Donald Trump hat es geschafft: Auch wenn noch nicht alle Bundesstaaten ausgezählt wurden, so liegt er mit 276 Wahlmännern uneinholbar in Führung. Clinton hat versagt.

Von Marco Maier

Wie die Washington Post unter Berufung auf Daten von AP berichtet, hat es Donald Trump wohl nun offiziell geschafft. Auch wenn in manchen Bundesstaaten noch nicht alle Stimmen ausgezählt wurden, so liegt er doch uneinholbar vorne. Er hat nun 276 Wahlmänner für sich gewonnen, 270 sind notwendig. Hillary Clinton hat es bislang auf lediglich 218 Wahlmänner geschafft. Und das, obwohl sie Dank der großzügigen Unterstützung des Establishments und der Finanzoligarchie Unsummen in den Wahlkampf steckte, während Donald Trump deutlich weniger Finanzmittel aufwendete.

Damit haben die Vereinigten Staaten von Amerika den Nachfolger von Barack Obama gewählt. Mit derzeit 48,1 Prozent der Stimmen liegt Trump auch bei der Wähleranzahl vor Clinton, die auf 47,2 Prozent kommt. Möglich macht dies das US-Wahlsystem, in dem in jedem Bundesstaat Wahlmänner gewählt werden. Da jedoch die kleinen Staaten bevorzugt werden und diese mehrheitlich für Trump stimmten, kommt ihm dies zugute.

Die ganzen Anti-Trump-Kampagnen von Medien, Establishment und diversen Hollywood- und Musikstars, welche vorwiegend für Hillary Clinton agierten, liefen damit ins Leere. Zudem zeigte es sich nun auch, dass viele Trump-Wähler dies den Umfrageinstituten nicht angaben, so dass dieser Sieg für die Meinungsforscher so nicht vorherzusehen war. Das amerikanische Volk hat seine Stimme erhoben und dem korrupten Establishment die rote Karte gezeigt.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

104 thoughts on “45. Präsident: Trump hat es endlich geschafft! Clinton ist draußen!”

  1. Und der Himmel ist blau. Wurde jetzt vor Schreck auch das Chemtrail-Klimazerstörungs-Bevölkerungsverblödungsprogramm ausgesetzt oder ist heute am 911 genereller Wartungstag der Luftflotte.

    Mal sehen ob er sein Versprechen wahrmacht und Hillary dahin begleitet, wo er ihr einen verdienten Platz zugedacht hat. In der Seniorenpension Guantanamo sollen wohl noch Plätze frei sein.

    1. Ich hoffe Trump macht die Kündigung von FBI-Chef James Comey durch Obama rückgängig. Der wird sich sicher "bedanken" wollen bei Killary ^^

      Persönlich glaube ich zwar nicht mehr an den Weihnachtsmann aber mit Trump haben wir wenigstens wieder Hoffnung, dass es besser werden "kann". Bei Killary hätten wäre selbst diese kleine Hoffnung begraben können.

        1. Oooch, ich denke, das unsere Politiker doch Wechselwarme Wesen sind. Und, ob es da in dem einen A….h etwas wärmer oder kälter ist, das macht denen doch nichts aus.

    2. Diese kriminelle Bande nach Guantanamo verfrachten, sollte die erste Amtshandlung sein, die Trump macht!!!!

      Sämtliche Hardliner im Pentagon in die Wüste schicken, ebenso die Direktoren von der CIA und der NSA in die Wüste schicken, die zweite.

      Die NGO`s abhalftern und die Medienkonzerne entmachten, die dritte!

      Dann kann er mit Russland eine vernünftige Basis finden, die Welt einigermaßen zu befrieden.

      Merkel weint jetzt wahrscheinlich zu Hause, und bangt. Ihre Tage sind jetzt auch gezählt.

      1. ''Putin gratuliert-Europäer entsetzt''..Schlagzeile der heutigen Tages-sau.

        Der alte Misthaufen wackelt..die deutsche Politik muß sich nun erstmal

        an die neuen Analitäten gewöhnen.

        Die Propaganda-Maschinen des Establisments..waren wirkungslos..wie entsetzlich.

        Und eine nervöse Murksel…die sich auf ihren neuen Meister einzustimmen versucht…und neue Blockflöten-Noten übt.

    3. Was jetzt passieren wird, ist folgendes. Trump kann sich nicht einfach hinstellen und sagen " Ich bin der Präsident und ich mache, was ich will"! Da weht ein Gegenwind entgegen, den er besser so nicht heraufbeschwören sollte. Er muß Allianzen schmieden, die Geheimdienste und das Militär für sich gewinnen, ( auch durch Personalrochaden ) und Kompromisse eingehen. Und abwägen, welche Punkte seines Wahlprogrammes eine essentielle Säule seiner Politik sind und welche er im Austausch für deren notwendige Realisierung opfern kann.

      Ich hoffe, daß er nicht umfällt und die notwendige Einleitung einer Normalisierung der Beziehungen zu Russland als auch sein Versprechen, TTIP zu stoppen, einhält!!

    1. In Berlin ist soeben ein Transporter mir Gleitcreme eingetroffen. Darin müssen unsere Politdarsteller jetzt baden, um Herrn Trump in den Arsch kriechen zu können. Dies gilt natürlich auch für unsere Qualitätsmedien.

      Wir wissen alle nicht, was passieren wird. Aber für mich zählt erst einmal, dass einige Leute hier richtig eins auf ihr grosses Maul bekommen haben.

      Und ich hoffe, das die Deutschen bei der Wahl 2017 erkennen, das es auch anders geht. Die Amis haben sich von dem Medienterror gegen Trump nicht blenden lassen. Dieser wird uns auch blühen.

      Ob Trump letztlich die richtige Wahl ist, weiss niemand. Zumindest war es mutig. Diesen Mut müssen wir Deutschen auch zeigen.

      1. Auch meine Hoffnung auf ein "Change" ist wieder da. ich hoffe meine öster.Landsleute setzen am 4.12 das nächste Zeichen und schicken den grünen Wendehals VdB in die Wüste und wählen Hofer (dann können sie sich auch gleich CETA in den Hintern schieben).

        2017 seit dann ihr Deutschen dran, das Establishment des Weltuntergangs in die Wüste zu schicken !

          1. Warum ist sie den so erpicht auf Briefwahlstimmen die so fälschungsanfällig sind? Warum sind die Wahlkampfleiter die das aufgeflogene Desaster bei den vergangenen Wahlen zu verantworten haben nicht entfernt worden. Laufen da keine strafrechtlichen Ermittlungen????

        1. Randy, es ist egal, wer hier an das Ruder kommt. Es wird sich nichts ändern. Das System ist eingelaufen. Dieses System, ist in erster Linie dazu da, die Menschen auseinander, und das Volk somit handlungsunfähig zu halten.

      2. [email protected]:

        …..jetzt baden, um Herrn Trump in den Arsch kriechen zu können……"

        Ja, und nach dem baden geht das Gerangel um die ersten Plätze in der Schlange der A…kriecher los. Wer darf als erster kriechen!!

    2. @lümrod Die europäische Politikkamerilla sind schlicht und einfach die gut bezahlten Huren/Zuhälter Washingtons. Einige wenige Leute, die in der Lage sind, weitreichende Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen, stehen auf der Gehaltsliste Washingtons.Da nach dem israelischen Premierminister Ariel Sharon Amerika die Welt regiert und die Juden Amerika muß in der ganzen Welt eine zweite Aufklärung erfolgen. Weg  von der satanisch-dömonischen Landsmannschaft, die seit Tausenden von Jahren ihre Kolonien mitten in andere Völker gepflanzt haben, sie finanziell wie Wanzen ausnutzten und dann beherrschten.Sie zettelten 2 Weltkriege an und sind oder vielleicht waren über die Kökelländer Ukraine und Syrien drauf und dran einen 3.Weltkrieg zu entfachen. Die Welt muß diese elenden Verbrecher der Menschheit kalt stellen und ihnen ihre Totschlagskeulen selbst auf den Kopf schlagen..

