Und was macht Europa, wenn 100 Millionen Afrikaner kommen?

Die aktuelle Flüchtlings- und Migrationskrise ist noch längst nicht ausgestanden, doch die nächste kündigt sich schon an - und zwar aus Afrika. Ist Europa dafür gewappnet? Wohl eher nicht, oder?

Von Marco Maier

Bis zum Jahr 2050 wird sich die Bevölkerung des afrikanischen Kontinents von derzeit rund 1,2 auf etwa 2,5 Milliarden Menschen mehr als verdoppeln. Bei bis zu 7,5 Kindern je Frau (z.B. im Niger) verwundert das niemanden. Doch die Arbeitsmärkte in den afrikanischen Ländern können größtenteils mit dem Wachstum der Bevölkerung bei weitem nicht mithalten. Schon jetzt herrscht fast durch die Bank Unterbeschäftigung vor. Die Jugendarbeitslosigkeit in der Region liegt seit je her bei stets mindestens um die 30 Prozent.

Als Folge dieser Entwicklung wächst der Wunsch zur Emigration natürlich an. In Schwarzafrika, wo vielleicht gerade einmal die Hälfte aller jungen Menschen Arbeit finden und mehr als die Hälfte nicht einmal eine ausreichende Ausbildung vorweisen können, ist dieser Wunsch nach einem Leben im Ausland besonders stark ausgeprägt. Laut einer Gallup-Umfrage liegt der Anteil der Auswanderungswilligen bei rund einem Drittel aller Erwachsenen. Dieser Anteil dürfte durch den wachsenden Bevölkerungsdruck jedoch noch weiter zunehmen. Und wenn sich dann von den 2,5 Milliarden Afrikanern auch nur 10 Prozent nach Europa in Bewegung setzen…

Mit ein Grund dafür ist das strukturelle Versagen der dortigen Regierungen und Verwaltungen, die nicht willens sind, positive Veränderungen durchzusetzen. Länder, in denen eine kleine korrupte Elite faktisch alles besitzt, während man die Entstehung einer funktionierenden Mittelschicht verhindert, können keine funktionierenden Wirtschaftsstrukturen aufbauen. Doch das ist offenbar so gewollt, denn so können sich einzelne Clans hemmungslos bereichern. Die Emigranten senden ohnehin viel Geld nach Hause, welches dann angesichts der vorherrschenden oligarchischen Strukturen wieder in die Kassen der herrschenden Schicht fließt.

Lesen Sie auch:  Die gefährliche US/NATO-Strategie in Europa

Doch was machen die Europäer, wenn sich einmal 100 oder 200 Millionen Afrikaner binnen eines Jahrzehnts auf den Weg nach Norden machen, in der Hoffnung darauf, dort in Europa ein besseres Leben zu haben? Man ist jetzt ja schon mit so rund 3 Millionen Menschen binnen eines Jahres komplett überfordert. Doch man wird sich wieder einmal sehenden Auges ins Unglück stürzen, indem man diese ganze Entwicklung einfach ignoriert und darauf hofft, dass die Worst-Case-Szenarien einfach nicht eintreffen. Und wenn, dann sind die meisten der heute verantwortlichen Politiker wohl ohnehin schon längst in der Pension und leben ihre letzten Lebensjahre genüsslich von den Steuergeldern, die sich sich im Laufe der Jahrzehnte in die Taschen stopften.

Loading...

Europa braucht einen Plan für die nächsten Jahrzehnte, um den Migrationsdruck aus Afrika zu reduzieren. Dass das bisherige System der "Entwicklungshilfe" nicht funktioniert hat, sehen wir ja anhand der jetzt schon vorhandenen Migrationsströme und der vielen Probleme auf dem schwarzen Kontinent. Doch irgendwie, so scheint es, ist eine Änderung der Lage gar nicht wirklich gewollt. Auch nicht von den herrschenden Politikern.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

65 Kommentare

  1. Das sind alles provozierende Fragen. Dann beginnt ganz einfach der Migrationskrieg, der muß allerdings in erster Linie gegen US-rael geführt werden, wie immer dies auch aussieht. Es ist nur zu hoffen, dass die Europäer ob ihrer Verkommenheit den allerletzten Zeitpunkt nicht verpassen.

    1. @ Anonymus1

      Kleine Bemerkung am Rande: Mit den Moslems ist der ähäm…'Coudenhove-Kalergi' Plan nicht zu verwirklichen, die bleiben  lieber unter sich und heiraten lieber eine 'jungfräuliche, reine Muslima', denn eine unreine Kuffr-Schlampe.

      Deswegen werden jetzt verstärkt Neger aus dem afrikanischen Busch und aus den Mega-Städten Slums nach Europa gelockt.DIE SIND HEISS auf weißes Fleisch! Entwsprechende Werbebroschüren der Soros NGO's locken sogar mit blonden, blauäugigen SkaninavierInnen, die angeblich nur auf die afrikanischen Niedrigst-IQ Flachhirne warten, uim ihnen als Fick-Matratzen zu dienen.

      Werbung der antideutschen und antiweißebn BRiD Regierung für den Coudenhove-Kalergi Plan:

      http://de.metapedia.org/wiki/Datei:Rassenmischung_bundesregierung.png

      1. europa ist ja selbst schuld, der weisse dumme mann hat in jahrhunderten ja auch alle strukturen in afrika zerstört und den kontinent ausgebeutet. deswegen ist afrika arm und sieht sich nach andren möglichkeiten um. wir, der westen, haben den auswanderungsdruck durch unsere kolonisierungen erst ausgelöst. die fehler unserer vergangenheit holen uns jetzt ein.

        1. " haben den auswanderungsdruck durch unsere kolonisierungen erst ausgelöst "

          Das war vor über 100 Jahren!

          Es sind wohl eher die Spendengelder des Westens und EU-Beihilfen der letzten 30 Jahre gewesen, die, da versämut wurde deren Vergabe mit einer Geburtenkontrolle dort zu verknüpfen, diesen nicht mehr zu stemmenden Geburtenüberschuss erst ermöglicht hat, der sich heute über uns ergießt.

        2. der weisse dumme mann hat in jahrhunderten ja auch alle strukturen in afrika zerstört und den kontinent ausgebeutet. deswegen ist afrika arm 

          ———-

          Hat er das. Dieses Märchen vom bösen weißen Kolonialisten, der Afrika jahrhundertelang ausgebeutet hat, wird auch nicht wahrer, wenn es von pseudo-linken Kulturmarxisten und einer bestimmmten Ethnie, welche die Medien weltweit zu 95 Prozent kontrolliert, verbreitet und mantramäßig wiederholt wird.

          Tatsache ist, dass es den Schwarzafrikanern unter der Kolonialherrschaft wesentlich besser ging als unter den ausbeuterischen Strukturen (raffgierige u. korrupte, schockfreie schwarze Eliten und rothschildscher, ausbeuterischer IWF) heutzutage. Zumindest die Briten haben in ihren schwarzafrikanischen Staaten eine hervorragende Infratstruktur ( u.a. in  Uganda/Kenya/Tansania/Zimbabwe) und ein ausgezeichnetes Bildungswesen hinterlassen. Davon ist nix mehr übrig.

