Jedes 20. Kind in Deutschland leidet unter materieller Not

Deutschland ist reich, hört man immer wieder. in der Flüchtlings- und Migrationsfrage hörte man das besonders oft. Aber wenn Deutschland so reich ist, warum hilft es nicht diesem Fünftel der Deutschen Kinder und deren Familien? 

Von Redaktion/aek

Jedes 20. Kind in Deutschland ist mit materieller Not konfrontiert. Seit dem Anstieg bis Mitte des vergangenen Jahrzehnts hat sich die Armutsrisikoquote von Kindern aber nicht weiter erhöht. Das geht nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" aus dem Entwurf des neuen Armuts- und Reichtumsberichts hervor, der gegenwärtig in der Bundesregierung abgestimmt wird und dem Blatt vorliegt. "Nur wenige Kinder in Deutschland leiden unter materieller Not", heißt es darin. Betrachte man den Anteil der Haushalte "mit einem beschränkten Zugang zu einem gewissen Lebensstandard und den damit verbundenen Gütern", dann seien fünf Prozent der Kinder betroffen.

Das sei deutlich weniger als im EU-weiten Schnitt mit neun Prozent. Von den insgesamt 12,9 Millionen Kindern in Deutschland hätten allerdings bis zu 2,4 Millionen, also mehr als ein Fünftel, ein Armutsrisiko, weil die Haushalte, in denen sie lebten, über weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Einkommens verfügten. Am höchsten sei das Armutsrisiko von Kindern, wenn beide Elternteil ohne Job seien. Es beträgt dann etwa 60 Prozent. Betroffen davon sind rund eine Million Kinder.

Ist jedoch ein Elternteil in Vollzeit erwerbstätig, fällt das Armutsrisiko für Kinder laut dem Berichtsentwurf "schon deutlich auf etwa 15 Prozent". Bei einer Vollerwerbstätigkeit beider Eltern sind es nur noch drei Prozent. Diese Konstellation komme in Deutschland allerdings nur bei knapp jeder siebten Paarfamilie vor. Laut Textentwurf ist die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in sogenannten Bedarfsgemeinschaften mit Hartz IV leben, zwischen 2010 und 2015 um fünf Prozent gesunken.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Mützenich: USA sollen Atomwaffen aus Deutschland abziehen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

12 Kommentare

  1. Soll das ein Witz sein, das mit der materiellen Not. Jeder Mensch der in Not gerät erhält eine warme Wohnung und Essensgeld und dabei ist auch das Nötigste für andere Dinge mit beinhaltet. Eine Not entsteht nur dann, wenn man auch in dieser Situation entweder über seine Verhältnisse lebt oder Dinge erwartet die in diesem Zustand einfach nicht zu realisieren sind. Eine Gleichstellung mit anderen ist deshalb eine völlige Fehleinschätzung der eigenen Situation und wer mit diesem Zustand nicht leben kann, der muß ihn ändern und das ist allein seine Angelegenheit und nicht die Aufgabe des Staates und anderer Mitbürger.

  2. Ja, Deutschland ist reich, aber nur einige Wenige.

    Auch vor gut einer Woche gab es im TV die kurze erfeuliche Nachricht (angeblich für alle Deutschen ) : Die DEUTSCHEN SIND WIEDER REICHER GEWORDEN und haben jetzt ein Vermögen von 5,2 BILLIONEN (und das ist nur geschätzt, denn es gibt keine genauen Zahlen wie reich die Reichsten dieses Landes wirklich sind, das sie z.B. auch kaum vom Finanzamt kontrolliert werden) .

    Leider wurde wie immer nicht gesagt, das dieses Vermögen nur wie gesagt einige Wenige  haben – genauer gesagt 10% der reichen Deutschen – die anderen (90%) müssen mit immer weniger Geld klar kommen – da sie auf ARBEIT und für Abgaben monatlich ca.50% ihres erarbeitenden Geldes am Staat abgeben müssen, aber Reiche und Multi-Millionäre auf Kapital bedeutend weniger (nur 26%) zahlen müssen. Das nur ein Beispiel von vielen ……

    Die Armut in Deutschland ist schon seit Jahren immer mehr erkennbar, es trifft sehr viele Menschen – aber besonders Merkel und ihre Lobby Parteien CDU,CSU (und FDP) erzählen immer wieder gerne (seit Jahren) – wie gut doch Deutschland geht .