      1. Trump wird sich mit diesen Mächten auseinander setzen müssen und harte Widerstände zu gewärtigen haben. Wichtig ist, daß das Steuer zumindest einmal in eine andere Richtung gedreht wird!

    3. Die gnadenlos  zionfreundliche 'Welt' hat schon die Kurve gekriegt:

      …Donald Trump gelingt, was kein Republikaner seit den 80er-Jahren geschafft hat: ein Sieg in Pennsylvania, Michigan und Wisconsin. Sein Wahlkampf war perfekt auf diese Schlüsselstaaten zugeschnitten.

      Clintons blaue Firewall liegt in Trümmern:

      https://www.welt.de/politik/ausland/article159360513/Clintons-blaue-Firewall-liegt-in-Truemmern.html

      Und wie!

      Wohlgemerkt, hier handelt es sich um überwiegend 'weiße' Bundesstaaten mit einem hohen Anteil von  weißen Wählern, die bislang traditionell immer die linken Democrats gewählt hatten

      Was nichts anderes heißt, als dass die Weißen ihre letzte Chance in Donald Trump gesehen haben um nicht ganz von den Satanisten und Weißenfeinden, die sich überwiegend bei den Democrats tummeln, unter gebuttert zu werden.

      Was wiederum nicht anderes heißt, als dass es Donald Trump gelungen ist, die Weißen,den bisherigen Watschenmann Amerikas, mehrheitlich auf sich zu vereinigen.

      Was ich immer gehofft hatte, ist endlich eingetreten, die weiße (noch) Mehrheitsbevölkerung der USA hat endlich mal den Hintern hoch gekriegt und den richtigen Mann gewählt, der (auch) ihre Interessen vertreten wird.

      So hoffe ich jedenfalls!

      Und das dürfte auch Auswirkungen auf uns und unser schönes Europa haben!

      'Welcome to the future, Mr. President!'

        1. … so langsam sollten wir uns fragen, wie wir unser Hinterteil denn noch nennen dürfen !?

          Und werden jetzt entsprechende Anlehnungen aus dem Duden verbannt ?

          Der blanke Irrsinn macht sich breit, – ist das Torschlußpanik, – sind das die letzten Runden der Zensur-Protagonisten ? Man weiß es nicht.

  2. Gratulation, Herr Trump!

    Ob Sie ein guter Mensch sind oder nicht das weiß ich nicht, aber zwei Dinge freuen mich:

    1. Die Teufelshexe Clinton hat versagt 

    2. Die pro-Clinton Meinungs-Faschisten haben ebenso versagt, Heulen und Zähneklappern ist jetzt bei jenen angesagt. Hierzu ein Auszug aus dem Kommentar von T-online zur gewonnen Wahl von Trump (stand 09.11.2016, ca. 8:45h)

    Nun also doch: Die Vereinigten Staaten werden künftig von einem Präsidenten regiert, der einen Großteil der althergebrachten Konventionen verachtet. Polarisierend, ungehobelt, rüpelhaft, ein Brandstifter und Spalter, der offen mit rassistischen Ressentiments spielt. Ein Hassprediger, ein notorischer Lügner, den nicht wenige Psychiater aus der Ferne zum Prototypen eines Soziopathen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung erklärt haben.

    Würde mich nicht wundern wenn der Schreiberling vor Wut und Hass platzen wird. 

     

     

    1. @wahrheit123 bin ganz Ihrer Meinung. Das viele Geld zur Unterstützung von Clinton wurde umsonst verpulvert. Aber ab jetzt sollte er sich sehr in acht nehmen.

      Auch unsere Merkel hat keinen Freund dazu bekommen. Da gibt's keinen bussi, bussi wie bei Freund Obama!

      1.  Das viele Geld zur Unterstützung von Clinton wurde umsonst verpulvert.

        ———–

        Das macht nix, das haben die satanischen Hochfinanzbankster und Oberheuschrecken ohnehin den Gojim geklaut. Und einen schönen Batzen davon auch uns!

      1. Diese Berliner Drecksbande muß vor allem für den finanziellen, physischen und psychischen Schaden zur Verantwortung gezogen, den sie Deutschland angerichtet haben.

  3. Glückwunsch aus dem Kalifat Germany. Möge Syrien nun Frieden finden, die Stänkereien gegen Länder wie Iran, Libyen, Irak,… enden und die Gefängnisse von den Gerechten befreit werden und die Kriegstreiber dort für den Rest über das Getane nachdenken.

    An den Taten wird man ihn messen. Und wir sollten daran denken, daß Obama auch viel Versprach (Auflösung von Guantanamo, Atomwaffenabschaffung,…) und nichts davon eintrat. Die Welt war im Freudentaumel, aber der Taumel bewegte sich immer, immer tiefer.

    1. Machen sie sich keine Sorgen. Wussten sie es nicht. Unsere Buntenkanzlerin war immer ein Fan von Trump. Und noch besser. Sie bleibt die mächtigste Frau der Welt. Angela geht es gut!

  4. Hoffentlich wird Trump alle bisherigen Präsidenten und Vizepräsidenten die noch am leben sind vor Gericht stellen für deren Verbrechen die begangen wurden!! Und nicht vergessen Herr Trump bitte alle US-Truppen in die USA zurückziehen!!! 

    Wenn Trump dies alles macht, dann ist er unser aller Held!!  🙂  

  5. Was für eine Genugtuung, das Volk hat gwählt und gesiegt, die Mächtigen verloren.

    Jetzt schauen wir mal was die Zukunft bringt, aber schlimmer kann es nicht werden – nur besser.

    Und Merkel wird jetzt hoffentlich auch das Handtuch werfen.

  6. Auch wenn ich kein Freund von Trump bin – Gratulation  .

    Warten wir ab, was passiert und  hoffen mal, daß nun auch Muttis Tage gezählt sind

      1. @ Mona Lisa man sollte sich erst einmal den Beitrag anschauen und dann seinen Kommentar dazu abgeben !

        Zumal die Auswahl der eingeladenen Gäste für sich spricht !

        1. Nicht an ihren Worten, an ihren Taten werdet ihr sie erkennen.

          Ken Jebsen ist ein Infiltrant und Khazare, ein Mutant hoch drei. Erst gar nicht hinschauen. Keine Aufmerksamkeit geben.

  7. Boa was machen jetzt unsere Qualitätspolitiker ohne Führung, ohne Hintern in die sie kriechen können. Alles hat ein Ende nur die Wurst hat in diesen Fall keine zwei. Frau Merkel wie wäre es mit einer Trauerkundgebung. Nächstes Jahr ist bei uns auch Wahl

  8. Hoffentlich zieht der neue Präsident Trump die US-Invasoren ab, dann hat Merkel und Konsorten keinen millitärischen Rückenhalt mehr, dann könnte die Chance bestehen viele Dinge zum positiven für alle Nationen des Zwangskorsetts EU-BRD-Diktatur zu ändern.

    1. Das liegt nur am Wortfilter. Wir wollen Beleidigungen möglichst rausfiltern, dazu gehört auch das Wort „Arsch“. Leider haben sich ein paar Kommentatoren in der letzten Zeit zu sehr ausgetobt, so dass wir diesen Schritt setzen mussten.

      1. @ Marco,

        … na gut, dann sagen wir halt künftig "Ärschle".

