Gauland sieht Gemeinsamkeiten zwischen Trump-Wählern und AfD-Anhängern

Freilich darf man sich bei der Bundestagswahl 2017 im September noch keine "Machtergreifung" der AfD erwarten, dennoch wird sie in einer respektablen Größe in den Bundestag einziehen. Mit der AfD in Deutschland, dem Front National in Frankreich und der FPÖ in Österreich, holen wir uns wieder unsere Souveränität zurück.

Von Redaktion/dts

AfD-Vize Alexander Gauland sieht Gemeinsamkeiten zwischen den Wählern Donald Trumps und den Anhängern seiner Partei: "In gesellschaftlich-kulturellen Fragen gibt es Ähnlichkeiten. Trumps Wähler sind gegen Einwanderung aus südlichen Staaten wie Mexiko, wir sind gegen Einwanderung aus islamischen Staaten, die geografisch sozusagen Europas Mexiko sind", sagte Gauland der "Welt".

Der Brandenburger AfD-Chef fügte hinzu: "Trump ist gegen das Establishment angetreten, auch da sind wir in einer Linie mit ihm." Gauland kritisierte den Umgang der etablierten Parteien mit Anhängern der AfD. "Es gibt Menschen, die sich nicht öffentlich zu uns bekennen, weil wir von den etablierten Parteien in die Schmuddelecke gestellt werden, uns sogar neonazistische Tendenzen nachgesagt werden."

Deshalb entsprächen Umfragewerte nicht der Realität, wie sich zuvor schon beim Brexit gezeigt habe. "Viele Menschen halten bei Meinungsumfragen offenbar ihre tatsächlichen Ansichten zurück, das gilt für Trump, Le Pen in Frankreich und die AfD in Deutschland", sagte Gauland weiter. "Das zeigt doch, dass in den westlichen Demokratien etwas nicht stimmt."

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

38 Kommentare

  1. Das ist so nicht ganz vollkommen was Gauland von sich gibt. AFD-Anhänger werden nicht nur diskriminiert sondern auch entlassen oder nicht eingestellt, wenn es sich herausstellt, daß sie sich für diese Partei engagieren. Das entspricht einem Berufsverbot totalitärer Staaten und hat nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun. Und das tollste daran ist, das die AFD dazu schweigt und ihre eigenen Verehrer im Nassen stehen läßt, nur um nicht den vermeintlichen Stallmistgeruch nach außen zu tragen. Auch nicht gerade die feine Art, mal sehen was aus denen noch wird. 

    1. Ich war bis jetzt immer sehr skeptisch was die AfD anbelangt, ob diese Partei nicht etwa ein von der spezifischen Landsmannschaft an der Ostküste der Staaten geduldeter Blitzableiter ist. Aber das wird sich ab kommenden Jahres mit Sicherheit aus den unterschiedlichsten Grüden ändern, insbesonders werden wieder konservative Wertvorstellungen eine Rolle spielen. Und die satanische Flüchtlingspolitik, die satanischen EU/Nato werden sich auch gewaltig verändern. Vor allem man wird zur Rechtsstaatlichkeit.und Gesetzlmäßigkeit zurückkehren und die Pressefreiheit wird auch wieder ein hohes Gut sein.Das ist meine gefühlte Meinung!

      1. Es gibt sicher verschiedene Flügel in dieser Partei. Es muß eben getrachtet werden, daß sich der konstruktive, patriotische und demokratische durchsetzt. Das sind eben Identitätskämpfe innerhalb einer neuen Partei. Der Bürger und Wähler kann diesbezüglich mit seinen Reaktionen einen gewissen Einfluß ausüben. Vorerst steht für den Bürger im Vordergrund, daß die AfD in der Lage ist die Zerstörerpolitik zu entmachten.

  2. Gauland sieht Gemeinsamkeiten zwischen Trump-Wählern und AfD-Anhängern

    ————–

    Das mag ja durchaus sein, aber um Wähler zu aktivieren und daraus eine millionenfache (Trump) Bewegung zu machen sind zwei verschiedene paar Schuhe!

    Um das zu erreichen, muss die AfD noch mehr als eine Schüppe zulegen, und darf sich auch nicht scheuen, dass man sie als Neo-Nazis bezeichnet.

