Innenpolitische Säuberungsmaßnahmen und der Krieg gegen die PKK im Südosten des Landes sorgen für eine wachsende Anzahl bei den Asylbewerbern aus der Türkei. In den letzten Wochen habe es eine weitere Steigerung bei den Asylanträgen gegeben, wie das BAMF mitteilt.

Von Redaktion/dts

Die Zahl der Asylsuchenden aus der Türkei ist stark angestiegen: Von Januar bis Oktober stellten 4.437 Menschen aus der Türkei einen Asylantrag in Deutschland, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Im Jahr zuvor waren es nur 1.767 Personen, 2014 waren es 1.806 Menschen. Besonders in den vergangenen Wochen registrierte das System zur Erstverteilung der Asylbegehrenden (EASY) eine stetige Zunahme: Während in der ersten Jahreshälfte pro Monat nicht mehr als rund 350 Asylsuchende aus der Türkei registriert wurden, waren es im August bereits 375, im September 446 und im Oktober 485.

Seit dem Putschversuch am 15. Juli geht die türkische Regierung mit neuer Härte gegen die Opposition vor. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer, geht davon aus, dass die Entwicklung sich weiter fortsetzt: "Wir müssen damit rechnen, dass die Zahl der Türken, die in Deutschland politisches Asyl suchen, noch weiter steigen wird", sagte der CSU-Politiker den Funke-Zeitungen.

Mit Blick auf Äußerungen aus dem Auswärtigen Amt warnte Mayer jedoch: "Wir lösen die Probleme in der Türkei aber nicht dadurch, dass wir alle regimekritischen Bürger einladen, bei uns Asyl zu beantragen." Diesen Gefallen dürfe man Präsident Erdogan nicht tun. "Denn genau das will er doch: Dass die Opposition verschwindet." Das Auswärtigen Amt hatte ausdrücklich darauf hingewiesen, dass politisch Verfolgte in Deutschland Asyl beantragen könnten. "Alle kritischen Geister in der Türkei sollen wissen, dass die Bundesregierung ihnen solidarisch beisteht", hatte Staatsminister Michael Roth (SPD) gesagt.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

25 KOMMENTARE

  1. Da die reGIERung nicht mit ihrem Volk zufrieden ist, muß es schnellstens ausgetauscht werden . Wie sagte Cem " Bonusmeilen " Özdemir ? Was wir vor den Toren Wiens nicht geschafft haben….

    Also… immer rein mit den Türken ! Besonders ängstliche Deutsche bzw. Deutsch-Russen packen derweil ihre Koffer

    • Vielleicht wird Erdo sogar noch seine Arbeitslosen&Nichtstuer los..so kann man sich gesund schrumpfen.

      Der arme Steuer-Michel..nach der nächsten BTW…wird mit den Schlafmützen gnadenlos abgerechnet..aber wir sind ja so Reich./grins

    • Besonders ängstliche Deutsche bzw. Deutsch-Russen packen derweil ihre Koffer.

      ___________________________________________________________________

      Oder alle weitsichtigen und mutigen. Streng genommen wäre es für den Moment die einzige Möglichkeit. Noch könnten wir. 😉

  2. Integrationsgipfel: Alarm für unser Land !

    In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen. Der Integrationsgipfel ist eine Absegnung und Sicherung der islamischen Machtergreifung in Deutschland ."Chefin" des Gipfels ist die türkische Staatsministerin Özugüz.

    Islamverbände fordern: Einwanderung als Staatsziel im Grundgesetz verankern.

     Unser Land ist in höchster Gefahr, wir Deutschen sollen verdrängt werden, und die neue Herrenrasse ist moslemisch.Gesteuert von einer unheilvollen Allianz von westlichen Auto-Rassisten (NWO, Soros, EU) und finanziert von der mächtigsten Staatenorganisation dieser Welt: dem OIC. Diesem gehören alle 57 islamischen Länder an, und das Budget des OIC (Organisation of islamic countries) übersteigt das der UN um in Vielfaches.

    ……….Daher hat Vera Lengsfeld recht, wenn sie in diesem Gipfel einen Staatsstreich der Merkel-Administration sieht.

    …….es ist 5 nach zwölf………

    …………ich habe diese Zeilen schon mal gepostet……………, man kann aber nicht genug warnen was in unserem ehemaligen Heimatland geschieht.

