Obama: CIA soll sich auf Cyberkrieg mit Russland vorbereiten

Seitens der US-Demokraten wirft man Russland weiterhin vor, für Hackerangriffe auf diverse US-Server verantwortlich zu sein – ohne Beweise liefern zu können. Nun forderte Obama die CIA dazu auf, sich für einen Cyberkrieg gegen die Russen zu wappnen.

Von Marco Maier

Sowohl Hillary Clinton als auch Barack Obama werfen den Russen vor, für diverse Hackerangriffe auf US-Server (unter anderem auf jene der "Demokratischen Partei") verantwortlich zu sein. Doch Beweise dafür konnten sie (wie schon so oft, wenn es um Anschuldigungen gegen Russland oder China geht) nicht vorlegen. Dennoch reicht dies aus, um einerseits eine mediale Schmutzkampagne gegen Moskau zu fahren und gleichzeitig die CIA dazu aufzufordern, sich auf einen Cyberkrieg mit Russland vorzubereiten.

Einem exklusiven Bericht des US-Senders NBC zufolge hatte Präsident Obama nämlich genau dies angeordnet: Vorbereitung eines Cyberkriegs gegen Russland. Dabei versuchen die US-Hacker (inklusive der NSA) ja ohnehin schon seit langer Zeit, Zugriff auf sensible russische (und chinesische) Daten zu erhalten. Das heißt: Selbst wenn es Russen gewesen sein sollten, die sich in die US-Server hackten – dann waren dies schlussendlich nur Gegenmaßnahmen zum globalen Spionageprogramm der US-Geheimdienste.

Auch Vizepräsident Joe Biden sagte dem Moderator von "Meet the Press", Chuck Todd, dass "wir eine Nachricht zu Putin senden" und dass "es zu einem Zeitpunkt unserer Wahl" geschehen werden, so dass es "unter Umständen" dann "die größte Auswirkungen" habe. Angesichts dessen, dass man seitens der US-Regierung bereits kürzlich verkündete, man wolle Cyberangriffe wie konventionelle militärische Angriffe werten, scheint man in Washington doch sehr auf Konfrontation mit Moskau zu setzen.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

9 Kommentare

  1. Die USA hat allein aufgrund dessen dass sie ständig die Menschenrechte auf brutalste Art und Weise verletzt jede Existenzberechtigung verloren!!

    DIE USA MUSS AUFGETEILT WERDEN UND VON DER LANDKARTE VERSCHWINDEN!! 

    1. Das werden sie! Das Petrodollarsystem ist am Ende, die Bestie schlägt wild um sich, das ist nichts anderes als der Todeskampf der US-Hegemonie.

  2. Obama: CIA soll sich auf Cyberkrieg mit Russland vorbereiten

     

    Wenn Obama das sagt, ohne Beweise wie üblich vorzulegen, ( der doofen US Bevölkerung genügt die Beschuldigung), dann ist die CIA schon längst in diesem Krieg involviert und die unbewiesene Beschuldigung ist nur das Alibi dazu! Sie haben sich schon lange darauf vorbereitet und es ist Teil des geplanten Krieges gegen Russland. Ebenso die Sanktionen.

    Ankündigungen dieser Art sind der letzte Akt solcher Vorhaben!

  3. Sie wollen eine Cyberkrieg gewinnen hahaha die Russen sind schon längst weiter unbemerkt und ungeahnt. Im kleinen habe ich seit Jahren Kapersky sicherer kann man nicht sein, es war nie irgendetwas. Das muss man den Russen lassen wenn sie etwas machen dann machen sie es richtig. Ein neues russisches Betriebssytem ist in Arbeit und ersetzt die Spionagetools von Michelsaft. So macht man die Welt sicherer.

  4. Nun fordert Obama die CIA auf …?

    Wohl eher anders herum: Die CIA foderte die Marionette Obama auf ……? !

    Denn alles Schlechte von der USA kommt von den CIA Geheimdiensten und den Mächtigen . Und Obama ist nur wie Merkel – deren Marionetten.

  5. @ Walter

    Tja, Putin ist immer einen Schritt weiter, und das ganz gelassen,ruhig und ohne viel Tam-Tam. Brüssel und Merkel dagegen …… ein tatenloser Haufen die nichts auf die Reihe bekommen

  6. Barack Obama!

    Sie sind ferngesteuerter Präsident der Waffen-, Pharma- und Psychopharmaka-Lobby, der Zionisten- und Holocaust-Lobby, und unzähliger anderer. Sie sind der meist BESACHWALTETE Mensch auf Gottes Erdboden und spucken deren Parolen aus.
    Graust Ihnen nicht. Ernst zu nehmen sind SIE keinesfalls. Ein Tonband, täte das auch, ohne daran psychischen Schaden zu nehmen! Stellen Sie ihren Zwinger ein Tonband zur Verfügung, damit diese es mit Parolen bestücken, und dann sollen diese selbst die Weltgemeinschaft damit beschallen. Die Weltgemeinschaft kümmert das NULL. Gerade so wenig, wie wenn ein Affe auf der Kokospalme drohte, Kokosnüsse herabzuwerfen, huldigte man ihm nicht. Der Affe wird NICHT und schon gar nicht von der Weltgemeinschaft angebetet, bestenfalls angespuckt, verflucht und desillusioniert.

    Adios! Auf Nimmerwiederhören.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.