        10 "Ärschle" entsprechen 1 "Arsch" !

        Das weiß zwar der Wortfilter nicht, aber der kennt auch kein "Ärschle".

         

      2. Marco Maier, wenn ich solche Leute unter mir hätte … als Programmierer … dann würde es (Step 1) erst ein Donnerwetter geben und wenn das nichts hilft, (Step 2) würden sie das Projekt vorzeiting verlassen! Sorry, aber gerade solche Narrenprogramme wie ihr sie baut, machen den Menschen auf der ganzen Welt das Leben zur Hölle.

        -A-r-s-c-h- ist ok. Aber ihr Narren (sorry) sperrt zugleich das Wort B-a-r-s-c-h (der Fisch), M-a-r-s-c-h und hunderte weitere Kombinationen, die nicht die Spur einer Beleidigung enthalten. Da fragt sich jeder (vorausgesetzt er erkennt den heimtückischen Mechanismus): Könnt ihr’s nicht besser, oder wollt ihr eure Leser schikanieren? (ich bin nicht der einzige, der meckert. DvB hat schon zig mal gefragt, ohne eine Antw. bekommen zu haben)

        1. … und das beste ist dabei, dass die Liste zensierter Worte als HAUSGEHEIMNIS des Magazins behandelt wird. Das, allein dieser Unstand, unterscheidet den (berechtigten) Willen, Beleidigungen zu unterdrücken von der Absicht, Anwender zu schikanieren. Aus dem Umstand, dass diese Liste GEHEIM gehalten wird, ergibt sich SCHLÜSSIG, dass letzteres zugrunde liegt: SCHIKANE !

          1. ich denke, dass man die filter mittlerweile mit ruhigem gewissen wieder abschalten kann – diejenigen, die in jedem zweiten ihrer kommentare zum gebrauch von sich unterhalb der gürtellinie befindenden worten griffen sind nämlich schon gute 2 wochen nicht mehr da, üben sich in kommunikationsverweigerung…

            diese hurensöhne, die denjenigen, die ich sehr gerne lese das leben schwermachen 🙂  

          2. Der hat noch die Dreistigkeit und antwortet nicht mal. Ja ja ja, mein Tonfall bla bla bla … mein Ton ist nicht das ei, aus dem das Huhn geschlüpft ist. Es ist umgedreht. Andauernd mit dem Kopf vor eure unsichtbaren Bretter zu laufen, macht diesen Ton!! Aber ist ja auch klar: Euch stört das gar nicht. ok.

            Kriege das Gefühl immer weniger los, dass KEINER vom Contra-Team Zugriff auf die Sourcen hat, und deswegen überhaupt gar nichts ändern kann!!! Der Portugiese, Herr Maier und der Dicke sind Angestellte des EIGENTLICHEN Blog-Betreibers. Ach Gottchen, ich Verschwörungstheorie? Dann reagiert endlich, und stellt die Schikanen ab!!

          3. im hinblick auf einen relativ neulich von Shmiddele erstellten artikel über den künftigen uno-vorstand, hatte ich – zugegebenerweise – den gedanken, dass jeder sich mal ändern kann. aber ich hatte unrecht!

            @Raumkampfkreuzer: über "den Dicken" würde ich selbst so "voreilig" nicht urteilen wollen – es besteht u.a. auch die möglichkeit der einflussnahme. aber was das Shmidtchen betrifft hast do ohne jeden zweifel recht, zumal es selbst – noch vor "deiner zeit" – ausdrücklich, wortwörtlich und ohne einer möglichkeit dessen, dass ich da was falsch verstanden haben könnte ganz klar – und das mehrfach – seine sympathie für die usa, das "esablishment" der usa und konkret Obama öffentlich bekundete. 

            menschen können sich bzw. ihre ansichten ändern. aber offensichtlich nicht alle – selbst dann, wenn eine atom-, chemie- oder biobombo direkt neben ihnen einschlägt. 

            Contra sollte auch m.b.m.n. ein klein wenig im internen überdenken! 

          4. "die worte, die konkret dir die tage seinerseits entgegengebracht wurden – das war ein stückweit zu viel" – das hat jetzt irgendwie die "forensoftware" oder mein browser verschluckt.

          5. und nein – Marco teilt zwar nicht unbedingt deine / meine / unsere (welt-) politischen ansichten, ist aber dennoch ein aufrichtiger mensch! 

            der vllt. einfach nur nicht so ganz genau weiss, wie er absolut JEDES problem am besten löst. 

  9. Man muß Trump jetzt aber in Watte packen, die spezifische Landsmannschaft wird schon die Messer wetzen. Merkel und die ganzen Vaterlandsverräter wie Steinmeier, vdL,Gauck,Maas, Schäuble , praktisch alle Bundestagsabgeordnete und das Fernsehen, Presse alles leben allerdings auch sehr gefährlich und normale Deutsche würden diese satanische Ungeheuer  sofort zum Teufel jagen, diese Dreckscharakter.

    1. Hahhaha!. Die Merkel will dem Tump jetzt zeigen …

      wo der Hammer hängt.

      Erinnert mich an die Maus und den Elefanten, die über eine Holzbrücke flitzten

      Sagte die Maus zum Elefanten :"Wir donnern hier wieder 'rüber, wa?"

    2. Die Presse verhält sich verhalten und seltsam duckmäuserich. Wie nach einem schweren Unfall nach einem illegalen Autorennen, wo der Fahrer im Blaulich der Rettungsfahrzeuge mit auf dem Autodach gesteckten Armen stumm vor der Polizei steht.

      Aufgefallen ist mir, kann aber auch zufall sein, dass BETRUGSOBJEKTE der Regierung in Berlin gecancelt werden. Gabriel hat z.B. den lange ausgearbeiteten „Klima-Plan“ in letzter Minute gestoppt, und zwar über den Kopf der sogenannten Umweltministerin, der Schwuchtelpanzer*in Hendricks.

      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/09/deutschland-gabriel-stoppt-klima-plan-in-letzter-minute/

    1. Wir leben weiter!

      —–

      So kann, ja so muss man es auf den Punkt bringen!

      Nicht nur, dass die bewusste Konfrontation mit Russland (und China) aufhört, auch bei der illegalen Einwanderung und Umvolkung Europas und speziell Deutschlands, wird sich (vermutlich) etwas tun.

      Man kann es auch etwas anders formulieren:

      Die talmudischen Satanisten und Endzeit Fanatiker haben verloren, die Realisten um Trump, welche den Westen nicht absaufen lassen wollen, haben gewonnen,

      Die Karten können neu gemischt werden.

      Das dürfte auch einen Schub für Marine Le Pen und den Front National bedeuten!

      Gott schütze Trump!

      Er wurd es nötig haben, wenn er seine Versprechungen einlösen will!

       

    2. Kein Atomkrieg mit Russland.

      Ihr irrt leider beide. Ein in die Enge getriebenes Tier ist am gefährlichsten! Ab heute sind die Reaktionen des Establishments gar nicht mehr vorhersehbar. Waren sie sowieso noch nie, aber jetzt kommt noch der Faktor FREIER WAHNSINN dazu. Da laufen unzählige Psychopathen frei auf den Straßen rum, die so viel Geld haben, dass man es sich nicht vorstellen kann, und zugleich die Macht, dieses Geld möglichst destruktiv einzusetzen. Bevor solche Menschen (besser gesagt: Menschenähnlichen) den Atomkoffer ungenutz aus der Hand geben, wird …. [weiß ich auch nicht]. Bis zum Januar ist es noch weit. Und bis dahin kann noch viel unangenehmens passieren. Die Erfahrung sagt uns, wenn man einem scharfen Hund den Knochen aus der Schnauze nehmen will, wie dann hinterher die Hand vermutlich aussieht. Unsere Hand!