    Sie sollten sich vor Augen halten, wie man Donald Trump verunglimpft hat. Er ist aber unbeirrt seinen Weg voran geschritten, hat kein Jota zurück gesteckt und genau DAS hat den Menschen in den USA imponiert.

    Der dänische Blogger Anders hat schon vor Monaten einen Erdrutschsieg für Trump vorhergesagt und dies wie folgt begründet (ich zitiere sinngemäß): Wenn man die Wahlveranstaltungen der beiden Kontrahenten vergleicht, muss man folgendes feststellen: Bei Trump sind die Arenen proppenvoll und man kann gar nicht soviele Leute unterbringen, wie ihn sehen und hören möchten; bei Clinton herrscht Leere, man hat das Gefühl dass die Leute aus Verbundenheit zu den Democrats dort hingehen und dies als Pflichtübung ansehen!

    Und wie Recht der Anders mit seiner Prognose hatte!

     

    1. K e i n e  Konzessionen an die Altparteien und schon gar keine "Hexenjagden" gegen eigene Parteimitglieder die gegen den von den Altparteien eingerichteten meinungsterroristischen Äusserungscodex verstoßen.

  3. Hier mal eine Liste ,was für Leute Merkel und ihrem System hörig sind,

    die Stange halten und die AFD verteufeln……

    Offener Brief 

    Thüringer Beamtenbund distanziert sich von der 
    Alternative für Deutschland 

     

    2. Oktober 2015 

    Der Landeshauptvorstand des tbb beamtenbund und tarifunion thüringen hat 
    in seiner Sitzung am 2. Oktober 2015 beschlossen, alle Mitarbeiterinnen und 
    Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes Thüringens dazu aufzufordern, sich deut-
    lich von den Positionen der AfD zu distanzieren. 

    „Der tbb steht vorbehaltlos zum freiheitlich-demokratischen und sozialen 
    Rechtsstaat“, lautet einer der programmatischen Sätze aus der Satzung des tbb. 
    In der Regel beinhaltet diese Vorgabe, mit demokratisch legitimierten Abgeord-
    neten aller Fraktionen des Thüringer Landtags zu kooperieren, Meinungsstreit als 
    Bestandteil unserer politischen Kultur zu praktizieren und Andersdenkende mit 
    ihren Meinungen zu achten. 

    Das zweithöchste Verbandsgremium des tbb, der Landeshauptvorstand, hat in 
    seiner Sitzung am 2. Oktober die aktuellen politischen Entwicklungen bewertet 
    und die Auffassung vertreten, dass die Äußerungen des Thüringer AfD-
    Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Björn Höcke während der AfD-
    Demonstrationen der vergangenen Tage mit den Werten der freiheitlich-
    demokratischen Grundordnung nicht vereinbar sind. 

    Der tbb kann viele Sorgen nachvollziehen, die in der aktuellen politischen Situati-
    on geäußert werden und setzt sich nachdrücklich für einen starken Staat ein, der 
    die Werte unseres Grundgesetzes vertritt. Eine Rechtfertigung zur Unterstützung 
    der AfD-Positionen lässt sich daraus aber nicht ableiten. 

    Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in Thüringen 
    hat einen Amtseid geleistet und sich darin verpflichtet, jederzeit für die Werte 
    des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland sowie der Thüringer Verfas-
    sung einzutreten. Das hat nach Auffassung des tbb die Verpflichtung zur Folge, 
    sich von den Zielen zu distanzieren, die von Herrn Höcke in den letzten Tagen 
    verkündet und vom Vorstand der AfD unterstützt wurden. Der tbb ruft darüber 
    hinaus alle Bürgerinnen und Bürger Thüringens dazu auf, sich an weiteren Kund-
    gebungen der AfD nicht oder nicht mehr zu beteiligen. 

