Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner schrieb einen interessanten Brief an die deutsche Kanzlerin:

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

der deutsche Teil der Bevölkerung würde es sicher sehr begrüßen, wenn Sie nicht wiederum für das Amt des Bundeskanzlers kandidieren würden. Sie hatten sich von einer Marxistin zu einer Neomarxistin gewandelt, die Deutschland als Nationalstaat abschaffen will. Sie haben den verfassungsfeindlichen Islam legitimiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt. Der Islam bekämpft die UN-Menschenrechte-Charta (siehe hier) und will demnach das Grundgesetz abschaffen.

Ihre Politik beruht auf irrationalen Vorstellungen und fügt unserem Volk exorbitante volkswirtschaftliche Schäden zu. Als Beispiel sei Ihre katastrophale Energiepolitik genannt. Wenn Sie tatsächlich Physik studiert haben, sollten Sie den 1. Hauptsatz der Thermodynamik kennen, wonach Energie nicht erneuert werden kann. Es gibt keine „erneuerbaren Energien“.

Sie sollten außerdem wissen, daß man statistische Mittelwerte nicht „schützen“ kann. Ihre Forderung nach „Klimaschutz“ ist deshalb ausgesprochener Schwachsinn.

Sie sollten wenigstens soviel von der Atmosphärenphysik verstehen um zu wissen, daß die Absorption der 15µm-Erdoberflächenabstrahlung durch das Kohlendioxid der Tropophäre praktisch gesättigt ist. Die Klimasensitivität des Kohlendioxids liegt unter 1°C. Ihr „Zwei-Grad-Ziel“ ist deshalb totaler Unsinn.

In Ihrer Rede zum 7. Petersberger Klimadialog haben Sie sich auf den blamablen „Stern-Report“ von 2006 bezogen. Der Autor dieses Reports ist kein Naturwissenschaftler und geht von falschen Voraussetzungen aus: „Der Klimawandel ist eine ernsthafte globale Bedrohung und verlangt eine dringende globale Beantwortung“. Welch ein Unsinn! Seitdem es Wolken gibt, gibt es einen Klimawandel, nicht erst jetzt! Die Sonne wandelt das Klima, nicht der Mensch.

Allerdings könnte Ihre Kandidatur viele CDU-Sympathisanten der AfD zuführen, was sehr zu begrüßen wäre. Die AfD ist die einzige Partei, die im Gegensatz zu Ihnen westliche Werte und den demokratischen Rechtsstaat gegen die grausame Diktatur des Islam verteidigt.

Lat. „populus“ heißt „Volk“. Rechtspopulisten sind Leute, die das Recht des Volkes verteidigen. Ein Rechtspopulist sind Sie sicher nicht.

 

Mit besorgten Grüßen

Hans Penner  

30 KOMMENTARE

  1. ………..was sollen solche Worte?

    ………wir würden begrüßen……….Nein, sie hat nicht das Recht, sich als "Kanzlerin " zu bezeichnen, sie hat nicht das Recht ,unserer Land an verbrecherische gewissenlose Spekulanten und Despoten zu verschachern, Sie hat niicht das Recht, die friedliche Zukunft und unsere Gemeinschaft zu zerstören, sie hat nicht das Recht gegen den Willen der Bevölkerung das seit Jahrhunderten dieses Land besiedelt und verteidigt hat zu vernichten und an Invasoren auszuliefern.Sie hat kein Recht……………Sie hat die Pflicht sich dem deutschen Volk zu stellen, Sie soll Rede und Antwort stehen warum Sie das dem eigenen Volk angetan hat…………..warum hasst sie Ihr eigenes Volk, welches einst Vertrauen in Sie gesetzt hat…………diese Antworten ist sie der Bevölkerung in Ost und West schuldig!

    • Die Merkel ist so machtgeil und findet sich selbst unentbehrlich und auch sexy. (mir wird gleich schlecht)

      Jeder Normali mit wenigstens Realschulabschluß kann diese Arbeit machen, die vielen Berater, die man dann hat, beraten schon "richtig" amerikanisch.

      Solange vom dämlichen, verschlafenen Volk die Pateien mit diesen Figuren gewählt werden, wird sich nichts ändern und solange gehts auch in Richtung Volksaustausch.

    • Genau, divide et impera. Damit steht und fällt es.

      Ich denke das wir alle sehr privilegiert sind, in dieser Zeit des Umbruchs leben zu dürfen. Zu erkennen Teil eines ganzen zu sein.

