Chodorkowski: Merkel ist für Putin „eine gefährliche Person“

Putin habe versucht Merkel unter Druck zu setzen, er ist aber mit dieser Politik gescheitert, so Chodorkowski. Er selbst will mit seinen Stiftungen in Russland einen politischen Wechsel vorbereiten. Welches Russland Chodorkowski vorschwebt, schein wohl klar: ein Russland nach westlichem (amerikanischem) Vorbild. 

Von Redaktion/dts

Laut dem russischen Dissidenten Michail Chodorkowski hält Russlands Präsident Wladimir Putin die westlichen Politiker, mit Ausnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), für schwach: "Sie ist für Putin eine gefährliche Person", sagte Chodorkowski der Wochenzeitung "Die Zeit". Putin habe versucht, sie unter Druck zu setzen, sei aber mit dieser Taktik gescheitert. Er würde einen "Zerfall der EU" begrüßen, weil Russland dann mit jedem Land "einzeln verhandeln und mithilfe der Rechts- und Linksradikalen Einfluss ausüben" könne.

Russland erlebe eine Übergangszeit, und die Wahrscheinlichkeit sei groß, "dass zwischen 2018 und 2024 sehr viele ernst zu nehmende Veränderungen vor sich gehen werden". Bei genauer Betrachtung, so der Aktivist, würden nur 15 Prozent der Wähler die russische Regierung aktiv unterstützen. Chodorkowski wolle sich mit seiner Stiftung und seinen Aktivitäten in Russland auf einen politischen Wechsel vorbereiten. "Ich will, dass eine Reservemannschaft entsteht, deren Stunde schlägt, wenn Putin geht", sagte er.

Michail Chodorkowski war in den neunziger Jahren einer der erfolgreichsten Geschäftsleute Russlands. Er überwarf ‎sich mit Präsident Putin, weil er auch politisch Einfluss ausüben wollte. Chodorkowski wurde 2003 verhaftet und verlor große Teile seines Geschäftsimperiums. Er saß bis 2013 im Gefängnis, die längste Zeit davon in Sibirien. Heute lebt er in London.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Die Eroberung Osteuropas durch die NATO

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

44 Kommentare

  1. Merkel is nicht nur für Putin eine Gefahr. Die ist für uns und Europa mindestens genau so Gefährlich.

    Sach mal, Chodokowski. Wo hasten seinerzeit die Milliarden her für die Einkäufe in Russlands Rohstoffmarkt??

    1. Von den Oligarchen der Westküste! Die ham das Geld durch Pleitebank aufkäufe die vom Steuerzahler gerettet wurden. Nachdem sie die Banken über Mittels Männer billig erworben haBen haben sie sich von diesen Banken Milliarden Kredite geben lassen und sie wieder Pleite gehen lassen mit den offenen Forderungen und der Amerikanische und Europäische  Steuerzahler surft erneut retten.

  2. siehste: auch Russland hat seine Verräter !

    … aber wenn geschrieben steht : nur 15% der Wähler würden Putin aktiv unterstützen, dann sollte man besonders hervorheben, dass es sich dabei nur um die politisch Aktiven handelt, der größte Teil der restlichen 85% Putin aber auch wählt.

    … nicht das wir da was durcheinander bringen, gell !

    Die Russen sind mit ihrer Regierung mehrheitlich sehr zufrieden – sehr mehrheitlich !

    Das sendete ja sogar ein dtsch. Kanal in einer jungen Russland-Reportage, wir reden von über 80% ! die sich keinen besseren Staatscheffe vorstellen können.

     

    1. "[…] Putin habe versucht Merkel unter Druck zu setzen, er ist aber mit dieser Politik gescheitert, so Chodorkowski. Er selbst will mit seinen Stiftungen in Russland einen politischen Wechsel vorbereiten. Welches Russland Chodorkowski vorschwebt, schein wohl klar: ein Russland nach westlichem (amerikanischem) Vorbild.

