Nach Brand im Flüchtlingslager auf Lesbos: Direkt ins totale Chaos

Nachdem im Auffanglager Moria auf der griechischen Insel Lesbos unzufriedene Migranten Feuer legten, gerät die Lage auf der Mittelmeerinsel außer Kontrolle. Für die ohnehin schon angeschlagene Tourismusbranche dort ist dies eine erneute Katastrophe.

Von Marco Maier

Immer wieder kommt es in den überfüllten Auffanglagern auf Lesbos zu Unruhen. So auch gestern Abend im Lager "Moria", in dem sich über 3.000 Flüchtlinge und Migranten aufhielten. So auch gestern wieder, wobei einige der dort lebenden Migranten laut Polizeiangaben ihre Unterkünfte anzündeten. Der starke Wind fachte die Feuer weiter an und sorgte schlussendlich dafür, dass beinahe das ganze Flüchtlingslager zerstört wurde, bevor die Feuerwehr die Brände löschen konnte.

Angeblich, so Pressemeldungen, hätten Gerüchte über eine baldige Massenabschiebung in die Türkei die Unruhen verursacht. Offenbar dachten einige der Migranten, wenn sie das Camp abfackeln, würde man sie aufs griechische Festland bringen. Von dort aus wollen sie versuchen, trotz der Blockade der Balkanroute weiter nach Deutschland und in andere mittel- und westeuropäische Länder zu gelangen. Dem Vernehmen nach haben sich viele der Migranten zu Fuß auf den Weg zur etwa sechs Kilometer vom Lager entfernten Inselhauptstadt Mytilini gemacht, um dort auf Fähren in Richtung Athen zu kommen.

Geht es nach der Mehrheit der rund 86.000 Inselbewohner, sollten die derzeit rund 5.700 auf Lesbos internierten Flüchtlinge und Migranten ohnehin schnellstmöglich wieder die Insel verlassen. Immerhin sorgte die Errichtung der Flüchtlingslager dort für stark zurückgehende Touristenzahlen. Dabei sind die Menschen auf Lesbos stark vom Tourismus abhängig – angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage Griechenlands sogar noch mehr als früher. Die nun erneut entstehenden Negativ-Schlagzeilen durch das Chaos auf der Insel sorgen zudem nicht gerade dafür, dass sich hierbei bald schon etwas daran ändert.

Lesen Sie auch:  Der Weg zum Autoritarismus ist mit Fiat-Währung gepflastert

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

35 Kommentare

  1. Tja, liebe Griechen. Hättet ihr mal die "Goldene Morgenröte" stärker gemacht bei den Wahlen, dann würde mit diesen Randalierern konsequent aufgeräumt.

    Aber eine Links-linke Siff-Regierung, was will amn von der erwarten?

      1. @ Wahrheitssager

        Fick Dich mit Deiner Morgenröte!

        ——-

        Und warum?

        Ist doch die einzige Partei in Griechenland, welche die Interessen des griechischen Volkes vertritt.

        Alle anderen pseudo-demokratischen Parteien vertreten doch auschließlich  die Interessen von Goldman & Sucks sowie Soros/Rothschild.

        Biste ein Hasbara-Troll?!

        1. @ Dietrich

          Keine Ahnung was Hasbara-Troll ist ..?

          Die Morgenröte ist kein Partei und schon gar nicht die Vertreter von Griechen und die anderen Völker in Griechenland.

          Sie sind Terrorbande – Die Mitglieder sind für unruhen und anschläge bestens Bekannt – Unterstehen der Gladio-B ..

          1. @ Wahrheitssager

            Sie sind Terrorbande – Die Mitglieder sind für unruhen und anschläge bestens Bekannt – Unterstehen der Gladio-B 

            ——-

            Na, dann liefern Sie doch für diese -mir nicht bekannten- Anschuldigungen doch mal seriöse Beweise!

            Ich bin ja lernfähig!

            Außerdem: Sie wissen doch sicherlich, was es mit sog. 'false flag operationen' auf sich hat, die man dann 'nationalen Kräften' in die Schuhe schieben kann.

            Wenn die Mörgenröte ein tool der Hintergrundmächte wäre, wie Gladio, dann wäre sie in Griechenland garantiert nicht verboten.

            Verboten werden grundsätzlich nur Parteien, die gegen die Interessen der pseuso-linken Kulturmarxisten und der Finanzmonopolisten arbeiten.

