AfD-Banner. Foto: Flickr / Metropolico.org CC BY-SA 2.0

Schenken wir dieser Umfrage Glauben, so sind 67 Prozent der Deutschen davon überzeugt, dass die AfD keine demokratische Partei sei. – Man darf beruhigen. Die AfD ist eine demokratische Partei, sonst wäre sie nicht zu Wahlen zugelassen. Oder anders gefragt – wie demokratisch sind die anderen Parteien?

Von Redaktion/dts

Nur 23 Prozent der Deutschen halten die AfD laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "RTL Nachtjournals" für eine normale demokratische Partei. Eine Mehrheit von 67 Prozent ist dagegen der Auffassung, dass die AfD eine am rechtsradikalen Rand des Parteiensystems angesiedelte Partei sei. In Ostdeutschland sind dabei 34 Prozent der Bürger der Meinung, dass die AfD eine normale demokratische Partei sei, während in Westdeutschland nur 22 Prozent dieser Meinung sind.

Die Einschätzung, dass die AfD eine am rechtsradikalen Rand angesiedelte Partei sei, teilen mit 70 Prozent aller Befragten besonders die formal höher Gebildeten. Von den AfD-Anhängern halten 85 Prozent die AfD für eine normale demokratische Partei. Die Anhänger der anderen Parteien sehen in der AfD mehrheitlich eine Partei, die eher am rechtsradikalen Rand angesiedelt sei (85 Prozent der Linken, 84 Prozent der Grünen, 79 Prozent der CDU/CSU, 77 Prozent der SPD). Insgesamt ist mit 67 Prozent der Anteil derjenigen, die die AfD als eine Partei wahrnehmen, die eher am rechtsradikalen Rand angesiedelt ist, gegenüber Herbst 2014 (42 Prozent) merklich angestiegen.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

22 KOMMENTARE

  1.  Auch wenn es der eine oder andere hier  beim  Forum nicht gern hört, wiederhole ich es, die AfD ist eine gelenkt demokratische Partei mit US-raels Segen, sonst gäbe es sie nicht. Punchball, Blitzableiter oder wie man es gern hätte.

    • Von der NPD weiß man inzwisches genau, daß der Britische Geheimdienst sie installierte. Und die Bestätigung, daß es sich ebenso bei der AfD verhält, wird zum politisch korrekten Zeitpunkt folgen. Dennoch wurde Dank AfD die Mauer der linken Meinungsdiktatur eingerissen. Und das reicht mir erst mal völlig aus!

      •  Andersrum ausgefdrückt: Die AfD ist Prinzip Hoffnung. Sie werden aber mit der AD oder mit welche Partei auch immer den eingeläuteten Untergang Deutschlands nicht verhindern. Vor Ihnen liegt eine riesengroße Wand, die Frage ist ob Sie über die Wand, unter die Wand, an ihrer Seite zu ihrem Ziel kommen wollen bzw können. Ich weiß es nicht, nur die DEutschen haben Null Zeit.

        • @ anonymus1

          Du sprichst die traurige Wahrheit aus!!! Gut, in der Quantenphysik spricht man vom Tunneleffekt, wenn ein Teilchen eine unendlich hohe Wand durchdringt! Möglicherweise gibt dieser Effekt Hoffnung!

  2. Lieber Manfred,

    Ich bin kein unkritischer AfD-Verehrer, aber die Ziele find ich ganz große Klasse! – Bei den christlichen Hutterern arbeitet man doch auch das ganze Leben lang im Rahmen seiner Möglichkeiten für die Gemeinschaft!

     

    MfG

    N.N.

    Die AfD will außerdem:

    – Mieter schwächen und Immobilienbesitzer stärken.

    – Eltern für den Kita-Besuch ihrer Kinder zur Kasse bitten.

    – Der steigenden Kriminalität mit privatem Waffenbesitz begegnen.

    – Niedriglöhne höher besteuern.

