In der deutschen Politik zählt nur die Karrieregeilheit, die keine wirklichen Veränderungen zulässt. Stattdessen findet ein schleichender Angleichungsprozess zwischen den Parteien statt. Da kann nur eine Revolution helfen.

Von Marco Maier

Ganz ehrlich: Wie groß sind die realpolitischen Unterschiede zwischen CDU/CSU, SPD, Grünen und FDP denn wirklich? Bis auf ein paar kleinere Detailfragen oder die Wege zu diversen politischen Zielen (die jedoch weitestgehend uniform vertreten werden) gibt es da nicht viel, was als systematischer Unterschied gewertet werden könnte. Kein Wunder, dass sie gerne mit dem Begriff "Blockparteien" bezeichnet werden. Und wenn man bedenkt, dass CDU, SPD, Grüne und FDP in Sachen Koalitionen faktisch beliebig zusammenarbeiten können, wo dann bestimmte Nuancen je nach Bündnis eben ein wenig stärker zutage treten, bleibt es dabei.

Inzwischen ist es auch schon so weit, dass die einst ausgegrenzte Linke sukzessive Teil des politischen Establishments der Bundesrepublik wurde. Auch wenn deren Koalitionspräferenzen noch ohne CDU auskommen. Doch auch dort wird es – wie bei den anderen Parteien ebenfalls – noch so weit kommen, dass die Karriere mehr zählt als die Politik. Macht und Geld sind heutzutage in der Politik eben wichtiger als Ideologie und Wählerauftrag.

Kritische Geister lässt man zwar einige Zeit lang innerhalb der eigenen Partei zu (immerhin können solche Leute ja zumindest kurzfristig Wähler binden), doch an eine parteipolitische Karriere dürfen solche Leute gar nicht erst denken. Entweder wird man gnadenlos abgesägt und einfach aus der Partei gemobbt. Dies wird zum Beispiel früher oder später auch der Querdenkerin Sahra Wagenknecht in der Linkspartei passieren, zumal sie nur schlecht in das neulinke System passt, sondern vielmehr dem "deutschen Sozialismus" nahesteht. Die personellen Querelen in der AfD zeigen ebenso solche Tendenzen.

Ohne eine grundlegende politische Reform, eine Revolution von unten, wird dieses System der Staatsparteien im Parteienstaat weiter existieren und den weltfremden politischen Moloch bis in den Untergang Deutschlands fortführen. Eine Parteiendiktatur, die sich nicht um die Interessen der Bevölkerung kümmert, sorgt für eine gewisse politische Verdrossenheit, die dann eben in der verstärkten Wahl von angeblichen oder tatsächlichen Protestparteien mündet. Doch wenn diese Protestparteien – wie die Linke in einigen Bundesländern – in Regierungsverantwortung kommen, dann passen sie sich diesem Spiel der etablierten Parteien ebenfalls an. Umso wichtiger ist es, diese Parteiendiktatur aufzubrechen und eine wirklich demokratische Reform durchzuführen, in der neben Elementen der repräsentativen Demokratie auch direktdemokratische Aspekte ausreichend berücksichtigt werden. Vor allem jedoch darf die Macht der Parteien, deren Mitgliederschaft nur einen winzigen Bruchteil der Bevölkerung ausmacht, dann nicht mehr diesen Umfang erhalten, wie es derzeit der Fall ist.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

37 thoughts on “Parteiendiktatur: Deutschland braucht eine Revolution”

