Milliardengrab Migrationswelle

Die Folgekosten der Migrationskrise werden den Steuerzahlern in Deutschland und Österreich noch teuer zu stehen kommen. Will man das ohne Schulden finanzieren, müssen die Steuern und Abgaben massiv steigen.

Von Michael Steiner

Einer vor einigen Monaten erstellten Berechnung der "Stiftung Marktwirtschaft" zufolge kostet die Aufnahme und Integration der Migranten in Deutschland Unsummen. Für Österreich, welches in etwa in der selben Lage ist, sieht es ähnlich aus. Bei zwei Millionen dieser Migranten plus Familiennachzug rechnet die Stiftung mit langfristigen Mehrkosten von 900 Milliarden Euro.

Im Falle Deutschlands heißt das: Entweder werden die öffentlichen Ausgaben in den anderen Bereichen um dauerhaft ein Prozent gesenkt, oder aber die Steuern und Abgaben erhöhen sich um rund 1,5 Prozent, wenn man dies ohne neue Schulden zu machen finanzieren will. Österreich, welches ohnehin schon ein hohes strukturelles Budgetdefizit hat und dessen Steuer- und Abgabenlast über jenem Deutschlands liegt, hat noch stärker mit der Finanzierung der Migrationswelle zu kämpfen.

Doch das ist nur der Anfang. Gelingt es nicht, die Nachkommen der Migranten adäquat in den Wirtschaftsprozess zu integrieren, wird es noch einmal teurer. Geht man einmal davon aus, dass es sich hierbei um "konservative Schätzungen" handelt, wird klar: Da kommt noch eine gewaltige Belastungswelle auf die Menschen und die Unternehmen in Deutschland und Österreich zu.

Seitens der Regierungspolitik und der linken Opposition wird diese Thematik heruntergespielt. Dort lebt man in einer Traumwelt, in der jeder "Flüchtling" schnell Arbeit findet und sich rasch in die Gesellschaft integriert und so eine Bereicherung darstellt. Dass dies lediglich bei einer Minderheit der Migranten der Fall ist, die im Zuge der Migrationskrise nach Europa strömten, zeigen schon die bisherigen Erfahrungen aus noch "besseren Zeiten".

Loading...

Denn wenn dann erst einmal zusätzlich zu den Rentnern, Pensionisten, Kindern und Arbeitslosen noch bis zu 10 Millionen Migranten von den rund 44 Millionen Erwerbstätigen und den Unternehmen getragen werden müssen, reichen ein paar Euro pro Nase nicht mehr aus. Das muss auch jedem klar sein.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Auch wenn Herr Schulz Millionen mit Mrd verwechselt so soltlen wir es nciht tun.

     

    Es wird nciht das Grab von Millarden sein, es wird das Grab von Millionen in Deutschland sein.

    1. Du meinst, es wird das Grab von Millionen Deutschen sein?

      Das auch.

      Ich sag' Dir was : Ich bin schreiend, tretend und mit dem Blut von jemand anderem bedeckt auf die Welt gekommen.

      Und genau so werde ich sie wieder verlassen.

      1. @ Businessman

        ——–

        Richtig, es wird nicht nur das Billionen-Grab (Milliarden ist zu tief gestapelt), sondern das Grab von Millionen Deutscher aber auch Schwerstbereicherer werden.

        Das ist vorprogrammiert und auch so von den Strippenziehern und Drahtziehern hinter der teuflischen Agenda, Rothschild/Rockefeller/Soros & Konsorten sowie den, militaten ULTRA-RELIGIÖSEN Satanisten (wie Chabad Lubawitsch) so gewollt.

        Wenn wir allerdings den kommenden Bürgerkrieg und die Unruhen mal außer Acht lassen und uns nur mit den Kosten der geplanten Umvolkung beschäftigen, werden wir feststellen, dass alle Zahlen, die uns präsentiert werden 'getürkt' sind.

        Prof. Raffelshüschen hat errechnet, dass wir für die Schwerstbereicherer (ist Stand) 1,5 Billionen Mehrschulden zu schultern haben, sodaß  kommende Generationen für 7,7 Billionen Schulden aufzukommen haben.

        Auf unsere Kinder wartet die 7,7-Billionen-Euro-Lücke

        https://www.welt.de/wirtschaft/article157171883/Auf-unsere-Kinder-wartet-die-7-7-Billionen-Euro-Luecke.html

        Die Mär von der 'Bereicherung' ist also eine dreiste  Propagandelüge des Merkel-Regimes und der mit ihr verbündeten, oder von ihr gleichgeschalteten Medienlandschaft.

        Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit 2,1 Millionen Migranten mehr Zuwanderer ins Land als jemals zuvor. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Flüchtlinge. Die Stiftung Marktwirtschaft widerspricht vehement der These, Deutschland profitiere von dem starken Andrang an Schutzsuchenden.

