Ordensschwester: Muslime seien Wölfe, wer nach dem Koran lebe könne nicht normal sein

Sie selbst stammt aus der Osttürkei und musste als Angehörige der christlichen Minderheit viele Torturen über sich ergehen lassen. Heute lebt die syrisch-orthodoxe Ordensschwester Hatune Dogan in Deutschland und kritisiert die europäische Migrationspolitik. Man müsse aufpassen, wen man nach Europa lasse.

Von Marco Maier

Hatune Dogan, eine 46-jährige syrisch-orthodoxe Ordensschwester, kritisierte in einem Vortrag in Deutschland die Migrationspolitik der Europäer. In deutschen Medien wurde die Schwester, die sich seit 26 Jahren um die Ärmsten der Armen im Nahen Osten und in Indien kümmert, schon als "moderne Mutter Teresa" bezeichnet. Nun erhebt sie schwere Vorwürfe gegen die europäische Migrationspolitik und den Islam: "Europa hat die Wölfe hereingelassen, die Schafe sind noch draußen. Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann."

Die "Wölfe", das sind für sie die Muslime, die "Schafe" die religiösen Minderheiten wie Christen oder Jesiden, die sich in vorwiegend muslimischen Ländern immer wieder starken Repressionsmaßnahmen gegenübersehen. "Frauen haben dort keinen Wert. Sie sind nur da für die Lust des Mannes, und das erst recht, wenn sie Ungläubige sind." Seit Jahrhunderten würden an Frauen Gräueltaten im Namen Allahs begangen werden, zitiert "Baden Online" die Schwester, die von zerschnittenen Gesichtern oder von Wunden an Schamlippen und Brüsten erzählt.

Für die 1970 in einem kleinen christlichen Dorf in der Osttürkei geborene und mit 15 Jahren zusammen mit Eltern und Geschwistern nach Deutschland geflohene Christin sind der Islam und die Demokratie nicht vereinbar. "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns", sagte sie. "Das ist unmöglich. Allein in 79 Versen wird zum Töten von Ungläubigen aufgerufen. Wenn Sie so etwas lesen, können Sie nicht neutral sein." Deswegen müsse Europa bei den Flüchtlingen "genauer hinsehen." Insgesamt 206 Verse des Korans seien gegen Andersgläubige gerichtet, dies müsse man als Ursache von Vertreibung und Gewalt anerkennen.

Lesen Sie auch:  Weltflüchtlingstag: Grüne und FDP mit neuen Forderungen

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

30 Kommentare

    1. Was glaubst Du, was das den satanischen Freimauerer, Israel-Lover und Antichristen, Franziskus, der den Stuhl Petri okkupiert  hat und seine antichristliche Bande, die Jesus Christus jeden Tag ins Gesicht spuckt, interessiert

      Die sind doch dabei im Auftrag Israels die kath. Kirche abzuwracken.

      Der kürzlich verstorbene ähäm..'.Friedensfürst' Simon Preres,  hatte vor einiger Zeit dem Antichristen in New York die Führung der geplanten 'Interfaith-Kirche' (One World Kirche' (natürlich unter der Schirmherrschaft Israels) angeboten.

      Satansbraten Papst: Terror Islam ist keine Sünde

      http://new.euro-med.dk/20160902-papst-franziskus-terror-islam-keine-sunde-co2-hervorbringung-atmung-eine-todsunde-papst-plappert-nwo-programm-nach.php

      1. @Dietrich von Bern

        Danke für den Link. Und damit andere auch Appetit bekommen, sich das durchzulesen, hier ein kleiner Auszug:

        » … Er erklärte auch, die UNO werde die weltweit verbreitetste Religion werden.

        Die Satanisten der NWO tun alles, um ihren unbesiegbaren Rivalen zur Weltherrschaft, Jesus Christus, so vieler Seelen wie möglich zu berauben. Und dafür bekommt er die Hilfe des größten Teils der Geistlichkeit. Jetzt wird es Ernst. “Der Teufel  hat großen Zorn, weil er weiss, dass seine Zeit kurz ist” (Offenb. 12:12).«

        http://new.euro-med.dk/20160902-papst-franziskus-terror-islam-keine-sunde-co2-hervorbringung-atmung-eine-todsunde-papst-plappert-nwo-programm-nach.php

  1. Schlamperei! Stegner! Wie konnte so ein Vortrag gehalten werden? Dagegen sind doch die AFD-Faschisten geradezu vorbildlich deutsch-islamistisch. Sprechen wir es aus: Früher oder später bzw. eigentlich schon heute müssten auch die Christen vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

  2. Muslimes sind keine Wölfe, sondern allenfalls Hyänen oder Wolfshunde.
    Aasfresser.
    Und das Aaas schaffen sie sich selbst: mit ihrem Mundgeruch.