    V.i.S.d.P. Helmut Liebermann 0178-4773917 

     

    Der tbb beamtenbund und tarifunion thüringen (tbb) ist der Dachverband für alle Beschäftigten und Beam-
    ten im öffentlichen Dienst in Thüringen. Er wirkt als Spitzenorganisation auf Landesebene bei der Ausgestal-
    tung beamtenrechtlicher Regelungen sowie auf Bundesebene über den dbb bei Tarifverhandlungen in den 
    Bereichen TV-L und TVöD mit. Auf Landesebene vertritt er ein Drittel der Landesbediensteten. 
    Mehr erfahren Sie unter http://www.tbb-konkret.de. 

     

    Der tbb beamtenbund und tarifunion thüringen ist der Dachverband für folgende 
    Mitgliedsgewerkschaften und –verbände des öffentlichen Dienstes in Thüringen 

     

    ÄdöG 

    Landesverband der Ärzte und Zahnärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes 

    BDF 

    Bund Deutscher Forstleute 

    BDR 

    Bund Deutscher Rechtspfleger 

    BDZ 

    Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft 

    bgv 

    Bundespolizeigewerkschaft in der DPolG 

    BLV 

    Berufsschullehrerverband 

    BRH 

    Thüringer Seniorenverband 

    BSBD 

    Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands 

    BTB 

    Gewerkschaft Technik und Naturwissenschaft 

    BTE 

    Gewerkschaft Mess- und Eichwesen Thüringen 

    CEG 

    Christliche Erziehergemeinschaft 

    DJG 

    Deutsche Justiz-Gewerkschaft 

    DPolG 

    Deutsche Polizeigewerkschaft 

    DSTG 

    Deutsche Steuer-Gewerkschaft 

    DAAV 

    Deutscher Amtsanwaltsverein 

    DBSH 

    Deutscher Berufsverband für soziale Arbeit 

    DGVB 

    Deutscher Gerichtsvollzieherbund 

    DPVKOM 

    Kommunikationsgewerkschaft 

    GdS 

    Gewerkschaft der Sozialversicherung 

    GdV 

    Gewerkschaft der Sozialverwaltung 

    GDL 

    Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer 

    komba 

    Gewerkschaft für den Kommunal- und Landesdienst 

    LVbT 

    Landesverband der beamteten Tierärzte 

    PTRH 

    Vereinigung der Prüfbeamten am Thüringer Rechnungshof 

    tlv 

    thüringer lehrerverband 

    TPhV 

    Thüringer Philologenverband 

    TVdL 

    Thüringer Verband der Lehrer 

    VAB 

    Verband der Arbeitnehmer der Bundeswehr 

    VBB 

    Verband der Beamten der Bundeswehr 

    vbba 

    Gewerkschaft Arbeit und Soziales 

    VBOB 

    Verband der Beschäftigten der obersten und oberen Bundesbehörden 

    VDStra. 

    Fachgewerkschaft der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten 

    VHDT 

    Verband der Verwaltungsbeamten des höheren Dienstes Thüringen 

    vlt 

    Verband der Lebensmittelchemiker im öffentlichen Dienst Thüringen 

    VSLT 

    Verband der Schulaufsicht des Landes Thüringen 

    ……….diese Bilanz nur für Thüringen………………

    Es wird Zeit das dieses System stirbt!

    1. An der Spitze jeder dieser Organisationen sitzt ein Parteibonze

      Was der für Loyalitäten beteuert, hat mit den Organisierten nix zu tun.

      Wären die allerdings auf Zack, würden sie ihre Bonzen feuern, die sich anmaßen, in deren Namen für die Zerstörung Deutschlands zu werben.

    2. Liebermann hört sich sehr stark nach 'Auserwählten' an.

      Unabhängig davon ist der DBB (an der Spitze) wohl der korrupteste Haufen in der BRiD.

       

    3. Ein Partei ist verboten oder nicht.

      Wenn ein Vorsitzender einer Organisation des öffentlichen Dienstes seinen Untergebenen die Mitgliedschaft oder auch nur die Sympathiekundgebung für eine legale Partei verbietet, ist dieser umgehend zu entlassen, da er grundsätzliche Freiheiten der Demokratie und Menschenrechte mit Füßen tritt .

      In einem Rechtssaat ist eine derartige Vorgangsweise ein Skandal.

      1. Ja, das ist geradezu grotesk. Auf der einen Seite bekennt er sich und seinen Verein angbl. zur Demokratie und andererseits stellt er Forderungen, die einer Demokratie eklatant zuwider laufen.