        „Eine ungesteuerte Zuwanderung bringt dem Land keine fiskalische Rendite, sondern kostet dauerhaft“, sagte Stiftungsvorstand Michael Eilfort. 

        Prof. Sinn, vom Münchner Ifo-Istitut hat jüngst öffentlich gemacht -ohne dass es groß in der gleichgesalteten Medienlandschaft publiziert worden wäre – dass uns jeder Schwerstbereicherer 450.000 Euronen kostet.

        Auch das dürfte eine ähäm…sehr vorsichtige und 'konservative' Schätzung sein, denn -wie wir alle wissen- ist das Ifo-Institut als zumindest 'regierungsnah' bzws. 'wirtschaftsfreundlich' einzuschätzen

        In GB gibt es zumindest noch Restbestände einer sog. 'freien Medienlandschaft':

        Dort hat die brit. Daily Mail öffentlich gemacht, das lt. einer von der Regierung in Auftrag gegebenen Studie, jeder Illegale/Migrant den britischen Staat bzw. den brit. Steuerzahler EINE MILLION BRIT. PFUND kostet.

        Da Deuschland bekanntermaßen mehr Soziale-Kohle abdrückt, können wir (vorsichtig geschätzt) nochmal 20 Prozent draufpacken, sodaß Deutschland (bzw. der deutsche Steuermichel) für jeden Schwerstbereicherer 

        1,2 Millionen bri. Pfund = Ungefähr 1,4 Mio Euronen

        zu berappen hat.

        Nachdem das öffentlich wurde, war die brit. Regierung gezwungen, ihre 'open borders' Politik einzustellen und die Grenzen zu schließen.

        Also, Herr Steiner, legen Sie mal die Zahlen der brit. Studie Ihren Berechnungen und Schätzungen zu Grunde, ohne dass es Ihnen dabei schwindelig wird.

         

         

      2. Sei Dir nicht so sicher. Du könntest auch der Mediziner-Mafia (=Gesundheitswesen) in die Hände fallen. Und die tun sehr viel, damit sie blutfreie Scheine in die Kasse bekommt.

  2. Machtlose Wut unserer Bürger wird nächstes Jahr dazu führen das dieses Regime beseitigt wird. Wir können noch ein Jahr zuschauen und bis dahin wird wohl der letzte Schläfer aufgewacht sein.

    1. Walter, Dein Wort in Gottes Ohr, allein mir fehlt der Glaube.

      Die Hintergrundmächte werden alles dransetzen, dass es in Deutschland ruhig bleibt. Die Schwerstbereicherer kommen ja nicht mehr öffentlich und werden auf allen Kanälen zur Schau bestellt, sondern klammheimlich, nachts und überwiegend mit Murksels 'We want you all Airlines'.

      Morgens sind die verschwunden und werden klammheimlich flächendeckend und Republik weit verteilt.

      Wenn Sie weiterhin Murksel haben wollen, werden sie auch Murksel bekommen. Wenn's jemand anders werden soll, z.B. Flinten Uschi, dann wird' s Flinten Uschi.

      Ändern wird sich nichts!

      Es sei denn, Donald Trump zieht im Oval Office ein.

      Dann wird auch ein Sieg von Marine Le Pen wahrscheinlich und damit dürfte sich in Europa eine Menge ändern.

      Dann haben (vermutlich) die Satanisten und die freimaurerischen Weltenlenker, die INTERNAZIS, ausgespielt. Zumindest für eine Weile!

      1. Trump würde bestenfalls eingestehen, daß die Politik seiner Vorgängerregierung für die Flüchtlingswelle verantwortlich ist und vielleicht würde er Merkel und damit zugleich uns noch einmal für bescheuert erklären.

        Von LePen ist vielleicht eine Befreiung von der EU-Mafia, aber bestimmt kein Beitrag zur Lösung der hausgemachten deutschen Flüchtlingsproblematik zu erwarten.

        Eine teilweise Entlastung könnte noch der von uns illegal bekämpfte Assad beisteuern, der seine wegsanktionierten und weggebombten Bürger mit Ausnahme der terroristischen Elemente wohl zurücknehmen würde. Aber dafür müßte Deutschland wohl zuerst auf den Boden des Völkerrechts zurückkehren.

  3. Wenn in Zusammenhang mit der organisierten Massenzuwanderung von Willkommenskultur, Solidarität und Toleranz gesprochen wird, kann dies nur in Vermindung mit orwellschem Sprachzynismus gewertet werden.

    Die organisierte Massenzuwanderung ist Krieg gegen die einheimische Bevölkerung, deren Gelder und Arbeitskraft benutzt werden um das globalistische Zervolkungsprogramm durchzusetzen. Die organisierte Massenzuwanderung ist Terror gegen die Bevölkerung und Vergewaltigung der Gesellschaft.

  4. @Walter

    ……….

    Es wird geschehen… (Revolutionslied 1848 -20……….)

