Natürlich hat Merkel längst den Zenit überschritten, aber bei Stegner ist mehr der Wunsch nach Rücktritt Merkels, Vater des Gedankens. Die SPD steht nicht viel besser da mit Gabriel. Sie hat dasselbe Problem wie die CDU: Alternativlosigkeit, wenn es um charismatische Politiker geht. 

Von Redaktion/dts

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner schließt nicht aus, dass Angela Merkel auf eine erneute Kanzlerkandidatur verzichten könnte: "Frau Merkel hat ihren Zenit eindeutig überschritten", sagte Stegner "Spiegel Online". "Diese schwere Krise der Union trägt die Namen Merkel und Seehofer. Einige halten inzwischen ja sogar für möglich, dass Frau Merkel die Debatte um ihre Kandidatur mit Herrn Seehofer gar nicht mehr führt", so Stegner.

"In ihrer Geschichte war die Union bekanntlich immer mitleidlos mit ihren Kanzlern, wenn sie den Eindruck hatte, es droht der massive Verlust von Mandaten." Dennoch dürfe man Merkel nicht unterschätzen. "Sie verfügt immer noch über ein großes Maß an Machtbewusstsein. Die Frage ist, ob sie ihre Partei noch hinter sich hat", sagte der SPD-Vize.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

22 thoughts on “SPD-Vize Stegner: Merkel hat ihren Zenit überschritten”

  1. Im Land der Blinden ist der Einäugige König. Und Merkel ist die Einäugige. Die SPD ist seit Schröder  ein Misthaufen. Als die CDU die Wahlen gewann, konnte die SPD der nicht schnell genug in den Arsch kriechen um mit an die Fleischtöpfe zu kommen. Jetzt da die CDU sich selbst das Grab schaufelt ist die SPD gern behilflich.

    1. @Frost ..dein erster Satz gefällt mir und der passt genau :-)))

      Eigentlich hat er ja was fast richtiges gesagt "Frau Merkel hat ihren Zenit eindeutig überschritten" …..nun lieber Herr Stegner ersetzen sie das Merkel mit eurem politischen System und dann passt der Satz inkl. Inhalt ganz genau: " Euer ganzes politisches System hat seinen Zenit eindeutig überschritten" !

    1. Sie brauchen doch nur zu sehen, aus welchem Stall diese Dame kommt. Von welcher Ideologie ist sie geprägt worden. Es ist bekannt, das sie in ihrer DDR Zeit ein glühender Anhänger von Stalin und Lenin war. Darüber gibt es sogar schriftliche Arbeiten in ihrer Jugendzeit verfasst.. Diese Konditionierung bekommt man nicht so einfach aus den Knochen.

       

  2. Warum jedoch Leute wie Albig ihr Gesicht dafür hergeben den Vortänzer zu machen, um Stegner schalten und walten zu lassen wird vielen sicherlich immer ein Geheimnis bleiben, denn er ist wirklich nicht zu ertragen.

    Falls die SPD ihn wirklich als Repräsentanten bekommt, dann ist das schlimmer als Pest und Chollera.

     

  3. Was für einen Zenit hatte Merkel? So dürfte sie doch in ihrer 'Kariere' nur von einem politischen

    Tiefpunkt zum anderen gestolpert sein, unterstützt von einem Parlament, dem nicht bewußt

    wurde, wie ihm geschah!

  4. Ja, Merkel hat ihren Zenit schon längt überschritten. Aber Hanswurst Stegner und die SPD haben nichts und niemanden dem entgegenzusetzen und müssen eine erneute Kandidatur Merkels (falls beabsichtigt) ratlos und kandidatenlos zusehen.

    Also lieber mal nicht die Klappe so weit aufreisen. Übrigens haben Stegner wie viele andere SPD Dummschwätzer ebenfalls ihren Zenit längst überschritten. Wenn man allerdings sieht wer so alles nachwächst, bleibt kaum Hoffnung auf Besserung. Die haben den Knall immer noch nicht gehört.

    Hoffnung besteht nur darin, dass die ehemalige Volkspartei SPD in der Versenkung verschwindet.