          Wie der Ökonom Lord Peter Bauer in ­seinem Standardwerk «Equa­lity, the Third World, and Economic Delusion» schon Ende der siebziger Jahre darlegte, ­brachte der Einfluss der Kolonialmächte Afrika mehr Segen als Unheil. Das ist nicht weiter erstaunlich, denn es profitieren die Schwächeren, wenn entwickelte auf weniger entwickelte Gesellschaften treffen.

          Und des ehemalige reichste Land Afrikas, Südafrika, ist das typische Beispiel dafür, wie ein reiches,phantastisch funktionierendes Land innerhalt nur einer Generation von den schwarzen Niedrig IQ-lern (Durchschnitts IQ 64/74)  heruntergewirtschaftet werden kann.

          Fragen Sie sich doch einfach mal, warum in Afrika all die Milliarden und Abermilliarden an Hilfsgeldern wirkungslos verpuffen!

          Unddann  fragen Sie sich doch einmal, warum die mit einem hohen Durchschnitts IQ von 105/106 gesegneten, disziplinierten, arbeitsamen und hochmotivierten  Nordost-Asien, die unter wesentlich schlechteren Bedingungen gestartet sind als die Neger-Nationen, heute Weltspitze sind

          WIR SCHULDEN AFRIKA GARNICHTS!

          NICHT DIE BOHNE!

          Liest Du hier:

          Afrikas Schuld, Afrikas Pflicht!

          Es gibt keine schuldgetriebene Verpflichtung für Europa, alle Afrikaner ­aufzunehmen, die im Norden ein besseres Leben suchen. Im Gegenteil: Der demografische Druck wird die EU zwingen, die Grenzen wasserdicht zu machen.

          Von Roger Köppel

          1. Es fehlt der Link zur Weltwoche und zum Artikel!

            Hier kommt er:

            http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2013-41/artikel/voelkerwanderung-afrikas-schuld-afrikas-pflicht-die-weltwoche-ausgabe-412013.html

        3. Um es einmal klarzustellen, die Kulturbringer waren die Germanen, deren Wirkungsbereich von Ural bis England und von Nordkap bis zum Mittelmeer reichte. Es ist die Kultur der Steinsetzungen, die im Gegensatz der Hirtenvölker seßhaft waren und Gartenbau betrieben und dadurch in der Lage waren, den Gang der Gestirne zu beobachten und diese in Stein zu setzen. Diese genetische Anlage haben nur die weißen Völker. Die Viehhirtenvölker waren  an der Kulturerschaffung nicht beteiligt und hatten auch keinerlei Hochkulturen entwickeln können. Näheres dazu nachzulesen bei dem Heimatforscher Karlheinz Baumgartl:

          DAS HAGAL ÜBER GERMANIEN
          Die astrale Epoche, bevor die Juden, Christen und Moslems kamen

          Germanien
          der Kulturkreis vom Ural bis Atlantik

           

          Info 39
          Die Frage nach der Zeit
          Die alteuropäische Kalenderordnung und das Chaos danach

           

          1. Die Viehhirtenvölker waren  an der Kulturerschaffung nicht beteiligt und hatten auch keinerlei Hochkulturen entwickeln können. 

            —————-

            So isset!

            Die Viehhirtenvölker, wie Israeliten, Türken, Araber, Mongolen u.a. zogen immer dorthin, wo die fettesten Weidern waren und raubten und plünderten das, was andere (sesshafte Bauernvölker, wie Germanen, Chinesen Babylonier) gesät und geerntet hatten.

            Und natürlich konnten Sie aufgrund ihrer Nichtseßhaftigkeit keine Kultrur bzw. Hochzivilisation entwickeln. Sie übernahmen einfach die Kultur und die Zivilisation von den Völkern, die sie besiegt und ggfls. ausgerottet hatten und gaben sie als die ihre aus.. Bestes Beispiel hierfür ist der Islam. Das sog. 'goldene Zeitalter des Islam' basierte auf der Kultur der Perser, Inder und der des osträmischen Reiches. Und der sagenhafte ähäm….Tempel des Salomon, konnte von dem Hirten- und Räubervolk der Israeliten nicht errichtet werden, da mussten die Phoeonezier das technische know kow und die Materialien liefern.

          2. Ich würde jedem empfehlen, der sich für deutsche Interessen und für natur-konservative Werte  einsetzt, sich einmal mit den wissenschaftlichen Aufzeichnungen des Heimatforschers Karlheinz Baumgartl zu befassen. Ohne diesem Grundlagenwissen ist es nicht mehr möglich, diese komplexe Welt richtig zu erfassen :

            http://www.cosmopan.de/index2.html

            (besonders die Infoblätter)

             

          3. Könnt Ihr nur noch K*** über so viel Deppertheit. Die Gene sagen beim Homo Sapiens gar nichts aus - sind nämlich weltweit gleich! Die Germanen haben och in den Wald ge… - da gab es im arabischen Raum und in Südamerika schon Hochkulturen. Also ich schähme mich für meine Landsleute und bin froh, dass mein lieber und wunderschöner Mann aus Afrika zu mir gekommen ist. Und: Niemand hat das Recht, auf seine Herkunft stolz zu sein. Man kann froh und Gott dankbar sein. Aber Stolz sollte man nur auf eigene Leistungen sein. Ist halt leider so: Wer nix im Hirn und nix zu geleistet hat…der ist dann Stolz auf seine Herkunft….hatten wir schon mal, ging schief und wird wieder scheitern…kann man schon im alten Testatment (Moussa / Mosses) nachlesen….

        1. So isset!

          Denn das ist der Kernpunkt des perfiden, satanischen Coudenhove-Kalergi Plan, die Vermischung intelligenter Europäer mit  Niedrig-IQ Flachhirnen zur Heranzüchtung eines eurasisch-negroiden Skalven- und Helotenvolks mit einem IQ um 90 oder besser noch niedriger:

          Der 'Auserwählte' und hardcore Globalist, Th, Barnett, spricht es ja offen aus, man muss diesen Menschheitsverbrechern nur zuhören oder ihre Schriften lesen:

          …"durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

          Noch Fragen?

          Das ganze Empathie Gesäusele der Handlanger der Globalisten für die armen Neger  ist nichts anderes als eine dreiste Lüge und Bigotterie!

          Es geht um die Erfüllung des 'Coudenhove-Kalergi' und des 'Th. Barnett Plans' und um niccht anderes.

    2. Und was macht Europa, wenn 100 Millionen Afrikaner kommen?

      ———

      Diese rein theoretische und provokante Frage ist doch längst obsolet!

      Sie kommen!

      Es ist schon alles durch die EUdSSR geregelt!

      Und zwar nicht nur 100 Mio., sondern garantiert 200 Millionen, wenn man denn den Familiennachzug auf die sog. 'Kernfamilie' beschränkt. Ansonsten werden es locker 300-400 Million Neger-Schwerstbereicherer!

      Secret plot to let 50million African workers into EU

      MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe in a far-reaching secretive migration deal, the Daily Express can reveal today. 

