Parteienforscher: Unionsparteien erleben bisher schwersten Konflikt

Die Zuwanderungspolitik von Bundeskanzlerin Merkel und der Widerstand der bayerischen CSU könnte zu einer Trennung der beiden Parteien führen. Die Angst vor einem antreten der CDU in Bayern würde derzeit jedoch dafür sorgen, dass Seehofer nicht zum Äußersten gehe.

Von Redaktion/dts

Der Streit zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer um die Flüchtlingspolitik kann nach Einschätzung des Berliner Parteienforschers Oskar Niedermayer auch zu einer Trennung der Unions-Parteien führen: "Der Konflikt ist einer der schwersten, den die beiden Parteien je miteinander hatten", sagte der Professor an der Freien Universität zu Berlin dem "Handelsblatt". Zwischen Merkel und Seehofer habe sich der Konflikt inzwischen so weit hochgeschaukelt, dass es jetzt weniger eine Frage der Inhalte, sondern eher eine Frage der persönlichen Befindlichkeiten sei, warum die beiden nicht mehr zueinanderfinden. "Die beiden haben sich anscheinend zu viele Verletzungen gegenseitig zugefügt."

Sollte der Streit weiter eskalieren und die CSU es auf die Spitze treiben, habe die CDU "Folterinstrumente", die sie einsetzen könne, etwa indem sie einen eigenen Landesverband in Bayern gründe. "In Demut wird die CDU nicht verharren, wenn die CSU ihr die Freundschaft aufkündigt", sagte Niedermayer. Umgekehrt könne die CSU ihre Drohung wahrmachen und sich bundesweit ausdehnen. "Ich glaube aber nicht, dass es so weit kommen wird, weil es beiden schadet." Seehofer wisse, dass die absolute Mehrheit der CSU verloren wäre, "würde die CDU in Bayern einmarschieren und bei der nächsten bayrischen Landtagswahl antreten". Das wolle er nicht riskieren. "Deswegen ist die Drohkulisse, die Seehofer aufgebaut hat, zwar immer größer, aber nie bis zur letzten Konsequenz getrieben worden."

Lesen Sie auch:  EU-Gipfel lehnt Vorschlag von Merkel und Macron für ein Treffen mit Putin ab

Niedermayer erinnerte zudem daran, dass die Union schon immer vor einer wichtigen Wahl "das Kriegsbeil wieder begraben" habe. "Herr Seehofer müsste das Wort Obergrenze aus seinem Wortschatz streichen. Und Frau Merkel müsste einräumen, dass nicht jede ihrer Entscheidungen seit dem vergangenen Herbst richtig war", sagte der Politik-Professor. "Wenn das geschieht, dann könnten die beiden in den meisten Fragen einen Konsens erreichen." Aus Niedermayers Sicht wäre es dann auch möglich, dass die Union mit einer "Komplementärstrategie" in den Wahlkampf gehe. "Man einigt sich auf Merkel als gemeinsame Kanzlerkandidatin und ein gemeinsames Wahlprogramm und ergänzt dieses mit einem Bayern-Plan der CSU, wo bestimmte Themen anders akzentuiert werden", sagte er. Zusätzlich müsse Seehofer auch für die Wähler außerhalb Bayerns sichtbar sein. "Das kann dadurch geschehen, dass man sich darauf verständigt, dass er nach der Wahl einen Ministerposten bekommt. Oder man legt fest, dass die Union im Wahlkampf Merkel und Seehofer auch optisch auf Wahlplakaten als Tandem präsentieren, um konservative Wählerschichten anzusprechen", erläuterte der Experte. Damit ließe sich das gesamte Wählerpotential verbreitern. "Die CSU würde die konservative Flanke abdecken und dadurch der AfD ein Stück weit Paroli bieten."

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

35 Kommentare

  1. Streit hin, Streit her. Die bayjuwarische Regierung ist wie ein ständig kläffender Hund auf dem Hof und wenn es darauf ankommt zieht er den Schwanz ein und verkriecht sich in seiner Hütte. Als Wachhund völlig ungeeignet, allenfalls zur Erbauung älterer Damen und Herren zu gebrauchen, für`s persönliche Wohlbefinden aus der Tradition heraus.