  1. Die zwei großen Parteien waren im Prinzip noch nie frei seit ihrem Bestehen. Zum ersten kamen die äußeren Zwänge durch den verlorenen Krieg auf sie zu und dann wurden sie entstellt durch die ständige Konsenspolitik mit dem kleineren oder größeren Koalitionspartner. Dadurch ging diesen Parteien über Jahrzehnte auch ihr Markenkern verloren und heute haben sie sich so angenähert, daß man wirklich schon vone einer Einheitspartei sprechen kann, was sich die große Vorsitzende zu Nutze machte und ihr politisches Süppchen zum garen brachte und das ohne nennenswerten Widerstand. Dieses System kann erst wieder gesprengt werden, wenn eine wirkliche rechte Oppositon im Parlament vertreten ist, und sich dann zwei Blöcke links und rechts gegenüberstehen, die beide völlig autark handeln und frei entscheiden können. Erst ab diesem Tag wird es wieder im Bundestag streitbare Reden geben, die inhaltlich konträr sind und nicht nur Scheingefechte als Beruhigungspille für die Bevölkerung. Die AFD ist derzeit die größte Chance, daß wieder eine Opposition Einzug hält und dann wird man ja sehen, wem die Bevölkerung mittelfristig mehr zutraut oder nicht. Alles andere ergibt sich dann von selbst, auch eine mögliche Koalitionsfrage, unter anderen Beteiligungen.

    1. AFD, gut und recht, aber sie steht vor zu wenig Nachfrage!

      Diese müßte so massive Unterstützung erhalten, daß sie allein regieren könnte, und dann (eventuell) auch allein in Haftung steht. Passiert aber nicht, weil es noch viel zu vielen an der Kandare der Alt Parteien zu gut geht. Zur Seite stehen diesen noch eine ganze Heerschar vertrottelter Gutmenschenträumer, die glauben, daß die gebratenen Tauben von alleine u. ewig vom Himmel fliegen.

      1. … und dennoch keine Friedensverträge in ihrer Agenda… BRvD-Partei bleibt BRvD-Partei wie der SED-Einheitsbrei.

        Bündnis90/Grüne waren einst in ihrer Entstehung auch ein Hoffnungsschimmer und jetzt sind sie noch schlimmer als CDU und SPD zusammen. – Was wir brauchen, sind Friedensverträge und eine Verfassung nach der Preußens, klar und verständlich und für den Einzelnen als Souverän, denn Demokratie ist Oligarchie und konzentriert die Macht bürgerfern!

        1. Das Beispiel Gruene muss sich nicht wiederholen, denn die waren schon bei der Gruendung ein fauler Witz!.  Und eine Partei, die vorher alle Karten auf den Tisch legt, wie Friedensvertraege ecc. heute  fordert, hat aber auch keine Chance, sei es beim Waehler, sei es sie ist sich nicht mehr sicher vor Angriffen aus dem Mainstream. Was das auf der Startgeraden bedeutet brauche ich nicht zu erlaeutern.  Es gibt keine Alternative, zumindest nicht jetzt.

          Es muss alles Schritt fuer Schritt, Zug um Zug erarbeitet werden. Dabei gibt es noch immer keine Garantie auf ein happy end.

           

        2. Diese Anti-AfD-U-Boote könnten sich auch mal neue "Argumente" ausdenken, wird langsam langweilig.

          Und falls kein U-Boot : selber denken kann durchaus einen persönlichen Gewinn bringen !

        3. Die Grünen waren zu allen Zeiten nur für Träumer ein Hoffnungsschimmer! Zumal sie aus ihrer Deutschland Feindlichkeit und ihrer gesellschaftlichen Subversionspolitik nie ein Geheimnis gemacht haben (siehe Zitatensammlung im Internet)!

      2. mal ehrlich, die kannste doch nur solange wählen , wie sie den "alten" angst machen.kaum sind se stark genug wird sich nix ändern, jede wette. da könn se mir vorher von mehr mitbestimmung und allen andren dreck erzählen, es wird so kommen, weil menschen sind gleich, wenn auch manche gleicher sind.

  2. Was wir erleben sind Parteien als Staat im Staate. Ich zeige jetzt nicht mit dem Finger, denn wer sieht, der kann genug sehen wie dies in Gesetzen für sich (Partei) allein und das Volk zum Mittel der Zwecke auszementiert wurden.