      Brussels economists claim Britain and other EU states will “need” 56 million immigrant workers between them by 2050 to make up for the “demographic decline” due to falling birth rates and rising death rates across Europe

      http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

  2. Dann werden sie schießen, wenn sie dann noch können. Es ist nur eine Frage von Zeit, bis dieser Punkt eintrifft und das hat auch nichts Fremdenhaß zu tun, das ist die logische Konsequenz, gespeist aus Selbsterhaltungstrieb und Überlebenswillen, eines der Urtriebe der Menschheit und niemand wird es verhindern können, auch nicht die, welche es bis zum bitteren Ende noch anders sehen.

    1. So wird es kommen und es wird irgendwann ums nackte Überleben gehen. Und Kanibalismus wird nicht mehr die Ausnahme sein, wenn alle Ressourcen aufgebraucht sind.

    2. Ei was wird das hier bald teuer,

      Merkel macht bald mehr auf Steuer.

      Zuviele Fluchti's hat's gelassen,

      da braucht man halt noch neue Kassen.

      Viele hängen nun am Tropf,

      wollen aus des Volkes Topf.

      Ein Paradies hat sie versprochen,

      'nen Eid dafür gebrochen.

      Deutschland sei doch wahrlich Reich,

      nur der Michel wird ganz bleich.

      Ein neues Land hat sie gebaut,

      oder etwa nur versaut.

      1. Frage: wo, wie kommen denn die vielen "Schwarze" her, die wir in unseren Städten schon sehen?

        Heimlich über die Grenze durch Büsche gekrochen oder per Flugzeug abgeholt?

        Sehr eigenartig.

        Ständig heißt es doch von den Altparteien, es kommen fast keine Flüchtlinge?

        Laut Behörden dieses Jahr inzwischen schon registriet knapp ca. 300.00 Menschen.

        Wo kommen die bloß her?

        1. Wenn "Altparteien" etwas behaupten kann man grundsätzlich erst mal vom Gegenteil ausgehen, Tricksen und Täuschen ist allgegenwärtig. Das Vertrauen ist längst verspielt.  In unabhängigen Qellen kann man den Wahrheitsgehalt meißtens überprüfen.

          Ja , und wo die alle herkommen, es soll geheime Nachtflüge geben, die auf Flughäfen landen, wo es niemand mitbekommt.

          Außerdem werden die Schlepperboote kurz nach dem Ablegen vom Ausgangsterritorium möglichst abgefangen, um die Rettungsquote als "Humanitäre Aktion" zu steigern. Die werden uns dann weiter zugeleitet und dahin wo die höchsten sozialen Leistungen verteilt werden. Deutschland ist hier die beste finanzielle "Gieskanne". Das ist so einfach, "Asyl" schreien und schon gibt es Geld.

    1. Die NATO hat kein Problem, weltweit Menschen zu morden als wäre.n sie Tiere.

      Nur den Schutz der eigenen Grenzen verweigern die NATO Staaten

      Das ist Programm und dieses Programm ist ein faschistisch zerstörerisches Programm.

  3. Bis zum Jahr 2050 wird sich die Bevölkerung des afrikanischen Kontinents von derzeit rund 1,2 auf etwa 2,5 Milliarden Menschen mehr als verdoppeln.

    Bitte noch mehr Suppenküchen, Reisflieger und Impfungen für Afrika !!!
    Dann "schaffen wir das" mit der Verdoppelung bis 2030!
    Dann können die "überschüssigen" Fachkräfte aus Afrika schon 2031 hier sein!
    Dann brauchen wir uns ab 2032 keine Sorgen mehr über Sozialstaat & Rente mehr machen.
    Dann können wir 2033 endlich "zurück auf los", nachdem die Trümmer beseitigt wurden…!

    Und das leere Afrika machen wir dann zum Tierschutz-Reservat, oder?

     

    1.  Wenn es nicht gelingen sollte die Afrikaner durch irgen welche Möglichkeiten irgendwie umzufärben, dürfte das nicht ein nicht zu überwindendes Problem werden.

      1. Wenn sich 1,2 Mrd. Afrikaner zurück hungern auf 250 Mio., was Jahrhunderte lang die "natürliche Bevölkerungsgröße" darstellte, braucht auch keiner umgefärbt zu werden.

        Dann wäre plötzlich auch für alle wieder genug Brennholz, zu Fressen und Platz am Wasserloch da. Afrikaner würden sich wieder am wohlsten in Afrika fühlen, wo sie ungestört rumsauen können…  

  4. Doch irgendwie, so scheint es, ist eine Änderung der Lage gar nicht wirklich gewollt. Auch nicht von den herrschenden Politikern.

    ————

    So is dat!

    Und dann sind wir wieder beim Coudenhove-Kalergi Plan und bei der eurasisch-negroiden Mischrasse, die seitens der selbsterannten 'Weltenlenker' für Europa geplant ist:

    "Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. … Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. (S. 22) Das Christentum, ethisch von jüdischen Essenern (Johannes), geistig von jüdischen Alexandrinern (Philo) vorbereitet, war regeneriertes Judentum. … Soweit Europa christlich ist, ist es (im ethisch-geistigen Sinne) jüdisch; soweit Europa moralisch ist, ist es jüdisch. … Fast die ganze europäische Ethik wurzelt im Judentum. Alle Vorkämpfer einer religiösen oder irreligiösen christlichen Moral, von Augustinus bis Rousseau, Kant und Tolstoi, waren Wahljuden im geistigen Sinne; Nietzsche ist der einzige nicht-jüdische, der einzige heidnische Ethiker Europas. (S. 27). Ein Blick in die Geschichte des jüdischen Volkes erklärt seinen Vorsprung im Kampf um die Menschheitsführung. … So ging schließlich aus all diesen Verfolgungen eine kleine Gemeinschaft hervor, gestählt durch ein heldenmütig ertragenes Martyrium für die Idee und geläutert von allen willensschwachen und geistesarmen Elementen. Statt das Judentum zu vernichten, hat es Europa wider Willen durch jenen künstlichen Ausleseprozess veredelt und zu einer Führernation der Zukunft erzogen. … So hat eine gütige Vorsehung Europa in dem Augenblick, als der Feudaladel verfiel, durch die Judenemanzipation eine neue Adelsrasse von Geistes Gnaden geschenkt." (S. 50) Graf Richard Nicolaus Coudenhove-Kalergi, "Praktischer Idealismus", PANEUROPA VERLAG, WIEN-LEIPZIG, 1925.

    Dass der edle,  antiweiße Rassist, Coudenhove-Kalergi, von den eigentlichen 'Weltenlenkern, den Hochfinanzbankstern Rothschild, Warburg, Rockefeller, B. Baruch & Konsorten 1924 mit 60.000 Goldmark (seinerzeit eine ungeheure Summe) für die 'ersten drei Jahre', finanziell geförder wurde versteht sich beinahe von selbst.

    Die heutigen Akteuere sind aufgrund der Biologie natürlich andere Personen, am teuflischen Konzept zur Vernichtung der weißen, europäischen Rasse hat sich jedoch nichts geändert.