  3. Esotherik Mist …
    Instrument zur Hetze und Kriegsverbrechen..

     

    Ist zum kotzen mit diesen Religionsterroristen,, Orthodoxen sind weder Christen noch Moslems noch Juden.. das sind eben Panorthodoxen..!

    Jesiden sind weder Christen-Moslems-Juden .. das sind eben Jesiden..!

    In West-EU herrscht keine Orhodoxie …! es sind Randgruppen und Minderheiten wie jede andere Ethnische/Religiöse Gemeinschaften..!!

  4. Europa ist dabei, seine komplette, historisch gewachsene Kultur auf dem Altar der NWO zu opfern. Allerdings ist es nicht Europa oder seine Bevölkerung, sondern jene Verräter, die sich als "Volksvertreter" wählen lassen, um dann die Menschen rücksichtslos an die Logenagenda für ein paar lumpige, pseudomächtige Jobs zu verschachern. Denn  kein europäischer Politiker hat in Wirklichkeit irgendetwas zu sagen, sie sind Empfehlsempfänger und Stiefellecker einer US israelischen Machtstruktur, die Europa, die Politik betreffend,  durchseucht hat!

    Der Islam liefert genau jene Struktur der Unterdrückung, die die gnadenlose Konzern und Bankendiktatur perfekt in ein religiös fundamentiertes Gesellschaftskorsett übersetzt. Nur mit den Zinsen tun sie sich noch etwas schwer, aber da das Eigentum in der NWO sowieso abgeschafft wird, spielen auch die Zinsen dann keine Rolle mehr. Der Islam dient der "Elite" als Schwert zur Zerstörung eines Europas, daß sich in seiner nationalen Struktur ihrem Logenziel widersetzt. Die EU als Zerstörer nationaler Identitäten und der Islam als Schwert zur Zerschlagung kulturell religiöser Identität ist eine perfekte Synergie auf dem Weg zur NWO. Die Menschen in Europa, die Stammbevölkerung, sind den politischen Lakaien in der EU eigentlich nur im Wege, Gauck hat es ja schon in einem Anfall naiver Überheblichkeit etwas zu früh herausposaunt!

    Das Volk wird von den Mächtigen nur deshalb noch benötigt,damit sie beim Umbau Europas ihr eigenes Grab schaufeln. Und das unter dem verlogenen Titel der humanitären Hilfe! Während jene "Humanisten" wie Merkel et al, diese Forderungen der europäischen Bevölkerung abverlangen, ziehen sie selbst ihre verlogene Humanität als bereitwillige Helfer der US Verbrechen im Nahen Osten durch logistische Hilfe und Waffenlieferungen sowie durch Einsätze von Spezialkommandos in fremden Staaten ohne UN Mandat, schändlichst in den Dreck.

    Aber man frägt sich langsam, wie offensichtlich muß die charakterliche Nabelschau noch sein, damit eine kritische Masse in Europa aufsteht? Sie die Menschen schon so, was die Lügen der Politiker betrifft, abgebrüht und immun gegenüber einer inneren Moral, denn immerhin geben sie den Politikern alle 4 Jahre einen Blankoscheck für diese abartige Politik, die gewissenlos das alltägliche Verbrechen der USA in der Welt beklatscht und unterstützt!

    1.  

      wie offensichtlich muß die charakterliche Nabelschau noch sein, damit eine kritische Masse in Europa aufsteht?

       Nun ja, die Minderheit, die gemerkt hat, dass bei uns was schief läuft, zieht es vor, langsam an Hunger zu krepieren als schnell durch einen Kopfschuss oder -tritt, was das betrifft.

      Die überwältigende Mehrheit aber hat noch gar nicht gemerkt, dass sie meistbietend verkauft wird, dass es ihnen jetzt ernsthaft ans Leder geht..

      Die aktuellen Wahlergebnisse geben ein ziemlich getreues Abbild der Bildungskatastrophe, die über uns – nicht zufällig – hereingebrochen ist.

    2. @Analyst

      In so wenigen Sätzen, beinahe alles der Realität zu packen, zeigt mit welch einer Geisteskraft Sie ausgestattet sind! Hut ab!

  5. Ordensschwester: Muslime seien Wölfe, wer nach dem Koran lebe könne nicht normal sein

    ———–

    Die werden zwar als normale Menschen geboren, werden aber durch die Gehirnwäsche der Imame, durch ihr absolutes Vorbild, Mohammed,  und den 'heiligen Koran' zu Psychopathen und Wölfen gemacht.