    Siehe: http://www.huffingtonpost.de/bento-motopa-/afd-wahlen-von-storch-_b_12007626.html

     

     

    • Huffington Post? Das von den USA installierte Lügenblatt zur Verunglimpfung von allem was den USA nicht passt? Bento? Das SchickiMicki Online Magazin für Junge Leute die ausser Hipp zu sein nie etwas gelernt haben, nicht mal selbstständiges Denken?

      Vermutlich glaubst du auch was der Spiegel schreibt und das meisste was Moslem-Mamma sagt, gelle?

    • Also privater Waffenbesitz ist schon mal super, irgendwie müssen wir ja wieder wehrhaft und selbstverteidigungsfähig sein. Denn die Straftäter halten sich `eh nicht an Gesetzte und benutzen bei ihren Verbrechen illegale Waffen. Außerdem ist es statistisch erwiesen, das in Gebieten mit "hohen" privaten Waffenbesitz die Verbrechensrate extrem niedrig ist.

  3. anonymus1

    Das mag ja sein..und doch hat sie offenbar einen gewissen ''Charme''..den andere Parteien buchstäblich hassen.

    Man muss ja nicht gleich das Haus abreissen..wenn man etwas ''renovieren'' möchte.

  4. Kein Wunder, dieses Ergebnis von Forsa, wo doch das SPD-Mitglied Herr Güllner das Sagen hat und die Ergebnisse schon so hingkriegt wie man es braucht, denn auch die katholische Kirche ist der Meinung, daß der Teufel das Böse ist, wobei Luzifer es völlig gegensätzlich sieht.

    • katholische Kirche ist der Meinung, daß der Teufel das Böse is

      ——–

      Das war einmal!

      Spätestens seit dem 2. vatikanischen Konzil, betet die Kath. Kirche Luzifer an!

      Nach rd. 2000 Jahren sind sie ihrem Ziel sehr nahe gekommen:

      "People are becoming more and more aware of the need for a new international order…" — the Jew John Paul II, World Day of Peace Homily, Jan. 1, 2004

      POPE OPENLY WORSHIPS LUCIFER in the VATICAN

      https://www.youtube.com/watch?v=RGnHIbOIHgE

      Übers.  Vom lat. Ins englische:

      “May the Morning Star which never sets

      find this flame still burning:

      Christ, that Morning Star,

      who came back from the dead,

      and shed his peaceful light on all mankind,

      your Son, who lives and reigns for ever and ever”

      Wer der Morgenstern ist, erklärt uns der Prophet Jesaja :

      „Wie bist du vom Himmel gefallen, oh Luzifer,  du schöner Morgenstern! Wie bist du zur Erde gefällt, der du die Heiden schwächtest! “– Jesaja 14:12

  5. Ich sage klipp und klar die AFD ist Demokratisch. Bei einigen anderen Parteien bekomme ich langsam meine Zweifel.Ich frage mich manchmal ob es wirklich soviele Leute in unserem schönen Deutschland gibt ,die nicht mehr ihren eigenen Kopf benutzen. Die Medien sind nicht das Evangelium,selbst die Welt beobachten.

  6. Schenken wir dieser Umfrage Glauben, so sind 67 Prozent der Deutschen davon überzeugt, dass die AfD keine demokratische Partei sei.

    ———

    Das ist das Ergebnis einer mehr als 70-jährigen Gehirnwäsche durch  'Ostküsten-Eliten', welche die Medienlandschaft in Alemoneystan und dem übrigen Europa/USA komplett kontrollieren. Einschl. Hollywood, das die entsprechenden 'Images' schafft.

    Man muss den 'Doitschen', den Gentiles, den Amaleks nur täglich vorbeten, dass die AfD eine 'rechtsradikale', 'neo-faschistische', undemokratische Partei sei, schon glaubt's der doitsche Schlafmichel.

    Inwieweit allerdings die ähämm. Studie des RTL-Nachtjournals, das zum globalistisch, elitären Großkonzern des anti-deutschen Bertelsmann-Verlags gehört, wirklich seriös ist, kann ich allerdings schlecht abschätzen. Das scheint mir eher Des-Informations-Propaganda der üblichen Verdächtigen zu sein.