    "………..wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen,

    braucht ihr sie bald um zu weinen !"

  3. Man kann die innertürkischen Angelegenheiten auch unter einem ganz anderen Blickwinkel sehen. Besonders im Hinblick darauf in welcher Weise die westliche Politik die Staaten rundum die Türkei destabilisiert und ins absolute Chaos gebracht hat. Kann man es Erdogan da tatsächlich verdenken wenn er nach einer putschartigen Entwicklung tabula rasa macht? Vielleicht will die Bundesregierung nur die Handlanger des Westens beschützen! Erdogan ist halt keiner der mit Teddybären schießt!

  4. Die hier angesiedelten Ausländer sind  nichts weiter als ein Vehikel, das der Umverteilung von Steuergeld dient.

    Die Steuerzahler werden geschröpft und das Geld landet bei den Bonzen.Den Bonzen geht es niemals um Werte wie Gerechtigkeit oder das Überleben des eigenen Volkes.

    Mit seinem Volk hat er eh nichts zu tun, er liebt nur Geld.

    Darum ist es für CDU/CSU-Wähler überhaupt kein Problem, wenn deutsche Frauen/Mädchen vergewaltigt oder deutsche Jugendliche ermordet werden.

    Hauptsache die Kasse stimmt und er selber ist nicht betroffen.Die Bonzen führen in Deutschland Krieg gegen ihr eigenes Volk:

    mit Kriminellen, die man immer wieder auf Frauen und Kinder loslässt,

    aber vor allem mit ANGST,

    Hunderte bestens bezahlte Politiker, aber keiner macht sein Maul für das Volk auf.

    Tausende sehr gut bezahlte Juristen, aber keiner macht sein Maul für das Volk auf.Dank denen leben wir jetzt in einer Mischung aus Feudalismus, Faschismus und Manchester-Kapitalismus, wobei die schlimmsten Entartungen jedes Systems umgesetzt werden)

    Zigtausende gut bezahlte Journalisten, aber kaum keiner macht sein Maul für das Volk auf.

    Hunderttausende gut bezahlte Polizisten, aber keiner macht sein Maul für das Volk auf.

    Die Geheimdienstler, Politiker, Polizisten, Juristen, etc. haben einen Eid geschworen und erhalten gutes Geld dafür, diesen Staat und sein Volk zu beschützen!

    Es ist deren Job!

    Das komische ist, daß in Deutschland eher Privatleute ein Interesse an der Wahrheit haben,

    als diejenigen, die dem Volk von Berufs wegen zur Wahrheit verpflichtet sind.

    Das Geld vom Volk nehmen sie gerne..

    Aber  wenn diese was für das Volk tun sollen, verlässt sie der Mut und ihre Karrieren sind ihnen wichtiger als Wahrheit und Gerechtigkeit..

    Das ist die Schande des deutschen Volkes.

    Nicht, daß Merkel eine Kriminelle ist; dafür kann ja das Volk nichts.

    Sondern daß sich unter zigtausenden Staatsdienern keine 10 Mann finden, die den Mut haben, für das Volk, das sie ernährt, zu kämpfen und mit der Wahrheit an die Öffentlichkeit zu gehen.

    .

     

  5. Auswandern..wohin. Ich habe in Tschechien eine Wohnung und in Ungarn eine Datscha damals hat man hat man uns sowas nach geschmissen und wir waren alle Freunde. Und jetzt…man will uns nicht mehr haben, wir sind aber nicht alle Merkel. Keiner traut uns mehr und jetzt muss man dort hören, ihr seid alle Nazis und das tut weh. Die Eu hat alles zerstört was uns einmal liebt und teuer war. Freundschaft gemeinsam feiern ist vorbei. Übrig bleibt nur noch die Wut.

    • Das war ja auch Sinn und Zweck der Geschichte….. die Deutschen sollen keine Freunde haben, sie sollen verachtet werden, dann fällt es nicht so schwer , ihnen bei passender Gelegenheit den Schädel einzuschlagen

    • Unsere Nachbarvölker können nichts dafür, die interressieren sich naturbedingt nicht für den wahrhaftigen Hintergrund der dtsch. Politverbrecher, also können sie auch nicht sehen, dass die dtsch. Bevölkerung keine Schuld trägt.