    Es wird gescheh’n, es wird gescheh’n die Zeit ist nicht mehr fern.
    Da werden all die hohen Herrn, gehang an die Latern,
    Da werden all die hohen Herrn, gehang an die Latern.,

    Die Herrscher solln am ersten Tag halt zu den Henkern wallen
    Das Land ist frei von Tyrannei, sobald ihr Haupt gefallen
    Das Land ist frei von Tyrannei, sobald ihr Haupt gefallen
    …………………………………………………………………………
    Als nächstes ja bekomm den Lohn, sind die Minister dran
    Bald baumelt schon die Reaktion und ekle Pfaffen dann
    Bald baumelt schon die Reaktion und ekle Pfaffen dann.
    ………………………………………………………………………..
    Ihr Brüder all nehmt in die Hand, die Waffen und die Wehr’n
    Schon hört man es im ganzen Land, des Aufruhrs dumpfes gär’n
    Schon hört man es im ganzen Land, des Aufruhrs dumpfes gär’n
    ………………………………………………………………………..
    Und sehn wir noch Tyrannen froh und schwelgend beim Gelag
    Wir hungern gern, denn gar nicht fern ist unser Freiheitstag
    Wir hungern gern, denn gar nicht fern ist unser Freiheitstag.

    ………………Es wird gescheh’n, es wird gescheh’n, die Zeit ist nicht mehr fern
    Da werden all die hohen Herrn gehang an die Latern
    Da werden all die hohen Herrn gehang an die Latern.

    Geschrieben um 1848 Autor unbekannt, und aktueller denn je………..

     

     

     

     

     

     

     

  5. Das Unterfangen wäre-bis zum Ende durchgeführt-mit Sicherheit unbezahlbar. Durch irgendwelche Umstände wird es jedoch abrupt beendet und dann kommt der Tag der Abrechnung. Dann wird man mal schauen müssen, wer das ganze veranlaßt hat und sich aus Opportunitätsgründen auch nicht gescheut hat, gegen alle Regeln des Gesetzes zu verstoßen.

  6. Warum sollen die Asylanten integriert werden.

    Die müssen wieder in ihre Länder zurück. Deren Länder

    müssen doch wieder aufgebaut werdenDiese 

    Menschen werden dort dringend gebraucht.

    Und wo kein Krieg ist, diese Menschen dürfen eh nicht

    hierbleiben. Es besteht kein Asylgrund.

    OK, das sage ich, kein Mensch hört auf michL

  7. Meine Überlegung:  Sollte man endlich begreifen, daß da nicht liebe arme vertriebende "Flüchtlinge" gekommen sind. Es sind Menschen, die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen hergelockt wurden, weil Machtmanisten eine Neue Weltordnung schaffen wollen, wo es nur eine Machtzentrale für die ganze Erde (vielleicht auch noch eine 2.?) geben soll.  Außerdem nur eine Währung, ein riesiges globales Wirtschaftsimperium und  weniger Menschen, wären die besser zu überwachen.  Um das zu erreichen, benötigt man zuerst eine Destabilisierung von Ländern. Dazu gehört eine solche finanzielle Notlage in den Ländern, daß die Landesregierungen (vielleicht auch schon vorher)  alles zu tun bereit sind und den Bevölkerungen nichts anderes übrig bleibt,  allem zuzustimmen,  weil sie keine  Möglichkeit haben, das zu verhindern. Dürfte der Plan  für die Neue Weltordnung schon in den 70er-Jahren (schwätzte schon damals ein amerik. Präsident darüber) vorgelegen sein und deswegen  hat man  die "Flüchtlinge", die Menschenwaffe, die die Verwirklichung möglich macht, erfunden. Menschen kosten weniger als Kriegsmaschinerie. Terror= besonders sadistischer Krieg, gehört dazu, um allen Plänen Nachdruck zu verleihen. Hohe Kosten in den Ländern durch die armen "Flüchtlinge" gehört  zur Destabilisierung von den Systemen, die  ein Leben lebenswert machen, dazu.  Würde gerne von  den Erfindern dieses Wahnspektakels erfahren, was sie zu dem ganzen Unfug veranlaßt hat. Mangel an Money ist es sicher nicht. Noch nie dagewesene Diktatur erwünscht????Oder ist es ein Spiel für von allen Übersättigten? Doch- nichts wird ewig bestehen bleiben und auch die Urheber, leben nicht ewig. Kann man eines nicht kaufen: eine gute herzenerwärmende Beziehung zu allen Lebewesen auf dieser Erde und Frieden.Sicher etwas zum Zensieren. Stimmt doch alles nicht?. Verschwörung?. Ja, wäre schön, würde mir es wünschen, daß es nur eine Verschwörungstheorie ist. Was ist denn die Ursache für die laufenden unverständlichen Vorkommnisse auf der Erde. Bitte Erklärung!! Lasse mich gerne diesbezüglich informieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.