E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!
Euro-Banknoten.
Euro-Banknoten.

Deutschland: Raubritter Staat

Der Staat ist ein gefräßiges Ungetier. Dies kann man so sagen, wenn man sich die Entwicklung der letzten zehn Jahre betrachtet. Raubrittertum auf höchster Ebene.

Von Marco Maier

Die heutigen Staaten sind moderne Raubritter, die ihren Untertanen immer weniger zugestehen, während die Politiker die per Zwang eingetriebenen Gelder für allerhand Unsinn ausgeben. Dies wird auch anhand folgender Zahlen der Bundesrepublik ersichtlich, die einem zu denken geben sollten:

So sind laut Bundesfinanzministerium die Steuereinnahmen von 2005 bis 2015 von 452 auf 673 Milliarden angestiegen. Ein sattes Plus von knapp 49 Prozent. Dabei stieg die Wirtschaftsleistung Deutschlands im selben Zeitraum von 2,3 auf lediglich 3 Billionen Euro, was einem Plus von knapp 32 Prozent entspricht. Man sieht also, dass der deutsche Staat (rein an Steuern, ohne Sozialabgaben) immer mehr der Wirtschaftsleistung für sich beansprucht. Denn anstatt gut 20 Prozent waren es zehn Jahre später schon fast 23 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, die in Form von Steuern eingetrieben wurden.

Aber das ist noch nicht alles. So wuchs das jährliche Durchschnittsgehalt eines vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers laut Statistischem Bundesamt von 34.812 Euro im Jahr 2005 um gerade einmal knapp 25 Prozent auf 43.344 Euro an. Also gerade einmal die Hälfte dessen, was die Finanzminister der Bundesrepublik für sich beanspruchen konnten. Bei den öffentlich Bediensteten sieht es noch schlechter aus: Jene im Bundesdienst erhielten gerade einmal um knapp 22 Prozent mehr, jene in den Diensten Berlins nicht einmal 16 Prozent. Am wenigsten jedoch konnten die Hartz-IV-Bezieher für sich verbuchen: Plus 15,65 Prozent (von 345 auf 399 Euro). Dies ist faktisch gerade einmal der Ausgleich der offiziellen Inflation.

Angesichts dieser enormen Diskrepanzen zeigt es sich, dass in Deutschland gewaltig etwas falsch läuft. Das Geld fließt irgendwie überall hin, nur nicht zu den Menschen – denn denen nimmt man immer mehr ihres Einkommens weg, während man bei jenen Leuten, die wirklich staatliche Unterstützung brauchen, immer weiter einspart und den Druck erhöht. Eigentlich wäre es an der Zeit, die Politiker auszutauschen, oder?

Bücher zum Thema:

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

41 comments

  1. Es gibt keinen Staat Deutschland, es gibt eine Treuhand namens BRD und diese ist betrügerisch durch und durch!

    • Harald R.

      Absolut richtig..wenn es darum geht Geld einzusacken hat dieser ''Staat'' tausend gierige Hände..und ein Heer von Institutionen inklusive Gerichtsvollzieher..die Leute zu piesacken und zu zwingen.

      Auf der anderen Seite kein Grenzschutz..und Aufnahme aller Idioten weltweit..wenn sie nur das Wort Asyl stammeln können.

      Wer Gesetze macht..muß sich auch selber dran halten..sonst ist er ein Verbrecher..und  Verbrecher..sollte man nicht alimentieren.

      Die Menschen arbeiten sicher wieder gern..wenn sie eine Rente bekommen..von der sie leben können..und Löhne..die den Lebensunterhalt sichern..ohne ihre Freizeit noch auf Ämtern verbringen zu müssen.

    • Wie kannst du so etwas schreiben. Die Deutschen werden als große Nation nach dem Abräumen übrig bleiben. Als einer der wenigen Nationen, die Auserwählt wurden von Gott. Während es Japan, England und Russland (Menschenleer) nicht mehr geben wird. 

