ARD & ZDF: Die unendliche Gier des Staatsfunks

Statt Transparenz herrscht beim deutschen Staatsfunk die Gier. Die Deutschen sollen gefälligst jedes Jahr mehr und mehr Gebühren bezahlen, damit der Moloch von ARD und ZDF weiter wachsen kann.

Von Marco Maier

Heute oder morgen dürfte es fix sein, wie es mit dem Rundfunkbeitrag für den deutschen Staatsfunk aussieht. Hoffnungen darauf, dass der monatliche Satz von bisher 17,50 auf 17,20 Euro gesenkt wird, wurden zerschlagen. Stattdessen soll er deutlich steigen – und zwar möglicherweise um knappe zwei weitere Euro auf bis zu 19,40 Euro. So erste Verlautbarungen, die sich auf die Kostensteigerungen bei ARD und ZDF berufen.

Die Gier der Staatsfunker kennt hierbei keine Grenzen. Denn um möglichst noch mehr Geld aus den Börsen der Bürger herauszuholen, soll sich nicht mehr die Gebührenkommission Kef (die zumindest ein wenig für Transparenz sorgt) darum kümmern, sondern diese Gebühren an einen Index angepasst werden. Laut FAZ wollte sich das ZDF nicht dazu äußern, welcher Index gelten soll, doch bei der ARD hat man einen "grandiosen" Vorschlag: Man könne die Gebühren ja an das Wirtschaftswachstum koppeln, so ARD-Vorsitzende Karola Wille. Damit sollen (sofern es keine neue Wirtschaftskrise gibt) die Euros nur so sprudeln.

Immerhin will man seitens des Staatsfunks ja auch eine gewaltige Expansion im Internet vorantreiben. Wie soll man ja sonst auf Plattformen wie Instagram oder Youtube aktiv sein können, oder? Der "Kauf" einiger deutscher Youtube-Akteure war hierbei wohl erst einmal der Anfang. Die geballte Staatspropaganda muss alle möglichen Kanäle durchfluten, damit auch noch der letzte Bundesbürger der sein TV-Gerät und sein Radio längst schon verschrottet hat, zumindest in den Weiten des World Wide Webs erreicht werden kann. Immerhin "darf" ja jeder Haushalt brav bezahlen – auch wenn man keine entsprechende Geräte zum Konsum der Staatspropaganda besitzt.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

18 Kommentare

  1. Dann darf ich hier bestimmt nochmals die perfekten und aktuellsten Informationen über dieses weltweit einmalige Verblödungskartell von Atlantikgnaden verlinken. Und wieder der Hinweis, die Faust bereits in der Tasche zu ballen. Besser wäre noch, heraus damit und diese unsäglich verlogenen Schmarotzer dahin  jagen , wo sie herkommen. 

    http://bewusst.tv/wofuer-gez/

  2. Die Staatsfunkparasiten und ihre Helfershelfer wären ohne Zwangsabgaben längst weg vom Fenster.

    Kein Mensch braucht diesen ideologischen verseuchten Informationsmüll den diese Unkrautsender tagtäglich abseihen — und sich das von uns Bürgern höhnisch bezahlen lassen.

     

    1. Und das in einer Höhe, die jenseits jeglichen Guten Geschmacks und irgendwelcher Rechtmäßigkeit liegt!

      Eine verbrecherische Dreistigkeit nie dagewesenen Ausmaßes! Und völkermordend noch dazu, mir wird gerade übel….Besser gesagt, es hört gar nicht mehr auf!!!!!!

      Siehe Link oben! 

  3. Ich hab vor etwa zehn Jahren meinen Fernseher rausgeschmissen weil da schon dieses Gelaber nicht mehr ertragen konnte. Ohne diese Dreckskiste lebt man wirklich besser man spührt förmlich das die Blödheit von einen weicht und es öffenen sich unbekannte Dimensionen die man Wahrheit nennt. Keine Angst Leute der IQ ist nicht angeboren, der größte Depp kann lernen und sich bilden. Es liegt nicht daran das ihr von Geburt aus alle minderbemittelt seid , nein man hat euch dazu gemacht.

  4. Die BRD ist ein Totalitäres System, die die Bürger zu etwas zwingt, was sie so nicht wollen.

    Der Unterschied zwischen Mafia und BRD-Rundfunkgebühr besteht darin, dass die Mafia Illegal ist und die BRD-Rundfunkgebühr legalisiert wurde.