    1. ''Unionsparteien erleben bisher schwersten Konflikt''

      Erleben?

      Wenn die etwas erleben würden..wären sie fähig zur Einsicht und Besserung.

      Die erleben gar nichts..aber man darf hoffen das sie wenigstens ihren Niedergang registrieren.

  2.  Das ist alles Opium fürs Volk. Merkel verfolgt ihr Ziel, die Auslöschung der europäischen, weißen Rase nach einem vorgegebenen Plan mit Unterstüztung oder möglicherweise Alleindurchführung von US-rael.und damit basta. Und dabei spielen auch gezinkte Prognosen ihre Rolle ,

      1.  @Marco Maier

        Das ist Ihre freie Entscheidung. Ich lasse mir aber nicht von einer unter 1 % der Gesamtbevülkerung- Deutschland bis zum Stehkragen und Schaum hassenden kriminellen Hochgeborenen-  Clique-, die vor tsunamisierten  Einströmung des C-K-Planes nach Deutschland ab dem 04. September 2015  schnell die deutsche Verfassung 1990 außer Kraft gesetzt haben, mit dem Versuch, sich damit nicht strafbar  machen zu können, von dieser unseligen Gemeinschaft  in frankensteinischer Manier z w a g s v e r m e n d e l n.Wenn Sie das nich einsehen wollen oder vielleicht auch  können dann sind auch eben Sie der Steigbügelhalter von US.rael, so einfach ist das.Und noch eines; Es handelt sich praktisch um einThema, deshalb werden wir immer wieder zu denselben Argumenten kommen.

      2. Die wissenschaftlich-technische Entwicklung der letzten 500 Jahre geht auf die Europäer – also die weiße Rasse – zurück.Weder Asiaten, Schwarze oder irgendwelche Mischlinge haben dazu einen Beitrag geleistet. Ohne diese Entwicklung säßen Sie heute kaum auf den Philippinen und könnten per Internet Geld verdienen. Wenn der letzte Weiße stirbt, könnte man sich wirklich fragen  – und nun ? Geht's Euch dann wirklich allesamt besser ?

        Ansonsten gibt es ein Volk, das sich einer solchen Und-nun-Haltung keineswegs anschließt, aber glücklich ist, wenn Sie es tun.

        Es läßt sich noch anmerken, daß der schwerste Fehler der Europäer ihr Kolonialismus war. Es wäre interessant gewesen zu sehen, wie sich die nichtweißen Länder ohne europäische Einwirkung entwickelt hätten. Beispielländer lassen sich finden, wie es hätte aussehen können.

         

        1. An die weißen Herrenmenschen hier nur ein Beispiel:

          https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Asian_Nobel_laureates

          Und ratet mal, warum es Algebra, Alchemie, Algorithmus usw heißt… oder woher Papier, Schießpulver, Porzellan, Seide usw. stammen? Haben "weiße Herrenmenschen" die Pflanzen kultiviert, von denen sich die Welt heute hauptsächlich ernährt? Reis, Mais, Tomaten, Kartoffeln?

          Rassisten sind meisten nicht gebildet, sondern nur eingebildet. 
           

           

           

          1. Sie glauben doch nicht allen Ernstes, daß man mit Namensgebungen und das bißchen Mathematik, was bei den Arabern dahinterstand, und daß man mit Papier und Porzellan die heutige technisch-wissenschaftliche Entwicklung erreicht hätte. Denken Sie einfach mal die europäischen Beiträge, d.h. die Beiträge der Weißen, der letzten 500 Jahre weg. Dann sieht's einfach mau aus. Ob für Sie eine solche Lebenslage wünschenswert wäre, entscheiden Sie selbst. Rassismusfimmel hilft nicht weiter. Er ist einfach das neue Dogma. Er entspricht dem früheren Dogma, daß die Sonne um die Erde kreist. Und wenn die heutigen Dogmatiker nicht weiter wissen, dann geht man zu Beleidgungen über. Ein Zeichen besonderer Bildung.