  2. "Man kann alle Menschen für einige Zeit belügen. Einige Menschen kann man
    auch für alle Zeit belügen. Aber man kann nicht alle Menschen für alle Zeit belügen."

    Abraham Lincoln

    • Bingo! Einer der's richtig erkannt hat. Wir 99% zusammen haben alle Macht dieses System zum Einstürzen zu bringen. Es geht aber nur, wenn wir uns endlich bewusst werden, dass wir alle EINS sind und nur zusammen all diese Macht besitzen.

  3. Merkel wird vielfach überschätzt.

    Viele glauben, Merkels Politik wäre das Ergebnis ihres Eigenwillens. Dies ist nicht der Fall. Merkel hat überhaupt keinen eigenen Willen.

    Merkel war schon in der DDR eine obrigkeitshörige, unterwürfige Sovjetkolaborateurin. Als sie sich plötzlich in der BRD wiederfand plapperte sie auch schon brav die neoliberalen Thesen der neuen Obrigkeit nach. Völlig ohne jegliche eigene Linie oder Meinung.

    Merkels uneingeschränkte Unterwürfigkeits-Mentalität prädestinierte sie zur perfekten Marionette des Wallstreet-Establishments. Christoph Hörstel sagte mal in einem Interview Merkel war die Wunschkandidatin der jüdischen Lobby.

    Regelmäßig kommt Alexander Dibelius Ceo GoldmanSachs zu ihr ins Kanzleramt und sagt dem orientierungslosem Schulmädchen, was es als nächstes zu tun hat.

    Noch nie hatten Soros und Konsorten eine so willenlose Puppe im Kanzleramt wie mit Merkel.

    • Wen interessiert noch was die Waalstreet sagt oder will? Wen interessiert noch was ein paar Mafiosi wollen die sich Juden nennen aber nie den Jüdischen Glauben angenommen haben? Wen interessiert noch was Merkel sagt?

      Die alle Reden nur mehr noch mit sich selbst! Alle anderen haben sich längst abgewendet.

  4. Für mich alles keine stringente Gedankengänge. Sollte es H.Clinton geligen, die WMer zu manipulieren  -resp ihr satanisch-landsmannschaftliche Geflecht-ist doch schnurz wer da sitzt. Und wenn Trumg gewinnen sollte wird sie dort nicht sitzen, weil sie als Pendant  beim Elitenabschuß schlicht und einfach zu blöd ist.

  5. @Samuel-sehe ich auch so.die Kabale jenseits des Atlantik ist nun entscheidend.Wenn die Wahlmänner gedreht werden von den Neos dann geht dort die Post ab.Ich weiß nicht ob man sich das wünschen soll.Hoffentlich obsiegt die Ratio.Trump soll zeigen ob er was verändern kann für das Volk und nicht wie bisher dagegen.Dazu muß umverteilt werden.Von Oben nach Unten wäre überfällig den das Wachstum endlich ist sehen wir ja gerade.

    Nur nicht Merkel wieder an die Macht kann ich nur plädieren.Ein unerträglicher Alptraum!

  6. Ich sehe ausnahmsweise optimistisch ins Wahljahr. Bis zur Wahl könnte der Funke der Wahrheit in den strohgefüllten Köpfen vieler ( CDU )Wähler Erleuchtung bringen und die CDU schafft Dank dieser Merkel nicht die 5%.Hürde. Das wäre ein Heidenspaß.  —  Realistisch betrachtet – wenn dem Satansbraten Hillary nicht gelingt, die Wahlmänner umzudrehen, bekommt Merkel bei einem Präsidenten Trump bei einer Wiederwahl ohnehin kein Bein mehr auf den Boden.

  7. Da war der Hosenanzug schon geschickter! Als ich in deren Doktorarbeit einsehen wollte, war die vorübergehend unauffindbar verlegt! – Dabei wollte ich nur wissen, welchem "Roten Mörder" die gewidmet war!

    Antworten

    Honigkuchenpferd

    10. März 2016 at 8:01

    Was heißt denn hier "vorübergehend"? Es existiert doch schon längst keine Doktorarbeit mehr, wenn es sie je gab, auch keine StaSi-Akte – nichts! Vermutlich ist das alles in Übersee gehortet worden! Wir haben jetzt hier eine "ehemalige" StaSi-Tante und Funktionärin für Agitation und Propaganda eines Unrechtsstaates, in der höchsten Position der Regierung! Und tatsächlich regt man sich noch über Parteien wie die AfD oder die NPD auf! Dieses ganze Theater hat längst den Anschein jeglicher Glaubwürdigkeit verloren!