  10. Gratulation an Mr. Trump, vieleicht entpuppt er sich als der Präsident, der den Geschichtslügen der " Alliierten " in Hinsicht auf der Verteufelung und Schuldzuweisung des deutschen und österreichischen Volkes zur Schuldfrage des 2.Weltkrieges und der Lüge des Versailler Vertrages sowie die angebliche Souveränität ,endlich zur Wahrheit verhilft.Das deutsche Volk ist es satt, ständig als Sündenbock und Finanzierer der gesammten "Welt" vorgeführt zu werden. Es ist Zeit die Geschichtsbücher neu zu schreiben, und das grün rote Geschmiere zu entfernen.

    1. … das könnte gut passieren, seine Großeltern väterlicherseits kommen aus der Pfalz (damals Teil des Königreichs Bayern) und er ist alt genug (*14.Juni 46) um noch vieles wissen zu können.

      Ich hoffe stark auf seine Wurzeln und Verbundenheit mit Deutschland !

      In seiner Wikipedia-Seite ist zu lesen, dass er in einem Interview äußerte, er "sei stolz auf dieses deutsche Blut". Demnach ist davon auszugehen, dass er an einer Vernichtung der Deutschen kein Interesse hegt.

      Wir müssen sehn, ob ihn die Unaussprechlichen hinbiegen können, umbringen werden oder ob er in seinem US-Amt für die Deutschen vielleicht wertvoller sein könnte, als für die Amerikaner !(?)

       

      1. "sei stolz auf dieses deutsche Blut".

        ——–

        Au weia, jetzt hat er sich auch noch als 'Blut und Boden Ideologe' politisch inkorrekt geäußert.

        Wir müssen sein Wahl als ungültig erklären lassen, denn das könnte ja Schule machen und zwar nicht nur in Israel.

  11. Ich hoffe, daß jetzt TTIP tot ist!!!!! Und die europäischen Transatlantiker, die dieses Monster undemokratisch durchboxen wollten, haben den Anstand, den Hut zu nehmen. Aber ich denke, da sie kein Rückgrat haben, werden sie weiter an der "Macht" hängen!.

  12. Noch ist er nicht Präsident. Und der Neger kann noch viel Unheil anrichten. Die Situation um Rußland weiter anheizen, vielleicht mit false – flag – Sabotage. Oder im Inneren die Mordbanden aus den Ghettos loslassen. Dann mit Notstandrecht durchregieren. Da kann er keinen neuen Präsidenten einführen. Muß er nicht.

    Vom Donald erwarte ich eine deutliche Entspannung mit Rußland und weltweit. TTIP u. TPP könnten wegfallen oder neu verhandelt werden. Die Einwanderung wird hart angegangen und die PC – Freaks werden geteert und gefedert, klare Worte werden wieder Mode. Mal abwarten.

  13. Daran sieht man, wie hirntot unsere Politiker sind.
    Die lesen die Blödzeitung und da stand, dass Killery mit 80% Wahrscheinlichkeit gewinnt. Tja DUMM gelaufen. 🙂 🙂
    Und nun noch die "Märkte" – der nächster Lacher – ich scheisse auf den Dax und den DOW – da wirds heute erst richtig abgehen. Gerade die Zombies an der Börse in den USA bekommen jetzt feuchte Hosen.

  14. Daran sieht man, wie hirntot unsere Politiker sind.

    Die lesen die Blödzeitung und da stand, dass Killery mit 80% Wahrscheinlichkeit gewinnt. Tja DUMM gelaufen !!! 
     

    Und nun noch die "Märkte" – der nächster Lacher – ich scheisse auf den Dax und den DOW – da wirds heute erst richtig abgehen. 

    Gerade die Zombies an der Börse in den USA bekommen jetzt feuchte Hosen.

    Wir hoffen jetzt alle auf gute Beziehungen zu Russland, Aufhebung aller Sanktionen und einer Einigung von Russland und USA im Nahen Osten, die endlich Frieden bringt.

    Auflösung der NATO wäre dann der glanzvolle Abschluss eine wahnsinnigen Konfrontationspolitik der seither bezahlten US-Präsidenten von der Wall Street.

    Merkel und das ganze jetzige EU-Europa müssen endlich entmachtet werden und am besten zu einem Daueraufenthalt in Sibirien verurteilt werden…natürlich bei Wasser und Brot !!!

  15. Erneute Kanzlerkandidatur Merkels: Mehrheit der Deutschen stimmt dafür

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/erneute-kanzlerkandidatur-merkels-mehrheit-der-deutschen-stimmt-dafuer-a1970496.html

    Knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl befürwortet einer Forsa-Umfrage zufolge eine klare Mehrheit der Deutschen eine erneute Kandidatur von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Dies fänden 59 Prozent aller Bundesbürger gut.

     

    Kommentar

    Dieser Umfrage ist genau soviel zu trauen wie den Umfragen in den USA wo man ganz fest Killery Clinton als Präsidentin sah !!

    Sie hat seither nur die verquere Plolitik von Obama umgestzt mit Sanktiionen gegen Russland und ständiger Verarmung weiter Bevölkerungsschichten in Deutschland…genau so wie Obama.

    Sie hat uferlos gegen jedes Gesetz Migranten ins Land gelassen und damit Deutschland schweren Schaden zugefügt.

    Sie wurde zu Recht von Trump als Irre und noch viel mehr bezeichnet…..so etwas ist nicht wählbar !!

     

    HassoX kommentiert

    Diesen Umfragen darf man auf keinen Fall mehr trauen, sie sind zu reinen Propagandawerkzeugen für Merkels Willkommensdiktatur degradiert. 

    Wenn ich schon dieses verklemmte Gesicht dieser selbstgefälligen Sonnenkönigin sehe, die unser Land in die schwerste Krise gesteuert hat, dann könnte ich kotzen. 

    Ich hoffe sehr, daß diese verkommene Union, die fast nur noch von den Alten gewählt wird, bei den nächsten Landtagswahlen massiv einbricht und die AfD sehr stark wird….Das wird den Druck auf Merkel weiter erhöhen !! 

    Die Konservativen in der CDU werden sich in ihrem ablehnenden Kurs zu Merkel bestärkt sehen und sie fallen lassen.

     

    Marleen Carter kommentiert

    Ist das nicht ein Zahlendreher? Natürlich wünschen sich 95 % eine erneute Kanzlerkandidatur unserer geliebten Kaiserin. 

    Alle wollen mehr von ihr. Mehr Steuern, mehr Zuwanderer, mehr Kriminalität, mehr Genderwahnsinn, mehr Erhöhungen der Energiekosten, mehr Armut im Alter und für die größere Schicht der Kleinverdiener, mehr Teilhabe von Neubürger im Ausschöpfen der Sozialsysteme. 

    Wer mehr will, wählt natürlich Madam Merkel !?!?!?

  16. Nicht zu viele Hoffnungen in den Wind setzen. Er wird ja, so weit ich das weiß, erst im Januar, das Amt übernehmen. Bis dahin kann die Zeit verdammt lang werden. Man kann Storys erfinden, so schlimm, wie gesten, noch am Abend, im  hiesigen
    TV. Alles, was man konnte, wurde gegen Trump geschossen. Und, man darf ja die Hintermänner, von Clinton, nicht vergessen. Ob die sich damit abfinden?

    1. Richtig betrachtet. Wenn alles so ist, wie es aussieht, nämlich dass in der US-Politik ein grundlegender Wandel eintritt, dann geht das Gemetzel jetzt erst richtig los. Die werden die Zeit nutzen, alles an sich zu reißen, was nicht niet- und nagelfest ist. Und was sie nicht ergattern können, werden sie zerstören.