    Kleine Bemerkung am Rande: Mit den Moslems ist der ähäm…'Coudenhove-Kalergi' Plan nicht zu verwirklichen, die bleiben (wie unsere jüdischen Mitbürger) lieber unter sich und heiraten lieber eine 'jungfräuliche, reine Muslima', den eine unreine Kuffr-Schlampe.

    Deswegen werden jetzt verstärkt Neger aus dem afrikanischen Busch und aus den Mega-Städten Slums nach Europa gelockt.DIE SIND HEISS auf weißes Fleisch! Entwsprechende Werbebroschüren der Soros NGO's locken sogar mit blonden, blauäugigen SkaninavierInnen, die angeblich nur auf die afrikanischen Niedrigst-IQ Flachhirne warten, uim ihnen als Fick-Matratzen zu dienen.

    Werbung der antideutschen und antiweißebn BRiD Regierung für den Coudenhove-Kalergi Plan:

    http://de.metapedia.org/wiki/Datei:Rassenmischung_bundesregierung.png

    1. Und was macht Europa, wenn 100 Millionen Afrikaner kommen?
      ________
      @DvB - so ist es!

      "Ordo ab Chao und Rassenvermischung"
      Vermischung der Rassen ist gezielte Strategie der Neuen Weltordnung | 24. April 2015 | http://www.kla.tv
      https://www.youtube.com/watch?v=qXNjBQ3LZyo

      Freimaurer Sarkozy: "Bevölkerungskontrolle mittel Rassenvermischung" https://www.youtube.com/watch?v=3GW7dAya5Y0
      Dezember 2008: Mit dieser klaren Ansage hatte Sarkozy dem französische Volk die Wahrheit gesagt. Die politische Linie wird auch gegen den Willen des Volkes durchgesetzt! Die Parallelen zur deutschen Kanzlerin sind unverkennbar. Die europäischen Staatsoberhäupter scheinen im Multikulti Wahnsinn die einzige Möglichkeit zu sehen der steigenden Wut, der erwachenden Bevölkerung auf ihre Verbrechen und Lügen noch zu entkommen.

      Hooton-Plan: http://x2t.com/415305
      Nikolas Sarkozy Freimaurer: http://x2t.com/415304
      Auch in Deutschland sind Freimaurer an der Macht: http://x2t.com/415306
      B’nai B’rith – „Söhne des Bundes“ Angela Merkel wird von der B’nai B’rith ausgezeichnet: http://x2t.com/415307
      Der Schatten der Freimaurer über dem Elysee-Palast: http://x2t.com/415314
      #Sarkozy #migranten #flüchtlinge #frankreich #hootonplan #bevölkerungskontrolle #nwo #freimaurer#schattenregierung #deutschland #merkel #elite #chaos #kontrolle
      Quelle Video: http://x2t.com/415494
       

  5. Frau Merkel stellt gerade die Weichen, dass der Nachschub nicht abnimmt. Sie will mit aller Gewalt Europa und Deutschland mit Migranten aus aller Welt zu fluten, ansonsten wären schon lange Konzepte auf den Weg gebracht. Es wird also mit Vorsatz daran gearbeitet Europa zu zerstören. Das Fatale daran, Merkel hat mit der Grenzöffnung das Signal gesendet dass es sich lohnt sich auf den Weg zu machen.

    Dass es möglich ist, seine Grenzen zu schützen, zeigen andere Länder wie Australien und Kanada. 

    Wenn Merkel 2017 nochmal Kanzlerin wird, ist das Rad nicht mehr zurückzudrehen. 

    Da helfen auch keine dummen Ausbildungsprogramme für abgelehnte Asylbewerber. Das sprengt den Rahmen, wir können nicht ganz Afrika in Ausbildung bringen.

    1.  @ Heidi

      Heidi Mit Merkel hat das nichts zu tun, da das ganze von US-rael von sehr langer Hand vorbereiter worden ist. Sie ist allerdings mächtig  stolz, dass sie nach der Vakuumisiering der Länder um Israel herum, Eretz Israel schaffen darf vom Euphrat bis zum Nil und in die ewigen Annalen israelischer Geschichte eingeht. Was man nach 1925 durch massive Gegenwehr nicht geschaff hat, versucht man jetzt unter dem Schutz der SHEAF-Militätgesetze und der vom CIA geschaffenen EU um-und durchzusetzen.Wir dürfen dabei nicht das eigentliche Ziel vergessen. OK es geht um die Hellbraunfärbung und Intelligenzverminderung, das sind die  Primörziele , um das übergeordbete Ziel zu erreichen, die Führungsrolle der Juden über die Europäer.  Richard Graf v, Coudenhove-Kalergie schreibt in seinem "Werk" ."Praktischer Idealismus" 1925 für die Fort-und Weiterführung Merkel 2011  im vorauseilenden Gehorsam übrigens mi der C-K-Medaille ausgezeichnet worden ist,dass das Judentum der Schoß sei, aus dem ein neuer geistiger Adel Europas hervorgehe. Eine geistig-urbane Herrenrasse führe Europa. Diese rassistischen , frankensteinschen die Europäer hassenden Perversionsgedanken entstammen einer Rasse, die in ihrem Land keinen einzigen Europäer geschweige denn einen Muslim aifnehmen. Besteht der geringste Zweifel muß sich der betreffende einem Gentest unterziehen. Bereits in Israel eingedrungene Invasoren werden eingesammelt und in die Wüste Negev verfrachtet von wo aus sie dann ausgeflogen werden.Die israelische Knesset argumentiert , man mache es aus Liebe zu Israel.Ob man will oder nicht will es nützt kein Darumherumeden, das ganze ist der Haß und die Rache der Hochgeborenen, die an ihren Perversionen schon einmal gescheitert sind. US-rael rechnet mit Widerstand und hat schon angekündigt."We shall kill them."

      1. @Anonymus1

        Ich denke es hat sehr wohl mit Merkel zu tun. Sie weiss genau was und für wen sie das tut. Sie müsste nur nein sagen. Ist vielleicht nicht ganz einfach aber möglich. Unterstützung hätte sie genug von anderen EU Regierungen. Politisch wäre sie mächtig genug. Noch sind nicht alle EU Regierungen gekauft und ein Einlenken wäre möglich. Deutschland ist hier ein Schlüsselland und durchaus in der Lage dagegenzusteuern. Dazu ist Rückgrad und Mut nötig. Das sehe ich bei Merkel nicht. Sie ist eine willfährige, für wen auch immer, Erfüllungsgehilfin zu unser aller Schaden. Es ist erstaunlich in welcher Geschwindigkeit sie zugange ist. 

        Es spielt keine Rolle wer hinter den Plänen steht und warum. Es gehören immer 2 dazu. Einer der den Plan ausheckt und einer der ihn umsetzt. 