    Was eine wünschenswerte Revolution betrifft, fehlt eine Komponente. Die regelrechte Armut. Natürlich ist es dann, wenn die erstmal eintritt zu spät. Solange private Leute selbst Geld drucken können, mit diesem Geld private Ideologien vogelfrei finanzieren können, wird diese Armut denn sie je eintritt, (um eine Kehrtwendung herbeizuführen) zu spät sein, da jene, die ihrer bedürften, bereits zertreten sind!

     

    1. Die Saure Gurke zeigt den entscheidenden Punkt. Das Parteiensystem hat sich zu einem feudalen Herrschaftssystem entwickelt. Es wird zentralistisch administriert und mit Medienpropagande gerechtfertigt. Neue Parteien können der Struktur zwar Risse zufügen, aber sie können die Struktur selbst nicht verändern. Wer Zukunft will, muss eine Lösung außerhalb des Parteiensystems suchen – z.b. eine evolutionäre Bürgerdemokratie. Eine Verfassung vom Volk könnte ein Türöffner dafür sein. (http://www.verfassung-vom-volk.org)

      1. Meiner Meinung nach müßten um Gesinnungspluralität entstehen zu lassen, rechts der Mitte ein oder zwei zusätzliche Parteien entstehen. Eine einzelne Partei läuft sehr schnell Gefahr vom bestehenden politischen Gesinnungsmoloch aufgesogen zu werden. Die  Hürde von 5% um in den Bundestag zu kommen scheint mir zu hoch, zumal meines Wissens bei der letzten Bundestagswahl ca. 15% der Wählerstimmen deshalb keine Berücksichtigung erfahren haben. Daher unter anderen auch  sich keine ernstzunehmende Opposition im Bundestag bilden konnte. Der Zersplitterung rechter Wählerstimmen könnte man mit Wahlbündnissen entgegenhalten.

  3. Es ist Programm der US gesteuerten internationalen Diktatur des Kapitals, den staatlichen und regionalen Widerstand der Bevölkerung durch Spaltung der Bevölkerung zu verhindern.

    Das Spaltungsinstrument ist vielfältig, Frau gegen Mann, Links gegen Rechts, Gutmenschen gegen Nicht-Gutmenschen…. Der massivste Eingriff zur Verhinderung von Identität, die Voraussetzung für Solidarität ist und für kollektiven Widerstand, ist die Betreibung der Massenmigration, die Menschen nach Deutschland bringt, die von deutscher Kultur und Geschichte keine Ahnung haben und ebenso geringes kulturelles Verständnis vom Funktionieren europäischer Demokratie.

     

    1. Ja, es zeichnet sich bereits das Ergebnis von bunt, Vielfalt, multiculti u. aehnlichem Schei.. ab. In Folge dessen tritt die Anarchie auf den Plan.

      1. Wer sagt, dass es Anarchie geben muss und wer sagt, dass Anarchie für kurze Zeit anders als heutzutage ist? – Klar, wenn man mit Fremden und deren kranker Kult(ur) zugeschissen wird, kommt die Anarchie dem Mord- und Totschlag sehr nahe – deshalb werden die Europäer ja gerade von der EU so zugeschissen, dass sie geradezu ersticken.

  4. Wir haben ein sehr großes und inzwischen existentielles Problem mit einer an Verkommenheit, Niedertracht, Arglist kaum noch zu übertreffenden und von uns allen auch noch zu allem Unglück teilweise zwangsfinanzierten Polit- und Medien-Mafia, deren Mitglieder ausschließlich im Interesse der Machtelite agieren. Und einen Teil dieser Kreaturen wählen Menschen auch noch, geben also ihre Stimme an diese ab.Unfassbar, denn die Politiker der Firma BRiD „geben sich einen Haftungsfreischuss für das, was sie tun, und können strafrechtlich nicht einmal dafür belangt werden.
    Politiker in der BRiD können nicht belangt werden für das, was sie tun? Wie kann das sein? Ganz einfach:

    „STGB § 129

    Bildung krimineller Vereinigungen

    (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,

    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat.