      Und es werden alle Ausländisch Aussehenden Menschen wieder nach Hause gehen. Sie werden sich ein Stück Land nehmen können.Sie errichten einen Christenstatt in Afrika. Und viele werden dahin gehen. Weil so viel Platz sein wird. Und es werden heilige Menschen sein, die von den Engeln unterstützt werden. Und jedem 10ten werden heilende Kräfte gegeben sein. Es wird das goldene Zeitalter sein und es wird 1000 Jahre halten. Bis zum jüngesten Gericht. Du solltest dir weniger so einen Unsinn einreden lassen, das wir keine Nation oder Staat wären. Wir sind Deutsche. Und als solche ein Nation. Und nur Gott alleine vernichtet oder erschafft Nationen. Und jetzt bete lieber zu Christus. Dann erlebst du "Deutschland" vielleicht sogar. Also das, was du so gerne hättest.

  2. so ziemlich eins der letzten dinge die der bund, bestehend aus deutschen staaten (und somit jeder einzelne deutsche staat) gemacht hat ist, dass er in seine westafrikanischen kolonien inverstiert hat. gefrässiges tier im deutschen staatswesen – zum geier wo???

    • Deutscher Michel

      Kacken für Florida

      Man darf hier die vielfältigen diebstähle nicht vergessen, begangen von der Politik am Bürger, z.B. das Verscherbeln öffentlichen Gutes an Heuschrecken – die Autobahnen, die Schäuble jetzt verschleudern will, sind nur der vorläufig letzte Akt in der Entwicklung.

      Alles wurde geklaut und verkauft, Straßenbeleuhtung und sogar stadtische Kanalisationen.

      Was bedeutet, dass jedes Mal, wenn in Deutschlend einer nach vollbrachtem Werk die Spülung betätigt, einem lederhäutigen Rentner in Florida ein neuer Tropfen in sein Sektglas fällt.

  3. Deshalb ist auch die ganze Politik aus den Fugen, die Politiker aus dem Häuschen. Sie sind überfordert, denn von wo sie herkamen, da war ihnen nicht mal der Kochlöffel vertraut.

  4. Früher gab man den Zehnt an den Landesherren. Also sind die Zustände inzwischen schlimmer als im Mittelalter. Mit TTIP, TISA und CETA bewegen wir uns dann Richtung Leibeigenschaft und die unkontrolliere Zuwanderung von Anhängern einer frühmittelalterlicher Religion gibt uns dann den Rest. Quo vadis Germania?

    In den nächsten Jahren wird es zu einer unkontrollierbaren Auswanderungswelle der geistigen Eliten kommen, Dann können wir hier den Laden zusperren bzw. den bunten Menschen überlassen, die unseren Kontinent in die gleichen Zustände verwandeln wie die Länder aus denen sie damals geflüchtet sind. Denn von nix kommt nix.

    Staatliche Abzocke der arbeitenden Bevölkerung, bewusstes an die Wand fahren und Plündern unserer Sozialsystem, aufgezwungene Massenmigration, staatlich verordnete Meinungsgleichheit bei gleichzeitiger Einschränkung unserer Freiheit, mal sehen wie lange das gut geht.

    Europa ist zum Sterben verurteilt, denn versoffene Pseudoeliten, ohne Gewissen und Moral wollen über Menschen bestimmen.

     

    • @Zohan

      Guter Text. Bin völlig auf ihrer Linie. Das Tal des Jammers haben wir aber noch nicht erreicht. Spätestens nach der nächsten Bundestagswahl wird vielen ein Lichtlein aufgehen. Dann werden die letzten Tropfen aus der Zitrone gequetscht. Viele können es gar nicht abwarten und wünschen sich eine Rot-Rot-Grüne Koalition. Wir Deutschen brauchen einfach die volle Breitseite, bevor unser Verstand einsetzt. 

  5. Der selbst und ständige Tagelöhner bezahlt

    25 – 50 Prozent für die Miete ("Standortkosten")

    10 – 20 Prozent für die Krankenversicherung, Gesundheitsfür- und -vorsorge

    10 – 50 Prozent an Steuern und Abgaben

    x – 10 Prozent verbleiben für das Leben – der reziproke Lehen

    Früher wurde "nur" die Sahne abgegriffen mit einem "Lehen" von 10 Prozent.

    Heute bleiben 10 Prozent zum Leben und der Lehen ist mit ca. 9 Zehntel tödlich.