    Zusammenstellung der Verse zum „Heiligen Krieg“ im Koran:

    H.P. Raddatz subsumiert die Einmaligkeit des islamischen Gewaltdogmas folgendermaßen:

     „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte. (Hans Peter Raddatz: Von Allah zum Terror?, Herbig, München, 2002, Seite 71)

    http://derprophet.info/inhalt/anhang2-htm/

    1. In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen

      _______________________________________________________________________________

      …oh da tæuschst du dich aber gewaltig! In den Anleitungen der Sekte der Unantastbaren ist dies genauso zu finden nur sehr viel diffiziler…

  6. Natürlich ist das nicht normal, wenn man dieses heilige Buch Kapitel für Kapitel ernst nimmt. Das macht ja schließlich auch niemand mit dem alten Testament, denn dann könnte er vor dem Kadi landen, denn wir haben eine Trennung zwischen Staat und Kirche und keine Religion kann sich deshalb auf die Anweisungen ihres Glaubensgründers berufen und diese in Deutschland in die die Tat umsetzen, denn dann landet er zumindest vor einem konservativen Richter sofort im Knast. Was anderes ist die Tatsache, daß es sich für Männer in der muslimischen Gesellschaft um ein niedergeschriebenes Wohlfühlprogramm handelt, und die müßten ja mit ihrem vorderasiatischen Hirn verrückt sein, diese Thesen gegen ihre Interessen nur ansatzweise anders auszulegen oder gar der Neuzeit anzupassen, denn dann würden sie ja ihre Machoallüren nicht mehr ausleben können und das mittelalterliche gelebte Patriachat wäre auch von einem Tag auf den anderen weg. Wie sie mit diesem persönlichen Problem umgehen ist ihre Sache, in unserer pluralistischen Gesellschaft ist aber diese Art der Verkündigung und mit entstellter Praxis diese auszuleben, nicht möglich und in einigen Fälle auch gesetzeswidrig und wer das nicht aushalten kann sollte unser Land verlassen und dort leben, wo es unter diesem Glauben noch möglich ist. Da gibt es viele Länder, aber leider keine Stütze und deswegen ist ihr gelebter Glaube in Deutschland am angenehmsten.

  7. @ Achim

    … 'oder gar der Neuzeit anzupassen, denn dann würden sie ja ihre Machoallüren nicht mehr ausleben können'

    ———

    Mein lieber Achim,

    Den Koran kann man nicht der Neuzeit 'ANPASSEN' denn der Koran ist das unmittelbar gesprochene und geoffenbarte Wort Allah's – kein Punkt und Komma darf an ihm geändert werde und er gilt bis 'ans Ende aller Tage'!

    Die URSCHRIFT ist gem. islamischen Glaubendogma an einem sicheren Platz im Himmel hinterlegt.

    Die Letzten, die versucht haben, den Islam zu reformieren waren die Mutaziliten,

    https://www.orientdienst.de/muslime/analyse/mutaziliten-freidenker-des-islam/

    sie sind alle durch das Schwert des Islam einen Kopf kürzer gemacht worden, endeten auf dem Scheiterhaufen oder wurden gekreuzigt.

    Ich bin immer wieder erschreckt, festzustellen,  dass Leute über den Islam schreiben, obschon sie keine oder nur rudimentäre Kenntnisse über Inhalt und Glaubensdogmen haben.

    Und wenn Sie glauben, dass die Juden das ALTE TESTAMENT, DEN PENTATEUCH, NICHT ERST NEHMEN, sind sie ebenfalls schief gewickelt.

    So bilden  u.a. die 5 Bücher Moses die heilige Torah, also das 'jüdische Gesetz'!

    Merke: Islam und Judentum sind nicht – wie das Christentum- Gewissensreligionen, sondern Gesetzesreligionen. 

    Hältst du dich als Jude oder Moslem an das Gesetz, bist du 'guter Jude' oder 'guter Moslem'!

  8. Religion ist eine Geisterskrankheit darum hat es keinen Sinn über Religion zu streiten. Deshalb müssen die wahnsinnigsten von diesen Gläubigen aus unserer Gesellschaft ausgeschlossen werden und das sind nun mal die Islamisten. Der Islam ist und bleibt Menschenverachtung und endloser Terror anderen gegenüber.

    1. Religion ist eine Geisterskrankheit 

      —-

      Was macht Dich da so sicher?

      Ich darf daran erinnern, dass die atheistischen Bolschewiken/Kommunisten/Sozialisten im vergangenen Jahrhundert mehr als 300 Millionen Menschen im Demozid/Genozid umgebraht haben.