          2.  @Jagd

            Dann sagen Sie das gefälligstumgehend sofort  Ihrer Auftraggeberin oder Ihren us-raelischen Auftraggebern, wie stupid sind und menschenverachtend sie sind. Merkel bekam im Jahre 2011 die CoudenhoveKalergie-Medaille ,im Vorfeld und vorauseilendem Gehorsam für ihre große Leistungen bei der Tsunamiinfiltration ab dem 04. September 2015, der rassistischen Umvolkung des deutschen Volkes mir Araberm, Schwarzen, Tiefschwarzen  und  Asiaten.  Dabei sind Ihre Auftraggeber nicht einmal intelligent genug, sich diese rassistische Schweinereien  selbst einfallen zu lassen,nein die jüdischen Hochfinanzbankster Warburg, Rothschild,Rockefeller und B-Baruch beauftragten den Juden Coundenhove-Kalergie mit viel Geld den rassistischen Perversionsplan zu erstellen, den er im Jahre 1925 in seinem "Werk" "Praktischer Idealismus" zusammengefasst hat.Seine Zielvorstellung war die frankensteinsche Schaffung eines Menschen der Zukunft, der Mischling sein sollte.Denn der Mischling sei vielfach charakterlos, hemmungslos, willensschwach, treulos und wenig intelligent. Der Graf will den Untermenschen, den Sklaven(Heloten) ,der willenschwach  und charakterlos ist.  Durch Rassenvermischung hofft der "Gründervater der EU", einen dümmlichen bräunlichen Menschentyp zu schaffen. Hinter der europäischen Antirassierung verbergen sich wüste Rassierung und Völkermörder von Anbeginn. Wenn das Intelligenz ist, ist diese spezifische  Hochgeborenenintelligenz  eben nur dieser Rasse eigen .  Aber dieses schizzophrene Gewäsch von Superpsychopathen war natürlich  nicht selbstlos! Denn: das Judentum wäre der Schoß aus dem ein neuer geistiger Adel Europas hervorgeht, der Kern, um den sich ein neuer geistiger Adel gründet. Eine geistig-urbane Herrenrasse, nämlich die Juden(wer auch sonst??)  soll diese vermendelten "Europäer" führen. Und genau diese rassische völkermordende Visionen des Juden C-K setzten jetzt Ihre Auftraggeber durch. Wie sagte Schäuble: Nur durch eine Rassenvermischug kann Deutschland existieren,. Und der Oberzionist Sarkozy wurde am Rassenmord in Frankreich nur gehindert, weil er abgewählt wurde. In einem Gesetz versuchte er die Zwangsvermendelung!!!! durchzusetzten. Schon einmal ging dieser Rassenmord im Dritten Reich schief.  Und wenn Sie den Auftrag haben hier das "Jagdfieber zu verbreiten-nomen est omen- , dass derjenige, der sich  einen bestialischen Migrationskrieg , abgestüzt durch 70 Jahre alte SHEAF-Militärgesetze, mit der Folge einer mörderische Umvolkung nicht gefallen lassen will dumm sei, der dokumentiert was er vor hat und insoweit trollen Si sich ganz schnell davon!! Ich halte den C-K-Plan für einen Plan aus der diabolischen Unterwelt

          3. @jad (oder jud?), @prieborn, @anonymus

            Empfehlung das Buch Duchesne: The Uniqueness of Western Civilisation. Die Chinesische Zivilisation war bis Ende des Mittelalters der abendländischen überlegen.

            Coudenhove-Kalergi war kein Jude, aber mit einer Jüdin verheiratet. Heute braucht man ihn nicht mehr. Da gibt es Gestalten wir Peter Sutherland, Thomas Barnett, George Soros, hinter denen eine ungeheure Finanzmacht steht. Zu den Hintergründen siehe z.B. Jürgen Graf: Der geplante Volkstod, und Friederike Beck: Die geheime Migrationsagenda.

            Erstaunlich, mit welcher Zähigkeit sich alte Pläne halten, bis die Zeit zu ihrer Durchsetzung "reif" ist.

  3. Wer brraucht die CSU? Die kann das Merkel auch noch schreddern.
    Ist doch eh alles wurscht. Für mich reduziert sich alles auf eine Entscheidung.
    Weiter so mit dem Einheitsbrei? Auf gar keinen Fall.
    Mal was neues mit den “Popolisten”? Mal ausprobieren wie die sich anstellen.
    Wenn es nicht klappt, ist egal, bald ist wieder Wahl.