      Und den großen Krieg können sie natürlich noch auslösen. Wundert mich ganz ehrlich, dass noch keine Sirenen geheult haben …

      Ich hoffe, ich irre mich.

  17. Jippi Jippi yeah.

    Dann kann die Bundesschabracke in Berlin die „Flüchtlinge“ also wieder nach Hause schicken: Der Krieg in Syrien ist vorbei.

    Endlich können die Bürger in der Ukraine wieder aufatmen. Ost und West können sich wieder die Hand geben, die sogenannte „Regierung“ in Kiew kann in dunklen Löchern verschwinden, wenn sie vom Volk nicht gelyncht werden will.

    Putins Flugzeugträger kann das Mittelmeer wieder verlassen.

    Jippi Jippi yeah. Wir werden sehen, ob die Freude berechtigt ist, oder ob alles beim alten bleibt. Wenn weiter Flüchtlinge kommen, die Bürger in der Ukraine nicht aufatmen oder Putins Flugzeugträger das Mittelmeer nicht verlässt, dann wissen wir, dass auch der US-Wahlkampf ein reines Theaterstück für das Volk war, das die Politik so wenig geändert hat wie ein Erdbeben oder eine Naturkatastrophe. Nämlich gar nicht.

    ***

    Ein Ende der dunklen Zeit? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Einer hat’s noch nicht mitgekriegt: GUTSCHMIDT. Er radiert fleißig weiter Kommentare (gestern über 20 Mal), und zwar nicht nur meine. Da waren gestern noch andere, die heute morgen auch nicht mehr da sind. Einfach weg, ohne dass etwas schlimmes drin stand. Nix schlimmes, außer dass sie den sauberen Herrn gefragt haben, warum Kommentare verschwinden.

    Und nicht nur das: GUTSCHIDT (oder wer auch immer) hat angefangen, IP-Adressen zu sperren. Da es sich insg. um vielbekannte Proxyadressen handelt, die bevorzugt von Internetcafes und öffentlichen Hotspots genutzt werden (IP-Sharing), dürften einige Leser heute nicht mehr unter uns weilen. Möge der Herr ihrer Seele gnädig sein. Mich juckt das alles nicht, denn ich bin ja noch da. Horrido joho :-))

  18. Was für ein Glück für Martin Schulz, Junker, Merkel, Gauck, Hofreiter, Roth, und all die anderen, daß hier niemals eine Wahl der Personen stattfand. Vielleicht ändert sich dies nun.

    Man munkel sogar, daß Cher das Botox Gesicht aus dem Kopf herausgefallen sein soll. Brutus Springstein wird nun auch keine Gitarre mehr spielen und meinen, daß er der Boss sei. Auch Leonar doof das Cabrio soll schon angekündigt haben nun keine Filme mehr für das CO2Zertifikat als Weltwährung im Stile der Präs-Lutheransichen Ablasswirtschaft zu bespielen. Jetzt bleibt abzuwarten, ob die 43 Millionen Lebensmittelkartenempfänger auch mit Lebensmitteln anstelle von toten Nährmitteln versorgt werden und ob sich die Chipung vom Tisch bzw. Handgelenk ist.

    Weiß jemand, ob die Russlandhetzorganisation und Gesellschaft zur Kriegsförderung, die sich da S…, S… an der Wand nennt. Heute die Geschäfte eingestellt hat, um sich zukünfitg auf Gärtnerarbeiten in Muttis Garten in Paraguay zu konzentrieren.

    Auch werden schlimme Bilder von Muttis Bestem deutlich. Wie viele Tränen werden da über seinen kleinen Bäckchem rollen, so ein engagierter Bashingeinsatz aus der 4-ten Reihe und angeblich ist der gesamte vordere Bereich des Hosenanzuges von Mutti schon voll Rotz und Wasser. Der Knopf in der Mitte der Pyramiden soll schon 666 mal feucht geworden sein.

    Schlimme Szenen in diesen Tagen.

  19. Felix Klingenberg kommentiert

    Das definitive Ende, der Monopolaren Welt, das Amerikanischen Zeitalter der Barbarei ist hoffentlich vorbei.

    Nun muss der Präsident Trump, genauso gründlich aufräumen, wie Präsident Erdogan in der Türkei, auch er wird die Bestien, aus den Hochschulen, aus den Thing Tanks und aus Militär und Geheimdiensten entfernen müssen.

    Denn er kann sich genauso wie Präsident Putin und Präsident Erdogan, auf die Menschen, auf den Souverän im Land stützen.

    Im nun angebrochenen Multipolaren Zeitalter, wird sich die USA, wieder auf reale Arbeit beschränken müssen, wenn sie in der Lage sein wollen, bei dem GLEICHBERECHTIGTEN Austausch, auf der Welt mitmachen zu wollen.

    Alle die bisher am Hofe in Washington/ New York, hoch subventioniert um die Könige herum schlawenselten, werden sich nun eine Arbeit suchen müssen, von der sie ihre Existenz bestreiten können.

    Dabei werden viele Verhungern, weil sie nur ihr Dasein, als hoch subventioniert Erfüllungsgehilfen, Verinnerlicht haben.

    Gute Zeiten, für real Arbeitende Menschen….Sehr schlechte Zeiten, für Schaumschläger auch aus den etablierten Parteien. 

  20. ENDLICH DEN SUMPF DER TRANSATLANTIKER AUSTROCKNEN !!!!

    Die Meinungsmanipulationspresse in Deutschland ist geschockt.

    Die US-Amerikanischen Bürger haben es gewagt, anders zu wählen, als es die ROT-GRÜNE Medien-Propaganda  es mit Verbal-Pression forderte.

    Herr Steinmeier ringt um Worte und braucht lange Pausen in seinen Sätzen! Er sagt: "Es wird schwieriger, …. wir sollten unsere Kultur pflegen…"

    Und schon wieder ist die GRÜNE Göring-Eckhardt, Vertreterin von gerade mal ca 11 % der Bürger in Deutschland, dabei zu  hetzten.

    Die ROT-GRÜNE Presse/Medien wollen also meinungsmanipulierend die Russland-Phobie weiter betreiben, aber keiner hört ihnen zu !!!

  21. Herzlichen Glückwunsch Herr Trump…die Wähler der USA haben richtig gewählt !!

    Es wird höchste Zeit dem korrupten Establishment die rote Karte zu zeigen.

    Die ganzen Kriege der USA sind eine Schande für die USA und die Westliche Welt, ebenso die Konfrontation mit Russland, das ehrlich den IS bekämpft, den von den USA geschaffen wurde.

    Die NATO ist mindestens seit 1990 vollkommen unnötig und gehört abgeschafft…Russland ist kein Feind, sondern unser Freund.

    Alle Politiker auch in Europa, die unsere Länder mit Muslimen überschwemmt haben müssen zurücktreten und und einer gerechten Strafe zugeführt werden.

    In der Hoffnung auf ein großes Friedenswerk für die USA, Europa mit Russland und der ganzen Welt verbleibe ich mit den besten Wünschen. 

  22. Trump triumphiert, Clinton erledigt – jetzt muss Merkel weg

    https://www.compact-online.de/trump-triumphiert-clinton-erledigt-jetzt-muss-merkel-weg/

    Das Ergebnis der US-Wahl ist ein Einschnitt, der die Welt verändert.