      Laut dem russischen Dissidenten Michail Chodorkowski hält Russlands Präsident Wladimir Putin die westlichen Politiker, mit Ausnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), für schwach: "Sie ist für Putin eine gefährliche Person", sagte Chodorkowski der Wochenzeitung "Die Zeit". Putin habe versucht, sie unter Druck zu setzen, sei aber mit dieser Taktik gescheitert. Er würde einen "Zerfall der EU" begrüßen, weil Russland dann mit jedem Land "einzeln verhandeln und mithilfe der Rechts- und Linksradikalen Einfluss ausüben" könne. […]"

      Das ist eine üble und niederträchtige Gestalt, der wieder das Land ausplündern möcht – der ist auch kein "Dissident", dieses üble Stück ist ein simpler Krimineller – und sollte in einem russischen Straflager verfaulen!!

    2. Mona Lisa, die Russen haben unter jelzin schon mal erlebt, wie US-ameranischen leben (Lebensmittelkarten) heute ist. Und das haben sie nicht, und werden sie nicht vergessen. Da werden diese traurigen Konsorten (die sich ja gerade in Jelzin zeit das Volkseigentum angeeignet haben) keinen Nährboden finden.

  3. Merkel ist keine Gefahr für Putin, Das hätte dieser Mann gerne. Wer hat diese dunkle Gestalt, der Russland an die Wallstreet ausliefern wollte, wieder ins Spiel gebracht???? Ein Fehler Putins, diesen Mann freizulassen!!!!

      1. Für die westliche Propadanda ist er gerade mal noch gut .

        Der Putin weiss mit Sicherheit was er von der Merkel zu halten hat . Und anwessen Leine sie hängt . Was die Amis mit Europa gerade durchziehen unterstellt  Chodorkowski jetzt Putin .

    1. Jeder noch so Bekloppte müsste doch begreifen, dass einer, der in Kürze ein Milliardenvermögen anhäuft , ein Verbrecher ist. Nicht mal das führt bei den meisten zur Erkenntnis . Grauslig ! 

  4. Irgendwann wird es Bundesführerin IS Merkel gelingen den Russen die bedingungslose Kapitulation abzuringen, einschließlich das Geständnis Berlin mitten im Frieden überfallen zu haben.

    Und so wurden die Menschen in Deutschland   von seinen Herrschern bereichert !

    Eine Analyse des Finanzsenders Bloomberg könnte für viele Anleger ein Schock sein. Demnach sind die Realzinsen seit Beginn der Aufzeichnungen der Deutschen Bundesbank 1968 im Schnitt negativ. In den vergangenen 48 Jahren waren die realen Zinserträge in 309 Monaten negativ, in 58 Monaten bei null und nur in 209 Monaten positiv.

    Für Sparer bedeutet das: Die meiste Zeit der vergangenen 48 Jahre wurde ihr Geld weniger wert. Der Realzins lag im Durchschnitt bei minus 0,16 Prozent.

    (http://www.focus.de/finanzen/banken/schock-fuer-anleger-analyse-ergibt-seit-fast-50-jahren-verlieren-sparer-geld-anstatt-es-zu-vermehren_id_6112939.html)

    1. Tja Geld ist eben weder Wertaufbewahrer noch Tauschmittel oder gar Recheneinheit, wie es die Moderne Makroökonomie so gern propagiert. Vielmehr ist es das ultimative Betrugs und Enteignungswerkzeug  in den Händen einer kleinen Elite von Leistungslosen Königen der Welt.

  5. – Zerfall der EU begrüßen –

    Die ist schon zerfallen und pleite, wenn man allein die Misere der unausgeglichenen Salden des Target 2 und CDS, einschl. der Eurogräber Griechenland und der Ukraine betrachtet in die Milliarden Euros von Steuergeldern ohne Wiederkehr gepulvert werden. So sollte sich Chodorkowski mit seinen Milliarden an US$ Dollar, die er aus Rußland geschafft hat, lieber um die Rettung dieser EUdSSR bemühen, die es viel nötiger hat als Rußland. Angela Merkel ist nicht nur eine gefährliche Person für Putin, sondern vor allem für Deutschland, welches sie, wenn es gerade in die geostrategischen Pläne der U.S.A. paßt die BRD mühelos über die Klinge springen läßt, wahrscheinlich auch noch bejubelt von einer begeisterten CDU/CSU Wählerschaft, die bis heute noch nicht gemerkt hat wie ihr mit dieser 'Führerin',  die eine vierte Amtszeit anstrebt, geschieht.