      Was wir hier diskutieren wird vom ungarischen Normalo genausowenig reflektiert, wie von unseren Normalos. Die werden auch 'ne Bildzeitung haben, und da steht  geschrieben : Merkel zerstört die EU – Ergo : Die Deutschen wieder !

      Das Merkel eine der fiesesten Verbrecher auf Gottes Erdboden ist, fremdgesteuert alles vertritt, außer die Deutschen, das weiß der Normalo nicht.

      Sehr, sehr traurig, was mit den Deutschen passiert, wir haben die Pest im Land und päppeln sie auch noch mit unserer Arbeitskraft. Das muss der vielbeschriebene kollektive Selbstmordtrieb sein !

       

  6.  

    Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen

    https://philosophia-perennis.com/2016/11/15/frau-oezoguz-deutschland/

     

    In einem neuen, bisher kaum beachteten Impulspapier legt die umstrittene Staatsministerin Özoguz zum ersten mal völlig schonungslos ihre Pläne für den kompletten Umbau Deutschlands offen.

    Die Interessen „Biodeutscher“ spielen darin keine Rolle mehr, sie haben nur die Aufgabe die Umsetzung der Pläne zu finanzieren.

     

    Kommentar:

    Ein Ministerpapier zeigt, wie man gedenkt Deutschland als deutsches Land mit einer über Jahrhunderte gewachsenen Struktur und Kultur in einer Art Nacht- und Nebelaktion abzuschaffen. Vorsicht, das ist KEIN schlechter Scherz!

     

    Ein paar Auszüge inkl. Interpretation:

    „Mit der Anerkennung, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und mit der Reform des Staatsangehörigkeitsrechts, das in Teilen noch unvollendet ist, wurden wichtige Schritte gemacht.“
    HP: Um das nochmals zu betonen: Es handelt sich hier um ein Positionspapier einer deutschen Staatsministerin!

    Ihr Name: Aydan Özoğuz

     

    „Einen wichtigen Schlüssel für Teilhabe sehen wir, die hier unterzeichnenden Migrant*innenorganisationen in Deutschland, in der nachhaltigen interkulturellen Öffnung der Gesellschaft, ihrer Organisationen und Institutionen.

    So wird Teilhabe von Individuen, Bevölkerungsgruppen und Organisationen an Entscheidungs- und Willensbildungsprozessen strukturell verankert – als Teilhabe am Haben und am Sagen.
    HP: Der Steuermichl darf zwar NICHT (!) mitreden, aber sich unterordnen und bezahlen.

     

    „Der Diskurs über das Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft verroht, Gewalt greift um sich.“
    HP: Man achte auf die Wortwahl: Einwanderungsgesellschaft. Nicht einmal mehr von einem Staat ist die Rede, nur noch von einer Gesellschaft, von der Einwanderung ganz zu schweigen. Tja, und wer das in Frage stellt, dem wird Gewalt und Verrohung unterstellt und damit wird ihm auch implizit mit der vollen Härte der Staats(Gesellschafts?)gewalt gedroht.

     

    „Bundespräsident Joachim Gauck hat ein neues Selbstverständnis für die Einwanderungsgesellschaft als ein

    „Wir der Verschiedenen“ beschrieben.“
    HP: Diese Sprache des Grauens ist nicht zu unterschätzen, sie postuliert/schafft Fakten und ist symptomatisch für die aktuelle Situation! Wer die semantische Lufthoheit hat, hat das Sagen! Orwell lässt grüßen.

     

    „Aufnahme eines neuen Staatsziels ins Grundgesetz als Art. 20b:

    „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland.

    Sie fördert die gleichberechtigte Teilhabe, Chancengerechtigkeit und Integration aller Menschen.“
    HP: Damit würden sowohl die sogenannte Vielfalt als auch die Einwanderung bereits im Grundgesetz verankert, verbunden mit den argumentativen Universalkeulen Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Integration. Wenn man sich überlegt, dass am Deutschen Reichstagsgebäude, dem Sitz des deutschen Bundestages steht: Dem Deutschen Volke…..