     

    von Jürgen Elsässer

     

    Heulen und Zähneklappern sind die Reaktionen der Globalisten: Donald Trump hat die Wahl in den USA gewonnen. Bei den weißen Wählern fuhr er einen Erdrutschsieg mit über 60 Prozent ein, auch die Frauen haben ihn mehrheitlich gewählt – trotz der fiesen Propaganda der Hosenanzug-Feministinnen. Zertrümmert ist die Siegesgewissheit des Clinton-Lagers, bis auf die Knochen blamiert sind die Demoskopen. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, einer der hässlichsten Charaktermasken des Amerikanismus und seines Brüsseler Wurmfortsatzes, spricht von einem „grundsätzlichen Wandel in den weltpolitischen Beziehungen“

     

    Die erste Auswirkung des Trump-Triumphes: TTIP ist tot. Gerade erst hatten die transatlantischen Gauner den TTIP-Sidekick CETA mit aller Macht – unter Erpressung der Wallonie, deren Parlament zunächst ein Veto eingelegt hatte – durch die Gremien geboxt. Diese Trickserei ist nun Makulatur. Die zweite Auswirkung: Es wird zu Gesprächen auf Augenhöhe zwischen Trump und Putin kommen. Das bietet Aussichten für eine Entspannung in Syrien, in der Ukraine, an der Ostgrenze der NATO…..WEITERLESEN..

  23. Was hatte Obama nicht alles versprochen und nichts davon umgesetzt? Obama war bislang der größte Lügner in Punkto Wahlversprechungen. Ob Trump seine Versprechungen umsetzt? Abwarten! Sollte Trump als gewählter Präsident zu seinen Versprechungen stehen, wird er wahrscheinlich nicht mehr lange leben und bald mit John F. Kennedy und Marylin Monroe Harfe spielen. Die führenden Satanisten haben sicher mehrere "tödliche Planalternativen" in ihren teuflischen Gehirnen ausgebrütet, um den NWO-Flächenbrand durchzuziehen.

  24. Die Stimme der Politik
    Einige ausgewählte Zitate

    Die Sprüche sollte man sich mal merken. Sie helfen später, falls Deutschland wieder mal eine zurechnungsfähige Regierung bekommt, die Verursacher ins Zuchthaus zu bringen. Und zwar in ein richtiges Zuchthaus, mit einem Steinbruch, einer 10kg Kugel am Bein und einer Spitzhacke in der Hand. Wir brauchen keine Maschinen, um Basalt abzubauen. Denn wir haben die Ex-Politiker.

    Ich habe das etwas kommentiert

    _________________________________-

    Wladimir Putin, russischer Staatschef:

    „Ich wünsche dem neuen Präsidenten Erfolg. Ich hoffe, dass in gemeinsamer Arbeit die russisch-amerikanischen Beziehungen aus ihrer Krise geführt und internationale Schlüsselfragen gelöst werden können und zudem effektive Antworten auf Fragen der globalen Sicherheit gefunden werden können.“

    Heiko Maas, Justizminster:

    „Die Welt wird nicht untergehen, sie wird nur noch verrückter.“
    — klare Aussage eines überzeugten Verrückten —

    Martin Schulz, EU-Parlamentspräsident:

    „Herrn Trump ist es gelungen, Bannerträger der Furcht und der Ängste von Millionen Amerikanern zu werden. Diesen Sorgen muss jetzt mit glaubwürdiger Politik und Vorschlägen Rechnung getragen werden. Er ist ein ausgemachter Populist. Aber wir haben es nicht mehr mit dem Wahlkämpfer, sondern mit dem Präsidenten Trump zu tun, und dem sollte man dann auch eine Chance geben.“
    — Immerhin weiß er, was sich nach außen gehört —

    Binali Yildirim, Ministerpräsident Türkei:

    „Ich appelliere von hier aus offen an den neuen Präsidenten, den auf dem Boden der Vereinigten Staaten von Amerika lebenden Fethullah Gülen, umgehend an unser Land auszuliefern. Wir gratulieren Herrn Trump und wünschen ihm alles Gute“, sagte Yildirim.
    — Der Eigennutz der TÜRKEN wie immer an erster Stelle —

    Jens Stoltenberg, Nato-Chef:

    „Ich freue mich darauf, mit dem gewählten Präsidenten Trump zu arbeiten.“
    — Der würde sogar seine Mutter an den Teufel verkaufen —

    Ursula von der Leyen, CDU:

    „Auch wir Europäer wissen natürlich als Bündnispartner in der Nato, dass Donald Trump als Präsident fragen wird, was leistet Ihr im Bündnis. Aber auch wir fragen, wie steht Ihr zum Bündnis? (…) Ich glaube auch, dass Donald Trump weiß, das dies nicht eine Wahl war für ihn, sondern gegen Washington, gegen das Establishment ist.“
    — Hier muss ich überlegen, was ich schreiben soll. Das ist gar nicht so einfach, bei solchen wirren Sätzen. Ich würde sagen: Frau Von der Leihen, beantragen Sie für sich bitte eine Pflegestufe. —

    Marine Le Pen, Front National (Frankreich):

    „Herzlichen Glückwunsch dem neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump, und dem amerikanischen Volk.“
    — Ganz klar —

    Viktor Orbán, Ministerpräsident Ungarns:

    „Gratulation. Was für eine großartige Neuigkeit. Die Demokratie lebt noch.“
    — Orban ebenfalls eine ehrliche Haut, wo frei die Meinung sagt —

    Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion:

    „Eine enge transatlantische Partnerschaft ist für Deutschland und Europa in den nächsten Jahren weiter von zentraler Bedeutung. Mit den USA verbindet uns Deutsche eine Wertegemeinschaft. Auch umgekehrt sollte der neue US-Präsident erkennen, dass ein gutes Verhältnis zu Europa und Deutschland seinem Land letztlich nur nützt. Auch die Vereinigten Staaten brauchen Freunde. Dabei sollten sie sich vor Augen halten, dass am verlässlichsten diejenigen Länder sind, mit denen die Freundschaft seit langem besteht.“
    — Soviel blablabla würde ich mit 10 Jahren Zuchthaus zusätzlich honorieren. Solche Schwätzer haben Deutschland dorthin gebracht, wo es ist: Ein Land, was nichts zu melden hat, dafür aber von allen anderen Ländern als VERURSACHER allen Leids gesehen wird. Bravo! —

    Ralf Stegner, stellvertretender SPD-Chef:

    „Wenn die Abgehängten und Frustrierten einem Milliardär, Steuervermeider und Lügner folgen, haben auch die progressiven Kräfte versagt.“
    — Du kleiner Rauf-und-runter! Wasch dir erst mal den Mund, wenn du mit Menschen redest. —

    Paul Krugman, Wirtschaftsnobelpreisträger:

    „Ich dachte wirklich, ich kenne mein Land besser als es sich nun zeigt. Ich habe gewarnt, dass wir ein „failed state“ werden könnten, aber ich habe nicht (…) den tiefen Hass in einem großen Teil der Bevölkerung erkannt. Jetzt müssen wir herausfinden, was wir in dieser schrecklichen Welt machen können.“
    — Ein geistig Behinderter mit Realitätsstörungen als Nobelpreisträger ??? Na ja, heute ist das ja fast die Regel —

    Norbert Röttgen, CDU:

    „Seine (Trumps) Worte und seine Art sind eine wahnsinnige Hypothek, die er nicht so einfach abschütteln kann. (…) Wir müssen ihn, glaube ich, so nehmen, wie er sich präsentiert hat.“
    — Jau, Norbert. Es wird bitter! Der Himmel über der deutschen Lügenpolitik wird dunkel —

    Cem Özdemir, Grüne:

    „Das ist ein Bruch mit der bisherigen Tradition, dass der Westen für liberale Werte steht“ In der ARD sagte er: „Das ist ein Schock.“ Die Hoffnung, dass Trump von der republikanischen Partei eingedämmt werde, halte er für „trügerisch“. Der Rechtspopulist schulde der Partei, für die er angetreten sei, gar nichts. „Es hat kein republikanischer Präsidentschaftskandidat gewonnen, es hat Donald Trump gewonnen.“
    — Ach, du Türkenheini. Geht doch einfach zurück in den demokratisch Urwald, wo deine Vorfahren aufgewachsen sind, und lass entwickelte Menschen in Ruhe. Schschschsch … WIRST DU FRECHER KÖTER WOHL VERSCHWINDEN… Und wenn du noch mal hier hinsch_eißt gibts Spezialdöner für deine Kollegen ….. —

    Nigel Farage, britischer Brexit-Wortführer:

    „Viele Glückwünsche. Sie haben einen mutigen Wahlkampf geführt.“ Bereits kurz zuvor meinte Farage ebenfalls via Twitter: „Es scheint, als wird 2016 zum Jahr zweier großer politischer Revolutionen.“
    — Welches war denn die erste? Der Brexit? Ist Farage etwa auch einer vom Establishment? —

    Heinz-Christian Strache, Chef der rechten FPÖ (Österreich):

    „Die politische Linke und das abgehobene sowie verfilzte Establishment wird Zug um Zug vom Wähler abgestraft und aus diversen Entscheidungsfunktionen heraus gewählt“. Das sei gut so. Strache sieht auch „Mainstreammedien“, die seit Wochen Stimmung gegen Trump gemacht hätten, wieder einmal vom Wähler blamiert.
    — Keine Worte mehr nötig —

    Beatrix von Storch, AfD:

    „Dies ist ein historischer Wahlerfolg. (…) Das ist nur für das Establishment eine Überraschung, für mich war das zu erwarten. (…) Vieles von dem, was Trump im Wahlkampf gesagt hat, ist kritisch zu sehen. Doch nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Auch wenn sich mit Trump ein vermeintlicher Outsider durchgesetzt hat, muss er erst beweisen, dass er wirklich einen Neuanfang für die USA will, insbesondere durch die versprochene außenpolitische Zurückhaltung.“
    — Recht hat sie. Trotzdem war die Frage, inwieweit das amerikanische Volk das erkannt hat und den Pepp hat, zu reagieren. Die ganze Welt hat Propaganda GEGEN Trump gemacht. Wahlfälschung in großem Stil darf angenommen werden und „defekte Wahlmaschinen“ waren zuallererst zu Ungunsten von Trump kaputt gegangen. Die komplette Weltpresse hat er gegen sich gehabt, das komplette Establishment hat er gegen sich gehabt …. und trotzdem hat er gewonnen. Wie sehr muss das amerikanische Volk das Clinton-Syndikat hassen, dass es all diese Barrikaden überspringt ??? Das ist beachtlich. Ich tippe, wenn alles koscher verlaufen wäre, ohne Wahlfälschung und ohen Clinton-Propaganda, dann hätte Trump weit über 80% der Stimmen, gahabt und Clinton wäre auf der Ergebnisliste nicht einmal zu sehen gewesen. —

    Björn Höcke, AfD-Vorsitzender in Thüringen:

    „Das amerikanische Volk hat mit der Wahl von Trump zum Präsidenten gegen Altparteien und Lückenpresse gestimmt. Ein ‚Weiter so‘ darf es in der internationalen und in der deutschen Politik nicht mehr geben.“
    — muss auch nicht kommentiert werden —

    Manfred Weber, EVP-Franktionschef im EU-Parlament:

    „Wir müssen selbstbewusster und stärker sein und mehr Verantwortung übernehmen. Wir wissen nicht, was wir von den USA weiter erwarten können. … Wir dürfen das Feld nicht den Radikalen in aller Welt überlassen.“
    — wir müssen besser werden … blablablabla …. NEE: WIR MÜSSEN ZUALLERERST MAL GUT WERDEN —

    Jean-Marc Ayrault, französischer Außenminister:

    „Wenn Trump Präsident wird, wird Frankreich weiterhin mit den USA zusammenarbeiten. Wir müssen uns zum Klimawandel, zum Atomabkommen mit dem Iran und zu Syrien aber neu abstimmen.“
    — Genau. Der Schmutz muss sofort entfernt werden. Am besten erst mal ein Atomabkommen mit den USA und IS(IS)rael, und dann sehen wir weiter —

    Stephan Weil, niedersächsischer Ministerpräsident:

    „Die Wahl von Donald Trump bereitet mir große Sorgen. Die Aussagen, die der designierte Präsident im Wahlkampf gemacht hat, lassen jedenfalls nichts Gutes erahnen.“ Als Deutsche haben wir ein großes Interesse daran, in den USA einen stabilen, abwägenden, weltoffenen und klugen Partner zu haben“, betonte Weil. Der Wahlkampf in den USA sei quälend und von heftigen persönlichen Angriffen geprägt gewesen. Das habe der Demokratie insgesamt geschadet. Trump müsse die aufgerissenen Gräben nun zuschütten und sein Amt mit Besonnenheit und Umsicht führen.
    — habs nicht fertig gelesen, aber allein der Anfang sagt aus ==> ab ins Zuchthaus, Steine kloppen! —

    Michael Boddenberg, Vorsitzender der hessischen CDU-Landtagsfraktion:

    „Ich hoffe sehr, dass sich Donald Trump nach dem sehr polarisierenden Wahlkampf seiner Verantwortung für die USA und die Welt bewusst wird“, erklärte er. Er rief Trump zur „verbalen Abrüstung“ auf. „Die Welt ist heute nicht einfacher geworden“, sagte Boddenberg und rief die europäischen Staaten zur Einheit auf.
    — Die Welt ist heute nicht einfacher geworden? Ja, woran liegt das denn? 2014 wurde mit Geldern der deutschen CDU der Putsch einer demokratisch gewählten Regierung finanziert. Dabei kamen über 1000 Menschen zu Tode. Viele wurden bei lebendigem Leib verbrannt. Und dieser Mann wagt es, das Wort „Abrüstung“ in den Mund zu nehmen? Dreckiger SCH_WEINEHUND —

    Bernd Riexinger, Linkspartei:

    „Ich hoffe auf eine abschreckende Wirkung. Er wird den Leuten, denen er jetzt alles mögliche versprochen hat, nichts bieten können.(…) Er wird sich auf den Weg zu einer autoritären Gesellschaft bewegen.“
    — Genau du brauchst sie, die „abschreckende Wirkung“. Und glaube mir mein Freund, ich würde sie dir zeigen, diese Wirkung. Am eigenen Leib würdest du DAS spüren, was deine Worte von anderen verlangen! —

    __________-

    Die ganze Welt hat Propaganda GEGEN Trump gemacht.

    Wahlfälschung in großem Stil darf angenommen werden und „defekte Wahlmaschinen“ waren zuallererst zu Ungunsten von Trump kaputt gegangen.

    Die komplette Weltpresse hat er gegen sich gehabt, das komplette Establishment hat er gegen sich gehabt …. und trotzdem hat er gewonnen. Wie sehr muss das amerikanische Volk das Clinton-Verbrechersyndikat leid gewesen sein, dass es all diese Hürden übersprungen hat ???

    Das ist beachtlich. Ich tippe, wenn die Wahl sauber verlaufen wäre – ohne Wahlfälschung und ohen Clinton-Propaganda – hätte Trump weit über 80% der Stimmen gahabt und Clinton wäre auf der Ergebnisliste nicht einmal zu sehen gewesen.