  4. Untergehen mit Merkel

    Es ist kein "Konflikt", der in der CDU wütet, sondern das Angstgeheul der "Würdenträger", die fürchten, demnächst ihre Würden zu verlieren.

    Sie stehen wie ein Mann zu ihrer Musel-Mutti, wie auf dem letzten Parteitag schon deutlich wurde, als der Trampel – trotz aller "Kritik"-, zehn Minuten lang donnernde, stehende Ovationen erhielt.

    Und der "Streit" mit der CSU ist eine sorgfältig orchestrierte Aufführung, nicht zuletzt, um die Moral der Kritiker zu brechen, wenn sie sehen müssen, wie sich der bayrische Löwe wieder und wieder – binnen Sekunden – in einen Bettvorleger verwandelt.

  5. Ja ja…Trennung der Parteien. Blablabla. Es wird dem Volk ein neuer Topf hingestellt, in den es hineinhüpfen kann. Super Sache. Eine Frage hätte ich dann noch: Und was wird sich dadurch in diesem Lande ändern? Richtig….also drauf geschissen, Wählen sein lassen. Es handelt sich hier um eine völlig sinnfreie Veranstaltung, die keinerlei Einfluss auf irgendwas hat.

      1. Sie gehen also wählen obwohl Sie genau wissen, dass diese Veranstaltung nichts aber auch gar nichts bewirkt? Sie sind aber ganz schön clever, mein lieber Mann! 🙂

          1. @Deutscher Michel

            Man könnte auch militätstrategisch sagen, wer nicht wählen geht verhält sich wie ein Fahnenflüchtiger, denn die Wahl ist eine Willensbekundung des Einzelnen und wer sich dieser verweigert stärkt den Gegner durch Teilnahmslosigkeit und das ist nicht in Ordnung, denn demokratische Bürgerrechte müssen auch ausgeübt werden, bevor man lamentiert und härtere Maßnahmen fordert. Wenn schon, dann bitte alles schön der Reihe nach.

      2. Ganz nebenbei: Auch Wähler zahlen Steuern. Wähler kriegen vor der Wahl auch von allen Seiten immer versprochen, dass die Steuern gesenkt werden. Klappt irgendwie nie. Seltsam nicht? 🙂 Dabei haben Sie doch für Steuersenkung gewählt, gell? Jaaaa jaaa…. Wählengehen ist schon toll. Ganz ehrlich, da würde ich lieber fernsehen…wenn ich denn noch einen Fernseher hätte.

  6. Die Politfunktionäre in allen Parteien auch der AFD–das sind die aus besserem Hause gezüchteten Ratten zu 100 % den Schaeff-Gesetzten unterstellt. Das was man Ihnen befiehlt aus den USA-das wird umgesetzt am Folgetag. Sollte die Polit-Marionette 3 mal nicht gehorchen-parieren. So macht sie in Folge den Missfelder. Gesteuert wird das System über Meinungsmacher, die in der Schaffherde der (Arbeitenden Bevölkerung = besser der Sklaven) Scheinereignisse erzeugen müssen heißt Mißinformationen ( sogenannte Lebens-Falschheiten) die als richtig gedeutet werden. Die Meinungsmacher erzeugen mittels gekaufter Experten einen sogenannten klerikalen Anspruch der Unfehlbarkeit. Auch die Meinungsmacher unterstehen  dem Mißfelder-Gesetzt. Dafür gibt es das Privileg des besseren Verdienstes und Privilegien–den Judaslohn. Alles um die Schäffchenherde ruhig zu halten zu täuschen–damit die Sklaven am Folgetag auch wieder beruhigt  mit Pizza und Bier geschwängert vom folge- Tag–arbeiten gehen für das Steuersystem-wobei man Ihnen zum über-leben die Hälfte überlässt.

    Gesteuert wird das System der Poitmarionetten von der EZB  besser der FED + deren Geheimgesellschsften + Logen, wobei auf der Münze die eine Seite den Euro zeigt und auf der anderen Seite den Dollar.