      Nicht das Christentum ist eine Geisteskrankheit, sondern der satanische Vatikan und die Freimaurerei, die Synagoge des Satans sowie die Satanisten wie, 'Luzifers Trust'  oder  die 'Church of Satan' des Juden Anton Stanton Levey. der sich LeVay nennt

      http://laconics.forumotion.com/t95-jewish-church-of-satan-founder-anton-lavey-ran-guns-for-israeli-terrorists

      1. @Dietrich von Bern

        In der Tat, nicht das Christentum ist eine Geisteskrankheit, sondern mE die Vorfeldorganisationen Satans, die Weltfürsten und Geistfürsten. Politik und Kirchen. Genau Christus schimpft dagegen und warnt vor diesen "hohen Exemplaren".

        Natürlich ist akzeptiert, rechnet heute noch wer mit Rechenschieber oder Logarithmus – Tabellen, oder überhaupt nicht, weil er meint, mit Mathematik nichts am Hut zu haben, nur ich persönlich rechne lieber mit dem Taschenrechner, wenn er nun schon einmal vorhanden ist.

        Ich verwende das Neue Testament jedenfalls als Betriebsanleitung des Lebens. Verschaffe mir  – nebst anderen Schriften – darin Zuhilfenahme um Komplexes, Unverständliches, Unwägbares, Unerklärliches erklärbar zu finden. Und selbstverständlich sind genügend Lügenhopsala eingepackt, in der ach so Heiligen Schrift. Es ist wie der Acker auf dem bloß Weizen ausgesät war, ein Kleines bloß und die Verwalter kamen schon zum Herrn: Herr hast du nicht reinen Weizen ausgesät?  Der halbe Acker ist voll Unkraut. Sollen wir es ausreißen? – Das hat mein Feind gemacht. Reißt es nicht aus, wartet bis zur Ernte, denn sonst könntet ihr mit dem Unkraut auch noch Weizen mit ausreißen.

        Es gibt auch kaum einen Weisen der Altvorderen, welche nicht bekanntmachten, was  sie aus der Bibel nicht alles geschöpft hätten. Mahatma Gandhi, Goethe, Schiller, Einstein, Lessing, Lichtenberg, Savonarola, Albert Schweitzer, Lichtenberg, Mozart, Beethoven, Schubert, französische und amerikanische Aufklärer … plus Abertausende. Weißt mich ein Starker, den ich lese und mag, auf einen Starken oder noch Stärkeren hin, den dieser mag, so schaue ich mir seine Empfehlung an. Ich kam über Empfehlungen Altvorderer Geistesgrößen, welche ich las, zum Neuen Testament. Ich fand diese Empfehlung bestens.

        1. Aufgeklärt hat man mich ein paar Jahre lang in einen Bayrischen Kloster, meine Eltern wollten das so. Übrig geblieben ist endloser Hass auf dieses Gesindel. Seit dem brauche ich keine Betriebsanleitung für mein Leben denn mein Leben  bestimme ich selbst. Meinen drei Kinder nebst Enkeln geht es gut und alle haben ein sicheres Leben. Das ist die Essenz und Sinn des Lebens. Was bitte nützen mir die ganzen Schwätzer wie Goethe Schiller bla bla bla und dieser Massenmörder Einstein. Nichts aber gar nichts, mit Geschwätz kommt man in der heutigen Zeit nicht weiter. REALITÄT ist nötiger denn je um diese Welt zu retten. Ihr  müsst doch langsam alle wissen wo die Reise hingeht, warum tut ihr nichts……………

    2. …ich wuerde das mit der "Geisteskrankheit noch spezifizieren auf "Nah – und Mitteløsliche Religionen" (oder besser Sekten). Dann trifft es den Kern! Fuer die anderen møchte ich als Linderung hinzufuegen, dass das Christentum hier nicht das ist was es war in grauer Vorzeit war sondern an die germanischen Gebræuche, Sitten und Riten sowie Feiertage angepasst, ja diese sogar vøllig uebernommen wurden…siehe Ostern z.B…..da kønnen wir auch froh sein, dass das so ist wie es ist! 

      1. Wieviel Götter gab es denn in den letzten 10000 Jahren, sie alle auf zu zählen ist mir jetzt zu mühsam. Die alten Götter an die ganze Völker glaubten sind natürlich Mystik, aber die neuen Götter die man durch eine wundersame Eingebung erfunden hat sind das einzige wahre. man wechselt seine Götter je nach Zeitalter und belieben. Irgend was kann doch da nicht stimmen.