    BGB § 54

    Nicht rechtsfähige Vereine

    Auf Vereine, die nicht rechtsfähig sind, finden die Vorschriften über die Gesellschaft Anwendung. Aus einem Rechtsgeschäft, das im Namen eines solchen Vereins einem Dritten gegenüber vorgenommen wird, haftet der Handelnde persönlich; handeln mehrere, so haften sie als Gesamtschuldner.

    § 37 Nichtanwendbarkeit einer Vorschrift des Bürgerlichen Gesetzbuchs

    § 54 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs wird bei Parteien nicht angewandt.„

    Diese Kriminellen lassen es nicht nur zu, sie unterstützen es sogar aktiv, dass wir alle z. B.

    via Chemtrails Tag und Nacht krank gemacht, vergiftet und getötet werden,
    unsere Familien zerstört werden
    unsere Einkommen durch ungültige Steuern geraubt wird
    Willkür GEGEN DEUTSCHE in Justiz und Verwaltung herrscht
    unser Land durch unerlaubte Zuwanderung zerstört wird
    Die Renten unserer Alten gestohlen und geraubt werden
    unser aller Lebensgrundlage und Existenz vernichtet wird
    u.v.m
    Weg mit diesem menschlichen Polit- und Medien-Abschaum und zwar sofort. Holen wir uns unser Land und unser Leben zurück.

    Widerstand ist jetzt angesagt gegen die größten Vollidioten und Verbrecher unter Gottes Sonne, gegen die megakriminellen Mitglieder der verbrecherischen, massenmörderischen BRD-Sekte.

    1. Ist soweit alles richtig.

      Das Hauptproblem ist, dass wir alles mit uns machen lassen. Wir müssten einfach nur NEIN sagen. Dazu braucht es keine Revolution. 

      Die meisten Deutschen sind obrigkeitshörig, treudoof, gutgläubig und für "politischen Ungehorsam" nicht zu gebrauchen.

  5. Die Partei der geistigen Brandstifter, / der Asozialen und Penner, / der Seelen- und Volksvergifter, / gehört verboten für immer!

    Ein neues Sozialistengesetz / muß her, das sei uns geraten, / sonst herrschen in hundert Jahren noch / die Asozialdemokraten.

    Betreiber der deutschen Vernichtung, / so reimt sich „Sozialdemokrat“, / trotz allen Versuchs der Kaschierung, / noch immer auf das Wort „Verrat“!

    Der Kehrrichthaufen der Geschichte / ist gut genug für diesen Müll! / Fortan verfalle dem Volksgerichte, / wer deutsche Arbeiter verführen will!

    Der Marxismus muß sterben, damit  Deutschland lebt, / doch vergeßt nicht das andre Gelichter, / der Antigermanismus hat fürwahr / noch viele schlimme Gesichter.

    Gesichter, deren eines ist / noch häßlicher als das andre, / zu lassen oder zu schonen sie, / gereichte uns nur zur Schande.

    Es ist deutscher Gründlichkeit Gebot, / statt Zögern und stehen zu bleiben / auf halbem Weg, auch den schädlichen Rest / mit den Sozis aus Deutschland zu treiben.

    Das schwarzgelbgrüne Parteiengeschmeiß, / so ekelhaft wie das rote, / ist auszurotten mit Stumpf und Stiel, / sonst gibt es Millionen Tote!

    Wollten wir diesen Menschheitsauswurf / einfach selig werden lassen / nach seiner Façon, man würd’ uns dafür / noch in Jahrhunderten hassen!

    Nach seiner Façon könnt’ nimmermehr, / das Deutsche Volk selig werden, / entledigte es sich nicht zuerst / dieser Furchtbarsten seiner Beschwerden!

    1. @Redaktion

      Warum laßt ihr eigentlich zu, daß dieser ekelerregende Geselle dieses Forum hier zu seiner Toilette macht und sich vor unser aller Augen in Schmutz, Kot und Unflat seiner eigenen Schande wälzt? Ich komme mir hier manchmal vor, als wäre ich zum Latrinenreinigen eingeteilt, wenn ich auf die Ausscheidungen dieses BRD-Infiltranten reagieren muß!