    Durchgesetzt werden die Ansprüche der Logen  mittels NATO. Das ist deren Räuberverein, der untersteht keinem Gesetz–das ist wie Mittelalter, wenn es irgend was zu Rauben gibt sind die ganz vorne mit dabei. Wobei die USA sich neben der NATO noch sogenannter arabischer Räuberbanden bedienen.

    Das komplette System ist auf maximale Plünderung (Kapitalismus) ausgerichtet einer Umverteilung von unten nach oben. Maximale Geldentwertung, Verwässerung des Euros; Bankenrettung; Firmenrettung, wobei der Normalbürger in Zeirraffer verarmt–Kaufkraftverlust.

    Alles ist auf einen Zeitpunkt  X ausgerichtet, dem Reset dieses Systems –wobei sich die alten Akteure ( Blackrock hortet Milliarden für den Fall X ) mit Cash schon positionieren um Vermögenswerte für einen Appel und Ei einzukaufen. Das heißt Lebensarbeitsleistung der Sklaven.

    Wer bei diesen Aussichten wählen geht–kann auch gleich zum Irren-Artzt gehen—bringt nix, da dieses System durch und durch gekauft ist  mit frisch gedruckten Krediten (Geld) der EZB; ein System EU-Weit das völlig infiltriert wurde mittels Geld–wo jeder gegen jeden ist. Nur Geld, besser das Privileg des besseren Verdienstes + die Kreditvergabe heißt Vorfressen in die Nächsten Generation hält den Laden Westen = NATO zusammen. Sollte es zu einer größeren Wirtschaftskriese kommen–wird der Laden in sich zusammenfallen wie ein Kartenhaus oder man wir schnell einen größeren Krieg gegen Rußland provozieren. Es sind die gleichen Akteure die den  WK 1 und WK 2 inszeniert haben und es ist das gleiche Geldsystem  und deren  Besitzern wie vor 100 Jahren.

     

     

  7. Mit diesen Stasi und SED Leuten war der Konflikt schon vorprogrammiert. Sie hatten nie vor unsere einstige Demokratie aufrecht zu erhalten. Das ist die Rache weil wir ihr Verbrechersystem mit beseitigt haben. Vor den Menschen im Osten kann man nur Respekt haben weil sie damals aufgestanden sind gegen diesen Unrechtsstaat. Nur leider haben wir damals in unseren Freudentaumel übersehen das sich diese  SED Klicke in unsere neue Regierung eingeschlichen hat. Der Osten tobt weil sie diese Gestalten zur Genüge kennen sie wissen aus Erfahrung was eine verlogene Soft Diktatur ist. Wir sollten besser auf Menschen hören die Erfahrung haben und erleiden mussten.

    1. Mäkel wurde von den (Gesetz) Schaeff-lern positioniert  nicht weil Sie eine Ossitante ist.

      Weil sie eine Frau aus dem Osten–total charakterlos, konturlos , kein Rückrat hat, gierig ; ohne Prinzipien–ohne Kinder, ohne Skrupel ;  für den Peter Alt….. gilt dasselbe; für Poffi bei der Bahn

      Jetzt alle Bundestagsabgeordneten durchgehen….dasselbe Profil

      Alle mittels Geld + Krediten gekauft und man hat Ihnen den Mund damit gestopft als Judalohn.

      Welche Konsequenzen leitet jeder für sich selber daraus her.

      Innere Kündigung mit diesem Judas-Staat und deren Geldsystem.

      Welche Möglichkeiten haben den noch junge Leute aus normalem Elternhaus sich eine Zukunft aufzubauen mit ca. 25 Jahren, bei 0 % Sparzinsen , wenn alles verdiente Geld durch Inflation und Lebensunterhalt aufgefressen wird; dann werden künstlich Einwanderungswellen losgetreten um den Immobilienmarkt zu bedienen + Dumpinglöhne der Kapitalbesitzer durchzudrücken.

      Für Autochtone Deutsche + Gesellenbrief oder brauchbarem Studium ( Ing. ) bleibt nur noch die Auswanderung  den ruten Teppich nach Kanada; Australien, Neuseeland ; Südamerika ; auch Rußland zu beschreiten.

