Für Gauland steht es außer Frage, dass die Beörden in Sachsen einen Fehler machten. Ein Staatsversagen ist das sicher nicht. Das eigentliche Staatsversagen hat bereits viel früher stattgefunden und dauert noch an, so Alexander Gauland.

Von Redaktion/aek

Zu den Vorfällen rund um den mutmaßlichen Attentäter al-Bakr erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland in einer Presseaussendung: "Angesichts der Debatte um den Justiz-Skandal in Sachsen muss man sich ernsthaft fragen, ob wir alle noch bei Trost sind. Sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Natürlich war es ein Fehler der Behörden, al-Bakr nicht unter besondere Bewachung gestellt zu haben, Staatsversagen war es jedoch nicht. Das eigentliche Staatsversagen hat bereits viel früher stattgefunden und dauert noch immer an."

Die Kritik gilt der Bundesregierung, allen voran der Kanzlerin: "Die ganze Aufregung um al-Bakr wirkt angesichts der viel größeren Katastrophe vollkommen unverhältnismäßig und wie ein Verdrängen. Der eigentliche Skandal ist der absolute Kontrollverlust an den Grenzen. Die Bundesregierung hat vor dem Migrantenstrom resigniert und nie einen ernsthaften Versuch unternommen, die Schleusen an den Grenzen zu schließen."

Gauland sieht eine falsche Debatte: "Absurd ist, dass der gesamte Staat vor den Einwanderungswellen kapituliert hat und wir debattieren aufgeregt über einen Verfahrensfehler. Das ist das eigentliche Staatsversagen und nicht der Fall al-Bakr, der lediglich einen Behördenfehler darstellt. Terroristen wie al-Bakr konnten doch nur so weit kommen, weil die Bundesregierung keine Kontrolle über die Staatsgrenzen hat. Es ist vollkommen unsinnig, sich über die Symptome aufzuregen, aber die Krankheit außer Acht zu lassen."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

24 thoughts on “Gauland: Nicht über Symptome debattieren, sondern die Krankheit heilen”

  1. Vielleicht wurde er ja auch von Zuintegrierenden überwacht? Die Sicherheitseinrichtungen werden ja ganz gezielt unter Patronanz der Bundestagsparteien von solchen Leuten unterwandert. Damit wird den Invasoren die Möglichkeit der Macht über die einheimische Bevölkerung eröffnet und sie gelegentlich ganz legal niederprügeln zu können.

  2. Lieber Herr Gauland, wenn es nur ein Staatsversagen wäre ohne existenzielle Konsequenzen, dann wäre die derzeitige Situation noch zu korrigieren, aber in einer weiterern Legislaturperiode unter Merkel wird dies nicht mehr möglich sein, dann sind wir verloren, wenn wir nicht mit Gewalt dagegen vorgehen wollen. Diese Frau wartet nur noch ab, wie die Wahl in den USA ausgeht und wie sie die afrikanische Frage in den Griff kriegt. Kommt Trump an`s Ruder und noch hundertausende von Afrikanern hinzu, dann macht sie ein Fliege, und läßt uns alle mit ihrer bescheuerten Politik und deren Problemen zurück. Die Frau muß weg, das sind wir unserem Volk und unseren Familien schuldig und deshalb darf diese Partei welcher sie vorsteht 2017 nicht mehr gewählt werden. Das ist die letzte Chance die wir haben, danach kommt nur die die Umformung bis zur Unkenntlichkeit. Wer das nicht glaubt ist ein Träumer wird es noch erleben was alles auf uns zukommt.

  3. ……………..die Krankheit heißt Merkel und ihre korrupten Volksverräterviren, die dabei sind, den gesammten Körper Europa an die "Schlachterei USA/USRAEL zu verkaufen.Dagegen hilft nur starke Medizin………..die heißt Widerstand .

    1. Welch eine gefährliche und bösartige Psychopathin im Kanzleramt sitzt wird hier dokumentiert

       Murksell sagte auf einer Pressekonferenz Ende Juli 2016, ihr Auftrag sei nicht das deutsche Volk und die deutsche Identität zu verteidigen, sondern

      "die humanitären Verpflichtungen [gegenüber Migranten] zu erfüllen".

      Sie fügte hinzu:

      "Unsere historische Aufgabe … ein historische Prüfung in Zeiten der Globalisierung."