      1. Der Pickel am Arsch der Zeit. Ein pädophiler Schmutzfink. Er nennt andere „ekelerregende Gesellen“

        So so. Sind wir schon so weit? Ich meine nicht.

        In Ihrer Fantasie mag das möglich sein. Aber Ihre Fantasei behalten Sie mal besser für sich. Sonst kann und wird es passieren, dass man Sie abholt und dort unterbringt, wo Sie keinen Schaden an Kindern mehr anrichten können. Verdammtes Ferkel, schmutziges!

      2. Der Pickel am A rsch der Zeit. Ein pädophiler Schmutzfink. Er nennt andere „ekelerregende Gesellen“

        So so. Sind wir schon so weit? Ich meine nicht.

        In Ihrer Fantasie mag das möglich sein. Aber Ihre Fantasie behalten Sie besser für sich. Sonst kann und wird es passieren, dass man Sie abholt und dort unterbringt, wo Sie keinen Schaden an Kindern mehr anrichten können. Verdammtes Ferkel, schmutziges.

  6. das einzige, was "Deutschland" braucht ist eine nutzung des seit 26 jahren möglichen austritts aus dem handelsrecht und die rückkehr in die staatlichkeit – aber Herr Maier will das einfach nicht wahrhaben!

    so nach dem motto "ich mache einfach meine augen zu – wenn ich niemanden sehen kann, kann mich logischerweise auch niemand sehen". 

  7. In Deutschland hat es nie eine richtige Revolution gegeben und wird es wohl in nächster Zeit nicht geben. Selbst die angeblich " friedliche Revolution"  89 war nur ein Wendemanöver bei dem zwar der Kapitän über Bord flog, aber alle anderen Schiffsoffiziere nicht zu Schaden kamen !

    Doch wenn sich zur BT-Wahl 2017 nichts an der Führung des Landes ändert, bleibt eigentlich nur noch die erste echte Revolution des Staatsvolkes als Alternative ! Bei allen Vorbehalten, die manchehaben gegenüber der AfD, sie ist die einzige friedliche Alternative !

  8. Soeben bekam ich einen Text………………Vorlage für ein Flugblatt, um Alle wach zu rütteln…

    Bringt es auf Papier und verteilt Es so viel Es geht………

    Es geht um uns, unser Leben und das unserer Kinder……..Es ist Zeit!

    ………………………………………………………………………………………………………………………………….

    Wir müssen laut werden laut, wir dürfen uns nicht länger verstecken, nicht länger verschämt ducken, nicht länger schweigen!

    Dies ist unser Land, unser!
    Nicht das der Amerikaner, nicht das der Zionisten, nicht das der anderen Besatzungsmächte, und erst recht nicht das der hereingeschleusten Neubürger!

    Dies hier, das Land auf dem wir gehen, auf dem wir stehen, auf dem wir leben, um das unsere Ahnen mit ihrem Blut gerungen haben, es gehört einzig dem deutschen Volk, denn wir sind Deutschland, wir leben Deutschland, wir atmen Deutschland, wir sind Deutschland!

    Die, die das anders sehen, die Linken, die Roten, die Grünen, die Schwarzen, die Vasallen und Verräter sind nicht das Volk, es sind Ausgeburten der linksfaschistischen 68er, die ausgemachte Deutschenfeinde waren und es noch immer sind!

    Ihr gehört nicht hierher, denn ihr fühlt euch nicht zugehörig, weder zu unserem wunderschönen Heimatland, noch zum deutschen Volk!
    Warum also packt ihr nicht eure Siebensachen und lasst euch dort nieder, wo man Menschenfeinde wie euch braucht, um das eigene Land niederzumachen, das eigene Volk zu verhöhnen, es zu diffamieren, auf diesem herumzutrampeln, es in den Dreck zu treten, es auszusaugen, ihm im Auftrag eures satanischen Herren und Meisters die Lebensgrundlage zu entziehen! Ach was, warum entleibt ihr hassenswerten Minusgeschöpfe euch nicht selber!