    Von wegen Freiheitliche Rechtsordnung bei so viel Missachtung des Volks-Willen.

    Ich wünsche allen Verantwortlichen die den Volks-Willen missachten und mit einer extremen Arroganz und einer kriminellen Energie ihre eigenen Interessen vor den des Volkes stellen die Pest an den Hals.

  5. Wie wäre es denn mit einer tatsächlichen "Grundversorgung", ein Fernseh- u. ein Rundfunkprogramm bundesweit ausgestrahlt, was kämen da eventuell für Kosten monatlich überschlagen, vielleicht 1,50 Euro?

    Keine Zwangsgelder für Übertragungsrechte von Fußball, Tennis, Internationale Meisterschaften jeglicher Art, teuren Kochveranstaltungen, widerlichen Soaps! Ganz normale tarifliche Entlohnungen! Was ist denn so besonderes daran, Nachrichten ab- bzw. vorzulesen!

    Alle Kirchen, Kleriker, Zentralräte von irgendetwas, Parteien, Politiker insbesondere "Möchtegern-Volksvertreter" aus den Verwaltungsräten und Vorständen verschwinden lassen und "demokratisch gewählte" Vertreter des Volkes darin Platz nehmen und bestimmen lassen!

    Das wär doch mal demokratisch! 

    1. Mit 1,50€ wären noch nicht mal die Gehälter dieser Leute gesichert, geschweige denn die

      Pensionen. Der kleinste Teil der Rundfunkgebühr ich habe mal gelesen 0,40 Cent gehen

      für das Programm drauf.

  6. Immer mehr Leute haben im wahrsten Sinne des Wortes die Schnauze voll von den abGEZockten Lügen-Medien ARD und ZDF. Es ist wirklich nicht mehr auszuhalten, welche proamerikanische Propaganda täglich auf das deutsche Volk einprasselt.
    Statt Bildung wird das Volk vor der Glotze total verblödet und nach Strich und Faden belogen. Die Vorgaben der Berichterstattung stammen aus Washington und den Weisungen aus der rosaroten Politikhochburg und diese werden kritiklos weiter verabreicht.
    Moral und Ethik sind den meisten Journalisten von ARD und ZDF ein Fremdwort. Es geht diesen Damen und Herren nur um ein fettes Einkommen und um  fette Pension, für die der abGEZockte Bürger zahlen darf.
    Ohne Zwangsgebühr können diese Konsorten einpacken.Und langsam bröckelt dieser Geldraub, vereinbart von Volksverrätern zu Lasten Dritter.

  7. Wir wurden gezwungen GEZ Gebühren zuzahlen, ist das demokratisch ?! Muss für was zahlen was ich gar nicht will, und der Vorstand wie abgehalfterte Politiker bezahlen sich davon ihre hohen Gehälter und Pensionen und geben für Sendungen wie z.B. Tagesthemen ganze 25 Cent aus. Wo also das meiste Geld von den 8 Milliarden jährlich hinfliessen kann sich jeder wohl ausmalen.

    Und wer nicht zahlt, landet im Knast, aber Merkels Gäste laufen selbst nach 20 Diebstählen immer noch frei herum und machen fleißig weiter im Schlaraffenland Deutschland wo Gesetze nur für Einheimische gelten und Neubürger Narrenfreiheit haben.

  8. Aber das Schlimmste ist für mich, das ich auch noch für Halbwahrheiten, Heuchelei, Vertuscherei, und einseitige,unsachliche, nicht objektive Nachrichten zahlen muss. 

  9. Wer so brav die Staatspropagenda verteilt der wird auch den Wunsch nach höheren Zwangsgeldern erfüllt bekommen !!

    Dieser Dreck, der jeden Tag verbreitet wird ist schier unglaublich,aber Staatsnah, denn nur so können sich Merkel und ihr Hofstaat amLeben halten !

  10. @ Walter

    Gut erkannt, sowas nennt man Gehirnwäsche und Manipulation der Bürger.

    Hier noch sehr interessante Berichte und was die Massenmedien verschweigen.

    Info Direkt:

    1.Linz freut sich auf die "Verteidiger Europas". Ein großer Kongress der schon seit Wochen ausverkauft ist und viele Interessenten leider keine Karten mehr bekommen haben.  Grundsatzerklärung wurde schon unmittelbar vor Kongressbeginn am Samstag 29.10. veröffentlicht.Alle Angriffe und Dieffarmierungen waren zwecklos – mehrere Hundert Gäste aus nah und fern werden am Samstag zum Kongress kommen.Gewaltbereite Gegner (Anifa) und Mainstream Medien werden fern gehalten.Live-Berichterstattung wird es am Samstag in Echtzeit bei "info-direkt.eu stündlich von der Veranstaltung geben,ebenso deren Kanäle auf Facebook und Twitter.