     

     

  6. Viele dieser deutschen Scheinpolitiker haben bereits mehrfach die Wahrheit über das Nichtvorhandensein einer Regierung und eines Staates auf deutschem Boden ausgesprochen und sich somit als Kriminelle geoutet. Den Deutschen ist es offensichtlich jedoch egal ob Sie in einem ordentlichen Staat leben mit vom Volk verabschiedeter Verfassung, einem tatsächlich gegründeten Staat und direkt gewählter Regierung.

    Den Deutschen ist es egal, dass sie diktiert werden von einer Verbrecherorganisation die illegal lediglich einen Staat vortäuscht und alle Deutschen ausplündert, der Freiheit beraubt, ihnen die Kinder entführt, mit Hilfe der Pharmaindustrie ihnen die Gesundheit ruiniert und ihnen das Gehirn mit Lügenpropaganda und Zombiefernsehen löscht.

    Wir Deutschen werden von Subjekten die sich als elitär bezeichnen, ausgebeutet , geknechtet , belogen und betrogen, obendrein beschimpft man uns als Pack und Nazis. Kriminelle ehemalige Subjekte , die bereits in der DDR diesem Lebenswandel gefrönt haben, versuchen Es wieder. Wie lange sehen wir noch zu und lassen unsere Zukunft und die unserer Kinder zerstören.

  7. Nonkonformist sagt

    ich habe in Sachsen ein kleines Baugrundstück in der Nähe von Plauen welches ich derzeitig mit Hilfe eines Maklers veräußern möchte. Da nach sächsischer Bauverordnung keine staatliche Vermessung durchgeführt wird habe ich ein priv. Vermessungsbüro beauftragt. Die Gesamtkosten für die Vermessung von 2000qm betragen 2059 incl. verfassungswidriger MwST. da diese nicht im GG. erfasst bzw. nie radifiziert wurde. Außerdem verlangt das sogenannte Katasteramt 2 zuzügliche Gebühren einmal die Vorbereinigungsgebühren in Höhe von 150 Euro und 2 zweitens Übernahmegebühren von 285 Euro. Da diese Kosten für mich nicht nachvollziehbar waren rief ich das Katasteramt an. Ich sprach mit dem GF. das diese Kosten laut BGB 185 nicht rechtens seien da ich keinen _Vertrag mit einem Dritten gezeichnet habe. Sein Antwort war entweder sie zahlen diese Gebühren oder es gibt keinen Eintrag für ihre Vermessung.Hier ist doch einwandfrei zu erkennen das dies eine Erpressung und eine Staatswillkür ist. Ich sagte zu diesem sogennanten Scheinbeamten das dieses Grundstück vorher erst vermessen wurde als ich noch als Bauträger tätig war. Er meinte spielt doch keine Rolle Verordnung ist Verordnung obwohl man ja die Straße welche schon vermessen hatte doch von den anderen bekannten Flurstücksnummern abziehen könnte. Dann sagte ich zum GF das kann doch wohl nicht sein dann muss das Grundstück dreimal ins Grundbuch eingetragen werden. Die Gesamtstaaatlichen Kosten betragen für mich also 328 ,58 Euro MWst. sowie die oben genannten Zwangsabgaben 763,58 Euro das ist Wucher und eine Frechheit. Also betragen die Gesamtkosten für mein Grundstück 2494 Euro. das sind gute 31 Prozent welche mir der Scheinstaat Bananenrepublik für nicht in Rechnung stellt scheiß faschistische Bananenrepublik BRVD !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Nonkonformist..danke für die Info…und genauso backt dieser Scheinstaat..die neuen Reichsbürger…das reduzieren dieser auf rechte Nazi's durch den ''Staat'' ..dürfte lediglich Mittel zum Zweck sein…um diesem Trend ein Ende zu setzen.

  8. Im moralischem Sinne veruntreut Merkel diese Steuergelder für:

    1. Alimentierung immer neuer unproduktiver Einwanderer.

    2. Zahlungen an andere Länder via ESM, EU-Beitrag, "Wirtschaftshilfe", Entwicklungshilfe.

    3. Auslandseinsätze der Bundeswehr im Auftrag der USA.

    4. Zinszahlungen an die Wallstreet.

    5. Bankenrettung.

    Würde man dieses Geld für die Deutschen einsetzen gäbe es hier weder Altersarmut, noch Kinderarmut, noch Armut durch Hartz4. Und die Infrastruktur wäre auch sanierbar.