     

  6. Dass Chodorkowski von Putin 2013 begnadigt worden ist, ist jedem bekannt. Oder doch nicht? Habe meine Zweifel, wenn ich die Kommentare lese.

    Es ist Putin klar, dass eine Putschistin* mit Vorsicht zu genießen ist. Die [deutsche] Staatsgewalt erscheint ratlos, der Rechtsstaat verzichtet auf die Durchsetzung des geltenden Rechts, Regierung und Exekutive treffen ihre Entscheidungen am demokratisch legitimierten Gesetzgeber vorbei und staatsfinanzierte Medien üben sich in Hofberichtserstattung. Wie soll man denn mit do einem Fall umgehen? Lediglich den Deutschen ist nicht klar, was da gerade gespielt wird. Sonst weiß es DIE GANZE WELT!

    *) aber ihr denkt nicht nach, und deswegen fällt euch das nicht auf

    1. … wieso "fällt uns das nicht auf", ich z.B. hab hier mindestens schon drei mal geschrieben, das die Deutschen einen Putsch von oben erfahren und Merkel der Putsch-Verwalter ist !

      Passend zum Thema gerade frisch eingetroffen, ein Link zu NP :

      http://www.neopresse.com/gesellschaft/anotherview/china-und-russland-wollen-moderate-rebellen-fuer-regime-change-in-deutschalnd-qualifizieren/

      Da kann man auch mal gucken, was die Intelligenzbestien bei NP davon halten.

      1. Wie kommt denn der Druckfehler in deinen (nicht funktionierenden!) Link? Oder schreibst du die Links von Hand? Alles sehr seltsam, was ich in letzter Zeit zu lesen bekomme …

        http://www.neopresse.com/gesellschaft/anotherview/china-und-russland-wollen-moderate-rebellen-fuer-regime-change-in-deutschland-qualifizieren/

        Wenn ich die Bezeichnung „moderate Rebellen“ im Zusammenhang mit Deutschland lese, weiß ich schon, dass ich zur Hälft beim Postillon gelandet bin. Kenne NP aber nicht, daher will ich nichts dazu sagen.

        1. Richtig, ein Druckfehler und ja ich geb die Links per Hand ein.

          Da waren wohl meine Augen etwas überanstrengt – sorry, hab's nicht gesehen.

          Und danke für's nachreichen !

          Also ich find die Idee ja echt super, die da so etwas surreal daherkommt.

          Ob's schon welche gibt, die der Russe ausbildet ?

          1. Das Getriebe der Macht wird nur durch Geld geölt. Wer am besten ölt, in dessen Richtung läuft es. Rebellen braucht es dazu nicht, auch nicht als Metapher. Linksgrün zähle ich nicht zu „Rebellen“, sondern zu ungezogenen, oft körperlich stinkenden Freaks, die zu faul zum arbeiten sind, andererseits das süße Leben eines von Hause aus verwöhnter Balgs fortführen möchten. Dadurch entsteht ein mächtiges Potential hoher Bestechlichkeit, was seinerzeit (bis in die 80er) die UdSSR befriedigt hat, bevor dann der Ami die Rolle des Zahlvaters übernahm. Die Linksgrünen sind aktuell zu allem fähig, denn wenn der Ami nicht mehr zahlt, verlieren sie nicht nur ihre Existenz, sondern den liebgewonnenen Wohlstand auf dem Rücken der arbeitenden Gesellschaft.

  7. Der Chodorkowski ist ein einfacher Propagandist, wenn er friedliche und übliche und notwendige Handelsbeziehungen mit Russland in das Rechts- und Linksradikale Eck stellt.