    2.Mainstream Medien haben selbst gewählt: Ihr Platz am Samstag ist an der Seite der Antifa – das zum Thema – Massenmedien und ihre heuchlerische,einseitige  Berichterstattungen.

    3.Gatestone Institute: Deutschlands Migranten-Vergewaltigungskrise: WO BLEIBT DIE EMPÖRUNG DER ÖFFENTLICHKEIT ? (und die der Massenmedien – und wo sind die wahren Stastiken – die der Presserat den Bürgern vorenthalten – denn 90% der Vergewaltigungen werden nicht veröffentlicht ) trotz des wachsenden menschlichen Leids werden Verbrechen von den deutschen Behörden und Massenmedien zumeist herunter gespielt,offenbar, um zu vermeiden die Stimmung der ( muslimischen Massen) Einwanderung zu verstärken. Arnold Plickert von der Gewerkschaft der Polizei in NRW sagt klipp und klar  : " Wir MÜSSEN offen über die Probleme dieses Landes reden dürfen". Man höre und staune sogar die neue Chefredakteurin Tanit Koch der BILD sagt: Wir halten das für falsch, weil die Menschen merken, wenn ihnen etwas verschwiegen wird (und das passiert mehr – als weniger) , und sie dann mit Misstrauen reagieren. Und dieses Misstrauen ist brandgefährlich.

     

  11. ZDF hat sich vorige mal wieder übertroffen und wurde deswegen auch viel kritisiert. Denn das ZFD fand es nicht wichtig genug über den brutalen Messermord in Hamburg an dem 16-jährigen David zuberichten – dieser Junge wurde – einfach so – an der Alster mit seiner 15-jähr.Freundin sitzend – von HINTEN mit mehrreren Messerstichen ermordet.
    Die ZDF Begründung war: Über einzelfälle berichten wir nicht. EINZELFÄLLE ???

    Das war ein hinterhältiger MORD und da spielt es wohl keine Rolle ob es ein Einzelfall ist oder nicht. Müssen erst immer mehrere Morde oder Sonstiges passieren – bevor Medien darüber berichten ? !

    Und was ist mit den Tausenden von Vergewaltigungen in Deutschland die seit Monaten fast täglich passieren ??? Da kann man alles andere als wie von "Einzelfälle" sprechen, die angeblich der Rede nicht wert sind.

    Wo war der große Aufschrei der Massenmedien, als die arme 87-jährige Frau vorige Tage um 4:00 Uhr morgens im ALTENHEIM brutal ermordert wurde. ( Staatsanwalt – überall Blut) Ist der brutale Mord – auch schon wieder Schnee von gestern und vergessen ??? Warum gibt es keine genauere Berichterstattung und wie die arme Frau zu Tode (ermordet)  gekommen ist ? !

    Wo ist der große Aufschrei der Massenmedien, als in Bremen (Stadtteil Horn) diese Woche auch ein brutaler Messerstecher – 4 Personen mit einem Messer verletzt hatte ( 2 Menschen davon schwer verletzt).

    Dieses SCHWEIGEN und VERTUSCHEN muss ein Ende haben !!!!!

     

  12. Ich hoffe das irgendwann auf solche Art und Weise einpaar von der Sorte erwischt, die das Ganze zu verantworten haben.Willkommensklatscher und Teddybärwerfer, Dummmenschen und Verblendete dürften ruhig am eigenen Leib erfahren ,wir ihre Dauergäste so drauf sind.

  13. Einen gigantischen Medienkonzern per Kopfsteuer zu finanzieren ist ein rechtliches Problem. Es wurde ermöglicht durch zwei Brüder, der eine setzte das Konstrukt (in staatlichem Auftrag) auf, der andere sorgt im Bundesverfassungsgericht dafür, dass es nicht angefochten werden kann. Kein Unternehmen, das sich selbst finanzieren muss, kann da gegen an. Es herrscht somit ein staatliches Informationsmonopol. Auch der Einzug dieser Zwangsabgabe ist ein rechtliches Problem, das in dieser Verflechtung von Politik und Justiz nicht geklärt werden wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.