Angela Merkel. Bild: Flickr / Initiative D21 CC BY-SA 2.0

Wie erwartet tritt Angela Merkel noch ein viertes Mal an. Offenbar will sie der CDU und Deutschland tatsächlich noch den letzten Todesstoß geben.

Von Michael Steiner

Merkels gestrige Ankündigung, noch einmal als Kanzlerkandidatin der CDU anzutreten, war ohnehin vorhersehbar. Wer auf eine Überraschung hoffte, musste enttäuscht werden. Aber gut: Wer sollte die taumelnde CDU denn sonst noch weiter in den Untergang führen? Jede andere ernsthafte Alternative in Deutschlands größtem transatlantischen Politikverein wurde von ihr ja schon kaltgestellt oder abserviert. Damit steht es im Kampf Merkel gegen Deutschland schon 4:0.

Nach all diesen Jahren des innenpolitischen Schlingerkurses, der die einst konservative Partei von "Mitte-Rechts" zumindest in einigen Teilbereichen schon nach "Mitte-Links" schob und so auch den Aufstieg der rechtskonservativen AfD ermöglichte, soll das Theater nochmal weitere vier Jahre gespielt werden. Wenn es sich mit Schwarz-Rot nicht mehr ausgeht, dann vielleicht mit Schwarz-Rot-Grün oder Schwarz-Rot-Gelb. Eine sogenannte "Bahamas"-Koalition, wie sie schon in Teilen der eigenen Partei und auch bei Teilen der FDP und AfD ins Gespräch gebracht wurde, dürfte mit ihr nicht drin sein. IM Erika orientiert sich da nämlich lieber nach links – zumindest gesellschaftspolitisch. Wirtschaftspolitisch gilt ja ohnehin das Credo einer "marktkonformen Demokratie", die sich der Industrie und der Finanzwirtschaft unterzuordnen hat.

Zwölf Jahre Bundeskanzlerin Merkel sind eben nicht genug. Und jetzt, wo ab Januar mit Donald Trump ein US-Präsident im Weißen Haus sitzt, der mit dem transatlantischen Establishment nicht sonderlich viel am Hut hat und sogar ein besseres politisches Verhältnis mit Russland wünscht, ist man in Berlin ein wenig irritiert. Denn bislang, mit Barack Obama und sogar George W. Bush und auch mit Bill Clinton auf der anderen Seite des großen Teichs, da wusste man bei den transatlantischen Speichelleckern in der Union wenigstens, wie man rektalakrobatisch den US-Eliten Freude machen kann. Das ist jetzt ein wenig schwieriger.

Loading...

Um Merkel im kommenden Jahr abzuwählen gibt es faktisch nur noch zwei Möglichkeiten: Entweder stimmt man für die AfD, oder für die Linkspartei. Beide Parteien dürften (noch) nicht als Koalitionspartner für die Union infrage kommen. Doch bislang noch scheinen die Deutschen trotz ihres vielfältigen Versagens (Finanz-, Schulden-, Euro- & Migrationskrise) zumindest laut Umfragen keine wirklichen Alternativen zu ihr zu sehen. Denn dass SPD, Grüne oder FDP einen besseren Kandidaten haben, ist kaum vorstellbar. Zudem haben diese drei anderen Parteien schon in der Vergangenheit als Teil einer Bundesregierung (genauso wie die Union) versagt.

Also wird es wohl kommen, wie es kommen muss: Angela Merkel wird erneut Bundeskanzlerin, dieses mal mit einer Dreierkoaliton aus Union, SPD und entweder Grünen oder FDP ("Jamaica" oder "Ampel"), manövriert die CDU damit endgültig ins politische Abseits und Deutschland ins Verderben. Aber die Deutschen wollen das offenbar auch nicht anders…

Bücher zum Thema:

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...

50 KOMMENTARE

  1. Wenn es wirklich einen Gott gäbe, dann würde er mit Sicherheit den Deutschen diese nächste Katastrophe namens Merkel ersparen. Aber "leider" gibt es keinen Gott.