    Merkel muß weg!

  9. Ich bin einverstanden – Merkel muss weg! Aber reicht das? Der Pilz ist weitverzweigt unter der Oberfläche. Ich denke, es bedarf einer demokratischen Revolution und eines eisernen Besens, um den Dreck, die totale Fehlentwicklung in allem zu reinigen. Es bedarf eines harten Durchgreifens einer vom Volk, durch das Volk und für das Volk rechtsstaatlich gewählten, souveränen Regierung! Wir können es uns noch aussuchen – Bürgerkrieg und wie Aleppo enden – oder von unten her für Ordnung sorgen!

    • Ich tipp auf Bürgerkrieg. Das mit Recht und Ordnung ist längst nicht mehr herstellbar.

      Ne Kanzlerin die das GG bricht, ein Parlament das daneben steht und Applaudiert. Ein Finanzminister der zum Absoluten Monarch (Gouverneur) wurde und unantastbar bei seinen Gersetzesbrüchen ist und wieder ein Parlament dass das abgesegnet hat, eine Zentralbank die gegen ihre eigenen Statuten verstößt und wieder ein Parlament das applaudiert, eine Haftungsunion die keiner legitimität hat…. etc.pp.

      Nein es wird Bürgerkrieg geben zwischen denen die in der Sozialwirtschaft fürs System arbeiten sowie dem Kapital auf der einen Seite und den kleinen Sklaven und Arbeitslosen der realwirtschaft die es stützen sollen und immer weiter ausgepresst werden auf der anderen. Und das nicht nur in der BRD. In Griechenland hat es längst begonnen.

      • Was für ein Mist Bürgerkrieg.

        Erst müssen wir mal einen Generalstreik hinbekommen und einfach Wochen lang zu Hause bleiben und uns über Internet/Facebook dabei auf dem laufenden halten.

        Erst, wenn das aus dem Ruder läuft und das wird es nicht, erst dann könnte man von Bürgerkrieg sprechen.

        Ohne hohe Beamten, die sich gegen das System wenden, also der Leibgarde des Systems, gibt es keinen Bürgerkrieg.

        Ist jedem logisch, warum das so ist?

        Naiv, zu sagen, das könnte ein Bürgerkrieg geben. Lachhaft!

        Ich hätte gern jetzt als Antwort von allen die diesen Kommentar gelesen haben, nur ein, Ja es ist verstanden!

         

         

        • Das ist wohl etwas zu kurz gedacht.

          Irgendwann wird es den Kartoffeln zu sehr gegen den Strich gehen das sie in ihrem eigenen Land benachteiligt werden gegenüber Muslimen, das Deutsche bedürftige im Winter frieren dürfen während ausländischen Dieben Grabschern Vergewaltigern Kopftretern Christenhassern Asylheimabfackelern Geldforderern alles in den Arsch beblasen wird.

          Irgendwann werden (mal wieder) Fachgrabscher Deutsche Sklavenschlampen belästigen und deren Begleiter werden zulangen, das artet ein wenig aus und schon liegen ein paar Fachkräfte im Krenkenhaus.
          Linksverstrahlte NullAhnungVonDerWelt-Deppen werden dann Anfangen mit den Fachkräften zusammen Deutsche durch die Strassen zu jagen und dann geht es los…

          So oder ähnlich. Es muss nicht erst einen Generalstreik geben welcher eh nix bringt, unsere Regierung ist so Deutschenfeindlich und zeigt es auch permanent. Dabei werden immer öfter der Grossteil der Deutschen (die linksversifften und totalverdummten sind NICHT die Mehrheit) aufs übelste beleidigt von unseren "Eliten" und das sind eben jene die diesen ganzen Irrsinn von Verschwendung von Staatsvermögen mit ihren Steuern finanzieren, und auch die Justiz steht immer mehr auf der Seite der Invasoren.

          Das kann nicht funktionieren ohne das es zu schwersten Unruhen/Bürgerkrieg kommen MUSS.
          Ich persönlich vermute das genau das auch der Plan ist.
          Murksel ist definitiv das schlechteste und dümmste Staatsoberhaupt das Deutschland je hatte aber machen wir uns nix vor, selbst dumm wie Stroh und in einer Parralellwelt lebend WISSEN unsere Politiker das der soziale Friede nicht überleben kann wenn er auf diese Weise ertränkt wird.