        2. Auch SYRIZA hat die “Interessen des griechischen Volkes ” vertreten. Bist der US-Zauberkoffer aufging.

          Tsipras’ Augen glänzten. So viel Geld hatte er bisher noch nie gesehen …

          1. mhh.

            Ich dachte bisher, nur ein Florian Rötzer (Chefredakteur !!!!!!!!!!) kriegt solche Artikel hin. Nicht der Inhalt stört mich – das kann ich nicht bewerten – sondern diverse Schlüsselbegriffe. Wo immer nach Ende dexs WW2 das Wort NAZI verwendet wird, ist Lüge und absichtliche Täuschung (Stimmungsmache) im Spiel. Es gibt keine Nazis mehr! Das Wort “Nazi” bezieht sich auf die Deutschen, und nur auf den WW2. Alles andere ist Eristische Dialektik, made in USA.

            ***

            Über die griecheische Lage bin ich nicht informiert und will ich auch nicht. In unserem Land gibt es genug zu tun. Eine gute Kanzlerin würde sich auch zunächst um die eigenen Bürger kümmern. Was interessiert uns eigentlich Griechenland? Wen interessiert 2:U-K-R-A-I-N-E? 3:Kiew? …. 100:Syrien? 101: Irak? …. 1000? In D. hat 1/3 der Leute keine zukunft, und die Schabracke finanziert weltweit das Ausland.

          2. @  Wahrheitsfinder

            ——-

            Das poltisch-korrekte Schmierblatt Telepolis als Beleg ins Feld zu führen, ist doch ein Witz!

            Die plappern doch genau das nach, was ihnen die von einer bestimmten Ethnie und Mischpoke kontrollierten ähäm…'Nachrichtenagenturen' und die MSM vorplappern.

            Ich wiederhole micht gerne:

            Verboten werden grundsätzlich nur Parteien, die gegen die Interessen der pseuso-linken Kulturmarxisten und der Finanzmonopolisten arbeiten.

            Oder anders ausgedrückt:

            Wenn die Siriza eine wirklich ökonomisch linke Partei wäre, säße sie garantiert nicht im Parlament und würd schon mal garnicht die Regierung stellen, sondern wäre verboten – wie die Morgenröte.

             

    1. @ The Real Saddam

      Die einheimischen Bewohner sollen sich zusammenrotten und dieses ganze im Kopf verwahrloste Infiltranten-Niedrig IQ Pack in der Ägäis ersäufen.

      Dann hört auch der Spuk auf. Und Ruhe ist im Karton.

      Der Hauptschuldige an der Katastrophe ist natürlich der Volksverräter und Soros-Agent Tsipras mit seiner pseudo-linken Volksverräterpartei, welche nicht (gem. Absprache Soros/Merkel/Erdowah/Tsipras) die Grenzen schützen lässt (wie es der Schengen Vertrag vorsieht), sondern um die Invasoren  zunächst in Griechenland zu stapeln und dann gem. Absprache  EUdSSR auf alle Länder der Union zu verteilen.

      Damit werden dann die diversen teuflischen Pläne einer gewissen, anti-weißen Mischpoke endlich wahr.

      Im übrigen werden diese Infiltranten und Landnehmer (schwerstbereichernde Neusiedler) mit den tollsten Versprechungen in die EUdSSR und speziell nach Deutschland gelockt:

      Junger Mann: Ich hörte im Fernsehen, dass die Europäische Union jedem (Migranten) 2000 Euro gibt!

      Junge Frau: In Syrien hat man gesagt, dass man bei Ankunft gleich ein eigenes Haus bekommt – von Flüchtlingsheimen war nicht die Rede!

      Vater: Mein Sohn ist schon dort, wir haben gerade telefoniert. Er hat Geld bekommen und eine Wohnung, die Deutschen werden für uns alle Häuser bauen und bald ziehen wir a l l e dort hin.

      Geplante Rassenmischung gem. Coudenhove-Kalergi und Hooton Plan

      https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

      1. Die einheimischen Bewohner sollen sich zusammenrotten und dieses ganze im Kopf verwahrloste Infiltranten-Niedrig IQ Pack in der Ägäis ersäufen.

        Uiuiui .. der DvB hat ja in der Sonne schon richtig Farbe gekriegt.
        Diese Ausdrucksweise kenne ich gar nicht von ihm.

        Man darf bei allen “verständlichen Reaktionen” nicht vergessen, dass GENAU DAS das Ziel des Establishments ist.