    • ihr habt nur den Gott in euch sterben lassen. jeder seinen eigenen Gott in sich. konkret du – konkret deinen. du bist einfach nicht dazu bereit etwas zu machen, ausser darauf zu warten, dass irgendwas vom himmel fällt. 

      ich spar' mir heute einfach mal den zielführenden link. 

      • "Ihr habt nur den Gott in euch sterben lassen."

        Was'n das für'n klerikales Geschwurbsel ?

        Er ist Er und Gott ist Gott – also für alle die an seine Existens glauben !

        (… oder wird an Gott glauben das neue muss ?)

        … mich hat übrigens noch niemand mit "Gott" angesprochen, müsste man aber, wenn Gott in mir wohnt !

        "… jeder seinen eigenen Gott in sich."

        Dein Gott sagte aber ausdrücklich : Du sollst keine Götter neben mir haben !

        Ja, was denn nun, ihr untreuen Bibelchristen ?

        Immer wie's grad passt, gell ? … also wie Merkel !

        • …..mich hat übrigens noch niemand mit 'Gott' angesprochen….

          Ihnen ist aber die Begrüßung 'GÜSS GOTT' noch geläufig??

          Das hieß früher nichts anderes als

          'Ich grüße das Göttliche in Dir'!

          Hat sich irgendwann verkürzt und seit einiger Zeit in dieses unpersönliche 'Hallo' gewandelt!

           

           

          • In Hessen hat noch nie ein Mensch "Grüß Gott" gesagt.

            … und in mir ist nichts, außer mir selbst ! Würde das jeder so sehn, hätte es den weltl. Machthabern (Kaisern u. Päpsten) niemals gelingen können die Menschheit auf dieses dämliche und am ende selbstzerstörerische "Gottvertrauen" einzuschwören.

            Wer auf Gott vertraut bleibt Tatenlos !

            Und genau das, soll er auch sein, dafür wurde der ganze Schwachsinn erfunden.

            Guck doch, was die Ungläubigen dank ihres Unglaubens alles fertigbringen, die verlassen sich auf keine göttliche Macht, die glauben an sich selbst und heben damit die Welt aus den Angeln.

            Wer hier die besseren Karten hat, dürfte wohl unstrittig sein !

          • Zitat MonaLisa:

            Wer auf Gott vertraut bleibt Tatenlos !

            ———————————————————————

             

            Ich vertraue auf Gott und ich bin tätig ! Allerdings vollbringe ich meine Taten nicht mit einer Kalaschnikov!!!

             

            Die "Satansgläubigen" sind diejenigen, welche die Welt mit Mord und Totschlag "aus den Angeln hebeln". 

      • Im Übrigen ist "Gott" ein Hirngespinnst, das keiner sehen kann. Diese ganze Gelaber über Gott und die Welt in Kirchen und Bibel ist nur zu dem Zwecke der Unterordnung und Massenbeeinflussung gedacht.

        Das Thema bleibt aber eventuell nachdenkenswert. Als ich kürzlich bei einem Live-Vortrag bei Errich von Däniken war, erfuhr ich, daß man die Bibel etwas anders sehen soll, für den Himmel, den die damalig lebenden Menschen gesehen haben ist das Weltall gemeint. Gott/Götter und Engel sind nach heutigen Gesichtspunkten damals Außerirdische gewesen, die die dumme Menschenrasse zurückgelassen haben und von der Erde geflüchtet sind.

        Jedenfalls ist das glaubhafter als die Bibel-Story.

        Der heutige Mensch kommt eben über eine gewisse Bewusstseinsstufe nicht hinaus. So ist es auch erklärlich, warum eine gottesgläubige Pfarrerstochter Kanzlerin wird und nur Wenige merken bzw. begreifen wie absurd das war und ist. Es wird nicht einmal dazugelernt.

        • "Däniken" … ich sach mal: Na ja !

          Der hat mit seinen Phantasien schon viel Kohle gemacht, und mehr kann ich da beileibe nicht entdecken.

