Die Allensbach-Stiftung erstellt auch regelmäßig Studien für die FAZ, welche die AfD-Wähler als "Abgehängte" bezeichnet. Schimmer werden die AfD-Wähler nur von der Zeit beschrieben, nach deren Meinung AfD-Wähler "Zurückgebliebene" sind. Gauland sieht das aber anders: Die AfD ist die Partei des kleinen Mannes, die Grünen – so zeigt es die Studie – ist eine Wohlstandspartei.

Von Redaktion/aek

Die aktuelle Allensbach-Studie zur AfD zeige drei wichtige Fakten überdeutlich, erklärte der stellvertretenden Vorsitzende Alexander Gauland in einer Presseaussendung: "Erstens, die AfD ist die Partei des kleinen Mannes. Sie setzt sich für all diejenigen Menschen ein, die am deutschen Wohlstand nicht teilhaben und außen vor gelassen werden. Menschen, die keine Vertreter im politischen System mehr haben, weil sie zu keiner lauten Minderheit gehören und vom Staat keine Sonderkonditionen genießen, sondern über Gebühr belastet werden, finden bei uns Gehör." Gauland reagiert damit auf Artikel in der  "FAZ" und der "Zeit", wo die Anhänger der AfD als Abgehängte oder als Zurückgebliebene bezeichnet werden.

Gauland geht auf die Mobilisierungskraft der AfD ein: "Zweitens, die AfD hat das Potential Volkspartei zu werden. Sie vereint schon jetzt Wähler und Sympathisanten aus allen Schichten und Altersgruppen. Die Wählerwanderung der vergangenen Landtagswahlen beweisen darüber hinaus, dass wir nicht nur Wähler von CDU, SPD, Linke, Grüne und FDP auf uns vereinen, sondern auch eine enorm hohe Zahl von Nichtwählern motiviert haben, wieder oder zum ersten Mal an die Urnen zu gehen."

"Drittens, die Studie belegt außerdem, dass die Grünen die neue Wohlstandspartei, die Partei der Besserverdienenden, geworden sind. Die Grünen-Wähler scheinen am meisten vom deutschen Wohlstand zu profitieren und fühlen sich im Altparteien-System zu Lasten anderer Menschen sehr wohl."Laut Allensbach-Studie hätte die AfD, würde die Sonntagsfrage gestellt, derzeit 12,5 Prozent der Stimmen. Das Wählerpotential liege aber bei 18 Prozent, wie die "Welt" berichtet.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

34 thoughts on “Gauland zu Allensbach-Studie: Die Grünen sind die neue Wohlstandspartei”

  1. Die Grünen sind heute eine reaktionäre NATO gelenkte Sattbürgerpartei

    mit totalitärem Gehabe und Inquisitions-Ideologie.

    Wenn diese präpotenten Kotzbrocken Kritiker als abgehängt und zurückgeblieben bezeichnen, passt das genau zu meiner Analyse .

      1. Wer von Vorneherein alles schwarz sieht, hat schon verloren. Was ist die Alternative?

        He, he. Die Grünen hingegen sind bereits als verzogenes, arbeitsscheues, verwöhntes, neunmalkluges  Pack wohlhabender Eltern und unter dem Banner der nützlichen Idioten aus der Beschirmung der Mainstreammedien gestarten.

  2. Das Wählerpotential sehe ich sogar bei 25 – 27 %, wenn sich noch einiges zuspitzt. Das bedeutet erhebliches Störpotential. Mehr aber auch nicht.

    Die 18 % – Schätzung beruht wahrscheinlich auf dem seit Jahren immer wieder erfragten Anteil von mehr oder weniger Rechtsextremen. Etliche brave Bürger kann oder will man nicht sehen.

      1. Wer nicht zur Wahl geht, dem muß man augenscheinlich in Erinnerung rufen, daß er damit die Demokratieresultate sabotiert u. letztendlich seine Freiheit verschleudert.

        Nur Idioten können sich dem anschließen!

  3. ………..genau ,deswegen wollen die Grünen Teufel nicht das sich dieser Zustand der Wohlfühldiktatur ändert………Studienabrecher, Dauerstudenten, Lehrer, Scheinbeamte,"humanitäre Hilfsorganisationen, Meinungsinstitute, Lügenjournalisten, Medienkasper, BWL-Studenten( die Kapitalisten von Morgen)……genau das ist das Klientel welches seine Gelder und finanziellen Bezüge von der arbeitenden, produzierenden Klasse bezieht. Deswegen spucken viele dieser Vögel Gift und Galle gegen Pegida, die AFD, oder intentitäre Bewegung. Ihnen ist der Rest der Bevölkerung scheiß egal………man versteckt sich hinter dem Mantel des Gutmenschentums, aber gerade die Grünen sind das parasitärste Volk welches Wasser predigt und Wein säuft, ich spreche aus Erfahrung und habe als Konsequenz solchen Leuten den Rücken gekehrt.

