend zu internieren.

  12. " Als Ursache des zunehmenden Populismus nannte der Minister auch, "dass die Eliten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht immer ein gutes Bild" abgeben würden. " – Das sagt der, der damals Geldköfferchen mit Schwarzgeld entgegen nahm. Dann fangen Sie mal an Herr Schäuble und machen sie diesen Vorgang für die Bevölkerung transparent.

  13. Für Herrn Schäuble et al. scheint nur dann ein vernünftiger Diskurs vorliegen, wenn das Gegenüber eines Politikers in der Dskussion mit offenen Mund und verklärten Blick  an den Lippen des elitären Sprechlasenerzeugers hängt.

    ja, auch eine Möglichkeit der Diskussion. Allerdings einseitig. Tch wüßte keinen Tag, an dem sich Politiker in der EU mit den selbst emotionslos und objektiv vorgetragenen Einwände auseinandergesetzt haben. Man denke nur an die undemokratische Absage an Volksbefragungen und Volksabstimmungen.

    In Österreich hat kürzlich de Bundeskanzler namens Kern diese für TTIP und CETA ausgeschlossen. Ein wahrhaft vorbildlicher objektiver Diskurs gegenüber dem Souverän, der bekannterweise keiner ist, weil er von der Politik als solcher schon lange abgehalftert wurde!

    Diskurs heißt für Leute wie Schäuble meiner Meinung nach die "Elite" diktiert, die Masse gehorcht. Für ihn bedeutet augenscheinlich Demokratie das Recht des Volkes zu gehorchen.                  b

  14. So ein Scheiß mein bester Schäuble..da fängt doch ein Volk tatsächlich an zu denken..wie gemein..das darf nicht sein…jetzt müssen wir leider die Wahlen verbieten..um die Demokratie zu retten..gelle..?!

  15. Mister Schäble man hat euch längst durchschaut. Lug und Betrug geht meist nur zu einen gewissen Level. In ihrer Welt in der Sie leben lebt das verarschte Volk immer weniger. Wir sind keine Zahlen, wir sind Menschen und so wollen wir auch behandelt werden. Bildzeitung das sagt doch schon alles, schämen Sie sich.

  16. Herrlich wie die Pappnasen für den  selbst angerichteten Schaden das Fracksausen bekommen.

    Gerade Schäuble der ESM, Eurorettung, Griechenlands Ausverkauf an Gierschlunde etc. zu verantworten hat, labert was von "dass die Eliten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht immer ein gutes Bild" abgeben würden." Ha, ha, was für ein dummes Geschwätz.

    Und was meint er mit der Wahrheit? Vielleicht dass nach der Wahl das vor der Wahl Gesagte nicht mehr gilt? Wie abgrundtief niederträchtig diese Politiker sind.

     

     

  17. Was mir immer wieder stinkt ist das uns  diese Leute für blöd halten. Wir sind kein Deppenvolk wir sind Bürger in diesen Land und unser Land gehört euch nicht alleine. Ohne uns seit ihr gar nichts und der Mond wird eueren Geschwafel bestimmt nicht zuhören. Ihr hat sie Aufgabe sich um unser Volk zu kümmern ….schon mal was gehört davon ?

    1. Geehrter Walter,alles zutreffend. Jedoch ein bischen anderst herum. Die halten uns nicht für blöd,sondern die halten uns blöd.Also ich komme vom Bauernhof. .Da hielt man Tiere. Die blödesten Kühe waren auch mir die Liebsten.Denen gab man einen Tritt und die wußten dann nun gehts weiter.Die weniger blöden Kühe haben dann immer rumgebockt und waren in der Haltung letztlich anstrengender. Ergo: je blöder das Volk um so easyer zu regieren. Verstanden? Also,kein bequemer Regent will kluge Bürger. Ein weiterer Aspekt ist die Unumkehrbarkeit.Hast du sie zu klug werden lassen kannst du sie nicht wieder dumm machen!

  18. Was ist Demagogischer Populismus?

    Die Völker Europas beginnen, Widerstand gegen den Globalisierungsfaschismus zu leisten. Der Globalisierungsfaschismus, getragen durch das internationale Kapital, führt Krieg gegen die Völker Europas und der Welt. Der Krieg besteht in der Diskursdominanz, die den Völkern und ihren Kulturen den Wert abspricht,  die der Vielfalt der Kulturen ihren Wert abspricht, die den unterschiedlichsten Formulierungen für Ethik den Wert abspricht.

    Die Grenzen der Kulturen werden geschliffen und die Grenzen der Elite und ihrer Vermögen und Macht werden hochgezogen.

    Die über Jahrzehnte erarbeiteten Vermögen der Völker und ihrer Bevölkerung werden enteignet und zur Zerstörung dieser Gesellschaften verwendet.

    Das Menschenbild wird vom humboltschen Menschenbild mit einer umfassenden Betrachtung mit dem Menschen in Zentrum zum Menschen als Humankapital umdefiniert. Der Mensch reduziert auf Produktion und Konsumation – das Menschenbild formuliert nach Massentierhaltung und Monokultur. — Selbstverständlich humanitäre und tolerante und demokratische Massentierhaltung und Monokultur  🙁

  19. Die Politiker haben jegliches Ansehen verspielt, sie sind genauso mit den Werthaltungen des Volkes nicht kompatibel wie ihre Invasorenmob-Günstlinge denen sie die Gelder der Deutschen in den Solidarkassen v e r u n t r e u e n d  in die Hände spielen. 

