Wegen Syrien: Saudis fordern EU-Sanktionen gegen Russland

Weil Russland die von Saudi-Arabien finanzierten islamistischen Milizen bekämpft, soll die EU gefälligst neue Sanktionen beschließen. Dies forderte die Sprecherin jener islamistischen Milizenorganisation, die von Riad gegründet wurde.

Von Marco Maier

Die Sprecherin des "Hohen Verhandlungskomitees", eine von Saudi-Arabien gegründete Organisation, die angeblich syrische Oppositionsgruppen vertreten soll, jedoch vielmehr eine Vertretung von jenen Söldnermilizen darstellt, welche von Saudi-Arabien, Katar, der Türkei usw. finanziert und unterstützt werden, forderte laut der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu Sanktionen gegen Russland ein.

"Russland hat sich wiederholt nicht an das Völkerrecht in Syrien gehalten, und es hat eine völlige Missachtung einer wirklichen diplomatischen Lösung für den Konflikt gezeigt (…) Die EU hat Russland erfolgreich über seine Rolle in der Ukraine hinweg sanktioniert, und es ist auch im Interesse Europas, alle Möglichkeiten zur Beendigung der Katastrophe in Syrien und seine globalen Folgen – die Flüchtlingskrise und die Bedrohung durch den Terror – zu verfolgen. Die EU muss dringend gezielte Sanktionen gegen russische Beamte und Unternehmen, die direkt wahllos auf die Zivilbevölkerung, die zivile Infrastruktur und die medizinischen Einrichtungen abzielen und das Assad-Regime finanziell unterstützen", so die Sprecherin Bassma Kodmani.

Unterstützung für ihr Anliegen kann die Vertreterin der Saudi-Interessen bei Bundeskanzlerin Merkel erhoffen. Diese hatte erst kürzlich neue Sanktionen gegen Russland ins Spiel gebracht und dabei ebenfalls Syrien als Vorwand dafür benutzt. Denn die Erfolge der syrischen Armee bei der Bekämpfung von Islamisten und Terroristen sind nur Dank der umfangreichen Hilfe Moskaus möglich. Doch genau diese Islamisten und Terroristen wollen sowohl die Amerikaner (samt EU-Vasallentruppe) als auch die Araber (inkl. der Türkei) in Syrien an die Macht bringen.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

21 Kommentare

  1. Eine Diktatur die exakt dem Daesh entspricht, und im Jemen regelmäßig Frauen und Kinder massakriert, schwadroniert vom Völkerrecht.

    Würde der Westen tatsächlich irgendwo gegen den IS kämpfen wollen, dann wäre SA schon lange fällig.

    1. und im Jemen regelmäßig Frauen und Kinder massakriert, schwadroniert vom Völkerrecht.

      Nicht nur Frauen und Kinder werden im Jemen massakriert, sondern auch Männer.

  2. Wegen Syrien: Saudis fordern EU-Sanktionen gegen Russland

    ——–

    Toll, eines der brutalsten Regimes in der Welt, die wahabitisch (krypto-jüdischen) Saudis fodern EU-Sanktionen gegen Russland.

    Angebracht, wäre ein totaler Boykott gegen dieses Terror-Regime, dass sämtliche islamischen Fundi-Terroristen auf der Welt unterstützt, dass über die Moslem-Bruderschaft Wühlarbeit (mit Billigung von US-rael) betreibt und aus Europa ein Kalifat machen möchte, gehört sofort oder schnellstmöglich vor ein Menschenrechts-Tribunal.

    Ich fasse es einfach nicht.

    Diese Dreistigkeit können sich die wahabitischen Psychopathen allerdings nur erlauben, weil sie den Schutz ihres Gönners und Unterstützers, US-rael, genießen.

    1. "…gehört sofort oder schnellstmöglich vor ein Menschenrechts-Tribunal…"

      LOL! ROFL! Seit einem Jahr sind die Saudis Chef der UN – Menschenrechtskommission.

  3. Die westliche Politik, dazu zählen auch die islamischen kapitalistischen Ölstaaten wie Saudi Arabien ist, eine Schmierenkomödie unappetitlichster Art. Ein Sammelsurium westlicher Dekadenz, gepaart mit plumper Aggression proletoider Provenienz erkennen sie selbst nicht mehr, wie schlecht sie lügen und wie obskur sich ihre Sanktionsforderungen gegen Russland und Syrien ausmachen. Es paart Arroganz, Aggression und Lüge in einem Ausmaß, das für Menschen, die sich wohltuend von dieser humanoid ähnlichen Gattung abheben, ein schon lange unerträgliches Maß überschritten hat und jeder Versuch, diese charakterliche Morbidität nachzuvollziehen, ist schon lange an die Grenzen menschlicher Fähigkeit gestoßen!

    Aber ich wiederhole mich hier. Ohne europäische Zustimmung hierfür, durch eine peinliche, sich selbst erniedrigende Art, begangen durch EU Politiker, könnten die USA und Staaten wie Saudi Arabien niemals diese Verbrechen begehen und gleichzeitig mit dem Finger auf jenen zeigen, nämlich Russland, das versucht, deren Serie an Kriegsverbrechen durch militärisches Engagement und gleichzeitigem Verhandlungsangebot in die Schranken zu weisen!!!!

    Aber das würde Charakterstärke und Rückgrat erfordern und beides vermisst man, wenn man sich ihre  einseitige und parteiische Haltung gegenüber den Kriegsverbrechen der USA zu gemüte führt! Abgesehen davon scheint es der Preis für den Versuch einer Karierre zu sein, die anscheinend bei dieser Mittelmäßigkeit nur in der Politik zu Erfolg führt!

