Die unkontrollierte Weiterreise von Migranten und Flüchtlingen im Herbst des vergangenen Jahres sei alternativlos gewesen, so Österreichs Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen.

Von Redaktion/dts

Österreichs Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen hat die unkontrollierte Weiterreise von Migranten und Flüchtlingen im Herbst 2015 verteidigt. Es habe "keine andere Möglichkeit" gegeben, als Migranten und Flüchtlingen die Durchreise nach Deutschland zu ermöglichen, sagte er der "Welt am Sonntag". Österreich habe "damals lange Zeit im Einvernehmen mit Bundeskanzlerin Merkel gehandelt".

Van der Bellen, der einst Vorsitzender der Österreichischen Grünen war, tritt am 4. Dezember als unabhängiger Kandidat gegen Norbert Hofer von der FPÖ an. Alle anderen Parteien rufen zur Wahl Van der Bellens auf. Die Stichwahl wird nach einer Gerichtsentscheidung wiederholt. Umfragen lassen ein knappes Ergebnis erwarten.

Die Verunsicherung nach dem Sieg Donald Trumps bei der US-Präsidentenwahl könne sich günstig für ihn auswirken, meint Van der Bellen: "Ich bin überzeugt, dass die Wähler jetzt nicht noch ein zusätzliches Experiment mit einem Rechtsaußen-Kandidaten wagen wollen werden."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

22 thoughts on “Österreich: Van der Bellen verteidigt Grenzöffnung”

  1. … versteh einer seine Welt in der er lebt ! Ich komm da gedanklich jedenfalls nicht mehr mit !

    Es hätte keine Alternative gegeben, ist aus Sicht Österreichs soweit richtig. Merkel, nicht Österreich lud ein. Aber Österreich hat die Route sichergestellt. Das sagt er ja auch : … lange Zeit im Einvernehmen mit Merkel (gemeint war es anders, aber man kann es auch so deuten).

    Insgesamt sind heutige Politikeraussagen reine Vertuschungsprogramme. Das eigentliche Problem wird doch überhaupt nicht angesprochen. Wenn's im Keller brennt, kann man im Dachgeschoß nicht so tun, als sei einfach nur mal wieder die Heizung ausgefallen.

    Im Grunde interressiert mich ihr Geschwafel überhaupt nicht mehr, was gehn mich Partei-Geplänkel an, aus dem Kino bin ich längst weg, der Film war Sch… !

    Wie ging der Spruch nochmal ? Wir brauchen Politiker, die die richtige Politik machen und keine die uns ihre falsche nur besser erklären ! … oder so ähnlich

     

    1. seh ich auch so. die gewinne fahren die firmen ein, die regierungen schaffen konflikte,damit die firmen gewinne machen, und die zeche zahlt der kleine an der arbeitsfront.

      dabei hat die rüstungsindustrie gesehen an der gesamtverteilung der arbeitsplätze nur den geringsten anteil,verursacht dafür aber mit ihren selbstgeschaffenen absatzmärkten die grössten kosten.und unsere politiker machen hinter dem rücken die hand auf und kassieren, und vorm rücken die augen zu und durch, bei gleichzeitiger hirnabschaltung.

  2. Wenn der Wähler bei der anstehenden Wahl dem VdB nicht den Fußtritt verpasst, dann bekommen die Wähler anschließend die Fußtritte von einer neuen Kriminellen- und Muslimeinvasion verpaßt.

    Erleben wir mal, wer dabei den längeren Atem hat. Nur, Umkehr gibt`s danach keine mehr.

  3. Wenn der Unpopuläres so freimütig sagt läßt das nichts Gutes für die Redlichkeit der Wahl erahnen. Er hat auch schon während des Wahlkampfes vor dem letzten Wahlgang gewußt, daß Hofer nicht Bundespräsident wird! Die Wahl mußte wegen katastrophaler Unregelmäßigkeiten aufgehoben werden. Van der Bellen ist Kandidat und Günstling jenes Politklüngels das an der Zerstörung Österreichs und Europas aus ideologischen Gründen arbeitet und im Dienste der Internationalen Globalisierungsfaschisten steht. Die meisten Abgeordneten seiner Partei der Grünen, steht auf der Gehaltsliste des Turbokapitalisten Soros und betreiben dessen Rassenpolitik gegen die europäischen Völker und die Schwächung der europäischen Nationalstaaten. Van der Bellen ist ein Exponent der Überfremdungspolitik sowie seine Unterstützer.Die Entmachtung dieser Politiclique muß mit äusserster Priorität vorangetrieben werden will man retten was noch zu retten ist.

  4. Das war kein Einvernehmen, sondern ein Diktat der USA via Merkel!

    Mit Van der Bellen als Präsidenten werden sich die Österreicher, was die unkontrollierte Migration betrifft, noch warm anziehen müssen!

    Als erklärter EU Anhänger, Transatlantiker und Freund des multikulturellen Österreich wird er meines Erachtens in seiner Position als Präsident, sollte ergewählt werden, keine Chance unversucht lassen, dabei mitzuhelfen, die österreichische Bevölkerung weiterhin dem multikulturellen, vor allem islamlastigen Wahn auszuliefern!

