Wolfgang Eggert: Kommentar zu Berliner Wahl

Die Berliner Großparteien sind nicht mehr groß. Die SPD hat gewonnen und gleichzeitig verloren wie noch nie. Zu guter Letzt droht der Stadt auch noch ein Linksbündnis. 

Von Wolfgang Eggert

SPD 21 Komma, CDU 17 Komma, Grüne und Linke gleichauf bei 15 Komma, AfD glatt bei 14%.  Die Grünen mit spürbaren Einbußen. Die Linke nur aufgrund des Quasiselbstmords der durchgenallten Piratenpartei im Plus. Für CDU und SPD das schlechteste Berlin-Ergebnis seit dem Krieg. Für die SPD sogar seit 1921, wenn man die 33er-Wahl unter Hitler weglässt. Absolut gesehen weit über 25 Prozent der eigenen Wähler nach Links oder zur AfD verloren!

Trotzdem nennen sich die Genossen "Wahlsieger" – wie bei den Kommentaren Jakob Augsteins bei Anne Will, müssen auch hier Drogen im Spiel sein. Dass sich die Sozialdemokraten nun beim linksradikalen Lager einschleimen, das würden sie auch nüchtern hinbekommen. Schließlich geht es um den ganz großen Wurf: die Hauptstadt endgültig der Totalvernichtung entgegenzuführen. Und versprochen: Sie schaffen das! Soweit zur ersten bitteren Pille.

Die Zweite: die Umvolkungs-Volksfront liegt in einer wahrscheinlich nicht mehr therapierbaren mitteleuropäischen Metropole, bei insgesamt 70 Promille. Der Kater wird in 4 Jahren entsprechend ausfallen. Schon jetzt ist Berlin pleite bis zum Anschlag und überlebt nur noch durch den Länderfinanzausgleich. Ist Seehofer einmal in seinem Leben mutig, dann streicht er den schleunigst. Um die Ernüchterung dieser sexy Stadt zu beschleunigen. Den Berliner AfD-Wählern sollte der bayerische Papiertiger Asyl gewähren, sie würden das Stimmvolumen der CSU garantiert bereichern. 

Ob das stolze Mutterschiff Merkel nun endlich absäuft wird sich weisen. Zu wünschen wär´s ihr. Und uns gleich sowieso.

Lesen Sie auch:  Angela das Volk ist da! Das unerhörte Aufbegehren von Coronaleugnern erschüttert Berlin

Loading...

https://www.youtube.com/watch?v=Hp5pOVOFgno#

Wolfgang EggertWolfgang Eggert (* 1962) ist ein deutscher Journalist und Historiker. Er hat sich entschlossen mit seinem Projekt  http://www.siedlergemeinde.org das deutsche Irrenhaus zu verlassen.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Hosianna-Chöre müssen noch warten

    Immerhin hat Musel-Mutti in Berlin noch 85,9% der Wähler hinter sich.

    Genau genommen gibt es nur noch zwei Parteien : "Die vereinten Antideutschen" und die AfD.

    Der Weg zur absoluten Mehrheit ist noch weit, und vorher wird sich nichts ändern

    1. Völlig richtig was sie schreiben: 85,9% der deutschen Wähler sind gegen deutsche Interessen.

      Aber wie ist sowas überhaupt möglich?

      Wo habe ich geschlafen?

      Welchen Teil des Lebens habe ich verpasst?

  2. GRATULIERE !   …" das stolze Mutterschiff Merkel nun endlich absäuft .."

    made my day !  (inkl. der tiefen Hoffnung, dass dem hoffentlich bald so ist )

  3. Ich kann weit und breit kein Mutterschiff sehen, jede Mutter muss sich schämen, mit dieser Handpuppe die Bezeichnung zu teilen. Für  Stiefmutterschaluppe könnte ich mich erwärmen, denn Beiboot trifft es ganz gut. Beim Absaufen bin ich ganz bei Ihnen, da ohnehin Ihr Fan, Herr Eggert. 

    Hatte eben zur Berlinwahl gepostet und bitte um Vergebung, dass ich es hier nochmal anhänge. 

    Über diese Parteienlügenlandschaft zur Vertuschung der Fremdherrschaft über ein seit über siebzig Jahren geknechtetes und geistig vernebeltes Volk wird es keine Veränderungen geben. Gemeinsam mit den fettgefressenen Medien-und Fernsehtheater-Bonzen werden die Politikvasallen weiterhin fleißig an der Einebnung sämtlichen Restbestandes an Deutschland arbeiten. 

    Die hier ansässige Bevölkerung wird es zu großen Teilen wohl erst bemerken, wenn sämtliche Frösche gekocht sind. Eine Chance besteht in der Implosion der VSA im eigenen Sumpf oder der Befreiung durch äußere Umstände, weil hier das Erkennen der Matrix durch jahrzehntelange Indoktrination,  Reeducation und Geschichtsklitterung nahezu unmöglich ist. Welche Ungeheuerlichkeiten ans Tageslicht kämen, ist für die meisten aufgrund der Monstrosität nicht fassbar! 