  4. "FAZ" und Zeit" sind die Einheitspresse der roten CDU, der dunkelroten SPD, der linken und grünen Extremisten.

    Wer diese Lügenblätter kauft, der kann sein Geld auch gleich verbrennen.

    Diese realitätsfernen Lügenpresse passt sich immer der gegebenen Mehrheit der Diktaturen an.

    Es bleibt aber nicht immer alles für die Ewigkeit, wie es zur Zeit ist und wenn sich das Blatt wendet, dann kann man dieser Lügenpresse nur empfehlen: 

    Zieht euch warm an, denn ihr werdet lange liegen.

  5. Meine Partei und sehr vieler Deutschen heißt:

    AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD
    AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD
    AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD
    AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD
    AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD
    AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD AfD

    und das ist Gut so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      1. Bei der AfD wissen wir es noch nicht, aber sie ist ein Hoffnungsschimmer. Daß die Altparteien ein Krebsgeschwür für Staat und Volk sind ist bereits definitiv diagnosifizierbar!

    1. Schon Mitglied?

      Und genauso wichtig: Wahlbeobachter oder noch besser Wahlhelfer sein.

      Mehr sein als Schein, nur so kann der große Betrug endlich gestoppt werden.

      Hofer wäre schon längst Präsident, wäre die FPÖ mit seiner kaum vorhandenen Wahlhelferei nicht so lasch umgegangen…

  6. Da hat er schon Recht wenn man die vollgefressenen Großmäuler anschaut oder die dürren Kinderschänder und Drogenfreaks und Schwulenstrich Liebhaber. Sowas ist eine Schande für unser Land und die nennen sich auch noch Politiker

  7. Das ist aber weit hergeholt, von Gauland. Natürlich vereint die AFD Patrioten und Konservative gleichermaßen, die in den Systemparteien nicht mehr vorkommen und deshalb auch nicht mehr berücksichtigt werden. Zu kurz gekommene gibt es in allen Parteien, das hat aber vordergründig nichts mit Wohlstand zu tun, sondern mit der Unzufriedenheit des Systems und deswegen läuft ein großer Teil der Wähler und Nichtwähler zur AFD über. Die müssen jetzt nur aufpassen, daß sie ihrer Linie einigermaßen treu bleiben, denn tun sie es nicht, dann sind sie schneller verschwunden, als ihnen recht ist. Hier schreibt kein Armer, weder im Geist noch materiell, aber dennoch mit der Partei aus oppositionären Gründen verbunden, solange sie ihre Linie nicht verlassen und die Interessen von Arm und Reich vertreten.

     

  8. … wenn ich dann doch nochmal Ditfurth sinngemäß zitieren darf (ohne gelyncht zu werden), sie hatte ja den besseren, weil hautnahen Kontakt zu den ehemals Grünen :

    "Ich bin aus der Partei ausgetreten, weil es keine Partei im Bundestag gibt, die einen größeren Unterschied zwischen erklärter und gelebter Ideologie aufweist."

    und : "….weil das Klientel der Grünen, Neureiche sind – also genau die Leute, gegen die die Grünen im Ursprung demonstriert hatten."

    Ich hab mit sonstigen Aussagen der guten Frau auch meine Probleme, aber hier hatte sie voll recht.

    Und tatsächlich : geh ich in einen Bioladen (selten, weil sauteuer), seh und riech ich parfümierte Schicki-Micki-Tussen nebst braungebrannten Ehemännern im edlen Freizeitzwirn.

    Selbst den Familien, also Mama, Papa, Kinder, sieht man die Kohle an.

    Da laufen nicht mehr, wie vor 30 J. Langhaarige, Ökotanten und Schmuddelkinder rum.

    Der Geldadel ißt heute biodynamisch, zertifiziert ökologisch und garantiert ohne Pestizide, Antibiotika und Hormone.

    Und arbeiten tut er in der Wirtschaft und in den Banken, um die viele Kohle für ein gesundes Leben einzutreiben.

    Wohnen tut er auf dem Land in idyllischer, hochpreisiger Gegend, – meistens in Hanglage über dem örtlichen Fußvolk, in sündhaften Villen und Bungalows.

    Also: Gauland und die Allenbachs-Studie haben recht : Die Grünen sind die neue Wohlstandspartei ! … ich hab's selbst schon oft genug gesehen.

  9. Die Grünen sind die Faschisten in Nadelstreifen vor denen Brecht gewarnt hat.
     Die Grünen definieren Deutsche als Minderwertig. Bei den Nazis hieß das unwertes Leben. Die Grünen definieren die Türken als wertvoller, sei es als Nation, religiös oder kulturell.
    Das Folgende sind in meinen Augen klare faschistische Ideologien. 
    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen, München:
    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, 
    uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils
     in diesem Land. “ 

    Jürgen Trittin/Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005): 
    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” 

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
     (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiertgetty_109223941“Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7): 
    “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.” 