        1.  @eidi Dem jetzigen offensiven Migrationskrieg, der ab den 04. Sepember 2015 explosionsartig in Achterreihen mit ähnlichen Klamotten, Hangys und Aufmachung begann, geht ein latenter, von fast niemandem  bemerkter Migrationskrie in Deutschland voraus. In dem Moment, als man aus "arbeitsmarkspolitischen" Gründen vor Jahrzehnten Türken, Marrokaner und Tunesien ins Land rein ließ, begann man schon systematisch mit der Unterwanderung und frankensteinschen Durchmischung Deutschlands, ohne dass die Deutschen aber auch die Muslim es gemerkt hätten. Die Muslims waren und sind das Schwert Israels. Der "Bundeskanzler"- bzw derjenige der eine solche Gestalt mimt- wußte mit Sicherheit, was da gespielt wird, es wurde auch von Deutschland sei kein Einwanderungsland etc gefaselt, mit der Folge, dass immer mehr Muslims kamen. Merkel macht nicht viel anderes, nur ungeschickter, als es die ganze Kette von "deutschen, auch hochgeborenen " Bundeskanzlern machte und das Land mit Muslims vollpumpten. Ganz abgesehen davon vergessen Sie nicht, was ein möglicher Merkelnachfolger, nämlich Schöuble gesagt hat, ohne diese Invasoren würde Deutschlandin Inzucht zugrunde gehen. Der ist doch noch schlimmer als Merkel, die das ganze noch als Verschwörungsgedöns abtut.

  6. Was Afrika braucht, ist

    - Abzug aller Kurpfuscher und Retter (NGO's, Konzerne, Berater und Kirchenvertreter)
    - Einstellung jeglicher Einmischung und Finanzierung, dafür Schuldenerlass
    - natürliche Bevölkerungsregulierung entsprechend Klima und Nahrungsangebot (auf einem Hektar Land können eben nun mal höchstens 3 Kühe ausreichend grasen)

    Nach Einstellung einer Gleichgewichtssituation sollen die Afrikaner frei entscheiden, ob sie wieder in friedlichen Steinzeitsippen nebeneinanderher wurschteln wollen, oder sich lieber mit Speer und Machete gegenseitig dezimieren. Uns kann und sollte das egal sein! Afrikaner mischen sich in unser Leben auch nicht ein!   

    1. Angesichts der unaufhaltsamen Bevölkerungsexplosion sehe ich nur noch den chinesischen Weg als Lösung. Also zunächst eine kommunistische Revolution zur Konsolidierung auf dem überlebensnotwendigen Niveau mit einer Verabschiedung der korrupten und vom Westen herangezüchteten Eliten. China spielt in Afrika, wie übrigens auch in Südamerika,  bereits heute ein wichtige, wenn auch nicht uneigennützige, so doch konstruktive Rolle, die natürlich von den USA und ihren elenden EU-Vasallen nach Kräften, und in Südamerika auch bereits erfolgreich, sabotiert wird. Europa könnte Afrika und auch sich selbst am besten helfen, wenn es zunächst seine destruktiven Vasallenregime überwindet.

  7. Wenn die 100 Mio. Afrikaner alle Integriert sind, dann freuen wir uns auf dei 500 Mio chinesen, die gerne 2-3-4 Kinder hätten und die 1000 Mio Inder, die leider keine Rente erhalten.

    Deshalb reiste doch auch schon Herr Gauck nach Indien und sagte, wir haben Platz.

    Großartiger humanitärer Schritt.

    1. Klingt großartig !!!

      100 Mio. + 500 Mio. + 1000 Mio = 1600 Mio "neue bereichernde Deutsche".
      Also brauchen wir schnellestens 1,6 Mrd. neue Sozialwohnungen und genauso viele VW-Golf.

      STELLENANGEBOT:
      Suche Maurer und Fließbandarbeiter für 3-Schichtsystem in Vollzeit zur Festanstellung. 
      Biete Möglichkeit zur Doppelschicht und Wochenendarbeit, um sich trotz gesetzlichem Mindestlohn ein erträgliches Auskommen zu erarbeiten. 

  8. Was machen die deutsche Bank oder GoldmanSachs,

    wenn Zehntausende kommen und partizipieren wollen?

    Dann tritt der Objektschutz durch Politzei und Militär in Kraft.

    Aber:

    Ein Land, eine Kultur, ist schützenswerter als Kapital.

  9. Und was macht Europa, wenn 100 Millionen Afrikaner kommen?

    Gegenfragen: 

    Was machen Großeltern, wenn deren Enkelkinder vergiftet wurden?
    Was machen Völker, wenn die ausschließlich von einer Rasse Unmensch in Schach gehalten werden, um die Neue Welt Gottes NIE zu erblicken?
    Was macht Gott, wenn es ihm zu tolldreist wird?

    Zumal ich nicht weiß, was-wäre-wenn kommen wird, bin ich weder verunsichert noch verängstigt.

    Zudem, belichte ich was-wäre-wenn Anfragen, so: Nun zu euch, die ihr sagt: »Heute oder morgen werden wir in die und die Stadt reisen! Dort werden wir ein Jahr lang Geschäfte machen und viel Geld verdienen.«
    Woher wisst ihr denn, was morgen sein wird? Was ist euer Leben? Es gleicht einem Dampfwölkchen, das aufsteigt und sich sogleich wieder auflöst. Sagt lieber: »Wenn der Herr es will, werden wir noch leben und dies oder jenes tun.« (Jak. 4, 13-15)

    Dies besagt: DIE, die meinen etwas wollen zu Wollen, etwas zu Können sich einbilden, etwas zu Gebären vorhaben, diese »Dampfwölkchen« sind angewiesen auf Gottes »gutes Wetter«. Ich vertraue darauf, dass er diesen Tolldreisten, das Wetter dazu versaut. Amen.

  10. Diee Seefahrt regelt das folgendermaßen:

    1. Ist ein Boot voll, ist jeder zu töten, der sich dem Boot nähert!

    2. Droht das volle Boot zu sinken, sind die fettesten im Boot über Bord zu werfen!

  11. Die Migrationskrise ist noch längst nicht ausgestanden? Ich würde eher sagen, sie hat noch nicht einmal richtig angefangen. Ob etwas ausgestanden ist, darüber kann man sich in 20 bis 30 Jahren vielleicht mal unterhalten. Und 100 bis 200 Mio. sind ein recht optimistischer Wert. Die Bevölkerung Afrikas nimmt im " Monat " um 2 Mio. zu. In spätesten zwei Jahrzehnten leben auf diesem Kontinent 2,5 Mrd. Menschen. Jeder fünfte wird sich auf den Weg nach Europa machen. Das kann sich jetzt jeder selber ausmalen, mit welchen Zahlen wir im schlimmsten Fall rechnen müssen. Ob wir das stoppen können oder wie, das ist die Frage. Milliarden in diesen Kontinent zu pumpen wird die Bevölkerungsexplosion eher noch anheizen. Das haben die Erfahrungen in den letzten Jahrzehnten eindeutig bewiesen. Aber die Masse an Menschen muss unter allen Umständen reduziert werden. Die Ein-Kind Methode wie in China wäre sinnvoll. Dafür benötigt man aber gefestigte staatliche und politische Strukturen, die es in den meisten Staaten Afrikas nicht gibt. Man müsste den ganzen Kontinent zivilisieren und ein stabiles Wertesystem etablieren. Dies wäre nur unter dem massiven Einsatz von Militär möglich. Es muss auch weiterhin eine intakte Infrastrukur und Industrie aufgebaut werden. Vorrangig natürlich auch ein vernünftiges Bildungs- und Ausbildungsystem. Das sind nur wenige Beispiele eines wahrscheinlich riesigen Massnahmenkataloges. Aber es bleibt die Frage, wer soll das machen und vor allem, wer soll das bezahlen. Die Summen dafür wären unvorstellbar. Ob zum Beispiel die Bevölkerung Europas dazu bereit ist, ihr letztes Hemd zu opfern, darf angezweifel werden. Aber diese Frage wird sich wahrscheinlich nicht stellen. Europa wird schon längst am Boden liegen und mit sich selber beschäftigt sein.