    9/11 ist eine kleine Schwester davon…. 

    1. hey, Susan, wie recht Du hast, leider! Ich kann die dummen Ausreden der Mitmenschen – äh Schlafschafe – nicht mehr hören, mir schwillt als Hahn der Kamm bis zum geht-nicht-mehr!

      Heute u. gestern wurden bei der UnWelt meine Kommentare immer gelöscht, wenn ich die merkel als rechtsbrecherin bezeichnet habe! Die Arschlöcher haben wohl vergessen, daß Seehofer den Begriff "Rechtsbruch" in diesem Zusammenhang brachte, und wer rechtsbruch begangen hat, ist eben ein(e) rechtsbrecherin1

      1. Wenn Du unbedingt Systemmedien brauchst, dann geh zum Lokus  Fokus,  da kommentieren die Leut inzwischen richtig fett! 

        Ansonsten bleib hier bei einer der wenigen  Nervenberuhigungsfrischvomlederresterampe Nichthirnamputierter.  Aber CIA liest garantiert mit. Huhu! 

  4. Seehofer, der faltige Luftballon, soll der AfD „Asyl gewähren“ ???

    Haha

    HAHAHAHAHA

    Eher wird die alte Kuh auf der Wiese wieder jung. Danke für den Witz. Irgendwie pappen die alle zusammen. Warmlufthorst hat 2015 eine ROLLE gespielt, die war soooo ekelhaft …. ich konnt’s nicht mehr sehen. Noch vor ein paar Jahren wäre das Volk entsetzt gewesen, hätte ihm eine Rakete in den A. gesteckt und auf den Mond geschossen. Aber aktuell … irgend etwas sehr merkwürdiges geht da draußen ab. Sind es die Smartphones? Ist es das Essen, was die Leute DOOF macht? Aber welches Essen ist das? Wir werden es nie erfahren, aber es wird auf diesem Weg weitergehen. Nicht nur weitergehen. Es wird noch eskalieren. Und da hilft auch die AfD nicht.

    1. Hier Ei ämm, was verstehst du denn nicht?

      Die letzten beiden Jahre .. so verhalten sich doch keine normalen Menschen.

      Die Politiker, bis runter zum Bürgermeister … so verhalten sich doch keine normalen Menschen.

      Ich habe Warmlufthorsts Verhalten 2015 sehr gut verfolgt. Erst dachte ich, der Mann hat Angst. Dann sah ich, dass er überhaupt nicht realisiert, was er tut. Ein Zombie. Horsti, mit einer Modemverbindung am Host angeschlossen. Quälend langsame Statements. Richtungslose Wegweisung, latente aber allgegenwärtige Orientierungslosigkeit. Ein Blinder erklärt dem anderen Blinden den Weg. Dabei beleidigen sie sich. Wie ist es möglich, dass ein solches Verhalten, was schon in der übelsten Kneipe zum Rauswurf führen würde (weil’s den Leuten auf den Geist geht) in der hohen Politik etabliert und salonfähig ist? ANTWORTE, statt Rätsel zu finden ….

      1. der seehofer horst hatte beim umvolkungsfest der letzten 12 monate faktisch nur zwei möglichkeiten. entweder seine landesgrenzen dicht machen und dabei riskieren, dass ihm brüssel und berlin die resteier ausreissen. oder schimpfen und schnauben. er hat sich, das ist typisch bayerisch, für die zweite lösung entschieden. was ihm jetzt – nach mäcpomm und berlin – bleibt, ist die kanzlerkandidatur. so lauwarm und gleichsam wortpopulistisch wie er zu werke geht könnte er tatsächlich gewählt werden und im bündnis mit einer meuthen-geführten-afd (die inzwischen das gleiche parteiprogramm hat wie die csu) bundeweit regieren. ist er klug versucht er das. und zwar JETZT. es hängt an ihm.

  5.  Das Farbenspiel mit Sicht auf Berlin zeigt dabei  folgende Auffälligkeiten: 1. Desto höher die Mieten, umso höher die Zahl der CDU-Wähler! 2. Rot und Grün ist im Zentrum unserer Stadt. 3. Gediegen, aber noch nicht wirklich reich wählt gelb, der gelbe Fleck sitzt in Charlottenburg/Wilmersdorf. 4. Lila (Nur Leila is geila), "Die Linken" sind eine typische Randerscheinung der Ostzone. 5. CDU und die Nazis 2.0. ("Afd") sind Gott sei dank nur eine Randerscheinung!

     

    siehe: http://berlinwahlkarte2016.morgenpost.de/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.