    Der meiner Meinung nach plumpe Versuch, sich der von Soros und der kriminellen mafiösen Umgebung der Clintons angestoßene Widerstand in einer Form undemokratischen Nichtakzeptanz der Wahl Trumps im österreichischen Wahlkampf zu nutze zu machen, in dem er es als ein globales Signal gegen eine konservative Politik ansieht, ist mehr als argumentativ dürftig!

    Die Menschen haben nämlich die Nase von dem links grünen Sozialexperiment der Multikulti Kultur in Österreich voll!

    Die ewige Leier von der offenen Gesellschaft zu gunsten islamischer Migranten auf Kosten der österreichischen Bevölkerung wird von den meisten Menschen gott sei dank nicht mehr im Sinne linksgrüner Ideologie als fortschrittliches Weiterdenken "humanistischer Werte" interpretiert, sondern klar als Kriegserklärung einer europäischen Kultur mit genau den humanistischen Ansätzen gegenüber, die der Garant eben für diese Werte war und ist, die jetzt von Leuten wie Van der Bellen als Argument für offene Grenzen und uneingeschränkte Einwanderung mißbraucht wird! Und somit durch eine Pervertierung abschafft werden!

    Ich persönlich halte einen grünen Politiker an der Spitze Österreichs für ein gefährliches Experiment, da die güne Partei schon lange die ökologische Ausrichtung verlassen hat und sich zu einer EU hörigen Partei mit transatlantischer Ausrichtung entwickelt hat, allerdings im grünen Kleidchen einer unschuldigen Protestpartei.

    Sie ist EU höriger als die ÖVP und liebäugelt mit der Macht, der sie schon lange hinterher hechelt!

     

     

     

  5. Die ewige Leier von der offenen Gesellschaft zu gunsten islamischer Migranten auf Kosten der österreichischen Bevölkerung wird von den meisten Menschen gott sei dank nicht mehr im Sinne linksgrüner Ideologie als fortschrittliches Weiterdenken "humanistischer Werte" interpretiert, sondern klar als Kriegserklärung an die europäische Kultur mit genau den humanistischen Ansätzen gegenüber, die der Garant eben für diese Werte war und ist, die jetzt von Leuten wie Van der Bellen als Argument für offene Grenzen und uneingeschränkte Einwanderung mißbraucht wird! Und somit durch eine Pervertierung abschafft werden!

  6. Haha, da tut sich das Fossil aber einen großen Gefallen. Er hätte gerne, dass kein weiteres "rechtes" Experiment kommt, aber jeder klar denkende Österreicher MUSS gleichsam genau das zum Ziel haben. Wenn Hofer wieder nicht gewinnt, ich würde mich sehr wundern.

  7. Habe kein gutes Gefühl betreff den Ausgang der BP wahl. Dies beruht darauf, da ich zeitlich im Ausland, auf etliche Österreicher getroffen bin, die mehrheitlich von einer zufriedenen, satten Friede Freude, Eierkuchen-Politik in Östereich angetan waren u.für die VdB als ihr Prophet im wählbaren Raume stand. Und das waren alles vom Staate bis dato rundum gut versorgte Leute. Ich vermute mal, Wohlstand arbeitet dem Linkslager in die Hände.

      1. Leider ist es so!! Denn wenn die islamische Kulturrevolution in Österreich beendet ist, wird es keine Wahlen mehr geben. Nur mehr Qualen statt Wahlen! Vielleicht hat sich das Herr und Frau Österreicher insegeheim immer gewünscht??

        Man kann sich diesen Masochismus, gepaart mit einer progredienten politischen Demenz  und einem angeborenen Automatismus des Wahlverhaltens eines Großteil der österreichischen Bevölkerung, nicht anders erklären!

  8. Ja klar, dafür wurde er und andere auch fürstlich entlohnt. Abgesehen davon haben wir die EU ja nur deshalb, damit die ostamerikanische Landsmannschaft ihre teulische Intentionen durchsetzen kann.Und das ist kein Verschwörungsgedöns!

  9. Der bellende "NWO-Fiffi" sollte lieber die Grenzen schützen und verteidigen, anstatt das eigene Volk bellend vor die zuschnappenden Zähnen "importierter Wölfe im Schafsfell" zu treiben.

     

    Hier ein Werbespruch der ehemaligen Bundeswehr (jetzt "Buntenwehr"): "Nur wenn Du deine Grenzen suchst, kannst Du deine Stärken finden!"

     

    Tja, unsere Grenzen wurden vorsätzlich zerstört und offensichtlich wollen die gleichgeschalteten, satanischen NWO-Parteien nichtmal einen klitzekleinen Suchtrupp nach den "verloreren Grenzen" suchen lassen. In Anlehnung an den Werbespruch der bunten Söldnertruppe kann ich nur sagen: "Stärke sieht anders aus!!!"

     

    Mein Vorschlag für mehr Glaubwürdigkeit der Politiker:

    Lasst eure Haustüren Tag und Nacht offen stehen und erfreut euch persönlich an den Früchten eurer (falschen) Nächstenliebe.

  10. Daß dieser Bellen Merkel mag, liegt auf der Hand, schließlich macht Merkel die Flüchtlingspolitik von Rot-Grün. Gut, daß er so dumm daherschwätzt, das wird Norbert Hofer in 14 Tagen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.