          Abschliessend: 

          Es mag noch dauern bis es überkocht, derzeitig sieht es eher so aus (Trump mal ausser Acht gelassen mangels Information): Bundestagswahl 2017, AfD erreicht gute Werte, aber nat. sind 51% unmöglich und das bedeutet das notfalls alle Mainstreamparteien eine Koalition bilden um die AfD aussen vor zu lassen. Diese Koaltion ist zwar absolut Handlungsunfähig, aber das interessiert selbstredend niemanden von den Verantwortlichen.

          Also bleibt Merkel Kanzlerette und sieht sich bestärkt in ihren Entscheidungen… schliesslich hat ja die Mehrheit der Wahlberechtigten den Mainstream gewählt.
          Sie wird dann (Den Hintern in der Sahne für die nächsten 4 Jahre und wissend das Sie danach auf keinen Fall nochmal gewählt würde) die Schleusen erstmal richtig öffnen, mehr Fachkräfte, Familiennachzug, etc.

          Und wenn 2018, ein Jahr nach den Wahlen, nochmal 2 oder 3 Millionen Fachkräfte nach DLand kamen und somit seit 2015 dann 5 Millionen oder womöglich noch mehr Mossis nach DLand kamen und somit mehr Muslime wie Deutsche in der Altersklasse 15 bis 30 in DLand leben, dann werden die Mossis anfangen dasselbe zu machen wie in allen anderen Ländern wo sie keine Minderheit mehr sind: Versuchen den Islam als Staatsreligion einzuführen und das Land politisch zu übernehmen, spätesten dann ist der Bürgerkrieg da.

          • Bei einem Generalstreik fliest kein Geld mehr von unten nach oben.Das System muß Farbe bekennen. Es muss sich seinen Bürgern bekennen. Es muss den Offenbarungseid leisten.
            Mit Gewalt kommt nur Gegengewalt auf und der nützt der Diktatur, die sich dann sehr fest in den Sattel setzt.Probiert es aus. Ihr bekommt dann die Gewalt der Diktaur zu spüren, keine Sorge und die sind garantiert besser ausgestattet. 1989 waren die Bürger doch tagelang auf den Straßen, was so gut wie einem Generalsstreik gleich kam.Haben wir den nichts gelernt? Wir müssen jetzt zum Generalstreik gehen, bevor die Sache überkocht. Kocht sie über, ist die Herdplatte versaut.

            Nichts gelernt! Verflucht noch mal, wir haben nichts gelernt.

             

            Kauft euch Lebensmittel für 4 Wochen und bleibt zu Hause und haltet euch über das Internet auf dem laufenden.

             

            Was, wenn ein Winter wie 1978/79 uns überrascht, müssten wir dann nicht naturgemäß zwangsweise zu Hause bleiben und müssten wir nicht auch gewappnet sein, für so einen Winter. Sagt die Natur nicht dann das wir einen Generalstreik machen müssen und seht dann euch unseren allmächtigen Staat an, wie schwach der ist.

            Sucht keine Ausrede für Gewalt. Wer das Schwert zieht, kommt auch durch das Schwert um.

             

            Ist das jetzt verstanden?

          • Macht es doch bis märz 2017 möglich, das ihr einen Vorrat für 4 Wochen habt und dann bleibt zu Hause.

             

            klickt auf, Ja gefällt mir !

             

            oder schreibt hier alle rein, das euch die Idee gefällt und ihr dabei seid

            .

          • @habnix

            "fliest kein Geld mehr von unten nach oben" usw, ist alles richtig. Aber während der Arbeiter es sich nicht leisten kann nix zu verdienen können die Reichen sich das sehr Wohl leisten, die können das einfach aussitzen.

            Ein Generalstreik bringt nur etwas wenn gleichzeitig Demos laufen, jeden Tag und jede Woche grösser als vorher… das klappt mit den Deutschen nicht, zumindest nicht mit den Wessis.