        Die Siedler wurden nicht aus Nächstenliebe gerufen (das Empathiedefizit der Elite lässt eine derartige Denke nicht zu), sondern um von uns GELYNCHT zu werden.

        Am besten, wenn die Deutschen das täten.

        Das schafft $$$$$-Potential für Jahrzehnte !!!

        DAS IST DAS ZIEL

        1. Uiuiui .. der DvB hat ja in der Sonne schon richtig Farbe gekriegt.
          Diese Ausdrucksweise kenne ich gar nicht von ihm.

          ———

          Manchmal muss man sich der offenen Sprache Martin Luthers bedienen, um auf das ganze Ausmaß dieser Verschwörung zu Auslöschung Europas, seiner Menschen und Kultur hinzuweisen.

          DAS SIND KEINE FLÜCHTLINGE; SONDERN IN IHRER ÜBERGROSSEN MASSE LANDNEHMER, die gem. UNO/SOROS/MERKEL/ERDOWAHN/TSIPRAS Plan als 'NEUSIEDLER' (Re-Settlement) EUROPAS VORGESEHEN SIND:

          DESWEGEN WIRD AUCH KEINER DIESER IM KOPF VERWAHRLOSTEN SCHWACHMATEN ZURÜCK- ODER AUSGEWIESEN:

          SIE SIND ALLE HERZLICH WILLKOMMEN VON SOROS/ROTHSCHILD/MURKSEL & Co.

          Das ist Genozid – jedenfalls nach der UNO-Definition!

          Und die, die darin verwickelt sind oder mitmachen sind Hochverräter und gehören allesamt vor ein Volks-Sondergeriche oder ein Militärtribunal und anschließend -sofern ihnen Schuld nachgewiesen wurde- allesamt standrechtlich erschossen!

          1. Das ist Genozid – jedenfalls nach der UNO-Definition!

            Zweifelsfrei. Das topt alles, was es in der bekannten Menschheitsgeschichte je gab.

            Eine nukleare Massenexplosion in Raten – in Zeitlupe.

        2. @ Claudia

          Das schafft $$$$$-Potential für Jahrzehnte !!!

          DAS IST DAS ZIEL

          ———–

          Soll das ein Witz sein? Das schafft allerhöchstens Dollar-Potential für die Jahre, solange Alemoneystan noch das Gütesiegel Triple A erhält.

          Danach ist aus die Maus und es beginnen die Verteilungskampfe, d.h. der Bürgerkrieg, was ja so auch von den Drahtziehern aus Übersee und vom östlichen Rand des Mittelmeeres  gewollt ist.

          Und da wir schon einmal dabei sind: Was wollen wir mit 'Neusiedlern', die uns in ihrer übergroßen Masse feindlich gesinntt sind, dafür jedoch mit einem  Niedrig IQ von 64/74 (Neger) und 74/85 (Araber) glänzen.

          WAS WILL MURKSEL -abseits ihres bigotten Empathie-Geschwafels- mit diesen 'Schwerstbereicherern' anfangen?

          Außer dass sie uns immense Kosten und Verdruss bereiten?

          Deutschland ist Exportnation und von der Intelligenz und Innovation seiner Menschen -da rohstoffarm- total abhängigh!

          Also was will Murksel und was will die ähäm….'deutsche' Wirtschaft und Industrie  mit diesen Niesiedler-Flachhirnen anfangen?!

          Wer seine 5 Sinne noch einigermaßen beisammen und den Verstand noch nicht ganz verloren hat, der muss zu dem Schluss kommen:

          Deutschland muss abgeschafft werden, und zwar für immer und ewig! Koste es was es wolle!

          Das ist ohnehin der feuchte Traum der selbsternannten 'Weltenlenker, und 'Welten-Reparierer' und zwar seit allerspätestens den 80-er Jahren des 19. Jahrhunderts!

          1. Soll das ein Witz sein? Das schafft allerhöchstens Dollar-Potential für die Jahre, solange Alemoneystan noch das Gütesiegel Triple A erhält.

            Wieso Witz? Für Ausschwitz & Co haben die D.-Steuerzahler 50 J. lang gezahlt bzw. zahlen sie noch ca 40 J. lang.

          2. Außerdem ist das nur eine Seite des Drehbuchs. Klar, dass “big brother” eingreifen muss, wenn das Gemetzel auf unserem Kontinent los geht. Das gebieten ja die Menschenrechte, sagt der Ami (obbohl ich nicht weiß, woher die das Wort kennen). So. Und dann kommen sie, sehen und TÖTEN. Und dann nehmen sie alles mit. Gähn.