    Ich sehe nur eine Massnahme, die uns helfen könnte. Europa wird durch das Militär abgeriegelt. Erst wenn die Menschen kapieren, das es keinen Weg gibt, werden sie nicht mehr in dieser Masse kommen. Viele Gutmenschen werden bei dieser Vorstellung der Schnappatmung verfallen. Aber der Zeitpunkt, an dem wir zu militärischen Mitteln greifen müssen, wird kommen. Und daran besteht nicht der geringste Zweifel.

    1. Meine Antwort auf einen anderen Kommentar weiter oben kopiere ich hier einfach noch mal drunter:

      Angesichts der unaufhaltsamen Bevölkerungsexplosion sehe ich nur noch den chinesischen Weg als Lösung. Also zunächst eine kommunistische Revolution zur Konsolidierung auf dem überlebensnotwendigen Niveau mit einer Verabschiedung der korrupten und vom Westen herangezüchteten Eliten. China spielt in Afrika, wie übrigens auch in Südamerika,  bereits heute ein wichtige, wenn auch nicht uneigennützige, so doch konstruktive Rolle, die natürlich von den USA und ihren elenden EU-Vasallen nach Kräften, und in Südamerika auch bereits erfolgreich, sabotiert wird. Europa könnte Afrika und auch sich selbst am besten helfen, wenn es zunächst seine destruktiven Vasallenregime überwindet.

       

  12. …dann ist das Ziel erreicht ! Bevölkerungsaustausch ist ein oberstes Ziel im Imperialismus. Das erleichtert die Ausbeutung und die gegeneinander gehetzte Bevölkerung beschäftigt sich miteinander und nicht mit Politik

  13. Wenn man sicher gehen möchte und ein Interesse an der Zukunft seiner Kinder hat, sollte man die Koffer packen und verschwinden. Das ist zu meinem Bedauern die einzige realistische Möglichkeit, dem Exodus zu entgehen. Aber leider können das nur die wenigsten Deutschen.Was ist den die wirkliche Zukunft Europas. Entweder werden wir von Menschenmassen überrannt oder die Amis mit ihrer Nato gelingt es tatsächlich, uns in einen Krieg mit Russland zu verwickeln. Dann bleibt von unserem Land eh nichts mehr übrig. Bestimmt hat jemand noch eine andere Vision. Meine Vorstellungskraft ist leider erschöpft.

    1. @Jomenk

      »… oder die Amis mit ihrer Nato gelingt es tatsächlich, uns in einen Krieg mit Russland zu verwickeln.«

      Diesen fiktiven Ball aufnehmend, ist eines klar, auch den Zwangserpressern = »Bündnispartnern« ist es klar.

      50 Prozent, unserer Zwangsrekrutierten, bis hinauf in die Generalität, putscht und tötet, die Generalität der »Bündnispartner«. Unmittelbar danach kommen die Unentschlossenen, Verängstigten unter uns dazu und kämpfen mit uns GEGEN US-rael-NATO, wonach diese Brut kurz und klein entsetzt und desillusioniert sein wird. Zudem sind binnen weniger Tage, der Rest der Welt im gemeinsamen Kampf, gegen den EINEN gemeinsamen Feind. Alle Partner welche die US-Regierung noch als ihre Partner wähnt, werden die Fronten wechseln, wollend oder nichtwollend. Die Russen verwenden kaum einen Schuss gegen UNS. Den Russen wird das Eindringen auf unser Territorium vorbereitet und erleichtert, durch unsere legistischen, administrativen, militärischen Kräfte.

       
      Alsdann ist Europa zum Gutteil aus der Hand unseres Peinigers, der sich »Bündnispartner« schmeicheln lässt. Und wenn diese »Bündnispartner-Brut« dann noch Mum hat, kann es weitergehen, mit uns, gegen diese Verbrecher. - Die können schon einmal Windeln und Plastiksärge ordern, diese pädophilen US-Grasraucher.

      Wie gesagt, alles fiktiv. Nur so viel sollte schon klar sein, wäre dem nicht in etwa so, die hätten schon längst - ohne uns zu fragen - GEGEN uns gemacht, wie denen beliebte. (Siehe Vietnam, Korea, Afganisthan, Irak, Lybien, Syrien, …) Die sind ja nicht deshalb noch nicht hier, weil diese Verbrecher so nett sind, sondern weil sie solche sie vernichtenden Wirklichkeiten erkennen. Und dazu: sie gönnen, der Welt keinen Neubeginn OHNE sie. Purer Neid mit Angst in den Hosen. Das ist es, warum noch kein 3. Weltkrieg durch sie gezündet ist. Mit "Nächstenliebe", "Menschlichkeit", "Gerechtigkeitssinn", "Stärke", "Hausverstand" hat das null zu tun. Denn über keine dieser Eigenschaften verfügen diese Unnaturen!

  14. Alle EU Geheimdienste lesen ja bei Contra die Ecki-Komentare mit:

    Hier meiner über die Zukunft der BRDDR, den Rechlich ist es keine BRD.

    Was passieren wird ? In FR wird es bald zum Bürgerkrieg kommen mit 98 % Wahrscheinlichkeit.

    Wie hätte der Beitritt der DDR zur BRD rechtlich "gültig" sein müssen ; Frage an die BND ler ? Lach; Da habt Ihr euch aber ein Eigentor geschossen; Linke Schweinebacken

    Man hätte das DDR-Volk in einer freien Volksabstimmung  abstimmen lassen müssen um der BRD beizutreten wie das auf der Krim geschah. Das hat man aber nicht getan; man hat eine Marionetten-Clique um Lothar De Misere  mit 10 Hansels bestimmt ( Ihnen Riesen-Pensionen versprochen als Judaslohn ) damit Sie dem  DDR beitritt zur BRD zustimmen.

    Das ist aber rechtlich ungültig !  Not guilty !!!

    Das heißt das rechtlich  die DDR weiterbesteht, nie der BRD beigetreten ist. Der Beitritt ist ungültig er wurde vor vorge-gauckelt—simuliert ! Wurde rechtlich nie vollzogen !!!!

    Sofortige Abspaltung der ehemaligen DDR Gebiete, Flugverbots-Zonen für West-Flugzeuge; sofort russische  Iskander auf DDR-Gebiet stationieren.