          Wir stammen von den Affen ab, guckt sie euch an, das ist eindeutig !

          Ansonsten stammten die Affen von uns ab, aber dafür wurden noch keine Beweise gefunden !

          • Das zahlreiche Menschen den Affen zu ähnlich sind ist häufig festzustellen.

            Bei Däniken kann man schon bei zahlreichen Dingen wenigstens mal drüber nachdenken. Denn es gibt einige Sachverhalte bzw. Gegenstände, die nicht von Menschenhand gemacht sein können, weil es die Technik und Präzision gegenwärtig nicht her gibt. z.B. die Ägyptischen Pyramiden, Kornkreise, exakte Linien und Plattformen auf Gebirgsspitzen Fels km-weit, von denen keiner weis, wie entstanden. Ansonsten soll es natürlich auch gegenständliche (z.B. Ufos) geben, die man der Menschheit vorenthält, was dazu dienen soll den irrigen Gottesglauben nicht ins Wanken geraten zu lassen. Wir werden teils wissenschaftlich wie politisch mit Absicht dumm gehalten. Das ist mein Glaube.

          • Quatsch !

            Die kommen nur wissenschaftlich nicht weiter und benennen das unerklärliche "Gott".

            Das haben alle anderen vor ihnen auch getan, alles was nicht erklärt werden konnte, war eben göttlich.

            Das ist hausgemachter Schwachsinn. Sobald ein neues Messverfahren oder eine neue Energie entdeckt wird, was meist zufällig passiert, gehts dann wieder weiter in den Wissenschaften.

            Das Problem liegt ganz woanders. Die bestehenden Wissenschaften wollen wiedermal nicht abrücken von bisherigen Erklärungsmodellen, das war auch schon immer so, da rollen Köpfe, deshalb klammert man sich fest.

             

          • Seht es mal so, das Volk gekommt immer die Regierung, die es verdient hat, weil es eben gottlos ist.

            Wir stehen unter Gottes Gericht, in Europa bis nach Deutschland.

            Die Bibel ist nicht nur für`s Himmelreich, sondern auch für`s Erdenreich.

            Alles liegt in Gottes Hand, das Böse und das Gute! Zur Zeit wird ausgesiebt!

            Bleibt einfach nüchtern! Alles wird gut, weil das Böse erst ausreifen muß! Die Schrift, das Wort Gottes wird erfüllt werden.

            Tut Busse –  denn Gott ist gnädig und Barmherzig!

            Schlusssatz – Stephanus ist bereits schon gesteinigt worden!

          • Ohje, Nein Danke, Nix für mich !

            … und dabei bin ich Stocknüchtern !

            "Das "Böse" muss erst ausreifen." Wer sagt das ?

            Ich schätze die Bösen !

          • @DvB

            Völlig korrekt erkannt. Ich erinnere an dieser Stelle auch an den genialen Physiker Burkhard Heim, den ich persönlich 'in Aktion' erleben durfte.

            —————————————–

            @WandaDuene

            In der religiösen Bedeutung ist Buße die Umkehr des Menschen zu Gott, von dem er sich durch die (eigene) Sünde entfernt hat. Dieser Begriff ist so unterschiedlich vom Alltagsgebrauch des Worts Buße, dass er fast im Gegensatz dazu steht. Reue und Vergebung spielen dabei ebenso eine gewichtige Rolle.

             

            Das Unkraut (das sich nicht ändern wollende Böse) wird erst bei der Ernte ausgerissen und nicht vorher, damit auch Unkraut (das sich ändern wollende Böse) durch Gottes Langmut nicht im Feuer enden wird, sondern ebenfalls in Gottes Scheune gebracht werden kann. Christus hat daran keinen Zweifel gelassen.