            Kein $$$$ Witz. Sondern Spektrum.

  2. Das waren die NGO's

    Diese Sozialparasiten – Diese Pyromanen beschleunigen nun den Fussmarsch richtung Ost- danach WestEuropa – zur Heiligen EUDORADO ..!

    Verfluchten NGO's Pak .. sowie Regenbogen-PolitAffen.. !!

  3. Bis weit in die fünfziger Jahre lebten deutsche Flüchtlinge in Holzhütten, die ehemals für ausländische Zwangsarbeiter errichtet worden waren, teils unter menschenunwürdigen Zuständen. Ich habe nie davon gehört, dass deutsche Flüchtlinge ihre Unterkünfte angezündet hätten, mit dem Ziel durch solch eine Tat einen irgendwie gearteten Vorteil für ihre momentane Situation erlangen zu können.

     

    1. Stimmt ich habe das selber noch gesehen, jahrelang standen die Bretterbuden bei uns und überall. Die Leute hatten nie Stress gemacht weil sie heilfroh waren den Wahnsinn entronnen zu sein. So Mitte der 60er begann auch der soziale Wohnungsbau auf Touren zu laufen und jeder bekam seine Wohnung. Danke war da die Antwort statt Vergewaltigung Raub und Mord. Deutsche wissen eben was sich gehört.

      1. Danke war da die Antwort statt Vergewaltigung Raub und Mord. Deutsche wissen eben was sich gehört.

        …sagte der Nachkomme des kriegsvertriebenen Jugoslawen. Warum nicht einfach die Wahrheit? Tut das denn so weh?

    2.  "Ich habe nie davon gehört, dass deutsche Flüchtlinge ihre Unterkünfte angezündet hätten, mit dem Ziel durch solch eine Tat einen irgendwie gearteten Vorteil für ihre momentane Situation erlangen zu können."

      Das unterscheidet Menschen mit Kultur von denen, die keine haben!

      Was Dank Merkel und all der anderen diabolische Schurken und Hochverrätern in unser Land als Ausschuss anderer Länder geschaufelt wird, übrigens fast ausschlißelich Moslems, dient ausschließlich dazu, wie schon erwähnt wurde, kutlurlose, emphatielose, nicht gebildete Invasoren dazu zu benutzen der weißen Rasse und insbesondere den Deutschen den Garaus zu machen und uns, vermutlich in Kürze, möglicherweise mit dem Ausbruch des gewolten Finanzcrashs, zu vernichten, blutig zu vernichten!

      Wer das nicht glaubt, wird sehr bald die Wahrheit erfahren!

  4. Die Leute kommen hier her man hat ihnen Häuser Geld und Autos versprochen, die Bevölkerung freut sich einen Ast und unsere Frauen stürzen sich auf sie. Aber dann landen sie in einen Lager nach guter alter Tradition. Das sie niemand will hat ihnen keiner gesagt. Welch ein tragischer Irrtum. Da gibt es aber Leute die verantwortlich sind für diese Zustände nicht nur in Griechenland.

    1. Na Walter, alter Sabber-Reichsdeutscher, heute schon nackt gelaufen oder gedanklich Schulkinder an die Tafel gefesselt?

      Eine gute politische Meinung hast du. Wenn da nur das andere nicht wäre …

    2. "Welch ein tragischer Irrtum"?

      Nein, welch grenzenlose Dummheit der Invasoren oder können Sie sich vorstellen, dass andere Völker, eben SIE, auf die warten, um denen (anstatt der eigenen Familie oder sich selbst), unter schwersten Mühen und ewigem Schuften für geringe Löhne, ein schönes Nest zu bereiten, kostenlos Häuser und Wohnungen, Luxus aller Art, Autos, Handys, kostenlose Arztbesuche, Kleidung, Lieblingsessen von morgens bis abends, Taschengeld, Urlaub, eben sämtliche Freuden des Daseins zu SCHENKEN, und selbst auf das alles zu verzichten????

      So dumm können nur die derzeit kommenden IQ`s sein, eben zu dämlich zu denken UND zu faul zu arbeiten!

  5. Ich muss immer wieder feststellen, dass die Artikel von Marco Maier mit Abstand die besten sind. Man könnte sogar noch weiter gehen und sagen, dass es die einzigen sind, die das Lesen des Contramagazins überhaupt lohnenswert machen.