  4. Das ist ein reiner Glaubenskrieg zwischen Schiiten und Sunitten, ausgelöst durch die dummdreiste Politik der Yankees und die gesamte Welt ist so verblendet und läßt sich da in etwas hineinziehen, was diese Typen im Nahen Osten nicht annähernd wert sind. Wenn die sich alle massakrieren wollen, dann kann man sie nicht daran hindern, sollen sie es tun, wir verhalten uns neutral und lassen keinen rein, und dann warten wir ab was dabei heraus kommt. Die haben sich doch in unsere inneren Angelegenheiten seit 400 Jahren auch nicht eingemischt, warum sollen wir nun den Schiedsrichter spielen und dabei eigenes Geld und Menschen opfern, nur um einen sinnlosen Krieg zu unterstützen. Nicht mal ihre eigenen Männer haben Lust dazu, die hauen doch alle ab Richtung Europa und wir sollen deren Ehre dort verteidigen. Selbst machen meine Herrn, Fahrkarte kaufen und zurück in den Krieg um Haus und Hof zu verteidigen und nicht in Europa dumm herumsitzen um das eigene Fell zu retten, das ist wahrlich keine Heldentat, es scheint eher Feigheit vor dem Feind zu sein.

  5. Die Saudis wollen den Weissenbären,, den Hahnversiegeln damit der Russe seine Öl/Gas nicht in EU und Anderswohin exportieren kann..

    Die EU-Länder boikotieren zwar Russland beziehen aber noch immer aller Energielieferungen.. Die Saudis wollen nicht das die Beiden "Nord & Süd – Stream" realisiert wird.. womöglich neidisch od.. so..?

    Dem Türken interessiert das ein Dreck was die Saudis Ablassen – Sie haben keine Interesse erneut auf Ihren End- und Halbfabrikate sitzen zu bleiben.. Über die Schweiz laufen momentan sehr viele Ablieferungen für und an Russland bestimmte End- und Halbfabrikate als Umschlag und Ettiketierzentrum..

     

    Wenn sich die Saudis über Russisches Militärengagement stören und gestört fühlen… dürfen Sie gerne Russische Kampfflugzeuge abschiessen..!!

    Wo möglich haben diese Whahabiten nur Steoropol-Eiern unter Ihren Arabischen-Kimonos..?!

     

     

  6. Die reichen Saudis – sind mit Vorsicht zu geniessen. Einer der schlimmsten Sorte auf der Welt, die gerne auch aus der Deckung überall mitmischen und sich einkaufen .

    In Europa und in den Balkanländern nicht anders.

    Zetteln Kriege mit an, aber nehmen keine Muslime auf – obwohl ihre Kultur gleich ist – was jeden wundern müsste – nur Gutmenschen sehen auch das natürlich anders ? ! 

     

    1. Das glaubt jetzt keiner, das war mein erster Gedanke vor einem Jahr.

      Ich schnappte mir einen Atlas und dachte so bei mir : Hallo, wieso gehen die Fahnenflüchtigen Syrer nicht ins reiche Saudi Arabien.

      Na ja, ein halbes Jahr später schnappte ich mir den Atlas erneut und stellte fest, dass auf der Route Syrien-Deutschland 14 (!) geeignete Aufnahmeländer liegen.

      Und was soll ich sagen, spätestens ab da, war alles klar wie Kloßbrühe. Man hat es auf uns abgesehn, aber sowas von !!!

  7. Die Saudis sind der größte Verbrecherstaat. In Jemen haben die Dreckschweine Völkermord begangen! Diese Psychopathen gehören alle angeklagt und hingerichtet!

  8. Und weil die USA und auch die Saudis – Sanktionen gegen Russland wieder fordern  – ist Merkel und Deutschland natürlich auch wieder dabei.

    Da kann Merkel noch so scheinheilig tun, als wenn der Mist als erstes auf ihrem Berg gewachsen wäre.

    Denn angebllich soll Merkel schon vor der USA  die Sanktionen gegen Russland gefordert haben (ein Tag eher) – damit es nicht so auffallen soll das die USA wieder die Strippenzieher sind und Merkel deren Marionette.

    Die Frau ist einfach nur noch irre im Kopf und unerträglich .

  9. Na super!!!!!!

    Einen besseren Beweis gibt  es nicht wenn das BRD Besatzerregime da einsteigt

    Ist eh Alles eine Soße, Saudis, Waschington, BRD

    Die haben mich soweit gebracht dass diese so wunderschöne Welt eine Hölle ist, weil sie sie machen.

    So ist es und so war es immer, und deshalb gibt es keinen Frieden. Dieser Planet ist ein Fegefeuer nicht mehr und nicht weniger.

  10. und die EU wird einknicken sonst drohen mehrere Konsequenzen:

    – Standpauke von USrael

    – Saudis verweigern den Erdöl Export nach Europa (Öl Krise wie in den 80ern)

    – Saudis überfluten Europa mit mehr Wirtschaftsflüchtlinge und getarnte Terroristen als bisher.

     

    Am Ende wird die EU den pösen Russen sagen: "Sorry Putin, wir müssen euch weiter sanktionieren bis zu dem Punkt an dem ihr eure Nuklearbomber über die EU fliegen lasst. Aber keine Sorge, ist auch Teil des Plans."

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.