  2. Merkel nicht wählen zu wollen weil sie zu links ist und dafür an deren Stelle die Linken als Alternative darzustellen grenzt an Volksverblödung. Die Linken sind jene Partei im gesamten Parteienspektrum links der Mitte  die die internationalistische marxistische Ideologie in konsequentester Form politisch umsetzen wollen. An vorderster Prioritätenstelle steht dabei die Eliminierung der gesellschaftlichen Vielfalt  im Leistungs- und Vermögensbereich. Ziel ist die gleichgeschaltete sozialistische Armutsgesellschaft die von den selbsternannten, von der Armut nichtbetroffenen Funktionärs"eliten" autoritär regiert werden kann. Von den Umverteilungsprozessen sind nicht nur Reiche betroffen sondern a l l e  Besitzenden. Was man in Zeiten wie diesen deutlich an der Enteignung der Arbeitnehmergelder aus den Solidarkassen beobachten kann. Die Regierung hat in allen Internationalisierungs-Bestrebungen, in der rassistischen Überfremdungspolitik, insgesamt in der katastrophalen Schwächungspolitik gegen Deutschland die volle Unterstützung der Linken (angeblich Oppositionspartei).

  3. Es grenzt an mit 1000% Unwahrscheinlichkeit, daß Merkel ein viertes mal antritt, um in der nächsten Amtsperiode die katastrophale Fehlentwicklung in Deutschland und Europa zu korrigieren, die sie allein zu verantworten hat!!!

    Sie stellt sich ein weiteres mal zur Wahl, um in deutscher Gründlichkeit ihr Werk zur Zufriedenheit ihrer Auftraggeber zu vollenden. In dieser Hinsicht zeigt sie tatsächlich einen deutschen Charaktezug!

    Die Bürger in Deutschland, die Merkel ein weiteres mal die Chance geben, ihr Land so umzubauen, daß es endgültig mit jenem Deutschland nichts mehr gemein hat, das man bis vor Kohl noch kannte, werden ein böses Erwachen haben. 

    Sie sind überzeugt, daß sie, weil sie gegen Deutschland eine Fehlentscheidung nach der anderen fällte, die Lösung derselben besser kennen muß. Nun, das ist ein Gerücht. Denn dazu müßte sie ihre Gesinnung um 180° drehen und das traue ich ihr nicht zu. So schnell wird aus einem Saulus kein Paulus! Und ich spreche ihr persönlich die Fähigkeit ab, ihre desaströse Politik zu überdenken und zu revidieren. Denn die hierfür nötige Selbtreflexion hat sie bisher vermissen lassen.

    Nein, als "Master of desaster", was vor allem die europafeindliche Migrationspolitik betrifft, wird sie stur auf ihrer Linie beharren, interessiert sie doch meines Erachtens die europäische Bevölkerung genauso wenig wie jene Flüchtlinge im Nahen Osten, die den vom Westen geführten Terrosristen sowie den verbrecherischen Bombardements der USA und seiner Verbüneten zum Opfer gefallen sind.

    Denn würde sie die oft bemühte humanitäre Zurschaustellung ihr eigen nennen, hätte sie lautstark dagegen protestieren und deutliche Worte finden müssen!

    Ihrer antirussischen Haltung wird durch Trumps Wahl, sofern sie nicht durch einen Wahlmännerputsch gekippt wird, wenigsten hier der Wind aus den Segeln ihres Kriegschiffes genommen werden!

    Ansonsten wird sie meiner Meinung nach alles tun, um ihre bisherigen Ziele zu erreichen. Und sie kann darauf hoffen, daß die Deutschen ihr bei der Demontage Deutschlands weiter die Stange halten und sie wählen!

     

     

     

     

     

     

     

    • @Analyst,  Daumen hoch, auch meine Meinung. Man kann sich über viele Deutsche nur noch wundern. Wer so etwas wählt, ist nach dem Untergang dann selbst daran schuld. Nur viele, die das nicht wollten, müssen dann auch mit darunter leiden.

      Sie will sich in Zukunft um die Unzufriedenen kümmern, wurde berichtet, da kann es sich sicherlich nur um unzufriedene "Flüchtlinge" handeln.