    1. @Claudia

      "… ,dass die Artikel von Marco Maier mit Abstand die besten sind", sehe ich ebenso und ich habe den Eindruck, die anderen Autoren sind sehr gut im Aufholen. Er ist wie ein Trainer, der mitreißt.

      Die Kunst von Herrn Marco Maier besteht mE darin, mit sowenigen Worten soviel auszusagen. Wie ein Bogenschütze, der mit zwei Pfeilen sieben Gegner traf. Da bin ich oftmals staunend erfreut.

      1. Und endlich die Wahrheit beim Namen zu nennen. Dieses ewige "Rumgeschwurbele" der angepassten Journalisten, teilweise auch leider  der Reaktion hier, hat man so derartig satt!

        Bei manchen Artikeln der Redaktion kann man sich schon fast  persönlich beleidigt fühlen, für wie dämlich man verkauft werden soll!

  6. Aha, endlich zeigen diese angeblich Verfolgten ihr wahres Gesicht. Brutal und verbrecherisch haben sie ihre eigene Behausung und das ihrere Mitmenschen angezuendet und damit vernichtet. Und solche Menschen sollen wir dann in unser Land liebend aufnehmen?  Wer weiss was fuer Verbrechen die in ihren Herkunftslaendern gemacht haben? 

    Deutschland und Europa haben sich bereits abgeschafft. Keine Grenzen, keine Kontrollen, kein Staatsgebiet mehr. Das hat Brittannien erkannt und so schnell wie moeglich das Weite gesucht. Und andere Staaten werden folgen.  Exit Tendenzen sind doch ueberall abzusehen. Das Resultat wird sein, dass das verbliebene Europa immer weiter geschwaecht wird. Und das war ja das Ziel der Sache. Europa und speziell Deutschland waren zu stark. Hat nicht Deutschland die letzten Jahre staendig rumgebruellt wie gut sie denn wirschaftlich dastehen wuerden, anstatt lieber das Maul zu halten. Das hat anderen Staaten die nicht so gut dastehen ueberhaupt nicht gefallen. Mit Japan war es genauso. Das war ja auch zu stark. Naja aber nicht lang, denn ein Erdbeben und ein Tsunami mit der anschliessenden Explosion von 4 (!!) Atomreaktoren haben dem Land den Garaus gemacht. In den Nachrichten wurde damals erwaehnt, dass das Land um 10 Jahre zuruckgeworfen worden ist. Naja wenn die das schon sagen, dann sind es bestimmt mehr als 10 Jahre. Bin mir sicher dass die noch die naechsten 50 bis 100 Jahre mit dieser Sache zu kaempfen haben, da kann der Japaner noch so fleissig und aufopferungsbereit sein. Vielleicht koennen wir noch von Glueck reden, dass wir es nur mit den "Migranten" zu tun haben und nicht auch mit verheerenden Reaktorunfaellen. Aber wer weiss, was noch kommt, wenn das mit den Migranten nicht den gewuenschte Effekt hat. Angeblich kann man ja Erdbeben und dann damit verbunden auch Vulkanausbrueche verursachen. In Italien gibt es ja angeblich auch einen Supervulkan.

    Alles globale Wirtschafts und Finanzpolitik. Manche sagen Wirtschafts und Finanzkiege dazu. Es geht nur darum wer was bekommt und sonst gar nichts. Es geht NIE um Menschen oder Emotionen. Es geht nicht darum wer wen hasst oder warum, sondern immer nur um GELD. Wen kann ich mit was abzocken? Wem kann ich was verkaufen? Wo bekomme ich die billigsten Rohstoffe her? Was muss ich tun um sie noch billiger zu bekommen? Wen kann ich mit Billigloehnen ausbeuten? Wer laesst sich nicht ausbeuten? Wer verschenkt fast seine Rohstoffe? Wer weigert sich seine Rohstoffe fast zu verschenken? Wie viel Konkurenz habe ich, und wie schalte ich diese Konkurenz aus?

    Diese Leute die dahinterstecken haben keine Emotionen bei ihren Handlungen. Sie haben kein Mitleid, keine Skrupel, keine Moral und auch kein Gesetz. Menschen egal wer und egal woher und alles andere sind nur Mittel zum Zweck. Sie lieben nur das GELD und den Profit und tun alles um da dran zu kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.