      DAS muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Sie, die satanische Rautenfrau, die geschworen hat, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, hat 'die humanitären Verpflichtungen gegenüber illegalen Landnehmern und Sozialpiraten zu erfüllen.

        1. @Volker

          Der Amtseid auf politischer Ebene ist reine Makulatur und hat keine bindende Wirkung, es ist lediglich eine nette Floskel die dem Bürger Sicherheit und Garantie vormachen soll.

  4. Was wollt ihr denn wir haben doch die besten Aussichten für einen Krieg. Jeden Tag wirds spannend wenn man einkaufen geht,  wird heute gemordet oder vergewaltigt. Laut unseren neuen Wettbüro steht Vergewaltigung bei 1 zu 10 . Nicht schlecht man kann richtig absahnen. Es ist endlich etwas los und wir sollten unserer Mutti dankbar sein.

  5. Für Gauland steht es außer Frage, dass die Beörden in Sachsen einen Fehler machten. Ein Staatsversagen ist das sicher nicht.

    ———-

    Interessant, wieso räumt Gauland ohne Not ein, dass 'die Behörden in Sachsen einen Fehler machten'…

    Weiß er das aus zuverlässiger Quelle, oder weiß er mehr als WIR?

    Vielleicht ist ja der berühmt, berüchtigte al-Bakr ein Phantom – ein fake!

    Diesem verbrecherischen Regime in Berlin traue ich mittlerweile jede Schweinerei zu!

    Oder er wurde von einem Auftragskiller umgelegt und die 'Behörden' haben -auf Anweisung- weggesehen.

    SOLANGE DIE OFFIZIELLE VERSION SUIZID LAUTET, IST DAS FÜR MICH NICHT GLAUBHAFT, da der al-Bakr Fundi-Allahist war, also strenggläubiger Moslem, der nach dem Koran, den Hadithen und der Scharia lebte.

    Solche Leute bringen sich nicht um, da ihm durch Selbstmord der Zugang zum 'Paradies' verschlossen ist und er auf ewig in der Hölle schmoren muss, Für einen gläubigen Moslem eine absolute Horrorvorstellung!

    Gauland: 'Die Bundesregierung hat vor dem Migrantenstrom resigniert und nie einen ernsthaften Versuch unternommen, die Schleusen an den Grenzen zu schließen."

    Die Bundesregierung (sofern es überhaußt eine ist) hat nicht resigniert sondern ist 'auf Anweisung von Washington u. Tel Aviv- die treibende Kraft hinter der illegalen Masseneinwanderung, denn es geht weder um 'Flüchtlinge' noch um 'Schutzsuchende' sondern einzig und allein um illegale NEUSIEDLER AUS DEM RE-SETTLEMENT PROGRAMM DER VON US-RAEL KONTROLLIERTEN UNO!

    Wie französische, gekaufte und anti-weiße Politiker, glaubt auch das deutsche im Kopf verwahrloste Polit-Pack NICHT, dass sie dazu gewählt sind das deutsche Volk und die Deutsche Nation zu verteidigen, sondern vordergründig und durchsichtig eine 'Menschenrechtsideologie über die Deutsche Nation und sein Staatsvolk verhängen zu können:

    Französische Politiker scheinen zu glauben, dass sie NICHT dazu gewählt sind das französische Volk und die französische Nation zu verteidigen, sondern eine "Menschenrechtsideologie" über die Gesellschaft zu verhängen.

    Das Rechtsstaatsprinzip besteht, um Bürger vor willkürlichem Handeln des Staates zu schützen. Wenn eine Gruppe französischer Muslime die gesamte Art des Aufbaus einer Gesellschaft angreift, dann schützt der Rechtsstaat heute nur die Täter.

    Für westliche Führungspolitiker sind die "Menschenrechte" eine Art neue Religion geworden. Wie eine Seuche hat die Menschenrechtsideologie sich in alle Bereiche des Lebens ausgebreitet. Die Internetseite der Vereinten Nationen zeigt eine Liste aller Menschenreche, die heute institutionalisiert sind: Sie reichen von "angemessener Wohnunterkunft" bis "Jugend" und beinhalten "Lebensmittel", freie Religionsausübung und Glauben", "HIV/AIDS", "Söldner", "Armut", "Privatsphäre", "sexuelle Orientierung und Genderidentität", "Arbeit", "nachhaltige Entwicklung", "Wasser und sanitäre Einrichtungen". Mindestens 42 Kategorien an Menschenrechtsfeldern sind festgelegt worden, von denen sich jede in zwei oder drei Unterkategorien aufgliedert.