    • Merkels "Doktorarbeit" in Physik über 142 Seiten wurde seinerzeit bei der Akademie der Wissenschaften, Fachbereich Chemie (???) eingereicht, da hier ihr Ehemann tätig war. Möglicherweise war man mit dem "Beseitigen" des historischen Dokuments nicht schnell genug, da ein ehemaliger Volkskammerabgeordneter bereits Einsicht hatte und 128 Seiten für plagiatsverdächtig hielt. –  Interessant war mich für auch die Tatsache, dass sie 2006 die Ausstrahlung einer WDR 3 – Sendung über ihre Beteiligung an der Bespitzelung des Regimekritikers Havemann per einstweiliger Verfügung verhindern konnte. Es scheint doch sehr, die Geheimdienste (oder wer auch immer da im Hintergrund Material sammelte) haben zu Beginn ihrer "Regentschaft" sehr schlampig gearbeitet.

  8. Nun wenn die CDU noch mehr Mitgliederschwund verzeichnen möchte, dann muss IM Erika noch einmal antreten, eben so lange bis die Mitgliederzahl an die eines Kleintierzüchtervereins angepasst ist.

  9. Ein weiterer guter, kritischer, öffentlicher Brief an Merkel.

    Davon gibt es weiss Gott viele, nur leider werden die der breiten Öffentlichkeit vorenthalten und werden nicht in den Mainstream Medien gezeigt.

    Warum wohl ? !

    Genauso wird dem Volk verschwiegen das Merkel von mehr als 1000 Menschen wegen " Hochverrats" angezeigt worden ist – aber die Anzeigen auch von der Justiz einfach ignoriert werden.

    Warum wohl ?

     

    Auch lesen: Preußische Allgemeine Zeitung:

    1. "Jetzt ist Krieg !" Wie die "Zeit" den "Spiegel" als totalitär entlarvt,was Trump wirklich ist, und wie die"Abgehängten" plötzlich an die Spitze gerast sind.

    2.Willkommenskultur 2.0: Die SPD will zusätzliche Einwanderung über das kanadische Modell. Der Pferdefuß bei dem SPD Vorschlag ist allerdings, das die Einwanderung der "Asylsuchern" weiterhin getrennt behandelt werden soll. Das Asylrecht soll wie gehabt beibehalten werden, und es soll auch KEINE ASYLOBERGRENZE" geben.Dieses Ziel hat die SPD und zwar noch vor 2017 – die SPD möchte diesen Gesetzesentwurf unbedingt noch in dieser Wahlperiode verabschieden.

    Dazu kann ich nur wiederholt sagen , ALLE etablierten Parteien sind absolut NICHT mehr wählbar – da alle viel zu weit nach links gerückt sind.

    Jede Partei sollte erst mal in ihren eigenen Reihen die linken Flügel entsorgen. Das sind nämlich diejenigen die die Masseneinwanderung fördern und an den Untergang von Deutschland kräftig arbeiten.

  10. Die CDU sollte bei einer erneuten Merkel Kanzler/in Kandidatur bedenken, das es eine gewisse 5% Hürde gibt – und die CDU eventuell wie die FDP ganz vom Fenster verschwinden kann oder auf jeden Fall mit der CSU unter die 20-25% fallen werden.

    Nicht möglich ?

    Siehe USA – Trump !

    Wo alle Experten,Umfragen und Massenmedien auch total daneben gelegen haben (außer meine Wenigkeit – denn ich habe immer gesagt, Trump macht das Rennen ! ).

    Wo sind die klugen, realistischen CDU/CSU Rebellen die Merkels Kandidatur  verhindern werden ???

  11. Ich/ wir können diese Frau und diese Regierung nicht mehr ertragen

    Es ist die schlimmste Regierung die seit der Nachkriegszeit besteht.

    Sollte diese Frau mit ihren Speichellecker und Ja – Sagern noch mal an die Regierung kommen, werden mein Mann und ich nach Ungarn auswandern.

    Wir haben das Glück nächstes Jahr  nach 48 Arbeitsjahren in Rente zu gehen.

     

  12. @ Anni,

    Wünsche Ihnen Glück !

    Aber das hilft nicht unserem Land und unseren Landsleuten ,die verraten und verkauft werden.