     

    „Weitere Maßnahmenvorschläge:

    Die Ausweitung von gesetzlichen Antidiskriminierungsregeln auf Ethnizität und positive Diskriminierung; gemeinsame Selbstverpflichtungen zur Leitbildentwicklung; die Einführung eines Checks der interkulturellen Öffnung in Gesetzgebungsverfahren (IKÖ-Check); Start von Pilotprojekten für Diversity Budgeting sowie ein Wettbewerb der Bundesregierung für Good Practice der interkulturellen Öffnung von Organisationen und Institutionen.“
    HP: Mit anderen Worten: die autochthone Bevölkerung wird zu Menschen zweiter Klasse und ihrer Meinungsfreiheit gänzlich beraubt, während sie auch noch die selbsternannten Blockwarte der sogenannten Zivilgesellschaft bezahlen darf.

     

     

    Das Impulspapier im Original können Sie sich hier ansehen:

    https://de.scribd.com/document/330725895/Impulspapier-MigrantInnenorganisationen-zur-Teilhabe-in-der-Einwanderungsgesellschaft-2016

     

     

    • Der Link hat 'ne Fehlercodemeldung !

      Ich habs aber schon mal woanders gelesen, und hab was grusseliges behalten : Da wird im weiteren Verlauf garnicht mehr von "Deutschland" gesprochen, sondern allessagend von "Unserem Land".

      Das "Papier" ist hoch brissant, das Ding ist unser Holocaust – wenn das im GG verankert wird, können wir getrost die Koffer packen !

      Ich geh davon aus, dass hier min. 80% meiner Meinung sind, und auf eine baldige, erlösende Bildschlagzeile hoffen, die die türkische Fraktion in Deutschland erschüttern lässt.

  7. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland. Sie fördert die gleichberechtigte Teilhabe, Chancengerechtigkeit und Integration aller Menschen.“

    „Dadurch soll in der Verfassung verankert werden, dass Deutschland ein vielfältiges Einwanderungsland ist und alle staatlichen Ebenen zur Umsetzung dieses Staatsziels verpflichtet sind“, erklärte das Impulspapier dazu. Außerdem nennt es vier Veränderungsziele, die verschiedene gesellschaftliche und politische Bereiche umfassen. Diese sind: „1. Vielfalt und Teilhabe als gelebte Grundüberzeugungen; 2. Teilhabe bei der interkulturellen Öffnung; 3. Gleichberechtigte Teilhabe in Entscheidungsfunktionen; 4. Gleichberechtigte Teilhabe bei Leistungen.“

    ………..

    Die 50 Migrantenorganisationen verkünden in dem Papier auch:

    „Wir werden all jenen vehement entgegentreten, die unsere selbstverständliche Zugehörigkeit zur Einwanderungsgesellschaft und unseren Teilhabeanspruch infrage stellen. „Kein „Wir ohne uns“. Für ein „Wir der Verschiedenen“ in einer gemeinsamen Einwanderungsgesellschaft.“

    ………..das ist eine Kriegserklärung an uns "Biodeutsche"

    das ist möglich durch die hießigen Volksverräter…………..Deutschland wird abgeschaft!

     

  8. Warum drehen wir den Spieß nicht um, und stellen all diese Forderungen in der Türkei oder in anderen Kalifatenstaaten. Sie sollen sich um unsere Obdachlosen und "Randbürger" kümmern, ein angemessenes Geld zahlen für ein menschenwürdiges Leben, sie sollen für uns Arbeitsplätze schaffen, uns freiwillig öffentliche Verkehrmittel und Urlaubsplätze bezahlen, unsere Kinder in der Türkei und in den Emiraten bei unserer deutschen Sprache unterstützen und fördern, uns finanzielle Mittel zur Verfügung stellen, um unsere Sitten , Bräuche, Volks und Heimatfeste feiern zu können, für uns Wohnungen bauen, und wenn das nicht so schnell geht, in Luxushotels unterbringen.Und zum Schluss Moscheen sind doch überholt und nicht mehr Zeitgemäß, lasst uns doch lieber paar Kirchen und Klöster bauen…………ihr seit doch bestimmt auch tolerant , wir sinds doch auch, oder?Die Welt muß sich doch öffnen, dazu heißt es gegenseitig geben und nehmen.Bis jetzt nehmt Ihr nur, wird Zeit das sich das ändert.

     

  9. ach, und was mir da noch einfällt……….die Lösung!