    Wie ein US orientiertes Russland nach Plan Chodorkowski funktionieren würde, war unter Jelzin zu sehen. Die russische Bevölkerung wird eine Wiederholung dieser Politik nicht begrüßen.

  8. Immer dieses Sibirien-Bashing hier. Sibirien ist wunderschön!

    Wenn dieser Typ nun wirklich die auserwählte Präsidentenmarionette des Westens werden soll, dann wäre dies mal wieder ein Griff ins Klo, weil der niemandem in Russland vermittelbar sein wird.

    1. chordochowski geht in Russland nur über einen regime-change nach yankee methode mit Krieg und höchstwahrscheinlich Atombomben. Ob das so klappt ist aber fraglich.

      Wenn ich diesen miesen Verbrecher sehe, muss ich immer daran denken, wie der senile genscher, unser früher hochgelobter Außenminister, ihn damals 2013 in St. Petersburg abgeholt hat.

      Wie ich gestern schon schrieb, Präsident Putin hätte ihn im Knast verschimmeln lasen sollen. Aber der Mann ist einfach zu gut für diese Welt – mir wäre das nicht passiert.

       

  9. Chodorkowski: Merkel ist für Putin „eine gefährliche Person“

     Laut dem russischen Dissidenten Michail Chodorkowski hält Russlands Präsident Wladimir Putin die westlichen Politiker, mit Ausnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), für schwach…..

    ———-

    Merkel ist für Putin, das was sie wirklich ist: Ein Polit-Clown und eine Agentin des US-raelischen Imperiums.

    Im Grunde eine lächerliche Figur, wenn sie nicht so hochgradig bösartig und gefährlich für das Deutsche Staatsvolk wäre.

    Seit wann ist der hochkriminelle (ehemalige?) jüdische Oligarch und Rothschild Agent, Chodorkowski, ein ähäm…..Dissident?!

    Chodorkowski ist kein 'unbequemer Andersdenkender' sondern ein Umstürzler, mit dem Auftrag der westlichen Finanzmafia, die Verhältnisse wie unter dem Quartalssäufer Jelzin (alias Jelzman) wieder aufleben zu lassen, damit sich die satanische Mischpoke die russischen Reichtümer (wie unter den Bolschewiken) für kleines Geld (besser noch für lau) unter den Nagel reißen kann.

    Ich bin mir (fast) sicher, dass Putin, sofern er seine Wühlarbeit aufnimmt und für Putin und  die übergroße Mehrheit des russischen Volkes gefährlich werden könnte, dieser hochkriminelle Mörder und Hurensohn wieder hinter Gittern verschwinden wird – hoffentlich für immer.

    Oder Putin lässt ihn irgendwann umlegen!

    Das ist zwar nicht die feine englische Art, aber sehr effektiv und gut für die Zukunft Russlands.

     

  10. Michail Chodorkowski war in den neunziger Jahren einer der erfolgreichsten Geschäftsleute Russlands. Er überwarf ‎sich mit Präsident Putin, weil er auch politisch Einfluss ausüben wollte. Chodorkowski wurde 2003 verhaftet und verlor große Teile seines Geschäftsimperiums. Er saß bis 2013 im Gefängnis, die längste Zeit davon in Sibirien. Heute lebt er in London.

    ——-

    Ist das eine 'Hofberichterstaatung' zugunsten des hochkiriminellen Oligarchen, der dereinst Russland mit Hilfe Rothschilds, Jelzmans (Jelzin)  und bestimmter 'Seilschaften' übelst ausgeplündert und Milliarden und Abermilliarden des russischen Volksvermögens illegal ins Ausland verschoben hat?

    Mann, Leute, nennt doch solche Schwerstverbrecher, das, was sie wirklich sind: Hochkriminelle und gewissenlose Schwerstverbrecher und Feinde des russischen Volkes!

  11. Merkel soll Putin gefährlich werden ???

    Lächerlich, Merkel ist doch längst eine gescheiterte Frau und alle Mächtigen haben sie längst abgeschrieben.

    Dazu ein sehr interessantes Video auf Youtube:

    daß Merkel wird von der USA Transatlantikern fallen gelassen .