  5. Was soll das jetzt, haben diese Speichellecker doch ihre " Königin" tatkräftig unterstützt.Versucht man jetzt seinen Hals zu retten, zu spät, Nürnberg 2.0 und das legitime Volksgericht wartet.Das was diese Figuren fürchten, ist, dass du aufwachst und erkennst, dass du sie nicht brauchst. Dass du ihnen keine Energie mehr zukommen lässt. Ja, dass du noch nicht einmal mehr gegen sie kämpfst… weil sie es einfach nicht wert sind, dass du dich überhaupt mit ihnen beschäftigst. Der Sklavenhalter hat solange Macht über seine Sklaven, solange sie anerkennen, dass sie „minderwertig“, dass sie „Sklaven“ wären. Seine Macht endet in dem Moment, indem die Sklaven erkennen, dass es nichts gibt, was ihn unterscheidet, außer dem generierten Glauben, dass sier etwas Besseres wären.“

  6. Ja ja, Merkel hat ihren Zenit überschritten und Stegner geht zusammen mit der SPD glorreichen Zeiten entgegen. Entweder leidet der unter Wahrnehmungsstörungen oder die hat bereits der Größenwahn gepackt, denn andere Bonzen aus der gleichen Partei haben gerade in den letzten Tagen ähnliches von Stapel gelassen. Von Demut und Einsicht keine Spur und die nennen sich Volksvertreter und handeln gegen die Mehrheitsinteressen der Bürger, widersprüchlicher kann es wirklich nicht mehr gehen.

  7. Was wäre die Welt ohne Ralf Stegner?

    ein kleines bißchen weniger populistisch? ein bißchen gerechter? ein bißchen freundlicher? ein bißchen harmonischer? ein bißchen weniger verschuldet? ein bißchen gerechter?

    Und was wäre die HSH Bank ohne den Volks(ver)treter Ralf Stegner?

    Wie hoch war doch gleich die Bürgschaft, die Stegner für die HSH im Namen der Bewohner Schleswig-Holsteins gab? 10,11,12,13,14,15,16,17, 18, 19, oder gar 20 Mrd Euro?

    Für Geschäfte, die der damalige Wirtschaftsminister schon als "unglaubliche Schweinerei" , "ein Wahnsystem" bezeichnete?

    http://www.spiegel.de/spiegel/a-617645-2.html

    Un dwas macht die politisch weisungsgebundene Staatsanwaltschaft nach Eingang zahlreicher Strafanzeigen?

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article157081053/Staatsanwaltschaft-findet-HSH-Rettung-in-Ordnung.html

    So ein feiner Kerl dieser Herr Stegner.

  8. Ach ja, der Stegner ! Derjenige der schon soviel Unsinn erzählt hat – ist wie die meisten Politiker/innen nur Schaumschläger. Viel labern und dummes Zeug erzählen ,da sind sie fast alle Spitze drin.

    1. #eipram,

      es kann gar keine Steigerung geben.

      Zumindest sehe ich noch keine.

      Merkel ist nicht alternativlos, sie ist ersetzbar, wie jeder andere Mensch zu ersetzen ist.

      Und letztendlich macht auch die selbstherrliche Elite, beim Kacken die Beine krumm.

      Schlimmer wie jetzt kann keine künftige Bundesregierung mehr werden.

  9. Hr. RALF STEGNER hat eine solch grosse Wendeltreppe als Hals das sie bis in den HIMMEL reicht. Solche Luegner sind echt UNGLAUBLICH. Diese Dreistigkeit des eigenen Widersprechens ist wirklich nicht zu Fassen. Hr,RALF STEGNER ( Bewusst gross geschrieben ) ist wie ein Feuermelder, Scheibe einschlagen und auf den roten Knopf druecken. Ein Mensch ohne Gewissen!!!

     

  10. Ein Stegner macht noch keinen Sommer und, wann Merkel ihren Zenit überschritten hat, das bestimmt das Volk und kein Stegner. Merkel hatte ihren Zenit schon vor Jahren überschritten.

    Nur die SPD, hielt sie, die "mächtigste Frau der Welt", immer oben. Die SPD und ihre Medienverlage. Die SPD, trägt doch die volle Mitverantwortung an der Invasion und an der Zensur und der Verfolgung politisch Andersdenkender. Beide Parteien, tragen die volle Mitverantwortung, bei Straftaten gegen Deutsche. Sie haben diese Invasion aus Nordafrika, Pakistan und arabischen Staaten, nicht abgewehrt. Sie haben diese uns beinahe religiös und sektenartig aufgezwungen.

    Krankenschwestern, Pflegerinnen, Köchinnen, Bäckerinnen, Ärztinnen, alle Frauen, die frühr raus müssen oder in Schichtarbeit tätig sind, sind dank SPD und CDU in einer hohen Gefahr. Es sind beide Parteien, in denen niemand gegen diese Zustände protestiert hat, zur Verantwortung zu ziehen. Ein Staat, vertreten durch Parteien, wie SPD, CDU und Grüne, maßt sich an, in Friedenszeiten, seine Bürger, Kinder und Frauen in erhöhte Gefahren zu bringen. Sie Vergewaltigungen, Diebstählen und der Körperverletzung auszusetzen, und reißt dann gegen diejenigen, die sich gegen eine derartige Form der "offenen Gesellschaft" wehren, auch noch das Maul auf.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.