    Mit welchem Ergebnis? Mehr als 140 Länder (von 193 der UNO angehörenden) betreiben Folter. Die Zahl der autoritären Länder hat zugenommen. Kinderarbeit hat zugenommen. Frauen bleiben in fast allen Ländern eine untergeordnet Klasse.

    "Saudi-Arabien ratifizierte 2007 den Vertrag, der die Diskriminierung von Frauen verbietet und doch sind Frauen in allen Lebensbereichen den Männern untergeordnet. Es gibt Kinderarbeit in Ländern, die die Konvention zu den Rechten des Kindes ratifiziert haben: zum Beispiel in Usbekistan, Tansania und Indien. Mächtige westlichen Länder, einschließlich der USA, machen Geschäfte mit Staaten, die die Menschenrechte stark verletzen." – Eric Posner, Professor an der University of Chicago Law School

    Menschenrechte, die ursprünglich als Mittel gegen Diskriminierung konzipiert, wurden, zu einem Trojanischen Pferd geworden sind, einem von Islamisten und anderen manipulierten Mittel um den Säkularismus, die freie Meinungsäußerung und die freie Religionsausübung in europäischen Ländern abzubauen.

    Diese UNO -von US-rael kontrolliert- ist nichts anderes als eine Verbrecherorganisation zur Abschaffung der weißen Rasse! und zur Zerstörung der westlichen Kultur und Zivilisation!

    1. … UND ?  Was können wir tun ???

      Legal !? – nur aufklären, sonst bleibt uns da nichts. Und wer weiß schon, wie lange dafür noch Zeit bleibt, bevor eine staatliche Klage gegen alle die unkomod sind übers Land schwappt. Oder die Invasoren in der Mehrheit sind. (was sie inoffiziell beinah sind) !

      Verteilt Schriften so oft und so viele ihr könnt !!!

       

       

  6. Leute, die, wie Gauland, anstatt die Schuldigen und ihre Hintermänner zu benennen, mit dem alle Unterschiede verwischenden Wort "wir" agieren ("ob wir alle noch bei Trost sind. Sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr") oder die von "Pannen" und von "Versagen" reden (ohne dann wenigstens diese Leute auch als "Versager" zu bezeichnen!), wo es sich um Absicht, Sabotage und Volksverrat handelt, waren mir schon immer suspekt. Mit Merkel und Konsorten, mit der Lügenpresse usw. auf der einen Seite und uns Deutschen gibt es kein "wir". Und mit den Todfeinden des Deutschen Volkes gibt es kein Paktieren sondern nur das harte Entweder Oder!

  7. Von "Staats"versagen zu reden ist ohnehin ein Witz. Aber immerhin war die BRD bis zur Streichung des "alten" Artikel 23 GG im Juli 1990 zwar kein Staat im Sinne Jellineks, aber immerhin eine Kapitel 11-Verwaltung gemäß Artikel 73 UN-Charta. Seitdem ist die BRiD im Sinne des Völkerrechts nur noch ein "Irgendwas" (eine GmbH sicherlich nicht).

  8. Das ist wie so alles-auch hier im Forum-verlogenes Gewäsch.Worum es bei den Invasoren geht haben wir zum Erbrechen festgestellt. Irgendwie sollte man aber auch ergebnisorientiert mit einer konkreten Zielvorstellung die Sache herangehen. Oder das ganze hier ist eine prosaische Veanstaltung- ohne Ergebnis.Die USA ist die Siegermacht und regiert   über Deutschland  mit Hilfe der SHEAF-Militärgesetze. Dafür gibt es keine deutsche Verfassung und Merkel ist vogelfrei und bekommt ihr Verhalten vorgeschrieben. . Wenn den Deutschen etwas nicht paßt, müssen sie sich ganz konkret gegen die Hauptbesatzungsmacht auflehnen, wenn sie das für richtig befinden  und hier nicht blödes Zeug reden. Und die AfD ist auch so ein Rädchen-als Punchverarschungsball und Blitzableiter- der ach so schlauen deutschen Bevölkerung.

