Syrien: Waffenruhe um 48 Stunden verlängert

Die Außenminister Russlands und der USA, Sergej Lawrow und John Kerry, einigten sich auf eine Verlängerung der Waffenruhe in Syrien um 48 Stunden.

Von Redaktion/dts

Die Waffenruhe in Syrien wird um 48 Stunden verlängert. Darauf einigten sich US-Außenminister John Kerry und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow bei einem Telefonat, teilte ein Sprecher in Washington mit. Bisher sei die Feuerpause weitgehend eingehalten worden.

Ende der vergangenen Woche hatten sich Russland und die USA auf eine Waffenruhe geeinigt, die mindestens sieben Tage dauern sollte. Wenn diese eingehalten wird, wollen die USA anschließend mit dem russischen Militär kooperieren. Lawrow hatte erklärt, er hoffe, dass die USA nach der Waffenruhe gemeinsam mit Russland Luftangriffe gegen islamistische Terroristen fliegen würden.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Syrische Milizen verstecken sich hinter US-amerikanischen und türkischen Truppen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

3 Kommentare

  1. Die USA sucht allenfals einen Ausweg das ihre IS Kumpels nicht zu arg geschwächt werden. Die NWO ist in Gefahr aber so dämlich wie die Amis sind schaffen sie das nie Russland aufs Glatteis zu führen. Warten wir halt auf die nächsten Lügen. Sollte es tatsächlich so sein das USA und Russland den IS gemeinsam einstampft gebe ich einen Daumen hoch. Das ist dann aber noch nicht alles, unser ganzer Europäischer Kontinent muss gesäubert werden. Bomben lässt sich hier schlecht, oder vielleicht doch ?

    1. Wieso lässt es sich hier schlecht bomben? Das geht wunderbar in Deutschland. Zwei Weltkriege, was will man mehr. Und der dritte steht vor der Tür. Da würde ich mir Sorgen machen, nicht um die IS. Dafür reicht die Fliegenklatsche. Dieser ganze Islammüll ist für mich ein Ablenkungsmanöver. Man hat und die Gehirne zugekleistert mit den ganzen Flüchtlingen, Salafisten, Burkas, usw. Wir haben völlig das Wesentliche aus den Augen verloren. Bei der NATO spielt die Musik und nicht in den Asylheimen. Denken sie daran, wir alle tun Dienst auf der USS Europe.

      1. @Jomek

        Woran sich EU beschäftigt ist ein Fantom,, ein abgenagtes Knochen das uns die SACEUR' geworfen haben damit wir uns beschäftigen und uns gegenseitig zu destablisieren und verfeinden können.

        Das ist Gladio-B..!!

        Sobald wir in Chaos ersticken – ereilt uns der Putsch – schon sind die Yankees einmarschiert samt Ihren neuen Marshallplan (TTiP und Co.)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.