      Was bleibt ist  das was man der roten Kasner Aufzwang

      Republik-Flucht.

       

       

    2.  @Walter,  Sie haben es auf den Punkt gebracht. Uns hat das ganze System angestunken.

      Und wenn man jetzt hört, Reaktivierung der Stasi, dann müsste es bei jeden Ossi aber klingeln oder fast bei jeden. Denn viele waren ja bei dem Verein und haben sogar ihre Verwandten verraten, die falsche Bagage.

  8. Dann schaut man sich an wer größter Aktionär der FED ist

    und schon hat man die Lösung ohne einen Namen zu nennen. Dasselbe gilt für die EZB

    das ist dieselbe Münze nur eben die andere Seite .

     

     

     

  9. wenn tatsächlich ein der Motive der CSU für Gefügigkeit gegenüber der CDU die Angst vor dem Antretten der CDU un Bayern wäre, dann betrachtet sich CSU schon lange nicht als der Vertreter der Bayern. Es wäre das richtig erbärmlich und Anzeichen der langsamen Demontage und Verfall der Partei.

  10. Seehofer der Wackeldackel wird wie immer den Schwanz einziehen.

    Nützt aber alles nichts, die Bürger wenden sich immer mehr von den Polititikern ab.

     

     

     

    1. Will einfach nicht begreifen, wie es solche Deppen, so weit nach oben spuelt. Wenn ich meinen Hund auf einen Regierunssessel platzierte, dann wuesste ich wenigstens wie ich dran bin.

  11. Worum geht es denn ? Um Parteien oder um das Volk ?

    Das Volk hat diese Parteien gewählt damit sie zum Wohle des eigenen Volkes und Landes regieren und Parteien die das aus dem Blick verloren haben und genau das Gegenteil tun, müssen abgewählt werden . Ganz egal, wo die Parteien mal gestanden haben !!!!

  12. @ Walter

    da könnten Sie recht haben.

    Ich hab schon immer beispielsweise bei Merkel das Gefühl gehabt, das sie weder mit der BRD noch mit Europa was am Hut hat.

    Sie ist keine wirkliche Europäerin, und da gibt es so einige in allen Parteien.

    Merkel hatte auch nie was mit Innenpolitik am Hut – sie macht lieber Weltpolitik ( da kann sie sich auch besser hinter andere verstecken und ist nicht alleine gefragt und gefordert ) und liebt eh die weite Welt,die roten Teppiche und die großen runden Tische (je größer umso besser).

  13. Seehofer nickt doch auch alles ab, bis auf seine Obergrenze – die allerdings genauso unsinnig ist, weil sie uns dann auch weiterhin eine schleichende Islamisierung bringen wird ( wie all die letzten Jahre schon ).

    Wenn Seehofer und die CSU es wirklich ernst meinen würde, müsste sie einen Aufnahmestopp fordern und dafür sorgen das unsere Landesgrenzen (und nicht nur einige Kontrollen in Bayern) endlich komplett dicht gemacht werden.

    Denn wie lange sollen wir noch warten – bis die EU Außengrenzen komplett geschlossen werden ? !

    Was da jetzt alles abläuft, ist doch alles mehr Schein als Sein .

    Die illegale muslimische Masseneinwanderung geht gewohnt weiter und es werden immer mehr !

  14. also,,,,,,!

    ich denke mal, daß die mehrheit in unserem land eigentlich keinen bock auf den austausch ihrer kultur durch einen mittelalterlichen islam hat.
    die minderheit,links grüne weichgespülte umgefallene korrupte agitateure und ihre gallionsfiguren (fischer, schröder gabriel usw) sind aber leider die,die die meinung machen können, dürfen,und weiter sand in die augen der schafe streun.(kahane, maas ,amadeu antonio etc)
    selber schuld sind die schafe aber auch, weil sie ihre glotze nur zum schlafen + arbeiten gehn ausmachen, und sich schläfrig informieren lassen(müssen).
    ich hoffe aber, das die verschlimmerung des fernsehprogramms sowie der zustände in dieser unseren republik, auch die müdesten schafe mal wachküsst.denn je länger es dauert bis zum erwachen desto schlimmer wird es, das korrigieren zu müssen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.