      Man kann sich auch noch darüber wundern z.B. im NTV war eine Telefonumfrage, da erschien plötzlich 71% wollten nicht mehr Frau Merkel. Etwas später waren es dann wundersamerweise nur noch 46%.

  4. Sie kämpft um ihre Immunität: Solange sie irgendwie mitmischt ist es schwerer sie zur Rechenschaft zu ziehen.

    Das Allerwichtigste jetzt: Die Wahlfälschungen zu erschweren. Mitglied sein, Wahlhelfer, Wahlbeobachter sein; die Fakten-Hoheit im Familien-, Freundes- und Berufskreis herstellen. Aufklären.

    Die AfD hat die Chance die Mehrheit zu erreichen.

  5. Das war für mich so klar wie Klossbrühe. Wer sollte es auch sonst machen. 80 Mio. Deutsche und Frau Merkel ist die Einzige, die Kanzler kann. Auch auch dies ist ein schönes Beispiel dafür, in welcher Verfassung sich unser Volk und vor allem unsere Politik befindet. Demokratie lebt auch von Alternativen und der Wähler sollte eine Wahl haben. Nicht in Deutschland. Natürlich werden viele der AfD ihre Stimme geben. Und mit einem sehr, sehr grossen Optimismus, könnte man an sich sogar 25% vorstellen. Wahrscheinlich werden es eher weniger. Aber was bedeutet dies letztlich. Nichts. Wir werden wieder Koalitionsverhandlungen erleben, bei denen man sich gegenseitig so oft das Rückrat bricht, bis es passt. Es werden wieder abendteuerliche Kompromisse geschlossen, um auf jeden Fall seine Pöstchen zu sichern. Und dabei geht es nicht um unser Land. Der Einfluss der Wähler ist nach der Abgabe ihrer Stimmen vorbei. Wieder gehen 4 Jahre ins Land, wo das deutsche Volk hilflos bei seiner Demontierung zuschauen muss.

    Man kann jetzt sagen, selber Schuld. Warum wählt ihr auch diese Parteien. Vielleicht ist es für die Deutschen einfach noch zu früh um zu begreifen, was in unserem Land passiert. Man bekommt noch regelmässig seine Lohn, der Geldautomat spuckt noch Euro´s aus, bei Edeka sind die Regale noch voll und auch die letzten Wohnungen sind noch nicht aufgebrochen worden. Und der Staat ist immer noch in der Lage, die vielen Löcher zu stopfen, auch wenn sie immer grösser werden.

    Wir müssen einfach noch geduldig sein und warten, bis die Realität auch wirklich bei den Menschen angekommen ist. Dann und auch nur dann werden die Deutschen begreifen, was mit ihnen passiert. Und es bleibt die waage Hoffnung, dass es dann nicht zu spät ist, um das Ruder rumzureissen.

     

  6. Das ist wie mit den unerwünschten, besoffenen Gästen an der eigenen Garten-Party, die sich immer dämlicher aufführen, aber die einfach nicht merkeln, dass sie so langsam gehen sollten. Die Frau ist eine echte Herausforderung für die moderne Psychiatrie.

    • Mit Tragödien kennen wir Deutschen uns doch bestens aus. In diesem Zusammenhang kann man schon von einer deutschen Tradition sprechen. Unsere Geschichte ist voll von Beispielen, bei denen wir den falschen Propheten und den falschen Ideologien gefolgt sind. Und dies mit der typisch deutschen Gründlichkeit und Kompromislosigkeit. Und es passiert wieder. Wieder werden wir die falschen Entscheidungen treffen, die uns unweigerlich in den Abgrund ziehen. werden. Dies scheint unser Schicksal zu sein.

  7. Merkels Bestes :

    " … es geht doch auch um die Frage des Zusammenhalts (…) ob 'wir' die, die vor kurzem gekommen sind, mit denen die schon länger bei 'uns' leben ……bla, bla, bla …

    Also, ich würde ja meinen, es geht eher um die Frage, wen sie dabei mit "wir" und "uns" meint !