        Ich glaube, die wissen überhaupt nicht mehr was eine echte Demokratie ist, was sie bedeutet, was sie ausmacht und wie sie mit Leben gefüllt wird.

        Viel zu lange schon, hat man sich in der eigenen Scheindemokratie aus Meinungs- und Gesinnungsdiktatur eingerichtet. Widersprüche waren und sind da nicht vorgesehen.

        Jetzt sind alle von den Socken. Wie kann das sein, gestern war doch noch alles konform.

        Aus allen Ecken der Republik tönt die Denkblase :

        "Wie, Wo, Was – warum ist Wasser plötzlich nass ?"

         

        1. "Ich glaube, die wissen überhaupt nicht mehr was eine echte Demokratie ist, was sie bedeutet, was sie ausmacht und wie sie mit Leben gefüllt wird".

          Genau das ist es!

    4. So dürften die Mehrzahl der Mitglieder dieser Verbände, da verbeamtet, von der Einzahlung in das Rentsystem befreit sein, wobei der Ruf nach demokratischen Werten, nur um von den Pflichten einer Pension-Altersversorgung abzulenken, einem kostenfreien Status, der eines Tages von der AfD geändert werden könnte. Auch wenn das Rentensystem,  was mehr als wahrscheinlich ist, zusammenbrechen sollte, ist kaum zu erwarten, daß aus diesen Kreisen Anstrengungen zu einer Reform unternommen werden, da man sich seinen Pfründenast dann selbst absägen würde.

      1. Das ist der morbide Sumpf der so schnell wie möglich trockengelegt werden muß. Eine Richterin hat einen AfD-Plakatzerstörer mit der Begründung freigesprochen das sei ein Akt der Meinungsfreiheit. Den selben Status genießen die linksfaschistischen Straßenmarodierer die in Wahrheit der gewalttätige Arm des Politestablishment sind. Wir bewegen uns mit Riesenschritten einer DDR- bzw. Ostblockdiktatur entgegen. Mit Trump ist allerdings ein Stolperstein auf den Plan getreten.

  4. Da frag ich mich ernsthaft ,auf was für eine Verfassung diese Damen und Herren der "Merkelschen Union" geschworen haben………..wir haben keine gültige Verfassung……..ich denke viele haben ihren "obersten Herren mit dem entsprechenden Parteibuch in der Tasche" ,Gehorsam geschworen, mit Androhung des Verlustes ihres Arbeitsplatzes bei Nichteinhaltung der political correcctnes.

     

    1. Wichtig sind diese Wahnsinnsaufzeichnungen , die nur so von Rechtsstaatswidrigkeit strotzen, für die nahende Generalabrechnug . Dann werden wir ja mal sehen, ob die Aufforderung zur Mittäterschaft zum Migrationskrieg und deutschem Untergang und die  Aufforderung der Hinnahme des deutschen Genozid  demokratisch ist oder nicht. Für mich sind das keine Menschen, sondern Satane, sie gehen für einen kurzfristigen Vorteil über Leichen. Man muß es mit denen genau so machen.

      1. Meiner Meinung nach darf man keinesfalls damit aufhören alle Rechtsverletzungen zur Anzeige  zu bringen auch wenn es zu rechtsbeugerischen Urteilen kommt. Es sind Dokumente die für die Endabrechnung gebraucht werden!

  5. Nein, die Afd sind nicht wie die Einheitsparteien SED2 , Sozialisten ! Weder National noch Inter-nationalsozialisten sondern das genaue Gegenteil !

      1. Richtig, der AfD fehlt eine charismatische, extrem seriöse , unangreifbare , wissensstrotzende Persönlichkeit, hinter welcher sich die Mitglieder uneungeschränkt stellen. Insbesonders müßte sich die AfD   auch durch Nazi -und Antisemitismuskeule in keinster Weise  taktisch  beeindrucken lassen, wenn man der Auffassung ist, dass man recht hat.Auch müßte man die Stinktöpfe aggressiv angehen, damit wirklich auch jeder versteht, was man sagen will.