    Die wirkliche Armut vieler Menschen blenden sie aus, und man kommt immer mit der verlogenen Aussage –  das von Armut nur eine kleine Minderheit betroffen wäre.

     

     

    1. Sehr richtig.

      Nach Meinung dieses verlogenen Regimes profitiert ja auch "Deutschland vom Euro", denn wir sind "alternativlos" auf "einem guten Weg" und "schaffen das"!!!!!!

  3. Die Nachricht im TV war genauer gesagt : "Die Deutschen können sich freuen sie sind wieder reicher geworden".  Welch ein eine höhnische, dreiste Lüge  !!!!!

  4. Im heutigen Locus Online beschwert man sich über die "Milde" des Richters Georg Halbach.

    Deutsches Recht ist nicht verhandelbar – so ein Grundsatz.

    Also gucken wir mal rein, wieso Herr Dr. Georg Halbach so eine geringe Strafe im Namen des Volkes (Laut Cohn Bendikt gar nicht existent) verkündet. Und ob das Volk sich wohl mit diesem Urteilsspruch zufireden gegeben hätte und es wohlwollend in seinem Name aktzeptiert hätte?

    Also rein in die "Verhandlung", (nanu nun doch?) Rein ins "Geschäft", zuständig für das Geschäft ist laut Geschäftstelle der Geschäftsverteilungsplan jemand mit einer Abkürzung, die nie aufgeklärt wird und damit auch nicht zum Tragen kommt. VRiLG aber wo ist dazu die Legende?

    http://justiz.hamburg.de/contentblob/7147610/165b81afd3022719639f8c7b1dd57f35/data/geschaeftsverteilungsplan-2016-stand-13-10-2016.pdf

    So wie ECE auf dem Euroschein, was könnte das heißen? Wer bringt den Schein auf den Markt?

    Nun sage hier noch einer es sei alles nur ein Geschäft und die BRD eine Firma.Was für eine verrückte Idee, wo doch die Staatsanwaltschaft statt Aktenzeichen nur noch "Geschäftszeichen" vergibt, sich bei Rückfragen an das Geschäftszimmer verweist und auf einen "Vergleich" also eine Übereinkunft einen Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen drängt.

    Reines Business eben.

    Wer VRiLG als Vorsitzender Richter des Landgerichts interpretiert müsste folgendes wissen, erstens wird es Geschäftsstelle am Landgericht heißen. So wie mein Fahrrad am Landgericht steht, dennoch nicht Fahrrad des Landgerichts ist. Und wozu braucht die Freie Hansestadt Hamburg ein Landgericht, wenn Hamburg kein Land ist, sondern ein Stadtstadt?

    Vielleicht versteht man nun Friedrich Wilhelm 1 besser als er am er am 15.12.1726 eine Kabinettsorder für Gerichte und Juristen-Fakultäten mit folgenden Worten herausgab:

    Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, daß die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt.

    Ich werde das dumpfe Gefühl nicht los, daß sich hier jemand anmast im Namen eines Volkes zu sprechen, der niemals von ebensolchem legitimiert wurde und dem die Bestätigung vom Volke bei dieser Art von "Bescheiden" oder auch "Urteilen" versagt geblieben wäre. Aber das ist lediglich eine Theorie.

    1. Das ist richtig, was Sie sagen. Die BRiD ist lediglich eine Finanz- und Wirtschafts GmbH, eingetragen im Handelsregister zu Frankfurt. Merkel ist als Geschäftsführerin mit entsprechender Geschäftsnr. tätig. Auch der übrige schäbige Politladen hat Geschäftsnummern. Kann man für jeden der Polittrottel erfragen.

