Proteste gegen den Einfluss der "Schattenregierung" auf die Staatspolitik in Südkorea.

Während die US-Schattenregierung schalten und walten kann wie sie will, demonstriert das koreanische Volk in Massen gegen die eigene Staatsführung, die selbst von einer Schattenregierung mit Verbindungen zu US-Milliardär George Soros gesteuert wird.

Von Marco Maier

Die südkoreanische Präsidentin, Park Geun-hye, entpuppte sich aufgrund mehrerer Leaks als Marionette einer Schattenregierung. Dagegen protestieren Millionen von Südkoreanern. Während Hillary Clinton in den USA trotz all der Veröffentlichungen via WikiLeaks weiterhin im Rennen um die Präsidentschaft ist, weht in Südkorea ein ganz anderer Wind.

Während die US-Amerikaner mehrheitlich blindlings den Massenmedien folgen, die sich zudem noch auf Clintons Seite gestellt haben, sind die Koreaner doch aus einem anderen Holz geschnitzt. Aufgrund mehrerer Leaks, die beweisen, dass Präsidentin Park nichts weiter als eine Marionette ist, welche die Befehle von anderen Stellen erhält, entlädt sich der Volkszorn auf den Straßen des Landes.

Denn Präsidentin Park ging mit Geheiminformationen sorglos um und profitierte von korrupten Praktiken, indem sogenannte "Non-Profit-Organisationen" vorgeschoben wurden, um dies zu verschleiern. Die Proteste wurden insbesondere laut, als bekannt wurde, dass Park Instruktionen von einer Gruppe erhielt, die als "Die acht Feen" bekannt ist, zu denen auch Choi Soon-sil gehört, eine zwielichtige Milliardärin mit Beziehungen zu George Soros und Angela Merkel. Choi treibt sich seit Jahrzehnten in den südkoreanischen Machtzirkeln herum, ohne jedoch jemals eine offizielle Position eingenommen zu haben.

Auf jeden Fall scheinen Choi und die anderen Mitglieder des einflussreichen Zirkels einen großen Einfluss auf Präsidentin Park auszuüben, wie südkoreanische Medien unter Berufung auf die Leaks berichten. Inzwischen geht man davon aus, dass der Einfluss der "acht Feen" deutlich weitere Kreise zieht und auch Teile der offiziellen Regierung von dieser Schattenregierung massiv beeinflusst wird.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

13 KOMMENTARE

  1. So tickt die Welt. Also ich weiß das alles schon seit Jahren. Und die meisten hier sicher auch. Der Dummdödel mit der Fußfessel wacht gerade erst auf. Wir sollten sie an die Hand nehmen und ihnen das Töpfchen zeigen. Muss ja jeder mal lernen.

     

    • Sehr gut auf den Punkt gebracht !!

      Meine Frau bremst mich auch immer wieder ein, wenn ich fast ausflippe über soviel Dummheit und Verblendung bei den eigenen Mitbürgern und meint dann immer "lass ihnen Zeit, sie wachen gerade erst auf"

  2. Bei solchen Meldungen kommt wirklich Hoffnung auf , dass auch die europäischen Völker sich der satanischen Fremdherrschaft bewusst werden! Und endlich ihren Regierungen die roten Karten zeigen. 

    Gute Gedanken und Energien für die mutigen Koreaner ! 

  3. Es scheint das die ganze Welt aufwacht und begreift was man mit ihr angestellt hat. Klar, jedes Spiel geht einmal zu Ende wenn der Zenit erreicht wurde. Herzlichen Glückwunsch USA  euere Intelligenz Force scheint nicht mehr zu funktionieren. Und jetzt bekommt ihr die Quittung für euere Schweinereien.

  4. Die satanische ostamerikanische Landsmannschaft läßt überall auf der Welt -nach gleichem oder ähnlichem Muster- die Puppen tanzen. Es hat den Anschein, dass man diese Teufel überall erkannt hat und sie zu vernichten anfängt.

  5. Überraschung, was haben die denn erwartet! Die VSA sind da ja nicht einmarschiert weil man die Strände so schön findet. Die Japaner waren weg als die Amis kamen, es gab also keine Befreiung sondern eine Besetzung, und die ist immer noch da.

  6. Benjamin Fulford prohezeit durch Insider-Info dass Deutschland bis Herbst 2017 befreit ist.

    Packen wir´s an ! Wenn Kill+Bill in den Knast wandern, wissen wir, es ist nun auch für uns so weit, Deutschland wird aufgeräumt von seinen Verrätern.

  7. Das steht dem megakriminellen, massenmordenen Dreckspack hierzulande noch bevor, und könnte möglicherweise um LichtJahre schlimmer ausfallen als in Südkorea, wenn die Menschen realisieren, was sich dieser Abschaum der Menschheit hat zuschulden kommen lassen!

    http://pastebin.com/m0gbuguY

  8. Es gibt schon eine ganze Weile ein  paar clevere asiatische " Journalisten " . Die in Asien  Länder übergreifent die Amiseuche aber richtig tiefgreifent mit handfesten   Beweisen   bloßstellen . Es gibt hier tiptop Berichte über das  kriminelle Treiben der Amis einschl. Nato im vorderen Orient und Afrika .  Das was man uns in Europa von Asien speziell China erzählt ist mit Vorsicht zu geniesen .

    Die blöden Amis mit ihrer Überheblichkeit unterschätzen die Asiaten  beharrlich . Das liegt warscheinlich mit daran das nach dem zweiten WK viele Asienstaaten den Amis gebückt nachgelaufen sind . Aber inzwischen hat sich aber vieles verändert . Und man kennt auch inzwischen die wahren Interessen der Amis und des IWF's .  Ich glaube nicht das hier jemand im Ernst für die Amis gegen China mobil macht . Die sind nich ganz so bescheuert wie dei Europäer .

  9. Das Chinesische Blut in Asien ist ein kleinwenig dicker als der $ .   In den meisten asiatischen Staaten leben Chinesen und die haben auch das Geld .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here