            Und ein weiterer Gedanke der mir da mit reinspielt ist das IMHO der Bürgerkrieg das Ziel unserer Eliten ist. Wenn also ein Generalstreick mit genügend Unruhen käme dann hätte die Regierung ebenso Ihren Grund um den Zündfunken zu legen…

            Nichts gegen die Idee vom Generalstreik, klappt aber halt nicht mit Deutschen…

          • @Habnix,

            hast recht !

            Ich bin sofort dabei !

          • So, hab heute mit meinen Kollegen gesprochen.Für nächstes Jahr fallen die Grundstücks und Bodenrechte ja weg, die 1917  von Kaiser Wilhelm gemacht worden sind und für hundert Jahre gelten.Für den Fall das dadurch die Autobahnen verkauft werden können und wir alle nicht mehr ohne Maut die Autobahnen und Bundesstraße benutzen können, haben wir beschlossen ein Pokerspiel mit den neuen Inhaber der Autobahnen zu machen. Wir werden die neuen Inhaber anrufen und fragen ob wir bis zur Arbeitsstelle und zurück frei fahren dürfen, sollten sie das verneinen,werden wir in dem Fall sagen, das wir dann nicht zur Arbeit fahren. Wir werden alle nach einander oder und zugleich anrufen.Ich hab kein Bock auf eine Maut, die über die Kfzsteuer abgezogen wird und die ich auf meine Lohnsteuerkarte nicht eingetragen finde, hinterher zulaufen oder gar wo möglich, nicht mehr wieder zu sehen.

             

            Das wird vorraussichttlich mein erster Streich sein für nächstes Jahr. Wenn wir allerdings ohne hin zu einem Genralstreik bereit sind, machen wir das in einem mit.

             

            Alles verstanden?

        • Pokerspiel deswegen, weil wir es nicht unbedingt wahr machen. Das weis aber der neue Besitzer der Autobahnen und Bundesstraße ja nicht.

          😉

    • Von unten her Ordnung sorgen, geht nur mit einem Generalsstreik.Übigens war das in Syrien kein Bürgerkrieg, wie die Mainstrem Medien uns das erzählen, sondern es waren und sind Bevölkerungsunruhen von aussen gesteuert.

  10. Euro,Lohnerhöhungen in homöopathischen Dosen und die Steuerpolitik machen auch die( gehobene Mittelschicht) zur Armutsschicht.

  11. Die Reichsautobahn will man verscherbeln, nur die gehören dem Deutschen Reich.

    Die Reichsautobahnen sind zur Zeit des Deutschen Reiches gebaut worden.

    Die A1, die A2 und die A3 und so weiter . Nicht alle, die 61 wurde gebaut als ich 7 oder 8 Jahre alt war. Das war ca. 1966, 1967.

    •  

      Der Bau der Strecke als Autobahn A 14 begann in den 1960er-Jahren. 1968 wurde der erste Abschnitt zwischen Stromberg und Bingen fertiggestellt.[2] Kennzeichnend für diesen ist der Übergang vom Hunsrück hinab ins Nahetal. Die Trassierung wurde durch die Berührung eines nahegelegenen Wasserschutzgebietes im von der Autobahn durchquerten Trollbachtal beeinflusst und weist eine Längsneigung von bis zu 3,8 % auf. Die Nahe wird auf einer 523 m langen Brücke überquert.

      1970 wurde die etwa 10 km lange Verlängerung der Autobahn von Stromberg bis zur Anschlussstelle Rheinböllen fertiggestellt. Hier mussten zur Querung zweier Täler zwei große Talbrücken gebaut werden. Die 665 m lange Pfädchensgrabentalbrücke und die 365 m lange Tiefenbachtalbrücke sind 42 bzw. 92 m hoch. Im gleichen Jahr wurde der 14 km lange Abschnitt von Kreuz Frankenthal mit der A 6 zum Kreuz Mutterstadt freigegeben. Auch wurde die Erfttalstraße in eine vierspurige Fernstraße umgebaut und der 12 km lange Abschnitt WeilerswistMiel fertiggestellt.[

      Quelle: Wikipedia

       