    1 Monat später hört die Zuwanderung in den Ostgebieten (ehemalige DDR )  auf.

    Die West-Gebiete und auch das Seehofer Bayern werden mit orientalen geflutet werden; trotz BMW oder ITT. Lach !

    Es wird nur diese Lösung geben-ein Teil der Deutschen Gebiete zu retten, der Rest ist wohl zu sehr amerikanissiert umerzogen, das er nicht mehr zu retten ist.

    Sobald diese Gebiete vollständig mit orientalen geflutet worden sind werden diese Bewohner dort erkennen—wo Sie angekommen sind.

    Eine Einwanderung in die EX-DDR wird Ihnen als Infiltranten verwehrt werden.

    Sie werden sich den Gewohnheiten der orientalen anpassen müssen oder auswandern.

    Aber zu diesem Zeitpunkt werden Sie den Status eines  Dumpf-Backe-Deutschen erhalten, da Sie zu lange dem treiben der Mäkel Regierung zugeschaut haben.

    Man will Sie im Ausland nirgendwo mehr haben-sie haben sich den Status  " DOOF " selber erarbeitet.

     

     

     

     

  15. Man wird  künftig immer den künftigen Auswanderer fragen—wo kommen Sie den her

    Ossi oder Wessi ?

    Wessi (BRD) wird den Status umerzogene  Dummbratze = Dumpfbacke erhalten = Maulesel

    diese Leute werden im Ausland unbeliebt sein, da Ihnen  das  Dümmlich , trottelige anhaftet.

     

  16. man kann das selber nachlesen im GG der BRD von 1990, da hat Scheuble die BRD aufgelöst, vergleich zum GG von 1954.

    Ein Land das kein Land ist (BRD 1990)  und keine Grenzen mehr hat kann kein  ein anderes Land nicht aufnehmen.

    Müntefering sagte 1990 das die DDR der BRD nicht beigetreten ist sondern nur illegal zugeschlagen wurde. Es gab auch keine absolut nötige Volksabstimmung.

    Daher auch der Trick mit dem Gremium der 10 Hansels um Lothar De Misere.

    Die DDR ler haben die einmalige Chance sich zu separieren in einer heute nachvollzogenen Volksabstimmung eine Grenze zur BRD zu erreichten und die Invasion aus Afrika zu stoppen; sich unter Russischen Schutz zu stellen.

    1.  Ich gehe auch davon aus, dass es niemals eine Wiedervereigung gegeben hat, nein dass durch Art 23 GG es in Deutschland keine rechtswirksame Verfassung gibt.  Das heißt die DDR ist nach wie vor ein selbständiger Staat, der sich unter russischen Schutz stellen kann. Deutschland muß erwachen,und diesen Superbetrügen rechtlich ihre Schweinereien unter die Augen reiben.

  17.  

    Flüchtlinge aus der Darfur-Region. Bild: Flickr / hdptcar CC BY-SA 2.0

    Und was macht Europa, wenn 100 Millionen Afrikaner kommen?

    Genau. dann gehen die Europäer nach Afrika.

     

  18. @Gast

    Danke für Ihre Beiträge.

    Alles Wirkliche und Mögliche sowie vielleicht Mögliche ist nennenswert. Wir leben vom wechselseitigen sich Einbringen.

    Dass die Geheimdienste, etc. weltweit mitlesen, ist (für mich) erwünscht. Da können sich die wirklichen Menschfreunde, die realen Menschenfeide sowie die Unentschlossenen, jeder das Seine herausnehmen.

    1. Haben Sie sich schon mal Psychologisch untersuchen lassen ich rate Ihnen dringend dazu. Was sind reale Menschenfeinde oder Menschenfreunde ? Es geht hier nicht um Bla Bla sondern um uns, unsere Kinder und Enkel. Und das ist Ihnen völlig egal ?

  19. Auf Grund ihrer Erfahrungen sind unsere Ostbrüder weitaus erfahren wie wir Penner und das ist gut so. Sie sind Jahrzehnte lang geknechtet worden und stehen nun vor den selben Problem. Die Freiheit die ich meine wurde zur Illusion durch diese Verräter die sie ihr ganzes Leben lang unterdrückt haben zerstört. Jetzt haben sie den selben Deck vor der Nase mit dem sie leben sollen. Da braucht man sich nicht wundern warum die Proteste im Osten so massiv sind. Irgendwer muss ja schließlich das Maul aufmachen und wenn wir Westler zu blöde dazu sind müssen wir eben hoffen das uns der Osten rettet.

  20. Worin unterschied sich Nazi-Deutschland von den übrigen Europäischen Staaten?

    1. Nazi-Deutschland beutete keine Kolonien und Sklaven aus, wie zum Beispiel: Holland, Belgien, Groß-Britannien, Frankreich, Portugal, Italien, Spanien und Dänemark.

    2. Nazi-Deutschland unterdrückte keine völkische Minderheiten, wie zum Beispiel: Dänemark, Belgien, Frankreich, Italien, die Tschechoslowakei, und Polen.

    3. Nazi-Deutschland führte keine Eroberungskriege, wie zum Beispiel Italien, Ungarn und die Sowjetunion.

    4. Nazi-Deutschland hatte ein Tierschutzgesetz, welches jede Form der Tierquälerei verbot.

    5. Nazi-Deutschland war hinsichtlich seiner Rohstoffe autark. Es brauchte keine Sklavenstaaten, denen man die Rohstoffe klaute, wie es bei den unter 1 genannten Ländern üblich war.

    1. Eins hast du vergessen , die Nazis waren unsere Urgroßväter und Großväter.

      Diese schleimige dummintelligente Nachkriegsgeneration würde ohne die Nazis garnicht existieren.

      Heute wird sich in Berlin zeigen, das tragisch Dummheit gepaart mit Intelligenz wirkt.

    2. @Waffenstudent: Das stimmt so nicht

      1. (Auszug aus Wikipedia) Nach der Machtübernahme der NSDAP wurden verschiedene Anstrengungen unternommen, die kolonialpolitischen Bestimmung des Versailler Vertrags zu revidieren und die Kolonien zurückzubekommen. Die NSDAP richtete 1934 ein eigenes Kolonialpolitisches Amt ein, das zunächst von Heinrich Schnee, dann von Franz Ritter von Epp geleitet wurde und eine rege Tätigkeit aufnahm. Zu einer erneuten Kolonialisierung in Übersee kam es jedoch nicht. Welche Rolle der Kolonialismus in der Politik Hitlers tatsächlich spielte, ist in der Forschung umstritten.

      Man könnte auch sagen, dass Nazi-Deutschland in dieser Phase "noch" keine Möglichkeit gehabt hat gegen die Folgen des Versailler Vertrages vorzugehen.

      2. Nazi-Deutschland unterdrückte, diskriminierte und ermordete Millionen von Juden und auch sehr viele Sinti, Roma, Homosexuelle und Behinderte. Hitler übernahm die These von Karl Marx welcher 1844 in seinem Aufsatz "zur Judenfrage" schrieb, dass diese kein Volk seien.