    Wir können 'uns' ja schonmal nicht sein, weil wir ja schon die sind, die schon länger hier leben, wir sprechen ja nicht von uns in der dritten Person.

    Wer also sind "wir" und "uns" ? … mir schwant da ganz was übles, wobei mir auch: "schon länger" echte Kopfzerbrechen bereitet.

    Madame war wieder äußerst kryptisch unterwegs !

  8. Die SED giebt eben niemals auf bis man sie davon jagd, so wie damals im Osten als das Volk die Schnauze endgültig voll hatte. Wir dachten jetzt sind wir vereintes Deutschland und haben uns gefreut und jetzt müssen wir sehen das man uns wieder einmal betrogen hat nach Strich und Faden. Hoffen wir alle das dem ein Ende gesetzt wird.

    • Walter, da denkst du ein bisschen zu eindimensional. Ihr seid nicht die alleinigen Opfer !

      Ich seh das so : Ihr wurdet im Osten verschaukelt und wir wurden im Westen verschaukelt !

      Und nun sind wir die gemeinsam Verschaukelten, – ganz einfach !

       

  9. Wenn H.Cinton und Ostamerika die Massage erfolgreich gestalten, ist doch schnurz wer da als GmbH-Heini von der Ostküsten Gnaden in Berlin  sitzt, allerdings wäre mir-trotz allem- für das Ansehen Deutschlands ein intelligenteres, nicht so vertrampeltes Gesicht sympathischer. Falls Trump gewinnt und nicht gezinkt ist, wird sie ihre GmbH-Tätigkeit nicht überstehen, wenn Trump den Eliten-Clan auflöst und die Höchstkriminellen der gerechten Bestrafung zugeführt weren.Dann gibt es in Deutschland blutige Aufstände .

    •  …wenn Trump den Eliten-Clan auflöst und die Höchstkriminellen der gerechten Bestrafung zugeführt weren.Dann gibt es in Deutschland blutige Aufstände…

      ———-

      Genau, deswegen ist der Stamm von Washington über New York bis hin zur City of London auch in heller Aufregung.

      Das geht aber (vermutlich) nicht mit einem Schlag, sondern peu a peu.

      Tatsache dürfte sein, dass Murksels Tage so oder so gezählt sind, von dem Augenblick an, an dem Trump sein Amt im Oval Office antritt.

      .Wenn Trump nur eine Teil von dem verwirklichen kann, was er versprochen hat, dann wird es in Amerika einen großen Umbruch geben, was auch nicht ohne Auswirkungen auf Europa und speziell Deutschland bleiben dürfte.

      Steve Bannan, der Tea-Party (Graswurzel-Bewegung) und Breitbart Mann – den sie hassen wie die Pest – macht noch ein bisschen Stimmung, indem er verkündet, dass die GOP 50 Jahre die Regierung stellen kann, 'wenn wir liefern', was wir versprochen haben"

      "If we deliver, we'll get 60 percent of the white vote, and 40 percent of the black and Hispanic vote and we'll govern for 50 years,"

      Bannon said, noting that the globalism championed by defeated Democratic presidential hopeful Hillary Clinton and her allies has "gutted the American working class and created a middle class in Asia."

      Übers. Der Globalismus, der von den geschlagenen Demokraten und ihrer Hoffnung Hillary Clinton und ihren Anhängern favorisiert wird "hat die amerikanische Arbeiterklasse ausgeweidet und eine neue Mittelklasse in Asien hervorgebracht'

      'The issue now is about Americans looking to not get fucked over," he said.

      (Wir müssen jetzt genau darauf achten, dass die Amerikaner sich nicht angeschmiert fühlen, sagte er )

      "I'm not a white nationalist, I'm a nationalist. I'm an economic nationalist," he told the Hollywood Reporter. "Like [Andrew] Jackson's populism, we're going to build an entirely new political movement.

      "It's everything related to jobs … It will be as exciting as the 1930s, greater than the Reagan revolution — conservatives, plus populists, in an economic nationalist movement," he said.