        1. der AfD fehlt eine charismatische, extrem seriöse , unangreifbare , wissensstrotzende Persönlichkeit,

          Doch, hat sie.

          Neben dem Bulldozer Gauland, dem Nationalromatiker Höcke und der Powerfrau Petry gibt's noch, ls Ergänzung, die Frau Weidel, Volkswirtin, zu besichtigen hier :

          > https://www.youtube.com/watch?v=ORS_S9isYFc

          Als Team machen die Genannten schon was her, und dazu kommen jene, die noch weitgehend unbekannt, obwohl kompetent sind.

          Und mal ehrlich – wieviel gehört dazu, besser zu sein als Merkel und ihre Komplizen?

          1. @Deutscher Michel: Dem kann man sich durchaus anschließen! Es ist sogar festzustellen, daß die AfD über mehr Persönlichkeiten verfügt die im normalen bisherigen Leben schon Tüchtigkeit bewiesen haben als andere neugegründete Parteien.

        2. "Der AfD fehlt eine charismatische…………..Persönlichkeit, hinter der sich die Mitglieder uneingeschränkt stellen".  —  Ich denke, um nicht nur die Mitglieder, sondern auch die Masse an Wählern für eine Partei bzw. deren Vorsitzende(n) mobil zumachen, kommt es ( in unserer BRD ) vor allem darauf an, wie die großen Medien mit Genannten umgehen, sie dem Wahlvolk darstellen. Und genau hier liegt das Problem, eine Persönlichkeit kann noch so integer und charismatisch sein, wenn es den ( zionistisch) gesteuerten Medien gefällt, wird diese Person früher oder später zerpflückt.

  6. Trump und AfD haben noch eine Gemeinsamkeit:

    Trump will mit Steven Mnuchim einen Ex-GoldmanSachs-Mitarbeiter die Kontrolle über die US-Finanzen überlassen und in der AfD bringt sich die Ex-GoldmanSachs-Angestellte Alice Weidel für Finanzangelegenheiten in Position.

    Angesichts der Tatsache, dass die GoldmanSachs mit Lagarde, IWF, und Draghi, EZB ihre Ex-Mitarbeiter in Schlüsselpositionen geschoben hat muß der Verdacht gehegt werden, dass Alice Weidel ein U-Boot der GoldmanSachs ist, die bei Wahlerfolg der AfD Politik für die Kapitaloligarchie machen soll. Hier ist die Demokratie in akuter Gefahr!

    1. Es wird wahrscheinlich mehrere solcher U-Boote geben! Das ist nicht zu vermeiden, damit muß jede Partei umgehen! Es wird eben versucht  solche Leute einzuschleusen. Man hat ja gesehen wie versucht worden ist Weidel in den Vordergrund zu spielen auch die Medien haben mitgeholfen, was ein untrügliches Zeichen ist. Es ist Aufgabe einer qualifizierten  Parteiführung und ihrer ebensolchen Funktionären eine Unterwanderung nicht zuzulassen.

  7. Ich habe eben im Bayrischen Fernsehen, den Django Asül gesehen. Wer hat das ebenfalls gesehen? Ich bin platt und mir nicht sicher, was ich da gehört und gesehen habe. "Das in Koln als Nordafrikaner verkleidete…". Den Rest habe ich wohl verdrängt.

  8. @Fitz Carraldo

    Wie ist das zu verstehen:Das in Köln als Nordafrikaner verkleidete……?

    Alles Farce, um das Volk aufzuheizen?

    Gucke kein bayr.Fernsehen !

  9. @Achim

    Wie sie schon sagten ist Alice Weidel eine Ex………! 

    Sowie viele Politiker/innen aus etablierten Parteien die in der AfD gewechselt sind und das zu Recht.

  10. Ein Wähler ist kein Parteianhänger und diese Partei hat sich schon viele Böcke gegen ihre Wähler erlaubt. Der Mit-Gründer Bernd Luke kam durch die AFD ins EU Parlament, hat nichts mehr mit der AFD zu tun aber sitzt dort immer noch und stimmt für Russlandsanktionen. Ein wesentlicher ehemaliger Militär in der Partei will nicht etwa die Bundeswehr zu einem Verteidigungsheer zurückführen, nein, er will die Wehrpflicht wieder einführen, das einzig Gute in den letzten 26 Jahren Politik will er auch noch abschaffen. Ich vermute, eine Wahl in Deutschland kann nichts mehr zum Besseren wenden. Dazu müssen Sachzwänge führen. Und die werden dazu führen, darauf müssen wir uns gefasst machen.