    Im übrigen sind das die gleichen satanisch-freimaurerischen  Psychopathen, die auch die Notenbanken, die Zockerbanken, die Heuschreckenschwärme, Big Corporate Business und den berühmt berüchtigten 'industriell-militärischen Komplex'  kontrollieren.

    Unabhängig davon, ob die AfD 'gesteuerte Opposition' ist oder nicht – das ist unerheblich!

    Das waren der Herr Hitler und der Herr Stalin und andere auch mal, ehe sie den wahren Strippenziehern von der Leine gegangen sind.

    Jedenfalls ist die AfD, z.Zt. des Beste, was Alemoneystan zu bieten hat.Alle anderen sog. 'Parteien' gehören zum 'Allparteien-Kartell' der Hochfinanzbankster, die uns 'Demokratie' vorgauckeln, wo es sich doch in Wahrheit um eine üble Plutokratie der sog. 'Einprozenter' handelt.

  7. Sehe ich auch so, alle die der Meinung sind die AfD wäre keine demokratische Partei sollten sich mal ernsthaft fragen ob denn die etablierten Parteien demokratisch sind. 

  8. Auch die Deutungshoheit über den Begriff "demokratisch" wurde inzwischen von den Systemparteien vereinnahmt. Wie zu erwarten übernahm FORSA für die Auftragsbefragung mit vorherbestelltem Ergebnis deren Definition. Ganz im Ernst: Was soll man von einer Partei halten, die ganz offen und wiederholt zur Verfolgung politisch anders Denkender auffruft – ich meine damit die SPD! Ganz ohne jede polemische Absicht fordere ich, dass Teile der SPD unter Beobachtung des Verfassungsschutzes gestellt werden. Mir ist natürlich klar, dass dies bei einer an der Regierung beteiligten Partei nicht mehr als ein frommer Wunsch sein kann, dennoch sei er an dieser Stelle geäußert.

    • Sie wurden seit 1948 so dressiert,da wir kein "Friedensvertrag haben,die Besatzungs-richtlinien immer noch gelten.www.BRD-Besatzungsrecht.de von Hans Peter Thietz eheml.Europa-abgeortneter.

  9. Nun Ja! Die Alternative für Dumme – wie die AfD von Insidern auch gerne genannt wird, soll ja mittlerweile nicht nur von Verfassungsschutz beobachtet, sondern sogar von Ihm unterwandert worden sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=Wegx9QLoulQ

    Nun weiß man ja inzwischen, dass sowohl der Verfassungsschutz wie auch der BND eine Art 5 Kolonne der Besatzer in diesem lächerlichen Konstrukt mit dem Namen BRD darstellen!

    So möchte man also dem Dumm – Michl weismachen, dass sich eine Partei welche zur gesteuerten Opposition gehört auch noch selbst ausspioniert! Es ist immer dasselbe Katz und Maus Spiel, mit welchem von Seiten des Systems versucht wird die Schafe ja nicht wissen zu lassen, dass das Gatter sperrangelweit offen ist. Und deshalb treibt man ein neues hübsches Schaf mit kahl rasiertem Arsch auf die Weide. Dieses Schaf erzählt nun den Anderen Schafen wie fürchterlich die Welt da draußen ist, und das es keine keine andere Alternative für die Dummschafe gibt als hier mit Ihm zu leben und dumm zu sterben!

    Und das funktioniert Alles nur weil ein ein Großteil der Volltrottel da draußen noch immer nicht realisiert hat, dass Wahlen rein gar nichts verändern (denn sonst wären Sie ja verboten) und der andere Teil derjenigen die das eigentlich schon wissen sollten, Ihren Arsch nicht hoch kriegen!

  10. Der Bau von Luftschlössern kostet nichts. Der Abriß wird dann aber richtig teuer.                      Mehr gibt es zur AFD, meiner Meinung nach, nicht zu sagen. Ich würde mich riesig freuen wenn ich mich täuschen würde .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here