      Ich bin kein 'weißer' Nationalist, Ich bin ein Nationalist. Ich bin ein ökonomischer Nationalist", erklärte er dem Hollywood-Reporter. "Wie seinerzeit mit (Andrew) Jacksons Populismus, werden wir daran arbeiten, eine ganz neue politische Bewegung aufzubauen"

      "Alles hängt mit den Jobs zusammen"…es wird so aufregend werden wie in den 30er Jahren, größer als die 'Reagan Revolution' – Konservative + Populisten, vereint in einer nationalen ökonomischen Bewegung"

      Man oh Mann, dass die Ostküsten Eliten kurz vorm Herzinfarkt stehen dürfte nach Bannons Äußerungen wohl klar sein.

      Er spricht ganz offen von einer Bewegung (der arbeitenden Klasse) und holt dann auch noch den 'Populisten', Old Hickory, den populären Volkshelden, Präsident Andrew Jackson, aus dem Sack!

      Da ist zuviel!

      Denn Andrew Jackson ist der einzige Präsident, welcher 'die Bank' bis aufs Messer bekämpft und schließlich gesiegt hat, ohne dass ihn die Bankster umlegen konnten.'

      Old Hickory bezeichnete die Bankster genau als das, was sie auch sind 'Ein Nest von Vipern und Dieben!…Ich habe vor Euch ausrotten und  bei Gott, dem Allmächtigen, ich werde Euch ausrotten (vernichten).

      Andrew Jackson machte sein Versprechen wahr!

      Hier seine Rede

      "Gentlemen, I have had men watching you for a long time and I am convinced that you have used the funds of the bank to speculate in the breadstuffs of the country. When you won, you divided the profits amongst you, and when you lost, you charged it to the bank. You tell me that if I take the deposits from the bank and annul its charter, I shall ruin ten thousand families. That may be true, gentlemen, but that is your sin! Should I let you go on, you will ruin fifty thousand families, and that would be my sin! You are a den of vipers and thieves. I intend to rout you out, and by the Eternal God, I will rout you out."  – Andrew Jackson (1767-1845)

  10. Wenn man wissen will, wie das mit dieser BRD, mit einer vierten Amtszeit einer IM Erika, dem weiblichen Erich Honeker der BRD, ausgehen wird, braucht man nur das Ende der DDR betrachten. Unter einer weiteren Regierung einer Angela Merkel, die, bevor sie sich für eine weitere Kanzlerkandidatur entscheiden durfte, erst die Rückendeckung von Barack Obama einholen mußte, wird das Vermögen der deutschen Bürger, um das endgültige Scheitern der EUROsion noch etwas hinauszuzögern, weiterhin verpfändet um den einmal eingeschlagenen Pfad einer angeblich alternativlosen Europapolitik nicht verlassen zu müssen und hauptsächlich die eigenen Pfründe nicht zu gefährden. So wird unsere weiteres Schicksal von selbsternannten 'Mutmachern' und Angsthasen bestimmt, die nicht erkannt haben, daß Angst der größe Feind ist, welches an den Personen eines Steinmeiers und einer Angela Merkel festgemacht werden kann. (Siehe WiWo – Ein 'Mutmacher' und andere Hasenfüße vom 20.11.16). So sollte sich die erschreckend alternativlose gleichgeschaltete deutsche Presse daran ein Beispiel nehmen, bevor die Auslandspresse dieses Thema mit den Schlagzeilen: ' Fear is your worse enemy in Germany' und damit neben dem Regierungsstil auch noch die deutsche Einheitspresse in die Richtung der ehemaligen SED Presseorgane einordnen kann.

     

     

     

  11. Mein Gott…die Menschen sind so vergesslich! War da nicht erst vor kurzem die klare Meinungsäusserung von Frau Dr., bei der sie sich ganz offen über ihren Standpunkt und politische Strategie zur neuen deutschen "Wertegemeinschaft" äusserte? Schaust Du hier: http://www.youtube.com/watch?v=SM7lmd3-5Cg

    Eine Million Klicks bedeutet für Deutschland eigentlich: "Das ist uns Wurscht und absolut egal." Leider! Liebe Leute, wenn es so sein sollte, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten: AB AUF DIE STRASSE oder Auswandern…

    • Ich meine, da wir zum Auswandern ja eh auf die Strasse müssten, können wir ja erstes mit zweitem verbinden.