      3. Was war denn der Überfall auf Polen und der Angriffskreig gegen die Sowjetunion? Gerade der Krieg gegen die Russen wurde ausschließlich wegen Ziels des zukünftigen Lebensraums im Osten und auch wegen der Naturschätze geführt.

      4. Während des Nationalsozialismus wurde uneingeschränkt gegen das Tierschutzgesetz verstoßen. Die Tiere wurden auch schon zu dieser Zeit zur Krebsforschung misbraucht. Zudem war es ausdrücklich erwünscht Biologische Kampfstoffe zu entwickeln und diese an Tieren oder alternativ an KZ-Häftlingen zu testen.

      5. Nazi-Deutschland war nicht autark. Hitler nahm sich das Recht raus aus dem Weltweit geltenden Finanz Establishment auszusteigen und seine eigene Währung zu stützen, d. h. eigenes Geld zu drucken. Im Zeitraum von 1933 bis 1938 war Deutschland schon um das Tausendfache des Eigenkapitals verschuldet. Das führte zwar dazu, dass sich Deutschland innerhalb von 4-5 Jahren zu einer kräftigen Wirtschaftsmacht entwickeln konnte. Man konnte sich somit kurz vor den Eroberungskriegen vieles kaufen, aber man war gezwungen vor dem völligen Kollaps zu Handeln und somit begann die Kriegsphase. Die Import Abhängigkeit in dieser Zeit bei Bodenschätzen wie Erz, Kupfer, Öl usw. betrug ca. 75%. Bei Nahrungsmitteln war es auch noch ca. 50%.

      1. Alles aus Wikiblödia zitiert !                                                   Zukünftig bitte nur die Wahrheitsmedien nutzen (z.B. Metapedia). Man kann Daten z.B. aus Wikiblödia zitieren, wenn diese entideologisiert sind.

  21. Solange unsere Grenzen auf bleiben, schafft Merkel und ihr Regime die auch noch.

    Auf das, das deutsche und ganze europäische Volk vermischt und dunkler wird und wir bald in der Minderheit sein werden.

    Schon jeder 4-5 in Deutschland hat Migrationshintergrund.

  22. Korrektur: Schon jeder 3-4 in Deutschland hat Migrationshintergrund  - ca.25% plus die 3-9 Millionen (Familiennachzug) von Seehofer vorausgesagten-die noch kommen.

    Alles Illegale die hier einfach einwandern dürfen !!!!

  23. Das St. Martins Fest kennt ja jeder Deutsche von klein auf—mit der Laterne mitmarschieren als 7 Jährige(er) —dann wird der Mantel mit dem Schwert geteilt.

    Der Mantel das ist die Rente eines heute 45/50 Jährigen dem man die Möhre hinhält damit er arbeitet bis zur Impotenz-Frigdität bei der Frau.

    Rente soll es dann geben ab 70 Jahren gleichberechtigt auch für Frauen. Also kurz vorm abkacken.

    Die Rente wird dann um 30 % reduziert werden, denn Ihr müßt die vielen Afrikaner unterhalten, denn die werden euch mit Volksaufständen drohen sollte deren Lebensstandart sinken.

    Im Resultat heißt das

    Rente ab 70 Jahren um 30 % bis 50 % Reduziert nach einer Weltwirtschaftskreise-die kommt gerade.

     

    Geschnallt ?

     

  24. Deutschland zahlt Flüchtlingen oder Migranten derzeit beinahe den Hartz-IV-Satz. So viel Entwicklungshilfe kann gar nicht geleistet werden, um dies für Armutszuwanderer unattraktiv zu machen. Die hohen Bargeldzahlungen und die Gesundheitskarte mit einer umfassenden kostenfreien Gesundheitsversorgung in Deutschland sind Fluchtursachen Nummer eins. Weit verbreitet ist in Afrika die Meinung: „Wir werden in Deutschland erwartet.“ Die Erwartungen an Deutschland sind grenzenlos. Der Migrationsdruck aus Afrika auf Deutschland ist sehr viel größer, als wir bisher wahrnehmen. Volker Seitz, 17 Jahre als Diplomat in Afrika/Buchautor

  25. Eine ehrliche Wirtschaftsanalyse der BRDDR ergibt, daß die BRDDR diesen Asylzirkus ohne Knechtung ihrer Ureinwohner gar nicht bezahlen kann. Auch wenn Grünlinge samt Freundeskreis etwas anderes behaupten, die BRDDR ist längst pleite und bezahlt schon lange mit ungedeckten Schecks! – Das wissen alle, die es wissen wollen.

    Die zentrale Frage lautet daher: „Wann weigert sich die Welt die ungedeckten BRDDR-Schecks als Zahlungsmittel zu akzeptieren?

    Und wie verhalten sich die Ficki-Ficke-Refudschies, wenn Volker Beck und Co den Refudschies die Alimente streichen?

    Also ich schaue schon genau hin und sehe:

    Ficki-Ficke-Refudschies haben Deutsches Arbeiter-Bier rasch als Volksnahrungsmittel schätzen gelernt! Diesbezüglich kommen sie auch prima mit den Öffnungszeiten der Geschäfte für Deutsches Prekariat klar!

    Ficki-Ficke-Refudschies demonstrieren per Klamotten, zum Beispiel ungeschnürtem Schuhwerk, und überlangen Fingernägeln, daß sie dem BRDR-Arbeitsmarkr nicht als Hilfsarbeiter zur Verfügung stehen.

    Zwischenfrage: Was für Menschen sind da die DHL-Nescher? Die sind pünktlich, fleißig und fahren unfallfrei für einen Hungerlohn! – Ich stelle fest: Wir haben zwei Sorten von „Homo Nigra“, erstens die unproblematischen DHL-Nescher und die problematischen Alimente-Nescher!

    UND NUN ZUM BRDDR-KRAVALL: Wer kämpft dabei gegen wen? Also ich, mit Hochschulstudium, ich blicke da längst nicht mehr durch!

    Beamte gegen das Prekariat, Arbeitnehmer gegen Arbeitslose, Männer gegen Frauen, Schwule gegen Heteros, Türken gegen Kurden, Musels gegen Christen, Mieter gegen Hausbesitzer, Ausländer gegen Inländer, Zwangsverheiratete gegen Nicht-Zwangsverheiratete, Beschnittene gegen Nicht-Beschnittene, Tierfreunde gegen Nicht-Tierfreunde, Tote gegen Untote UND SO WEITER!

  26. di e dummdeutschen werden gar nichts tun und dir Afros werden in Mio-Zahl hier einfliegen, einwandern und sich breit machen - wie unsere Vortänzerin lahmar…ig es postulirt. es gibt nur den militärischen Weg, die FLUT zu stoppen- erstmal nicht an unserer Grenze sondern schon vorher. Wenn dann trotzdem zuviele kommen , müssen die Deutschn die Grenze zementartig dichtmachen. Das Militär und die mittlerweile gebildeten Freiw. Milizen müssen mit waffengewalt gegen die Flut angehen. Die Grünsimpels und die Guttussis sowie Toerschützer und Warmduscher werden jaulen und schreinen- man sollte dann jedem von den Afros 5 übergene zur Dauerhege und Pflege.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.