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, 
    Die Welt 07.02.2005: 
    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, 
    quasi verdünnt werden.”

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und 
    begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu 
    ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem 
    so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. 
    Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden
    Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ 

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose): 
    “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird” 

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98): 
    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, 
    werden wir mit unserem Verstand schaffen!”
    Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen
    Verdi-Fachbereiches, 
    sagte vor dem Parlament im Bundestag 
    (Quelle: FAZ vom 06.09.1989): 
    “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen 
    direkt an Frankreich grenzt.” 

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen
    und ihre jw-Claudia-Roth-DW-Bayern-BerlinWunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, 
    Artikel in der Welt am Sonntag vom 6. Februar 2005: 

    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem 
    Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” 

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen:
    “Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik” 
    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!” 

    Daniel "ich bin nicht pädophil" Cohn-Bendit,
    Bündnis90/Die Grünen
    “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. 
    Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. 
    Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, 
    den wir brauchen, um diese Republik zu verändern. “

    Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen
    Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern. 
    (Quelle: Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007). 
    Augenzeugen sagten, es hieß wörtlich 
    „…dann wandern Sie aus!“ 
    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ 

    Auf Antrag des Grünen-Abgeordneten Arif Ünal wird die Eidesformel
    „Zum Wohle des deutschen Volkes“ im Landtag von Nordrhein-Westfalen abgeschafft! 
    Stattdessen soll es “zum Wohle der Bevölkerung in NRW” heißen.?

    …..und hier noch ein paar Vertreter dieser Gattung aus der SPD-Riege…..

    Die SPD Hassparolen gegen Deutschland

    Vural Öger, Europa-Abgeordneter und Unternehmer von Öger Tours: 

    “Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, 
    werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen. “

    Franziska Drohsel,SPD, 
    ehem. Bundesvorsitzende der Jusos und
    ihre Assoziation zum Begriff “Vaterland” 
    (CiceroTV, F. Drohsel im Streitgespräch mit Philipp
     drohsel-0906-portraet-DW-Politik-MuenchenMißfelder von d. Jungen Union, Aug 2008): 

    “Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, 
    worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen." 
    Christin Löchner,DIE LINKE 
    (Quelle): linke-christin-lc3b6chner-2009
    “Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. 
    Ich liebe und fördere den Volkstod, 
    beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und 
    die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.” 

    …………was ist das für ein Land , es ist nicht das Land welches ich einst als Heimat bezeichnete.

     

    1. Das ist alles einfach ganz ungeheuerlich !

      Wieso bekommen die keine Anzeigen wegen Volksverhetzung, Staatszersetzung, Bildung einer Verfassungsfeindlichen Organisation ???

      Danke Ernst, das schreib ich mir alles ab, prüfe es nochmal anhand der Quellen und dann verteil ich den Dreck von denen per Handzettel.

      Und das mach ich solang bis jeder in der Stadt weiß, was das für Wichser sind !

       

  10. Wenn "Wohlstädlner" die Grünen wählen, haben die nichts aber rein garnichts begriffen. Die Grünen sind der Tot der Mittelschicht, auch wenn sie das anders verkaufen.

  11. Der Gauland ist ein Trottel. Der gehört nicht in die AFD. Nur mal so am Rande.

    Und Nein! Die angeblichen Abgehängten sind eher der normale Deutsche mit "noch" Verstand.

    Alleine diese Wort ist schon eine Beleidigung. Aber wir werden ja sehen, was ohne die "Abgehängten" mit diesem Land passiert^^

  12. Zentrale Fragen wie z.B. die nach Staatlichkeit und Souveränität, NATO- und EU-Austritt, Brechung der Bankenmacht und Abschaffung des Schuldgeld-Systems stellt auch die AfD nicht.

    Auffällig ist ausserdem die Abgrenzung gegenüber Oppositionsgruppen wie Pegida und den Identitären.

    Ist doch was dran an der These von der „gelenkten Opposition“?!

    1. … da kann so viel oder wenig dran sein wie es will, wir haben keine andere Wahl !

      Aber wählt ruhig kleine Splitterparteien, die garantiert unter Sonstige fallen, weil sie die 5%-Hürde nicht schaffen.

      Das ist genau der Plan der U-Boote : 1. den Wahlboykott propagieren und 2. "Alternativen" vorschlagen.

      Und nochmal : Soll sich die AfD vor der Bundestagswahl so weit aus dem Fenster lehnen, dass sie direkt in die Illegalität fällt ?

      PS: Du kommst mir auch nicht ganz koscher vor, dir hatte ich das schon öfter erklärt und du fragst immer wieder das gleiche !

      1. @Mona

        Nun hab' mal keine Angst; ich wähl' die schon. Innerhalb der AfD kann ich allerdings inhaltlich nur die patriotische-plattform.de voll und ganz unterstützen.

        Das darf man wohl noch anmerken; oder ist das jetzt auch schon wieder nicht so "koscher"? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.