      Also gehn wir erst auf die Strasse und wenn das nichts bringt, wandern wir weiter ins Aus !  🙂

  12. rektalakrobatisch?

    ich denke das ist eine analakrobatik, den bürger hinten in den arsch zu ficken und ihm vorne ins gesicht zu lächeln, das muß man erstmal schaffen.

    • @dauernörgler:

      Kein Problem, wenn der so geliebte Bürger aktiv mitmacht und nach hinten schaut. Im übertragenen Sinn macht er wirklich mit und läuft freiwillig jedes Mal in eine Wahlkabine und bettelt schriftlich mit Wahlkreuz um Zugabe.

      Buchtipps: Hans Hoppe: „Der Wettbewerb der Gauner“

      Andreas Tögel: „Schluss mit Demokratie und Pöbelherrschaft!“

  13. Eine Frau, die lügt wenn sie nur den Mund aufmacht.Wer Merkel und ihrem Regime noch glaubt hat den Schuß nicht gehört.

    Der Wahlkampf beginnt und damit die vielen neuen Lügen.

    Siehe: DIE WELT

    Die Welt: Die CDU nähert sich der "australischen Lösung".

    Für mich zählen die nächsten Monate nur noch Fakten und TATEN,TATEN UND NOCHMALS TATEN !!!!

    Versprechungen die erst nach 2017 kommen sollen –  werden bei mir ignoriert !

    Sofortige Umsetzungen und das ohne Wenn und Aber und knallharte Handlungen werden bei mir Gehör finden.

    Auch müssen ALLE Afrikaner auf dem schnellstens Weg wieder aus Deutschland geschafft werden ( wohin ist mir ganz egal ).

     

     

  14. Auch kann es nicht sein, das jedes BUNDESLAND seine eigene Flüchtlingspolitik betreibt und nur bei Abschiebungen auf "freiwillige Rückkehrer" setzen.

    Fakt ist , nur 4,6% sind wirkliche Flüchtlinge – alle anderen sind illegale Migranten die über mehrere,sichere Drittstaaten gekommen sind und eh absolut kein Recht auf Asyl haben.

    Schluß mit dem Missbrauch des Asylrechts -zurück zu Schengen,Dublin, Masstricht und Lissabon -Verträge -ansonsten good bye EU Eliten !!!

    Und ganz davon abgesehen, heißt Merkels vierte Kandidatur noch gar nichts – denn sie und ihre Partei müssen erst mal das Rennen machen – und das steht ganz weit oben in den Sternen !!!

     

  15. Meine Forderungen sind:

    Einen sofortigen Aufnahmestopp von illegale Wirtschafts Migranten

    Aufnahmestopp der Migranten aus Italien,Griechenland und der Türkei – die monatlich dank Merkel -per Flüge geholt werden.

    Eine Schließung unserer Grenzen, um Gewalttäter,Kriminelle und Drogendealer fern zuhalten , solange bis die australische Lösung eins zu eins umgesetzt wird.

    Und danach brauchen wir weiterhin Kontrollen unserer Grenzen, damit Kriminelle und Gewalttäter  aus den Balkanländern auch ein Ende findet.

    Denn unsere Straßen sind nicht nur voll von Muslime aus allen Herren Ländern , nein, auch mindestens soviele aus den Ostwest Balkanländern und aus Russland .

    Auch muss bei den CLANS mit voller HÄRTE durchgegriffen ( Haft und Abschiebungen) werden .

  16. Nachtrag:

    Nicht zu vergessen – einen Aufnahmestopp der angeblichen politisch Verfolgten aus der Türkei  (bis jetzt schon ca. 5000 ) Tendenz -steigend !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here