    1. Wie kommen sie dazu die hier geäußerten Meinungen als verlogenes Gewäsch zu verunglimpfen? Alles was sie von sich geben stellt einzig und allein darauf ab Vertrauen zu zerstören, Resignation zu verbreiten und die Darstellung der Realitäten durch die Kommentierer im Sinne des politischen Mainstreams zu diskreditieren. Sind sie ein "Eingeschleuster"!

      1. @ lümrod Hier wird auf hohem Niveau gejammert und immer wieder dasselbe präsentiert. Aber keiner nennt das Kind beim eigentlichen Namen, aus welchen Gründen auch immer. Wie haben eine "deutsche" Bundeskanzlerin, die nichts anderes im Sinne hat, als Deutschland durch Migrationskrieg und andere zerstörerische Maßnahmen auf Null zu bringen. Sind wir insoweit einig? Merkel hat Tagesweisung aus den USA was sie zu tun oder zu  lassen hat. Das ist positiv bekannt. Solange Deutschland vom amerikanischen Militär besetzt  ist, solange wird es keinen Friedensvertrag und keine deutsche nur vorgegaukelte Verfassung geben und solange könnten Politiker das auch fordern,soviel sie wollten,  die USA werden Deutschland nicht freiwillig in die Souveränität enlassen, da sie Angst haben, Deutschland könnte sich nach Russland orientieren. Deshalb würde auch kein Politiker auf diese Forderng reagieren. Selbst wenn Trump die Wahl gewinnen sollte, ist durchaus fraglich, ob er Deutschland wirklich einen Friedensvertrag gibt. Als "verlogenes Gewäsch" und prosaische Selbstdarstellung wird nach meiner subjektiven Meinung das ganze dann, wenn auf die diversen sich aus der Besetzung Deutschlands letzendlichen Kalamitäten-wie Migrationskrieg, Invasorentsunamis, C-K-Plan und andere jüdische auf  Deutschland abzielende, dieses vernichtende Untergangspläne, zweistellige Millionenzahl an Migranten, finanzieller Druck auf Deutschland bis zum Erbrechen jeden Tag hingewisen wird,  aber kurz vor dem Orgasmus wird dann die Diskussion -aus Angst???- abgebrochen. Die entscheidende Frage ist doch, wollen wir uns bis zu unserem Untergang mit Prosa beweiräuchern  oder wollen wir uns gegen die den Untergang provozierenen USA ganz konkret und wie wehren. Und dazu höre ich hier leider keinen Pieps. So mein Lieber und das ist die "Einschleusung". Capito?

        1. Sie wiederholen ja auch immer wieder das selbe nämlich" wir sind Untertanen eines übermächtigen Gegners" die eigenen Politiker können gar nichts dafür sie sind lediglich Spielbälle"! Fazit: "Also laßt alle Hoffnung fahren dahin (Zitat)!" Sie kontakarieren ihr eigenes Verlangen Widerstand zu mobilisieren, wenn sie gleichzeitig Resignation predigen. Ich bin ganz ihrer Meinung, daß die gegenwärtige Situation umfassenden Widerstand erfordert der ist aber nicht in Gang zu bringen wenn ständig dargestellt wird, daß das worum gekämpft werden soll ohnehin nicht existiert. Alles andere was sie anführen im Hinblick auf die derzeitigen Verwerfungen (Invasorentsunami, Migrationskrieg etc.) kann ich nur feststellen, daß auf diesen Seiten von nichts anderem die Rede ist und ganz gewiss nicht verlogen sondern in überwiegend sehr klarsichtiger Weise. Der konkrete materielle Widerstand kann in einer Demokratie nur eine Partei leisten die sich programmatisch diesem Kampf widmet und vom Volk mit Macht ausgestattet wird. Alle anderen Wege sind "nachdemokratisch".

    1. Wenn man Widerstand will braucht man Organisationen die diesen Widerstand bündeln können. Das kann derzeit nur die AfD und wir müssen trachten, daß diese Partei im interesse des Volkes arbeitet. Dazu ist unbedingt "Vorschußvertrauen" und nicht "Vorschußmißtrauen" erforderlich, will man sich die Waffe nicht selbst aus der Hand schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.