        1. …genau so ist es….diese kranken monotoistische Gøtzenglauben an ihrgend jemandem da oben im Himmel – (scheinbar wussen die Wuestenneger nie wirklich wie sich "Himmel" definiert)…also zwischen Troposphære und Mesosphære – sind in den KØPFEN unzivilisierter Nomadenvølker des Nahen und Mittleren Ostens entstanden um ihresgleichen besser knechten zu kønnen! Diese Gøtzenbilder spiegeln genau die Charaktere dieser Horden da unten wider….wie sollte es auch anders sein! Auf der einen Seite huendische Unterwerfigkeit und auf der anderen Seite gnadelose Radikalitæt…unverzeihlich und unterdrueckend gegen jeden Abweichler (man erinnere sich auch an die Zeiten hier vor ueber 400 Jahren und vorher, unter der Herrschaft des Nah und Mitteløstlichen sogenannten "alten Testaments"! Einfach abscheulich, archaisch und nicht hinnehmbar fuer unsere Kulkturen in Europa! Diese Schacherer-Wucherer und Hændlerhorden da unten kønnen nur nehmen und hatten nie auch nur das Geringste anzubieten….fuer m ich ist das die Einbahnstrasse der Evolution da Unten zusammen mit den Dschungenegern (beste Beweisfilmchen findey man zuhauf auf YT….bei ihrern illegalen Einmarsch und Verwuestungen in Italien und Suedfrankreich! Das zeigt mehr als deutlich warum die hier von der internationalen Zionmafia eingeschleust werden!

    3. "Religion ist eine Geisterskrankheit darum hat es keinen Sinn über Religion zu streiten"

      Wenn Sie Religion nicht als Spiritualität verstehen, sondern als eine Organisation der Spititualität, um sie in ein  Korsett zu zwängen und damit unbrauchbar zu machen, gebe ich ihnen recht!

  9. Nichts auf unserer Welt hat mehr Verwüstung, Zerstörung sowie Schmerz und Leid und Tod gebracht als Religionen. Und WARUM werden Schriften für 'heilig' gehalten, in denen statt Frieden und Respekt sowie gegenseitige Fürsorge ausdrücklich Kaputtmachung sowie Folter, Mord und Totschlag gegen Andersdenkende gefordert wird? Derlei hochbösartige Schriften gehören vollumfänglich verbannt! Und wer solche Schriften als gut oder erstrebenswert verteidigt, der ist im Sinne dieses Wortes: TERRORIST!

    1. Genau das meinte ich nur konnte ich es nicht so gut beschreiben. Das gesamte Unglück das unsere Welt knechtet kommt von diesen Religionen. Sie müssen ausgerottet werden weil die Menschheit keine Chancen hat anders zu überleben. Man sagt das es andere Zivilisationen im Weltraum giebt und sie uns beobachten was durchaus möglich sein kann oder auch nicht wer weis. Was soll man mit einer derart fehlgesteuerten primitiven Lebensform machen. Wer will denn sowas als Kontakt haben. Gerade mal aus der Steinzeit heraus gewachsen hält man sich für das nonplusultra, aber bringt nichts anderes zu Stande ausser Mord Totschlag und Vernichtung. Man kann nur zuschauen was diese wahnsinnigen da oben machen und ich kann mir nicht erklären was sie davon haben. 

      1. > kann mir

        > nicht erklären

        > was sie davon

        > haben

         

        Kurz, klar, wahr: MACHT!

         

        > Man kann nur

        > zuschauen was

        > diese

        > wahnsinnigen

        > da oben

        > machen

         

        ' Die da oben' machen ganz genau das, wofür 'die da unten' sie immer wieder blanko legitimierten. Dies im Diktaturfall durch idiotische Unterwerfung, und im Repräsentanzdemokratischen durch inhaltlich unverstandene Wahlen.

    1. Kein Volk auf dieser Welt ist frei von Schuld. Wir dürfen jedoch nicht mit dem Wahnsinn der Geschichte Argumente für ein heute 'Besser' oder 'Schlechter' stellen. Sondern wir sind GEFORDERT, mit dem WISSEN unserer Zeit dergleichen Wahnsinn einfach nicht mehr zuzulassen! Und das geht bedingungslos nur OHNE den glaubensgesteuerten Kampf gegen Andersgläubige. Soll heißen: Die Vorlage der Untaten der Kreuzritter sollten wir ALLE! als Mahnmal tragen; jedoch dies nicht zum Gegenstand einer heute auf Zukunft bedachten Gesellschaft erheben. — Religion ist zur Abwägung von kulturellem 'Gut' und 'Böse' ein wahrhaft und weltweit sehr sehr sehr SCHLECHTER Ratgeber.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.