Das Wachstum des Eises auf dem Arktischen Meer führt zu einer Rekordfläche. Ein Wissenschaftler behauptet, dass mit letztem Jahr der Beginn einer neuen Mini-Eiszeit stattgefunden hat.

Von Marco Maier

Der russische Astrophysiker Khabibullo Abdussamatov, Leiter des Pulkovo Observatoriums an der Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg, stellte fest, dass mit dem Jahr 2015 eine neue Mini-Eiszeit angebrochen habe. Dies lasse sich unter anderem durch das Wachstum des Eises auf dem Arktischen Meer, sowie auf der Grundlage von Eiskernproben belegen, wie Modelle zeigen würden. Die ersten Überlegungen dazu stellte er bereits im Jahr 2012 an.

Denn laut Abdussamatov würde man sich zu sehr auf den Ausstoß von Kohlendioxid konzentrieren, als auch natürliche Faktoren wie beispielsweise die Energieproduktion der Sonne – die laut dem Astrophysiker derzeit rückläufig ist – mit in die Berechnungen einzubeziehen. Der Fokus auf den vom Mensch verursachten Klimawandel ohne die Berücksichtigung der natürlichen Faktoren verzerrt jedoch das Gesamtbild.

Sollte es tatsächlich so sein, dass die Sonnenaktivität für die nächsten rund 40 Jahre nachlässt, hätte dies einen massiv dämpfenden Einfluss auf die globale Klimaerwärmung. Die rund ein Grad, um welche die durchschnittliche Temperatur in Europa (bzw. 0,75 Grad global) in den letzten 100 Jahren zunahm, würden sich so wohl wieder relativieren.

Bücher zum Thema:

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 thoughts on “Kommt eine Mini-Eiszeit?”

  1. Seit dem Streifenhörnchen ihr Muster erfolgreich auf den Himmel übertragen haben kühlt abends die Erde nicht mehr aus und es taut auch kaum noch bzw. sind auch Sternenklare Nächte zur Mangelware geworden.

    Seit dem der Himmel so aussieht wie Rauch, der zwischen zwei KOndensatorplatten aufsteigt und durch die massive Spannung nur noch in einer Schicht dahinwabert, seid dem ändert sich dadurch auch das Wetter, aber dafür ist das Co2 genauso unschuldig, wie Maria an der unbefleckten Empfängnis.

    Da sollte man lieber mal bei den Nano-Aluprodukten, den Nano Polymeren, Barium, Strontium und auch den ganzen Antennenanlagen nachsehen, woran das wohl liegen könnte. Da aber neimand hinterfragt für was denn die ganzen Extra sich jährlich steigernden Stromgebühren ausgegeben werden und auch nciht mehr nach oben guckt, weil der Blick auf das Smartphone sicherlich interessanter ist, fällt die "zentrale" Wetterorganisation auch überhaupt nicht auf.

    Wer dennoch mal sehen möchte wo denn genau diese Wetterbildenden Antennen lokalisiert sind guckt mal in echte Radarbilder. Alle anderen bleiben bitte bei den ausschließlich animierten Bildern der Tagesschau, denn alles andere könnte das Bier, die Cola und die Chips und auch das Weltbild gefährden.

    https://kachelmannwetter.com/de/dopplersweeps

    https://kachelmannwetter.com/de/sat/satellit-hd-5min.html

    https://kachelmannwetter.com/de/blitze

    1. von wegen….

      Co2 genauso unschuldig, wie Maria an der unbefleckten Empfängnis…………Sie, also deine Maria, hat Mir was ganz anderes erzählt.

      Also halte

      dich besser zurück.

  2. Wieso Mini-Eiszeit ? Die " Fachleute " erzählen doch immer , daß wir Strom sparen und umweltschonender leben müssen wegen der Klima-Erwärmung ( Persönlich hätte ich Nichts dagegen, wenn diese Sabbeltaschen absaufen würden )

  3. Das vom Menschen verursachte CO2 hat Einfluss auf das Klima. Entscheidend beim Thema Klimawandel sind aber politische Interessen. Die Besatungsmacht USA will Deutschland ungeachtet der enormen Kosten zu einer Abkehr von der Energieversorgung durch Russland bringen. Russland hat Interesse, weiter sein Erdgas und Erdöl an Deutschland zu verkaufen. – dabei ist die Klimabkühlung ein gutes Argument.

  4. Sehe das genauso wie ' Leidernichtgeil '.

    Da die Sonne permanent künstlich verhangen wird, (pro Woche kaum noch 5 Std. direkter Sonnenschein – wenn überhaupt), sinken die Temperaturen natürlich deutlich ab.

    Und die Fantasy-Wetteranimationen bei ARD/ZDF – da kann man sich auch 30 Sekunden einen Mickey Mouse-Film ansehen. Der Nährwert ist dergleiche.

     

  5. Nicht nur die Russen berichten über eine neue kleine Eiszeit sondern einige andere namhafte Wissenschaftler und Wetterexperten ebenfalls, und welche keine Prostituierten des IPCC sind.