  12. Für wen gehen wir arbeiten?

    Schon aufgefallen, daß in den Preisen bis zu 50% Zinsen stecken?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon mal den Unterschied zwischen Brutto und Netto gesehen?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon aufgefallen, daß die Rente nicht mehr sicher ist?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon mal aufgefallen, daß Du Steuern zahlst, andere Menschen keine?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon mal den Kaufkraftschwund von DM zu EURO gesehen?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon aufgefallen, daß der EURO an Kaufkraft verliert?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon aufgefallen, daß ein Bargeldverbot diskutiert wird?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon aufgefallen, daß ein Goldhandelsverbot diskutiert wird?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon aufgefallen, daß ein Generalstreik verboten ist?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon mal aufgefallen, daß die Gebrauchsgegenstände immer kürzer halten?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon mal drüber nachgedacht, für wen Du eigentlich arbeiten gehst?
    Schon mal drüber nachgedacht, wer davon profitiert?
    Schon mal drüber nachgedacht, Sozialhilfe zu beziehen?
    Schon aufgefallen, wer davon profitiert?

    weiterlesen (kommt nämlich noch die Inflation hinzu)

     

    Für wen gehen wir arbeiten?
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/15/fur-wen-gehen-wir-arbeiten/

  13. Sehr geehrter Herr Marco Meier,

    bitte nehmen Sie und Unwissemde zur Kenntnis, DIE BRD WAR UND IST KEIN STAAT, und sie wird es auch nicht werden, sondern diese meiner Meinung nach offenkundige GmbH Verbrecherdiktatur gehört eliminiert, sofern daß sog. Grundgesetz im Sinne des Art. 146 überhaupt noch Gültigkeit besitzen sollte (der Artikel 23 aF und damit der Geltungsbereich wurde ja "gestrichen") ist dieser Sauhaufen aufzulösen und durch freie Wahl eine Verfassung herbeizuführen!

    Ich kann dieses Gequarke vom Staat BRdigung, nicht mehr hören!!

    MfG

     

    •  Nein ich nehme nicht zur Kenntnis das Deutschland kein  Staat ist! Es müssen nur die hauptberuflichen Staats-und Volksabschaffer entmachtet werden und ein politischer Paradigmentwechsel stattfinden, dann wird niemand daran zu zweifeln haben, daß Deutschland ein Staat und innerhalb geschlossener Grenzen über ein nationales deutschesStaatsvolk verfügt. Auch die niederträchtige Ausbeutungs- und Veruntreuungspolitik wird dann ein Ende haben und im besten Fall die Verantwortlichen strafrechtlich zur Verantwortung gezogen.!

  14. & lümrod,

    wer lesen kann ist ist klar im Vorteil und das sind Sie, ganz offensichtlich nicht, denn ich habe nicht behauptet, Deutschland ist kein Staat, sondern die Verbrecherdiktatur BRD Finanzagentur GmbH!

    Deutschland ist nicht die BRD, bzw. die BRD ist nun mal nicht Deutschland, ist daß so schwer zu verstehen, werter Mitforist??

    Dieser meiner Meinung nach offenkundige "Staasischeißhaufen" unter Leitung einer IM Erika, ist ist kein Staat und wird auch keiner werden und da liegt auch das Problem, daß die BRDigung keinen Friedensvertrag als Firma mit den Siegermächten, abschließen kann, denn daß kann zumindest nach Aussage des BVG, nur daß Deutsche Reich, nicht zu verwechseln mit dem Dritten Reich, auch wenn Ihnen daß nicht gefallen sollte hoffe ich, daß Ihnen geholfen werden konnte.

    MfG

     

     

  15. War es das zu dem Thema: Der Staat als Raubritter ? Keine Vorbereitung zum Generalstreik?

    Aber mit Gewalt blind drauf los hauen wollen.

    Ihr macht euch lächerlich.

     

     

    • @ Habnix,

      na dann fangen Sie doch an, melden Sie sich als Führer eines Generalstreiks und ich bin dabei!!😂😂

      • So wie die Elite uns gegenüber keine Angriffsfläche geben und keinen wahren Führer präsentieren, so darf auch der Genralsstreik keinen  Führer vorweisen, der ein Angriffsfläche bietet.

        Demokratie wird nicht von einem Führer gemacht, sondern von allen.

        Wenn 1989 mit den Füßen abgestimmt wurde und man sich für den Westen entschied, so sollte man auch ein Generalsstreik zustimmen. Die beste Zustimmung ist die innere Zustimmung, die dann zu einer  persönlichen Vorbereitung in den Generalsstreik führt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.