    …….Werden Sie Migrant
    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten, die Türkei, oder in ein anderes der über 52 islamischen Länder. Sollten Sie sich für das Fluchtziel Saudi-Arabien oder Quatar entscheiden, fordern Sie umgehend monatliche Sozialleistungen, die der Mindest-Rente eines Einheimischen entsprechen. Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten!
    2. Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erstmal umgehend von Ihrer Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie. Achtung: Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter der Krankenkasse Deutsch sprechen und die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es aus Deutschland gewöhnt sind. Kritik an Ihrem Verhalten weisen Sie empört als »rassistisch« zurück.
    3. Bleiben Sie Deutschland auch in der neuen Heimat treu und hängen Sie deutsche Fahnen in Ihr Fenster oder an Ihr neues Auto. Apropos: Verlangen Sie nachdrücklich einen Führerschein. Eine Versicherung brauchen Sie nicht zum Fahren, die benötigen nur Einheimische.
    4. Sprechen Sie zuhause nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder es genauso machen. Bestehen Sie unbedingt darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente für Sie übersetzt werden.
    5. Fordern Sie, dass im Musikunterricht Ihrer Kinder ab sofort westliche Popmusik eingeführt wird. Verlangen Sie die Einrichtung einer Marienkapelle.
    6. Lassen Sie sich nicht diskriminieren! Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner und gegen die Regierung, die Sie ins Land gelassen hat! Billigen Sie Gewalt gegen Nicht-Christen und Nicht-Europäer.
    7. Setzen Sie durch, dass Ihre Frau textilfrei baden und leicht bekleidet einkaufen gehen darf!
    8. Beachten Sie keine Hinweise oder gar Zurechtweisungen der einheimischen Polizei oder Justiz! Diese hat Ihnen gar nichts zu sagen! Machen Sie den Betreffenden klar, dass für Ihre Gesetzestreue nur ein deutscher katholischer Geistlicher zuständig ist.
    9. Überzeugen Sie den Bürgermeister Ihres Wahlortes vom Wohlklang sonntäglicher Kirchenglocken.
    10. Gehen Sie gegen unchristliches Brauchtum in Kindergarten und Schule vor! Regen Sie an, statt Ramadan künftig Ostern und Weihnachten zu feiern.
    11. Beschweren Sie sich vehement, wenn es in Ihrer Kantine oder beim Grillfest keine Schweinshaxe gibt!
    12. Suchen Sie sich Verbündete! Bitten Sie liberale Politiker und Journalisten, Ihren »Menschenrechten« Nachdruck zu verleihen.
    Viel Erfolg!

    ………….die Lösung ist doch so einfach!

  10. Wenn das umgesetzt wird was in diesem sogenannten Integrationspapier steht m u ß  die AfD die absolute Mehrheit erreichen um das rückgängig machen zu können. Die derzeitigen Bundestagsparteien dürfen gemeinsam nicht die Mehrheit haben!

      • Asylanten – Wo ist das Problem? – Lösung wie 1945!

        Wo ist das Problem? Wenn man 15 Millionen Deutsche innerhalb weniger Jahre mit Waffengewalt aus ihrer kulturellen Urheimat vertreiben kann, und dafür später mit internationalen Preisen hoch geehrt wird, dann liegt doch die Methode zur Lösung des Problems glasklar auf der Hand!

  11. Wir haben viele Millionen Türken hier in unserem Land. Diese Türken stellen

    die größte und damit gefährlichste Gruppe der Migranten dar. Sie kommen nach

    Deutschland, denn Deutschland bezahlt außerdem finden sie hier ein großes

    Netzwerk vor. Uns hat das aber nicht zu interessieren. Wir sind voll!

    Dies Türken sollen zu ihresgleichen. In andere islamische Länder. Es gibt davon

    57, dort können sie hin, diese Türken. Wir wollen uns nicht länger von den Türken

    erobern lassen. Es reicht.

  12. Kein Wunder, unsere Türen und Tore stehen ja auch für ALLE die nach Deutschland wollen sperrangelweit auf.

    Und dann die neuste Nachricht von der CDU : Wir müssen uns auf schwierige Zeiten einstellen !"

    Schließung unserer Grenzen und Aufnahmestopp – ist ja auch kein Thema der antideutschen Merkel Regierung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here