      Es gibt keine Ämter, sondern z.B. "Agenturen". Der Lohnsteuerjahresausgleich beim Finanzamt bleibt deswegen auf ewig "Vorläufig"! Dieses Regime hat in Wirklichkeit keine Rechte, sondern ist von den ehemaligen Alliierten installiert worden, dessen "Personal" (Personal-Ausweis) wir sind. Wir haben auch keine Identität, sondern man geht davon aus, dass die Menschen, die "hier" leben wohl überwiegend "Deutsch" sprechen, siehe ebenfalls Personal-Ausweis für berechtigte Lakaien! Wir leben schon seit 1945 in einem Geschäftsmodell der USA als eine Art Rechtloser (Sklaven). Das Volksvermögen der "Deutsch" kann jederzeit und überall auf der Welt in voller Höhe beschlagnahmt werden und von den 5,2 Billionen Euro des  "Deutsch" Volksvermögens hat Gollom bereits 3,5 Billionen Euro an die illegitime €uro-Eu verpfändet. Das Geld, unser Eigentum,  wurde bereits ausgegeben und zwar für angebliche wirtschaftliche "Strukturmaßnahmen" in ganz €uro-Europa!!!! Unser Gold wurde vor zwei Jahren bei einer Nacht- und Nebel-Aktion mit Hilfe von Flugzeugen von unserem "Spezialfreund Soros" in die "City of London" verfrachtet. Exterritoriales Gebiet. WIR, die "Deutsch" haben da keinen Zutritt!!!!

      Die Queen konnte nicht glauben, dass die "Deutsch" so doof sein würden, IHR Gold an diesen "sicheren Ort" zu übergeben und bat um einen "Besuchstermin" in derCity of London, weil sie UNSER Gold sehen wollte. Der Termin wurde ihr sofort gewährt. Sie bog sich vor Lachen (und Freude), den "Deutsch" ihr Eigentum wieder einmal abgenommen zu haben! Ging groß durch die (Lügen)medien, mit entsprechendem Foto der "amused Queen"!!!

  5. WAHNSINN

    Die Welt (Springer Verlag): Links und rechts wächst der Hass auf die Eliten

    Nein, es ist kein Hass, aber ein jahrelanger Ruf – nach soziale Gerechtigkeit !

    Besonders interessant ist der letzte Satz im Bericht ( die Welt) wo doch da glatt steht:

    DIE REICHEN HABEN KEINE LOBBY !!!!!!

    Unfassbar, wie kann man nur so verblendet und verlogen sein ?

    Die einzigen die in Deutschland schon jahrelang unter Merkels Führung eine Lobby haben sind die REICHEN (KONZERNE,BANKER,etc.)  sowie Merkels muslimische Neubürger die  illegal und Milllionenfach in unser Land dringen dürfen .

    Welche Partei vertritt denn bitte schön noch das eigene Volk ?

    CDU/CSU ? NEIN !

    SPD ? NEIN !

    LINKS PARTEI ? NEIN !

    FDP ? NEIN !

    UND DIE ISLAM PARTEI DIE GRÜNEN ? ERST RECHT NICHT !

     

     

  6. Nachtrag: ARD: Aha, aber nichts Neues – Automobilindustrie wird im "Kanzleramt" gemacht .

    Sowie auch die Waffen/Verteidigungsnindustrie – die noch mal eine Nummer größer ist und deren Umsatz jedes Jahr um Milliarden höher steigt.

  7. Nebenan wohnt ineiner unglaublichen Bruchbude ein Ehepaar mit drei Kindern. kaum Strom kein Bad keine Heizung Küche usw aus den Ende der 50 Jahren. Ob sich das Refuges auch gefallen lassen ? Er hat zum Glück Arbeit gefunden und verdient wenigstens Geld um die Familie zu ernähren. Wenn man da zuschauen muss kommt einen die kalte Wut wie mit unseren Bürgern  umgegangen wird. Der Herr Refuge kommt jeden Morgen aus seiner frisch renovierten Wohnung und schwingt seinen Gebetskranz im vorbei gehen. Das ist jetzt kein Witz oder Propaganda das sehe ich jeden Tag. Das unsere Menschen immer mehr wütend werden ist kein Wunder. Aber Frau Merkel hat eine Lösung..Blockflöten..die in der DDR allseits beliebt waren oder mussten. Einfach genial……….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.