    Seit bereits fast 10 Jahren warnt der Astrophysiker und Meteorologe Piers Corbyn aus Großbritannien vor einer neuen kleinen Eiszeit. Er widersprach in den letzten Jahren fast allen Prognosen der Meteorologen und lag mit seinen Prognosen meist richtig!

    Corbyn hat ein neues System der Wetteranalyse entwickelt mit dem er auch langfristige Prognosen abgeben kann. Auf seiner Website Weather Action. com kann man diese Prognosen teilweise einsehen oder beziehen.

    Einer der wichtigsten Faktoren für das Wetter ist, oh großes Wunder die Sonne. Etwas das die verblödeten IPCC ler scheinbar für Unwichtig halten. Vielmehr werden Sie nicht müde, jedem Gegner der Klimaerwärmung durch das menschengemachte Co2 – Blödsinns als Wahnsinnigen zu bezeichnen.
    Und das trotz dem Fakt, dass das Menschen gemachte Co2 ganze 0,02 % ausmacht.

    Meine persönliche Meinung: Es gibt selbstverständlich das Menschen gemachte Co2, doch ist der für die Entstehung des Wetters ein sekundärer und vernachlässigbarer Faktor!

    Corbyn nimmt noch 2 andere wichtige Faktoren für seine Voraussagen zu Hilfe.
    Nämlich den Jet Stream und den Golf Strom!

    Und beide haben sich in den letzten 7 Jahren verändert. Der Jet Stream ist weiter nach Süden gewandert und der Golfstrom wird schwächer.
    Der Golfstrom ist aber die Wärmepumpe für Nordeuropa. Schwächelt er, dann wird es bei Uns kälter!

    Und das ist gerade der Fall, zumal auch die Sonne derzeit ein extremes Aktivitätsminimum erreicht hat.

    Wenn man nun all das in seine Überlegungen miteinbezieht, dann frägt man sich zwangsläufig für was eigentlich seit Jahren Tag für Tag über unseren Köpfen mit giftigen Chemikalien gesprüht wird.

    Und da liegt für mich der Hund begraben, denn ich persönlich glaube nicht mehr daran, dass dieses Sprühen dafür verwendet wird, die Erderwärmung zu stoppen.
    Denn schließlich wird nicht nur an heißen Tagen gesprüht, sondern auch an Schlechtwettertagen über der Wolkenschicht, bei bedecktem Himmel, vor Gewitterfronten, ja sogar nicht der Nacht.

    Wie man ja weiß, verhindern Bewölkung oder bedeckter Himmel, dass sich die Erde schneller auskühlt.
    Das typische Chemtrailwetter bei warmen Temperaturen ist aber wie wir inzwischen wissen von drückender Wärme und Schwüle geprägt, da die Wärme der Sonne sehr wohl eindringen kann, aber die von der Erde abstrahlende Wärme nicht mehr in die Atmosphäre entweichen kann. Das verhindern die reflektierenden Partikel in den Chemtrails.

    Daher gibt es für mich nur 2 restliche Möglichkeiten in Bezug auf die Chemtrails. Entweder werden Sie bereits dafür eingesetzt das Aufkommen der kleinen Eiszeit zu verlangsamen.
    Oder Sie werden zu einem ganz anderen Zwecke eingesetzt.

    Was ich persönlich für ebenfalls sehr wahrscheinlich halte. Siehe auch: https://www.contra-magazin.com/2016/10/virale-impfung-wer-braucht-noch-spritzen/?PageSpeed=noscript

    Dann hätte man auch für die Sprühaktivitäten eine Art Versicherung. Denn sollte die Leute wider Erwarten dann vielleicht doch vielleicht einmal realisieren was über ihren Köpfen passiert, dann könnte man sozusagen der Klimaerwärmung die Schuld geben, und sagen „Wir machen das ja nur für euch“!

    1. Man bedenke bloß dabei, dass Monsanto genveränderte Pflanzen auf den Markt wirft, dieAluminium aufnehmen.

      Kein Lebewesen nimmt freiwillig Aluminium auf.

      Laut WHO sind Alzheimer (Aluminium) Krebs und Asthma (Strontium, Barium) stark im Kommen.

      Und- Kondenzstreifen, die sich noch nicht einmal in 9.000m Höhe, bei 120% Luftfeuchtigkeit und um die -40° so stark bilden, sehen wir alltäglich unterhalb der Kumulusbewölkung (Kumuluswolkenhöhe: 3- 7.000m Höhe)?

       

      Oh Kachelmann, was bist Du nur für ein Wetterdepp!!!!!

      (kommt davon, wenn man Meterologie- und Physikstudium hinschmeiß, bevor die Kondenzstreifen besprochen werden)

      1. Nein, das kommt davon wenn man sich eine Vergewaltigung und schwere Körperverletzung anhängen lässt!

        Dann hat man einen Wetterfrosch, den man bei den Cochones hat!

        Und was dabei raus kommt sieht man ja!

        Einen Wetterfrosch der Jeden als Nazi beschimpft, der das Wort Chemtrails auch nur in den Mund nimmt!

  6. Hillary oder Merkel.

    wer ist die attraktiveste Frau.

    ich nehm die schabracke Hillary.

    Anschela darf zu Gucken, blöde Kuh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.