    1. Das habe ich euch geschrieben, auch wenn in eurem (US-orientieren Russland- und Trum-Hasser?) -Magazin pausenlos meine IP-Adressen gesperrt werden. Ihr entwickelt euch nicht zur Stasi. IHR SEID ES BEREITS.

      1. Das gibts doch überhaupt nicht, was wird denn da dauernd willkürlich gelöscht !!!?

        Mein Gott, soviel Angst vor den Pappnasen kann man doch überhaupt nicht haben !

        Na und, dann hagelt es halt mal eine Geldstrafe, dann legen wir alle zusammen und gut ist.

        Das ist auf alle Fälle immer noch besser als hier so weiterzumachen, bis wir nur noch einzelne Buchstaben schreiben dürfen.

        Ein bisschen Patriotismus gehört schon dazu, wenn man einen alternativen Blog betreibt.

        1. Ach Mona Lisa lass gut sein. Die haben keine Angst vor der Staatsaufsicht: DAS IST DIE STAATSAUFSICHT

          Ich lass mich umtaufen, wenn ich falsch liege. Die sind nicht aus Wien weg (vorausgesetzt dass das wenigstens stimmt), weil sie Angst vor den Linken haben, sondern vor den RECHTEN. Kolaboration. Ich weiß, wie „Rechte“ aussehen. Jedenfalls nicht so wie Marco Maier oder der Portugiese. Der Dicke geht noch mit durch, ok. Habe ja auch jede Menge Bilder von ihm im Club. Und auf diesen Bildern sind garantiert keine Linken zu sehen.

          Entweder Hirn, oder dauerhaft Contra Leser. Beides zusammen geht wohl nicht. Das ist Geschickt eingefädelt hier im Blog, aber nach einiger Zeit fallen Ungereimtheiten auf. Gutschmidt ist die Schwachstelle. Ich bin so blöd und verate es denen noch. Stört aber niemanden, weil die Manchaft wie gesagt hier nur Kommandos „von oben“ ausführt. So jedenfalls sieht das aus.

      2. @Raumkampfkreuzer :))))))

        heute reden alle was davon, dass sie sich freuen, 

        aber ich kann das erst jetzt, nach der zusammenfassung,

        dank deiner kommentare! 

        1. Danke. Loben Sie mich nicht zu viel. Denken Sie an die GROOOOOSSE Flag, die sofort ausgerichtet wird, wenn der Raumkampfkreuzer am Himmel auftaucht. Dann werden einige ganz hippellig ;-)) Mich juckt das nicht, das bischen Flag. Aber nicht dass Sie noch Kratzer kriegen. Wäre echt schade!

    2. @ RKK Rommel

      Ich tippe, wenn die Wahl sauber verlaufen wäre – ohne Wahlfälschung und ohen Clinton-Propaganda – hätte Trump weit über 80% der Stimmen gahabt und Clinton wäre auf der Ergebnisliste nicht einmal zu sehen gewesen.

      ——-

      Seh' ich genau so – wäre Trump kein Multi-Milliardär, der sich auch leisten kann, Sendezeit zu kaufen, wäre er total abgeschmiert und wäre noch nicht einmal über die Vorwahlen hinausgekommen.

      Und noch'n Trump – weil's so schön ist:

      «Ich habe die politische Arena betreten», sagte Trump auf dem Nominierungsparteitag, «damit die Mächtigen nicht länger auf die Menschen einprügeln, die sich nicht wehren können». Er ermutigte seine Zuhörer:«All die Menschen, die Ihnen erzählen, Sie könnten das Land, das Sie gerne hätten, nicht bekommen, sind dieselben, die Ihnen sagten, dass ich hier heute nicht stehen würde.»

      Die nationenweite Trump-Bewegung (so etwas gab's vorher nur unter dem großen Kennedy) hat es ihm reichlich zurück gegeben!

      1. Ich kann die SCHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHhh im Land nicht mehr hören !!!!!! Habe das Radio heute aus dem Fenster geworfen in den Garten !! Dieses Gefasel, diese warmluftigen Entschuldigen, mit stänkerndem Unterton …. als wären sie wer weiß was Großes, die Rundfunksprecher_innen. Ja, es sind nicht mal die Wort. Es ist der überhebliche Ton, in dem sie reden. Politiker „verteidigen“ ihre Worte. „A*schloch“ haben sie den Präsidentenanwärte genannt. Jetzt ist er Präsident!! Jetzt druckesn %&&%$$“§2122″§“!2 sie alle darum wie die Pubertierenden, die man beim ersten w-i-c-h-s-e-n erwischt hat. Mich ekelen unsere Leute so, das kann man gar nicht in Worte fassen.

        (Radio ist kaputt, gottseidank!!)

    3. Paul Krugman, Wirtschaftsnobelpreisträger:

      „Ich dachte wirklich, ich kenne mein Land besser als es sich nun zeigt. Ich habe gewarnt, dass wir ein „failed state“ werden könnten, aber ich habe nicht (…) den tiefen Hass in einem großen Teil der Bevölkerung erkannt. Jetzt müssen wir herausfinden, was wir in dieser schrecklichen Welt machen können.“
      — Ein geistig Behinderter mit Realitätsstörungen als Nobelpreisträger ??? Na ja, heute ist das ja fast die Regel —

      ————

      Nein, kein geistig Behinderter sondern ein auserwählter 'Auserwälter'.

      Für diese 'Gruppen-Strategen', die ausschließlich nur die partikularen Interessen ihrer Landsmannschaft vertreten und nicht die Interessen ihres Wirtsvolkes, ist mit der Wahl Trump zum neuen Präsidenten eine Welt zusammen gebrochen.

      Ich hab' einen guten Ratschlag, wie er diese neue, 'schreckliche Welt' verlassen kann.

      Nach Israel auswandern, zumal er ohnehin schon einen israelischen Zweitpass in der Tasche hat.

    4. EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm:

      „Die Aussagen von Donald Trump im Wahlkampf waren so spalterisch und so abwertend gegenüber anderen Menschengruppen, dass man Sorge haben muss, wenn Donald Trump jetzt diese politische Macht hat.“

      _____________________________________________________________________________

       

      Hat hier jemand Angst um seine satanischen Früchte? Keine Angst, ihr scheinheiligen Pharisäer werdet zusammen mit der unbelehrbaren dämonischen Brut hinab in die Grube fahren, wenn die Zeit erfüllt ist.

  25. Wahrscheinlich Mehrfachposting wegen Zensur eines unbekannten Worten
    ____________________________________________

    Erste Reaktionen aus Brüssel auf das Wahlergebnis in den USA

    „Wenn wir Trump nicht erschießen können, dann erschießen wir uns eben selbst“
    EU erweitert Sanktionsliste: Moskau verspricht Gegenreaktion
    https://de.sputniknews.com/politik/20161109313286242-eu-sanktionsliste-moskau-verspricht-gegenreaktion/

    Auf deutsch: Raider heißt jetzt Tw_ixt ….

    1. Jepp! Das Wort “ T w i x t „ ist zensiert“

      Darauf muss man erst mal kommen *kopfschüttel*

      Frage an die Reaktion :Habt ihr SYRER als Praktikanten?
      Oder Pflegestufen als Eineurojobber?

      1. WArum ist T w i x t zensiert?

        Kann man nicht mal darauf Antwort kriegen?

        Mich ärgert das nicht mehr lange. Der Fremdscham überwiegt den Nutzen hier bei weiten. Sofern das Wort Scham überhaupt noch jemand kennt. Wahrscheinlich habt ihr Glück, und die meisten Leser kennen das gar nicht mehr.

        Mein Gott, was ist aus der guten alten Erde geworden: Wie ein Kopf mit 7,35 Milliarden Eiterpickeln

  26. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen. 

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==>  http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.