    Merkel ist bei den Transatlantikern unten durch,in Europa isoliert, und vom eigenen Volk immer mehr abgewählt und selbst die deutsche Wirtschaft macht schon lange eine Faust in der Tasche wegen Merkels Unfähigkeit . Von daher ist Merkels Zeit – nur noch eine Frage der Zeit – bis sie gehen muss .

  12. Obama in Hannover(Messe)  im Mai mit Merkel:

    Obama wurde von Journalieten auf längere Amtszeiten angesprochen –  und Obamas Antwort war:  "Nach 2 Amtszeiten sollte Schluß sein" ! Merkel fehlten wie so oft – die passenden Worte . Ihre Reaktion war nur – ganz bescheuert und beleidigt zu gucken ( wie etwa – als sie von Seehofer den Marsch geblasen bekommen hat).

     

  13. Noch wird Merkel von der Kriechpresse hoch gelobt – fragt sich nur wie lange noch ? !

    Denn das sagen hat nicht die USA Marionette Merkel , nein, das sind die Transatlantiker und Wallstreet und genau daran hält sich auch die deutsche Kriechpresse.

    Wenn erst mal die BILD,etc. Merkel fallen lassen –  dann kann Merkel direkt ihr Köfferchen packen.

  14. Nachtrag: das Merkel noch immer da ist, hat sie eh nur der Kriechpresse zu verdanken, die ihr noch immer die Stange gehalten haben. 

    Aber wie gesagt – alles nur noch eine Frage der Zeit !

  15. die "Redaktion/dts" stellt die sache so dar, dass Chodorkovsky aufgrund seiner antipathie gegnüber Putin sass – gige es nach mir, würde dieses überleichen gehende etwas bis zu seinem ende in einzelhaft verbringen. 

  16. Der Chodorkovkwy war in Russland kürzlich wegen Mordes angeklagt.

    Aus vorheriger Verurteilung hat er in Russland Einreiseverbot und kann nicht gewählt werden. Also "wuselt" er im Ausland herum und sucht Leidensgenossen.

     

  17. Merkel ist eine Gefahr für die Deutschen, Europa und den Weltfrieden. Putin nimmt diese Frau wahrscheinlich gar nicht ernst und der Chodorkowski würde für Geld auch seine eigene Mutter erschießen.

  18. Gefährlich, nicht ernst nehmen……Hat sich sicher schon gezeigt, wie gefährlich der Blondengel ist. Nicht ernst nehmen? Geht nach den veranstalteten Greueltaten sicher nicht. Kommt alles nicht von ihr. Wird angeschafft. Nur wer ist denn nun gefährlicher – der sich allerhand anschaffen läßt und ein starres Gesicht dabei behält oder die im Hintergrund, die jemanden gefunden haben, der alles, was man eigentlich nicht tun sollte, tut.  Sollte man niemanden unterschätzen, der an der Leine von jemanden hängt. Fühlt der sich besonders stark. Auch angeleinte Hunde können arg beißen. Sollte man mit dem Ernstnehmen beginnen und entsprechend handeln. Verniedlichen ist hier sicher falsch. Ist sicher schwer und schrecklich traurig, gleich wieder so einen treuen Diener zu finden. Gäbe es dann aber dann eine Verschnaufpause für viele Menschen, könnte da ein Change gemacht werden.Wie weit soll das böse Spiel denn getrieben werden, ohne entsprechende Sanktionen.? Ist das noch Toleranz oder was steckt dahinter? Geht ja nur  um Millionen Menschen und viele andere Lebewesen, die leiden müssen,  Teile der Erde, die täglich mehr ruiniert werden wegen den Spinnereien von viel, viel weniger Individuen, die das verursachen wollen? Jedes unschuldig umgebrachte Wesen klagt an! Für jeden  Baum, jede Pflanze, die ruiniert wird, gehört eine Sanktion gesetzt. Menschen, die bei dem Horror mitmachen, sind mitschuldig. Ginge ohne die garnichts. Aber weiter die hätscheln. Wie lange noch? Ist auch Mitschuld!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.