  20. Die politischen Männlein, die nichts besser verstehen, als sich die Taschen zu füllen, wundern sich , oder empören sich sogar noch, dass das Volk sie längst durchschaut hat. Der neoliberale Faschismus, hat doch nur denen genutzt, die eh schon genug hatten.

  21. Da spricht der Mann, der m.E. den größten Anteil an genau dieser Situation zu verantworten hat. Man erinnere sich an sein Agieren in der "Eurokrise", man bedenke: der Mann ist Gouverneur des ESM – der Organisation, deren Mitglieder immunisiert wurden, die frei festsetzen kann, wieviel Kapital die Mitgliedsstaaten ins Feuer zu werfen haben, die souveräne Staaten zwingen kann, solche Beträge innerhalb von sieben Tagen aufzubringen. Der Mann, der dafür steht, daß die Deutschen Billionen an Euros verbürgt haben gegen den Widerstand der Mehrheit der Bevölkerung. Der Mann, der dafür steht, daß den inzestuösen Staaten der EU ohne irgendeinem Parlamentsbeschluss endlich "frisches, schwarzes Blut" zugeführt wird.

    Dieser Mann versucht, sich schleunigst aus dem Block der Eliten davonzumachen. Nein er gehört dazu und ist daher prominenter Mitverursacher. 

  22. Herr Schäuble vergisst, das allein die Stützung der EURO- Pleitestaaten, schon gegen den Willen der Deutschen Bevölkerung war. Das der Freikauf, der Deutschen Banken, gegen den Willen der Deutschen war. Und, das wir uns nicht von ihm mit anderen, wohl von ihm ausgesuchten, Völkern mischen wollen. Erinnern wir uns. Schäuble meinte dass eine Abschottung die Deutschen in Inzucht degenerieren ließe, und sie „kaputt“ machen würde. Wo Herr Schäuble war bei diesen und vielen anderen Themen, ein politischer Diskurs gestattet?

    Die Zeit ist überreif, für Neuwahlen. Zwecks Verabschiedung bigotter nichtmerker.

  23. Der politische Diskurs ist in besorgnisserregendem Zustand, und weiter blubber,blubber. Vielleicht ist es einfach so dass die politische Führung das Wahlvolk in einen Zustand wirklicher Besorgniss versetzt. Allen Äusserungen dieser " Volksvertreter" ist doch in immer klarerer Deutlichkeit zu entnehmen das diese anscheinend mittlerweile tatsächlich völlig Ihrer eigenen Propaganda aufsitzen.Oder stehen immer noch die Pocken zu erwarten falls wir nicht spuren? Denke eher an den alten deutschen Spruch: Wenn Gott ein Volk strafen will ,dann raubt er den Herren den Verstand.
    Tatsächlich bin ich ja praktisch denkend. Könnte ja sein das diese ganzen "Volksvertretungsdarsteller " mal ohne Volk, ohne Staat, ohne BEÄRDE, mithin ohne Pensionsanspruchserfüller da stehen. Gleiches geltend für die ganzen EU-Diktat-Erfüllungsgehilfen. Na dann würd ich in deren Situation aber auch so  vom Leder ziehen.

  24. die Menschen wachen langsam auf und sie haben keine Lust mehr von solchen Figuren regiert zu werden. Je mehr erwachen, desto heftiger wird der Diskurs, oder besser Monolog der jeweiligen Parteien. Sie haben uns für dumm verkauft, viele Jahre und haben die größten Chancen vertan, einen längst überfälligen Systemwechsel durchzuführen.

    Mit der Finanzkrise in der EU haben wir die Chance, die Finanzgangster pleite gehen zu lassen und das Geldsystem wieder in staatliche Hand zu nehmen, vergeben. Dafür haben wir sie mit den Geldern unserer Steuerzahler reanimiert.

    Was seit Jahrzehnten läuft, ist das politisch gewollte Ausbluten unserer Volkswirtschaften und eine gewaltige Umverteilung des Vermögens von fleissig nach reich.

    Lieber Scchäuble, noch ist leichter Gegenwind vorhanden, aber der wird zum Orkan werden, wenn ihr glaubt uns weiter den Vorgaben der Finanzdiktatur unterwerfen zu können.

    Politik zum Wohle der Bevölkerung gab es vielleicht bis in die Endsiebziger, seitdem wird ausschliesslich Politik für die Finanzeliten gemacht.

    Trump weiss warum er gesagt hat, TAKE OUR COUNTRY BACK

    Und das wird auch unser Wahlspruch werden. Wir wollen unser Land zurück!

    Zurück aus den Klauen der weltweiten Finanzmafia.

    Und genau jetzt dreht der Wind. Wenn ihr keine sachlichen Diskurs führen könnt und glaubt uns mit inhaltsleeren Worthülsen zu beschwichtigen, auf dem Weg zur Schlachtbank, dann  werdet ihr sehen was passiert. Den Diskurs hab ihr verschärft, weil ihr immer noch glaubt uns über den Tisch ziehen zu können.

    Die Nazi-Keule ist tot! Wir wollen unsere Souveränität zurück. Aber dazu seid ihr Kriecher unfähig. Und das Pack seid ihr!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.