    Wir sollten endlich gemeinsam und friedlich auf die Straßen gehen und um unser Land,Kultur,Werte,etc. kämpfen.

    Was andere Völker können, können wir auch ! Denn andere Völker gehen zu Tausende gemeinsam auf die Straßen.

    • Die Österreicher sind die gleichen bescheuerten Musterschüler, was die vornehme Art der Duldung politisch undemokratischer Unkultur betrifft!

      In Österreich haben wir noch immer das Bild von Demonstrationen " der faulen Italiener und Spanier" im Kopf, das nicht dem Selbstbild des Herrn und Frau Österreicher entspricht. Ausnahme sind linke Chaoten, die sich erst nach der Demonstration erkundigen, weshalb sie überhaupt auf die Strasse gegangen sind und sich die Kehle eierwerfend aus de Leib geschrien haben!!! Hauptsache dabei und politisch progressiv!

  13. Merkel ist nicht nur ein Problem für Deutschland, nein, noch ein viel größeres für ganz Europa.

    Sie ist nicht nur angetreten oder besser gesagt, sie wurde den Menschen nicht nur vorgesetzt, um Deutschland in den Ruin zu treiben, sondern ganz Europa im Sinne einer kriminellen Elite in den USA und Israel so umzugestalten, daß man diesen Kontinent in wenigen jahren nicht wiedererkennen wird!

    Die Wähler des konservativen Blockes wählen nicht Merkel, sondern eine Partei, die noch immer den Ruf aus der Vergangenheit aufrechterhaltet, solide bürgerliche Politik mit einem sozialen Touch zu machen.

    Weit gefehlt, die Metamorphose dieser Partei in ein neokapitalistisches, stringent transatlantisch ausgerichtetes Ungeheuer begann schon spätestens seit Kohl bzw. seinem Vorgänger, aber die Vorliebe der Menschen, die Verantwort zu delegieren, ließ diese Entwicklung unbemerkt und verdrängend an ihnen vorüber gehen!

    Um etwaigen berechtigten Einwenden bezüglich der transatlantischen Ausrichtung auszuräumen, möchte ich klarstellen, daß sie schon seit Kriegsende von den USA aufoktroyiert bestand!

    Aber die meiner Meinung nach rotzfreche Demonstration von Machtmißbrauch gegen das eigene Volk und der Menschen in Europa unter Merkel in ihrer Amtsperiode, was die einseitige Ausrichtung auf die USA und vor allem die kaltschnäuzige Politik gegen Russland und den Migrationswahn betrifft, die meines Erachtens nach von einer beispiellosen Ignoranz und Präpodenz begleitet ist, stellt für mich eine noch nie seit Kriegsende exerzierte infame Entgleisung politischer Kultur dar, die selbst jeden Anspruch, auf dem Boden demokratischer Regeln zu stehen, disqualifiziert!

    Von daher sind Wähler des konservativen Blocks, die ihre politische Heimat in der CDU sehen, in Geiselhaft einer Bundeskanzlerin, deren politische Laufbahn als Kanzlerin wohl niemand so vorhersagen konnte. Sie stehen vor der Wahl, eine für mich uneinsichtige Person mit einer desaströsen Politik in Kauf zu nehmen, um der CDU treu zu bleiben, oder bestenfalls ihrer Meinung nach zum Nichtwähler zu mutieren, sollten sie nicht den Mut aufbringen, die AFD zu wählen. Obwohl sie damit vom Regen in die Traufe kommen, sollte eine rot grüne Regierung in Deutschland an die Macht kommen.

    Denn, die Jungpolitiker der CDU, die in die Merkel`sche Parteischule gegangen sind, und deren Karriere am Rockzipfel dieser Kanzlerin hängt, werden Merkel`s Politik, sobald an der Macht sind, was die turbokapitalistische Ausrichtung transatlantischer Provenienz betrifft, als auch ihr undemokratisches Regieren auf der dritten Spur überholen!

     

     

  14. Ach, lasst sie doch machen: Jeder blamiert sich so gut wie er kann!
    Und wer sollte auch nachrücken? Vielleicht Röttgen aus dem Kriegspropagandaministerium, der ewige Versager? Oder der "von oben zu und unten offen" Guttenberg? Der ist doch schon damit überfordert selbst zu verstehen, was er den ganzen Tag für einen gequirlten Quark von sich gibt. Nee, Merkel soll antreten und dann wird sie und diese ganze Clique abgewählt – wenn ihr alle mit macht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here