    Wir wollen euch nicht mehr, haben euch niemals gebraucht, unser Geduldsfaden ist gerissen, das Fass übergelaufen, wir haben euch schlicht und ergreifend satt!

    Nun wollen wir unsere Stimmen erheben, wollen wir unsere Fahnen schwingen, wollen wir unsere Lieder singen, wollen wir Einheit zeigen, eine Front gegen euch bilden, eine Mauer sein, undurchdringlich, hoch und massiv. Ihr könnt sie nicht niederreißen, ihr könnt sie nicht durchdringen, denn es wird keine Lücke geben, wir stehen Arm an Arm, Hand in Hand, geschlossen, zur Freiheit bereit!

    Nieder mit den Ketten der jahrzehntelangen Knechtschaft des Körpers, des Geistes und der Seele, eure Zeit ist abgelaufen, jetzt! Jetzt und für immer!

    Wir werden uns nicht mehr unter der Keule ducken, eure Worte können uns nicht zurück in die von euch auferlegte Schuld treiben, denn wir haben euch erkannt, haben euch und eure Lügen durchschaut, wir wissen wer ihr seid!

    Freiheit für Deutschland!
    Freiheit für das deutsche Volk!
    Freiheit für die Welt!

  9. Wir erleben in Deutschland dass sich der Staat im Staate, sprich die politischen Parteien verselbstständigt haben. Der Lobbyismus, legalisierte Korruption, welche in fast keinem Land extremer betrieben wird als in Deutschland wandelt unser Land zum einem Land in welchem die Gesetzgebung schritt für schritt total dem Raubtierkapitalismus der Banken und Konzerne unterworfen wird. Auch die provozierte Flüchtlingskrise ist von der Wirtschaft ein gewolltes Mittel durch Billiglöhner die Lohnspirale nach unten zu schrauben und indirekt durch den Trick Flüchtlinge als HartzIV-Empfänger zu erklären damit sie steuerfinanziert bzw. auf Kosten des Steuerzahlers in die Taschen des Staates und der Konzerne konsumieren. Wir brauchen einen extremen Wandel, der in Deutschland Politiker für ihre Korruption in der Vergangenheit vor Gericht stellt und denen den Schaden, welchen sie in unserem Land angerichtet haben durch die Beschlagnahme deren Privatvermögen, und Pension heranzuziehen inclusive das der nächsten Familienangehörigen. Die dürften am Ende nichts mehr in der Tasche haben und den politisch Verantwortlichen die nächsten Jahrzehnte nicht mehr sehen.

  10. Ruhig gestellt mit Psychopharmaka, Fluorid, Brot und Spielen, Smartphones und virtuellen Welten, steht der Michel erst von der Couch auf, wenn ihm diese unter dem Arsch weggeklaut wird. 

    Wir brauchen niemanden der uns regiert, Regionalisierung statt Zentralisierung (EU), weg mit diesem vebrecherischen Finanzsystem und damit aus der Epressbarkeit durch due FED/USA.

     

  11. Die Mehrheit des deutschen Volkes interessiert sich überhaupt nicht für Politik. Ein Großteil der Deutschen ist verblödet und so gehirngewaschen,dass es niemals eine Revolution geben wird. Die nächste Wahl wird meine Aussage bestätigen. Es ist sinnlos sein Leben und seine Zeit für diese Menschen zu opfern .

    Genießt euer Leben solange es noch geht.Wer kann sollte auswandern und das möglichst bald.

    Deutschland hat seine Zukunft verspielt. 

  12. revolution in D ?

    soll wohl n witz sein

    da lernen wohl eher wirklich noch schweine das fliegen

    der deutsche ist ein dummdödel 

    ein untertanenvolk bzw. das perfekte sklavenvolk

    der letzte rest von freiheitsdenke sofern je vorhanden wurde ihm in den letzten jahrzehnten auch noch aus getrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.