    1. Ja wenn sie die Böcke der Altparteien gegen Volk und Land als geringer bewerten, dann wird nichts anderes übrig bleiben als die Altparteien zu wählen!

  11. „Gemeinsamkeiten zwischen Trump-Wählern und AfD-Anhängern“

    Na klar! Das sind alles Bekloppte,
    Wic~hskrü~ppel, Sa~ckhaarlut~scher, Ram~meloschis, Tit~tendachsächse, Dre+ckskinder, Haufentaucher, Steckdosenbefruchter, Mon~sterbacken, Kinder einer blutpis~senden Hafenhu~re, Pen~ner, Sper~marutschen, Evolutionsbremsen, Ho~mo-Fürsten der Finsternis, Fic~kfehler, Karussellbremser, Teflongesichter, Pu~ffgezeugte Ar~schgeburten, Rat~ten, Fettgondeln, Ho~denkobolte, Eu~nuchen im Neoprenanzug , Perückenschafe, Hu~rensöhne, Bu~msklumpen, Ar~schnasen mit An~alantrieb, Rechtschreibüberprüfungsprogrammbenutzer, K~otnascher, Mischböcke, Laternenschl~ampen, Pim~melflöten, Scham~haar~schädel, Fo~tzenkäser, Pim~melbären, Ka~ckfässer, Dönergesichter, Ar~schwaben, Hackfresser, An~alfrösche, Ar~schlöcher, Nazis, Fic~kschlitze, Bückstücke, Sch~wule Messdiener, Ab~spritzer, Asoziale, Ar~schgeburten, Am-Sper~ma-Riecher, Aft~erlecker, Gesichtsfo~tzen, Schl~ampen-mehrmal-Fic~ker, Reichsbürger, Hühnerfic~ker, A-Klasse-nicht-zum-Kippen-Bringer, Pim~perperlen, Wi~chskrü~ppel, Spermiengießer, Mö~senknaller , Pe~nislutscher, Fo~tzenrasierer, Schw~eine, Ar~schlochkinder, Pu~ffperlen, Holz~köpfe, Spe~rmaziegen, Mietär~sche, Pe~nisschlümpfe, Weisswurstwi~chser, Ho~dengnome, Behinderte, Ar~schgefi~ckte Suppenhühner, Fo~tzencasanovas, Spe~rmaspechte, A~nalschl~ampen, Fo~tzenfigaros, Pi~ssameisen, A~nalraketen, Wi~chspilze, A~nalmoppeds, Transenfi~cker, Ar~schamöben, Polterhu~ren, A~nalpiloten, Wi~chsfehler, Pim~melschlucker, Fo~tzenhelden, Pu~ffkinder, Knasthu~ren, Asifo~tzen, Kaviarnu~tten, Hu~rentester, Discounthu~ren, Fo~tzenköpfe, Steckdosenfi~cker, Innenstadtnu~tten, Fo~tzenpiraten, Flusshu~ren, Po~rnohu~ren, Fremdfi~cker, Abowi~chser, Käsefo~tzen, Ka~nalhu~ren, Pflanzenfi~cker.

    Wissen wir doch längst alles.

    Was gibts denn sonst neues?

  12. Ich find es ganz außergewöhnlich hervorragend, dass die Wähler ihre Absichten für sich behalten. So bastelt man Überraschungseffekte !

    Das hat in USA geklappt, das wird in Frankreich klappen und in Deutschland sowieso, weil eben keiner als Nazi tituliert werden will.

    Jetzt dürfen wir gespannt sein, was man sich für die "stille Wählerschaft" ausdenkt !

    Wie will man "Unsichtbare" überzeugen ? Das geht nicht ! Also wird man sie aus der Reserve locken wollen – Sichtbar machen wollen, damit man überhaupt eine Propaganda für sie basteln kann.

    Ich bin gespannt !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.