Portugal will seine Banken von faulen Krediten befreien

Angesichts der anhaltenden Probleme in portugiesischen Bankensektor will die Linksregierung diesen sanieren. Derzeit arbeitet man in Lissabon an entsprechenden Plänen.

Von Redaktion/dts

Portugal arbeitet an Plänen, um die fragilen heimischen Banken zu stärken: "Wir brauchen eine strukturierte Reform, um die faulen Kredite aus den Bilanzen der Banken zu bekommen", sagte João Galamba, Sprecher der sozialdemokratischen Regierungspartei PS, dem "Handelsblatt". Die Lösung könnte demnach "eine Art Bad Bank sein, aber ohne die Beteiligung des Staates. Wir arbeiten derzeit an möglichen Optionen für ein solches Vehikel".

Im Frühjahr hatte Italien einen Rettungsfonds für seine Banken aufgelegt, an dem private Investoren die Mehrheit halten. Der Chef des portugiesischen Bankenverbands, Fernando Faria de Oliveira, spricht sich ebenfalls für ein Vehikel aus, das die faulen Kredite aufnimmt, fordert dafür aber eine staatliche Absicherung auf europäischem Niveau. "Was wir brauchen, ist so etwas wie die spanische Bad Bank Sareb, aber auf europäischem Niveau", sagte Oliveira der Zeitung. Portugiesische Banken haben einen Berg von rund 30 Milliarden Euro an faulen Krediten in ihren Büchern, das sind rund 16 Prozent aller Kredite der Banken.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

Ein Kommentar

  1. Anstatt eine Bad Bank zu gründen, sollte die portugiesische …ähämm…Linksregierung sich darüber Gedanken machen, wie sie die Hochfinanzbankster und den rothschildschen IWF hochkant aus dem Land schmeisst.

    Dann sollte sie die Bank of Portugal (rothschildsche Zentralbank) wieder verstaatlichen und eigenes, zinsfreies Geld drucken.

    Das würde sämtliche Produkte und Dienstleidungen schlagartig um rd. 40 Prozent verbilligen!

    Außerdem wäre Portugel vermutlich binnen einiger Jahre schuldenfrei und nicht mehr in den Händen der hochkriminellen, blutsaugerischen Satanisten.

    Das Beispiel Ungarn lässt grüßen!

    Ungarn stellt seit einigen Jahren sein Geld selbst her und ist mittlerweile schuldenfrei!

    Ungarn befreit sich aus der IWF Schuldenfalle:

    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/ungarn-befreit-sich-aus-der-schuldenfalle/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.